Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Schule hat Vorrang - was im Weg steht, kommt weg

Schule hat Vorrang - was im Weg steht, kommt weg

Twistringen - Von Theo Wilke. Wenn es nach der Mehrheit im Twistringer Ratsausschuss für Bau, Ordnung, Feuerwehr und Umwelt geht, wird das umstrittene Grohe-Haus mit der Stadtbild prägenden Fassade an der Bahnhofstraße abgerissen. Im Zuge der Beratungen zur Erweiterung und zum Umbau der Grundschule am Markt stand Udo Helms (FWG) mit seiner Meinung nicht allein da: „Wenn Gebäude im Weg stehen, kommen sie weg. Die Schule hat Vorrang.“ Neben den Häusern Piening und Korfmacher müsse auch das „Töpferhaus“ (Grohe) verschwinden.
Schule hat Vorrang - was im Weg steht, kommt weg
Daniel Lüdecke führt jetzt die Petrijünger an

Daniel Lüdecke führt jetzt die Petrijünger an

Barenburg - Zu den Mitgliedern, die Vorsitzender Marco Stacks zur Jahreshauptversammlung des Sportfischervereins Barenburg im Landgasthaus Maschmann begrüßte, zählten Majestäten: Den Königstitel des Vereins hat Andreas Maschmann inne, der auch Vereinsmeister wurde, Jugendkönig ist Moritz Nelson. Die Jahresberichte wurden verlesen, die Regularien zügig abgearbeitet, denn nach der auf Antrag der Kassenprüfer von der Versammlung gewährten Entlastung des Vorstandes galt es diesen neu zu wählen.
Daniel Lüdecke führt jetzt die Petrijünger an
Bezirksverband ehrt Lichtpunktschützen

Bezirksverband ehrt Lichtpunktschützen

Kirchdorf - Jugendsportleiterin Britta Löhmann, stellvertretende Damenleiterin Claudia Reuter sowie Pressewartin Marianne Vallan vom Bezirks-Schützenverband Grafschaft Diepholz waren jetzt „unterwegs“, um zwei erfolgreiche Lichtpunktschützen zu ehren.
Bezirksverband ehrt Lichtpunktschützen
Neuer Kameradschaftsältester bei der Ortsfeuerwehr Affinghausen

Neuer Kameradschaftsältester bei der Ortsfeuerwehr Affinghausen

Affinghausen - Zum letzten Mal in der Funktion des Kameradschaftsältesten berichtete Ludwig Stubbemann im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Affinghausen über die Aktivitäten der Alterskameraden: Er legte das Amt in die Hände von Hermann Knake. Ortsbrandmeister Heino Bensemann würdigte die Verdienste Stubbemanns, der 1956 in die Ortsfeuerwehr Sudwalde eintrat, 1963 nach Affinghausen wechselte und hier sich im Laufe der Jahre in einer Fülle von Funktionen engagierte. Unter anderem wirkte er als Ausbilder in Loy, war sechs Jahre stellvertretender Ortsbrandmeister, von 1987 bis 1993 dann Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Affinghausen.
Neuer Kameradschaftsältester bei der Ortsfeuerwehr Affinghausen
89 Schüler im Sparringsstress beim Bewerbungstraining

89 Schüler im Sparringsstress beim Bewerbungstraining

Sulingen - „Die Anspannung war den Schülern deutlich anzumerken“, sagt Ortrun Steinhage. Die Leiterin des Fachbereiches Wirtschaft und Berufsorientierung der Carl-Prüter-Oberschule Sulingen zieht eine positive Bilanz des Bewerbungstrainings, das die Schule jetzt mit Vertretern von 16 Unternehmen und Einrichtungen aus der Region angeboten hatte. Sparringspartner der Personalverantwortlichen waren die Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrganges.
89 Schüler im Sparringsstress beim Bewerbungstraining
„Face-to-Face-Kommunikation“

„Face-to-Face-Kommunikation“

Sulingen - Noch 82 Tage bis zur Eröffnung der Informa 2019. „Aktuell liegen uns 87 Anmeldungen von Ausstellern vor“, sagt Thomas Wolter, in der Arbeitsgemeinschaft verantwortlich für das Marketing der Leistungs- und Gewerbeschau vom 26. bis 28. April auf dem Veranstaltungsgelände am Hasseler Weg. Wolter: „Viele der Betriebe haben schon bei der Anmeldung deutlich gemacht, dass sie einen Schwerpunkt ihrer Messeaktivitäten auf Gewinnung von Mitarbeitern legen.“ Unter anderem Ernst-Christian Gerbes von Gerbes Dächer.
„Face-to-Face-Kommunikation“
So heißen sechs mögliche Weyher Bürgermeister-Kandidaten

So heißen sechs mögliche Weyher Bürgermeister-Kandidaten

Weyhe - Von Sigi Schritt. „Andreas Bovenschulte zieht als Oppositionsführer in die Bremische Bürgerschaft ein, er könnte sogar Nachfolger von Bürgermeister Carsten Sieling werden“ - diese beiden Szenarien hält der Bremer Oppositionsführer Thomas Röwekamp für realistisch. Das hätte aber für Weyhe weitreichende Folgen.
So heißen sechs mögliche Weyher Bürgermeister-Kandidaten
Alte Müllgruben zeugen von Entsorgung des 20. Jahrhunderts

Alte Müllgruben zeugen von Entsorgung des 20. Jahrhunderts

Bioabfall, Restmüll, Altpapier und Verpackung: Für alle Abfallarten steht den Bürgern heute eine Tonne zur Verfügung - plus flächendeckende Altglas-Container. Dass es einst völlig anders war, davon zeugen noch heute die Altablagerungen.
Alte Müllgruben zeugen von Entsorgung des 20. Jahrhunderts
Neue Halle für den Bauhof ist bezugsfertig

Neue Halle für den Bauhof ist bezugsfertig

Weyhe - „Wir wollen wertvolle Winterausrüstung besser schützen.“ Das ist laut Ina Pundsack-Bleith, Stellvertreterin des Bürgermeisters, der Grund, weshalb der Bauhof eine neue Halle (links) bekommen hat. Kosten: 50.000 Euro.
Neue Halle für den Bauhof ist bezugsfertig
Straßenmeisterei steht weiter wegen Grünpflege in der Kritik

Straßenmeisterei steht weiter wegen Grünpflege in der Kritik

Kirchweyhe - Die Kritik an der Straßenmeisterei Vilsen reißt nicht ab. Nach Beschwerden von Anwohnern an der B 6 in Barrien und an der Rieder Straße in Ahausen, meldet sich nun auch ein Kirchweyher zu Wort. An der Hauptstraße vor seinem Haus wurden im Auftrag der Straßenmeisterei Vilsen ebenfalls Baumfäll- und Heckenrückschnitt-Arbeiten vorgenommen. Auch dort steht die Kritik im Raum, dass die Arbeiten zu aggressiv, die Bäume und Gebüsche zu kurz geschnitten wurden.
Straßenmeisterei steht weiter wegen Grünpflege in der Kritik
Rehden diskutiert Umwandlung in Einheitsgemeinde

Rehden diskutiert Umwandlung in Einheitsgemeinde

Rehden - Von Melanie Russ. Thematisiert wurde die Frage in den vergangenen Jahren immer mal wieder, doch jetzt machen Politik und Verwaltung der Samtgemeinde Rehden ernst: Am Donnerstagabend votierten die Mitglieder des Samtgemeinderates einstimmig dafür, mit Verhandlungen über die Umbildung der Samtgemeinde in eine Einheitsgemeinde zu beginnen.
Rehden diskutiert Umwandlung in Einheitsgemeinde
Twistringen wählt am 26. Mai neuen Bürgermeister

Twistringen wählt am 26. Mai neuen Bürgermeister

Twistringen - Die Twistringer wählen ihren neuen Bürgermeister am Sonntag, 26. Mai, am Europa- sowie Landratswahltag. Wahlleiter wird Interims-Bürgermeister Horst Wiesch und Fachbereichsleiter Martin Schütte sein Stellvertreter. Dafür hat der Stadtrat am Donnerstagabend einmütig gestimmt.
Twistringen wählt am 26. Mai neuen Bürgermeister
Rehdens Haushalt weist Fehlbetrag in Höhe von 2,23 Millionen Euro auf

Rehdens Haushalt weist Fehlbetrag in Höhe von 2,23 Millionen Euro auf

Rehden - Von Melanie Russ. Heino Mackenstedt, Fraktionsvorsitzender der WGR, fasste die Situation der Samtgemeinde Rehden in seiner Rede zum Haushalt 2019 am Donnerstagabend passend zusammen. „Als wir mit den Haushaltsberatungen angefangen haben, war der Himmel etwas bewölkt“, begann er seine Ausführung und schloss sie mit der Feststellung: „Wir sind auf einem guten Weg. Wir haben alle Fäden des taktischen Handelns in der Hand.“
Rehdens Haushalt weist Fehlbetrag in Höhe von 2,23 Millionen Euro auf
„Abenteuer Jugendarbeit“: Imagefilm verpackt in Kinderserie

„Abenteuer Jugendarbeit“: Imagefilm verpackt in Kinderserie

Lemförde - „Und Klappe!“ Das Lemförder Gemeindehaus war einen Tag lang Kulisse für eine Folge einer Webserie. Die Kampagne „Abenteuer Jugendarbeit“ stellt die kirchliche Jugendarbeit in Lemförde vor. Darin gibt es jede Menge Spannung und die jugendlichen Darsteller bestreiten allerlei Abenteuer.
„Abenteuer Jugendarbeit“: Imagefilm verpackt in Kinderserie
Igor Barbosa hat seinen ersten Song auf Spotify veröffentlicht

Igor Barbosa hat seinen ersten Song auf Spotify veröffentlicht

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Nein, „der DSDS-Kandidat“ möchte Igor Barbosa nicht mehr sein. Nicht, weil er die Zeit bei der Casting-Show Deutschland sucht den Superstar bereut, an der er 2016 teilnahm und den fünften Platz belegte. „Es war schön“, erklärt der 22-Jährige. Aber der ehemalige Schüler der OBS Bassum hat sich weiterentwickelt und möchte diesen Stempel nicht mehr aufgedrückt bekommen. Er bezeichnet sich als Künstler. Und seine Kunst ist nach wie vor die Musik, in die er Zeit und Herzblut steckt. Nichts anderes will er machen, daran habe sich nichts geändert, so Barbosa.
Igor Barbosa hat seinen ersten Song auf Spotify veröffentlicht
„Schornsteinfeger“ für Förderanlagen

„Schornsteinfeger“ für Förderanlagen

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Was ein Schornsteinfeger für Kamine ist, sind die Experten der Diepholzer Firma Multiline für Erdöl- und Erdgas-Förderanlagen: Sie kontrollieren, warten und reinigen Bohrungen in ganz Norddeutschland. Ihre speziellen Geräte müssen dabei bis zu 6 000 Meter an Drahtseilen durch die Bohrrohre in die Tiefe gelangen - überwacht und gesteuert von aufwendiger Technik, die auf Lkw verbaut ist.
„Schornsteinfeger“ für Förderanlagen
Relikt aus alten Zeiten

Relikt aus alten Zeiten

Schwarme - Von Uwe Campe. Der erste Eindruck fällt schon etwas ernüchternd aus, denn wer einen voluminösen Schreibtisch mit schönen Intarsien und Beschlägen, vielen Schubläden und am Ende gar versteckten Geheimfächern voller kryptischer Dokumente erwartet hat, könnte durchaus enttäuscht sein.
Relikt aus alten Zeiten
Europa als Utopie

Europa als Utopie

Stuhr - Von Andreas Hapke. Im Jahr der Wahlen zum europäischen Parlament darf das Thema Europa im Programm der Volkshochschule (VHS) nicht fehlen. Gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Nicole Feldmann-Paske lädt die örtliche VHS-Leiterin Brigitte Witte deshalb zur politischen Schreibwerkstatt „Utopie Europa“ ein. Die Veranstaltung geht an zwei Wochenenden über die Bühne: am 16. und 17. Februar sowie am 23. und 24. Februar jeweils ab 14 Uhr im Frauentreff „Sie(h)da“.
Europa als Utopie
Stuhr in Zahlen, Daten und Fakten

Stuhr in Zahlen, Daten und Fakten

Stuhr - Von Andreas Hapke. „Zahlen, Daten, Fakten“ heißt ein kleiner Flyer, den die Gemeinde Stuhr alljährlich herausbringt. Er enthält Informationen von A wie Altersstruktur der Bevölkerung bis Z wie Zahl der kulturellen Einrichtungen. Vor allem aber spiegelt das Heftchen die Entwicklung der Kommune wider - erst recht, wenn man es mit dem ersten Faltblatt aus dem Jahr 2003 vergleicht.
Stuhr in Zahlen, Daten und Fakten
Voran auf dem persönlichen Weg

Voran auf dem persönlichen Weg

Syke - Von Michael Walter. Jaqueline Paschke ist die Gewinnerin des zweiten Syker Wirtschaftsstipendiums. Das gab die Stadtverwaltung im Rahmen eines Pressegesprächs bekannt. Die 24-Jährige kommt damit in den Genuss eines fünftägigen Führungskräfteseminars im Wert von rund 2700 Euro.
Voran auf dem persönlichen Weg
Dem „Allzeit bereit“ noch etwas näher

Dem „Allzeit bereit“ noch etwas näher

Syke - Von Horst Meyer. Schwarz-Weiß-Bereiche in Feuerwehrhäusern, Hitzeschutz- und Hygiene-Anforderungen des gesetzlichen Unfallversicherungsträgers: Die Rahmenbedingungen für Feuerwehren ändern sich. Intelligente Lösungen sind gefragt. Die Syker Feuerwehren reagieren unter anderem mit der Einrichtung einer zentralen Kleiderkammer im Syker Feuerwehrhaus.
Dem „Allzeit bereit“ noch etwas näher
Georg-Hoffmann-Straße: Bauausschuss stimmt für B-Plan - und damit anders als der Ortsrat

Georg-Hoffmann-Straße: Bauausschuss stimmt für B-Plan - und damit anders als der Ortsrat

Syke - Von Michael Walter. Im laufenden Spiel die Regeln zu ändern, ist ein sicherer Weg, Investoren aus der Stadt zu treiben - da war sich der Bauausschuss am Mittwochabend grundsätzlich einig. Und deshalb empfahl er am Ende auch den Bebauungsplan Südlich der Georg-Hoffmann-Straße zum Beschluss durch den Rat. Das allerdings schon nicht mehr ganz so einig, sondern mit 5:2 Stimmen bei zwei weiteren Stimmen Enthaltung.
Georg-Hoffmann-Straße: Bauausschuss stimmt für B-Plan - und damit anders als der Ortsrat
Überfall in Syke: Fahndung mit Phantombild

Überfall in Syke: Fahndung mit Phantombild

Syke - Die Polizei hat ein Phantombild von einem der beiden Täter veröffentlicht, die am Mittwoch zwei 19-Jährige überfallen haben.
Überfall in Syke: Fahndung mit Phantombild
So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Von Mara Schumacher. Kohlfahrt – das Heiligtum der Norddeutschen. Latscherei durch die Prärie in treuer Begleitung eines Kurzen-Glases, das fröhlich um den Hals baumelt, und in voller Vorfreude, sich ein paar Stunden später durchgefroren und hackestramm Kohl und Pinkel reinzupfeifen, noch weitere 35 Kurze zu trinken und dann auf der Tanzfläche wirklich alle norddeutschen Hemmungen fallen zu lassen. Mit unserem Kohlfahrt-Survival-Guide kann dabei aber gar nichts schiefgehen und ihr erlebt den kohlsten Abend eures Lebens.
So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden
Unfall auf der A1: Eine Person verletzt

Unfall auf der A1: Eine Person verletzt

Arsten/Brinkum - Eine Person ist am Donnerstag bei einem Unfall auf der A1 zwischen Arsten und Brinkum verletzt worden. 
Unfall auf der A1: Eine Person verletzt
Liberale veröffentlichen Statistik : Lücken in der Lehrer-Versorgung

Liberale veröffentlichen Statistik : Lücken in der Lehrer-Versorgung

Landkreis Diepholz - Von Anke Seidel. Deutlich unter 90 Prozent liegt die Unterrichtsversorgung an vier von 62 Schulen im Landkreis Diepholz. Das geht aus einer Statistik hervor, die von der FDP öffentlich gemacht worden ist.
Liberale veröffentlichen Statistik : Lücken in der Lehrer-Versorgung