Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Düster und wuchtig – aber sympathisch

Düster und wuchtig – aber sympathisch

Sulingen – Unter der Überschrift „End Of Days“ steht der nächste Konzertabend im Sulinger Jugendzentrum „JoZZ“ (wir berichteten). Drei Bands erwarten die Besucher am Samstag, 25. Januar: „Shaktyor“ aus Hamburg, „Ur“ aus Leipzig und „Ebbe“ aus Bremen.
Düster und wuchtig – aber sympathisch
Stadt Sulingen wird bei E-Bay aktiv

Stadt Sulingen wird bei E-Bay aktiv

Sulingen – Auf Online-Börsen und -Marktplätzen findet sich eine große Bandbreite an Anbietern – und seit Montag zählt auch die Stadt Sulingen dazu: Sie stellt Tische aus dem Bestand der Grundschule zum Verkauf.
Stadt Sulingen wird bei E-Bay aktiv
„Wesseljohrn“ und Midlife-Krise

„Wesseljohrn“ und Midlife-Krise

Staffhorst – Der gute Ruf eilt den Laienspielern der Theatergruppe des Sportvereins Staffhorst voraus – wer sich noch keinen Platz für einen der sieben Spieltermine im Gasthaus „Zur Post“ (Wolters) reserviert hat, könnte das Nachsehen haben: Mehr als 900 Karten sind verkauft, das Gros der Vorstellungen bereits komplett ausgebucht.
„Wesseljohrn“ und Midlife-Krise
„So konsequent habe ich es selten erlebt“

„So konsequent habe ich es selten erlebt“

Wagenfeld - Von Melanie Russ. Biodiversitätsdach. Kein ganz leichtes Wort, doch Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil brachte es am Dienstag während seines Besuchs bei der Firma Lütvogt in Wagenfeld gleich beim ersten Mal fehlerfrei über die Lippen. Mit jeder Wiederholung fand er mehr Gefallen daran. „Es macht richtig Spaß, das Wort auszusprechen“, bekannte er bei einem kurzen Empfang im künftigen Logistik-Büro direkt an der neuen Lagerhalle, die das angesprochene Biodiversitätsdach trägt.
„So konsequent habe ich es selten erlebt“
Mit Liebe zum Detail

Mit Liebe zum Detail

Weyhe - Von Sigi Schritt. „Leister Apparthotel“ lautet der Name eines neuen Hotels in Weyhe. Es ist noch nicht eröffnet, aber bereits an zehn Wochenenden in diesem Jahr ausgebucht. Es liegen sogar Reservierungen für 2021 vor. Kein Wunder, dass das Eigentümer- und Betreiberehepaar Ilse und Michael Quittek dem Eröffnungstermin am Samstag, 1. Februar, entgegenfiebert.
Mit Liebe zum Detail
Ein Job in einer zweiten Familie

Ein Job in einer zweiten Familie

Seckenhausen - Von Andreas Hapke. Ist Andrea Thomsen als Feuerwehrfrau noch eine Exotin oder ein weiteres Beispiel dafür, dass Frauen inzwischen angekommen sind in der einstigen Männerdomäne? Die klare Antwort lautet: jein. Die Frauenquote ist von Truppe zu Truppe, von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich (siehe Infokasten). Doch eins macht Andrea Thomsen tatsächlich zur Ausnahme: Sie ist gleichzeitig Mitglied der Berufsfeuerwehr Bremen und der Ortsfeuerwehr Seckenhausen, letzteres seit knapp einem halben Jahr.
Ein Job in einer zweiten Familie
Tödlicher Unfall und Sperrung bei Bremen: Feuerwehr analysiert verdächtige Flüssigkeit

Tödlicher Unfall und Sperrung bei Bremen: Feuerwehr analysiert verdächtige Flüssigkeit

Die Autobahn 1 ist am Dienstagvormittag infolge eines tödlichen Unfalls in Richtung Hamburg um 11 Uhr voll gesperrt worden. Unter anderem musste auslaufende Flüssigkeit daraufhin geprüft werden, ob es sich bei ihr um Gefahrstoffe handelte.
Tödlicher Unfall und Sperrung bei Bremen: Feuerwehr analysiert verdächtige Flüssigkeit
Schlimmstenfalls droht die Auflösung

Schlimmstenfalls droht die Auflösung

Bassum - Von Ute Schiermeyer. Die diesjährige Jahreshauptversammlung soll für Ingrid Heithoff-Rajf die letzte Mitgliederversammlung als erste Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Bassum sein. 28 Jahre lang stand sie an der Spitze des Ortsvereins und war quasi das Gesicht des Vereins. Nun hat sie sich dazu entschlossen, bei den anstehen Vorstandswahlen am 2. April nicht erneut zu kandidieren. Auch ihre Stellvertreterin Christel Kirchberg möchte sich aus dem Vorstand zurückziehen und nicht wieder zur Wahl antreten. Die zwei Frauen suchen momentan händeringend Nachfolgerinnen beziehungsweise Nachfolger, bisher aber ohne Erfolg.
Schlimmstenfalls droht die Auflösung
100 Kurse: Von Klima bis Kultur

100 Kurse: Von Klima bis Kultur

Br.-Vilsen – Das neue Programm der Volkhochschule (VHS) Bruchhausen-Vilsen bietet etwa 100 Kurse. Darüber hinaus stellte Jochen Hestermann, Leiter der VHS in Bruchhausen-Vilsen, weitere drei Angebote vor, die nicht im jetzt erschienenen Programmheft stehen.
100 Kurse: Von Klima bis Kultur
„Reise nach Petuschki“ mit Musik, Blinis, Wodka und Wein

„Reise nach Petuschki“ mit Musik, Blinis, Wodka und Wein

Twistringen - Von Theo Wilke. „Das wird ein toller Vortrag. Den sollte sich jeder vormerken“, schwärmt Martina Westermannn. Die VHS-Arbeitsstellenleiterin in Twistringen lädt gemeinsam mit dem Kultur-Team Kurt zu einer musikalischen Lesung mit dem Sulinger Buchhändler Michael Mengeling ein. Am Freitag, 28.  Januar, startet um 19 Uhr im Rathaus „Jerofejew Wenedikt – Die Reise nach Petuschki. Ein Poem“.
„Reise nach Petuschki“ mit Musik, Blinis, Wodka und Wein
800 Strohballen zerstört - Feuerwehr verhindert Übergreifen auf zweites Lager

800 Strohballen zerstört - Feuerwehr verhindert Übergreifen auf zweites Lager

Hunderte Strohballen sind in Bassum bei einem Feuer vernichtet worden. Für die Einsatzkräfte galt es vor allem, eine ausreichende Wasserversorgung herzustellen und das Übergreifen der Flammen auf nahegelegenes Stroh zu verhindern.
800 Strohballen zerstört - Feuerwehr verhindert Übergreifen auf zweites Lager
Autohändler gibt mit Bugatti Chiron in Leeste Vollgas - Polizei schreitet ein

Autohändler gibt mit Bugatti Chiron in Leeste Vollgas - Polizei schreitet ein

Ein illegales Autorennen in Weyhe (Landkreis Diepholz) hat die Polizei auf den Plan gerufen. Ein Autohändler raste mit einem teuren Sportwagen über die Straße.
Autohändler gibt mit Bugatti Chiron in Leeste Vollgas - Polizei schreitet ein
„Allem Anfang wohnt ein Zauber inne“

„Allem Anfang wohnt ein Zauber inne“

Gessel - Von Horst Meyer. Die jüngste Feuerwehr im Landkreis Diepholz konnte bei ihrer Jahreshauptversammlung auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Ortsfeuerwehr Gessel-Ristedt in der Stadt Syke besteht zwar erst seit dem 16. August 2019, verfügt aber von Beginn an über ein funktionales und zeitgemäßes Feuerwehrhaus mit aktueller Technik. Drei Fahrzeuge sind von den Vorgängerwehren aus Gessel und aus Ristedt übernommen. Zwei weitere hat die Stadt Syke neu beschafft.
„Allem Anfang wohnt ein Zauber inne“
Das Ende der Durststrecke

Das Ende der Durststrecke

Okel - Von Heiner Büntemeyer. Elke und Wolfgang Kaeding können aufatmen: Endlich ist das von ihnen betriebene Café „Nostalgie-Museum“ in Okel, das ehemalige Gasthaus Winkelmann, wieder erreichbar. Fast ein Jahr lang konnten die Besucher ihr Haus wegen der Sanierungsarbeiten an der L  333 nur auf Schleichwegen erreichen. „Wir sind froh, dass wir dieses Jahr durchgehalten haben“, berichtet Elke Kaeding.
Das Ende der Durststrecke
Dreister Diebstahl in Diepholz: Auto randvoll mit Diebesgut

Dreister Diebstahl in Diepholz: Auto randvoll mit Diebesgut

Einen ganzen Kofferraum voll Diebesgut entdeckte die Polizei am Montagmittag in Diepholz. Die Überführung der Täter gelang aufgrund eines guten Zusammenspiels.
Dreister Diebstahl in Diepholz: Auto randvoll mit Diebesgut
Mit 90 Jahren den Urlaub online planen: Erika Schmidt ist eine Silver Surferin

Mit 90 Jahren den Urlaub online planen: Erika Schmidt ist eine Silver Surferin

90 Jahre alt und dennoch technikaffin: Die Rentnerin Erika Schmidt aus Varrel surft Dank eines sogenannten Technik-Tandems ganz vorne mit. Durch EDV-Spezialist Axel Jesse ist sie zu einer sogenannten Silver Surferin geworden.
Mit 90 Jahren den Urlaub online planen: Erika Schmidt ist eine Silver Surferin
Kirchengemeinde Mariendrebber kündigt Bauprojekte an 

Kirchengemeinde Mariendrebber kündigt Bauprojekte an 

Rege Bautätigkeit an Kirche und Gemeindehaus: In Mariendrebber geben sich demnächst Mitarbeiter von Baufirmen die Klinken in die Hände. 
Kirchengemeinde Mariendrebber kündigt Bauprojekte an 
112 Aussteller: Neuer BIB-Rekord

112 Aussteller: Neuer BIB-Rekord

Die Berufs-Informations-Börse BIB der BBS Europaschule Syke schreibt einen neuen Rekord: Mit 112 Ausstellern gilt sie als größte Berufsmesse in Norddeutschland.
112 Aussteller: Neuer BIB-Rekord
„Wir sind stark!“ für soziales Miteinander

„Wir sind stark!“ für soziales Miteinander

Wagenfeld - Von Jannick Ripking. Carolina und Niklas gehen aufeinander los – mit Schaumstoffschlägern. Um sie herum stehen ihre Klassenkameraden und feuern sie an. Was auf den ersten Blick wie eine handfeste Auseinandersetzung aussieht, entpuppt sich als eine Übung des Projektes „Wir sind stark!“, das die Oberschule Wagenfeld in Kooperation mit der Polizeiinspektion Diepholz jährlich den sechsten Klassen anbietet. Das Projekt wurde dieses Jahr im Wagenfelder Gemeindehaus durchgeführt.
„Wir sind stark!“ für soziales Miteinander
In Lotterie gewonnen

In Lotterie gewonnen

Syke – Die Schuldnerberatung des Diakonischen Werkes hat in der Lotterie gewonnen, so könnte man sagen. Denn die Deutsche Fernsehlotterie unterstützt die Präventionsarbeit mit so viel Geld, dass die Schuldnerberatung von November 2019 bis Oktober 2022 eine halbe Stelle für die Aufklärung von jungen Erwachsenen über Schuldenfallen einrichten kann – finanziert zu 80 Prozent aus dem Zuschuss der Fernsehlotterie und zu 20 Prozent aus Spenden des Fördervereins, der die Schuldnerberatung nach Kräften unterstützt.
In Lotterie gewonnen
Teilabriss des Sudweyher Gutshofs: Neue Gebäude für ein Seniorenquartier 

Teilabriss des Sudweyher Gutshofs: Neue Gebäude für ein Seniorenquartier 

Auf dem Gelände des brachliegenden Sudweyher Gutshofs soll auf einem 9 500 Quadratmeter umfassenden Areal ein Seniorenquartier entstehen. In der vergangenen Woche sind die Abrissarbeiten gestartet – eines von drei Gebäuden ist bereits dem Erdboden gleichgemacht.
Teilabriss des Sudweyher Gutshofs: Neue Gebäude für ein Seniorenquartier 
Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten

Die Suche nach einem Parkplatz am Ochtum-Park in Stuhr bei Bremen ist am Samstag außer Kontrolle geraten. Ein junger Mann attackierte einen 62-Jährigen.
Parkplatzsuche bei IKEA außer Kontrolle: Autofahrer tritt Konkurrenten
Fahrzeugbrand droht auf Drogerie überzugreifen - Feuerwehr handelt konsequent

Fahrzeugbrand droht auf Drogerie überzugreifen - Feuerwehr handelt konsequent

Bei einem Brand in Wagenfeld ist ein Auto durch die Flammen zerstört worden. Der Feuerwehr gelang es, eine nahegelegene Drogerie zu schützen.
Fahrzeugbrand droht auf Drogerie überzugreifen - Feuerwehr handelt konsequent
Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben

Bei einem spektakulären Unfall in Stuhr (Landkreis Diepholz) sind zwei Personen schwer verletzt worden. Ein Auto kam von der Straße ab und überschlug sich.
Heftiger Unfall: Auto prallt gegen Garage und landet kopfüber im Graben
„Leben, das so kein Leben ist“: Medikamentenmangel hat harte Folgen für Twistringerin

„Leben, das so kein Leben ist“: Medikamentenmangel hat harte Folgen für Twistringerin

Schwindel, Kurzatmigkeit und kein Gefühl in den Beinen: Nebenwirkungen eines Blutdrucksenkers, die zum Teil nur einen von 10 000 treffen, bestimmten zeitweise den Alltag von Frau F. aus Twistringen. Der Grund dafür: Lieferschwierigkeiten des ursprünglichen Medikaments (Irbesartan) bringen sie dazu, auf eine Alternative (Candesartan) umzusteigen, die sie anscheinend nicht verträgt. Mehr als 200 Arzneimittel sind derzeit knapp.
„Leben, das so kein Leben ist“: Medikamentenmangel hat harte Folgen für Twistringerin
450 Strohballen in Bassum bei Feuer zerstört
Video

450 Strohballen in Bassum bei Feuer zerstört

In Bassum sind in der Nacht auf Dienstag 450 dort gelagerte Strohballen bei einem Brand zerstört worden. Die hohen Flammen waren weithin sichtbar. Ein Beitrag von Thomas Lindemann
450 Strohballen in Bassum bei Feuer zerstört
Heimatverein muss Umzugsprojekt verlängern

Heimatverein muss Umzugsprojekt verlängern

Sulingen – Regale, Vitrinen und Stellwände – aber auch Globen, Bücher und Eisenbahnsignale: Eine bunte Mischung an Objekten bewegten die Helfer des Heimatvereins Sulingen am Samstag bei ihrem ersten Arbeitseinsatz im neuen Jahr.
Heimatverein muss Umzugsprojekt verlängern
Bauarbeiten am Deepenpool enden

Bauarbeiten am Deepenpool enden

Sulingen – „Alles hat super geklappt“, lobt Andreas Geyer, Geschäftsführer der Wasserversorgung Sulinger Land: Die Baustelle in der Straße „Am Deepenpool“ in Sulingen könne daher im Laufe des Dienstags wieder freigegeben werden.
Bauarbeiten am Deepenpool enden
Reiner Meenken ist neuer Geschäftsführer des ASB-Kreisverbandes Diepholz

Reiner Meenken ist neuer Geschäftsführer des ASB-Kreisverbandes Diepholz

Diepholz - Reiner Meenken ist neuer Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Kreisverband Diepholz.
Reiner Meenken ist neuer Geschäftsführer des ASB-Kreisverbandes Diepholz
Wasserversorger lässt  Kanäle in 3-D-Bildern erfassen

Wasserversorger lässt  Kanäle in 3-D-Bildern erfassen

Der Zweckverband Wasserversorgung Sulinger Land lässt aktuell Schmutzwasserkanäle untersuchen. Moderne 3-D-Technik kommt zum Einsatz.
Wasserversorger lässt  Kanäle in 3-D-Bildern erfassen
Abrissarbeiten auf dem Gelände des Sudweyher Gutshofs

Abrissarbeiten auf dem Gelände des Sudweyher Gutshofs

Auf dem Gelände des brachliegenden Sudweyher Gutshofs soll auf einem 9 500 Quadratmeter umfassenden Areal ein Seniorenquartier entstehen. In der vergangenen Woche sind die Abrissarbeiten gestartet – eines von drei Gebäuden ist bereits dem Erdboden gleich gemacht.
Abrissarbeiten auf dem Gelände des Sudweyher Gutshofs
Jugendarbeit und Brandschutzerziehung im Fokus

Jugendarbeit und Brandschutzerziehung im Fokus

Seckenhausen – „Wir werden die neuen Herausforderungen meistern“, sagte der Kreisbrandmeister Michael „Mike“ Wessels in seinen Grußworten bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Seckenhausen. In diesen Tagen würde erstmals eine Drohneneinheit zur Luftaufklärung in den Dienst der Kreisfeuerwehr gestellt. Insbesondere zur Erkundung bei Großereignissen wie Flächen- und Fabrikhallenbränden könne sie eingesetzt werden. Auch die Personensuche mit Infrarot sei aus der Luft möglich.
Jugendarbeit und Brandschutzerziehung im Fokus
Mit vielen Partnern gegen die Eintönigkeit

Mit vielen Partnern gegen die Eintönigkeit

Stuhr - Von Andreas Hapke. Wer sein Programm aufhübschen möchte, muss nicht gleich das Rad neu erfinden. Manchmal reichen auch frische Ideen für bestehende Angebote. „Oder bekannte Dozenten greifen neue Themen auf“, findet Brigitte Witte, Leiterin der Außenstelle Stuhr der Volkshochschule (VHS). Sie ist sich sicher, für Frühjahr/Sommer genügend Akzente gesetzt zu haben – „damit für jeden etwas in der Breite und in der Tiefe vorhanden ist. Wenn man nichts Neues hat, wird man eintönig. Und das haben die Gemeinde und ihre Bewohner nicht verdient.“
Mit vielen Partnern gegen die Eintönigkeit
„Unvergesslich und einmalig“

„Unvergesslich und einmalig“

Heiligenloh/Berlin - Von Sabine Nölker. „Das war eine einmalige Sache. So eine Chance bekommt man so schnell nicht wieder“, schwärmt Jürgen Heitböhn immer noch. Anlass war die Teilnahme an der Internationalen Grünen Woche in Berlin, bei der sich Heiligenloh als einziges Dorf aus dem Landkreis Diepholz präsentieren durfte. Grund dafür war der erste Platz bei „Unser Dorf hat Zukunft“. Gemeinsam mit Gerd Austerhoff lässt er die vergangenen Monate und Tage noch einmal Revue passieren.
„Unvergesslich und einmalig“
Jetzt geht’s los: Arbeiten für Glasfasernetz in Kätingen starten

Jetzt geht’s los: Arbeiten für Glasfasernetz in Kätingen starten

Bassum - „Endlich Glasfaser!“ Plakate mit dieser Aufschrift hängen seit Wochen an zahlreichen Laternenpfählen. Aber nun wird aus dem Spruch Realität, die die Bassumer sehen und hören können. In dieser Woche starten die Mitarbeiter der Firma Infratech Bau mit den Arbeiten für das Glasfasernetz unter anderem im Bereich Bassum. Bürgermeister Christian Porsch sowie Landrat Cord Bockhop gaben gestern gemeinsam mit Karl Olthoff und Hermann Möllers (beide Infratech) sowie Markus Leusser vom Planungsbüro Seim&Partner den Startschuss in Kätingen.
Jetzt geht’s los: Arbeiten für Glasfasernetz in Kätingen starten
Ärger nach Trecker-Demo: Landwirte beseitigen Spuren des Protests

Ärger nach Trecker-Demo: Landwirte beseitigen Spuren des Protests

Die Trecker-Demo am Freitag in Bremen sorgte bereits am frühen Morgen für Verkehrsbehinderungen in den umliegenden Landkreisen. Von Nienburg aus fuhren die Landwirte nach Hannover. Im Liveticker zum Nachlesen gibt es alle Infos rund um die Trecker-Demos. Am frühen Abend normalisierte sich die Lage auf den Straßen wieder.
Ärger nach Trecker-Demo: Landwirte beseitigen Spuren des Protests
Gewaltfrei kommunizieren

Gewaltfrei kommunizieren

Br.-Vilsen – „Worte können Fenster sein oder Mauern“, sagte einst Marshall Rosenberg. Der Psychologe (1934 bis 2015) entwickelte das Handlungskonzept der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) und zeigte damit, dass es nicht nur darum geht, was gesagt wird – sondern auch, wie. Das Ziel von Dana Arnold und Elena Novik vom deutsch-ukrainischen Verein „Kolos“ mit Sitz in Bruchhausen-Vilsen ist es, dieses Konzept auch in der Ukraine zu verbreiten. Denn dort sei es noch unbekannt. „Es gibt keine Bücher dazu, keine Seminare“, sagt Elena Novik, die aus der Ostukraine stammt und seit rund 25 Jahren in Deutschland lebt. Sie macht derzeit eine Ausbildung für das Coaching für Gewaltfreie Kommunikation und nutzt das Konzept in ihrem Alltag – unter anderem im Umgang mit der Familie. Doch nicht nur im persönlichen, sondern auch im beruflichen und politischen Bereich könne es angewendet werden. Daher sei es den Frauen auch wichtig, die GFK in der Ukraine zu verbreiten. „Im Zusammenhang mit dem Kriegskonflikt in der Ukraine ist das Thema noch aktueller geworden“, sagt Elena Novik. Die Methode lehrt laut der Projektleiterin, nicht zu bewerten und nicht zu manipulieren. Es gehe um das Verstehen von Gefühlen und der Biografie eines einzelnen, fügt Dana Arnold, „Kolos“-Vorsitzende, an.
Gewaltfrei kommunizieren
„Hier is jo de Hund begraben“

„Hier is jo de Hund begraben“

Br.-Vilsen – Ob mit Caravan, Wohnmobil oder Zelt, ob einfach oder luxuriös – Camping auf einem der fast 3 000 dafür in Deutschland zur Verfügung stehenden Plätzen erfreut sich unvermindert großer Beliebtheit. Auf genau einem solchen Campingplatz an der Nordseeküste bei Wurstersiel spielt die plattdeutsche Komödie „Eeenmol Camping – jümmer Camping“ aus der Feder des gebürtigen Bremers Bodo Schirmer. Bereits seit einem halben Jahr hat die Theatergruppe des Turn- und Sportvereins (TSV) Süstedt den Dreiakter unter der Leitung von Sven Böhm und unterstützt von einem bewährten Helferstab eingeübt. Das sich die vielen Mühen gelohnt haben, stellten alle Beteiligten am Samstagabend im Gasthaus Mügge in Bruchhausen-Vilsen bei der schon seit Wochen ausverkauften Premiere vor mehr als 300 Zuschauern unter Beweis.
„Hier is jo de Hund begraben“
Stadt Sulingen bewirbt sich als Standort der geplanten Zentralklinik

Stadt Sulingen bewirbt sich als Standort der geplanten Zentralklinik

Sulingen – Eine zentrale Klinik soll es für den gesamten Landkreis Diepholz geben, und als Standort dafür wird sich auch die Stadt Sulingen bewerben, wie Bürgermeister Dirk Rauschkolb ankündigt.
Stadt Sulingen bewirbt sich als Standort der geplanten Zentralklinik
„Musical-Evergreens“: Die Mischung macht’s

„Musical-Evergreens“: Die Mischung macht’s

Br.-Vilsen – Wer die berühmten Lieder aus den großen Musicals live hören will, muss viel Reisen: Hamburg, London oder der Broadway in New York. Einen bunten Mix aus Musical-Ohrwürmern gab es jetzt aber auch in der Mensa Bruchhausen-Vilsen. Der bekannte Ruf „Nants ingnyama bagithi Baba“ aus dem Musical „König der Löwen“ eröffnete den Reigen der dreistündigen Show.
„Musical-Evergreens“: Die Mischung macht’s
Umwandlung von Haltestellen zu Buskaps: Politik mit geteilter Meinung

Umwandlung von Haltestellen zu Buskaps: Politik mit geteilter Meinung

Weyhe - Autofahrer befürchten Staubildungen, Freunde des Öffentlichen Personennahverkehrs sehen Verbesserungen, wenn Bushaltebuchten zugunsten von sogenannten Buskaps verschwinden. Dabei wird der Bordstein der Haltestelle an die Fahrbahn herangerückt. Das Ergebnis: ein barrierefreier Bussteig. Diese Umwandlung ist Teil des Maßnahmenpakets im Rahmen des Verkehrsentwicklungsplans, der im Rat beschlossen worden ist. Allerdings ist die Meinung zum Thema nicht nur unter Lesern, sondern auch in den Fraktionen des Weyher Rats und geteilt. Auch der ADAC hat eine Meinung zu dem Thema.
Umwandlung von Haltestellen zu Buskaps: Politik mit geteilter Meinung
„ReviMoor“ soll Forscher noch stärker vernetzen und Daten sammeln

„ReviMoor“ soll Forscher noch stärker vernetzen und Daten sammeln

Ströhen - Während die übrigen Projekte im Europäischen Fachzentrum Moor und Klima (EFMK) in Ströhen ganz praktisch Möglichkeiten des Moor- und Klimaschutzes erforschen und umsetzen, liegt der Schwerpunkt des vor wenigen Wochen gestarteten Projekts „ReviMoor – Vernetzte Forschung für die Revitalisierung organischer Böden in der Diepholzer Moorniederung“ in der Organisation und Vernetzung.
„ReviMoor“ soll Forscher noch stärker vernetzen und Daten sammeln
DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger

Von Lisa-Marie Rumann. Beim DSDS-Casting sang auch Gina Christin Scharrelmann aus Syke bei Bremen vor. Jury-Chef Dieter Bohlen ist entzückt und vergleicht sie mit einem DSDS-Gewinner.
DSDS-Kandidatin flasht Dieter Bohlen - der zieht Vergleich mit DSDS-Sieger
Brockumerin möchte Trickbetrüger stoppen - doch die Polizei macht nicht mit

Brockumerin möchte Trickbetrüger stoppen - doch die Polizei macht nicht mit

Brockum - Die Masche ist bekannt und doch immer wieder erfolgreich. Trickbetrüger melden sich – meistens bei älteren Menschen – per Telefon und geben sich als Enkel in Geldnöten, angebliche Polizisten oder Überbringer von Gewinnen aus. Ihr Ziel ist immer das gleiche: das Geld der Angerufenen.
Brockumerin möchte Trickbetrüger stoppen - doch die Polizei macht nicht mit
Zumba-Party 2021 in größerer Halle?

Zumba-Party 2021 in größerer Halle?

Brinkum – Rund 120 Tanzbegeisterte haben am Samstag in der Sporthalle des FTSV Jahn Brinkum eine ZumbaParty für den guten Zweck gefeiert. Für gut drei Stunden bewegten sich die Tänzerinnen im Rhythmus. Am Ende kam für den guten Zweck eine Summe von über 1300 Euro zusammen. Das Event soll eine Fortsetzung finden, hieß es.
Zumba-Party 2021 in größerer Halle?
Party für Prinzessinnen

Party für Prinzessinnen

Wer den Film „Eiskönigin II“ gesehen hat, rieb sich in der Tanzschule Nadine Reiners in Kirchweyhe verwundert die Augen: Rund 70 Mädchen und Jungen tanzten in bunten Kostümen. Und fast alle Mädchen sahen dabei aus wie die kleine Ausgabe von Elsa, der Hauptdarstellerin des Disney-Films. Ein Junge verkörperte sogar die Figur des Schneemanns Olaf. Der Kinofilm hatte Nadine Reiners zur Prinzessinnen-Party inspiriert. Keine Frage: Die Tanzlehrerin landete damit einen Volltreffer.
Party für Prinzessinnen
„Mein Kopf stinkt vom Fisch her“

„Mein Kopf stinkt vom Fisch her“

Kirchweyhe - Von Martin Möhring. „Willkommen klingt schon wie eine erotische Absichtserklärung, deshalb sage er einfach Moin“, so Jan-Peter Petersen in seinen Begrüßungsworten. Das „erste Kabarett der Saison“ im Veranstaltungskalender 2020 der Gemeinde Weyhe begeisterte die zahlreichen Besucher.
„Mein Kopf stinkt vom Fisch her“
36 Einsatzkräfte und mehr als 100 fördernde Mitglieder

36 Einsatzkräfte und mehr als 100 fördernde Mitglieder

Melchiorshausen - Von Heiner Büntemeyer. Auf einer Konsole im Clubzimmer des Gasthauses „Waldkater“ standen Fotos mit Trauerflor von den sechs Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Melchiorshausen, die im vorigen Jahr verstorben sind. „Es waren sechs von uns, die unsere Feuerwehr mitgeprägt und mitgestaltet haben“, erklärte Ortsbrandmeister Thorsten von Niesewand zu Beginn der Versammlung.
36 Einsatzkräfte und mehr als 100 fördernde Mitglieder
Kulinarisches und Literarisches

Kulinarisches und Literarisches

Wagenfeld - Von Gerhard Scheland. Kulinarisches und Literarisches hielten sich die Waage. Und ausreichend Zeit für angeregte Gespräche gab es auch. Annähernd 160 Mitglieder des Landfrauenvereins Diepholz füllten am Samstagvormittag bei der 14. Auflage des gemeinsamen Frühstücks, das am Jahresanfang längst einen festen Platz im Veranstaltungskalender des Vereins einnimmt.
Kulinarisches und Literarisches
Mut zur Entscheidung schafft Ruhe

Mut zur Entscheidung schafft Ruhe

St. Hülfe - Von Simone Brauns-bömermann. Wer kennt es nicht, das Hadern und die Selbstzweifel vor einer wichtigen Entscheidung und anschließend die Frage: War es die richtige? Das Thema stand auch im Mittelpunkt des Frühstückstreffens für Frauen, zu dem Organisatorin Anne-Christine Gaehler am Samstagmorgen rund 190 Frauen bei Castendieck in St. Hülfe begrüßte.
Mut zur Entscheidung schafft Ruhe

Ressortarchiv: Landkreis Diepholz