Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

B61 zwischen B51 und Nienstedt bis Mitte Dezember gesperrt 

B61 zwischen B51 und Nienstedt bis Mitte Dezember gesperrt 

Weil die Fahrbahn der B61 bei Apelstedt erneuert werden muss, ist die Bundesstraße ab Montag zwischen der B51 und Nienstedt voll gesperrt.
B61 zwischen B51 und Nienstedt bis Mitte Dezember gesperrt 
„Achten Sie auf Ihre Träume“: Pastor Jörg Schafmeyer tritt seinen Ruhestand an

„Achten Sie auf Ihre Träume“: Pastor Jörg Schafmeyer tritt seinen Ruhestand an

Mit einem zweistündigen bewegenden Gottesdienst verabschiedete sich die evangelische Kirchengemeinde am Sonntagmorgen von ihrem langjährigen Pastor und Seelsorger Jörg Schafmeyer, der zum 1. Dezember seinen Ruhestand antritt.
„Achten Sie auf Ihre Träume“: Pastor Jörg Schafmeyer tritt seinen Ruhestand an
Vogelschau: Zetern statt Zirpen

Vogelschau: Zetern statt Zirpen

Es mutet an, als sprächen Zebrafinken, Papageien und Kakadus dieselbe Sprache. Auch die Sittiche fallen mit ein. Nur: Das Wort „zirpen“ klingt so leise-melodiös und beschreibt das Dezibel-starke Gezeter in der Autohalle Habighorst aber nicht korrekt. Gezetert wird. Vornehmlich sind es die zahlreichen Vögel, die – tja, über was, eigentlich? – lautstark zu debattieren scheinen. Vielleicht über die Leute, die da vor dem Käfig stehen und von denen manche ihre Finger gar in die Käfigzwischenräume stopfen möchten.
Vogelschau: Zetern statt Zirpen
Pokalschießen des SV Stocksdorf

Pokalschießen des SV Stocksdorf

Der Einladung des Schützenvereins Stocksdorf folgten zahlreiche befreundete Vereine aus der Umgebung: Sie alle stelllten sich dem schießsportlichen Wettkampf um Pokale.
Pokalschießen des SV Stocksdorf
Oldenburger begeistern mit Songs über Liebe, Schlachten und gesellschaftlichen Problemen ihr Publikum

Oldenburger begeistern mit Songs über Liebe, Schlachten und gesellschaftlichen Problemen ihr Publikum

Mit Irland, der grünen Insel am Westrand Europas, verbinden viele Menschen dunkles Bier, einzigartig lichtdurchflutete Landschaften, nach Torfrauch schmeckenden Whiskey und nicht zuletzt eine besonders durch die Gruppe „The Dubliners“ auch bei uns populär gewordene Musikrichtung, den Irish Folk. Genau diese „Fine Irish Pub Music“ ist es, die es der Oldenburger Gruppe „Finnegan“ angetan hat, die, nach einer Vorstellung im Jahr 2016, am Samstagabend auf Einladung des „Süster Krings“ nunmehr zum zweiten Mal vor Ort gastierte.
Oldenburger begeistern mit Songs über Liebe, Schlachten und gesellschaftlichen Problemen ihr Publikum
Bühnenpräsenz von ausgeprägter Wildheit

Bühnenpräsenz von ausgeprägter Wildheit

Das alte Haus hat ja so Vieles schon erlebt, und so manches Mal wurde es wieder jung – immer dann nämlich, wenn Leute von heute seine massiven Wände mit ihrer Musik zum Schwingen und Erbeben brachten. Es schien, als würden Mauerwerk und Mörtel all die Klänge begierig aufsaugen und verinnerlichen, von Rock bis Pop und von Funk bis Punk. Falls das Alte Gaswerk in Bruchhausen-Vilsen, von dem hier die Rede ist, ein Gedächtnis hat, muss es am Samstagabend vor Wiederhörensfreude völlig aus dem Häuschen geraten sein. Denn „Iva Nova“ war wieder da.
Bühnenpräsenz von ausgeprägter Wildheit
Gegen immer mehr Leerstand: Diepholz als „Secondhand-City“?

Gegen immer mehr Leerstand: Diepholz als „Secondhand-City“?

Das Haushaltswarengeschäft „Stöbern bei Recker“ und die Markthalle Möller haben schon länger geschlossen. Derzeit läuft der Ausverkauf im Sporthaus Hadeler, das ebenfalls dicht macht.
Gegen immer mehr Leerstand: Diepholz als „Secondhand-City“?
Überfallen, geschlagen, verfolgt: Zwei Männer werden Opfer eine Prügelattacke

Überfallen, geschlagen, verfolgt: Zwei Männer werden Opfer eine Prügelattacke

Zwei Männer sind in der Nacht auf Samstag von fünf Angreifern geschlagen und verfolgt worden. Erst nach der zweiten Begegnung in Stuhr-Moordeich ließen die Täter von ihren Opfern ab.
Überfallen, geschlagen, verfolgt: Zwei Männer werden Opfer eine Prügelattacke
„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

Immer mehr Menschen pendeln in Deutschland über eine längere Strecke zu ihrer Arbeitsstelle. Das gilt auch für den Landkreis Diepholz: Die Zahl der Pendler nach Bremen ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen.
„Alarmierender Trend“: Etliche Menschen aus dem Landkreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen
Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide

Syke wächst, mittlerweile leben mehr als 27.000 Menschen in der Hachestadt. Von drei aktuell angestrebten Baugebieten ist eines schon so weit, dass alle Bauplätze reserviert werden konnten. Los ging der Run darauf bereits, als erste Gerüchte über das Gebiet in Barrien die Runde machten.
Riesiger Run auf Grundstücke: Kein Platz mehr an der Moorheide
Gegen das Wort „Selbstmörder“

Gegen das Wort „Selbstmörder“

Suizid. Ein geliebter Mensch nimmt sich das Leben. Die ersten Worte und Gesten, die die Schockstarre der Angehörigen und Hinterbliebenen durchbrechen, sind zentral.
Gegen das Wort „Selbstmörder“
Auf der Jagd nach dem Fuchsschwanz

Auf der Jagd nach dem Fuchsschwanz

Heiligenrode - Von Heiner Büntemeyer. Als das Feld der 30 Reiterinnen und Reiter am Samstag bei der Startrunde zur großen Fuchsschwanzjagd des Reitvereins Kloster Heiligenrode vorbeiritt, bebten der Boden und die Herzen der Pferdefreunde. Die Organisatoren hatten den Parcours so gelegt, dass die Teilnehmer zunächst direkt vor den zahlreichen Besuchern die ersten Hürden bewältigen mussten. Dann verschwanden Pferde und Reiter im nahen Fahrenhorster Wald.
Auf der Jagd nach dem Fuchsschwanz

Publikum verliebt sich erneut in die Musik der Henry Girls

Stuhr - Von Martin Möhring. „Falling in Love again“ – so lautete nicht nur der Titel eines Liedes der Band The Henry Girls am Freitagabend im Stuhrer Rathaus. So ging es auch dem Publikum mit den drei Schwestern, die zum dritten Mal in Stuhr gastierten und frenetisch gefeiert wurden.
Publikum verliebt sich erneut in die Musik der Henry Girls
Apfeltag in Stemshorn: Mit Saftpresse und Sortenbestimmung

Apfeltag in Stemshorn: Mit Saftpresse und Sortenbestimmung

Stemshorn - Herbstzeit ist Apfelzeit. Viele Verbraucher in Deutschland greifen gerne zum Apfelsaft. Welcher Schatz häufig im eigenen Garten, an Bäumen auf gemeindlichen Flächen und an Wegsäumen hängt, bahnt sich immer häufiger den Weg ins Bewusstsein der Bevölkerung zurück. Am Samstag war zum vierten Mal Hartmut Knost aus Niedermehnen/Stemwede mit seiner mobilen Apfelpresse beim Apfeltag auf dem Schäferhof in Stemshorn zu Gast. Sein Angebot: Live die Herstellung von frischem Apfelsaft zu beobachten und den Saft der eigenen Äpfel mit nach Hause zu nehmen.
Apfeltag in Stemshorn: Mit Saftpresse und Sortenbestimmung
Diepholzer mit den „Detonators“ in Jordanien

Diepholzer mit den „Detonators“ in Jordanien

Diepholz – Ihre Geburtsstunde schlug zu Beginn des Kosovo-Einsatzes der Bundeswehr. Mehr als 20 Jahre später gibt es sie immer noch, die von Soldaten gegründete Einsatzrockband „Detonators“. Als Keyboarder dabei ist der Diepholzer Michael Schönemann („Teddy Taste“).
Diepholzer mit den „Detonators“ in Jordanien
Engagement mit Gütesiegel belohnt

Engagement mit Gütesiegel belohnt

Br.-Vilsen/Frankfurt – Der Kindergarten „Dorfmäuse“ aus Uenzen bekam am Freitag auf der Frankfurter Buchmesse das Gütesiegel „Buchkindergarten“ des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels und des Deutschen Bibliotheksverbands für sein Engagement in der frühkindlichen Leseförderung überreicht. „Es gab 820 Bewerber, davon wurden 202 als Preisträger ausgewählt, und unser Kindergarten in Uenzen ist einer von fünf Einrichtungen in Niedersachsen, der das Siegel erhalten hat“, sagt die Kita-Leiterin Daniela Meyer.
Engagement mit Gütesiegel belohnt
Von Berlin, Baumängeln und BH-Größen

Von Berlin, Baumängeln und BH-Größen

Kirchweyhe - Von Martin Möhring. „Klatschen sie ruhig, ich kann damit umgehen“, begann ein gut aufgelegter Frank Lüdecke seinen Auftritt in der KGS Kirchweyhe am Samstag. Und das Publikum sparte an dem Abend nicht mit Applaus.
Von Berlin, Baumängeln und BH-Größen
„Das kann niemand kriegen außer die HSG“

„Das kann niemand kriegen außer die HSG“

Syke - Von Frank Jaursch. Es war eines der am besten gehüteten Geheimnis der vergangenen Wochen in Syke, Bassum und Twistringen. Wie sieht es aus, das neue Trikot der Handballspielgemeinschaft (HSG) Phoenix? Nach sechs Jahren sollten alle Teams der Gemeinschaft mit einem brandneuen Satz ausgestattet werden – und zwar alle auf einen Schlag. Die große Trikotpräsentation bettete der Verein am Sonntagnachmittag in ein sportliches Fest in der Olympiahalle ein.
„Das kann niemand kriegen außer die HSG“
Nach dem Vorbild der großen Meister

Nach dem Vorbild der großen Meister

Syke - Von Riccardo Terrasi. „Spuren der Moderne“: Unter diesem Titel hat am Sonntagvormittag die Malgemeinschaft Gruppe 87 im Kreismuseum ihre Ausstellung eröffnet. Die Gruppe wurde 1987 von der ehemaligen Grafikerin, Kunsterzieherin und VHS-Dozentin Heide Beckmann gegründet und widmet ihre Werke derzeit den großen Meistern der klassischen Moderne.
Nach dem Vorbild der großen Meister
Geballte gute Laune der Majestäten und Gefolge

Geballte gute Laune der Majestäten und Gefolge

Varrel – „Krone und Kette richten“ hieß es am Samstagabend für 31 Schützenmajestäten bei der Aufstellung zur Königsparade. Ihr Einmarsch in den großen Saal des Gasthauses Hartje-Melloh ist traditionell „Startschuss“ für den Bezirksschützenball. In diesem Jahr wurde die Parade von Kreiskönigin Erika Kunst, der „Unvergleichlichen“, und ihrem Prinzgemahl Günter (SV Rathlosen) angeführt.
Geballte gute Laune der Majestäten und Gefolge
Biogas GbR Nuttelmann initiiert Fernwärmeprojekt

Biogas GbR Nuttelmann initiiert Fernwärmeprojekt

„Nein, über das Investitionsvolumen sprechen wir nicht.“ Darüber sind sich Jens und Vater Wilhelm Nuttelmann einig. Die Biogas GbR Nuttelmann mit Sitz in der Sulinger Ortschaft Nordsulingen baut ihr Engagement im Bereich Wärmeversorgung weiter aus.
Biogas GbR Nuttelmann initiiert Fernwärmeprojekt
Vom Gasthaus ins Dorfhaus

Vom Gasthaus ins Dorfhaus

Holzhausen – Was sich an Aktivitäten in einer kleinen ländlichen Ortschaft verbirgt, zeigt in diesem Fall ein Blick ins Protokoll des Heimatvereins Holzhausen.
Vom Gasthaus ins Dorfhaus
Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel

Über naturbelassene Äpfel aus Neubruchhausen dürfen sich die Bassumer Tafelkunden derzeit freuen. Seit Anfang September pflückt und sammelt Frank Kliem einmal pro Woche Äpfel verschiedenster Sorten an Feldrändern in Neubruchhausen und umzu.
Frisch vom Baum zur Bassumer Tafel
Vorsichtige Berührung mit dem Thema Tod

Vorsichtige Berührung mit dem Thema Tod

Twistringen - Von Sabine Nölker. Musik, viel Lachen, vorsichtige Berührungen mit dem Thema Tod und Sterben sowie Worte, die danken, aber auch zum Nachdenken anregen. All das bot das 25-jährige Jubiläum der Malteser Hospizgruppe. Am Samstag feierten Gäste, Offizielle und Ehrenamtliche ein ganz besonderes Fest im Pfarrzentrum. Höhepunkt war ohne Zweifel das Tanztheater der „Lerchen“ aus Neuenkirchen bei Bremen mit mehr als 200 Zuschauern.
Vorsichtige Berührung mit dem Thema Tod
Bunte Schirme bestimmen das Bild

Bunte Schirme bestimmen das Bild

Diepholz - Von Eberhard Jansen. So sehr ist der Diepholzer Grafensonntag in seiner 35-jährigen Geschichte wohl noch nie ins Wasser gefallen. Dauerregen, der sicherlich Landwirte und Gärtner nach den trockenen Monaten erfreute, hielt viele potenzielle Besucher auf dem heimischen Sofa. So blieb der von diesem verkaufsoffenen Sonntag in Diepholz bekannte Massenandrang aus. Dennoch kamen relativ viele Menschen. Bunte Schirme bestimmten am Nachmittag das Bild in der Innenstadt.
Bunte Schirme bestimmen das Bild
Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Musik, viel lachen, vorsichtige Berührungen mit dem Thema Tod und Sterben sowie Worte des Dankes und zum Nachdenken, so kann man das 25-jährige Jubiläum der Malteser Hospizgruppe wohl kurz umschreiben. Am Sonnabend feierten Gäste, Offizielle und Ehrenamtliche ein ganz besonderes Fest im Pfarrzentrum. Höhepunkt war ohne Zweifel das Tanztheater der Lerchen aus Neuenkirchen bei Bremen mit über 200 Zuschauern.
Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen
Schuppen in Marl in Brand

Schuppen in Marl in Brand

Marl – Zu einem brennenden Schuppen wurden die Ortsfeuerwehren aus Marl und Lemförde am frühen Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren in die Botterstraße nach Marl per Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert. Ein Anwohner hatte den Feuerschein bemerkt und die Feuerwehr gerufen, berichtete der Lemförder Feuerwehr-Pressesprecher Michael Schütz.
Schuppen in Marl in Brand
Windhose in Wagenfeld

Windhose in Wagenfeld

Wagenfeld – Eine Windhose ist am Freitagmittag durch Wagenfeld gezogen. Sie verursachte in der Gemeinde 17 Sturmschäden.
Windhose in Wagenfeld
Bezirkskönigsball im Gasthaus Hartje-Melloh

Bezirkskönigsball im Gasthaus Hartje-Melloh

31 Schützenmajestäten samt Gefolge waren am Samstag der Einladung zum Bezirkskönigsball gefolgt. Präsident Karl-Friedrich Scharrelmann begrüßte zu der Traditionsveranstaltung 560 „Grünröcke“ im Gasthaus Hartje-Melloh. Nach der Ehrung der erfolgreichsten Schützen und der zeremoniellen Königsparade spielte die Band „Sweet Dreams“ den Kaiserwalzer für die Königspaare, die den geselligen Teil des Abends mit einem Ehrentanz eröffneten.
Bezirkskönigsball im Gasthaus Hartje-Melloh
Windhose in Wehrbleck?

Windhose in Wehrbleck?

Kirchdorf – Der kurze Sturm am Freitag Nachmittag bescherte auch den Ortsfeuerwehren in der Samtgemeinde Kirchdorf Einsätze.
Windhose in Wehrbleck?
Düsenjet-Knalle: „Schäden durch Überflüge nahezu ausgeschlossen“

Düsenjet-Knalle: „Schäden durch Überflüge nahezu ausgeschlossen“

Es hat wieder geknallt und gewackelt im Landkreis Diepholz, Bremen und Umgebung – Grund zur Sorge bestand auch dieses Mal nicht. Die Bundeswehr hat einen Überschallflug bestätigt und erklärt, was dahintersteckt.
Düsenjet-Knalle: „Schäden durch Überflüge nahezu ausgeschlossen“
Bovenschulte-Nachfolger gesucht: Wer soll die Weyher Verwaltung führen?

Bovenschulte-Nachfolger gesucht: Wer soll die Weyher Verwaltung führen?

Weyhe - Der Countdown läuft: Am 10. November wählen die Weyher einen neuen Bürgermeister. Die bis dato einzige öffentliche Podiumsdiskussion mit den Kandidaten veranstaltet die Mediengruppe Kreiszeitung am Mittwoch, 23. Oktober.
Bovenschulte-Nachfolger gesucht: Wer soll die Weyher Verwaltung führen?
Neurologe Michael Kaupisch geht mit 78 Jahren in Rente

Neurologe Michael Kaupisch geht mit 78 Jahren in Rente

Brinkum - Michael Kaupisch sitzt auf seinem Gymnastikballstuhl im Besprechungszimmer seiner Praxis. Er gießt sich einen Schluck Wasser ein. Es sei sehr wichtig, immer viel zu trinken. Hinter ihm ein prall gefülltes Bücherregal. Mehrere der Kunstwerke im Raum hat er von Patienten geschenkt bekommen. Einem habe er „das Pfeifen aus dem Ohr genommen“, einer Frau habe er im Kampf gegen ihr Alkoholproblem geholfen. Es ist viel passiert in mehr als 40 Jahren. Nun hat der Neurologe und Psychiater, der seit Mai 1978 seine Praxis an der Melcherstätte 5 in Brinkum betreibt, beschlossen, Mitte Dezember in Rente zu gehen. Es sei an der Zeit – mit 78 Jahren.
Neurologe Michael Kaupisch geht mit 78 Jahren in Rente
Wie einst Lale Andersen

Wie einst Lale Andersen

Stuhr - Von Angelika Kratz. Zu einem goldenen Oktobertag im Herzen entwickelte sich der Donnerstag trotz frostig-kühlem Nieselwetters für die Besucher eines musikalischen Abends in der Stuhrer Kirche. Diese waren einer Einladung des Landfrauenvereins Stickgras-Stuhr gefolgt, die sich nicht nur an ihre Mitglieder gerichtet hatte. Die Veranstaltung war offen für alle Interessierten. Und die kamen zur Freude der Gastgeber und des Stars des Abends, Stefanie Golisch, überaus zahlreich. „Über so viele Menschen in der St.-Pankratiuskirche würde sich sonntags sicherlich auch der Pastor freuen“, schaute eine Zuhörerin sichtbar beeindruckt auf die dicht besetzten Kirchenbänke.
Wie einst Lale Andersen
Zum Frühstück nur die lustigen Passagen

Zum Frühstück nur die lustigen Passagen

Twistringen – Bereits zum dritten Mal las Marion Urbanski beim Lesefrühstück des Fördervereins Stadtbücherei. Ihr Debüt gab die begeisterte Leserin gleich in den Anfängen mit einer Biografie von Loki Schmidt. Auch dieses Mal hatte Urbanski sich ein Sachbuch ausgewählt. „Unter Tränen gelacht – Mein Vater, die Demenz und ich“ von Bettina Tietjen hat es der Gästeführerin angetan. „Meine Mutter erkrankte mit 86 Jahren an Demenz“, erläuterte sie den rund 25 Gästen an diesem Morgen. Sie hätte sich gewünscht, dass sie damals ein Buch wie dieses zur Hand gehabt hätte. „Es hätte mir bestimmt den Druck genommen.“
Zum Frühstück nur die lustigen Passagen
Bassums Stadtbrandmeister legt Amt zum Jahresende vorzeitig nieder

Bassums Stadtbrandmeister legt Amt zum Jahresende vorzeitig nieder

Bassum - Im Schaukelstuhl sitzen, ein Buch lesen und im besten Fall noch ein Glas Rotwein in der Hand. So sieht sich Bassums Stadtbrandmeister Theo Garrelts im nächsten Jahr die Zeit genießen. Denn am 1. Januar 2020 legt er sein Amt in jüngere Hände. Sein Nachfolger heißt Claas Meyer. Garrelts geht nicht aus Altersgründen, sondern vielmehr hat er vorausgeschaut und festgestellt: „Es ist ein guter Moment, um aufzuhören, denn die nächsten zwei Jahre werden sehr ruhig.“ Ideal für seinen Nachfolger, sich einzuarbeiten. „Erst 2022 geht es wieder mit den Bauarbeiten an den Feuerwehrhäusern los.“
Bassums Stadtbrandmeister legt Amt zum Jahresende vorzeitig nieder
Moorwelten mit frischem „Flügelschlag“

Moorwelten mit frischem „Flügelschlag“

Ströhen - Von Simone Brauns-bömermann. Frischer Wind, wie ein starker „Flügelschlag“, zieht durch die Moorwelten. Mit der Kunstausstellung „Flügelschlag“ zum fünften Geburtstag des Europäischen Fachzentrums Moor und Klima im Besucherzentrum der Moorwelten in Ströhen bezogen 136 junge und auch renommierte Künstler Stellung zu ihrem von Mooren umgebenen Lebensraum.
Moorwelten mit frischem „Flügelschlag“
Syker Künstlerin Lisa Brenk: „Ich würde platzen, wenn ich nicht malen würde“

Syker Künstlerin Lisa Brenk: „Ich würde platzen, wenn ich nicht malen würde“

Syke - In der Welt von Lisa Brenk kann jeder das sein, was er möchte. Wolkenbemaler, Käsehobler oder Türstopper. Zumindest in Immerstadt, einem Ort, der ihrer Fantasie entsprungen und Schauplatz in einem ihrer Bücher ist. Fünf sind bereits erschienen, drei weitere fertig, zwei in der Mache. Ihr Traum: eines Tages davon leben können.
Syker Künstlerin Lisa Brenk: „Ich würde platzen, wenn ich nicht malen würde“
Vorfreude: Kindergarten Sonnenstrahl feiert im November seinen 25. Geburtstag

Vorfreude: Kindergarten Sonnenstrahl feiert im November seinen 25. Geburtstag

Syke - Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus. Manchmal auch in Form von Sparschweinen. Die haben die Kinder vom Kindergarten Sonnenstrahl in den letzten Tagen liebevoll dekoriert und mit Glitzer bemalt. Jetzt wandern die Sparschweinchen zu Syker Unternehmen, in der Hoffnung, dass sie von dort gut gefüttert wieder zurück an die Wilhelm-Heile-Straße kommen. Vom Inhalt möchte der Kindergarten dann Spielzeug anschaffen.
Vorfreude: Kindergarten Sonnenstrahl feiert im November seinen 25. Geburtstag
Thema Schlaganfall: „Bei Verdacht immer sofort die 112 anrufen!“

Thema Schlaganfall: „Bei Verdacht immer sofort die 112 anrufen!“

Syke - Von Horst Meyer. Der Schlaganfall ist die häufigste neurologische Erkrankung und die zweithäufigste Todesursache weltweit. Ein Schlaganfall stellt die häufigste Ursache für eine bleibende Behinderung sowie die teuerste Krankheit in Industrieländern dar. Für Grete Fritz vom Orga-Team der Senioren 50Plus Anlass, dieses Thema einmal durch einen Fachmann erläutern zu lassen. Der in Bassum tätige Kardiologe Dr. Haq Mohammadi klärte etwa fünfzig Interessierte im Syker Rathaus über Ursachen, Vorbeugung, Erkennen und Auswirkungen dieser Erkrankung auf.
Thema Schlaganfall: „Bei Verdacht immer sofort die 112 anrufen!“
Anna Müller ist die beste Jung-Fotografin Niedersachsens

Anna Müller ist die beste Jung-Fotografin Niedersachsens

Syke - Fotografen? Gibt's wie Sand am Meer. Wer ein Smartphone hat, hat auch eine Kamera. Milliarden Fotos werden in den Sozialen Netzwerken präsentiert. Qualität? Egal. Dabei steckt hinter einem wirklich guten Foto so viel mehr.
Anna Müller ist die beste Jung-Fotografin Niedersachsens
Brockumer Großmarkt: Stahlpfeile fliegen durchs Festzelt

Brockumer Großmarkt: Stahlpfeile fliegen durchs Festzelt

Brockum – Festwirt Jan Brügging, im vierten Jahr Betreiber des großen Festzeltes auf dem Brockumer Großmarkt, beschreitet bei der Programmgestaltung für den zweiten Veranstaltungstag zum ersten Mal etwas andere Wege. Weg von reiner musikalischer Unterhaltung, hin zu mehr Action, Sport, Spiel, Spaß und Spannung. Mit Unterstützung mehrerer Darts-Experten organisiert er für Sonntag, 27. Oktober, den ersten „Cup of Darts“.
Brockumer Großmarkt: Stahlpfeile fliegen durchs Festzelt
Manuela Struck leitet starkes Team

Manuela Struck leitet starkes Team

Kirchdorf - Von Sylvia Wendt. Beispiel Kompressionsstrümpfe. Wer die Dinger jemals anziehen musste, kennt die Tücken. Das Pflegepersonal hat aktuell 90 Sekunden, um einem Patienten einen Strumpf auszuziehen. Macht drei Minuten für beide Beine. „Das klappt aber zeitlich nur, wenn der Patient bereits im Stuhl sitzt und die Hose ausgezogen hat. Und überhaupt: Wenn die Tür schon auf ist.“ Alltag in der Ambulanten Pflege in Kirchdorf ist, dass es eben nicht genau drei Minuten dauert, bis die Mitarbeiterin dem Kunden die Strümpfe ausgezogen haben. Nach drei Minuten aber klingelt der elektronische Zeitmesser.
Manuela Struck leitet starkes Team
Baubeginn auf der Landesstraße 347: Ortsdurchfahrt Varrel ab Montag gesperrt

Baubeginn auf der Landesstraße 347: Ortsdurchfahrt Varrel ab Montag gesperrt

Ab Montag ist die Ortsdurchfahrt der Landesstraße 347 in Varrel gesperrt. Zwei Jahre werden die Bauarbeiten insgesamt dauern, in den zwei Jahre wird nicht nur die Fahrbahn der Landesstraße 347 in der Ortsdurchfahrt Varrel (an manchen Stellen von Grund auf) erneuert, sondern auch Regenwasser- und Trinkwasserkanäle, Hausanschlüsse, Bushaltestellen und Parkbuchten barrierefrei gestaltet (wir berichteten).
Baubeginn auf der Landesstraße 347: Ortsdurchfahrt Varrel ab Montag gesperrt
Boutique „Wedding Day“ in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

Boutique „Wedding Day“ in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung

Die Vox-Sendung „Zwischen Tüll und Tränen“ dreht sich um das perfekte Hochzeitskleid. Nun ist die Borweder Boutique „Wedding Day“ ein Drehort.
Boutique „Wedding Day“ in Twistringen ist Schauplatz für Vox-Sendung
Mehrfaches Einbruchsopfer winkt ab: „Polizei? Zeitverschwendung!“

Mehrfaches Einbruchsopfer winkt ab: „Polizei? Zeitverschwendung!“

Barenburg – Er sei den Einbrechern dankbar, sagt Heinrich Warneke. Das ist Galgenhumor. Aber nicht nur: „Die haben das ,ganz toll gemacht‘ “, weist er auf das Türschloss auf der Rückseite seines Tischlereibetriebes in Barenburg.
Mehrfaches Einbruchsopfer winkt ab: „Polizei? Zeitverschwendung!“
Zum Knuddeln! ❤ Erstes Eselbaby auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch

Zum Knuddeln! ❤ Erstes Eselbaby auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch

Eselbaby Nummer eins hat auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch in Blockwinkel das Licht der Welt erblickt.
Zum Knuddeln! ❤ Erstes Eselbaby auf der Gut Aiderbichl Ballermann Ranch
B214: Ab November Vollsperrung

B214: Ab November Vollsperrung

Im Sulinger Land werden zurzeit diverse Straßenbaumaßnahmen durchgeführt. In Kürze wird eine weitere Baustelle vorübergehend Verkehrsbehinderungen nach sich ziehen: Die lange geplante Sanierung der Ortsdurchfahrt Borstel zwischen Bockhop und Sieden beginnt Anfang / Mitte November.
B214: Ab November Vollsperrung
Sexuelle Gewalt an Kindern: Beratungsstelle Papillon weiß für 2019 von 21 Fällen

Sexuelle Gewalt an Kindern: Beratungsstelle Papillon weiß für 2019 von 21 Fällen

Twistringen - Die Beratungsstelle Papillon hilft Kindern und Jugendlichen, die sexuelle Gewalt erleiden müssen. Aufklärung ist enorm wichtig, sagt Jane Burgdorf als Mitarbeiterin der Einrichtung.
Sexuelle Gewalt an Kindern: Beratungsstelle Papillon weiß für 2019 von 21 Fällen
Lars Jantzon: „Wollen noch mehr Kontakte knüpfen“

Lars Jantzon: „Wollen noch mehr Kontakte knüpfen“

Sulingen – Der Sulinger Lars Jantzon ist Gründungsmitglied des Lions Clubs Sulinger Land. Gerne erinnert sich der 49-Jährige an die Gründerjahre nach 2008 zurück. „Wir nennen uns nicht nur Freunde“, so Jantzon. „Inzwischen sind echte Freundschaften entstanden.“ Das Lions-Jahr beginnt immer im Juli. Das aktuelle sei für ihn ein besonderes. Seit Juli ist Jantzon Präsident des Sulinger Clubs. „Eine tolle Sache“, erklärt der Betriebswirt – nach inzwischen 100 Tagen im Amt.
Lars Jantzon: „Wollen noch mehr Kontakte knüpfen“