Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

So viele Sammelstellen wie nie zuvor

So viele Sammelstellen wie nie zuvor

Weyhe - VON SIGI SCHRITT. Um unliebsame Hinterlassenschaften zu entdecken, muss Christina Mielke nicht weit laufen. Der geschulte Blick der Rathausmitarbeiterin entdeckt auf dem Rathausplatz, wenige Meter vom Fenster ihres Arbeitsplatzes entfernt, auf dem Boden liegend achtlos weggeworfene Zigarettenkippen und leere Verpackungen. Die befanden sich Stunden zuvor noch nicht an diesen Plätzen.
So viele Sammelstellen wie nie zuvor
Kleine Schätze aus dem 16. Jahrhundert

Kleine Schätze aus dem 16. Jahrhundert

Lemförde - VON MELANIE RUSS. Abenteuerlich ist ein Begriff, den man nicht unbedingt mit einem Archiv assoziiert. Doch genauso beschreibt Ludger von Husen die Anfänge des Archivs der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“, das er selbst in den vergangenen 35 Jahren maßgeblich mitgestaltet hat und das vor ziemlich genau einem Jahr im Keller des Rathauses ein neues Zuhause hat.
Kleine Schätze aus dem 16. Jahrhundert
Positive Entwicklung in Wagenfeld

Positive Entwicklung in Wagenfeld

Wenn Gemeinden zu Versammlungen einladen, ist die Resonanz normalerweise nicht sehr groß. Anders war es bei der Einwohnerversammlung der Gemeinde Wagenfeld. Der Saal im Central-Hotel war am Dienstagabend voll besetzt, als Bürgermeister Matthias Kreye und seine Fachdienstleiter über Entwicklungen in der Gemeinde informierten. Besonders die Pläne der Firma Prokon sorgten für Zündstoff.
Positive Entwicklung in Wagenfeld
Lembrucher Jungschützen stärkste Mannschaft

Lembrucher Jungschützen stärkste Mannschaft

Düversbruch - Es war einiges los beim jüngsten Jugendpokalschießen des Schützenvereins Hemsloher-Düversbruch auf dem „Platz der Brücher“. Mehr als 110 Schützen aus zehn Schützenvereinen fanden sich in der Schützenhalle ein, wie der Brücher Verein mitteilt. Neben dem Mannschaftswettbewerb waren Preise beim Knobeln und beim Glücksschießen zu gewinnen. Außerdem wurde um die Würde des Königs der Könige und der Tagesbesten gerungen. Es dauerte bis 23 Uhr, bevor Hinnerk Mittendorf und Lena Finster die erfolgreichen Schützen auszeichnen konnten.
Lembrucher Jungschützen stärkste Mannschaft
Wasser - Der Ursprung allen Lebens

Wasser - Der Ursprung allen Lebens

Br-Vilsen - VON NALA HARRIES. „Das Wasser ist der Ursprung allen Lebens und deswegen erbitten wir deinen Segen, Gott“, sagt Pastor Florian von Issendorf (evangelische Kirchengemeinde Bruchhausen-Vilsen) während der rund 20-minütigen Andacht im Herzstück der neuen Abfüllanlage von Vilsa Brunnen in Bruchhausen-Vilsen. „Wir weihen diese Maschine verantwortungsvollen Umgangs, Sicherheit und Erfolg“, fügt er hinzu.
Wasser - Der Ursprung allen Lebens
Betreiberin der „Danziger Delikatessen“ hofft auf Aufschwung

Betreiberin der „Danziger Delikatessen“ hofft auf Aufschwung

Nein, das vergangene Jahr ist nicht gut gewesen. Doch davon lässt sich Iwona Keller nicht entmutigen. Die Betreiberin der „Danziger Delikatessen“ weiß, dass man mitunter einen langen Atem braucht, wenn man etwas erreichen will. Und dass man arbeiten muss. Viel arbeiten. Und das tut sie.
Betreiberin der „Danziger Delikatessen“ hofft auf Aufschwung
CDU steht hinter Bürgermeister-Kandidat Frank Hömer

CDU steht hinter Bürgermeister-Kandidat Frank Hömer

Für die Bürgermeisterwahl am 26. Mai in Twistringen steht der erste Kandidat fest: Frank Hömer. Er tritt als freier Kandidat „für alle Bürger“ an und kann sich dabei auf die Unterstützung der CDU verlassen.
CDU steht hinter Bürgermeister-Kandidat Frank Hömer
Fair-Kauf-Twistringen: Sozialkaufhaus in Eigenregie

Fair-Kauf-Twistringen: Sozialkaufhaus in Eigenregie

Mit Fair-Kauf-Twistringen gibt es jetzt einen neuen Verein in der Stadt. Er möchte die Arbeit des eingestellten Sozialkaufhauses fortsetzen. Neun Gründungsmitglieder engagieren sich darin künftig für Bedürftige. Sylvia Holste-Hagen wurde zur ersten Vorsitzenden gewählt.
Fair-Kauf-Twistringen: Sozialkaufhaus in Eigenregie
Ungewöhnlicher Ort: Liebespaar lernt sich auf Trauer-Messe kennen

Ungewöhnlicher Ort: Liebespaar lernt sich auf Trauer-Messe kennen

Barnstorf - Manche Paare lernen sich über das Internet kennen, andere in der Disco oder auch im Urlaub. Bei Alexandra Guillot und Marco Szech ist es ein ziemlich ungewöhnlicher Ort gewesen. Sie sind sich das erste Mal bei der Trauer-Messe begegnet, die im November 2018 im Mehrgenerationenhaus in Barnstorf stattfand, und gehen seither gemeinsam durchs Leben.
Ungewöhnlicher Ort: Liebespaar lernt sich auf Trauer-Messe kennen
Wasser muss sauber bleiben

Wasser muss sauber bleiben

Bakterien oder andere Verunreinigungen im Trinkwasser - eine Horror-Vorstellung für Wasserversorger, die jedoch Realität werden kann. Das beweist der Fall des mit coliformen Bakterien verunreinigten Trinkwassers in Wagenfeld-Ströhen.
Wasser muss sauber bleiben
484 Weiden gestutzt

484 Weiden gestutzt

Landkreis  Diepholz - Landwirte, die einst ihre Viehweiden begrenzen wollten, sollen sie erfunden haben: Kopfweiden, die wie an einer Allee Feldwege und schmale Straßen säumen, prägen auch die Landschaft im Landkreis Diepholz. Ihre typische Form erhalten sie dadurch, dass junge Weiden in einer Höhe zwischen einem und drei Metern radikal abgeschnitten werden - regelrecht geköpft. Aus diesem Stumpf sprießen immer wieder neue Triebe, aus denen einst Körbe geflochten wurden. Im Laufe der Jahre entwickelt sich der typische Kopf. Genau der muss regelmäßig geschnitten werden, weil die Weiden sonst auseinanderbrechen würden. Für diese Arbeit zahlt der Landkreis Landwirten und anderen Weidenbesitzern einen Zuschuss - 25 Euro pro Weide. „Damit wollen wir zum Erhalt der Kopfweiden in der Kulturlandschaft beitragen“, sagt Detlef Tänzer als Leiter des Landkreis-Fachdienstes Kreisentwicklung. In dieser Saison, die gestern endete, hat der Landkreis 12 100 Euro für das Kopfweiden-Programm ausgegeben. 484 Bäume seien beschnitten worden, berichtet Tänzer - eine vergleichweise hohe Zahl, die intervall-bedingt sei. „Erst nach sieben Jahren kann man den Zuschuss wieder beantragen“, so Tänzer. 2012 hätten zahlreiche Baumbesitzer von der Förderung profitiert und sie nun erneut beantragt. 2018 zahlte der Landkreis nur für 55 Weiden (Fördersumme 1 375 Euro), im Jahr davor nur für 37 (925 Euro) und 2016 waren es gerade einmal 14 (350 Euro) gewesen.  sdl
484 Weiden gestutzt
TSV sucht neuen Pächter für „Mückenstich Sportsbar“

TSV sucht neuen Pächter für „Mückenstich Sportsbar“

Schwaförden - Hinter viele der Aufgaben, die rund um die Angebote des TSV Schwaförden anfallen, kann Vorsitzender Thomas Lund einen Haken machen - dank der Menschen, die ihre Zeit für die jeweilige Aufgabe hergeben. Ehrenamtlich. Dank galt allen Übungsleitern, Trainern und Betreuern und Unterstützern des Vereins.
TSV sucht neuen Pächter für „Mückenstich Sportsbar“
Mitglieder wollen „Medical-Hotline“

Mitglieder wollen „Medical-Hotline“

Varrel - „Stark sind Menschen, die anderen helfen ohne etwas zurückzuverlangen“: Mit diesen Worten eröffnete die Vorsitzende des Ortsvereins des DRK Varrel Elke Ahrens die Jahreshauptversammlung im gut besetzten Saal des Gasthauses Hartje-Melloh in Varrel.
Mitglieder wollen „Medical-Hotline“
Für den Schutz des Grundwassers

Für den Schutz des Grundwassers

Kirchdorf - Wasserschutz und Landwirtschaft: Das geht zusammen. Seit gut 25 Jahren zeigt dies die Kooperation zwischen der Kirchengemeinde Kirchdorf und der Wasserversorgung Sulinger Land. Flächen, im Besitz der Kirche, die verpachtet werden können, für die landwirtschaftliche Nutzung, aber im Einzugsbereich der Brunnen des Wasserversorgers liegen: Wie kriegt man die Parteien an einen Tisch? Vor gut 25 Jahren haben alle Beteiligten den Naturschutz im Blick: Der Gedanke, Grundwasser schützen zu können und damit Nachhaltigkeit zu gewährleisten, ist wegweisend für die Protagonisten aufseiten der Kirchengemeinde. Pastor ist zu der Zeit Joachim Kuklik.
Für den Schutz des Grundwassers
Hannah Stickan sichert sich den Meistertitel

Hannah Stickan sichert sich den Meistertitel

Varrel - Nicht jede Jahreshauptversammlung bringt gut ein Drittel der Mitglieder zusammen. Die jüngste Zusammenkunft des Angelvereins Varrel, der aktuell 140 Mitglieder zählt, besuchten 43 Stimmberechtigte, sieben Jugendliche - und Gäste. Der Verein besteht, wie berichtet, seit 50 Jahren und damit war die jüngste Versammlung die zweite Chance, ein bisschen zu feiern.
Hannah Stickan sichert sich den Meistertitel
Hoya Diepholz'sche Landschaft fördert unterschiedliche Projekte 

Hoya Diepholz'sche Landschaft fördert unterschiedliche Projekte 

Es hat fast 500 Seiten und entführt seine Leser in eine ganz besondere Welt: „Die Rittergüter der Hoya-Diepholz’schen Landschaft“ lautet der Titel des Buches, das bereits 2006 erschienen ist. Jetzt soll es eine gründlich überarbeitete Neuauflage geben. Das berichtete Werner von Behr als Präsident der Hoya-Diepholz’schen Landschaft während der Landtagssitzung im Deutschen Haus in Siedenburg. Vor knapp 70 Vertretern der Landschaft stellte Autor Thorsten Neubert-Preine sein Projekt kurz vor. In welcher Auflage das Werk erscheinen soll, steht noch nicht fest.
Hoya Diepholz'sche Landschaft fördert unterschiedliche Projekte 
Hund kreuzt die Straße: Mann bei Fahrradunfall schwer verletzt

Hund kreuzt die Straße: Mann bei Fahrradunfall schwer verletzt

Zu einem Fahrradunfall ist es am Mittwoch in Brinkum gekommen, weil ein Hund die Straße kreuzte. Dabei wurde ein 53-jähriger Mann schwer verletzt.
Hund kreuzt die Straße: Mann bei Fahrradunfall schwer verletzt
Nach Geldautomaten-Sprengung: Anwohner sollen auf abgelegte Motorräder achten

Nach Geldautomaten-Sprengung: Anwohner sollen auf abgelegte Motorräder achten

Unbekannte Täter haben zwei Geldautomaten in Volksbank und Commerzbank in Kirchweyhe gesprengt. Die Wohnungen über den Geldinstituten wurden geräumt.
Nach Geldautomaten-Sprengung: Anwohner sollen auf abgelegte Motorräder achten
Der Goldhort nimmt Gestalt an

Der Goldhort nimmt Gestalt an

Syke - Ursprünglich sollte der Gesseler Goldhort - als Anbau an das Kreismuseum in Syke - 2017 eröffnen. Dieser Plan hat sich nicht umsetzen lassen. Mittlerweile schreiten die Bauarbeiten voran.
Der Goldhort nimmt Gestalt an
IHK: Die Wirtschaft  im Landkreis floriert

IHK: Die Wirtschaft  im Landkreis floriert

Landkreis Diepholz - Die Wirtschaft floriert. So lässt sich der Erfahrungsaustausch von Unternehmen bei der IHK (Industrie- und Handelskammer) zusammenfassen. „Alle Betriebe waren mit dem vergangenen Jahr sehr zufrieden“, so formulierte es Constantin von Kuczkowski, Leiter der IHK-Geschäftsstelle in Syke. Ludolf Roshop, Vorsitzender des IHK-Wirtschaftsausschusses, bestätigte das während einer Pressekonferenz im Syker Kreishaus.
IHK: Die Wirtschaft  im Landkreis floriert
Ortsbürgermeister Frank Hömer wagt die Bürgermeister-Kandidatur

Ortsbürgermeister Frank Hömer wagt die Bürgermeister-Kandidatur

Twistringen - Der erste Kandidat wirft seinen Hut in den Ring: Frank Hömer möchte Bürgermeister in Twistringen werden. Der CDU-Ratsherr und Ortsbürgermeister Twistringens tritt als freier Kandidat an. Das bestätigte er Mittwoch auf Anfrage dieser Zeitung.
Ortsbürgermeister Frank Hömer wagt die Bürgermeister-Kandidatur
Flüchtlingssozialarbeiter Hyan wird gebraucht

Flüchtlingssozialarbeiter Hyan wird gebraucht

Bassum/Syke - Der Mann aus dem Irak ist verzweifelt. Er möchte unbedingt arbeiten und Geld verdienen. Aber er findet einfach keinen Job. „Mein Freund in Hamburg hat längst Arbeit“, klagt er Hyacinthe Mokom Fomboh sein Leid. Geduldig erklärt der Flüchtlingssozialarbeiter, dass es in einer Großstadt auch leichter ist, eine Stelle zu bekommen, als in Syke oder Bassum. Außerdem appelliert er an den Mann, erstmal seinen Deutsch-Kurs zu beenden, da die meisten Arbeitnehmer mindestens ein B1 als Abschluss sehen möchten. „Das ist wichtig, um bestimmte Begriffe verstehen zu können“, sagt Mokom Fomboh.
Flüchtlingssozialarbeiter Hyan wird gebraucht
Grünpfeil in Stuhr: Tücken eines „besonderen Instruments“

Grünpfeil in Stuhr: Tücken eines „besonderen Instruments“

An der Kreuzung Stuhrer Landstraße/Blockener Straße gibt es den einzigen Grünpfeil in der Gemeinde Stuhr. Den Autofahrern erlaubt er, trotz einer roten Ampel nach rechts in Richtung Moordeich abzubiegen - vorausgesetzt, sie halten sich an die entsprechenden Verkehrsregeln.
Grünpfeil in Stuhr: Tücken eines „besonderen Instruments“
elona – Digital gedacht. Einfach gemacht.

elona – Digital gedacht. Einfach gemacht.

Kennen Sie elona? elona ist jetzt in aller Munde und dazu noch auf vielen Smartphones, Tablets und PCs in unserer Region. elona ist die digitale Tageszeitung der Mediengruppe Kreiszeitung. Mit elona erhalten Sie alle lokalen Ausgaben der Zeitung in digitaler Form. Ob morgens am Frühstückstisch, abends gemütlich auf dem Sofa, im Zug oder Bus und auch im Urlaub – elona ist immer dabei. Dank ihr können Sie Ihre Zeitung lesen, wann und wo immer Sie wollen.
elona – Digital gedacht. Einfach gemacht.
Nach Automatensprengung: Chaos in der Commerzbank-SB-Zone

Nach Automatensprengung: Chaos in der Commerzbank-SB-Zone

Schreck in den Morgenstunden: Laute Knall-Geräusche reißen am Mittwoch gegen 2.30 Uhr so manche Bürger in Kirchweyhe aus dem Schlaf. Unbekannte hatten in den Räumen von zwei benachbarten Kreditinstituten laut Polizeisprecher Thomas Gissing wahrscheinlich zeitgleich ein Gasgemisch gezündet.
Nach Automatensprengung: Chaos in der Commerzbank-SB-Zone
Doris Schröder-Köpf lobt Weyhe für Integrationsbemühungen

Doris Schröder-Köpf lobt Weyhe für Integrationsbemühungen

Mit einem Lob begann Doris Schröder-Köpf, Niedersächsische Landesbeauftragte für Migration und Teilhabe, ihr Referat zur Situation der Lage der Migranten in Niedersachsen: „Wenn es überall so wäre wie in Weyhe, dann hätten wir nur wenige Probleme.“
Doris Schröder-Köpf lobt Weyhe für Integrationsbemühungen
Schulkonzert am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen

Schulkonzert am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen

Schülerinnen und Schüler jeden Jahrgangs des Gymnasiums in Bruchhausen-Vilsen boten am Mittwochabend den über 100 Zuschauern, die sich anlässlich des Schulkonzert in der großen Schulaula versammelt hatten, eine bunte Mischung an musikalischen Darbietungen. Dabei ging es von Chören, über selbst komponieren Stücken zu lebendig performten, modernen Pop-Songs. Die Musiker wurden mit sehr viel Applaus belohnt.
Schulkonzert am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen
Fördergemeinschaft will Arbeit auf zusätzlichen Schultern verteilen

Fördergemeinschaft will Arbeit auf zusätzlichen Schultern verteilen

Diepholz - Wahlen standen nicht auf der Tagesordnung bei der Jahreshauptversammlung der Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz, aber sie waren dennoch allgegenwärtig. Denn der Vorstand, der dort im Saal bei Laker-Wiele vor den etwa 30 Mitgliedern saß, wird sich bei der nächsten Mitgliederversammlung Anfang 2020 nicht wieder zur Wahl stellen, das bekräftigte Vorsitzender Mark Kürble.
Fördergemeinschaft will Arbeit auf zusätzlichen Schultern verteilen
„Eine Erfahrung fürs Leben“

„Eine Erfahrung fürs Leben“

Martfeld - VON NALA HARRIES. Bald geht es los für die fünf Pfadfinder Joke Hübner, Amrei Osiewacz, Hannah Krawen, Vivian Gruber und Felix Hagedorn des Stamms „Rotmilan“ aus der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. Im Sommer steigen sie in den Flieger nach Amerika und erleben dort in West Virginia wahrscheinlich das Abenteuer ihres Lebens.
„Eine Erfahrung fürs Leben“
Saskia Becker übernimmt den Taktstock

Saskia Becker übernimmt den Taktstock

Brinkum - „So eine harmonische Jahreshauptversammlung hatten wir schon lange nicht mehr“, berichtete der wiedergewählte Vorsitzende des Shantychors Brinkum, Rolf Becker, am Dienstagabend. Die Mitglieder waren in der Heiligenroder „Haifischbar“ zusammengekommen, um zu wählen, zu planen und zurückzublicken.
Saskia Becker übernimmt den Taktstock
Gerd Gehlker holt zum Auftakt den Seniorenpokal

Gerd Gehlker holt zum Auftakt den Seniorenpokal

Wetschen - Gemütlich begann das erste Preisschießen des Jahres beim Schützenverein Wetschen. Schützen und Würdenträger stärkten sich mit Kaffee und Kuchen, bevor es auf dem Schießstand um Preise, Pokale und Titel ging.
Gerd Gehlker holt zum Auftakt den Seniorenpokal
Frank Muschalle „swingt“ die Auburg

Frank Muschalle „swingt“ die Auburg

Wagenfeld - Ein alter Bekannter „swingt“ am Freitag, 15. März, die Auburg in Wagenfeld. Der Pianist Frank Muschalle ist dann auf Einladung des Kulturkreises Auburg mit seinem aktuellen Solo-Programm zu Gast.
Frank Muschalle „swingt“ die Auburg
Planungen für Kita in Hüde können beginnen

Planungen für Kita in Hüde können beginnen

Lemförde/Hüde - Die auf gemeindeeigenem Grund hinter dem Freizeitbad in Hüde geplante Kindertagesstätte hat am Dienstagabend eine weitere Hürde genommen.
Planungen für Kita in Hüde können beginnen
Bücherei Wagenfeld stellt neuen Lesestoff vor

Bücherei Wagenfeld stellt neuen Lesestoff vor

Wagenfeld - „Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie“, hat der amerikanische Schriftsteller James Daniel einmal gesagt. Das Team der Bücherei Wagenfeld hat wieder neue Bücher eingekauft, um weiterhin die Phantasie ihrer Leser anzuregen. Zwei dieser Bücher stellt Beatrix Granitzki etwas näher vor. Sie hilft seit Oktober 2018 ehrenamtlich in der Bücherei aus.
Bücherei Wagenfeld stellt neuen Lesestoff vor
Kunst-Leistungskurse stellen in der Kreissparkasse aus 

Kunst-Leistungskurse stellen in der Kreissparkasse aus 

Für sie ist es der Lohn für anderthalb Jahre Arbeit: 35 Schüler des zwölften Jahrgangs im Syker Gymnasium zeigen in der Kreissparkasse, was sie in drei Semestern im Leistungskurs Kunst geschaffen haben. Ab Donnerstag sind mehr als 60 Werke von ihnen in der Kundenhalle zu sehen. Die Ausstellung läuft bis zum 19. März - praktisch gleich nach dem Abbau beginnen ihre Abiturprüfungen.
Kunst-Leistungskurse stellen in der Kreissparkasse aus 
„Gehen deutlich an die Grenzen der Einsatzkräfte“

„Gehen deutlich an die Grenzen der Einsatzkräfte“

Twistringen - 115 Einsätze zählte das Stadtkommando der Feuerwehr Twistringen im vergangenen Jahr. Und darunter waren nur sehr wenige Unwettereinsätze. Der stellvertretende Stadtbrandmeister Klaus Krebs hob bei der Jahreshauptversammlung besonders die Großbrände hervor, bei denen hohe Sachwerte gerettet werden konnten. Er erläuterte auch Hintergründe zu außergewöhnlichen Einsätzen, wie zum Beispiel den Stromausfall und zwei Sprungrettereinsätze.
„Gehen deutlich an die Grenzen der Einsatzkräfte“
Sütterlin-Kurs der Volkshochschule startet im Kreismuseum

Sütterlin-Kurs der Volkshochschule startet im Kreismuseum

Inzwischen stehe ich dazu, wenn ich etwas nicht begriffen habe. Zumindest dann, wenn es sich um ein Thema wie Sütterlinschrift handelt. Und um einen Volkshochschul-Kurs, bei dem die Teilnahme freiwillig ist.
Sütterlin-Kurs der Volkshochschule startet im Kreismuseum
Nach Protest bei Wintershall sollen Gespräche mit der Politik folgen

Nach Protest bei Wintershall sollen Gespräche mit der Politik folgen

Wenn Arbeitnehmer um ihre Rechte kämpfen, dann geht das nicht selten mit lautstarken Demonstrationen, Arbeitsniederlegungen oder Streiks einher. Bei Wintershall in Barnstorf werden in diesen Tagen etwas sanftere Formen des Protestes gewählt. Hier legt die Belegschaft, wie Mittwochvormittag geschehen, eine „belebte Pause“ ein, um auf die angespannte Situation in dem Unternehmen aufmerksam zu machen.
Nach Protest bei Wintershall sollen Gespräche mit der Politik folgen
33-Jähriger flieht vor der Polizei – weiß aber selbst nicht, warum 

33-Jähriger flieht vor der Polizei – weiß aber selbst nicht, warum 

Die Polizei Bassum sucht Zeugen, die am Montag von einem 33-jährigen Autofahrer gefährdet worden sind, der quer durch Bassum vor der Polizei flüchtete. Der 33-Jährige wusste selbst nicht genau, warum er die Flucht ergriff. Die Polizei hatte aber schnell eine Vermutung.
33-Jähriger flieht vor der Polizei – weiß aber selbst nicht, warum 
26-jährige Jennifer Hartwich macht sich mit eigener Maßschneiderei selbstständig

26-jährige Jennifer Hartwich macht sich mit eigener Maßschneiderei selbstständig

Es gibt nicht viele junge Frauen, die es riskieren, sich mit 26 in einem eigenen Handwerksbetrieb selbstständig zu machen. Bei Jennifer Hartwich ist es so gekommen. Sie eröffnet am Freitag in Heiligenfelde ihre eigene Maßschneiderei.
26-jährige Jennifer Hartwich macht sich mit eigener Maßschneiderei selbstständig
Rekorde auf dem Immobilienmarkt: 598 Millionen Euro umgesetzt

Rekorde auf dem Immobilienmarkt: 598 Millionen Euro umgesetzt

Der Immobilienmarkt im Landkreis Diepholz schreibt Rekorde: 598 Millionen Euro sind 2018 im Landkreis Diepholz umgesetzt worden - bisher die höchste Summe, die der Gutachterausschuss für Grundstückswerte registriert hat. 66 Millionen Euro davon flossen für Bauland - der höchste Stand aller Zeiten, stellt Gerd Ruzyzka-Schwob als Vorsitzender des Gutachter-Ausschusses fest.
Rekorde auf dem Immobilienmarkt: 598 Millionen Euro umgesetzt
Swingin’ Fireballs spielen im Autohaus

Swingin’ Fireballs spielen im Autohaus

Weyhe - Von Sigi Schritt. Klassiker der 1950er- bis 1960er-Jahre erklingen am Donnerstag, 25. April, im Autohaus Brandt. Die Bremer Band Swingin’ Fireballs serviert dem Publikum laut Konzertveranstalter Heinz-Hermann Kuhlmann Musik von Frank Sinatra und Dean Martin und verbreitet Big-Band-Atmosphäre.
Swingin’ Fireballs spielen im Autohaus
Wolfgang Schaumann setzt auf Förderung jugendlicher Spitzensportler

Wolfgang Schaumann setzt auf Förderung jugendlicher Spitzensportler

Weyhe - Von Sigi Schritt. Jugendliche Sportlerinnen und Sportler aus Weyhe, die an einer Deutschen, Europa- oder Weltmeisterschaft teilnehmen, sollen künftig eine besondere Finanzspritze bekommen. Dafür setzt sich Wolfgang Schaumann vom Gemeindesportring ein.
Wolfgang Schaumann setzt auf Förderung jugendlicher Spitzensportler
„aufMUCKEn“: Nachwuchs für Open-Air-Festival gesucht

„aufMUCKEn“: Nachwuchs für Open-Air-Festival gesucht

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Gemeinde will Nachwuchsmusiker mit einem Band-Contest fördern. Wer diesen Wettbewerb gewinnt, bekommt die Chance, am Samstag, 15. Juni, auf dem Open-Air-Festival „Aufmucken gegen rechts“ zu spielen. Die Musiker können sich also an diesem Tag die Bühne mit Turbostaat, Waving the Guns oder The Busters teilen.
„aufMUCKEn“: Nachwuchs für Open-Air-Festival gesucht
Syker Silvester-Würger kommt mit Verwarnung davon

Syker Silvester-Würger kommt mit Verwarnung davon

Syke / Verden - Von Wiebke Bruns. Wenn ein Täter bei der Tat so betrunken ist, dass er nicht mehr weiß, was er macht, dann kommt zwar eine strafbefreiende Schuldunfähigkeit in Betracht, aber er kann wegen seines Vollrausches belangt werden. So ein seltener Fall wurde am Dienstag vom Landgericht Verden in dem Prozess gegen einen aus Syke stammenden Angeklagten entschieden. Er hatte im Vollrausch eine junge Frau fast bis zur Besinnungslosigkeit gewürgt.
Syker Silvester-Würger kommt mit Verwarnung davon
Durch die Stadt in kleinen Runden: Erster Syker Hachelauf am 11. Mai

Durch die Stadt in kleinen Runden: Erster Syker Hachelauf am 11. Mai

Syke - Von Michael Walter. Noch 73 Tage. Das ist nicht viel Zeit, wenn man ehrenamtlich - also mal eben so nebenbei - eine Großveranstaltung organisieren will. Melanie Meyer und Folke Harries vom TuS Syke sind deshalb ganz froh, dass sie das nicht alleine machen müssen. Sie sind die führenden Köpfe hinter dem Hachelauf, den der TuS am 11. Mai zum ersten Mal veranstaltet.
Durch die Stadt in kleinen Runden: Erster Syker Hachelauf am 11. Mai
Kirchenchor Burlage löst sich nach 35 Jahren auf

Kirchenchor Burlage löst sich nach 35 Jahren auf

Burlage - Es hatte sich in den vergangenen Jahren schon angedeutet, jetzt ist es offiziell: Der Kirchenchor Burlage wird sich 35 Jahre nach seiner Gründung auflösen. Am Sonntag, 3. März, singen die Mitglieder ein letztes Mal im Gottesdienst in der St. Marienkirche. „Wir wollen erhobenen Hauptes aufhören“, erklärt Chorsprecherin Angelika Schütter auf Nachfrage.
Kirchenchor Burlage löst sich nach 35 Jahren auf
BASF Polyurethanes erwirtschaftet 2,9 Milliarden Euro Umsatz

BASF Polyurethanes erwirtschaftet 2,9 Milliarden Euro Umsatz

Lemförde - Während die BASF-Gruppe insgesamt im vergangenen Jahr ein leichtes Umsatzplus von zwei Prozent verzeichnete, blieb der Umsatz der BASF Polyurethanes in Lemförde in Höhe von 2,9 Milliarden Euro leicht hinter dem Vorjahr zurück.
BASF Polyurethanes erwirtschaftet 2,9 Milliarden Euro Umsatz
Erster Nordwohlder Frauenflohmarkt am 17. März

Erster Nordwohlder Frauenflohmarkt am 17. März

Nordwohlde - Das Abendkleid, das schon seit zwei Jahren im Schrank hängt, die Schuhe, die eigentlich nie richtig gepasst haben oder die Bluse, die nicht mehr gefällt, aber noch wie neu aussieht - Jede Frau hat wohl einige Kleidungsstücke im Schrank hängen, die sie nicht (mehr) anzieht. „Für die Altkleidersammlung zu schade“, meinen Anna Liesaus, Jennifer Drieling und Sarah Zieske und haben daher schon des Öfteren Flohmärkte für Frauen besucht und dort ihre aussortierte Kleidung verkauft.
Erster Nordwohlder Frauenflohmarkt am 17. März
Friedrich Holtorf bleibt Vorsitzender der Gemeinschaft der Selbständigen

Friedrich Holtorf bleibt Vorsitzender der Gemeinschaft der Selbständigen

Martfeld - Von Regine Suling. Ein weiteres Jahr wird er noch als Vorsitzender der Gemeinschaft der Selbständigen (G.d.S.) Martfeld agieren: Friedrich Holtorf wurde kürzlich von der Mitgliederversammlung im Gasthaus Dunekack in Kleinenborstel in seinem Amt bestätigt. Er unterstrich aber auch deutlich, dass sich bis zum kommenden Jahr eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger finden müsse.
Friedrich Holtorf bleibt Vorsitzender der Gemeinschaft der Selbständigen