Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Gefahrgut-Alarm auf Molkerei-Gelände: Feuerwehr sperrt Bereich

Gefahrgut-Alarm auf Molkerei-Gelände: Feuerwehr sperrt Bereich

In Seckenhausen ist es am Mittwochnachmittag zu einem Gefahrgut-Alarm gekommen. Die Feuerwehr ist vor Ort und hat das betroffene Betriebsgelände einer Molkerei abgesperrt. Es laufe ein unbekannter Stoff aus einem Container aus, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit.
Gefahrgut-Alarm auf Molkerei-Gelände: Feuerwehr sperrt Bereich
Geburtstag in der Wolfsschlucht

Geburtstag in der Wolfsschlucht

Syke - Genau an ihrem 43. Geburtstag spielten die Loquarder Handörgler mit ihren Ziehharmonikas in der Syker Wolfsschlucht auf. Das von einigen Musikerinnen gesungene Lied „Heut ist ein Fest…“ konnte nicht passender sein.
Geburtstag in der Wolfsschlucht
Kreisposaunenfest zum 60-jährigen Bestehen des St. Veit-Posaunenchores

Kreisposaunenfest zum 60-jährigen Bestehen des St. Veit-Posaunenchores

Sie glänzten um die Wette, die Trompeten, Posaunen und Hörner der Bläser des Kirchenkreises Diepholz, die an diesem Tag in Barnstorf zum Kreisposaunenfest zusammengekommen waren. Anlass war der 60. Geburtstag des Posaunenchores der St. Veit-Kirche.
Kreisposaunenfest zum 60-jährigen Bestehen des St. Veit-Posaunenchores
„Eine absolute Erfolgsgeschichte“ - Interessengemeinschaft Gesundes Leben feiert 30-jähriges Bestehen

„Eine absolute Erfolgsgeschichte“ - Interessengemeinschaft Gesundes Leben feiert 30-jähriges Bestehen

„Wir bringen Menschen zusammen“, das hat sich die Interessengemeinschaft Gesundes Leben (Igel) auf ihre Fahren geschrieben. Aus Anlass des 30. Geburtstags des Vereins hatte der Igel – wie schon kurz berichtet – zu einem „Tag der offenen Tür“ eingeladen.
„Eine absolute Erfolgsgeschichte“ - Interessengemeinschaft Gesundes Leben feiert 30-jähriges Bestehen
Viel Aufwand, erste Erfolge: Klimastreik am Freitag für alle

Viel Aufwand, erste Erfolge: Klimastreik am Freitag für alle

Landkreis - „Wir haben es uns leichter vorgestellt, als es hinterher war“, gibt Sarah Weyd zu und lacht. Doch jetzt sei der Streckenverlauf für die nunmehr dritte Fridays-For-Future-Demonstration in Weyhe endlich klar und von den Behörden und der Polizei abgesegnet – inklusive einem Marsch über die Landesstraße  335. Zusammen mit ihren Mitstreitern Malin Uhlhorn, Pia Steinke und Siard Schulz steckte sie in den vergangenen Wochen bis zum Hals in der Organisation des ersten Demozugs durch die Stadt.
Viel Aufwand, erste Erfolge: Klimastreik am Freitag für alle
Pläne für ein Dorfgemeinschaftshaus

Pläne für ein Dorfgemeinschaftshaus

In Martfeld nimmt das Projekt Dorfgemeinschafts-/Mehrgenerationenhaus in Kombination mit einem Theaterprojekt gerade Fahrt auf. Das teilen die verantwortlichen Akteure mit und laden zu einer Informationsveranstaltung ein.
Pläne für ein Dorfgemeinschaftshaus
Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Seltsame grüne Kreuze haben bei manchen Autofahrern, die in Weyhe auf der Lahauser Straße unterwegs waren, Rätselraten und Diskussionen ausgelöst. Die Kreuze befinden sich seit Mitte der vergangenen Woche an zwei Weiden in den Ortsteilen Lahausen und Jeebel. „Keine Ahnung, was sie bedeuten“, sagt Gerd Brüning, Lahauser Landwirt mit eigenem Hof und zugleich Mitglied des Kirchenvorstands der Felicianus-Gemeinde. Er will sich umhören. Aber auch wer als Radfahrer und Fußgänger in der Nähe der Kreuze Hinweise sucht, wird nicht fündig.
Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet
Schwimmverein beendet Wettkampfjahr

Schwimmverein beendet Wettkampfjahr

Der Weyher Schwimmverein hat das Wettkampfjahr 2018/19 mit der Sportlerehrung beendet. Vorsitzender Heino Bultmann bedankte sich im Weyher Freibad zunächst bei allen Übungsleitern und Kampfrichtern für die geleistete Unterstützung. Insgesamt gingen in dieser Saison 58 Schwimmer des WSV 1702 mal an den Start.
Schwimmverein beendet Wettkampfjahr
Libelle im Trainingsmodus

Libelle im Trainingsmodus

Macht diese Libelle etwa Klimmzüge? Eher unwahrscheinlich – dennoch erweckt die sogenannte Wasserjungfer, die von Holger Opitz in Leeste geknipst wurde, fast diesen Eindruck.
Libelle im Trainingsmodus
Unfall auf der B51 in Nordwohlde
Video

Unfall auf der B51 in Nordwohlde

Bei einem Unfall auf der B51 in Nordwohlde ist die Fahrerin leicht verletzt worden, ihr Kind blieb unverletzt.
Unfall auf der B51 in Nordwohlde
Verkehrsunfall auf der B51 bei Nordwohlde: Straße halbseitig gesperrt

Verkehrsunfall auf der B51 bei Nordwohlde: Straße halbseitig gesperrt

Bei einem Unfall auf der B51 bei Nordwohlde wurde eine junge Mutter leicht verletzt. Sie war während der Fahrt von ihrem Kind abgelenkt und fuhr mit ihrem Auto gegen einen Baum. 
Verkehrsunfall auf der B51 bei Nordwohlde: Straße halbseitig gesperrt
Gestohlene EC-Karte im Kreis Höxter: Täter heben Geld in Syke und Bremen ab

Gestohlene EC-Karte im Kreis Höxter: Täter heben Geld in Syke und Bremen ab

Die Polizei Höxter fahndet mit Fotos nach Tatverdächtigen, die mit einer gestohlenen EC-Karte unter anderem in Syke und Bremen Geld abgehoben haben.
Gestohlene EC-Karte im Kreis Höxter: Täter heben Geld in Syke und Bremen ab
16 Teams starten in Cantrup

16 Teams starten in Cantrup

Cantrup – Vor vielfältige Aufgaben stellte die Ortsfeuerwehr Cantrup die Teilnehmer der 51. Funk- und Fahrübung, 16 Teams aus Ortsfeuerwehren der Region schickte Ortsbrandmeister Klaus Janzen in einminütigen Abständen in den „Einsatz“, der rund sieben Stunden dauerte.
16 Teams starten in Cantrup
Gemeinde übernimmt Baulast für Straßenstück

Gemeinde übernimmt Baulast für Straßenstück

Die Gemeinde Ehrenburg will die Baulast für die Neuenkirchener Straße, zwischen der Tankstelle an der Hauptstraße in Ehrenburg und der Kreisstraße 5 im Ortsteil Wesenstedt, von der Samtgemeinde Schwaförden übernehmen. Es handelt sich um ein circa 800 Meter langes Teilstück der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Ehrenburg und Neuenkirchen. Hintergrund ist das Bemühen um höhere Verkehrssicherheit.
Gemeinde übernimmt Baulast für Straßenstück
BBZ: Fachschulzertifizierung Altenpflege stellt Weichen für generalisierte Pflegeausbildung

BBZ: Fachschulzertifizierung Altenpflege stellt Weichen für generalisierte Pflegeausbildung

Die berufsqualifizierende Berufsfachschule Altenpflege am Standort Sulingen des Berufsbildungszentrums Dr. Jürgen Ulderup (BBZ) wurde jetzt erneut von Dr. Gunda Pantijelew, stellvertretende Leiterin der „bag cert“ GmbH, besucht, geprüft und erfolgreich zertifiziert, „sie überreichte den Führungskräften die entsprechende Urkunde über die Zertifizierung gemäß der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung“, teilt BBZ-Verwaltungsleiter Ulrich Woydt mit. An mehreren Tagen habe die unabhängige Auditorin die Pflegeschule, bereits zum sechsten Mal, hinsichtlich der Unterrichtsqualität und -organisation sowie ihrer Schülerakquise, Beratungstätigkeit und Weiterbildung unter die Lupe genommen.
BBZ: Fachschulzertifizierung Altenpflege stellt Weichen für generalisierte Pflegeausbildung
„Sind Teil der Gesellschaft“

„Sind Teil der Gesellschaft“

Sulingen – „Wir sehen es als unsere Aufgabe, dem sterbenden Menschen in Würde zu begegnen“, sagt Petra Brackmann. Brackmann ist Einrichtungsleiterin des Hospizes Zugvogel in Sulingen. Beschränken wollen die Mitarbeiter ihr Engagement nicht nur auf die Räume am Wiesenweg. Sie haben sich zum Ziel gesetzt, „unsere Arbeit auch außerhalb des Hospizes zu teilen.“ Dabei setzen Brackmann und Wegbegleiter auf Kooperationen. Eine erste vereinbarten sie jetzt mit den Mitarbeitern der Sulinger Kindertagesstätte „Zauberland“.
„Sind Teil der Gesellschaft“
Feuerwehrübung: Flammen auf dem Bassumer Stiftshügel

Feuerwehrübung: Flammen auf dem Bassumer Stiftshügel

Bassum - Der leerstehende Gemeindesaal der Kirchengemeinde Bassum war am Montag Schauplatz einer großen, sehr realitätsnahen Übung der Freiwilligen Feuerwehr Bassum. Später wurde auch noch die Nachbarwehr aus Apelstedt zur Unterstützung angefordert. „Küchenbrand Stift 6“ hieß es in der Alarmierung.
Feuerwehrübung: Flammen auf dem Bassumer Stiftshügel
Diepholzer Innenstadt: Glasfaserkabel nun auch im „Nahbereich“

Diepholzer Innenstadt: Glasfaserkabel nun auch im „Nahbereich“

In Diepholz baut die Telekom momentan ihr Kabelnetz im sogenannten „Nahbereich“ aus. Als Nahbereich werden die Kabelverzweiger – die „grauen Kästen“ an der Straße – in einer Entfernung von 550 Meter zum Hauptverteiler (HVt) bezeichnet. Ausschlaggebend für die Entfernung ist die Länge des Hauptkabels. In Diepholz ist der Hauptverteiler am Lappenberg 7.
Diepholzer Innenstadt: Glasfaserkabel nun auch im „Nahbereich“
Außenstelle Brinkum beteiligt sich an „Langer Nacht“ der Volkshochschule

Außenstelle Brinkum beteiligt sich an „Langer Nacht“ der Volkshochschule

Als eine von drei Standorten der Volkshochschule (VHS) des Landkreises Diepholz beteiligt sich die Außenstelle Brinkum am Freitag, 20 September, an der „Langen Nacht“ der Volkshochschulen. Anlass ist der 100. Geburtstag dieser Bildungseinrichtung, der deutschlandweit gefeiert wird. Für Brinkum hat die örtliche Leiterin Brigitte Witte ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt. „Jeder ist eingeladen“, sagt sie.
Außenstelle Brinkum beteiligt sich an „Langer Nacht“ der Volkshochschule
Töchter einer der „Frauen von Obernheide“ zu Besuch am Mahnmal

Töchter einer der „Frauen von Obernheide“ zu Besuch am Mahnmal

Stuhr - Anna Kraus hat nie über ihre Vergangenheit gesprochen. Sie hat ihren Kindern nicht erzählt, was ihr während des Zweiten Weltkriegs widerfahren ist. Weder über die Zeit in Auschwitz noch über die in Stuhr. Erst nach ihrem Tod haben die drei Töchter erfahren, was ihrer Mutter passiert ist. Dann haben sie sich auf den Weg gemacht, um der Vergangenheit auf die Spur zu gehen. Von Isreal, wo sie leben, zum Mahnmal Obernheide, wo ihre Mutter einst lebte.
Töchter einer der „Frauen von Obernheide“ zu Besuch am Mahnmal
Wegen Elternparkplätzen: Auburg Schule sucht Verkehrslotsen

Wegen Elternparkplätzen: Auburg Schule sucht Verkehrslotsen

Wagenfeld - Von Bjarne Kommnick. Die Auburg Schule Wagenfeld sucht Verkehrslotsen. Dafür folgten 20 Eltern und Interessierte der Einladung von Susanne Greschat-Schade, Vorsitzende des Elternrats der Wagenfelder Grundschule und Wolfgang Rehling, Polizist und Geschäftsführer der Verkehrswacht Grafschaft Diepholz.
Wegen Elternparkplätzen: Auburg Schule sucht Verkehrslotsen
Feuerwehr-Zirkeltraining

Feuerwehr-Zirkeltraining

Lemförde - Von Jannick Ripking. In der Abenddämmerung blitzte in Lemförde auf dem Gelände von ZF und beim Bauhof Blaulicht auf. Nach und nach trafen immer mehr Feuerwehrautos ein. „Wir machen hier so etwas wie ein Feuerwehr-Zirkeltraining“, beschrieb der Feuerwehrpressesprecher der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“, Dr. Michael Schütz, die Situation am Montagabend.
Feuerwehr-Zirkeltraining
Emotionale Reise in die Vergangenheit

Emotionale Reise in die Vergangenheit

Wagenfeld - Wenn Guido Sander am 13. Oktober beim Köln-Marathon startet, dann ist das für ihn zwar eine sportliche Herausforderung, aber eigentlich nichts Außergewöhnliches. Für den Wagenfelder ist täglicher Sport im Leistungsbereich inzwischen ein unverzichtbarer Bestandteil seines Lebens. Doch wer die Geschichte des 46-Jährigen kennt, der weiß, dass das nicht so selbstverständlich ist, wie es scheint.
Emotionale Reise in die Vergangenheit
Essen brennt auf dem Herd und sorgt für Großeinsatz in Syke

Essen brennt auf dem Herd und sorgt für Großeinsatz in Syke

Zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus ist es am Dienstagnachmittag in Syke gekommen. Die Einsatzkräfte rückten mit einem Großaufgebot an. 
Essen brennt auf dem Herd und sorgt für Großeinsatz in Syke
Tollwut-Infektion: Fledermausbiss wird zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

Tollwut-Infektion: Fledermausbiss wird zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

Im Juli dieses Jahres wird die 24-jährige Wagenfelderin Lena Kunz von einer Fledermaus gebissen und infiziert sich wahrscheinlich mit Tollwut. Der Kampf der jungen Mutter gegen die Krankheit ist auch ein Kampf gegen das schwindende Wissen um ihre Gefährlichkeit.
Tollwut-Infektion: Fledermausbiss wird zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit
Mann stirbt bei Unfall auf der B214: Zwei Autos krachen frontal zusammen

Mann stirbt bei Unfall auf der B214: Zwei Autos krachen frontal zusammen

Tödlich verletzt wurde ein 20-jähriger Mann bei einem schweren Unfall am Montagmorgen auf der B214 in der Sulinger Ortschaft Lindern. Zwei Autos krachten frontal zusammen.
Mann stirbt bei Unfall auf der B214: Zwei Autos krachen frontal zusammen
BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

Syke - Am Sonntagmorgen schlug Sebastian Schwenen die Augen auf, und das Erste, was er dachte, war: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen!“ Nicht so schlimm, wenn man nur ein kleines Grillfest mit der Familie geplant hat. Existenziell, wenn man an der Bremer Landesmeisterschaft im BBQ teilnimmt. Nur dank der Hilfe einer freundlichen Bäckereifachverkäuferin war das Gemüse am Ende zur rechten Zeit am rechten Fleck – und das Syker Team der BBQ Monster konnte bereits zum zweiten Mal die begehrte Bremer Grill-Auszeichnung für sich behaupten.
BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“
Abschied aus Sulingen steht bevor

Abschied aus Sulingen steht bevor

Sulingen – Jörg Schafmeyer und seine Ehefrau Ulrike nehmen in rund einem Monat Abschied von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde und der Stadt Sulingen: Der 64-Jährige, der hier über 18 Jahre als Pastor im Einsatz war, tritt seinen Ruhestand an. Sein Elternhaus in Harpstedt wird gerade umgebaut, dort zieht das Paar ein. Die drei Kinder sind in Sulingen erwachsen geworden und „aus dem Haus“ – fast: „Der jüngste, Jona Max, ist jetzt 19. Einen Tag, nachdem Papa aufhört, geht er ins Theologiestudium“, verrät Schafmeyer.
Abschied aus Sulingen steht bevor
Offen für „alle, die sich jung fühlen“

Offen für „alle, die sich jung fühlen“

Affinghausen – „Der Ernteverein ist aufgelöst, die Tradition des Erntefestes bleibt“: Auf diesen Nenner brachte Tom Strauß das neue Konzept der Affinghausener Erntefeier. Die Motivation sei nach wie vor ungebrochen: „Wir sind eher noch besser drauf als sonst.“ Aufgrund der rückläufigen Resonanz hatte der Ernteverein – bis dato Jugendliche bis zum Alter von 21 Jahren – seinen Kreis geöffnet. „Alle ab 16 Jahren sind bei uns willkommen“, erklärte Tom Strauß das neue Konzept, „alle, die sich jung fühlen, dürfen mitmachen.“ Er hatte zusammen mit Ole Ulrich, Nane Köberlein und Theres Bremer federführend die Organisation übernommen.
Offen für „alle, die sich jung fühlen“
23 Teams stellen sich spannenden Spielen und kniffligen Fragen

23 Teams stellen sich spannenden Spielen und kniffligen Fragen

Strange – „Voller Elan tourten fast 100 Radfahrer am Samstag durch die Region“, freut sich Dieter Kynast vom Schützenverein Strange-Buchhorst – der richtete, nach über 20 Jahren, eine Neuauflage seiner Fahrradrallye für Jung und Alt aus. „23 Teams aus je vier Radlern, teilweise noch unterstützt durch Kinder und Verwandte, trauten sich auf die zwölf Kilometer lange Strecke, die mit 18 spannenden Spielen und kniffligen Fragen allerdings ständig ,unterbrochen‘ wurde.“
23 Teams stellen sich spannenden Spielen und kniffligen Fragen
Tabak „made in Schmolte“

Tabak „made in Schmolte“

Wenn sich Männer im gestandenen Alter in einem der Arabischen Emirate zu festlichen Anlässen treffen und eine Shisha konsumieren, kommt es immer mal wieder vor, dass sie neben den unterschiedlichsten Aromastoffen auch Tabak „made in Schmolte“ konsumieren.
Tabak „made in Schmolte“
Verkehrsunfall und mehrere Brände

Verkehrsunfall und mehrere Brände

Lemförde – Eingeklemmte und vermisste Menschen, Verkehrsunfall mit zwei Autos, unklare Lage und reger Funkverkehr. Damit hatte am Montagabend die Feuerwehr bei einer groß angelegten nachbarschaftlichen Einsatz- und Löschübung in Lemförde zu tun.
Verkehrsunfall und mehrere Brände
Torsten Kobelt von der „PARTEI“ will Weyher Bürgermeister werden

Torsten Kobelt von der „PARTEI“ will Weyher Bürgermeister werden

Wer auf der Homepage der Gemeinde Weyhe Informationen über den Ratsherrn Torsten Kobelt einholen will, muss länger suchen. Unter dem Stichwort „Parteien und Fraktionen“ findet man den Namen jedenfalls nicht.
Torsten Kobelt von der „PARTEI“ will Weyher Bürgermeister werden
Liebe, Beruf – alles passt in einen Kasten

Liebe, Beruf – alles passt in einen Kasten

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Bianca Hardemann greift nach dem kleinen Paragrafen, den sie selber gestaltet hat. Er ist aus Holz und schwarz bemalt. In die vorgebohrten Löcher an seinem „Kopf“ setzt sie winzige Nägel, bevor sie das Ganze in dem Holzkasten platziert. Dann stöbert sie in mehreren Schubladen, in denen sich zahllose, winzige Figürchen befinden, die man sonst eher aus der Umgebung von Modelleisenbahnen kennt: Männer, Frauen, Kinder in allen Varianten und Positionen. Hardemann greift mit der Pinzette geschickt den grübelnden Anwalt und stellt ihn zu dem Paragrafen in den Kasten. Nun fehlt nur noch der Rahmen und das Kunstwerk ist so gut wie fertig. Titel: „Unantastbar?“
Liebe, Beruf – alles passt in einen Kasten
„Wir sind von der Wurzel her alle gleich“

„Wir sind von der Wurzel her alle gleich“

Sudweyhe - Von Sigi Schritt. Mit dem Titel „Selbstverständlich: Abstrakt“ ist die neue Ausstellung umschrieben mit einer Vernissage, zu der die Gemeinde für Samstag in die Wassermühle Sudweyhe einlädt. Die Kulturbeauftragte Hedda Stock will die Besucher mit auf eine philosophische Reise schicken.
„Wir sind von der Wurzel her alle gleich“
Auflieger umgekippt

Auflieger umgekippt

Ströhen – Die Ortsfeuerwehr Ströhen wurde am Montag um 8.18 Uhr zur technischen Hilfeleistung bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Varreler Straße/Varreler Kirchweg in Ströhen gerufen, teilte Pressesprecher Jens Seeker mit.
Auflieger umgekippt
Sackgassen-Schilder führen zu Verwirrung auf Stuhrer Straßen

Sackgassen-Schilder führen zu Verwirrung auf Stuhrer Straßen

Stuhr - Die Sanierung der Stuhrer Landstraße soll in dieser Woche abgeschlossen werden. Das ist eine gute Nachricht, denn für Anwohner und Anlieger stellt die L337 eine wichtige Verbindung zwischen Moordeich/Varrel und Alt-Stuhr/Brinkum dar. Viele Autofahrer hatten sich mit der Baustelle arrangiert, wie Leser Hartmut Krech mitteilt: Sieben Wochen sei der Anliegerverkehr dort „einigermaßen problemfrei“ geflossen.
Sackgassen-Schilder führen zu Verwirrung auf Stuhrer Straßen
Olympia-Teilnehmer als Begleiter

Olympia-Teilnehmer als Begleiter

Diepholz - Von Edgar Haab. Der vierfache Olympiateilnehmer Alexander Kosenkow aus Steinfeld genießt die Ruhe beim Training auf dem Sportplatz am Schulzentrum in Diepholz. Der 42-jährige mehrfache deutscher Meister im Sprint hält sich dort fit, obwohl er seine Karriere vor zwei Jahren beendet hat.
Olympia-Teilnehmer als Begleiter
Releasekonzert in Kirche: Ein Tonstudio der besonderen Art

Releasekonzert in Kirche: Ein Tonstudio der besonderen Art

Heiligenrode - Schleppend verlief der Vorverkauf zum Releasekonzert einer in der Klosterkirche Heiligenrode aufgenommenen CD mit Trompeter Ulrich Semrau. Das anfängliche Magengrummeln vom gastgebenden Kirchenvorstand und Alt-Pastor Roland Kennerknecht sollte sich hinsichtlich immer mehr ankommender Besucher am späten Sonntagnachmittag aber schon bald legen. Die gut besetzten Kirchenbänke der Marienkirche boten mit den brennenden Kerzen auf dem Altar die passende Kulisse für einen ganz besonderen Konzertgenuss mit Meisterwerken der barocken Trompetenmusik.
Releasekonzert in Kirche: Ein Tonstudio der besonderen Art
Die Geschichte eines alten Hofes

Die Geschichte eines alten Hofes

Stuhr - Ein besonderes Jubiläum wird heute in der Malsch gefeiert. Am 17. September 1519, also vor 500 Jahren, wurde der Hof von Hilmer Meyer und seiner Familie erstmalig in einer Urkunde erwähnt. Der Drost von Wildeshausen und Harpstedt, Wilhelm von dem Busche, bezeugt darin, dass der kleine Weiler bei Heiligenrode bis dato immer zur Vogtei Harpstedt gehört habe. Mit dieser Urkunde schenkte nun der Bischof von Münster, Konrad von Rettle, den Hof Malsch mit allem Zubehör dem Kloster Heiligenrode, und so gingen fortan auch alle Abgaben dorthin.
Die Geschichte eines alten Hofes
Heiligenrode und Brinkum / Stuhr siegen beim Nordkreispokal

Heiligenrode und Brinkum / Stuhr siegen beim Nordkreispokal

Fahrenhorst – Die Feuerwehren aus Stuhr, Weyhe und Arsten haben sich am Samstag bei der 55. Auflage des Nordkreispokals auf dem Dorfplatz in Fahrenhorst gemessen. Bei den Jugendlichen schnitt Brinkum / Stuhr am besten ab. Bei den Aktiven siegte Heiligenrode.
Heiligenrode und Brinkum / Stuhr siegen beim Nordkreispokal
„Igel“ in Barnstorf feiert 30-jähriges Bestehen

„Igel“ in Barnstorf feiert 30-jähriges Bestehen

Die „Interessengemeinschaft Gesundes Leben“, kurz „Igel“, in Barnstorf feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Mit einem „Tag der offenen Tür“ und einem Festakt in den Räumen an der Dr. Rudolf Dunger Straße feierten die „Igelander“ den runden Geburtstag und stellten sich und die Aktivitäten vor.
„Igel“ in Barnstorf feiert 30-jähriges Bestehen
Neue Rettungswache am Dümmer: Neubau soll 2021 stehen

Neue Rettungswache am Dümmer: Neubau soll 2021 stehen

Landkreis Diepholz - In Hüde am Dümmer soll eine neue Rettungswache entstehen – und als Interimslösung zunächst in einer Ferienwohnung untergebracht werden. Über diese Erweiterung des Netzes der Notfall-Hilfe im Landkreis Diepholz beraten heute die Mitglieder des Fachausschusses für Feuerschutz, Verkehr und Sicherheit.
Neue Rettungswache am Dümmer: Neubau soll 2021 stehen
TSV Barrien zeigt Querschnitt seines Kurs- und Spartenangebotes

TSV Barrien zeigt Querschnitt seines Kurs- und Spartenangebotes

Barrien - Nach einer langjährigen Unterbrechung hat der TSV Barrien am Sonntag wieder eine Sportschau veranstaltet, in der Akteure ihre Sportarten vorstellten und dabei die Angebotsvielfalt des Vereins dokumentierten.
TSV Barrien zeigt Querschnitt seines Kurs- und Spartenangebotes
Heranwachsender wehrt sich gegen Polizeibeamte: „Da ist er komplett ausgerastet“

Heranwachsender wehrt sich gegen Polizeibeamte: „Da ist er komplett ausgerastet“

Syke - Weil er mit den polizeilichen Maßnahmen nicht einverstanden war, leistete ein Heranwachsender aus Syke am Nachmittag des 17. Oktober 2018 auf einem Parkplatz in der Syker Innenstadt zwei Beamten heftigen Widerstand, als er per Streifenwagen mit zum Polizeirevier sollte. Dabei wurde ein Beamter am Arm leicht verletzt.
Heranwachsender wehrt sich gegen Polizeibeamte: „Da ist er komplett ausgerastet“
Fahrkünstler auf dem Kult-Roller

Fahrkünstler auf dem Kult-Roller

Okel - Von Heiner Büntemeyer. Sie sind seltener geworden auf unseren Straßen: die Kult-Motorroller der Marke Vespa. Aber es gibt sie noch. Es gibt sogar einen Vespa Club von Deutschland (VCVD), dessen Präsident Uwe Bödicker am Sonntag zu einem Treffen nach Okel gekommen war. Hier wurde er von Bernd Nicodemus im Nostalgie-Café von Elke und Wolfgang Kaeding begrüßt. Der Okeler Vespa-Fahrer ist VCVD-Sportkommissar und hatte alle Vorbereitungen für den vierten und letzten Lauf um die Deutsche Turniermeisterschaft getroffen.
Fahrkünstler auf dem Kult-Roller
„Tolle Werbung für Diepholz“

„Tolle Werbung für Diepholz“

Diepholz – Alle Jahre wieder wird das Mühlenkamp-Stadion in Diepholz zum Mekka für Laufbegeisterter aus dem Landkreis Diepholz sowie für Sportler aus den Nachbarkreisen. Am Samstag startete dort der 29. Diepholzer Stadtlauf. Bei besten Bedingungen drehten ganz kleine Läufer und „alte Hasen“ ihre Runden um den Sportplatz und durch die Kreisstadt.
„Tolle Werbung für Diepholz“
Rustikal, ungezwungen, gut

Rustikal, ungezwungen, gut

Wagenfeld – Wenig Worte, viel Musik. Gepaart mit spektakulären Show-Elementen, mit Finger-Food in gebratener und gebackener Form, mit gut gekühlten Getränken, blank geputzten Baritons und Trompeten, leuchtend grünen Schlaginstrumenten und durch die Besucherreihen wandernde Spendenbehältnisse. Mehrere hundert Besucher aller Altersgruppen erlebten am frühen Samstagabend eine Geburtstagsfeier der etwas anderen Art. Die Wagenfelder Phantom Brigade vollendete ihr 50. Bestehensjahr und feierte aus dem Anlass mit vielen musikinteressierten Gästen eine rauschende Geburtstagsparty.
Rustikal, ungezwungen, gut
Großes Meer: Pferd sackt ein

Großes Meer: Pferd sackt ein

Donstorf – Zum „Großen Meer“ in Eydelstedt wurden Einsatzkräfte der Feuerwehren Donstorf und Barnstorf am Samstagmittag alarmiert.
Großes Meer: Pferd sackt ein
Fakten auf einen Blick

Fakten auf einen Blick

Wie groß ist die Gefahr durch Tollwut?
Fakten auf einen Blick