Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Heitmann neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Heitmann neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Affinghausen – Wahlen zum Kommando standen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Affinghausen: Zum neuen stellvertretenden Ortsbrandmeister wählte die Versammlung Thomas Heitmann, zum neuen Gruppenführer Tobias Kruse.
Heitmann neuer stellvertretender Ortsbrandmeister
Fotografische Ein- und Ausblicke

Fotografische Ein- und Ausblicke

Siedenburg – Seit Mitte 2019 nutzt der Verein „KULTURbunt der Samtgemeinde Siedenburg“ das Amtshaus für wechselnde Ausstellungen. Ab der kommenden Woche sind im Rahmen dieser Reihe Fotografien von Lothar Knatz in der Grafenhalle zu sehen.
Fotografische Ein- und Ausblicke
Anekdoten und Hits großer Künstler

Anekdoten und Hits großer Künstler

Varrel – Im Varreler Küsterhaus präsentieren Jürgen Rau und Richard Rossbach am Freitag, 14. Februar, ab 20 Uhr als Duo „Rock Tales“ „die Musikgeschichte des Rock’n’Roll voller Anekdoten und legendärer Melodien – auf vielen Instrumenten“, kündigt Gerhard Kropf, Vorsitzender des Vereins „Kultur im Küsterhaus“, an.
Anekdoten und Hits großer Künstler
Casting läuft – neue Schauspieler gesucht

Casting läuft – neue Schauspieler gesucht

Weyhe - Von Sigi Schritt. Seit vielen Jahren schreibt Frank Pinkus Komödien, die zum Kassenschlager werden. Der Dramaturg des Weyher Theaters greift nicht nur zur Feder, er steht sogar selbst auf der Bühne. Anregungen zu den Stücken findet er oft im wahren Leben, er holt sich gemeinsam mit dem Intendanten Kay Kruppa auch Inspiration in England. Wer rastet, der rostet – es scheint, dass das Weyher Theater jetzt einen Gang zulegt, denn es bekommt ein zweites Haus. Im Interview spricht Pinkus über die neuen Pläne.
Casting läuft – neue Schauspieler gesucht
Raus mit Rock ‘n’ Roll

Raus mit Rock ‘n’ Roll

Von Horst Meyer
Raus mit Rock ‘n’ Roll
„Die Schule wird dich vermissen!“

„Die Schule wird dich vermissen!“

Syke - Von Michael Walter. Die ersten Tränen flossen schon, bevor es überhaupt richtig losging. Als der Chor der Grundschule am Lindhof gestern die Abschiedsfeier für seine Schulleiterin eröffnete, musste Ursula Buchwald-Wachendorf schon kräftig schniefen und schlucken. Und so emotional sollte ihre Verabschiedung in den Ruhestand auch bleiben.
„Die Schule wird dich vermissen!“
Neue Bibliothek an der Hauptstraße in Syke? – Bürgerdialog mit klarem Signal

Neue Bibliothek an der Hauptstraße in Syke? – Bürgerdialog mit klarem Signal

Bekommt Syke eine neue Stadtbibliothek in der Innenstadt? Wenn es nach den Teilnehmern des vergangenen CDU-Bürgerdialogs geht, dann schon. Vor allem bezüglich der Kosten hatten einige von ihnen eine klare Meinung.
Neue Bibliothek an der Hauptstraße in Syke? – Bürgerdialog mit klarem Signal
Junge Musiker spielen für den guten Zweck

Junge Musiker spielen für den guten Zweck

Br.-Vilsen – Der Rotary Club Bruchhausen-Vilsen lädt in Kooperation mit der Firma „parc bauplanung“ aus dem Flecken Bruchhausen-Vilsen für Sonntag, 9. Februar, um 15 Uhr zu dem Benefizkonzert „Klaro – Junior Music & Friends“ in die Mensa des Schulforums (Auf der Loge 5) ein. „Der Erlös kommt dem Schulförderverein zugute. Dieser möchte mit der Spende neue Mikrofone und Headsets finanzieren sowie Stimmbildungskurse durchführen“, erklärt Peter Schütz vom Rotary Club.
Junge Musiker spielen für den guten Zweck

Ja zum Haushaltsplan

Graue – „Die Gemeinde Asendorf ist finanziell gut aufgestellt und schuldenfrei. Überdies kann die Gemeinde in den kommenden Jahren mit steigenden Steuereinnahmen rechnen.“ Dieses Resümee zog Kämmerer Hannes Homfeld während der Haushaltsdebatte, die der Asendorfer Rat am Donnerstagabend während einer öffentlichen Sitzung im Gasthaus Steimke in Graue führte. Etwa zwei Dutzend Einwohner waren als Zuhörer dabei, als das Gremium den Etat 2020 einstimmig verabschiedete und weitere Tagesordnungspunkte erörterte.
Ja zum Haushaltsplan
Coronavirus: Atemschutzmasken in Diepholzer Apotheken ausverkauft

Coronavirus: Atemschutzmasken in Diepholzer Apotheken ausverkauft

Diepholz - Die Angst vor Ansteckung mit dem neuen Coronavirus aus China hat auch in Diepholz Auswirkungen: Atemschutzmasken sind in allen Apotheken der Kreisstadt ausverkauft. Die Großhändler können nicht mehr liefern, weil die Nachfrage auch woanders höher als üblich ist.
Coronavirus: Atemschutzmasken in Diepholzer Apotheken ausverkauft
Dem Azubi auf die Sprünge helfen

Dem Azubi auf die Sprünge helfen

Stuhr - Von Andreas Hapke. Dass der Fachkräftemangel längst die Stuhrer Unternehmen erreicht hat, ist die eine Sache. Darüber hinaus beklagen immer mehr Betriebe die mangelnde Ausbildungsreife der Bewerber. Für die Unternehmen wird es demnach auch immer schwerer, selbst für den qualifizierten Nachwuchs zu sorgen. Was tun?
Dem Azubi auf die Sprünge helfen
Eine Kultur voller Anmut und Dynamik

Eine Kultur voller Anmut und Dynamik

Varrel - Von Uwe Goldschmidt. In Hong Kong wurden im Chinese Orchestra Auditorium Konzerte aufgrund der dortigen aktuellen Gesundheitslage abgesagt, in der Gutsscheune Varrel und anderen Aufführungsorten in Europa konnte das Orchester aus der Chinesischen Sonderwaltungszone bisher aber alle Konzerte darbieten. Am Donnerstagabend wurde das Thema Coronavirus beim Neujahrskonzert nicht erwähnt, auch wenn auf den auf Facebook veröffentlichten Probenfotos einige Mitwirkende einen Atemschutz trugen.
Eine Kultur voller Anmut und Dynamik
Viele Stunden Engagement

Viele Stunden Engagement

Seckenhausen/Fahrenhorst – „Macht viel Werbung, denn eine leistungsfähige Feuerwehr ist wichtig.“ Das sagte Michaela Schierenbeck, Leiterin des Fachdienstes Verkehr und Feuerwehr bei der Gemeinde, während der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Fahrenhorst / Seckenhausen.
Viele Stunden Engagement
Ein Kölner Asiat würzt scharf

Ein Kölner Asiat würzt scharf

Twistringen – „Die Konzert-Saison in der Alten Ziegelei in Twistringen startet zwar erst im März, aber für Unterhaltung wird in der Zwischenzeit trotzdem gesorgt“, kündigt Rene Beckmann für die Freunde der Alten Ziegelei in Twistringen an. Am Freitag, 7. Februar, gastiert der Bremen 4 Comedy Club ab 20 Uhr im Hildegard-von-Bingen-Gymnasium. Einlass ist ab 19 Uhr.
Ein Kölner Asiat würzt scharf
Bäume suchen ein Zuhause

Bäume suchen ein Zuhause

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Betroffen mustert Frank Voss die junge Linde, die an der Kornstraße steht. Der Bauhof hat sie Ende 2018 gepflanzt und seitdem gehegt und gepflegt, damit sie den trockenen Sommer übersteht und aus ihr irgendwann mal ein großer, starker Baum werden kann. Dazu wird es nicht mehr kommen. Denn Unbekannte haben mit einem Messer ganze Arbeit geleistet und die schützende Rinde des Bäumchens auf großer Fläche heruntergesäbelt.
Bäume suchen ein Zuhause
Nicht jeder hatte Bier Zuhause

Nicht jeder hatte Bier Zuhause

Sulingen - Von Sylvia Wendt. „Die Zahl der Gaststätten und Schankwirtschaften in unseren Dörfern mag manchen verwundern. Es war früher nicht üblich, dass jede Familie eine Kiste Bier zu Hause hatte“, erklären die Mitglieder der Geschichtswerkstatt die Vielzahl an Gasthäusern, die sie für die am Freitag eröffnete Ausstellung (wieder-)eröffnen.
Nicht jeder hatte Bier Zuhause
Fragen, Anregungen und Wünsche sind willkommen

Fragen, Anregungen und Wünsche sind willkommen

Diepholz – Bürgermeister Florian Marré lädt auch in diesem Jahr gemeinsam mit den Ortsvorstehern Ralf Müller, Wilhelm Paradiek und Heinfried Sudmann sowie den Führungskräften der Verwaltung zu den Bürgerversammlungen in Diepholz, Sankt Hülfe/Heede und Aschen ein.
Fragen, Anregungen und Wünsche sind willkommen
Kunst in Sulingens ältestem Haus

Kunst in Sulingens ältestem Haus

Sulingen – Kunterbunt erstrahlt es von den Wänden im Fachwerkhaus am Meierdamm. Gerold Jebsen aus Schwaförden stellt im Februar seine Werke in dem historischen Haus aus und freut sich an den Sonntagen 2. Februar, 9. Februar und 16. Februar, jeweils in der Zeit von 14 bis 18 Uhr, auf Besucher. Lange Zeit war eben keine Ausstellung mehr in Sulingens ältestem Haus zu sehen.
Kunst in Sulingens ältestem Haus
Vorstand weiter verjüngt

Vorstand weiter verjüngt

Sulingen – Veränderungen im Vorstand des Fördervereins des Evangelischen Kindergartens „Regenbogen“: Auf der jüngsten Mitgliederversammlung wurde Nathalie Siegwart zur neuen 2. Vorsitzenden gewählt.
Vorstand weiter verjüngt
Bau kommt ohne Vollsperrung aus

Bau kommt ohne Vollsperrung aus

Diepholz - Von Jannick Ripking. Der seit 2014 geplante Ausbau der Hindenburgstraße nimmt weiter Form an – zumindest hinter den Kulissen. Eigentlich sollte der Ausbau schon 2018 losgehen, aber geänderte gesetzliche Vorgaben zwangen die Stadt Diepholz damals einen neuen Generalentwässerungsplan aufzustellen und die Sanierung der Hindenburgstraße vorerst zu stoppen (wir berichteten).
Bau kommt ohne Vollsperrung aus
Münzen, Roboter und ein Hubschrauber

Münzen, Roboter und ein Hubschrauber

Twistringen - Von Theo Wilke. Windböen fegen in der zweiten Grundschulpause über die Baustelle am Markt in Twistringen. Kurz lugt die Sonne durch dunkle Regenwolken. Im Schutz der ersten Grundmauern für den Erweiterungsbau wird am Mittwochmorgen symbolisch der Grundstein gelegt. Bis zum Herbst soll das neue Schulgebäude mit Mensa und zusätzlichen Klassenräumen bezugsfertig sein. Rund 3,4  Millionen Euro nimmt die Stadt Twistringen dafür in die Hand.
Münzen, Roboter und ein Hubschrauber
Fachwerkhaus am Meierdamm: Ausstellungspause beendet

Fachwerkhaus am Meierdamm: Ausstellungspause beendet

Lange Zeit waren keine Ausstellungen mehr im Fachwerkhaus am Meierdamm in Sulingen zu sehen. Gerold Jebsen beendet jetzt diese Pause.
Fachwerkhaus am Meierdamm: Ausstellungspause beendet
Nach einem Jahr Sperrung: Kreisstraße 20 wieder freigegeben

Nach einem Jahr Sperrung: Kreisstraße 20 wieder freigegeben

Varrel – „Dies ist der einzige Radweg, bei dessen Bau wir Taucher einsetzen mussten“, sagt Landrat Cord Bockhop und muss schmunzeln. Am Donnerstagnachmittag erfolgte die offizielle Freigabe des neuen Radweges an der Kreisstraße 20 – und des Brückenneubaus.
Nach einem Jahr Sperrung: Kreisstraße 20 wieder freigegeben
„Event Center“ als Gaststätte mit Saal: Vorhaben von Familie Kurt scheitert

„Event Center“ als Gaststätte mit Saal: Vorhaben von Familie Kurt scheitert

Die Lichter im „Event Center“ der Familie Kurt in Martfeld sind seit September vergangenen Jahres komplett erloschen.
„Event Center“ als Gaststätte mit Saal: Vorhaben von Familie Kurt scheitert
Musikalisches Plädoyer für den Klimaschutz

Musikalisches Plädoyer für den Klimaschutz

Scholen – Der Schulchor der Drei-Freunde-Grundschule in Scholen führte am Donnerstagvormittag vor den Eltern und den Kindern aus den dritten und vierten Klassen die „Klimaglocken-Kantate“ des Berliner Komponisten Klaus Wüsthoff auf. Unter der Leitung von Lehrerin Christine Hoppe, tatkräftig unterstützt durch die Sozialpädagogin Susanne Grube, probten die 31 Kinder seit den Sommerferien an dem Stück, das erst im Jahr 2019 uraufgeführt wurde, heißt es in einer Mitteilung der Schule.
Musikalisches Plädoyer für den Klimaschutz
Radwegebau mit Tauchereinsatz

Radwegebau mit Tauchereinsatz

Varrel – „Dies ist der einzige Radweg, bei dessen Bau wir Taucher einsetzen mussten“, sagt Landrat Cord Bockhop und muss schmunzeln. Am Donnerstagnachmittag erfolgte die offizielle Freigabe des neuen Radweges an der Kreisstraße 20 – und des Brückenneubaus.
Radwegebau mit Tauchereinsatz
Provisorium kostet mehr als 100. 000 Euro

Provisorium kostet mehr als 100. 000 Euro

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Kinder der Seepferdchen-Gruppe sind jünger als drei Jahre und kommen nicht nur aus Dreye und Sudweyhe, sondern aus anderen Ortsteilen der Gemeinde wie zum Beispiel aus Leeste und Kirchweyhe. Sie sind allesamt in einem besonderen Gebäude untergebracht: Es ist ein angemieteter Mobilbau, für den die Gemeinde monatlich einen Betrag in Höhe von 4 000 Euro ausgibt. Wenn der Bau nach rund einem Jahr demontiert wird, um Platz für einen Neubau/Anbau zu schaffen, wird die Gemeinde für das Provisorium mehr als 100 000 Euro ausgegeben haben. Allein die Summe in Höhe von 56 000 Euro musste die öffentliche Hand für die Anlieferung, für den Kraneinsatz, Montage sowie Demontage und vorbereitende Arbeiten bezahlen.
Provisorium kostet mehr als 100. 000 Euro
Kulturbeauftragte rechnet wieder mit einem vollen Haus

Kulturbeauftragte rechnet wieder mit einem vollen Haus

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die neue Saison der Weyher Kinderbühne ist gut angelaufen, findet die Kulturbeauftragte Hedda Stock. „Wir hatten am vergangenen Sonntag ein volles Haus“, sagt sie. Deshalb rät sie Eltern, sich für die nächsten Kinderstücke rechtzeitig Karten zu sichern. „Ich rechne wieder mit ausverkauften Plätzen.“
Kulturbeauftragte rechnet wieder mit einem vollen Haus
Zuhören und den Weg weisen

Zuhören und den Weg weisen

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Die Anfragen sind so verschieden wie die Menschen selbst. Doch im Grunde haben alle etwas gemeinsam, findet Katrin Kurtz: „Sie stehen vor einer Geschichte, die sie nicht erwartet haben und mit der sie nun klarkommen müssen.“ Die Rede ist von Menschen mit körperlicher, geistiger oder seelischer Beeinträchtigung und ihren Angehörigen. Seit einem Jahr gibt es an jedem zweiten oder vierten Donnerstag in der Seniorenberatungsstelle Bassum eine Beratung für sie. Anfangs nutzte kaum jemand das kostenlose Angebot (wir berichteten). Wie ist es heute?
Zuhören und den Weg weisen
Twistringens Fundgrube für Fossilien

Twistringens Fundgrube für Fossilien

Twistringen - Von Theo Wilke. Der Heimat- und Bürgerverein Twistringen hatte vor Jahren schon eine Vision – und inzwischen schon eine recht klare Vorstellung: Eine Fossiliensammelstelle „Alte Ziegelei“ mit Info- und Schutzhütte, Waschbatterie, Tonstufen, Zuwegung, Amphibiengewässer und Pionierboden für eine biologische Vielfalt soll neben dem Strohmuseum zum touristischen Alleinstellungsmerkmal für Twistringen werden.
Twistringens Fundgrube für Fossilien
Viel von der Welt gesehen – doch der schönste Ort ist zu Hause

Viel von der Welt gesehen – doch der schönste Ort ist zu Hause

Heiligenrode - Von Rosi Freyer. Auf 50 gemeinsame Ehejahre blicken Rosi und Alfred Albers zurück. Das Paar hat sich im August 1967 in Bremen in der Gondel kennengelernt. Freunde, mit denen sie bis heute engen Kontakt pflegen, waren sich etwa eine Woche vorher zum ersten Mal begegnet.
Viel von der Welt gesehen – doch der schönste Ort ist zu Hause
Tauschen, leihen und in Pfützen springen

Tauschen, leihen und in Pfützen springen

Neukrug - Von Angelika Kratz. Ein heute geborenes Kind wird bis zu seinem 71. Geburtstag voraussichtlich eine Erderwärmung um vier Grad miterleben, wenn die Menschheit nicht ihren CO2-Ausstoß senkt. Dies erklärten die Umweltwissenschaftlerin Marie Seelandt und die Ingenieurin Sonja Barth von „Beks Energie Effizienz“, einem Tochterunternehmen der gemeinnützigen Klimaschutzagentur Energiekonsens, am Mittwoch bei einem Themenabend in der Neukruger Kita Rappel-Kiste. Der Abend drehte sich um die Nachhaltigkeit in Kindertagesstätten.
Tauschen, leihen und in Pfützen springen

Tourismus: Ein Rückblick auf die Saison 2019, ein Ausblick auf 2020

Br.-Vilsen – Sarah Verheyen und Rabea Barz vom „TourismusService“ Bruchhausen-Vilsen stellten den Mitgliedern des Tourismusausschusses der Samtgemeinde während der jüngsten Sitzung im Rathaus Bruchhausen-Vilsen die Veranstaltungen dieses Jahres vor und blickten auf 2019 zurück.
Tourismus: Ein Rückblick auf die Saison 2019, ein Ausblick auf 2020
Umrüstung auf LED

Umrüstung auf LED

Br.-Vilsen – Der Haushaltsansatz im Bereich Straßen und Wege im Flecken Bruchhausen-Vilsen ist übersichtlich, und so dauerte auch die Sitzung des Wegeausschusses am Mittwochabend im Rathaus keine halbe Stunde. Den Haushaltsplanentwurf empfahl der Ausschuss einstimmig.
Umrüstung auf LED
Lehrerabordnungen Gymnasium Sulingen: „Wir sind maßlos enttäuscht“

Lehrerabordnungen Gymnasium Sulingen: „Wir sind maßlos enttäuscht“

Sulingen – „Wir sind maßlos enttäuscht“, sagt Dr. Wiebke Kuls, die Vorsitzende des Elternrats des Gymnasiums Sulingen. Der Grund: Die Schule teilte den Eltern nun mit, dass sie im zweiten Schulhalbjahr weitere 48 Lehrerstunden an Grund-, Haupt- und Oberschulen des Landkreises Nienburg abordnen muss.
Lehrerabordnungen Gymnasium Sulingen: „Wir sind maßlos enttäuscht“
„Ich habe Renate beim Knobeln verloren“

„Ich habe Renate beim Knobeln verloren“

Bassum - Von Ute Schiermeyer. „Pech im Spiel – Glück in der Liebe“ – mit diesem Sprichwort könnte man den Beginn der Liebesgeschichte von Renate und Bruno Willeke betiteln. „Ich habe Renate beim Knobeln verloren“, erzählt Bruno Willeke gern. Womit er aber meint, dass er beim Knobeln verloren und deswegen seine Renate bekommen hat. Das war im Jahr 1953. Einige Jahre später, am 30. Januar 1960, wurde das Paar in der St. Johanniskirche in Bremen getraut und darf heute diamantene Hochzeit feiern.
„Ich habe Renate beim Knobeln verloren“
Zeit für Gefühle

Zeit für Gefühle

Syke - Von Detlef Voges. Sex mit einem Roboter – bei Emma (Jantje Billker) ist die Zukunft längst Gegenwart. Die junge Frau hat sich über eine Partnerbörse einen Hausroboter bestellt und ein recht attraktives Exemplar bekommen, das ihrem Ex-Freund Oliver (Tommaso Cacciapuoti) äußerlich komplett gleicht. Dieser Roboter Oliver 4.0 kann nicht nur putzen und 7 500 internationale Gerichte herstellen. Er hat Gefühle und erfreut die Hausdame auch im Bett über alle Maßen.
Zeit für Gefühle
Die Hoffnung auf den großen Wurf

Die Hoffnung auf den großen Wurf

Barrien - Von Frank Jaursch. Das kleine Hallenbad in Barrien lebt, nach wie vor, dank des Engagements vieler ehrenamtlicher Helfer im Förderverein Barrier Bad (FVBB) – und dank der Kooperation zwischen Stadtverwaltung und Verein. Damit das auch so bleibt, muss die Politik handeln – und zwar schnell. Das jedenfalls erklärten Vertreter des FVBB-Vorstands jetzt in einem Pressegespräch.
Die Hoffnung auf den großen Wurf
„Ruhige Nummern Vol. 13“ mit drei Gruppen am Samstag

„Ruhige Nummern Vol. 13“ mit drei Gruppen am Samstag

Sulingen – „Musik für Herz und Seele“ – so lautet die Selbstbeschreibung einer der drei Gruppen, die am kommenden Samstag im Sulinger Jugendzentrum „JoZZ“ im Rahmen der „Ruhigen Nummern Vol. 13“ auftreten.
„Ruhige Nummern Vol. 13“ mit drei Gruppen am Samstag
Traditionsfirma bleibt im Ort

Traditionsfirma bleibt im Ort

Kirchdorf – Gerade als das Pressegespräch beginnen soll, geht die Tür auf: Eine Kundin will das Zimmer der Tochter neu streichen. Es soll weniger rosa werden, als bisher. Aber wie genau… „Hier, nimm die Farbkarten mit und suche dir die Farbe aus“, sagt Günter Brandes. „Super, bringe ich dir heute Nachmittag wieder rein. Halb drei… ach, nein, das schaffe ich nicht, eher Viertel nach drei, halb vier.“ Alltag bei Maler Brandes. Die Firma gibt es bereits seit dem Jahr 1907, das Geschäft an der Langen Straße in Kirchdorf, so wie die Kundschaft es heute kennt, seit 1952.
Traditionsfirma bleibt im Ort
Erdgasfelder: Leichtes Erdbeben der Stärke 1,9 bei Borstel

Erdgasfelder: Leichtes Erdbeben der Stärke 1,9 bei Borstel

Ein leichtes Erdbeben war am Mittwoch bei Borstel (Samtgemeinde Siedenburg) zu spüren. Wahrscheinlich steht das seismische Ereignis im Zusammenhang mit den Erdgasfeldern in Staffhorst und Siedenburg.
Erdgasfelder: Leichtes Erdbeben der Stärke 1,9 bei Borstel
Schäfereien der Diepholzer Moorniederung fordern höhere Vergütung 

Schäfereien der Diepholzer Moorniederung fordern höhere Vergütung 

Der Lohn, den Schäfer bekommen, ist aus deren Sicht nicht angemessen. Sie fordern höhere Vergütungen.
Schäfereien der Diepholzer Moorniederung fordern höhere Vergütung 
Sam’s Barbershop kommt in die Syker Innenstadt

Sam’s Barbershop kommt in die Syker Innenstadt

Ein silberner Pfosten mit einer blau-weiß-rot gestreiften und sich rotierenden Säule – eine sogenannte Barberpole – soll das Gebäude an der Bassumer Straße 2 ab Samstag, 1. Februar, zieren. Denn an dem Tag eröffnet Inhaber Samer Nahas seinen Barbershop – quasi A Men’s World.
Sam’s Barbershop kommt in die Syker Innenstadt
Armut in der Nachbarschaft

Armut in der Nachbarschaft

Weyhe - Von Sigi Schritt. In die Armut zu schlittern, kann schnell gehen. Ein Aktionsbündnis kennt Beispiele aus Weyhe. Eine Projektgruppe, zu der neben den Kirchweyher und Leester Kirchengemeinden auch verschiedene Institutionen gehören, kennt so manches Schicksal. Die Gruppe um den Leester Pastor Ulrich Krause-Röhrs will am kommenden Sonntag um 10 Uhr im Weyher Theater im Rahmen eines Gottesdienstes Menschen dafür sensibilisieren, nicht wegzuschauen, sondern den Betroffenen Hilfe anzubieten.
Armut in der Nachbarschaft
Die Familie steht im Mittelpunkt

Die Familie steht im Mittelpunkt

Lahausen – Eine große Familie feiert heute mit Gerhard und Erika Stelter die goldene Hochzeit. Gerhard Stelter wurde in Lilienthal geboren und mit vier Geschwistern groß. Erika kommt aus Lahausen und hat einen Bruder. Auf einer Feier bei Freunden in Lahausen haben sich die beiden kennengelernt.
Die Familie steht im Mittelpunkt
Langeweile gibt es nicht

Langeweile gibt es nicht

Lahausen – Die Disco Playboy, die die erste in Bremen war und in der sich Margret und Manfred Borgmann kennengelernt haben, gibt es schon lange nicht mehr. Dafür feiert das Paar heute am 30. Januar goldene Hochzeit.
Langeweile gibt es nicht
Etwas mehr Klarheit

Etwas mehr Klarheit

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Nach vielen Diskussionen, Gerüchten und Turbulenzen, die der plötzliche Weggang von Pfarrer Bernd Heuermann in der Pfarreiengemeinschaft Diepholz, Barnstorf und Sulingen verursacht hatte, sorgte die Leitung des Bistums Osnabrück am Dienstagabend zumindest für etwas Klarheit. Domkapitular Ulrich Beckwermert, Personalreferent des Bistums Osnabrück, erläuterte bei einer Gemeindeversammlung Hintergründe.
Etwas mehr Klarheit
Puzzlestück der Präventionsarbeit

Puzzlestück der Präventionsarbeit

Brinkum - Von Andreas Hapke. Almaz ist mit vier Jahren nach Deutschland gekommen und als junge Frau immer noch auf der Suche nach einer neuen Heimat. Mit Gewalt aufgewachsen, ist sie nun selbst ausgerastet und hat einen Menschen schwer verletzt. Auch das Leben von Felix und Emma schwankt zwischen Bedeutungslosigkeit, der Banalität des Alltags, verlorenen Träumen und dem Kick des Verbotenen. Alle drei sind straffällig geworden.
Puzzlestück der Präventionsarbeit
8 700 Euro für Stuhrer Vereine

8 700 Euro für Stuhrer Vereine

Stuhr - Von Heiner Büntemeyer. Die Volksbank hat am Dienstag sechs Stuhrer Organisationen beschenkt. Diese hatten Wünsche für Beschaffungen geäußert, die ihre Vereinsarbeit erleichtern und verbessern könnten, die sie aber aus ihrem eigenen Etat bisher nicht finanzieren konnten.
8 700 Euro für Stuhrer Vereine

Tourismusausschuss empfiehlt Haushalt 2020

Br.-Vilsen – Der Tourismusausschuss der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen sprach während seiner Sitzung am Dienstagabend im Rathaus in Bruchhausen-Vilsen über die Teilbereiche des Haushalts 2020, für die er zuständig ist. Christa Gluschak und Nils Igwerks von der Verwaltung stellten dem Gremium die Zahlen vor. Die Ausschussmitglieder empfohlen den Haushalt für den Bereich Sport und Bäder bei einer Enthaltung sowie jenen für den Bereich Tourismus bei einer Enthaltung sowie einer Gegenstimme.
Tourismusausschuss empfiehlt Haushalt 2020