Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Ministerium rät von Verzehr von Ochtum-Fischen ab

Ministerium rät von Verzehr von Ochtum-Fischen ab

Stuhr – Das Verbraucherschutzministerium rät vom Verzehr von Fischen aus dem niedersächsischen Teil der Ochtum ab. In Brasse, Rotauge, Aal und Flussbarsch seien bei Untersuchungen erhöhte Werte an Perfluoroctansulfonsäure festgestellt worden, teilte das Ministerium am Freitag mit. Die Substanz kann krebserregend wirken und die Fruchtbarkeit einschränken.
Ministerium rät von Verzehr von Ochtum-Fischen ab
Weltmeister-Bronze von Edith von Sanden-Guja wartet auf neuen Standort

Weltmeister-Bronze von Edith von Sanden-Guja wartet auf neuen Standort

Diepholz - Auf dem Dachboden des Diepholzer Gesundheitsamtes an der Wellestraße wartet ein Schatz in einem Umzugskarton: die Skulptur „Kormoran“ der Bildhauerin Edith von Sanden-Guja, die aus Ostpreußen stammte und in Hüde lebte.
Weltmeister-Bronze von Edith von Sanden-Guja wartet auf neuen Standort
Summer in the City mit 4000 Gästen: Andrang an den Ständen

Summer in the City mit 4000 Gästen: Andrang an den Ständen

Kirchweyhe - Besucher treffen nach der Arbeit Freunde, hören Musik, essen, trinken und lassen den Abend angenehm ausklingen. Dieses Konzept kommt bestens an und hat am Donnerstag – zum dritten Mal in diesem Sommer – viele Besucher in die gute Stube der Wesergemeinde gelockt. Der Marktplatz war so voll wie nie zuvor: Beobachter und Standbetreiber gehen von rund 4000 Gästen aus. „Nicht ein roter Stein war mehr zu sehen“, frohlockt der Unternehmer Matthias Eggers (Die Zapferei). „Das Wetter spielte gestern wieder mit“, sagt Ines Mannott aus dem Stadtmarketing erfreut, die die Veranstaltung für die Gemeinde organisiert hat.
Summer in the City mit 4000 Gästen: Andrang an den Ständen
Bauhofmitarbeiter beweisen Fingerspitzengefühl

Bauhofmitarbeiter beweisen Fingerspitzengefühl

Kirchweyhe - Bereits zum dritten Mal in diesem Monat haben die Mitarbeiter des Bauhofs im Rahmen der Reihe Summer in the City insgesamt 48 Tische und 96 Bänke auf- und wieder abgebaut. Die Angestellten der Gemeinde „beweisen dabei sehr viel Fingerspitzengefühl“, sagt Ines Mannott, Organisatorin dieser Veranstaltungsreihe.
Bauhofmitarbeiter beweisen Fingerspitzengefühl
Richtfest am Goldhort-Museum in Syke

Richtfest am Goldhort-Museum in Syke

Ein zünftiges Richtfest mit rund 70 Gästen hat dem Neubau des Goldhort-Museums in Syke die Krone aufgesetzt: In sattem Tannengrün und mit bunten Bändern geschmückt schwebte sie am Freitag an einem Kran neben dem markanten, 18 Meter hohen Kubus. Dass der 2,3 Millionen Euro teure Anbau an das Kreismuseum nicht allein ein Forum für den 3 300 Jahre alten Goldschatz von Gessel wird, sondern auch für die Präsentation der Pipeline-Archäologie, das stellte Landrat Cord Bockhop (rechts) klar.
Richtfest am Goldhort-Museum in Syke
Rotaviren: Bereits 60 Infektionen im Kreis gemeldet

Rotaviren: Bereits 60 Infektionen im Kreis gemeldet

Sie lösen heftigen Brechdurchfall aus: Rotaviren scheinen auf dem Vormarsch zu sein. Das Gesundheitsamt des Landkreises Diepholz hat in diesem Jahr bereits 60 Fälle registriert – im gesamten vergangenen Jahr waren es nur 24.
Rotaviren: Bereits 60 Infektionen im Kreis gemeldet
Erste Einsätze für das Zeltlager in Cornau

Erste Einsätze für das Zeltlager in Cornau

Cornau - Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Cornau haben so manche Stunde in Barver verbracht, um sich einen genauen Überblick über das Zeltlager der Jugendfeuerwehren im Landkreis Diepholz zu verschaffen. Am nächsten Sonnabend werden sich die Kameraden noch einmal in die Nachbargemeinde begeben. Sie übernehmen den Ausschank bei der Helferparty. Das ist guter Brauch. Der alte Gastgeber wird vom neuen bewirtet. Etwa drei Dutzend Kräfte werden für den Thekendienst wohl nötig sein. Aber diese Aufgabe ist nichts gegen das, was die Truppe um Ortsbrandmeister Heiko Gröne im nächsten Jahr erwartet.
Erste Einsätze für das Zeltlager in Cornau
Es geht weiter: Break Out Asendorf wird zum „Kulturhaus B.O.“

Es geht weiter: Break Out Asendorf wird zum „Kulturhaus B.O.“

Asendorf - Es geht weiter im „B.O.“ in Asendorf, mit neuen Pächtern. Vor einem Jahr war zunächst das „Aus“ der von den Brüdern Eckart und Jochen Noltemeier betriebenen Disco samt Restaurant verkündet worden. Im Mai 2018 hatte Eckart Noltemeier mitgeteilt, alleine weiterzumachen. Doch daraus wurde nichts. Seither stand das Objekt leer. Bis jetzt, denn mit Dominik Wrhel hat sich ein Pächter gefunden.
Es geht weiter: Break Out Asendorf wird zum „Kulturhaus B.O.“
Grünen-Politiker ist Großmarkt-Festredner

Grünen-Politiker ist Großmarkt-Festredner

Diepholz – Die Planungen für den 639. Diepholzer Großmarkt sind in vollem Gange. Jetzt steht auch der Festredner beim tradionellen Frühschoppens der Stadt Diepholz fest: Es ist Christian Meyer von der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Der frühere niedersächsische Landwirtschaftsminister wird am zweiten Markttag – am Freitag, 20. September – um 11 Uhr im Festzelt auf dem Marktplatz auf Vorschlag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen die Festrede halten. Das teilte die Stadt Diepholz am Freitag mit.
Grünen-Politiker ist Großmarkt-Festredner
Freibad-Förderverein stellt Bücher- und Spiele-Tauschbox vor

Freibad-Förderverein stellt Bücher- und Spiele-Tauschbox vor

Syke - Helge Rehme übergab ihre Uhr als Pfand, und ihr Enkel Joon (8) aus Göttingen, der derzeit in Syke Ferien macht, konnte sich am Bücherstand des Fördervereins der Stadtbibliothek das Buch über den Traum vom Fliegen ausleihen.
Freibad-Förderverein stellt Bücher- und Spiele-Tauschbox vor
Private Einrichtung „Sternchen“ in Barrien startet im August

Private Einrichtung „Sternchen“ in Barrien startet im August

Barrien - Von Detlef Voges. Syke hat einen neuen Stern. Genauer gesagt ein „Sternchen“. So nämlich heißt eine neue private Kindertagesstätte, die am 1. August in Barrien an der Straße Im Sande 2 ihre Pforten öffnet. Im „Sternchen“ gibt es zehn Plätze für Kinder im Alter von einem Jahr bis drei Jahre.
Private Einrichtung „Sternchen“ in Barrien startet im August
Einzugstermin noch offen

Einzugstermin noch offen

Schwaförden – Die Halle in Schwaförden, gegenüber des Bauhofes der Samtgemeinde, in der künftig alle Fahrzeuge der Technischen Einsatzleitung (TEL) Süd der Kreisfeuewehr gemeinsam stationiert sein sollen (wir berichteten), nimmt langsam Formen an – optisch weist nichts darauf hin, dass sie auf einem zuvor in Bassum genutzten Möbellager basiert.
Einzugstermin noch offen
Färse Milanda ist Landessiegerin

Färse Milanda ist Landessiegerin

Anstedt/Tarmstedt – An der größten Schau Deutschlands im Fleischrinderbereich mit über 250 Tieren aus 13 Rassen in Tarmstedt beteiligte sich am Wochenende auch das Züchterpaar Regine und Manfred Heinz aus Anstedt, mit drei einjährigen Highland-Färsen aus ihrer Zockeldraff-Herde. „Diese von der ,Masterrind‘ hervorragend organisierte Schau ist für die Fleischrinderzüchter ein Pflichttermin. Nirgendwo anders ist die Zahl der Besucher so hoch und das Interesse so groß wie hier. Es ist ein idealer Ort, um für die eigene Zucht zu werben“, erklärt Regine Heinz.
Färse Milanda ist Landessiegerin
Badeverbot am Dümmer: Blaualgen sind zurück im Badesee

Badeverbot am Dümmer: Blaualgen sind zurück im Badesee

Alle Jahre wieder, möchte man sagen. Das Gesundheitsamt Diepholz hat für den Dümmer ein Badeverbot erlassen. Wieder haben sich die Blaualgen auf Niedersachsens zweitgrößtem Binnensee ausgebreitet.
Badeverbot am Dümmer: Blaualgen sind zurück im Badesee
Sicherheitskonzept für die NDR-Sommertour auf dem Marktplatz steht

Sicherheitskonzept für die NDR-Sommertour auf dem Marktplatz steht

Weyhe - Die Vorbereitungen der Gemeinde für die NDR-Sommertour mit dem Konzert der internationalen Band Hot Chocolate, am Samstag, 27. Juli, auf dem Kirchweyher Marktplatz laufen auf Hochtouren: Bei Ines Mannott vom Stadtmarketing laufen im Weyher Rathaus die Fäden zusammen, zumindest bei den Angelegenheiten, die die Gemeinde betreffen. Für den NDR organisiert die Firma Walter Systeme diese Großveranstaltung.
Sicherheitskonzept für die NDR-Sommertour auf dem Marktplatz steht
Zusammenprall in Brinkum: Auto verhakt sich am Lkw und wird mitgeschleift

Zusammenprall in Brinkum: Auto verhakt sich am Lkw und wird mitgeschleift

Fünf Menschen sind bei einem Unfall in Brinkum verletzt worden. Bei einem Zusammenprall verhakte sich ein Auto an einem Lkw und wurde mitgeschleift.
Zusammenprall in Brinkum: Auto verhakt sich am Lkw und wird mitgeschleift
Wenn Eigentümer ihren Pflichten nicht nachkommen: Schwarzbauten auf der Spur

Wenn Eigentümer ihren Pflichten nicht nachkommen: Schwarzbauten auf der Spur

Wer ein Gebäude errichtet, muss es vermessen lassen und dem Katasteramt melden. Weil manche Bauherren dieser gesetzlichen Verpflichtung nicht nachkommen, vergleichen Mitarbeiter der Katasterämter regelmäßig die Karteninhalte mit der realen baulichen Lebenswelt. Sie sind also Schatten-Gebäuden auf der Spur.
Wenn Eigentümer ihren Pflichten nicht nachkommen: Schwarzbauten auf der Spur
1000 Kilometer für den guten Zweck

1000 Kilometer für den guten Zweck

Lemförde – „Es war sehr anstrengend aber auch sehr bewegend“, sagt Dieter Last, wenn er an die kilometerreichen Tage zurückdenkt, die er für einen guten Zweck zurückgelegt hat. Erstmalig nahm der gelernte Schornsteinfegermeister, der mit dem Handwerk seit jeher eng verbunden ist, an der „Glückstour 2019“ zugunsten des Vereins „Schornsteinfeger helfen krebskranken Kindern“ teil.
1000 Kilometer für den guten Zweck
„The Ocean Between II“: Noch ein Meer dazwischen

„The Ocean Between II“: Noch ein Meer dazwischen

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Das Kreismuseum ist von Montag, 22. Juli, bis Sonnabend, 27. Juli, Schauplatz des internationalen Künstler-Symposiums „The Ocean Between II“. 20 Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland, Österreich, China und den USA beteiligen sich daran.
„The Ocean Between II“: Noch ein Meer dazwischen
Schnelles Internet für Unternehmen

Schnelles Internet für Unternehmen

Syke - Von Janna Silinger. Der Beginn des Glasfaserausbaus im Landkreis Diepholz nähert sich mit großen Schritten. Noch bis zum 31. August haben sowohl Privat- als auch Geschäftskunden die Möglichkeit, mit Nordischnet einen Vertrag abzuschließen und ihre Immobilie kostenlos an das Netz anschließen zu lassen. Für Privatkunden gibt es nach wie vor dienstags zwischen 16 und 19 Uhr im Rathaus Syke die Möglichkeit, sich beraten zu lassen. Was Geschäftskunden angeht, stand die Thematik gestern beim Syker Business-Lunch im Vordergrund.
Schnelles Internet für Unternehmen
„Einfach mal stehen bleiben“ -  in Heiligenloh

„Einfach mal stehen bleiben“ -  in Heiligenloh

Twistringen - Von Janna Silinger. Georg Cseh ist Pessimist. Das bringt er in seinen Bildern zum Ausdruck: Action Painting oder Schüttbilder in erster Linie. Und wo manch einer von Zufall sprechen mag, weiß Cseh es besser: „Es kommt dabei auf die Farbkombination an, es geht um Menge, Geschwindigkeit und Entfernung zum Papier.“ Er steckt Liebe in seine Bilder, in jedes einzelne. Gleichzeitig verarbeitet er seine negativen Gedanken auf der weißen Leinwand.
„Einfach mal stehen bleiben“ -  in Heiligenloh
Der digitale Weg ins Rathaus

Der digitale Weg ins Rathaus

Diepholz – Klassische Briefe sind immer noch willkommen. Und das persönliche Gespräch im Rathaus sowieso. Aber wer lieber mit Smartphone, PC oder Laptop kommuniziert, kann bei der Diepholzer Stadtverwaltung auch Sonntagsnachmittags oder mitten in der Nacht einen Kindergartenplatz reservieren oder eine Urkunde aus dem Einwohnermeldeamt bestellen. Und vieles mehr. Die Stadtverwaltung hat in den vergangenen drei Jahren viele Bereiche digitalisiert, bietet damit einen zeitgemäßen Service für Bürger und optimierte Arbeitsabläufe. Viel Arbeit und viele Investitionen stecken dahinter.
Der digitale Weg ins Rathaus
Leuchtturmprojekt in Kirchweyhe nimmt Gestalt an

Leuchtturmprojekt in Kirchweyhe nimmt Gestalt an

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Ein besonderes Wohnprojekt, von dem junge Erwachsene mit geistiger Behinderung profitieren werden, nimmt in Kirchweyhe Gestalt an. Die Erste Gemeinderätin Ina Pundsack-Bleith spricht von einem Leuchtturmprojekt im norddeutschen Raum. Wie Baudirektor Steffen Nadrowski anmerkt, sei es ein „gelungener Beitrag zur Gemeindeentwicklung“.
Leuchtturmprojekt in Kirchweyhe nimmt Gestalt an
Bausubstanz des künftigen Kita-Gebäudes in Blocken überzeugt

Bausubstanz des künftigen Kita-Gebäudes in Blocken überzeugt

Blocken - „Sie müssen aufpassen, wo Sie hintreten. Da sind ein paar weiche Stellen“, warnt Thomas Nowak vor Betreten des Obergeschosses. Er muss es wissen: Nowak war mit dem Delmenhorster Unternehmen TN Abbruch knapp zweieinhalb Wochen in dem ehemaligen Mietshaus am Brookdamm tätig, das an die alte Blockener Dorfschule anschließt.
Bausubstanz des künftigen Kita-Gebäudes in Blocken überzeugt
Renovierungsarbeiten im Bürgerbüro sind beendet

Renovierungsarbeiten im Bürgerbüro sind beendet

Stuhr - An diesen Anblick muss man sich erst einmal gewöhnen: In einem völlig neuen Gewand präsentiert sich jetzt das Bürgerbüro des Rathauses in Stuhr. Nach Auskunft des Ersten Gemeinderats waren die letzten Arbeiten im Laufe des Mittwochs erledigt.
Renovierungsarbeiten im Bürgerbüro sind beendet
Sperber-Weibchen kommt bei Wasser und Rindergehacktem wieder zu Kräften

Sperber-Weibchen kommt bei Wasser und Rindergehacktem wieder zu Kräften

Stuhr - Von Andreas Hapke. Die Dame guckt sehr interessiert. Fast so, als mustere sie die Menschen, die da im Halbkreis um sie herumstehen. Was bleibt ihr auch anderes übrig? Wegfliegen geht gerade nicht. Dazu ist das Sperber-Weibchen noch etwas zu benommen. Als sie sich dann doch in einem unachtsamen Moment aus der Hand von Rathausmitarbeiter Hajo Wilken befreit, landet sie etwas unsanft auf dem Boden. Dort geht es zwar ein paar Meter vorwärts, aber gut zu Fuß ist das Tier auch noch nicht. Ruckzuck hat Wilken es wieder eingeholt.
Sperber-Weibchen kommt bei Wasser und Rindergehacktem wieder zu Kräften
Unterstützung für den Förderverein

Unterstützung für den Förderverein

Bassum – Der Lions-Club Bassum-Klosterbach-Delme startet eine neue Charity-Offensive: Am Samstag, 27. Juli, geht erstmals ein Raritäten-Flohmarkt über die Bühne. Und zwar von 9.30 bis 14 Uhr auf dem Parkplatz beim Modehaus Maas.
Unterstützung für den Förderverein
Sanftere Klänge aus dem Kirchturm

Sanftere Klänge aus dem Kirchturm

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Die Kirchengemeinde St. Veit feiert das 500-jährige Bestehen ihrer großen Glocke. Beim Jubiläumsfest am Sonntag, 8. September, sollen die Besucher die Möglichkeit bekommen, das Bronzestück in Augenschein zu nehmen. Der Weg in den Kirchturm ist zwar beschwerlich, die Treppenstufen sind schmal und steil. Aber der Aufstieg lohnt sich, denn neben dem Geläut können Interessierte auch den neuen Glockenstuhl bewundern, der in dieser Woche fertiggestellt worden ist.
Sanftere Klänge aus dem Kirchturm
Von Land zu Land Brücken bauen

Von Land zu Land Brücken bauen

Br.-Vilsen - Von Horst Friedrichs. Als sie ihre Instrumente und ihre Stimmen erklingen ließen, ging die Sonne ein zweites Mal auf: Die Musiker und Sänger der Band „Manny“ aus Frankreich – Beiname „Modern Troubadours“ – schafften das mühelos mit dem Titel „House of the Rising Sun“, als sie am Mittwochabend ihr Konzert im Kurpark Bruchhausen-Vilsens eröffneten. Die Zahl der Zuhörer, die auch nach dem Beginn noch in die grünen Anlagen strömten, war riesengroß.
Von Land zu Land Brücken bauen
Bei der Kirsch-Ernte ist in diesem Jahr der Wurm drin

Bei der Kirsch-Ernte ist in diesem Jahr der Wurm drin

Kirschen in Hülle und Fülle beschert der Sommer 2019 den Gartenbesitzern. Doch bei der Ernte ist der Wurm drin – buchstäblich: Die Larven der Kirsch-Essigfliege machen die leckeren Früchte ungenießbar, wenn die Bäume nicht geschützt sind. Professionelle Anbauer sind vor diesem Schädling gewappnet und haben keine Probleme. Deshalb können sie unversehrte Ware anbieten.
Bei der Kirsch-Ernte ist in diesem Jahr der Wurm drin
Zwei Einsätze der Feuerwehr: Einsatzkräfte laden Springpferde um

Zwei Einsätze der Feuerwehr: Einsatzkräfte laden Springpferde um

Die Feuerwehr wurde am Donnerstag zu zwei Einsätzen in Stuhr und Groß Mackenstedt gerufen. Die Einsatzkräfte halfen bei der Verladung von vier Springpferden.
Zwei Einsätze der Feuerwehr: Einsatzkräfte laden Springpferde um
VW-Polo-Fahrer kollidiert mit Reh und stirbt in brennendem Autowrack

VW-Polo-Fahrer kollidiert mit Reh und stirbt in brennendem Autowrack

Ein 20-Jähriger kollidiert nachts auf einer Landstraße mit einem Reh, verliert die Kontrolle über seinen VW Polo und kracht frontal gegen einen Baum. Das Auto fängt Feuer. Der Fahrer stirbt.
VW-Polo-Fahrer kollidiert mit Reh und stirbt in brennendem Autowrack
Schimmel auf dem Käse: Gastronomin erneut wegen Hygieneproblemen verurteilt

Schimmel auf dem Käse: Gastronomin erneut wegen Hygieneproblemen verurteilt

Syke - Eine Syker Gastwirtin steht wegen Hygieneproblemen in ihrem Betrieb vor dem Strafrichter. Eigentlich schon schlimm genug. Erschwerend kommt allerdings hinzu, dass sie wegen vergleichbarer Vorfälle in kurzer Zeit bereits zweimal verurteilt wurde. Auch im aktuellen Fall folgt eine erneute Geldstrafe.
Schimmel auf dem Käse: Gastronomin erneut wegen Hygieneproblemen verurteilt
Brandmelder bei Ikea löst aus: Feuerwehr rückt erneut aus

Brandmelder bei Ikea löst aus: Feuerwehr rückt erneut aus

Nachdem eine schwarze Rauchwolke über Brinkum-Nord für Aufsehen und einen Feuerwehr-Einsatz gesorgt hat, ist die Feuerwehr erneut zu Ikea gefahren. Es ist der zweite Einsatz innerhalb von zwei Tagen.
Brandmelder bei Ikea löst aus: Feuerwehr rückt erneut aus
Freude über drei Anstedter Grünschnäbel

Freude über drei Anstedter Grünschnäbel

Anstedt – Keine Schnaps-, sonder eine „Bieridee“ sei es gewesen, neben dem 2016 eingeweihten Göpel beim Feuerwehrhaus in der Scholener Ortschaft Anstedt eine Nisthilfe für Störche zu errichten, sagt Ewald Plate. Hans-Günther Jahn (er steuerte das Ackerwagenrad als Plattform bei) und er (von ihm kam der zwölf Meter hohe Holzmast) schoben das Projekt an – das nun Früchte trägt: In diesem Jahr zieht erstmals ein Storchenpaar, hoch über dem Übungsplatz der Ortsfeuerwehr, Nachwuchs groß.
Freude über drei Anstedter Grünschnäbel
Traktor und Fläche geraten in Brand

Traktor und Fläche geraten in Brand

Barenburg – Die Ortsfeuerwehr Barenburg wurde am Mittwoch gegen 15.50 Uhr von der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle alarmiert, um eine brennende Landmaschine zu löschen: „Auf der alten Bundesstraße 61 brannte ein Traktor, der für Mulcharbeiten eingesetzt worden war“, teilt Feuerwehrpressesprecher Nils Enders mit.
Traktor und Fläche geraten in Brand
Einblicke in das Hospiz „Zugvogel“

Einblicke in das Hospiz „Zugvogel“

Sulingen/Hannover – Um ein ernstes, aber wichtiges Thema ging es in der Sendung „Plattenkiste“ bei NDR 1 Niedersachsen am Mittwochvormittag: Ina Seliger, Melanie Hüsken und Claudia Bilin unterhielten sich mit Moderator Carsten Thiele im Landesfunkhaus in Hannover über ihre Arbeit im Hospiz „Zugvogel“ in Sulingen, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung der Hospizeinrichtung und des Radiosenders.
Einblicke in das Hospiz „Zugvogel“
Wie konnte der Hombach trockenfallen? - „Ein Stück Heimat geht verloren“

Wie konnte der Hombach trockenfallen? - „Ein Stück Heimat geht verloren“

Weyhe - Die gute Nachricht: Die dramatische Lage am Hombach hat sich entspannt: Das Fließgewässer, das in Bassum entspringt, führt wieder Wasser. Die schlechte Nachricht: das Bett des Gänsebachs ist weiterhin trocken.
Wie konnte der Hombach trockenfallen? - „Ein Stück Heimat geht verloren“
Traditionsreiche Bäckerei Mester in Sankt Hülfe: 25 Jahre ohne Urlaub

Traditionsreiche Bäckerei Mester in Sankt Hülfe: 25 Jahre ohne Urlaub

Diepholz/Sankt Hülfe – Bäckermeister Ingo Mester mag die Sommerferien. Dann habe er in der Woche mehr Umsatz durch Kunden, die im Urlaub zu Hause sind. Der 54-Jährige selbst hat seit 1994 keinen Urlaub mehr gemacht. Das ist der Preis, selbstständig zu sein und einen kleinen Familienbetrieb zu leiten, der seine Besonderheiten und viele Stammkunden hat.
Traditionsreiche Bäckerei Mester in Sankt Hülfe: 25 Jahre ohne Urlaub
Syringa Sisters bei Release-Flohmarkt

Syringa Sisters bei Release-Flohmarkt

Brinkum – Die Organisatoren des Begegnungsflohmarkts des Vereins Release, einem Netz psychosozialer Hilfen, präsentieren in diesem Jahr bei ihrem Basar die Syringa Sisters. Mit Volldampf will das musikalische Trio am Samstag, 24. August, am alten Brinkumer Bahnhof, Bahnhofstraße 29, in neuen Outfits und mit frisch einstudierten Liedern Schwung auf die Bühne bringen.
Syringa Sisters bei Release-Flohmarkt
Strukturierter planen und handeln - im Namen des Ehrenamts

Strukturierter planen und handeln - im Namen des Ehrenamts

Stuhr - Einen etwas sperrigen Begriff hat sich das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung für eine Fortbildung Ehrenamtlicher einfallen lassen: Sie können sich zu Engagementlotsen qualifizieren lassen und als solche zum Beispiel andere Ehrenamtliche in ihrer Tätigkeit unterstützen. Elke Waßmann, Viola Dahnken und Ulrich Brauer haben sich nicht durch den Ausdruck abschrecken lassen und bei der Freiwilligenakademie Niedersachsen ein entsprechendes Zertifikat erworben.
Strukturierter planen und handeln - im Namen des Ehrenamts
Äbtissin zieht nächste Woche um - Bauarbeiten dauern an

Äbtissin zieht nächste Woche um - Bauarbeiten dauern an

Bassum - Wenn Bassums Äbtissin Isabell von Kameke nächste Woche in die Abtei zieht, wohnt sie im wahrsten Sinn des Wortes auf einer Baustelle. Denn die Arbeiten in dem 265 Jahre alten Haus sind lange nicht abgeschlossen. Allerdings haben die Handwerker in den vergangenen Wochen alles dran gesetzt, damit zumindest die künftige Wohnung der Äbtissin bezugsfertig ist. Das scheint zu glücken. Das Bad ist fertig, die Küche kann eingebaut werden, die Zimmer sind tapeziert und gestrichen, sogar Teppich liegt schon.
Äbtissin zieht nächste Woche um - Bauarbeiten dauern an
Nachfolger für den touristischen Draisinen-Betrieb gesucht

Nachfolger für den touristischen Draisinen-Betrieb gesucht

Wagenfeld/Rahden – Die gut 14 Kilometer lange Draisinenstrecke auf einem stillgelegten Gleisabschnitt der Deutschen Bahn zwischen dem ostwestfälischen Rahden und der Ortschaft Ströhen auf niedersächsischer Seite gehört seit etwa zehn Jahren zu den naturnahen touristischen Angeboten in der Region. „Insbesondere Gruppen und Familien fragen die Fahrten auf den Fahrrad-Draisinen nach“, so Lena Meyer, Tourismusbeauftragte der Stadt Rahden, und Sven Schröder, als zuständiger Fachbereichsleiter im Wagenfelder Rathaus. Damit die Strecke auch weiter genutzt werden kann, wird nun ein neuer Pächter beziehungsweise eine neue Pächterin gesucht.
Nachfolger für den touristischen Draisinen-Betrieb gesucht
Zusammenprall in Siedenburg: Zwei Frauen im Krankenhaus

Zusammenprall in Siedenburg: Zwei Frauen im Krankenhaus

Zu einem schweren Unfall ist es am Mittwochnachmittag in Siedenburg gekommen. Zwei Frauen wurden dabei verletzt.
Zusammenprall in Siedenburg: Zwei Frauen im Krankenhaus
Erweiterung des Gemeindehauses: Finanzierung auf wackligen Füßen

Erweiterung des Gemeindehauses: Finanzierung auf wackligen Füßen

Drebber - Die Pläne zur Erweiterung des Gemeindehauses in Mariendrebber liegen schon seit einiger Zeit auf dem Tisch. Das Vorhaben soll möglichst bald in die Tat umgesetzt werden, aber es steht noch ein Fragezeichen hinter der Finanzierung. Das Pfarramt kann zwar auf erhebliche Fördermittel des Kirchenkreises Grafschaft Diepholz und der Europäischen Union bauen, doch den erhofften Zuschuss der Gemeinde Drebber scheint es nicht zu geben. Die Kommune hat einen entsprechenden Antrag zurückgewiesen.
Erweiterung des Gemeindehauses: Finanzierung auf wackligen Füßen
Ein neues sattes Grau für die K145

Ein neues sattes Grau für die K145

Martfeld - Mit einem rot-weißen Absperrband und einer eisernen Schere bewaffnet, wartete Heinz-Jörg Pieczonka vom Landkreis Diepholz am Dienstag bereits im Kreuzungsbereich der neuen Kreisstraße 145/Gemeindestraße „Alter Kamp“ in Martfeld auf die Gäste der kleinen „Straßen-Einweihungsfeier“. Nach und nach trudelten Landrat Cord Bord Bockhop, Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann, der Vorsitzende des Ausschusses für Kreisentwicklung, Elmar Könemund, der Schwarmer Bürgermeister Johann-Dieter Oldenburg, die Martfelder Bürgermeisterin Marlies Plate und die Vertreter der Kreistagsfraktionen aus Diepholz, Jürgen Borchers (SPD), Ulf-Werner Schmidt (Bündnis 90/Die Grünen), Dieter Engelbart (CDU) und Peter Faßbinder (Die Linke) mit seiner Frau Maria Babic ein.
Ein neues sattes Grau für die K145
Kein Sondermüll: Polyester-Kleidung darf in Container

Kein Sondermüll: Polyester-Kleidung darf in Container

Landkreis Diepholz – Wer sie trägt, hat Plastik auf der Haut: Kleidung aus reinem Polyester ist bei Verbrauchern trotzdem beliebt. Denn: Sie knittert nicht und trocknet schnell, ist leicht zu reinigen und vergleichsweise günstig, nennt das Magazin Stylebook Vorteile. Das Modeforum Fashion-United meldet, dass mittlerweile 49 Prozent der weltweiten Bekleidung aus Polyester besteht – und Greenpeace prognostiziert, dass sich dieser Anteil bis 2030 fast verdoppeln wird.
Kein Sondermüll: Polyester-Kleidung darf in Container
Brennender Müllballen: Feuerwehr eilt zum Löscheinsatz

Brennender Müllballen: Feuerwehr eilt zum Löscheinsatz

Ein brennender Müllballen hat die Feuerwehr am Mittwochmittag in Bassum beschäftigt. Das Feuer brach in einer Müllpresse aus bislang unbekannter Ursache aus.
Brennender Müllballen: Feuerwehr eilt zum Löscheinsatz
Neugestaltung der Barenburger Ortsdurchfahrt wird abgespeckt

Neugestaltung der Barenburger Ortsdurchfahrt wird abgespeckt

Barenburg – Eigentlich stand lediglich die Auswahl von Straßenleuchten im Zuge der Umgestaltung der Ortsdurchfahrt von Barenburg auf der Tagesordnung des Gemeinderates – die geriet allerdings am Montagabend in der öffentlichen Sitzung im Gasthaus Runge zur Nebensache und wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben: Die Ratsmitglieder beschlossen einstimmig, die bisherigen Pläne für den Ausbau des rund 670 Meter langen – durch die neue Ortsumgehung ehemaligen – Teilstücks der Bundesstraße 61 im Flecken außer Kraft zu setzen.
Neugestaltung der Barenburger Ortsdurchfahrt wird abgespeckt
Hymer-Wohnmobil-Fans spenden für Wünschewagen

Hymer-Wohnmobil-Fans spenden für Wünschewagen

Diepholz – Es war ein großes Treffen auf dem Marktplatz: 110 Fans historischer Wohnmobile der Marke Hymer kamen über Pfingsten nach Diepholz. Dieses Treffen, mit dem der Diepholzer Wohnmobilstellplatz für ein Wochenende quasi um ein Vielfaches erweitert wurde, hatte jetzt ein positives Nachspiel für den Arbeiter Samariter-Bund (ASB) beziehungsweise dessen Wünschewagen.
Hymer-Wohnmobil-Fans spenden für Wünschewagen