Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Bassumer Frauen feiern am 1. März den Weltgebetstag

Bassumer Frauen feiern am 1. März den Weltgebetstag

Bassum - Von Luka Spahr. Es kommt nicht alle Tage vor, dass in Bassum slowenische Lieder erklingen. Der kommende Freitag ist jedoch ein besonderer Tag - Weltgebetstag - und aus diesem Anlass soll in der evangelischen Kirchengemeinde vor allem Musik aus Slowenien gespielt werden. „Schwungvoll und polkamäßig” nennt Waltraud Israel aus dem Kirchenvorstand die Musik.
Bassumer Frauen feiern am 1. März den Weltgebetstag
Twistringer Firma stellt in Frankfurt recycelbare Einwegprodukte vor

Twistringer Firma stellt in Frankfurt recycelbare Einwegprodukte vor

Twistringen - Von Theo Wilke. „Think green“ (Denke grün) hat Tradition bei der alteingesessenen Twistringer Firma Kögler an der Raiffeisenstraße. Auf der Frankfurter Messe „Ambiente“ - der weltweit bedeutendsten Konsumgütermesse - hat das Unternehmen neue, nachhaltige und recycelbare Einwegprodukte für die Gastronomie vorgestellt.
Twistringer Firma stellt in Frankfurt recycelbare Einwegprodukte vor
Werbegemeinschaft „LemFörderer“: Ausbildung steht im Fokus

Werbegemeinschaft „LemFörderer“: Ausbildung steht im Fokus

Stemshorn - Die Werbegemeinschaft „LemFörderer“ der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ schaut positiv und mit vielen Ideen in das Jahr 2019. Die Mitglieder hatten während der Jahreshauptversammlung am Montagabend in Tiemanns Hotel eine klare Ausrichtung, wo sie als Werbegemeinschaft stehen und welche Projekte sie anstoßen wollen, und diskutierten neue Ideen. Neu ist auch die Zusammensetzung des Vorstands. Thorsten Grimm tritt an die Stelle von Klaus Högemeier als zweiter Vorsitzender, Ralf Klostermann folgte auf Bernd Ufferhardt als Kassierer.
Werbegemeinschaft „LemFörderer“: Ausbildung steht im Fokus
Krawatten-Recycling in der „Selbsthilfegruppe Nähen“

Krawatten-Recycling in der „Selbsthilfegruppe Nähen“

Aus gespendeten Krawatten fertigt die Nähgruppe des Brinkumer Mehrgenerationenhauses (MGH) neuerdings allerlei Accessoires an - von Brillenetuis und Tieren über Kissen und Eierwärmer bis hin zu Handy- und Einkaufstaschen. „Alles hübsche und ausgefallene Dinge“, wie eine Teilnehmerin betont.
Krawatten-Recycling in der „Selbsthilfegruppe Nähen“
Exhibitionist muss 800 Euro Geldstrafe zahlen

Exhibitionist muss 800 Euro Geldstrafe zahlen

Stuhr - Von Dieter Niederheide. Bis zum Prozessende hat ein Mann (39) jetzt vor dem Jugendrichter am Amtsgericht Syke lauthals abgestritten, sich im Sommer vorigen Jahres Kindern am Silbersee in unsittlicher Weise gezeigt zu haben. Er wurde am Ende zu einer Geldstrafe von 800 Euro verurteilt, weil er vor einem Kind (13) seinen Unterkörper entblößt haben soll.
Exhibitionist muss 800 Euro Geldstrafe zahlen
Im Rathaus treffen sich Präventionsexperten zum Thema Rassismus / Islamismus

Im Rathaus treffen sich Präventionsexperten zum Thema Rassismus / Islamismus

Stuhr - Von Andreas Hapke. Verbaler Rassismus und Antisemitismus sind in den Stuhrer Jugendzentren an der Tagesordnung. Wer das sagt, muss es wissen: Thorsten Meyer, Leiter Team Jugend, kennt die Verhältnisse durch seine Arbeit und den Rückmeldungen aus den Treffpunkten. „Beschäftigte in der offenen Jugendarbeit kommen damit in Berührung.“ Umso wichtiger sind die Fachtage „Stuhr macht Prävention“.
Im Rathaus treffen sich Präventionsexperten zum Thema Rassismus / Islamismus
Sportabzeichen: TSV Heiligenrode verteilt 86 Urkunden

Sportabzeichen: TSV Heiligenrode verteilt 86 Urkunden

Heiligenrode - Ohne ein terminliches Chaos wäre die dennoch wie stets fröhliche Übergabe der Sportabzeichen beim TSV Heiligenrode undenkbar. „Er ist noch nicht da, vielleicht muss er noch duschen?“, hieß es hinsichtlich so mancher fehlender Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ina Kattau und Herbert Nothdurft nahmen es gelassen, und zum Trost ging eine große Dose mit Gummibärchen durch die Reihen.
Sportabzeichen: TSV Heiligenrode verteilt 86 Urkunden
Feuer in einer Biogasanlage in Bruchhausen-Vilsen

Feuer in einer Biogasanlage in Bruchhausen-Vilsen

Eine Biogasanlage in Bruchhausen-Vilsen hat am Dienstagnachmittag Feuer gefangen. Es ist der zweite Brand innerhalb von vier Monaten in der Anlage. Mehr als 120 Brandschützer eilten zur Einsatzstelle.
Feuer in einer Biogasanlage in Bruchhausen-Vilsen
Erneut Biogasanlage in Bruchhausen-Vilsen in Flammen

Erneut Biogasanlage in Bruchhausen-Vilsen in Flammen

Eine Biogasanlage in Bruchhausen-Vilsen hat am Dienstagnachmittag Feuer gefangen. Es ist der zweite Brand innerhalb von vier Monaten in der Anlage. Mehr als 120 Brandschützer eilten zur Einsatzstelle.
Erneut Biogasanlage in Bruchhausen-Vilsen in Flammen
„Absolute Ausnahme“: AWG vermischt Verpackungen und Restmüll in Affinghausen

„Absolute Ausnahme“: AWG vermischt Verpackungen und Restmüll in Affinghausen

Affinghausen - Warum erst Müll trennen, wenn dann alles in ein Fahrzeug gehoben wird? Anika Jentsch aus Affinghausen traut am Montagmorgen ihren Augen nicht, als das Fahrzeug der Abfallwirtschaftsgesellschaft aus Bassum nicht nur ihre Restmülltonne, wie im Kalender angekündigt, fachgerecht entsorgt, sondern auch die neue Tonne für den Verpackungsmüll angehoben wird –  und in dasselbe Fahrzeug entleert wird. Diese Tonne hätte eigentlich bereits am vergangenen Mittwoch entleert werden sollen, wurde sie aber nicht.
„Absolute Ausnahme“: AWG vermischt Verpackungen und Restmüll in Affinghausen
Neues Team für das Trauercafé ist komplett

Neues Team für das Trauercafé ist komplett

Sulingen - Wer möchte, kann sprechen. Wer noch nicht bereit ist, seine Trauer in Worte zu fassen, kann zuhören. Das Trauercafé bietet an jedem ersten Sonntag im Monat in Sulingen einen geschützten Rahmen für jene, die einen Menschen verloren haben. Das Trauercafé bietet seit dem Jahr 2011 einen Rahmen, über seine Trauer zu sprechen, Erfahrungen auszutauschen, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen, gemeinsam eine besondere Situation zu meistern. Das Team kann aber auch erkennen, wann dieses Angebot nicht mehr ausreicht, wann eine professionelle Hilfe durchaus angeraten ist - und wer in einem solchen Fall möglicher Ansprechpartner sein könnte, wichtige Kontakte werden so vermittelt.
Neues Team für das Trauercafé ist komplett
Heimatpfleger freuen sich über drei Neue

Heimatpfleger freuen sich über drei Neue

Barenburg - Drei ist auch eine gute Zahl. Drei neue Mitglieder, darüber ist der Verschönerungs- und Heimatverein Barenburg sehr erfreut. Jedes Mitglied ist willkommen, die Arbeit des Vereins zu unterstützen. Oder sich in ehrenamtlichem Wirken einzubringen.
Heimatpfleger freuen sich über drei Neue
Missglückter „Wheelie“: 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Missglückter „Wheelie“: 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 18-jähriger Motorradfahrer hat sich nach einem sogenannten „Wheelie“ in Brinkum schwer verletzt.
Missglückter „Wheelie“: 18-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt
Goseküken ziehen um

Goseküken ziehen um

Sulingen - 2008 betraten die Mitarbeiter der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz mit der Eröffnung der Kinderkrippe Goseküken Neuland. „Das war das erste Projekt dieser Art im Südkreis“, erinnert Margret Herzog, Initiatorin und erste Leiterin der inklusiven Betreuungseinrichtung. Die Tage der Einrichtung an der Straße Gosewehr in Sulingen scheinen gezählt. Die Planungen für einen Neubau am Schwafördener Weg und damit auch für den Umzug der Kinderbetreuungseinrichtung haben begonnen.
Goseküken ziehen um
Maximalbestuhlung bei Events: Stühlerücken ist vorbei

Maximalbestuhlung bei Events: Stühlerücken ist vorbei

Syke - Voll ist voll, selbst wenn noch Platz ist. Das ist die Realität, der sich sogenannte „Fremdnutzer“ in städtischen Räumen wie dem Ratssaal oder dem Seminarhaus Waldstraße 1 stellen müssen. Mal eben einfach noch ein paar Stühle von nebenan holen und dann zusammenrücken - das ist nicht mehr.
Maximalbestuhlung bei Events: Stühlerücken ist vorbei
Biogasanlage: Einige Bedenken relativiert

Biogasanlage: Einige Bedenken relativiert

Ströhen - Zumindest in einem Punkt haben sich die Bedenken der Anwohner gegenüber der in Ströhen geplanten Biogasanlage relativiert: die mögliche Geruchsbelästigung. So jedenfalls lautete der Tenor einiger Nachbarn, die sich am Samstag auf Einladung des Vorhabenträgers Prokon Regenerative Energien eine ähnliche Biogasanlage in Werlte unweit von Cloppenburg angeschaut haben.
Biogasanlage: Einige Bedenken relativiert
Tipps für die eigene „Energiewende“

Tipps für die eigene „Energiewende“

Rehden - VON SIMONE BRAUNS-BÖMERMANN. „Ja wir haben viele Energiefresser, aber die Chance, die Energiespender zu multiplizieren.“ Das war das Fazit von Referentin Christina Böth beim Frühstückstreffen für Frauen Deutschland der Ortgruppe Diepholz in den Rehdener Ratsstuben am Samstagvormittag. Auf Einladung des Teams um Anne-Christine Gaehler waren rund 170 Frauen zum Frühstück und anschließendem Referat gekommen.
Tipps für die eigene „Energiewende“
Olaf Kleinhans folgt Armin Pluge

Olaf Kleinhans folgt Armin Pluge

Wagenfeld - Einmal Hand heben reichte. Anschließend zufriedene Gesichter und ein schlichtes „gut is“ am Samstagmorgen im Wagenfelder Feuerwehrdomizil. Mit Olaf Kleinhans hatte sich ein neuer Gemeindejugendfeuerwehrwart gefunden, der Armin Pluge nach 15 Jahren in diesem Amt ablöste. Pluge stand aus persönlichen und beruflichen Gründen für eine weitere Amtsperiode nicht mehr zur Verfügung.
Olaf Kleinhans folgt Armin Pluge
Nur zehn kleinere Einsätze

Nur zehn kleinere Einsätze

Düversbruch - 2018 war ein für die Ortsfeuerwehr Düversbruch eher ruhiges Jahr. Sie zählt derzeit zwei aktive Feuerwehrfrauen und 29 aktive Feuerwehrmänner. Der Altersdurschnitt liegt bei 39,5 Jahren. Ergänzt wird die aktive Abteilung durch 15 Altersmitglieder, neun fördernde Mitglieder, ein Mitglied aus der Jugendfeuerwehr und zwei aus der Kinderfeuerwehr Rehden.
Nur zehn kleinere Einsätze
Planungskosten kaum überschritten

Planungskosten kaum überschritten

Lembruch/Stemshorn - Höhepunkt im zurückliegenden Jahr seien der Bau und die Fertigstellung des neuen Betriebsgebäudes des Segelclubs Lembruch (SCL) gewesen. „Danke für euer Engagement“, lobte die Vorsitzende Marianne Altvater die Mitglieder für deren Hilfe während der Jahreshauptversammlung am Sonntag in Tiemanns Hotel in Stemshorn.
Planungskosten kaum überschritten
Energiegeladene Performance mit swingender Melodik

Energiegeladene Performance mit swingender Melodik

Syke - VON DETLEF VOGES. Es geht kein Weg daran vorbei: Wenn Gäste aus England zu Besuch sind, ist momentan nichts wie früher. Auch wenn es sich dabei um etwas so Grenzüberschreitendes handelt wie ein Musikkonzert. Der Brexit umspült alles.
Energiegeladene Performance mit swingender Melodik
„Offenkundiges Wahlkampfmanöver“

„Offenkundiges Wahlkampfmanöver“

Stuhr - VON ANDREAS HAPKE. In Stuhr ist der Bürgermeisterwahlkampf ausgebrochen. Und er entfacht sich an einem Thema, das man tunlichst nicht instrumentalisieren, wohl aber mit aller Ernsthaftigkeit verfolgen sollte: der mögliche Schwund an aktiven Feuerwehrleuten infolge nicht bezahlbaren Wohnraums.
„Offenkundiges Wahlkampfmanöver“
Traurige Premiere: Boxring schmeißt Mitglied raus

Traurige Premiere: Boxring schmeißt Mitglied raus

Kirchweyhe - Der Vorsitzende des Boxrings 46 Kirchweyhe, Rüdiger Förster, hat vor Kurzem rund die Hälfte der 72 Vereinsmitglieder sowie Bürgermeister Dr. Andreas Bovenschulte zur Jahreshauptversammlung im Kirchweyher Hof begrüßt. In seinem Grußwort lobte Bovenschulte die „Freunde des gepflegten Leberhakens“ für die vielfältigen Aktionen und erinnerte dabei an den Tag des Sports, die Sportlerehrung und den Integrationspreis. Der Verein sei geprägt vom Miteinander und nicht vom Neben- oder gar Gegeneinander.
Traurige Premiere: Boxring schmeißt Mitglied raus
Neue Stopfmaschine für die Eisenbahner: Mindestens so wertvoll wie ein edler Wein

Neue Stopfmaschine für die Eisenbahner: Mindestens so wertvoll wie ein edler Wein

Br.-Vilsen - Von Horst Friedrichs. „Manch einer von uns ist seit seiner Geburt dabei“, sagt Guido Tschigor. Solchermaßen ins Schwärmen geraten Museumseisenbahner wie er, wenn sie ins Erzählen kommen. Anlässe dafür sind meist technischer Art. Und haben viel mit Gleisen, Schwellen, Schotter und Dampfloks zu tun. So einen Anlass gab es jetzt an der Bahnstrecke Bruchhausen-Vilsen - Asendorf, unweit des Bahnhofs Heiligenberg. Dorthin hatten der Deutsche Eisenbahn-Verein (DEV) und der Flecken Bruchhausen-Vilsen eingeladen, um eine gemeinsam angeschaffte nagelneue Stopfmaschine vorzustellen.
Neue Stopfmaschine für die Eisenbahner: Mindestens so wertvoll wie ein edler Wein
Unrat an der B 6: Abfallbehälter bald Geschichte

Unrat an der B 6: Abfallbehälter bald Geschichte

Br.-Vilsen - Immer wieder wird Unrat in den Parkbuchten zwischen der Kreuzung Sulinger Straße/Syker Straße („Kreuzkrug“) und Nenndorf an der Bundesstraße 6 abgeladen. Und das, obwohl die großen Abfallbehälter für das Entsorgen von Reisemüll vorgesehen sind. „Das geht so in dieser Form nicht weiter“, sagt Frank Dannemann, technischer Mitarbeiter der Straßenmeisterei Vilsen. Diese macht Kontrollfahrten, die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) Bassum leert die Behälter.
Unrat an der B 6: Abfallbehälter bald Geschichte
250 Kinder besuchen Spieletag

250 Kinder besuchen Spieletag

Br.-Vilsen - Schuhe aus und rauf auf die Hüpfburgen - rund 250 Kinder nutzten am Sonntag ein Angebot des Samtgemeindejugendrings (SGJR) und der Jugendhäuser. Bereits zum zwölften Mal verwandelte der SGJR die Mensahalle am Schulzentrum Bruchhausen-Vilsen in einen Indoor-Spielplatz. Zahlreiche aufblasbare Spielgräte standen für die Kinder bereit. Schon eine halbe Stunde bevor die Türen öffneten, warteten die ersten Besucher auf Einlass.
250 Kinder besuchen Spieletag
Für Sicherheit am See: Stuhrer DLRG leistet 1 450 Wachstunden

Für Sicherheit am See: Stuhrer DLRG leistet 1 450 Wachstunden

Stuhr - Der Vorsitzende der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Stuhr, Uwe Schweers, kam auf der Jahreshauptversammlung am Samstag im Vereinsheim am Silbersee auf den sonnigen Sommer im vergangenen Jahr zu sprechen, der ihm zufolge mitverantwortlich dafür war, dass kaum Verletzungen behandelt werden mussten. Er verlieh zudem seiner Freude darüber Ausdruck, dass sich die Zahl der Mitglieder positiv entwickelt habe.
Für Sicherheit am See: Stuhrer DLRG leistet 1 450 Wachstunden
Hobbybäcker stehen für verführerisch duftendes Landbrot früh auf

Hobbybäcker stehen für verführerisch duftendes Landbrot früh auf

Im Backhaus auf dem Gut Varrel duftete es am Samstag verführerisch nach backfrischen Broten und Kuchen. Dafür hatten Hermann Mahlstedt, Hartmut Giegling, Fritz Gerstner und Dirk Maasch gesorgt, die schon um fünf Uhr früh den Backofen angeheizt hatten. Vier Schiebkarren mit Holz hatten sie verfeuert und anschließend die Asche ausgeräumt, das Ofenloch gegen den Staub ausgewischt und die Brote in den rund 280 Grad heißen Ofen geschoben. Ab sechs Uhr bereiteten sie den Teig nach einem eigenen Rezept für das beliebte Varreler Landbrot zu. Sie verwendeten Emmermehl, Dinkel- und Roggenmehl und mischten Bratkartoffeln mit Zwiebeln darunter. Sie freuen sich darüber, dass sie das Emmermehl jetzt in der Mühle Unger erwerben können. Nachdem sie dieses Mehl lange nur im Internet beziehen konnten, hat die Stuhrer Mühle es jetzt auch im Sortiment. Während 50 Laibe Varreler Landbrot im Ofen buken, bereiteten die vier Hobby-Bäcker den Teig für 50 Bauernstuten vor - leckere Stuten mit Rosinen. Als alle Brote fertig waren, schoben die Ehrenamtlichen 15 Bleche mit Butterkuchen in den Ofen. Den Teig hatten sie zuvor geknetet, ausgewalzt und mit einer Hakenrolle so aufgelockert, dass der Zucker, die Butter und die Mandeln in den kleinen Unebenheiten haften blieben. Durch die Hitze im Ofen drangen sie in den Teig ein und der Zucker karamellisierte. Am Nachmittag wurden die Backerzeugnisse in der Gutsscheune verkauft. Sie fanden flott Absatz. Der Erlös kommt dem Förderverein Gut Varrel zugute, der zehnmal im Jahr am letzten Samstag im Monat einen Backtag veranstaltet. Der nächste ist am 30. März.   Text/Fotos: BT/HUS
Hobbybäcker stehen für verführerisch duftendes Landbrot früh auf
Die Autobahn 1 rund um Bremen - eine tödliche Hauptschlagader

Die Autobahn 1 rund um Bremen - eine tödliche Hauptschlagader

Die Autobahn 1 ist die Hauptschlagader des überregionalen Verkehrs. Und immer wieder Schauplatz für Unfälle, an denen Lastwagen beteiligt sind. Allein auf dem von einer Großbaustelle geprägten Streckenabschnitt Brinkum bis Groß Ippener haben sich im vergangenen Jahr 301 solcher Unfälle ereignet - im Schnitt an jedem Werktag einer. Drei Menschen kamen dabei ums Leben. Könnte ein Überholverbot für Lastwagen Menschenleben retten? Oder doch ein generelles Tempolimit?
Die Autobahn 1 rund um Bremen - eine tödliche Hauptschlagader
Nun doch kein Ärztehaus

Nun doch kein Ärztehaus

Twistringen - VON THEO WILKE. „Wir haben unglaublich viele Gespräche geführt“, betont Martin Kühling, Vorstand der Volksbank Vechta. Er ist sichtlich enttäuscht. Seit 2018 wurden Mediziner für das zukünftige Ärztehaus angeworben. Vergebens. Nun plant der Investor das erste Obergeschoss im Rohbau um - für zusätzliche Wohnungen.
Nun doch kein Ärztehaus
Uwe Schmidt ist der neue Leiter der Lebenshilfe in Bassum

Uwe Schmidt ist der neue Leiter der Lebenshilfe in Bassum

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. „Sag mal, Kalle, was könnte ich denn mal machen?“, fragte der 19-jährige Uwe Schmidt den Mitarbeiter des Jugendzentrums in Brake. Und Kalle hatte eine super Idee. Seine Frau arbeitete bei der Lebenshilfe. So gab er Uwe den Tipp: „Versuch es doch mal da!“ Also trat der 19-Jährige dort seinen Zivildienst an. 20 Monate, die ihn prägten. 35 Jahre später, nach Studium und mehreren Arbeitsplätzen, kehrte Uwe Schmidt zurück zur Lebenshilfe und übernahm Anfang des Jahres die Leitung der Einrichtung in Bassum.
Uwe Schmidt ist der neue Leiter der Lebenshilfe in Bassum

AfD erstattet Anzeige

Landkreis Diepholz - Die AfD im Landkreis Diepholz hat ihre Mitgliederzahl in zwei Jahren mehr als verdoppelt und zurzeit 67 Männer und Frauen in ihren Reihen. Das berichtet Kreisvorsitzender Andreas Iloff. In einer Pressemitteilung schildert er das Ergebnis des - nichtöffentlichen - Kreisparteitags. Dessen Veranstaltungsort will Iloff öffentlich nicht nennen, weil der betreffende Gastwirt von verschiedenen Organisationen „diskreditiert“ worden sei. Deshalb habe die AfD Strafanzeige erstattet.
AfD erstattet Anzeige
Eitzendorfer Theaterspieler präsentieren „Roodlücht för een ollen Schinken“

Eitzendorfer Theaterspieler präsentieren „Roodlücht för een ollen Schinken“

„So een Luder, so een verlagenet Luder, nicht mal een Kleed or Schlüpfer het se mi achterloten“, schimpft Lisbeth Brümmerloh (Anja Hopmann) über ihre kürzlich verstorbene ältere Schwester Luise Kramer. In der Tat, ob Schiesser-Doppel-Feinripp oder String-Tanga, ein nicht unbedeutendes Kleidungsstück zieht sich wie ein roter Faden durch die weitere Handlung des plattdeutschen Dreiakters „Roodlücht för een ollen Schinken“, mit dem die Eitzendorfer Theaterspieler jetzt eine gelungene Premiere im Gasthaus „Zur Post“ feierten.
Eitzendorfer Theaterspieler präsentieren „Roodlücht för een ollen Schinken“
DEV und Flecken stellen neue Stopfmaschine vor

DEV und Flecken stellen neue Stopfmaschine vor

Eine neue Maschine zum Stopfen des Gleisbetts stellten Museumsbahner des Deutschen Eisenbahnvereins (DEV) und die Repräsentanten des Fleckens Bruchhausen-Vilsen jetzt in der Nähe des Bahnhofs Heiligenberg vor.
DEV und Flecken stellen neue Stopfmaschine vor
Miss-Germany-Finale mit Marianne Kock aus Ristedt

Miss-Germany-Finale mit Marianne Kock aus Ristedt

Marianne Kock, die amtierende Miss Bremen, hat bei der Miss-Germany-Wahl eine tolle Zeit verbracht. Zum ganz großen Erfolg hat es für die Frau aus Ristedt aber nicht gereicht.
Miss-Germany-Finale mit Marianne Kock aus Ristedt
Spieletag in Bruchhausen-Vilsen

Spieletag in Bruchhausen-Vilsen

Die Mensa Bruchhausen-Vilsen verwandelte der Samtgemeindejugendring (SGJR) wieder in eine Spielelandschaft. Viele Kinder tobten auf den vielen Hüpfburgen. 
Spieletag in Bruchhausen-Vilsen
DRK-Ortsverein Stadt sucht ein neues Heim für die beliebte Bücherbörse

DRK-Ortsverein Stadt sucht ein neues Heim für die beliebte Bücherbörse

Stadt - Der Termin bleibt: Der letzte Sonntag im Februar ist reserviert für die Bücherbörse des DRK-Ortsvereins Stadt. Das Team und alle Helfer wollen auch im kommenden Jahr (23. Februar 2020) wieder an den Start gehen, dann zum zwölften Mal. Doch wo? Das ehemalige Gasthaus Bokelmann ist verkauft, das Schützenhaus nebenan steht nicht mehr zur Verfügung. Der DRK-Ortsverein sucht derzeit nach Optionen. Die Vorgaben: „Klein und Kuschelig, aber mit genügend Platz“, sagt Organisationschefin Ilse Drieling.
DRK-Ortsverein Stadt sucht ein neues Heim für die beliebte Bücherbörse
Jährliches Treffen der Spielmannszüge im Sulinger Land

Jährliches Treffen der Spielmannszüge im Sulinger Land

Wehrbleck - 220 Personen hatten sich angemeldet, am Spielmannszugtreffen in der Wehrblecker Turnhalle teilzunehmen. Mit dabei waren die Marchingband „Sound of Sulingen“, die Spielmannszüge aus Kirchdorf, Schwaförden und Varrel sowie der gastgebende Jugendfeuerwehr-Spielmannszug aus Wehrbleck, Abordnungen der Wehrblecker Vereine und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde. Nach dem Einmarsch der Musikgruppen begrüßte Nina Gödeker alle Gäste und eröffnete sofort das Büffet, an dem sich alle mit Geschnetzeltem und Beilagen für den Abend stärkten.
Jährliches Treffen der Spielmannszüge im Sulinger Land
Starkes Ensemble und sprühend-komische Dialoge: „Der Tatortreiniger“ in Sulingen

Starkes Ensemble und sprühend-komische Dialoge: „Der Tatortreiniger“ in Sulingen

Sulingen - Von Martina Kurth-Schumacher. „Ja, moin! Ich komme von der Reinigungsfirma Lausen! Mein Name ist Schotte!“. Schon nach der ersten Szene war klar: „Das wird ein guter Abend.“ Guido Thurk war ein würdiger „Tatortreiniger“, obwohl er sich von der Fangemeinde der Fernseh-Comedy-Serie an dem „großen“ TV-Vorbild Bjarne Mädel messen lassen musste.
Starkes Ensemble und sprühend-komische Dialoge: „Der Tatortreiniger“ in Sulingen
Frauenchor feiert 100-jähriges Bestehen

Frauenchor feiert 100-jähriges Bestehen

Sulingen - Alles geschafft, was im Terminkalender stand: Das ist ein Fazit, das Vorsitzende Gaby Gaumann für den Frauenchor Sulingen von 1919 und das Jahr 2018 zog. Neben geselligen Terminen galt es, die Auftritte zu meistern. Zur Jahreshauptversammlung hieß Gaumann aktive Sängerinnen, fördernde Mitglieder, besonders Ehrenvorsitzende Christa Gaumann und Chorleiter Peter Knospe willkommen.
Frauenchor feiert 100-jähriges Bestehen
Ehrenburg: Diamantene Hochzeit im Hause Haberecht

Ehrenburg: Diamantene Hochzeit im Hause Haberecht

Ehrenburg –  Bei guter Gesundheit und bester Laune feierten Anita und Wilhelm Haberecht aus Ehrenburg am Samstag im großen Kreis von Angehörigen, Nachbarn, Freunden ihre diamantene Hochzeit. Die offiziellen Glückwünsche des Landkreises überbrachte der stellvertretende Landrat Ulf Schmidt.
Ehrenburg: Diamantene Hochzeit im Hause Haberecht
Neues Gemeindezentrum in Barrien eingeweiht

Neues Gemeindezentrum in Barrien eingeweiht

Die Kirchengemeinde in Barrien hat ein neues Gemeindezentrum. Es ist am Sonntag eingeweiht worden.
Neues Gemeindezentrum in Barrien eingeweiht
Lieder über das Leben

Lieder über das Leben

Wagenfeld - VON SIMONE BRAUNS-BÖMERMANN. Lieder über das Leben und das Miteinander der Menschen wurden am Sonntagvormittag beim Kulturfrühstück in der Auburg in Wagenfeld serviert. Das Essen geriet für die etwa 80 Besucher fast zur Nebensache, denn bei dem Auftritt von Reidar Jensen und Markus Daubenspeck war volle Konzentration angesagt. „Wir wünschen uns immer ein aufmerksames Publikum, damit die Poesie auch ankommt“, verriet das Duo in der Pause.
Lieder über das Leben
Neue Ideen für den Gottesdienst

Neue Ideen für den Gottesdienst

Diepholz - Sonntagmorgen, 10 Uhr: Orgelmusik, alte Lieder, lange Predigt. So haben Gottesdienste früher häufig ausgesehen. Doch die Abläufe haben sich in den vergangenen Jahren vielerorts geändert, denn die Verkündigung ist stark im Wandel. Fast alle evangelischen Kirchengemeinden bieten inzwischen die unterschiedlichsten Formate an und scheuen sich auch nicht, neue Anregungen von Außen anzunehmen. Zu den Personen, die die Verantwortlichen vor Ort beraten, gehört jetzt auch Pastorin Ursula Schmidt-Lensch aus Diepholz. Sie hat eine entsprechende Ausbildung abgeschlossen.
Neue Ideen für den Gottesdienst
Anschlag auf den Gesseler Goldhort

Anschlag auf den Gesseler Goldhort

Syke - Es hatte ein bisschen was von Absurdem Theater: 500 Leute schauen eine Dreiviertelstunde lang wie gebannt auf einen Mann in einem gelben Ohrensessel, der absolut nichts tut, außer zu sitzen. Ab und zu wirft er einen kurzen Blick in seinen E-Book-Reader. Währenddessen läuft ein 40 Jahre altes Kinderhörspiel.
Anschlag auf den Gesseler Goldhort
Kirchengemeinde weiht neues Gemeindezentrum ein

Kirchengemeinde weiht neues Gemeindezentrum ein

Barrien - Von Michael Walter. Dicht gedrängt schieben sich die Menschen durch den langen Flur. Diszipliniert in zwei Reihen. Die eine hin, die andere zurück. Ab und zu schert an einer der vielen Türen rechts und links jemand aus: „Ach, hier wollte ich auch unbedingt schnell nochmal reinkucken.“ Es ist Tag der offenenTür im neuen Gemeindezentrum der Barrier Kirchengemeinde.
Kirchengemeinde weiht neues Gemeindezentrum ein
Marianne Kock beim Miss-Germany-Finale auf der Bühne: Das Supergefühl bleibt

Marianne Kock beim Miss-Germany-Finale auf der Bühne: Das Supergefühl bleibt

Marianne Kock, die amtierende Miss Bremen, hat bei der Miss-Germany-Wahl eine tolle Zeit verbracht. Zum ganz großen Erfolg hat es für die Frau aus Ristedt aber nicht gereicht.
Marianne Kock beim Miss-Germany-Finale auf der Bühne: Das Supergefühl bleibt
Pop passt in die Kirche

Pop passt in die Kirche

Stuhr - VON ANGELIKA KRATZ. „Passt Popmusik vor einen goldenen Altar in der Kirche?“, mag sich so mancher vorab des Konzertes von Volker Rechin und Jan Loechel in der Stuhrer St.-Pankratius-Kirche gefragt haben. Zweieinhalb Stunden später lautete die eindeutige Antwort „Ja“, und so forderten Zuhörerinnen und Zuhörer entsprechende Zugaben.
Pop passt in die Kirche
Blitzer-Einnahmen im Kreis summieren sich 2018 auf mehr als zwei Millionen Euro

Blitzer-Einnahmen im Kreis summieren sich 2018 auf mehr als zwei Millionen Euro

Rund 2,235 Millionen Euro hat der Landkreis Diepholz im Jahr 2018 eingenommen. Und dass, obwohl eine der fünf stationären Anlagen kein Geld einbrachte, eine weitere nur einen Ertrag on Höhe von 800 Euro auswies und eine dritte das ganze Jahr über defekt war.
Blitzer-Einnahmen im Kreis summieren sich 2018 auf mehr als zwei Millionen Euro
Diskussion zum Lehrermangel im Kreis: Keine Lösung in Sicht

Diskussion zum Lehrermangel im Kreis: Keine Lösung in Sicht

Ausfälle, Ausfälle, Ausfälle - wenn Schüler immer wieder zu früh nach Hause kommen, stimmt womöglich die Unterrichtsversorgung nicht. Auf Einladung des Kreiselternrates war der Lehrermangel im Landkreis Diepholz nun Anlass für eine politische Podiumsdiskussion in Syke.
Diskussion zum Lehrermangel im Kreis: Keine Lösung in Sicht