Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Elterntaxis im Kreis Diepholz: Ein Problem mit vielen Gefahren

Elterntaxis im Kreis Diepholz: Ein Problem mit vielen Gefahren

Autokolonnen und Chaos vor Unterrichtsbeginn - so sieht es in vielen Schulen aus, wenn Eltern ihre Kinder dort abliefern. Doch wie ist die Situation im Landkreis Diepholz und wo lauern Gefahren auf dem Weg zum Klassenzimmer?
Elterntaxis im Kreis Diepholz: Ein Problem mit vielen Gefahren
Heimat und Geborgenheit: Warum unsere Region für viele attraktiv ist

Heimat und Geborgenheit: Warum unsere Region für viele attraktiv ist

Dem Weyher Wissenschafts-Preisträger Christian Dollinger flatterten die Angebote ins Haus, aber er entschied nach örtlichen Gesichtspunkte und blieb mit seiner Familie in der Region. „Wir sind angekommen.“ Er ist längst kein Einzelfall. Viele Abiturienten von einst kehren zurück.
Heimat und Geborgenheit: Warum unsere Region für viele attraktiv ist
Osterfeuer greift auf 180 Rundballen und einige Autoreifen über

Osterfeuer greift auf 180 Rundballen und einige Autoreifen über

Ein Osterfeuer der unerfreulichen Art hat sich am Samstag in Scharrendorf ereignet. Dort sind am Abend Rundballen in Flammen aufgegangen.
Osterfeuer greift auf 180 Rundballen und einige Autoreifen über
Osterfeuer 2019 in Syke und Weyhe-Lahausen
Video

Osterfeuer 2019 in Syke und Weyhe-Lahausen

Bereits am Ostersamstag brannten überall in der Region die Osterfeuer - unter anderem in Syke und in Weyhe-Lahausen. Neben viel Rauch und Flammen gab es natürlich auch Wurst und Bierchen. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt
Osterfeuer 2019 in Syke und Weyhe-Lahausen
Feuer zerstört rund 250 Jahre alten Reetdach-Hof in Wöpse

Feuer zerstört rund 250 Jahre alten Reetdach-Hof in Wöpse

Ein Reetdach-Anwesen aus dem Jahr 1775 ist in der Nacht auf Sonntag durch ein Großfeuer zerstört worden. Mehrere Gebäude gingen dabei komplett in Flammen auf. Der Schaden beträgt laut ersten Schätzungen eine halbe Million Euro.
Feuer zerstört rund 250 Jahre alten Reetdach-Hof in Wöpse
Brand auf Reetdach-Anwesen in Wöpse
Video

Brand auf Reetdach-Anwesen in Wöpse

Bei einem Großfeuer in Wöpse (Bruchhausen-Vilsen) sind in der Nacht zu Sonntag mehrere Gebäude eines Reetdach-Anwesens zerstört worden. Die Feuerwehr war mit 140 Einsatzkräften vor Ort und konnte das Übergreifen auf einige weitere Häuser verhindern. Ein Beitrag von Kai Moorschlatt
Brand auf Reetdach-Anwesen in Wöpse
Das Weyher Freibad startet am 28. April in die neue Saison

Das Weyher Freibad startet am 28. April in die neue Saison

Das Freibad startet am Sonntag, 28. April, in die neue Saison. Die Vorbereitungen dafür sind laut Freibadchef Markus Kuske „fast abgeschlossen“.
Das Weyher Freibad startet am 28. April in die neue Saison
„Böttchers Moor benötigt dringend Ruhe“

„Böttchers Moor benötigt dringend Ruhe“

Leeste - Von Sigi Schritt. Ulf Panten, Umweltbeauftragter der Gemeinde, schlägt Alarm: Am Böttchers Moor in Leeste fehlen nach seiner Einschätzung „Gänse, Enten und Kormorane.“ Die habe es dort mal gegeben, sagt der Rathausmitarbeiter. „Heute kann man von Glück reden, wenn dort Graureiher auf Nahrungssuche mal einen Zwischenstopp einlegen“. Als Ursache sieht Panten die Menschen, die auf den Spaziergängen in genau die Bereiche vordringen, die „der heimischen Tierwelt als Lebensraum dienen sollen“.
„Böttchers Moor benötigt dringend Ruhe“
Inklusionshandballer erobern Festung der „Recken“

Inklusionshandballer erobern Festung der „Recken“

Die Handball Inklusionsmannschaft des TuS Sulingen besuchte auf Einladung des SoVD und der meravis die Handball-Bundesliga-Begegnung der Hannover-Burgdorf gegen die Rhein-Neckar-Löwen.
Inklusionshandballer erobern Festung der „Recken“
Besuch in Hannover: Inklusionshandballer des TuS in der „Recken“-Festung
Video

Besuch in Hannover: Inklusionshandballer des TuS in der „Recken“-Festung

Sulingen / Hannover – „Recken rocken“ – davon sind die Angehörigen der Inklusionsmannschaft der Abteilung Handball des TuS Sulingen spätestens seit Donnerstagabend überzeugt. Auf Einladung des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) und der meravis Wohnungsbau- und Immobilien GmbH, einer 100-prozentigen Tochter des SoVD, verfolgten sie in der TUI Arena in Hannover die Handball-Bundesliga-Begegnung der „Recken“ der TSV Hannover-Burgdorf gegen die Rhein-Neckar-Löwen (28:30). Die Sulingerin Irma Gerdes, die die Inklusionshandballer nach Hannover begleitet hatte: „Dass wir hier sein dürfen, ist für alle ein unvergessliches Erlebnis.“
Besuch in Hannover: Inklusionshandballer des TuS in der „Recken“-Festung
Juraj Sivulka befasst sich am 27. April mit Erich Kästner

Juraj Sivulka befasst sich am 27. April mit Erich Kästner

Schwarme - Von Vivian Krause. Gartenarbeit ist für Juraj Sivulka nicht einfach Gartenarbeit. Es ist Zeit zum Lernen. Zwischen Abschneiden und Ablegen eines Astes in der Schubkarre passt noch eine Zeile eines Gedichts von Erich Kästner. Dieser Poet ist es auch, der beim Auftritt des Barriers Juraj Sivulka in Robberts Huus in Schwarme im Mittelpunkt stehen wird. Dafür übt der Deutsch- und Sportlehrer seit März. Das 20 Din-A4-Seiten umfassende Manuskript stellte er vor vier Jahren erstmals vor. Ein Zufall sei es, dass Sivulka in diesem Jahr, dem 120. Geburtsjahr von Kästner, diesen Dichter für sein Programm in Schwarme im Rahmen der Reihe „Stationen eines Lebens“ wählte. Ein weiterer Grund: Sivulka gastiert bereits zum neunten Mal in Robberts Huus. Bei 15 Dichtern, die der gebürtige Slowake im Repertoire hat, bleibe nicht mehr so viel Auswahl, sagt er schmunzelnd.
Juraj Sivulka befasst sich am 27. April mit Erich Kästner
Ford Focus kollidiert mit Baum: 28-Jähriger schwer verletzt

Ford Focus kollidiert mit Baum: 28-Jähriger schwer verletzt

Ochtmannien - Ein 28 Jahre alter Mann ist bei einem Unfall am frühen Freitagmorgen in Ochtmannien schwer verletzt worden, teilt die Polizei am Freitag mit.
Ford Focus kollidiert mit Baum: 28-Jähriger schwer verletzt
Fünf Diepholzer betreiben weiter ehrenamtlich die „Kleiderstube“

Fünf Diepholzer betreiben weiter ehrenamtlich die „Kleiderstube“

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Die junge Frau aus Guinea braucht nicht nur neue Kleidung, sondern auch Bettwäsche. „Ich habe ein großes Bett“, erklärt die Westafrikanerin, die als Flüchtling nach Diepholz kam. Ingrid Schilling hat passende Bezüge – wie alles, das es in der „Kleiderstube“ gibt, von Bürgern aus Diepholz und Umgebung gespendet.
Fünf Diepholzer betreiben weiter ehrenamtlich die „Kleiderstube“
Die Zukunft beginnt in Wagenfeld

Die Zukunft beginnt in Wagenfeld

Wagenfeld - Von Melanie Russ. Der Abend begann mit einer ganzen Reihe von Superlativen. Wagenfelds Bürgermeister Matthias Kreye sprach von einem geschichtsträchtigen Ereignis: „Es geht um die Zukunft der Gemeinde“, sagte er. Auch Landrat Cord Bockhop sprach von der enormen Bedeutung für die Zukunft des Landkreises Diepholz. Gemeint war der Bau eines Glasfasernetzes im gesamten Landkreis, der nach derzeitigem Stand im August in Wagenfeld und Rehden beginnen soll. In Wagenfeld startete am Mittwoch mit der ersten von kreisweit 50 Informationsabenden für Bürger auch die Vermarktung durch den Netzbetreiber Nordischnet.
Die Zukunft beginnt in Wagenfeld
Geschützte Anpflanzungen und Fledermausquartiere

Geschützte Anpflanzungen und Fledermausquartiere

Dümmerlohausen – Ohne seinen langjährigen Vorsitzenden Claus Tormöhlen geht der Vorstand der Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer (NUVD) in die kommenden zwölf Monate. Während der Jahreshauptversammlung in der Aal- und Forellenräucherei Hoffmann in Dümmerlohausen erklärte er, dass er seinen Posten niederlege, berichtet die NUVD. Tormöhlen war zehn Jahre im Vorstand tätig. Trotz seines Rückzugs aus der ersten Reihe will er dem Verein als aktives Mitglied erhalten bleiben. Bis zu den nächsten ordentlichen Wahlen 2020 wird der zweite Vorsitzende Udo Effertz die Geschäfte kommissarisch leiten.
Geschützte Anpflanzungen und Fledermausquartiere
Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden

Eine Hubschrauberbesatzung hat am Donnerstagnachmittag ein dreijähriges Kind aus Syke in eine Bremer Kinderklinik geflogen.
Kind fällt in Pool und muss wiederbelebt werden
Ein Leben ohne Senf? Unvorstellbar

Ein Leben ohne Senf? Unvorstellbar

Lemförde - Von Heidrun Mühlke. Einen rundum vergnüglichen plattdeutschen Abend erlebte das Publikum am Mittwochabend im Lemförder Rittersaal. Der Verein „KulturBUNT“ hatte den Hamburger Plattsnacker Gerd Spiekermann eingeladen und konnte schon weit im Voraus „Ausverkauft!“ vermelden.
Ein Leben ohne Senf? Unvorstellbar
Niemeyer folgt auf Schaumann

Niemeyer folgt auf Schaumann

Weyhe - Von Heiner Büntemeyer. Hans-Wilhelm Niemeyer ist neuer Sprecher des Gemeindesportringes (GSR) Weyhe. Er tritt die Nachfolge von Wolfgang Schaumann an, der nach 14-jähriger Amtszeit nicht wieder für den Vorsitz kandidierte. Schaumann bedankte sich am Mittwoch bei der Mitgliederversammlung des GSR in der Lahauser Schützenhalle bei den Vorstandsmitgliedern Yvonne Kindermann und Jürgen Clausen sowie bei den Mitarbeitern im Rathaus. „Ich verhehle nicht, dass es mir in all den Jahren Spaß bereitet hat, den Sport in Weyhe an dieser Stelle maßgebend mit beeinflussen zu können“, verabschiedete sich Schaumann.
Niemeyer folgt auf Schaumann
Philosophie: Ausgeprägte Patina

Philosophie: Ausgeprägte Patina

Bassum - Von Ulf Kaack. Nicht nur Pflanzen und allerlei Getier leben auf, wenn die erste Frühlingssonne das Land erwärmt. Auch die Freunde historischer Landmaschinen kommen mit blasser Haut aus ihren winterlichen Schrauberhöhlen und freuen sich auf die nun beginnende Saison für ihre Oldtimertraktoren.
Philosophie: Ausgeprägte Patina
US-Oldtimer: Angenehm blubbernde Hingucker

US-Oldtimer: Angenehm blubbernde Hingucker

Barrien - Von Heiner Büntemeyer. Fans von amerikanschen Straßenkreuzern können sich schon mal Samstag, 18. Mai, im Kalender vormerken. Denn an diesem Tag wird Barrien zum Schauplatz eines US-Oldtimertreffens.
US-Oldtimer: Angenehm blubbernde Hingucker
Ein Zaun als Chance

Ein Zaun als Chance

Barrien - Von Michael Walter. Weil zwei Nachbarn sich einig sind, muss ein Dritter darunter leiden. Hört sich an wie der Plot einer Folge von „Richterin Barbara Salesch“, ist aber ganz anders. Die Nachbarn, das sind der Wasserbeschaffungsverband Syker Vorgeest und die Feuerwehrtechnische Zentrale in Barrien. Und der Dritte ist der Barrier Werbering.
Ein Zaun als Chance
Rundum gut informiert

Rundum gut informiert

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Schon am kommenden Donnerstag geht es los. Zur ersten Info-Veranstaltung zum Thema Breitbandausbau in Bassum laden die Firma Nordischnet und der Landkreis Diepholz nach Wedehorn ein. Danach folgen weitere Termine in anderen Ortschaften (siehe Info-Kasten). „Die Leute können alle Fragen stellen oder Bedenken loswerden, die sie beschäftigen“, versichert Projektleiterin Claudia Pelzl.
Rundum gut informiert
750 Jahre – von „scermethorpe“ zu Scharrendorf

750 Jahre – von „scermethorpe“ zu Scharrendorf

Scharrendorf - Von Theo Wilke. Vor 749 Jahren taucht erstmals der Name „scermethorpe“ auf, im 16.  Jahrhundert dann Scharrendorpe, Scharringdorf, Schergendorp und Scharriendorp. „Den Namen Scharrendorf könnte man im Zusammenhang mit einer Schutzfunktion dieses Ortes für Twistringen oder einen alten Handelsweg sehen“, schreibt der inzwischen verstorbene und frühere Stadtarchivleiter Otto Bach im Twistringen-Buch von 1999. Scharrendorf hinter der Bahnstrecke Bremen-Osnabrück feiert im nächsten Jahr das 750-jährige Bestehen. Mit den Vorbereitungen beschäftigt sich bereits seit längerem eine Lenkungsgruppe.
750 Jahre – von „scermethorpe“ zu Scharrendorf
Benefizaktion Verein Wichtelgarten im E-Center in Sulingen
Video

Benefizaktion Verein Wichtelgarten im E-Center in Sulingen

Was für ein Treiben im E-Center Sulingen von Marc Steen. Mitglieder und Förderer des Vereins Wichtelgarten um Karl-Heinz Jantzon helfen den Kunden beim Einpacken ihrer Waren. Der ein oder andere hinterlässt eine Spende. Die Spenden werden für die Arbeit des Vereins eingesetzt.
Benefizaktion Verein Wichtelgarten im E-Center in Sulingen
50 Jahre im DRK-Ortsverein Neubruchhausen

50 Jahre im DRK-Ortsverein Neubruchhausen

Neubruchhausen – Bei der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Neubruchhausen teilte die Vorsitzende Maria Voigt mit, dass sie für den 21. September einen Erste-Hilfe-Kurs in der Alten Oberförsterei anbieten kann. Spontan meldeten sich dazu 14 Teilnehmerinnen an, obgleich nur etwa 30 der insgesamt 114 Mitglieder anwesend waren.
50 Jahre im DRK-Ortsverein Neubruchhausen
Neubruchhausen blüht auf und liest

Neubruchhausen blüht auf und liest

Neubruchhausen - Von Heiner Büntemeyer. Der Vorsitzende des Heimatvereins Neubruchhausen, Hans-Hermann Schrader, nutzte die Jahreshauptversammlung, um sich bei vielen Mitgliedern und Sponsoren zu bedanken.
Neubruchhausen blüht auf und liest
Flucht vor Polizei: Mann versteckt sich im Hühnerstall

Flucht vor Polizei: Mann versteckt sich im Hühnerstall

Ein Mann hat sich in Martfeld in einem Hühnerstall versteckt, um einer Polizeikontrolle zu entgehen. Sein Versteck flog allerdings auf.
Flucht vor Polizei: Mann versteckt sich im Hühnerstall
Raubüberfall in Wagenfeld: 21-Jähriger vom Fahrrad gezogen

Raubüberfall in Wagenfeld: 21-Jähriger vom Fahrrad gezogen

Ein 21 Jahre alter Mann ist am Mittwochnachmittag in Wagenfeld Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er wurde gleich von mehreren Personen vom Fahrrad gezogen.
Raubüberfall in Wagenfeld: 21-Jähriger vom Fahrrad gezogen
Tierbabys erkunden schon die Welt

Tierbabys erkunden schon die Welt

Ströhen - Von Lucas Brüggemann. Noch haben es die Tierbabys im Tierpark Ströhen relativ ruhig. Aber spätestens, wenn die letzten Jungtiere geboren wurden und die Tage wärmer werden, wird sich das ändern. Besucher können allerdings schon jetzt den Nachwuchs vieler Tiere beim Spielen und Toben in der Frühlingssonne beobachten.
Tierbabys erkunden schon die Welt
Messe Informa in Sulingen vom 26. bis 28. April: Singa Gätgens ist Stargast

Messe Informa in Sulingen vom 26. bis 28. April: Singa Gätgens ist Stargast

Sulingen – „Die Aussteller der Sulinger Messe Informa hoffen auf interessiertes Publikum und intensive Gespräche – Familien wünschen sich eine Veranstaltung mit Eventcharakter“, sagen Bettina Rietz und Claudia Ehlers, Mitglieder des ehrenamtlichen Organisationsteams aus den Reihen der Initiative Sulingen. Im Zuge ihrer monatelangen Vorbereitung hatten sie speziell die junge Generation im Blick.
Messe Informa in Sulingen vom 26. bis 28. April: Singa Gätgens ist Stargast
Mehr als 50 Internet-Infoabende

Mehr als 50 Internet-Infoabende

Sie ist kaum dicker als ein Haar, überträgt Informationen über Lichtwellen – und das extrem leistungsstark: Per Glasfaser sollen rund 15 300 Gebäude im Landkreis Diepholz mit Internet versorgt werden. Wie und zu welchen Konditionen, darüber informieren der Landkreis und sein Partner Nordischnet als Betreiber in speziellen Ortsversammlungen. Weit über 50 Internet-Infoabende sind geplant.
Mehr als 50 Internet-Infoabende
Neue „Kita am Willenberg“ der Lebenshilfe mit fünf Gruppen

Neue „Kita am Willenberg“ der Lebenshilfe mit fünf Gruppen

Ein Loch ist dort, wo früher die „Kita am Willenberg“ in Nachbarschaft des Münteparks in Diepholz stand. Die Einrichtung der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz - das Gebäude war vormals Diepholzer Jugendherberge – wurde kurz vor Ostern 2018 durch einen Brand schwer beschädigt und vor einigen Wochen abgerissen. Jetzt hat der Lebenshilfe-Vorstand die Form des Neubaus beschlossen: An der Stelle der alten, bisher dreigruppigen Kindertagesstätte soll eine Kita für fünf Gruppen entstehen, erklärte Lebenshilfe-Geschäftsführerin Annette Lüneburg auf Anfrage unserer Zeitung. Ziel sei, dass die derzeit provisorisch in einem Haus an der Steinfelder Straße untergebrachten Gruppen im August 2020 in den Neubau einziehen können. Dort soll Platz für eine integrative Gruppe sowie jeweils zwei Heilpädagogische Gruppen und Sprachheilgruppen sein. Das Gebäude solle kein „Klotz“ werden, sondern ein Haupthaus mit drei Nebengebäuden. Die Giebelfassade werde dem Stadtbild angepasst. Anfang Mai will die Lebenshilfe die Baugenehmigung beantragen und im Somer beginnen. Die Kosten für den Neubau bezifferte Annette Lüneburg auf 2,7 Millionen Euro. Die Versicherung habe inzwischen gezahlt. Weil der Neubau größer als das alte Gebäude ist, legt die Lebenshilfe etwa 1,5 Millionen Euro dazu. ej / Foto: Jansen
Neue „Kita am Willenberg“ der Lebenshilfe mit fünf Gruppen
Äpfel, Birnen, Quitten und Kirschen: Naschen erlaubt

Äpfel, Birnen, Quitten und Kirschen: Naschen erlaubt

Weyhe - Von Sigi Schritt. Das Mühlenkamp-Gelände soll sich weiter zu einem Park entwickeln. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Gemeinde in den vergangenen Monaten kräftig in die biologische Vielfalt investiert. Die Arbeiten sind vorläufig abgeschlossen, so Grünplaner Thomas Krause. Der Rathaus-Mitarbeiter berichtet, was die Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekten Jürgen Bührmann vom Büro „ProPlan“ aus Blender und den Firmen Haschke (Weyhe) sowie Rengstorf (Dörverden) umgesetzt hat.
Äpfel, Birnen, Quitten und Kirschen: Naschen erlaubt
Diese neuen Läden öffnen im Ochtum-Park 

Diese neuen Läden öffnen im Ochtum-Park 

Stuhr - Von Andreas Hapke. Gute Nachrichten aus dem Ochtum-Park haben nicht immer etwas mit Neueröffnungen zu tun – obwohl auch das bald bei drei Geschäften der Fall ist. Manchmal bedeutet schon der Verbleib eines Unternehmens eine frohe Botschaft. Rolf Müllmann, Eigentümer des Ochtum-Parks, rechnet jedenfalls fest damit, dass der Modekonzern Gerry Weber sein Outlet in Brinkum-Nord nicht schließt.
Diese neuen Läden öffnen im Ochtum-Park 
Hüppe wird Erster Stadtrat von Twistringen

Hüppe wird Erster Stadtrat von Twistringen

Twistringen - Von Lisa-Marie Rumann. „Twistringen ist nun zurück auf dem Weg in die Normalität“, sagte Interimsbürgermeister Horst Wiesch. Mit Wirkung zum 1. Mai unterzeichnete er am Mittwoch die Ernennungsurkunde für Harm-Dirk Hüppe. Einstimmig ist der 52-Jährige zum Ersten Stadtrat gewählt worden.
Hüppe wird Erster Stadtrat von Twistringen
Kostenloser Anschluss für fast alle

Kostenloser Anschluss für fast alle

Rehden - Von Melanie Russ. Gleich zwei gute Nachrichten hatte Nordischnet-Projektleiterin Claudia Pelzl im Gepäck, als sie am Dienstagabend im Rehdener Rathaus Ratsmitglieder, Verwaltung sowie Samtgemeinde- und Ortsbrandmeister über die in Kürze startende Vermarktung in den Gemeinden Rehden, Hemsloh und Barver informierte. Der Anschluss ans Glasfasernetz ist jetzt auch für diejenigen kostenlos, die nicht in einem „weißen Fleck“ wohnen – sofern sie einen Vertrag mit Nordischnet abschließen. Und auch für abseits liegende Gebäude, deren Erschließung unwirtschaftlich ist, zeichnet sich zumindest in Einzelfällen eine Lösung ab.
Kostenloser Anschluss für fast alle
Was Kinder von Ponys lernen können

Was Kinder von Ponys lernen können

Abbenhausen - Von Sabine Nölker. Das Kinder- und Familienzentrum Pusteblume der Lebenshilfe Syke hat als Ergänzung seiner pädagogischen Arbeit auch das Therapeutische Reiten im Angebot. Die fördert die soziale und charakterliche Entwicklung der Mädchen und Jungen, stärkt das Selbstwertgefühl, fördert die Konzentration und schult das Verantwortungsbewusstsein.
Was Kinder von Ponys lernen können
Übermorgen wird wieder geschlemmt

Übermorgen wird wieder geschlemmt

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Diesmal wird’s süß und herzhaft. Das verspricht Michael Maas für das dritte Streetfood-Festival in Bassum. Am Samstag verwandelt sich der Parkplatz vor dem Modehaus und das umliegende Gelände in einen Tummelplatz für Genießer. Ab 12 Uhr können große und kleine Leckermäuler vorbeischauen, probieren und klönen.
Übermorgen wird wieder geschlemmt
Fit für die Zukunft

Fit für die Zukunft

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Kuschelig warm ist es in dem Container, in dem einer der vier Motoren der Biogasanlage in Nüstedt lautstark seinen Dienst versieht. Durch ihn und seine „Kollegen“ wird das gewonnene Biogas zu etwa gleichen Teilen in Strom und Wärme umgewandelt. Und sie sind fleißige Arbeiter, die jeden Tag unter Volllast immer die gleiche Menge produzieren. Selbst dann, wenn der Wind ordentlich pfeift und die Windräder wild rotieren oder die Sonne die Fotovoltaikanlagen-Betreiber jubeln lässt. Wenn also im Grunde genug erneuerbare Energie auf andere Weise gewonnen wird.
Fit für die Zukunft
„Das Stück sprüht vor Leidenschaft“

„Das Stück sprüht vor Leidenschaft“

Kirchweyhe - Von Luka Spahr. Fetzig, aber auch traurig. Majestätisch und teilweise dramatisch. Die Melodie? Auch mal chaotisch. An ausdrucksstarken Adjektiven mangelt es nicht, wenn Elisabeth Geppert, Angelika Wieduwilt, Silke Osterloh-Engler und Lena Eckhardt das beschreiben, woran sie nun schon seit einigen Monaten arbeiten: eine Tangomesse. Wer jetzt denkt „Tango und Kirche – wie passt das zusammen?“, dem sei gesagt, dass der Name keineswegs bedeutet, dass die Kirchenbänke zur Seite geschoben werden und die Besucher die Lackschuhe auspacken. Vielmehr ist die Tangomesse ein Chorkonzert der besonderen Art. Mit Orchester, Tänzern, einer eigens für diesen Anlass eingeübten Choreografie und natürlich den Sängerinnen und Sängern der Felicianuskantorei soll am 25. und 26. Mai eine besondere Messe in der Weyher Kirche gefeiert werden.
„Das Stück sprüht vor Leidenschaft“
Spaziergang der Stuhrer Gästeführung kombiniert mit Pflanzaktion in Heiligenrode

Spaziergang der Stuhrer Gästeführung kombiniert mit Pflanzaktion in Heiligenrode

Heiligenrode - Von Andreas Hapke. Die erste Gästeführung der Saison ist gleich eine ganz besondere: Alexandre Peruzzo lädt für Freitag, 26. April, zu einem Spaziergang ein, bei dem die Teilnehmer gemeinsam den Baum des Jahres pflanzen. Gemeint ist die Flatterulme, für die am Klosterbach in Heiligenrode ein geeigneter Standort gefunden wurde. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Parkplatz der Heiligenroder Kirche.
Spaziergang der Stuhrer Gästeführung kombiniert mit Pflanzaktion in Heiligenrode
Für eine Handvoll Korken

Für eine Handvoll Korken

Syke - Von Horst Meyer. In der Jugendgruppe des Nabu (Naturschutzbund) Syke wird Arbeit für die Umwelt gelebt: Im Eingangsbereich des Gemeindehauses an der Christuskirche steht seit kurzer Zeit eine Korkensammelstelle. Nach Auskunft des Nabu die einzige in Syke.
Für eine Handvoll Korken
Vermisstenfall aus dem Tierpark Ströhen: Keine Spur von Eddy

Vermisstenfall aus dem Tierpark Ströhen: Keine Spur von Eddy

Ströhen – Zehn Monate. Ende Juli des vergangenen Jahres konnte Eddy nach einem Sturm in Ströhen aus dem Tierpark ausbüchsen. Immer wieder gab es Sichtungen, in einem Areal nahe des Parks schien das Bennett-Känguru sich niedergelassen zu haben.
Vermisstenfall aus dem Tierpark Ströhen: Keine Spur von Eddy
Briten stellen Dutzende Anträge auf Einbürgerung im Landkreis Diepholz

Briten stellen Dutzende Anträge auf Einbürgerung im Landkreis Diepholz

Landkreis Diepholz – 170 britische Staatsbürger haben einen Wohnsitz im Landkreis Diepholz gemeldet. Sie alle sind zu Jahresbeginn angeschrieben und über die Folgen des nahenden Brexit informiert worden. Im ersten Quartal haben allein 44 von ihnen einen Einbürgerungsantrag gestellt, heißt es in einer Landkreis-Pressemitteilung vom Mittwoch.
Briten stellen Dutzende Anträge auf Einbürgerung im Landkreis Diepholz
Helmut Kacholdt (72) aus Barrien ist einer der ältesten Sportler beim Hachelauf

Helmut Kacholdt (72) aus Barrien ist einer der ältesten Sportler beim Hachelauf

Barrien - Von Luka Spahr. Am liebsten läuft Helmut Kacholdt eine 11 oder eine 15 Kilometer lange Strecke. Warum? Am Anfang sei es immer etwas schwierig. Aber nach ungefähr sieben bis acht Kilometern sei „alles richtig warm“, dann mache das erst richtig Spaß.
Helmut Kacholdt (72) aus Barrien ist einer der ältesten Sportler beim Hachelauf
Erst Hespenheide, dann Hänjes

Erst Hespenheide, dann Hänjes

Br.-Vilsen - Von Karin Neukirchen-stratmann. Hermann Hamann ist seit sieben Jahren im Ruhestand, doch von Ruhe kann keine Rede sein. „Als ich 2012 in Rente ging, habe ich überlegt, was ich machen könnte. Seitdem bin ich ehrenamtlich im Archiv der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen tätig“, sagt der Bruchhausen-Vilser. Dort formte sich auch das Interesse, in der Vergangenheit nach Personen oder Begebenheiten zu suchen. Die eigene Familiengeschichte zu erkunden, war daher nur ein konsequenter nächster Schritt.
Erst Hespenheide, dann Hänjes
36-Jähriger muss Leistungen zurückzahlen

36-Jähriger muss Leistungen zurückzahlen

Sulingen -  Ein 36-Jähriger aus Sulingen musste sich jetzt vor dem Amtsgericht verantworten, weil er im Zeitraum von April bis Mai letzten Jahres unerlaubt Leistungen vom Arbeitsamt bezogen hatte.
36-Jähriger muss Leistungen zurückzahlen
MSC Siedenburg bittet zur Bildersuchfahrt

MSC Siedenburg bittet zur Bildersuchfahrt

Der MSC Siedenburg bittet für Karfreitag, 19. April, zur Bildersuchfahrt. Start ist ab 12 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Schwaförden.
MSC Siedenburg bittet zur Bildersuchfahrt
Zusammenstoß zweier Autos in Drebber: Fünf Frauen leicht verletzt

Zusammenstoß zweier Autos in Drebber: Fünf Frauen leicht verletzt

Bei einem Unfall auf der Hauptstraße in Drebber sind am Dienstagnachmittag gleich fünf Personen verletzt worden. Dabei stießen zwei Fahrzeuge frontal miteinander zusammen.
Zusammenstoß zweier Autos in Drebber: Fünf Frauen leicht verletzt
Nach Notre-Dame: Und wenn in Syke die Kirche brennt...?

Nach Notre-Dame: Und wenn in Syke die Kirche brennt...?

Notre-Dame de Paris in Schutt und Asche. Ein französisches Nationalsymbol stark beschädigt, Kulturgüter für immer verloren. Die französische Nation im Herzen getroffen. Mit diesen Nachrichten vor Augen haben wir uns einmal erkundigt, wie es denn um hiesige Kulturgüter in einem ähnlichen Fall bestellt wäre.
Nach Notre-Dame: Und wenn in Syke die Kirche brennt...?