Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Kemker löst Kohröde ab

Kemker löst Kohröde ab

Sudwalde - Neun Brandeinsätze, acht Hilfeleistungen: Diese Bilanz der „Ernstfälle“, zu denen die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Sudwalde 2018 ausrückten, zog Bernd Kohröde eingangs der Jahreshauptversammlung, zu der er Mitglieder und Gäste im Gasthaus Stühring begrüßte. In seinem letzten Jahresbericht als Ortsbrandmeister - bei den Wahlen stellte er sich nicht erneut für das Amt zur Verfügung –  blickte er auch auf ein ganz besonderes Highlight zurück, das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Sudwalde.
Kemker löst Kohröde ab
Vielleicht ab 2020 auch Kameradinnen

Vielleicht ab 2020 auch Kameradinnen

Heerde/Kuppendorf - Jens Kellermann begrüßte, erstmals im Amt des Ortsbrandmeisters, die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Kuppendorf und Gäste zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Zum Klick“ in Heerde. Kellermann bedankte sich bei seinem Vorgänger Thorsten Klußmann für sein Engagement als Ortsbrandmeister, ließ dessen zwölfjährige Amtszeit in lobenden Worten Revue passieren.
Vielleicht ab 2020 auch Kameradinnen
„Wir machen das nur aus Gaudi“

„Wir machen das nur aus Gaudi“

Scholen - Von Andreas Behling. Während mancher Spielmannszug in der Region Probleme hat, noch genügend Mitglieder für öffentliche Auftritte zusammenzubekommen, hörte man in Scholen 2018 erstmals eine neue Formation: Zu den Spielleuten gehört Sonja Schoof, die im Interview die „Scholener Taktgeber“ vorstellt.
„Wir machen das nur aus Gaudi“
„Wir sind auf einem guten Weg“

„Wir sind auf einem guten Weg“

Sulingen - Von Carsten Schlotmann. Im Frühjahr 2018 hatte Geschäftsführer Uwe Lorenz die direkten Ansprechpartner für Ärzte, Pflegepersonal und andere Beschäftigte sowie Patienten an den Klinikstandorten Bassum, Diepholz und Sulingen vorgestellt; für den Standort Sulingen Sascha Nimz. Heute, nahezu nach einem Jahr Tätigkeit als „verlängerter Arm der Geschäftsführung“ (O-Ton Lorenz), sei er längst im Mittelzentrum angekommen, sagt Sascha Nimz. Und: „Wir sind auf einem guten Weg.“
„Wir sind auf einem guten Weg“
Beim Business-Lunch dreht sich alles um Sicherheit am Arbeitsplatz

Beim Business-Lunch dreht sich alles um Sicherheit am Arbeitsplatz

Syke - Von Michael Walter. Arm gebrochen, Bein gebrochen, weil die Mitarbeiterin über eine offen stehende Schublade gestolpert ist, und eine saftige Rechnung für den Arbeitgeber, der danach neue Büromöbel mit selbst zuziehenden Schubladen anschaffen musste: So einen Fall hat Ute Schäfers tatsächlich mal in Hamburg aufnehmen müssen. Darüber berichtete die Expertin in Sachen Sicherheit am Arbeitsplatz Donnerstag beim ersten Syker Business-Lunch im neuen Jahr.
Beim Business-Lunch dreht sich alles um Sicherheit am Arbeitsplatz
Barrien droht der Verfall: Großer Handlungsbedarf im Ortskern

Barrien droht der Verfall: Großer Handlungsbedarf im Ortskern

Barrien - Von Michael Walter. Wohin geht in Zukunft die Reise für den Barrier Ortskern? Diese Frage stand am Mittwochabend im Mittelpunkt der Ortstratssitzung. Und obwohl das Thema Altes Pfarrhaus dabei gar nicht auf der Tagesordnung stand, zog es sich doch wie ein roter Faden durch die Sitzung. Rund 20 Besucher sorgten dabei im „Raum Bülten“ im zweiten Obergeschoss des DRK-Seniorenheims an der B 6 für volle Zuhörerreihen.
Barrien droht der Verfall: Großer Handlungsbedarf im Ortskern
Straße soll „Am Friedbruch“ heißen

Straße soll „Am Friedbruch“ heißen

Br.-Vilsen - Von Karin Neukirchen-Stratmann. Der Haushalt für den Bereich Wegebau im Flecken Bruchhausen-Vilsen ist übersichtlich, und da wenige Änderungen geplant sind, war die Sitzung des Wegeausschusses am Mittwochabend auch schnell vorbei. Einstimmig empfahl der Ausschuss den Ansatz für das Haushaltsjahr 2019.
Straße soll „Am Friedbruch“ heißen
Weyhe und Syke begehen Holocaust-Gedenktag erneut gemeinsam

Weyhe und Syke begehen Holocaust-Gedenktag erneut gemeinsam

Weyhe - Von Philipp Köster. „Auf Wiedersehen!“ So endet mancher Brief von Holocaust-Opfern in Gettos, Sammel-, Durchgangs- und Vernichtungslagern oder im Untergrund. Oft sind diese Schreiben das letzte Lebenszeichen gewesen. Und die Verfasser wussten, dass es im irdischen Dasein kein Wiedersehen mit den Adressaten geben würde. Die ergreifenden Schreiben sind Bestandteil des Buches „Dies sind meine letzten Worte ... Briefe aus der Shoah.“ Drei Mitglieder der „bremer shakespeare company“ zitieren daraus am Sonntag, 27. Januar, um 18 Uhr bei der literarisch-szenischen Lesung „Wider das Vergessen“.
Weyhe und Syke begehen Holocaust-Gedenktag erneut gemeinsam
„Kindheit in der NS-Zeit“: Neuntklässler führen Bühnenstück auf

„Kindheit in der NS-Zeit“: Neuntklässler führen Bühnenstück auf

Brinkum - „Kindheit in der NS-Zeit“ lautet der Titel eines Bühnenstücks, das der Kurs Darstellendes Spiel des Jahrgangs neun der KGS Brinkum am Mittwoch, 6. Februar, aufführt. Der Vorhang hebt sich um 19 Uhr in der Mensa der Brinkumer Gesamtschule. Einlass ist um 18.30 Uhr.
„Kindheit in der NS-Zeit“: Neuntklässler führen Bühnenstück auf
Stuhrer VHS-Leiterin setzt auf Kooperationen

Stuhrer VHS-Leiterin setzt auf Kooperationen

Stuhr - Von Andreas Hapke. Mit neuen Angeboten im Programm der Volkshochschule (VHS) sei das so eine Sache, findet die Stuhrer Außenstellenleiterin Brigitte Witte. „Einerseits möchte man neue Trends berücksichtigen, andererseits kommt der Kurs vielleicht gar nicht zustande“, sagt sie. Trotzdem ist sie ihrem persönlichen Anspruch, in dem Katalog für das Frühjahrs- und Sommersemester zehn Prozent an neuen Veranstaltungen unterzubringen, gerecht geworden. „Auch wenn das immer schwieriger wird.“
Stuhrer VHS-Leiterin setzt auf Kooperationen
Gemeinde vergibt freie Stellen in Kitas, Schulen & Co.

Gemeinde vergibt freie Stellen in Kitas, Schulen & Co.

Weyhe - Von Philipp Köster. Lara Schurad hat seit ein paar Monaten ganz viel Spaß. Die 19-jährige Weyherin absolviert in der Grundschule Lahausen ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Im Sommer hat sie angefangen. Und rasch gemerkt: „Das ist der Job, den ich machen möchte: Grundschullehrerin.“
Gemeinde vergibt freie Stellen in Kitas, Schulen & Co.
Der neue Ortsverband der Partei „Die Partei“ setzt zu 80 Prozent auf Satire

Der neue Ortsverband der Partei „Die Partei“ setzt zu 80 Prozent auf Satire

Stuhr - Von Andreas Hapke. Achtung, Satire! Doch auch: Achtung, Ernsthaftigkeit! Wer sich mit den Mitgliedern des neu gegründeten Ortsverbands der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die Partei) unterhält, muss immer mit beidem rechnen.
Der neue Ortsverband der Partei „Die Partei“ setzt zu 80 Prozent auf Satire
Volles Haus beim Handball-Schirmverein des TuS Lemförde

Volles Haus beim Handball-Schirmverein des TuS Lemförde

Lemförde - Ein volles Haus konnte der Handball-Schirmverein des TuS Lemförde am Dienstag vermelden. 330 Zuschauer waren zum Testspiel der Zweitligisten TuS N/Lübbecke und HSG Nordhorn-Lingen in die Sporthalle gekommen. Und damit war Thomas Bartz, Vorsitzender des Fördervereins, sehr zufrieden. „Es war ein toller Abend“, sagte Bartz, der die Veranstaltung mit seinem Team und vielen Helfern aus Anlass des 25-jährigen Jubiläums des Schirmvereins auf die Beine gestellt hatte.
Volles Haus beim Handball-Schirmverein des TuS Lemförde
Respektvoll im Straßenverkehr

Respektvoll im Straßenverkehr

Ströhen - „Jeder Unfall ist einer zu viel.“ Mit diesem Statement stieg Polizeihauptkommissar Wolfgang Rehling, Sachbearbeiter Verkehr der Polizeiinspektion Diepholz, direkt in die Thematik „Sicher fahren mit landwirtschaftlichen Fahrzeugen“ ein.
Respektvoll im Straßenverkehr
Susanne und Jan Wiznerowicz sind die Via Lusitana gepilgert

Susanne und Jan Wiznerowicz sind die Via Lusitana gepilgert

Weyhe - Von Heiner Büntemeyer. Wer schon einmal mit dem Auto von Weyhe nach Warschau oder Mailand, nach Wien oder Südtirol gefahren ist, wird wissen, dass die 1000 Kilometer lange Reise jedes mal ein „echter Schlauch“ ist. Auf den Gedanken, diese Strecke zu Fuß zurückzulegen, würde kaum jemand kommen. Es sei denn, er pilgert. Mit 1070 Kilometern ist die Via Lusitana sogar noch länger. Dieser uralte Pilgerweg führt von Vila Real de Santo Antonio an der Algarve im Süden Portugals, dem ehemaligen Lusitanien, bis nach Santiago de Compostela in Nordspanien und ist daher ebenfalls ein Jakobsweg.
Susanne und Jan Wiznerowicz sind die Via Lusitana gepilgert
Gruppe „Ausflügler über 60“ hat viel erlebt

Gruppe „Ausflügler über 60“ hat viel erlebt

Stuhr - Von Heiner Bœntemeyer. Vor genau zehn Jahren hat Volker Brasche die Gruppe „Ausflügler über 60“ gegründet. Er hatte damals als junger Rentner nach einer gemeinsamen Freizeitaktivität für sich und seine Frau gesucht und dabei festgestellt, dass in seiner Umgebung eine Angebotslücke klafft.
Gruppe „Ausflügler über 60“ hat viel erlebt
Arthur Bernhardt bester Spieler des Turniers

Arthur Bernhardt bester Spieler des Turniers

Wetschen - Mit der zweiten Auflage des „Reifen Niehoff Hallenturnier“ haben die Macher des TSV Wetschen um Jugendleiter Peer Stiefler noch einmal einen draufgelegt. Nur lobende Worte für ein exzellent ausgearbeitetes Jugendfußballturnier fanden Zuschauer wie auch Trainer der Gastmannschaften, die in diesem Jahr aus Ristedt, Damme, Kirchdorf, Harpstedt und Bremen nach Rehden gekommen waren.
Arthur Bernhardt bester Spieler des Turniers
„Offenes Singen“ mit dem Shanty-Chor auch in diesem Jahr

„Offenes Singen“ mit dem Shanty-Chor auch in diesem Jahr

Stemshorn - 32 Auftritte hat der Shanty-Chor Dümmersee im zurückliegenden Jahr absolviert. Besondere Höhepunkte waren die vier Mühlenkonzerte, die Auftritte auf den Festivals in Brake und Badbergen, aber auch die drei Weihnachtskonzerte in den Kirchen Lemförde, Hunteburg und Bad Holzhausen. Vorsitzender Rainer Schieffer blickte somit während der Jahreshauptversammlung auf ein ereignis- und erfolgreiches Jahr 2018 zurück.
„Offenes Singen“ mit dem Shanty-Chor auch in diesem Jahr
Zwei Neuansiedlungen im Gewerbegebiet

Zwei Neuansiedlungen im Gewerbegebiet

Rehden - Im Gewerbegebiet „Nienburger Straße in Rehden tut sich was. Derzeit wird südlich der Firma Noro eine Halle errichtet, in der Fahrzeugteile für den Online-Verkauf gelagert werden sollen. Die Fläche, auf der sie entsteht, umfasst nach Angaben von Ralf Lammers, Leiter Fachdienst Zentrale Dienste bei der Samtgemeindeverwaltung, 5 000 Quadratmeter.
Zwei Neuansiedlungen im Gewerbegebiet
Abenteuer an der frischen Luft

Abenteuer an der frischen Luft

Barnstorf - Von Eva-maria Konkel. Die fünfjährige Nahily ist ein kleines bisschen traurig. Sie ist an diesem Vormittag das einzige Kind im Waldkindergarten. Die Gruppe ist mit fünf Kindern ohnehin schon sehr schwach besetzt und hat in diesen Tagen aus unterschiedlichsten Gründen gleich mehrere Ausfälle zu beklagen. Nicht ohne Grund wünschen sich die Erzieherinnen für das nächste Betreuungsjahr weitere Neuzugänge für die Außenstelle des DRK-Kindergartens „Villa Kunterbunt“.
Abenteuer an der frischen Luft
26-jähriger Radfahrer verletzt sich bei Unfall auf B322 schwer

26-jähriger Radfahrer verletzt sich bei Unfall auf B322 schwer

Seckenhausen - Ein 26 Jahre alter Radfahrer ist bei einem Unfall am Donnerstag auf der Bundesstraße 322 in Seckenhausen schwer verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 7.15 Uhr.
26-jähriger Radfahrer verletzt sich bei Unfall auf B322 schwer
Kollision auf der Blockener Straße: 75-Jähriger schwer verletzt

Kollision auf der Blockener Straße: 75-Jähriger schwer verletzt

Stuhr - Ein 75-jähriger Autofahrer ist am Donnerstag bei einem Unfall in Stuhr schwer verletzt worden.
Kollision auf der Blockener Straße: 75-Jähriger schwer verletzt
Aktionstag: „Wirf Deine Neujahrsvorsätze über Bord“

Aktionstag: „Wirf Deine Neujahrsvorsätze über Bord“

Bassum - Der 1. Januar ist der Tag im Jahr, an dem viele sich selbst das Versprechen geben, ein besserer Mensch zu werden. Gesünder ernähren, mehr Sport treiben oder aufhören mit dem Rauchen sind wohl die Dinge, die am häufigsten auf der Liste der guten Vorsätze für das neue Jahr stehen. Doch die Extraportion Motivation, der alljährlich tausende Deutsche pünktlich zur ersten Silvester-Rakete erliegen, ist oft wenige Tage später wieder spurlos verpufft. Das ist so verlässlich, dass es dafür sogar einen eigenen Tag gibt: den „Wirf-Deine-Neujahrsvorsätze-über-Bord-Tag“ am Donnerstag.
Aktionstag: „Wirf Deine Neujahrsvorsätze über Bord“
Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce

Sulingen – Von Carsten Schlotmann. Ab August dieses Jahres ist in den das Berufsbildungsgesetz begleitenden Ausbildungsordnungen der Kaufmann im E-Commerce gelistet. Zu den „Pionieren“ gehört der 20-jährige Sulinger Muhammed Gök. Er begann am 1. August vergangenen Jahres die Ausbildung bei Löchel Industriebedarf an der Hans-Hermann-Meyer-Straße in Sulingen. Göks Zwischenfazit: „Bisher habe ich den Schritt nicht bereut. Die Ausbildung ist nicht nur interessant, sondern auch spannend.“
Muhammed Gök ist Auszubildener zum Kaufmann im E-Commerce
Wahlen während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Borstel

Wahlen während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Borstel

Borstel - Die Mitglieder des Schützenvereins Borstel haben entschieden: Während der Jahreshauptversammlung wählten sie Dieter Peth zum neuen Vorsitzenden und damit zum Nachfolger von Ewald Märtens.
Wahlen während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Borstel
Anbau kostet 11. 000 Euro mehr als geplant

Anbau kostet 11. 000 Euro mehr als geplant

Strange – Der Anbau am Schützenhaus Strange ist zwar fertig - aber: Der Verein musste jetzt entscheiden, wie die 11. 000 Euro zu handhaben sind, die wegen unvorhergesehener Mehrkosten den Finanzierungsplan über den Haufen geworfen hatten.
Anbau kostet 11. 000 Euro mehr als geplant
Alfke, Brümmer und von der Rente seit 50 Jahren im Verein

Alfke, Brümmer und von der Rente seit 50 Jahren im Verein

Bensen - Für ihre langjährige Treue zum Schützenverein Bensen-Eitzen geehrt wurden Heinrich Alfke, Dieter Brümmer und Heinrich von der Rente - sie sind jeweils seit 50 Jahren Mitglied. Zu Ehrenmitgliedern sollten Joachim Anton, Marlies Broer und Dieter Brümmer ernannt werden, allein, das Trio war nicht anwesend. „Die Ehrungen holen wir nach“, heißt es seitens des Vorstandes.
Alfke, Brümmer und von der Rente seit 50 Jahren im Verein
TuS Kirchdorf bereitet Jubiläum vor

TuS Kirchdorf bereitet Jubiläum vor

100 Jahre TuS Kirchdorf - das feiert der Verein am 30. und 31. August. Für Freitag, 30. August, ist ein offizieller Empfang geplant und am Samstag, 31. August, eine rauschende „Blau-Weiße Nacht“ im Festzelt auf dem Schützenplatz. Wir haben in Sachen Organsation die Zügel ein bischen schliefen lassen, müssen jetzt mit Hochdruck arbeiten, um dieses Jubiläum gebührend feiern zu können“, gibt TuS-Chef Karsten Windhorn die Richtung vor.
TuS Kirchdorf bereitet Jubiläum vor
Präsident Rainer Wiegmann dankt Helfern und Gönnern

Präsident Rainer Wiegmann dankt Helfern und Gönnern

Bahrenborstel - 64 der aktuell 380 Mitglieder im Schützenverein Bahrenborstel begrüßte Präsident Rainer Wiegmann jetzt zur Jahreshauptversammlung. In deren Mittelpunkt standen Ehrungen und Auszeichnungen.
Präsident Rainer Wiegmann dankt Helfern und Gönnern
Windkraftanlagen: Planerin empfiehlt Bereiche im Diepholzer Süden

Windkraftanlagen: Planerin empfiehlt Bereiche im Diepholzer Süden

Diepholz - Von Eberhard Jansen. In der Stadt Diepholz sollen gezielt weitere Flächen für Windkraftanlagen ausgewiesen werden, um „Wildwuchs“ solcher Anlagen zu vermeiden. Einstimmig sprach sich der städtische Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Umwelt am frühen Mittwochabend dafür aus, die frühzeitige Bürgerbeteiligung zur entsprechenden Änderung des Flächennutzungsplanes einzuleiten.
Windkraftanlagen: Planerin empfiehlt Bereiche im Diepholzer Süden
„Engel und Teufel“ in der Kirche: Trio in RE spielt am Samstag in Stuhr

„Engel und Teufel“ in der Kirche: Trio in RE spielt am Samstag in Stuhr

Stuhr - Unter dem Titel „Engel und Teufel“ erklingt am Samstag, 19. Januar, in der Stuhrer St. Pankratiuskirche Barockmusik. Ab 18 Uhr spielt dort das Trio in RE. Anja Engelberg und Claas Harders spielen Violen da gamba (Beingeigen). Premek Hájek musiziert auf der Theorbe (Lauteninstrument) und an der Barockgitarre.
„Engel und Teufel“ in der Kirche: Trio in RE spielt am Samstag in Stuhr
Neuer Chef bei Werbegemeinschaft: Kastner soll auf Lux folgen

Neuer Chef bei Werbegemeinschaft: Kastner soll auf Lux folgen

Syke - Von Michael Walter. Bei der Syker Werbegemeinschaft geht eine Ära zuende: Wenn die Mitglieder im März einen neuen Vorstand wählen, steht Michael Lux nach 16 Jahren als Vorsitzender nicht mehr zur Wahl. Nachfolger könnte sein derzeitiger Stellvertreter werden: Florian Kastner wirft seinen Hut in den Ring.
Neuer Chef bei Werbegemeinschaft: Kastner soll auf Lux folgen
Gefordert wie nie zuvor: 163 Einsätze für die Feuerwehr Brinkum

Gefordert wie nie zuvor: 163 Einsätze für die Feuerwehr Brinkum

Brinkum - Die Mitglieder der Brinkumer Ortsfeuerwehr haben im vergangenen Jahr 163 Einsätze bewältig - so viele wie nie zuvor. Das ging bei ihrer Jahreshauptversammlung aus dem Bericht des Ortsbrandmeisters Thomas Erdt hervor.
Gefordert wie nie zuvor: 163 Einsätze für die Feuerwehr Brinkum
Stiftung Naturschutz: Vorsitzender Volker Meyer im Interview

Stiftung Naturschutz: Vorsitzender Volker Meyer im Interview

Ein stilisiertes Gingko-Blatt ist ihr Markenzeichen: Die Stiftung Naturschutz setzt sich für nachhaltige, die Umwelt wirksam schützende und verbessernde Projekte ein. Ihr neuer Vorsitzender ist Volker Meyer. Im Interview erklärt er, wie die Unterstützung für die Stiftung verbessert werden könnte und welche Schwerpunkte sie 2019 setzt. Die Fragen stellte Anke Seidel.
Stiftung Naturschutz: Vorsitzender Volker Meyer im Interview
Förderung für Landkreis Diepholz zugesagt: Neue Busse für Landesbuslinien

Förderung für Landkreis Diepholz zugesagt: Neue Busse für Landesbuslinien

Hannover/Landkreis Diepholz - Verkehrsminister Bernd Althusmann hat am Mittwoch erklärt, dass Niedersachsen den Öffentlichen Personennahverkehr 2019 mit 96,6 Millionen Euro fördern wird. Das entspricht einem Anstieg um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr.
Förderung für Landkreis Diepholz zugesagt: Neue Busse für Landesbuslinien
Stuhrer Firma möchte Verkauf von Türen an Baumpflanzungen knüpfen

Stuhrer Firma möchte Verkauf von Türen an Baumpflanzungen knüpfen

Stuhr - Von Andreas Hapke. Jens Schriefer hat sich auch nach seiner Zeit als Grünen-Ratsherr der Nachhaltigkeit verschrieben. Der Chef der Firma „Fenster & Türen Welt“ möchte in diesem Jahr für jede verkaufte Tür einen Baum spenden.
Stuhrer Firma möchte Verkauf von Türen an Baumpflanzungen knüpfen
Schmutzwassergebühr bleibt stabil

Schmutzwassergebühr bleibt stabil

Br.-Vilsen - Von Vivian Krause. Die Schmutzwassergebühr bleibt stabil, sagte Kämmerer Hannes Homfeld am Montagabend bei der Sitzung des Betriebsausschusses der Samtgemeinde im Rathaus in Bruchhausen-Vilsen. 2017 lag die Gebühr noch bei 2,35 Euro pro Kubikmeter, seit 2018 beträgt sie 2,10 Euro, führte Homfeld weiter aus. Die Gebühreneinnahmen liegen 2019 voraussichtlich bei rund 2,55 Millionen Euro. Die Regenwassergebühr bleibt laut Homfeld konstant bei 40 Cent. Dadurch sind 2019 Einnahmen von 210 000 Euro veranschlagt. Insgesamt betragen die Einnahmen aus privatrechtlichen Entgelten laut Homfeld also rund 2,8 Millionen Euro.
Schmutzwassergebühr bleibt stabil
Gemeinsamer Zapfenstreich für alle Majestäten im Alten Hestern

Gemeinsamer Zapfenstreich für alle Majestäten im Alten Hestern

Wagenfeld - Der Schützenverein Wagenfeld wird beim Ablauf des diesjährigen Schützenfestes einige Änderungen vornehmen. Darüber informierte der Vorstand die Mitglieder in der Jahreshauptversammlung. Thorsten Weghorst begrüßte das „Anschieben“ von Änderungen und dankte dem Gremium dafür, wie aus dem Protokoll zur Zusammenkunft hervorgeht.
Gemeinsamer Zapfenstreich für alle Majestäten im Alten Hestern
BSG Schöma gewinnt spannendes Finale hochverdient

BSG Schöma gewinnt spannendes Finale hochverdient

Lemförde - Die BSG Schöma ist der Sieger des 30. Hallenfußballturniers der BASF Polyurethanes GmbH für Betriebssportmannschaften aus der Region. In einem spannenden Finale bezwang das Team aus Diepholz den Gastgeber BSG BASF Lemförde mit 4:2.
BSG Schöma gewinnt spannendes Finale hochverdient
Mehrere Angebote für Gewerbefläche an der B51

Mehrere Angebote für Gewerbefläche an der B51

Hüde - Für die Gewerbefläche zwischen der Tischlerei Hafer und dem Imbiss an der Bundesstraße 51 in Hüde sind laut Hüdes Gemeindedirektor Rüdiger Scheibe bis zum Ende des öffentlichen Bieterverfahrens am Dienstag mehrere Angebote eingegangen.
Mehrere Angebote für Gewerbefläche an der B51
Hohendahl neuer „Chef-Feuersalamander“

Hohendahl neuer „Chef-Feuersalamander“

Brockum - Drei größere Projekte der Feuerwehr haben die „Feuersalamander“ seit ihrer Gründung 2011 bereits unterstützt, bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Ortsfeuerwehr Brockum am Dienstagabend segneten die Mitglieder ein viertes ab: einen schwimmenden Saugkorb. Außerdem standen Veränderungen im Vorstand im Mittelpunkt.
Hohendahl neuer „Chef-Feuersalamander“
Silke Husmann leitet seit zehn Jahren die Chorgemeinschaft Drebber

Silke Husmann leitet seit zehn Jahren die Chorgemeinschaft Drebber

Drebber - Die Chorgemeinschaft Drebber geht mit frischem Elan ins neue Jahr. Angetrieben von ihrer Leiterin Silke Husmann, die bereits seit mehr als zehn Jahren den Ton angibt. Sie freut sich über neue Mitglieder und blickt den nächsten Aufgaben zuversichtlich und motiviert entgegen: „Auch in diesem Jahr soll die gute Mischung zwischen Jung und Alt und Traditionellem und Modernem ausgebaut werden. Das zeichnet die Chorgemeinschaft aus.“
Silke Husmann leitet seit zehn Jahren die Chorgemeinschaft Drebber
Interview: Natalie Gerlach über ein besonderes Kunstprojekt

Interview: Natalie Gerlach über ein besonderes Kunstprojekt

Freistatt/Sulingen - Von Sylvia Wendt. Mit einer Ausstellung (Eröffnung: Mittwoch, 23. Januar, 10 Uhr, im „Taff“ in Sulingen) präsentiert sich die Mädchenklasse der Janusz-Korczak-Schule aus Freistatt erstmals einer breiten Öffentlichkeit.
Interview: Natalie Gerlach über ein besonderes Kunstprojekt
TuS Kirchdorf überreicht Sportabzeichen

TuS Kirchdorf überreicht Sportabzeichen

Kirchdorf - 18 Kinder und Jugendliche sowie 43 Erwachsene absolvierten im Jahr 2018 mit dem Team des TuS Kirchdorf die Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen. Sie erhielten jetzt die entsprechenden Urkunden und Anstecknadeln. Das Familienabzeichen, das überreicht wird, wenn mehr als drei Teilnehmer einer Familie erfolgreich sind haben die Familien Breuer, Lohmeier, Thelker und Plate erhalten.
TuS Kirchdorf überreicht Sportabzeichen
Barenburger Boßler feiern Bergfest

Barenburger Boßler feiern Bergfest

Barenburg - Traditionell veranstaltete der Boßelverein „Bliev drup“ Barenburg zur Mitte der Saison sein „Bergfest“ mit den Wettkämpfen um die von Inge Mende und Heinz Cordes gestifteten Bergfest-Pokale für die Damen- und Herrenriege.
Barenburger Boßler feiern Bergfest
Technische Einsatzleitung Süd: Frank Klusmann folgt auf Andre Hillmann

Technische Einsatzleitung Süd: Frank Klusmann folgt auf Andre Hillmann

Siedenburg - Mit einem Wechsel an der Spitze startet die Technische Einsatzleitung (TEL) Süd ins Jahr 2019. Als Leiter begrüßte Andre Hillmann die Teilnehmer der Versammlung im Feuerwehrhaus in Siedenburg, die jedoch Frank Klusmann (Ortsfeuerwehr Sudwalde) als ihr neuer Chef beendete. Sein Stellvertreter ist jetzt Malte Sill (Ortsfeuerwehr Brake).
Technische Einsatzleitung Süd: Frank Klusmann folgt auf Andre Hillmann
Staffhorster seit 70 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr

Staffhorster seit 70 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr

Staffhorst - 2174 Dienststunden haben die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Staffhorst im Jahr 2018 angesammelt: Ortsbrandmeister Andreas Stuwe hatte 167 Einsatzstunden, 552 Stunden für die Teilnahme und Vorbereitung an Wettbewerben, 374 für feuerwehrtechnische Übungsdienste, 353 Stunden für Lehrgänge, 123 Stunden für die Pflege der Außenanlagen sowie des Inventars und des Fahrzeuges und 605 Stunden für sonstige Dienste, etwa Hydrantenpflege, notiert.
Staffhorster seit 70 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr
Endlich: Lottes Gesundheitszustand hat sich stabilisiert

Endlich: Lottes Gesundheitszustand hat sich stabilisiert

Schwarme - Von Mareike Hahn. Charlotte Mira Scholz liebt Einhörner, trägt am liebsten rosa Kleidung und geht gerne in die Schule. Wenn im Fernsehen Bibi Blocksberg den Bürgermeister in einen Papagei verhext, lacht das Mädchen aus Schwarme aus vollem Herzen.
Endlich: Lottes Gesundheitszustand hat sich stabilisiert
Pedelec-Fahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Pedelec-Fahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Twistringen - Eine 77-jährige Pedelec-Fahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend in Twistringen schwer verletzt worden.
Pedelec-Fahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Heiligenroder Schützenfest dieses Jahr in größerem Rahmen

Heiligenroder Schützenfest dieses Jahr in größerem Rahmen

Heiligenrode - Mit einem „Herzlich willkommen. Die Tür stand euch schon lange sperrangelweit offen“ begrüßte der Präsident des Schützenkreises Niedersachsen-Weyhe, Walter Huntemann, jetzt den Schützenverein Heiligenrode mit seinen 156 Mitgliedern als elften Verein im Schützenkreis.
Heiligenroder Schützenfest dieses Jahr in größerem Rahmen

Ressortarchiv: Landkreis Diepholz