Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Erstes Wiedersehen nach 65 Jahren

Erstes Wiedersehen nach 65 Jahren

Varrel – Im Jahre 1954, also vor 65 Jahren, beendeten über 40 junge Menschen ihre Schulzeit an der damaligen Volksschule in Varrel. Unter ihnen war auch Rosemarie Dabels, deren Eltern mit allen fünf Kindern drei Jahre später nach Amerika auswanderten. Heute heißt sie Rosemarie Blaszyzk und lebt in Chicago. Ihre Kontakte nach Deutschland hat sie nie abreißen lassen.
Erstes Wiedersehen nach 65 Jahren
Neue Rekordweite für Christoph Sittnick

Neue Rekordweite für Christoph Sittnick

Barenburg – Wer sich fragt, wie das geht, Boßeln, und wie weit die Kugel rollen, der findet Antworten unter anderem beim Boßelverein „Bliev drup“ Barenburg.
Neue Rekordweite für Christoph Sittnick
Zwei Wohngemeinschaften für Senioren sollen kommen

Zwei Wohngemeinschaften für Senioren sollen kommen

Diepholz – Eine neue Einrichtung für Senioren baut der Verein „Anna Margareta – Diakonischer Verein Grafschaft Diepholz“ an der Von-Hünefeld-Straße. In dem neuen Gebäude in Diepholz sollen zwei Wohngemeinschaften für Pflegebedürftige, eine Tagespflege, Wohnungen sowie Büroräume für die Diakonie-Sozialstation als ambulantem Pflegedienst untergebracht werden.
Zwei Wohngemeinschaften für Senioren sollen kommen
Kuh-Bingo feiert Premiere beim Sommerfest

Kuh-Bingo feiert Premiere beim Sommerfest

Stuhr - Von Andreas Hapke. Seit 2002 feiert die evangelische Kirchengemeinde Stuhr ihr Sommerfest am Gemeindehaus und auf dem Kirchplatz. Das bis dato schon abwechslungsreiche Programm ist am Sonntag, 25. August, noch um einen Spaß reicher: In Zusammenarbeit mit dem landwirtschaftlichen Betrieb Fischer aus Kladdingen veranstaltet die Kirchengemeinde erstmals ein Kuh-Bingo.
Kuh-Bingo feiert Premiere beim Sommerfest
Vor zehn Jahren startete die erste Weyher Bürgersolarstromanlage

Vor zehn Jahren startete die erste Weyher Bürgersolarstromanlage

Kirchweyhe - „Wollen wir nicht aufs Dach steigen?“, ruft einer aus der Gruppe. Das gehe nicht, dazu habe er leider die falschen Schuhe an, entgegnet ein anderer. Daraufhin lautes Lachen. Nicht etwa von testosterongetriebenen Jugendlichen, sondern von welchen, die in vielen Fällen schon ein paar Semester älter sind.
Vor zehn Jahren startete die erste Weyher Bürgersolarstromanlage
NUVD und viele Helfer ermöglichen Bienenlehrpfade gegen das Artensterben

NUVD und viele Helfer ermöglichen Bienenlehrpfade gegen das Artensterben

Hüde – Die Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer (NUVD) hat dem Bienensterben schon lange den Kampf angesagt, denn mehr als sieben Jahre steht das Problem mit den verschwindenden Insekten nun schon auf der Tagesordnung der Vereinigung. Seitdem gab es bereits viele Unternehmungen, um den Artenschutz aufrecht zu erhalten. Nun präsentierten Christian Vogel und Udo Effertz von der NUVD einen Bienenlehrpfad, also eine Fläche auf der geeignete Pflanzen für Bienen platziert werden, auf denen viele der schwarz-gelben Tiere schon bald ein neues Zuhause finden sollen.
NUVD und viele Helfer ermöglichen Bienenlehrpfade gegen das Artensterben
Segen für „Guten Hirten“ von Rehden

Segen für „Guten Hirten“ von Rehden

Rehden – Er ist ein echter Blickfang vor der Kirche in Rehden direkt an der B214 geworden: der „Gute Hirte“. Der Sudwalder Bildhauer Marco Wachendorf hatte die Skulptur in den vergangenen Wochen aus dem Stamm der mächtigen Eiche herausgearbeitet, die viele Jahre vor der Kirche gestanden hatte, im vergangenen Jahr durch einen Sturm aber erheblich beschädigt worden war.
Segen für „Guten Hirten“ von Rehden
Polizei und Landkreis sehen keinen Anlass für Tempo 30 am Friedhof

Polizei und Landkreis sehen keinen Anlass für Tempo 30 am Friedhof

Brockum – Eine Geschwindigkeitsbegrenzung wird es im Bereich der Straße „Zum Berge“ in Brockum nicht geben. Jörg Böse und Antje Tonk, Betreiberin der gleichnamigen Hundepension, hatten einen entsprechenden Antrag an die Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ gerichtet, weil aus ihrer Sicht durch die Eröffnung des zweiten Waldkindergartens eine Verdoppelung des Verkehrs zu erwarten ist und viele Autofahrer zu schnell fahren.
Polizei und Landkreis sehen keinen Anlass für Tempo 30 am Friedhof
Marke mit Missklang

Marke mit Missklang

Diepholz/Nienburg – Vier Enthaltungen bewiesen: Begeisterung sieht anders aus. Aber trotzdem gab es im Fachausschuss für Kreisentwicklung und Umwelt am Ende eine Mehrheitsempfehlung für die Entwicklung einer gemeinsamen Marke, unter der die Landkreise Diepholz und Nienburg künftig als ein Lebensraum firmieren wollen. Einheitliches Marketing für Produkte wie zum Beispiel Spargel und für die Region ist das Ziel.
Marke mit Missklang
Bassum wagt Open-Air-Operngala: Die Regenwolken weggesungen

Bassum wagt Open-Air-Operngala: Die Regenwolken weggesungen

Bassum - Von Ruth Cordes. Bremen hat seinen „Sommer in Lesmona“ – und Bassum kann das auch. Das dachte sich Oliver Launer. Umsetzen kann man eine derart abenteuerliche Idee nur mit einem guten Netzwerk und mit Menschen, die „nicht nur reden, sondern anpacken“. So schildert es ein begeisterter Ulrich Semrau, Dirigent und Leiter der Klassischen Philharmonie NordWest, während des gelungenen Konzerts in der Freudenburg am Sonntagabend, bei dem erstklassige Musiker auftraten.
Bassum wagt Open-Air-Operngala: Die Regenwolken weggesungen
Das Wasser im Landkreis Diepholz wird knapp

Das Wasser im Landkreis Diepholz wird knapp

Es regnet deutlich zu wenig, der Grundwasserspiegel sinkt, und der Hombach in Weyhe-Erichshof fällt trocken: Das Wasser wird knapp. Diese extreme hydrologische Situation prägte die Beratungen im Kreisentwicklungsausschuss.
Das Wasser im Landkreis Diepholz wird knapp
Kleinflugzeug-Pilot kommt bei Absturz in Maisfeld um Leben

Kleinflugzeug-Pilot kommt bei Absturz in Maisfeld um Leben

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs ist am Donnerstag um 13.10 Uhr in Steinfeld im Landkreis Vechta der Pilot ums Leben gekommen.
Kleinflugzeug-Pilot kommt bei Absturz in Maisfeld um Leben
Neue Mörder, junger Wein und alte Rüben

Neue Mörder, junger Wein und alte Rüben

Syke - Lesungen und Vorträge – das darf man in einer Bibliothek getrost erwarten. Musikveranstaltungen und Spiele nicht unbedingt. Und wenn dann noch altes Gemüse dazukommt, wird es fast schon ein bisschen skurril.
Neue Mörder, junger Wein und alte Rüben
Kirchengemeinde Vilsen plant Bau eines kleineren Gemeindehauses

Kirchengemeinde Vilsen plant Bau eines kleineren Gemeindehauses

Br.-Vilsen - Die Gerüchteküche brodelt: Plant die Kirchengemeinde Vilsen den Bau eines neuen Gemeindehauses? Ja, das tut sie. Das bestätigt Peter Schmitz vom Vilser Kirchenvorstand. „Das planen wir jedoch nicht erst seit gestern, sondern sind seit knapp zehn Jahren am Überlegen“, meint er und fügt hinzu: „Es geht darum, uns zu verkleinern und nicht – wie viele denken – um einen monströsen Bau.“
Kirchengemeinde Vilsen plant Bau eines kleineren Gemeindehauses
Illegale Müllkippen in Bassumer Ortsteilen nehmen zu: „Es ist einfach traurig“

Illegale Müllkippen in Bassumer Ortsteilen nehmen zu: „Es ist einfach traurig“

Anwohner in Nordwohlde sind verärgert. Irgendjemand entsorgt öfter mal seinen Grünschnitt an der Straße Am Hombach, am Döhrener Kirchweg oder an der Bundesstraße 51. Die Beschwerden landen bei Ortsvorsteherin Birgit Kattau, die den Ärger nachvollziehen kann. „Nicht nur, dass es nicht schön aussieht, es ist auch eine Belastung für die Umwelt.“
Illegale Müllkippen in Bassumer Ortsteilen nehmen zu: „Es ist einfach traurig“
Stelle hat mit Rebecca Röseler wieder eine Erntekönigin

Stelle hat mit Rebecca Röseler wieder eine Erntekönigin

Stelle - Ein „Steller Kind“ ist neue Erntekönigin: Rebecca Röseler (30) vom Bokelskamp wird am Samstag, 7. September, gemeinsam mit Prinzgemahl Lars Jürgens aus Twistringen in der Kutsche gefahren, wenn der große Ernteumzug durchs Dorf startet. Abends steigt im Zelt am Göpel die Party mit DJ Baloo. Am Tag darauf folgen Erntedank-Gottesdienst und Frühschoppen.
Stelle hat mit Rebecca Röseler wieder eine Erntekönigin
Deutschland-Lauf 2019: Läufer machen Station in Sulingen

Deutschland-Lauf 2019: Läufer machen Station in Sulingen

Sulingen – Nach gut 372 Kilometern und fünf Tage nach dem Start auf Sylt ist am Donnerstag Sulingen erreicht. 1300 Kilometer stehen insgesamt auf dem Plan für die Teilnehmer des Deutschlandlaufes. Ziel ist die Zugspitze. Also oben. Auf der Zugspitze.
Deutschland-Lauf 2019: Läufer machen Station in Sulingen
Fachausschuss empfiehlt neues Förderpaket: Eine Million für den Sport

Fachausschuss empfiehlt neues Förderpaket: Eine Million für den Sport

Syke - Kräftig aufstocken wollen Stadt und Politik die Gelder für die Sportförderung. Das ist ein Ergebnis der Beratung im Ausschuss für Generationen, der sich am Dienstagabend mit dem Entwurf für die Fortschreibung des Sportförderkonzepts beschäftigt hat. Allerdings mit einer Änderung.
Fachausschuss empfiehlt neues Förderpaket: Eine Million für den Sport
„Café Kinderwagen“ wechselt künftig zwischen Barnstorf und Drebber

„Café Kinderwagen“ wechselt künftig zwischen Barnstorf und Drebber

Barnstorf / Drebber - Von Eva-Maria Konkel. Die kleine Doreen schläft friedlich auf einer Decke. Sie ist gerade fünf Wochen alt und interessiert sich noch nicht für die Umgebung. Bei ihrer Mutter Jaqueline Wellbrock ist das anders. Sie genießt die Gesellschaft von jungen Eltern und nutzt die Gunst der Stunde für eine kleine Auszeit und Entspannung. „So soll es sein“, sagt Erzieherin Peony Ruhnau lächelnd. „Ziel ist es doch, eine schöne gemeinsame Zeit zu haben.“
„Café Kinderwagen“ wechselt künftig zwischen Barnstorf und Drebber
Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind schon da

Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind schon da

Nur noch wenige Stunden, dann startet der Brokser Heiratsmarkt. Überall wird jetzt noch eifrig gehämmert und geschraubt, geputzt und gewienert. Wir zeigen Fotos vom Marktplatz.
Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind schon da
Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da

Zahlreiche Lastwagen und Wohnwagen kommen minütlich in Bruchhausen-Vilsen an. Auf dem Marktgelände herrscht reges Treiben. In den Gassen stauen sich die Lieferfahrzeuge. Überall wird frische Ware eingeräumt. Das Warten hat nun ein Ende und am Freitag,23. August, um 15 Uhr beginnt der Brokser Heiratsmarkt auf dem Marktplatz in Bruchhausen-Vilsen.
Aufbau beim Brokser Heiratsmarkt: Fast alle Schausteller sind da
Silke Perin wird Stadt-Fachkraft für Tourismus

Silke Perin wird Stadt-Fachkraft für Tourismus

Twistringen - Die Stadt Twistringen stellt zum 1. Oktober eine Fachkraft für Tourismus und Freizeit ein: Silke Perin (43). Sie ist vielen Twistringern und Gästen der Stadt bereits bekannt. Perin arbeitet seit 2016 im Büro des Museums der Strohverarbeitung. Vereinsvorsitzender Heinz Brinkmann bedauert ihren Abschied, aber freut sich auch für die gebürtige Hessin und lobt sie sehr: „Silke hat alles im Griff, sie ist unsere zentrale Schaltstelle.“
Silke Perin wird Stadt-Fachkraft für Tourismus
Das Marktprogramm im Detail: Fünf Tage Spaß und Musik

Das Marktprogramm im Detail: Fünf Tage Spaß und Musik

Vom Frühshoppen bis zur Miss-Wahl, von der Junggesellenversteigerung bis zur Gewerbeausstellung: Was, wann, wo auf dem Brokser Heiratsmarkt 2019 los ist, lesen Sie hier bei uns in der Übersicht. 
Das Marktprogramm im Detail: Fünf Tage Spaß und Musik
Ehestreit eskaliert völlig: 32-Jähriger sitzt in U-Haft

Ehestreit eskaliert völlig: 32-Jähriger sitzt in U-Haft

Ein Ehestreit ist in Sulingen derart eskaliert, dass die schwer verletzte Frau mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden musste und der Ehemann in die MHH nach Hannover gebracht werden musste. Mittlerweile sitzt der Mann in Untersuchungshaft.
Ehestreit eskaliert völlig: 32-Jähriger sitzt in U-Haft
Unfall in Bassum: Verursacher will Hilfe holen - wird aber festgehalten

Unfall in Bassum: Verursacher will Hilfe holen - wird aber festgehalten

Ein 21-jähriger Autofahrer hat am Dienstagabend einen Verkehrsunfall in Bassum verursacht. Anschließend entfernte er sich zu Fuß vom Ort des Geschehen, um Hilfe zu holen. Zeugen des Unfalls folgten ihm.
Unfall in Bassum: Verursacher will Hilfe holen - wird aber festgehalten
Mit der App vom Brokser Heiratsmarkt immer auf dem Laufenden

Mit der App vom Brokser Heiratsmarkt immer auf dem Laufenden

Sie wollen über alles informiert sein, was auf dem Marktplatz passiert? Kein Problem mit der kostenfreien App vom Brokser Heiratsmarkt. Wir informieren Sie ab sofort auch mit Push-Nachrichten.
Mit der App vom Brokser Heiratsmarkt immer auf dem Laufenden
Kultusminister Grant Hendrik Tonne kommt zur Heiratsmarkt-Eröffnung

Kultusminister Grant Hendrik Tonne kommt zur Heiratsmarkt-Eröffnung

Br.-Vilsen - Der niedersächsische Kultusminister Grant Hendrik Tonne agiert Freitag bei der Eröffnung des Brokser Heiratsmarktes als „Heiratsvermittler honoris causa“ (zu deutsch: ehrenhalber).
Kultusminister Grant Hendrik Tonne kommt zur Heiratsmarkt-Eröffnung
Garage steht in Vollbrand - Feuerwehr im Einsatz

Garage steht in Vollbrand - Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehr Brinkum ist am frühen Donnerstagmorgen zu einem Garagen-Brand alarmiert worden. Der Atemschutztrupp hat die Flammen schnell unter Kontrolle gehabt.
Garage steht in Vollbrand - Feuerwehr im Einsatz
„Fridays for Future“ in Diepholz: „Wir müssen unbequem sein“

„Fridays for Future“ in Diepholz: „Wir müssen unbequem sein“

Diepholz – Sie engagieren sich für mehr Klimaschutz: Paula Tabke und Veit Mengedoth gehören zur regionalen Aktionsgruppe, die am Freitag, 23. August, die zweite Demonstration „Fridays for Future“ in Diepholz veranstaltet.
„Fridays for Future“ in Diepholz: „Wir müssen unbequem sein“
Operation am offenen Herzen: Endspurt bei Sanierung des Hallenfreibads Wagenfeld

Operation am offenen Herzen: Endspurt bei Sanierung des Hallenfreibads Wagenfeld

Wagenfeld - Sie verrichtet ihren Dienst stetig und zuverlässig im Verborgenen. Die Besucher bekommen sie nie zu Gesicht, verschwenden vermutlich keinen einzigen Gedanken an sie, während sie im Wagenfelder Hallenfreibad ihre Bahnen ziehen. Doch ohne die Badwassertechnik wäre das Badevergnügen gar nicht möglich. Denn sie sorgt für konstant sauberes Wasser. Seit Kurzem schlägt ein neues, riesiges Herz im Keller des Hallenfreibads, neue leistungsstarke Nieren reinigen das Beckenwasser und pumpen es durch neue Adern zurück.
Operation am offenen Herzen: Endspurt bei Sanierung des Hallenfreibads Wagenfeld
Unbekannte klauen Motorrad auf Heidering-Trainingsgelände

Unbekannte klauen Motorrad auf Heidering-Trainingsgelände

Wagenfeld – Das Trainingsgelände des MSC Heidering ist zum wiederholten Mal von Unbekannten heimgesucht worden, wie der Verein mitteilt. Über das Wochenende hätten Unbekannte ein 50ccm-Kinder-Motorrad und einen Kompressor aus einem verschlossenen Container gestohlen.
Unbekannte klauen Motorrad auf Heidering-Trainingsgelände
Skurrile Gäste sorgen für Chaos im Weyher Theater

Skurrile Gäste sorgen für Chaos im Weyher Theater

Weyhe – Die Komödie „Im Weißen Rössl“ feiert Freitag um 20 Uhr im Weyher Theater Premiere. Auf vielfachen Wunsch habe das Weyher Theater wieder eine musikalische Produktion in den neuen Spielplan aufgenommen, heißt es in einer Mitteilung.
Skurrile Gäste sorgen für Chaos im Weyher Theater
Erste Hilfe für das Fahrrad auf dem Rathausvorplatz

Erste Hilfe für das Fahrrad auf dem Rathausvorplatz

Stuhr - Von Andreas Hapke. Klimafreundliche Mobilität fördern – das hat sich die Gemeinde unter anderem mit ihrem „Bike & Ride“-Konzept auf die Fahnen geschrieben. Nach dem Bau moderner Fahrradständer in einigen Ortsteilen Stuhrs (wir berichteten) hat die Kommune nun einen weiteren Mosaikstein hinzugefügt: eine Fahrradreperaturstation auf dem Rathausvorplatz.
Erste Hilfe für das Fahrrad auf dem Rathausvorplatz
„Heißes, spannendes, führendes Orchester“

„Heißes, spannendes, führendes Orchester“

Stuhr - Von Andreas Hapke. Premiere für Anselm Cybinski: Erstmals verantwortet der gelernte Geiger in diesem Jahr als Intendant die Niedersächsischen Musiktage. Nur das Motto „Mut“ habe er übernommen, weil dies schon länger im Voraus festgelegt werde, sagte Cybinski gestern im Rathaus. Das Programm aber habe er mit Leben gefüllt. Für Stuhr ist dabei ein Auftritt der NDR-Radiophilharmonie herausgesprungen.
„Heißes, spannendes, führendes Orchester“
„Werde es ein bisschen vermissen“

„Werde es ein bisschen vermissen“

Bassum - Friedlich liegen die Becken und die Wiese des Naturbades Bassum da. Ab und zu setzt das Plätschern des „Pilzes“ ein. Gäste sind jetzt um die Mittagszeit keine da. Die Kühle des Augusts, die besonders nachts die Temperaturen des Wassers sinken lässt, schreckt viele Badefreunde ab. Doch Bad-Betreiber Oskar Braun kennt das schon. Bekümmert ist er deswegen nicht, denn er kann schon jetzt auf eine sehr gute Saison zurückblicken.
„Werde es ein bisschen vermissen“
Von abstrakter Kunst, Action Painting und Schüttelbildern

Von abstrakter Kunst, Action Painting und Schüttelbildern

Heiligenloh - Die Land-Art Ausstellung im Atelier Birkenhof Am Pfarrgarten ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Karin-Maria Menk richtet diese Kunstausstellung bereits zum zehnten Mal aus und lockt damit viele Kunstinteressierte in das Dorf. Für die Hobbykünstlerin ist es eine Freude, am Samstag, 24.  August, um 14 Uhr mit einer Vernissage nicht nur ihre Werke, sondern auch die von Subashi I. Dunajcik, Susann Schröder-Blicschke, Ingeborg Huhn und Georg Cseh zu präsentieren.
Von abstrakter Kunst, Action Painting und Schüttelbildern
Gute Aussichten für das Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival

Gute Aussichten für das Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival

Barnstorf - Wind und Regen, gepaart mit Blitz und Donner: Ein Tiefdruckgebiet hat die Teilnehmer des Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festivals (BBFF) vor zwei Jahren ganz schön auf Trab gehalten. Nach zwei geplatzten Massenstarts gab es kaum noch Hoffnung unter Piloten und Zuschauern. Nur mit etwas Glück konnten schließlich einige Himmelsstürmer abheben. Ein solches Szenario soll sich am Wochenende nicht wiederholen, wenn man der aktuellen Wettervorhersage trauen darf.
Gute Aussichten für das Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival
Aktion 120 x 120 biegt auf Zielgerade ein: Schlechte Karten für Pastor Kopp

Aktion 120 x 120 biegt auf Zielgerade ein: Schlechte Karten für Pastor Kopp

Syke - 120 Leute, die jeweils 120 Euro spenden: Wenn der Förderverein für Kirchenmusik die bis zu den Weihnachtlichen Kulturtagen auftreibt, geht Pastor Christian Kopp die Wände hoch – die vom Kirchturm. Und zwar von außen.
Aktion 120 x 120 biegt auf Zielgerade ein: Schlechte Karten für Pastor Kopp
Ehemalige Stadtratsmitglieder treffen sich zum ersten überparteilichen Stammtisch

Ehemalige Stadtratsmitglieder treffen sich zum ersten überparteilichen Stammtisch

Syke - Die geballte Erfahrung in Sachen Kommunalpolitik hat es sich an diesem Mittwochvormittag im „Mein Café und Herrlichkeiten“ gemütlich gemacht: „Zusammen bringen wir es auf zirka 180 Jahre Ratsarbeit“, erklärt Heinfried Schumacher. Er ist der Initiator des ersten überparteilichen Stammtisches ehemaliger Stadtratsmitglieder. Zur Premiere hatte sich ein halbes Dutzend von ihnen eingefunden – Fraktionskollegen und politische Widersacher von einst.
Ehemalige Stadtratsmitglieder treffen sich zum ersten überparteilichen Stammtisch
Vom Herrenabend bis zu Sketchen: Der Schützenverein Heerde-Kuppendorf beschließt  Schützenfestreigen

Vom Herrenabend bis zu Sketchen: Der Schützenverein Heerde-Kuppendorf beschließt  Schützenfestreigen

Auf drei Tage verlängert wurde das Schützenfest in Heerde-Kuppendorf, das im Festzelt beim Gasthaus „Zum Klick“ in Heerde stattfand. Grund für die Verlängerung war das 111-jährige Bestehen der Schützenherren, mit dem das Schützenfest am Freitag Abend eingeleitet wurde.
Vom Herrenabend bis zu Sketchen: Der Schützenverein Heerde-Kuppendorf beschließt  Schützenfestreigen
25 Jahre „Arrested Amtsbrüder“: Jubiläumskonzert von Rainer Wölk und Uli Preuss

25 Jahre „Arrested Amtsbrüder“: Jubiläumskonzert von Rainer Wölk und Uli Preuss

Schmalförden – Rund 120 Besucher strömten am Sonntagmorgen aus allen Himmelsrichtungen zum Jubiläumskonzert der „Arrested Amtsbrüder“: Im Gasthaus Kastens, wo Uli Preuss und Rainer Wölk vor 25 Jahren musikalisch ihren gemeinsamen Weg angetreten hatten, trafen sich Fans und Weggefährten zum Revival.
25 Jahre „Arrested Amtsbrüder“: Jubiläumskonzert von Rainer Wölk und Uli Preuss
TSV wirbt um Mitgliedschaft im Verein

TSV wirbt um Mitgliedschaft im Verein

Um die Tennissparte des TSV Varrel müsste man sich keine Sorgen mehr machen, wenn alle Kinder und Jugendlichen, die am Sonntag nach dem „Schnuppertermin“ auf den Plätzen begeistert kreuz und quer Tennis spielten, sich weiterhin für diesen Sport begeistern und dabei bleiben. Es wurde aber natürlich nicht nur Tennis gespielt beim Sportwochenende in Varrel.
TSV wirbt um Mitgliedschaft im Verein
Reload Sulingen: „Jetzt beginnt der Feinschliff“

Reload Sulingen: „Jetzt beginnt der Feinschliff“

„Wir liegen im Zeitplan“, sagt André Jürgens, „und können langsam, aber sicher, mit dem Feinschliff beginnen.“ Jürgens ist Geschäftsführer der Reload Event GmbH, der Gastgeberin des Reload Festivals 2019 in Sulingen (22. bis 24. August). Seit Tagen schon bereiten die Helfer das Festival-Gelände „Im Langen Lande“ für die Aufnahme der 15.000 erwarteten Besucher vor.
Reload Sulingen: „Jetzt beginnt der Feinschliff“
Ministerpräsident nimmt sich bei Stoppelmarkt-Empfang selbst auf die Schippe

Ministerpräsident nimmt sich bei Stoppelmarkt-Empfang selbst auf die Schippe

Gleich zwei Ministerpräsidenten waren am Montag beim Stoppelmarkt-Empfang der Stadt Vechta: Daniel Günther aus Schleswig-Holstein als Festredner und sein niedersächsischer Amtskollege Stephan Weil als Gast.
Ministerpräsident nimmt sich bei Stoppelmarkt-Empfang selbst auf die Schippe
Oberschule Wagenfeld begrüßt neue Fünftklässler

Oberschule Wagenfeld begrüßt neue Fünftklässler

Die „Großen“ der Grundschule sind in der Oberschule Wagenfeld die „Kleinen“. Mit einer überwiegend musisch-kulturell gestalteten Willkommensfeier begrüßten gestern Vormittag die aktuellen Sechstklässler der Bildungseinrichtung am Branntweinsweg insgesamt 41 Neuankömmlinge. Sie bilden in der Oberschule künftig die Klassen 5a und 5b.
Oberschule Wagenfeld begrüßt neue Fünftklässler
Begleiter für die letzte Reise

Begleiter für die letzte Reise

Twistringen - „Man muss das mit dem Herzen machen, sonst brauchst du das gar nicht zu machen. Du musst beruhigend wirken und einfach deine Zeit schenken und viel zuhören“, sagt Franz-Josef Tremmel. Er hat einen unheilbar kranken Freund bis zu dessen Tod begleitet. Seit 15 Jahren engagiert sich Tremmel im Hospizdienst der Malteser. „Und ich mache das immer noch gerne.“ Der Twistringer gehört zu den gut 25 Ehrenamtlichen zwischen 36 und 84 Jahren, die sterbende oder schwer kranke Menschen und deren Angehörige begleiten.
Begleiter für die letzte Reise
Wie der Vater, so der Sohn

Wie der Vater, so der Sohn

Weyhe - Für die Weyher Familie Weniger hat sich das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) als ungewöhnlich bereichernd erwiesen. Seit 1983 vergibt der Deutsche Bundestag Stipendien an junge Berufstätige, die sich damit ein Jahr lang in den USA „den Wind um die Nase wehen lassen“ und Arbeitserfahrungen sammeln können.
Wie der Vater, so der Sohn
Arbeiten am Mühlenquartier kommen gut voran

Arbeiten am Mühlenquartier kommen gut voran

Bassum - Auf dem Mühlenquartier Bassum herrscht ein reges Kommen und Gehen. Zahlreiche Fahrzeuge verschiedener Gewerke fahren auf das ehemalige Gelände des Bildungswerks der Niedersächsischen Volkshochschulen (BNVHS) am Mühlenweg und brausen wieder davon.
Arbeiten am Mühlenquartier kommen gut voran
In 134 Minuten nach Hannover

In 134 Minuten nach Hannover

Wetschen – Ludger Bugla reichte ein kurzer Blick auf die Uhr: „In zwei Stunden und 14 Minuten sind wir jetzt mit dem Bus von Wetschen aus in Hannover“, registrierte der Sprecher des SPD-Arbeitskreises „Dümmerland“ nach der Ankunft in der Innenstadt von Hannover. Auch die übrigen Mitfahrer, die auf Einladung der Rehdener SPD die neue Landesbuslinie 137 von Diepholz in die Landeshauptstadt testeten, bewerteten die Fahrtzeit positiv, wie der Arbeitskreis mitteilt.
In 134 Minuten nach Hannover
„Lutherspatzen“ öffnen Türen

„Lutherspatzen“ öffnen Türen

Lemförde – Es hat sich viel getan bei den „Lutherspatzen“, der evangelisch-lutherischen Kindertagesstätte in Lemförde: Eine Krippe ist dazugekommen, die neue Außengruppe im Container ist inzwischen eröffnet und mit Leben gefüllt. Um Eltern und allen anderen Interessierten zu zeigen, was sich alles verändert hat, und über die tägliche Arbeit zu informieren, öffnet die Einrichtung am Samstag, 24. August, von 11 bis 14 Uhr ihre Türen.
„Lutherspatzen“ öffnen Türen