Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Polizistin bei Personenkontrolle von Unbeteiligten verletzt 

Polizistin bei Personenkontrolle von Unbeteiligten verletzt 

Diepholz - Bei einer Personenkontrolle am Montagmittag am Rathaus Diepholz wurde eine Polizeibeamtin verletzt.
Polizistin bei Personenkontrolle von Unbeteiligten verletzt 
Rainer Kusche richtet sich mit Oldtimern und vielem mehr Museum ein

Rainer Kusche richtet sich mit Oldtimern und vielem mehr Museum ein

Affinghausen – Einige alte Motorräder und „Saxonetten“ – Fahrräder mit Hilfsmotor – im Schaufenster zur Sudwalder Straße hin sind der einzige äußere Hinweis auf das, was sich im Inneren einer Halle des ehemaligen Mühlen- und Landhandelsbetriebes Engelke in Affinghausen verbirgt. Die Türklingel spielt am Wochenende noch „Jingle Bells“, und Rainer Kusche öffnet die Tür zu seinem gar nicht so kleinen Reich, das eindeutig das Prädikat Museum verdient: Im Erdgeschoss tummeln sich Oldtimer, Kleinwagen mit Charme und teils kuriosem Touch. Im Obergeschoss sind Krafträder mit Patina zu bewundern, eine ganze Reihe davon aus dem Hause Kreidler. Und vieles, wirklich vieles mehr.
Rainer Kusche richtet sich mit Oldtimern und vielem mehr Museum ein
Anstregend, aber erfolgreich: Tierschutzverein zieht Jahresbilanz

Anstregend, aber erfolgreich: Tierschutzverein zieht Jahresbilanz

Sulingen - Als ein für die Tierschützer sehr anstrengendes, aber auch erfolgreiches Jahr bilanziert Marita Görges, Vorsitzende des Tierschutzvereins Sulingen und Umgebung, 2018.
Anstregend, aber erfolgreich: Tierschutzverein zieht Jahresbilanz
Marita Eschenhorst erklärt im Interview, was Landfrauen heute leisten 

Marita Eschenhorst erklärt im Interview, was Landfrauen heute leisten 

Landkreis  Diepholz - Initiativen für gesunde Ernährung gehören genauso dazu wie politisches Engagement, wenn es um die Schließung einer geburthilflichen Abteilung oder landwirtschaftliche Berufsfelder geht: Das Engagement der Landfrauen ist breit gefächert. Bundesweit gehören diesem Verband 500. 000 Mitglieder in rund 12 .000 Orts- und 430 Kreisverbänden an. Als Vertreterin im Landesvorstand Niedersachsen und des Bezirks Hannover hat Marita Eschenhorst aus Barnstorf eine verantwortungsvolle Aufgabe übernommen. Im Interview erläutert sie, welche aktuellen Herausforderungen zu meistern sind. Die Fragen stellte Anke Seidel.
Marita Eschenhorst erklärt im Interview, was Landfrauen heute leisten 
Hubschrauber entdeckt flüchtige Autofahrerin

Hubschrauber entdeckt flüchtige Autofahrerin

Twistringen - Nach einem Unfall und der Flucht der Fahrerin hat die Polizei mit Unterstützung der Feuerwehr, einer Hundestaffel und einem Hubschrauber nach der 58-jährigen Frau gesucht – und sie zwei Stunden später auf einem Acker liegend gefunden.
Hubschrauber entdeckt flüchtige Autofahrerin
Ein Strohhalm für die gute Tat

Ein Strohhalm für die gute Tat

Twistringen - Von Theo Wilke. Das neue Jahr wird mit Böllern, Heulern, Knallfröschen, Kanonenschlägen und farbenprächtigen Raketen am Himmel begrüßt. In Twistringen und umzu gehört auch das Glockengeläut der Kirchen dazu. Allerdings – aufs Jahr betrachtet – „ist das Brauchtum nicht mehr so beständig“, sagt Twistringens Stadtarchivar Friedrich Kratzsch. Er hat als Kind noch erlebt, dass die Kinder Strohhalme für gute Taten in die Weihnachtskrippe legen durften – für schlechte Taten Steine.
Ein Strohhalm für die gute Tat
School House Seven bei Kempe in Bassum

School House Seven bei Kempe in Bassum

Bassum - Jazz after Christmas lockte am Freitagabend zahlreiche Gäste in die Kultkneipe Kempes Bürgerstuben nach Bassum. In den vergangenen zwei Jahren hat sich der Stil der Band merklich in Richtung moderner Arrangements verändert. Die Qualität der Musik hat nicht gelitten, auch wenn sich Schlagzeuger Rolf Thiele kürzlich aus Altersgründen zurückgezogen hat. Für ihn war erstmals nach seinem Ausscheiden vor Jahren Dirk Haverland wieder dabei. Er ist erst vor Kurzem wieder eingestiegen und hat kaum an Drive verloren. An der Trompete überzeugte Andreas Schnisa, eine „Leihgabe“ der Gruppe „Tuba Libre“.
School House Seven bei Kempe in Bassum
Schüler sammeln für den guten Zweck

Schüler sammeln für den guten Zweck

Br.-Vilsen - Von Lisa Hustedt. Großes Engagement und einen guten Willen bewiesen jetzt die Schüler der Oberschule Bruchhausen-Vilsen. Sie entschieden sich, 70 Prozent ihrer gesamten Einnahmen, die sie beim diesjährigen Weihnachtsbasar der Schule erhielten, an den Bruchhausen-Vilser Verein „Lebenswege begleiten“ zu spenden. Insgesamt war das eine Summe von 2 476,09 Euro.
Schüler sammeln für den guten Zweck
Eilverfahren wird im März verhandelt

Eilverfahren wird im März verhandelt

Hardenbostel/Hannover - Das Verwaltungsgericht in Hannover befasst sich mit den Stallbauplänen von Landwirtin Iris Flentje aus Asendorf-Hardenbostel. Wie berichtet, war beim Gericht ein Eilantrag des Anwalts der Stallgegner eingegangen. Jetzt steht der Termin für die Verhandlung. Das Eilverfahren wird laut Heiko Leitsch, stellvertretender Pressesprecher, am 11. März im Verwaltungsgericht verhandelt. Es geht um eine Entscheidung über den „Antrag auf die Wiederherstellung der aufschiebenden Wirkung“.
Eilverfahren wird im März verhandelt
„Lazy Bones“ spielen zum zweiten Mal im Treppchen in Vilsen/ Publikum bleibt aus

„Lazy Bones“ spielen zum zweiten Mal im Treppchen in Vilsen/ Publikum bleibt aus

Br.-Vilsen - Von Uwe Campe. Wie bereits im Vorjahr gastierte auch jetzt wieder die Bremer Oldie-Band „Lazy Bones“ kurz vor Jahresende in der Vilser Gaststätte „Zum Treppchen“. Allerdings ließ sich der im Vorfeld als „unvergesslicher Abend mit echter und unverfälschter Live-Musik“ angekündigte Auftritt nur schwer einordnen, war er doch im engeren Sinn weder Konzert noch Party.
„Lazy Bones“ spielen zum zweiten Mal im Treppchen in Vilsen/ Publikum bleibt aus
Fun Night im Hallenbad Syke

Fun Night im Hallenbad Syke

Der Wasserspaß zum Jahresende im Syker Hallenbad war für alle Wasserratten ein wunderbares Erlebnis. Mehr als 250 Besucher passierten die Kasse, in der Mehrzahl Kinder in Begleitung ihrer Eltern. Aber auch einige Dauerkarten-Inhaber, die sonnabends regelmäßig schwimmen, waren gekommen. Sie wussten, dass sie an diesem Tage nicht wie gewöhnlich in Ruhe ihre Bahnen ziehen konnten, aber dass sie so ein Trubel erwarten würde, damit hatten auch sie nicht gerechnet. Die Wasserfläche war bedeckt mit aufgeblasenen Spielgeräten: Laufmatte, Ballgebirge, Trampolin, Laufbälle, die vom Freibad Weyhe ausgeliehene Wasserrutsche und viele Kleinspielgeräte warteten auf die Badegäste. Und es waren nicht nur die Kinder, die sich damit vergnügten.
Fun Night im Hallenbad Syke
Erneut zwei Sprengungen von Zigarettenautomaten 

Erneut zwei Sprengungen von Zigarettenautomaten 

Syke-Leerßen/Bruchhausen-Vilsen - Zu Aufsprengungen von Zigarettenautomaten ist es erneut in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Syke/Leerßen und Bruchhausen-Vilsen gekommen. 
Erneut zwei Sprengungen von Zigarettenautomaten 
Ingo Winkelmann spendet Stammzellen: Warten auf Post aus den USA

Ingo Winkelmann spendet Stammzellen: Warten auf Post aus den USA

Sulingen / Bassum - Ingo Winkelmann ist 38 Jahre alt, stammt aus Bassum. Der Bankkaufmann arbeitet im Controlling der Volksbank in Sulingen. Der Vorstand würdigte jetzt das Engagement des 38-Jährigen, der sein Blut schon 2006 in einer Gemeinschaftsaktion von Volksbank und Deutscher Knochenmarkspenderdatei (DKMS) hatte typisieren lassen.
Ingo Winkelmann spendet Stammzellen: Warten auf Post aus den USA
21-jähriger Ladendieb wehrt sich - Polizei setzt Reizgas ein

21-jähriger Ladendieb wehrt sich - Polizei setzt Reizgas ein

Brinkum - Ein 21 Jahre alter Mann ist bei einem Ladendiebstahl im Brinkumer Ochtum-Park erwischt worden. Bei seiner Befragung gab er zunächst falsche Personalien an, teilt die Polizei mit.
21-jähriger Ladendieb wehrt sich - Polizei setzt Reizgas ein
Zigarettenautomat in Barrien gesprengt - Polizei ermittelt

Zigarettenautomat in Barrien gesprengt - Polizei ermittelt

Barrien - Ein Zigarettenautomat ist in der Nacht zu Samstag in Barrien durch eine Sprengung zerstört worden. Anwohner meldeten der Polizei einen lauten Knall. Die Polizei ermittelt.
Zigarettenautomat in Barrien gesprengt - Polizei ermittelt
Soldatenkameradschaft Schwaförden-Mellinghausen: Vermisste Fahne kehrt zurück

Soldatenkameradschaft Schwaförden-Mellinghausen: Vermisste Fahne kehrt zurück

Schmalförden - Das 125-jährige Bestehen der Soldatenkameradschaft Schwaförden-Mallinghausen feiern deren Mitglieder – aktuell sind es 51– und ihre Gäste am 16. März 2019, im Schwafördener Dorfgemeinschafthaus. Eine sechsköpfige Arbeitsgruppe bereitet das Jubiläum vor, zu dem auch eine Festschrift in Arbeit ist: „Sie wird Anfang Januar fertig sein“, kündigt Vorsitzender Norbert Belke an, „wir haben viel Unterstützung durch hiesige Firmen bekommen, 500 Exemplare werden gedruckt.“ Die Geschichte des Vereins ist genau dokumentiert: „Wir haben Unterlagen vom ersten Tag bis heute.“
Soldatenkameradschaft Schwaförden-Mellinghausen: Vermisste Fahne kehrt zurück
Knieendoprothetik an der Klinik Sulingen: Schwedischer Hersteller schließt Lücke

Knieendoprothetik an der Klinik Sulingen: Schwedischer Hersteller schließt Lücke

Sulingen - Heiner Wohlers lebt in Mellinghausen. Der 66-Jährige spielt Tischtennis. Schläger und Zelluloid-Bälle hätte er nach einem Sturz im heimischen Garten beinahe für immer zur Seite legen können. Hilfe fand der Mellinghäuser bei Dr. Jens Peters, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie mit Sektion Wirbelsäulenchirurgie am Krankenhaus Sulingen.
Knieendoprothetik an der Klinik Sulingen: Schwedischer Hersteller schließt Lücke
Voten für Miss Handwerk

Voten für Miss Handwerk

Twistringen - Von Theo Wilke. Die Landessiegerin von 2013 steigt inzwischen Delmenhorster Kunden im Kehrbezirk von Peter Rose gern aufs Dach: Schornsteinfegermeisterin Nina Sicher aus Twistringen engagiert sich daneben als Lehrlingsbegleiterin und ehrenamtlich im Gewerkschaftsvorstand der Bezirksgruppe Nordwest Niedersachsen. Um für ihren von Nachwuchssorgen geplagten Berufsstand zu werben, kämpft Nina Sicher im Internet um den Titel „Miss Handwerk“. Im März reist die 29-Jährige zum Finale nach München.
Voten für Miss Handwerk
Schutz vor lauten Zügen im Landkreis Diepholz - Maßnahmen in Planung

Schutz vor lauten Zügen im Landkreis Diepholz - Maßnahmen in Planung

Landkreis  Diepholz - Von Anke Seidel. Sie ist das Rückgrat des Schienenverkehrs im Landkreis Diepholz: Auf der Bahnlinie Bremen-Osnabrück, die diesen Lebensraum durchquert, rollen pro Jahr bis zu 65.884 Züge – davon bis zu 12.842 abends und bis zu 14.580 nachts. Wer in der Nähe dieser Strecke wohnt, für den gehört der schrille, nachhallende Ton bei der Durchfahrt des Intercitys zum Alltag. Güterzüge lassen nicht selten die Wände beben. Aber Abhilfe ist in Sicht.
Schutz vor lauten Zügen im Landkreis Diepholz - Maßnahmen in Planung
Große Gala zur 20. Auflage einer Erfolgsgeschichte

Große Gala zur 20. Auflage einer Erfolgsgeschichte

Stuhr - Von Katharina Schmidt. Das Jahr 2019 nähert sich – und damit jede Menge kulturelle Höhepunkte. Einer davon ist das Stuhrer Jazzfest, das im Januar zum 20. Mal über die Bühne geht. Jens Schöwing, musikalischer Leiter der mehrtägigen Veranstaltung, sagt: „Als mein Bezirksleiter der Kreismusikschule Konrad Lagies 1999 den Vorschlag machte, ein Jazzfestival ins Leben zu rufen und mich als künstlerischen Berater zu berufen, dachte ich nicht daran, dass aus dieser Idee eine Erfolgsgeschichte werden sollte.“ Doch es sollte.
Große Gala zur 20. Auflage einer Erfolgsgeschichte
Anne Schorling holt die meisten Punkte

Anne Schorling holt die meisten Punkte

Fahrenhorst - Mehr als 20 Spielpunkte betrug der Vorsprung, den Anne Schorling aus Stühren beim Preisdoppelkopf des Kartenclubs „Zum Grünen Walde“ herausgespielt hatte. „Ich hätte nie gedacht, dass die Karten heute so gut laufen würden“, sagte sie erstaunt.
Anne Schorling holt die meisten Punkte
Schon mit dem Bobbycar durch Kurven gedriftet

Schon mit dem Bobbycar durch Kurven gedriftet

Rehden - Von Melanie Russ. Das Rennfahrer-Gen hat sich bei Mick Hartau schon früh bemerkbar gemacht. „Er ist schon mit dem Bobbycar durch Kurven gedriftet und mit dem Dreirad ständig auf zwei Rädern gefahren“, erzählt seine Mutter Nina Hartau. Inzwischen hat der achtjährige Mick seine erste Rennkart-Saison abgeschlossen. Seine Begeisterung für schnelle Fahrten hat er offenbar von seinem Opa Hans-Jörg Romberg geerbt. Der entdeckte vor mehr als 30 Jahren seine Leidenschaft für den Motorsport und ist damit quasi „Schuld“ daran, dass die ganze Familie mit dem Virus infiziert wurde.
Schon mit dem Bobbycar durch Kurven gedriftet
Gymnasiasten organisieren erneut „Turn up 4 Tolerance“

Gymnasiasten organisieren erneut „Turn up 4 Tolerance“

Br.-Vilsen - Von Lisa Hustedt. Nach einer erfolgreichen Auftaktveranstaltung im Jahr 2016 geht das Konzert „Turn up 4 Tolerance“ in die nächste Runde: Eine weitere Auflage des Events gibt es am 26. Januar. Die Veranstaltung organisieren die Schüler der Arbeitsgemeinschaft (AG) „Schule ohne Rassismus“ des Gymnasiums in Bruchhausen-Vilsen. Sie wollen sich gegen Rechts und für mehr Toleranz einsetzen.
Gymnasiasten organisieren erneut „Turn up 4 Tolerance“
Bassumer Pyrotechniker: „Von selbst gebauten Böllern raten wir stark ab“

Bassumer Pyrotechniker: „Von selbst gebauten Böllern raten wir stark ab“

Bassum - Silvester steht vor der Tür, und seit gestern gibt es Feuerwerkskörper zu kaufen. Rund 137 Millionen Euro gaben die Deutschen nach Statista-Angaben im vergangenen Jahr für Raketen, China-Böller, Wunderkerzen und Co. aus. Auch die Bassumer werden sich wieder reichlich eindecken. Dass die Stadt beim Thema Feuerwerkskörper gar nicht schlecht dasteht, ist vielen vermutlich nicht bewusst. Mit Explosive Arts wurde 2015 eine Pyrotechnik-Firma in der Stadt gegründet, die mittlerweile deutschlandweit auf Erfolgskurs ist. Wir haben mit den Geschäftsführern Adrian Heinrich und Nikolas Grube gesprochen. Die Fragen stellte Luka Spahr.
Bassumer Pyrotechniker: „Von selbst gebauten Böllern raten wir stark ab“
Wo einmal die Kirchweyher Schule stehen sollte

Wo einmal die Kirchweyher Schule stehen sollte

Kirchweyhe - Von Wilfried Meyer. Die Eisenbahn schuf nach der Streckeneröffnung 1873 im bis dahin kleinen Bauerndorf Kirchweyhe viele Arbeitsplätze. Rasch herrschte aber Wohnungsnot unter den Beschäftigten.
Wo einmal die Kirchweyher Schule stehen sollte
„Ich lasse meine Hände arbeiten“

„Ich lasse meine Hände arbeiten“

Br.-Vilsen - Von Katharina Lohmeier. Eine Frau legt den Kopf in den Nacken und führt ihre zu einer Schale geformten Hände zum weit geöffneten Mund. Zu den Füßen der schlanken Silhouette liegt ein umgestürztes Fass. Diese Skulptur dient als Motiv der Postkarte, die die Bildhauerin und Grafikerin Karin Rosenbaum aus Bruchhausen-Vilsen zum Thema der diesjährigen Jahreslosung gestaltet hat: „Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.“ Die Osnabrücker Landessuperintendentin Birgit Klostermeier hat Rosenbaum in ihrem Atelier besucht.
„Ich lasse meine Hände arbeiten“
Name vom Plätschern der „Dille“ inspiriert

Name vom Plätschern der „Dille“ inspiriert

Dille - Von Horst Friedrichs. „Rauschende Quellen“ sollen nie versiegen. Das wünschen sich die sechs Mitglieder des gleichnamigen Kegelclubs. Sein 50-jähriges Bestehen feierten sie jetzt dort, wo auch die Gründung stattfand. Das Gasthaus „Dillertal“ war gerade erst neu erbaut worden, als dort 1968 der Kegelclub „Rauschende Quellen“ von acht begeisterten Sportkeglern aus der Taufe gehoben wurde. Fünf Jahrzehnte später fand am selben Ort die Jubiläumsfeier des 50-Jährigen statt.
Name vom Plätschern der „Dille“ inspiriert
Sieben Millionen Euro für Investitionen

Sieben Millionen Euro für Investitionen

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Finanziell fast rosige Zeiten für die Stadt Diepholz: Ohne Kredite aufzunehmen, kann die Kommune im nächsten Jahr etwa sieben Millionen Euro investieren. Auch der Ergebnishaushalt, der der Gewinn-und-Verlust-Rechnung in einem Wirtschaftsunternehmen entspricht und 33 Millionen Euro umfasst, ist in diesem Jahr ausgeglichen. In der Sitzung des Diepholzer Rates am Donnerstagabend im Rathaus verabschiedete die Mehrheit aus CDU und FDP den städtischen Haushaltsplan 2019. SPD, Grüne und Linke hatten Gründe, ihn abzulehnen.
Sieben Millionen Euro für Investitionen
Ein Leben für die Musik

Ein Leben für die Musik

Barnstorf - Von Eva-Maria Konkel. Der berühmte Komponist Richard Wagner hat einmal gesagt: „Die Musik ist die Sprache der Leidenschaft“. Eine Leidenschaft für die Musik umgibt Meike Voss-Harzmeier, die seit fast 20 Jahren das kirchenmusikalische Leben sehr erfolgreich gestaltet. Die Kantorin leitet inzwischen zehn Chöre in Barnstorf und Diepholz und liefert damit einen wesentlichen Beitrag für Gottesdienste und Konzerte der Kirchengemeinden St. Veit und St. Nicolai.
Ein Leben für die Musik
Folgenreicher Auffahrunfall auf der A1 - lange Staus über Stunden

Folgenreicher Auffahrunfall auf der A1 - lange Staus über Stunden

Stuhr/A1 - Zu einem Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen ist es am Donnerstagmittag auf der Autobahn 1 bei Stuhr gekommen. Verletzt wurde niemand, es entstand hoher Sachschaden.
Folgenreicher Auffahrunfall auf der A1 - lange Staus über Stunden
Mögliche Spur nach Kirchdorf - Renalda Budna kehrt mit Filmteam zurück

Mögliche Spur nach Kirchdorf - Renalda Budna kehrt mit Filmteam zurück

Sulinger Land - „Können Sie mir helfen bei der Suche nach Spuren meiner Mutter?“ Diese Bitte richtete Milena Kulig im Frühsommer dieses Jahres an die Kreiszeitung (wir berichteten). Und mittlerweile gibt es Hinweise.
Mögliche Spur nach Kirchdorf - Renalda Budna kehrt mit Filmteam zurück
Premiumwohnungen auf der Basis von Containern

Premiumwohnungen auf der Basis von Containern

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Zu so vielen Diskussionen und Spekulationen hat in Diepholz bislang kaum ein privater Neubau geführt: An der Hindenburgstraße entstehen derzeit zwei Mehrfamilienhäuser – und zwar in Modulbauweise. Der „Rohbau“ aus aufeinandergestapelten Containern ließ die Gerüchteküche brodeln. Doch es entstehen keineswegs „Einfach-Unterkünfte für Billiglöhner aus der Fleischindustrie“, wie in sozialen Netzwerken vermutet worden war. Gegenüber unserer Zeitung klärten der Bauherr und der Architekt auf.
Premiumwohnungen auf der Basis von Containern
Geburtstagsparty mit Jazz

Geburtstagsparty mit Jazz

Wagenfeld - Konzerte, Kabarett, Ausstellungen – seit 20 Jahren füllt der Kulturkreis die Auburg in Wagenfeld mit kulturellem Leben. Der runde Geburtstag soll zwar nicht so groß gefeiert werden wie der Start am 6. Juni 1999, aber etwas Besonderes haben sich die Aktiven des Kulturkreises zum Abschluss des ersten Halbjahresprogramms dennoch einfallen lassen: einen Jazz Frühschoppen mit den „Echoes of Swing“, die ebenfalls seit 20 Jahren in der Welt der Musik unterwegs sind. Daneben bietet das Programm einige bekannte Gesichter und Künstler, die zum ersten Mal in Wagenfeld zu Gast sind.
Geburtstagsparty mit Jazz
Steers Stimme von Flöten umspielt

Steers Stimme von Flöten umspielt

Lemförde - Alle Jahre wieder dürfen sich die Besucher von Nah und Fern Anfang Januar auf ein besonderes Konzert in der Kapelle des Diakonissen-Mutterhauses Altvandsburg in Lemförde freuen. Zum Fest der Heiligen Drei Könige, nämlich am 6. Januar 2019, 17 Uhr, ist es wieder so weit, dass dort ein Konzert mit geistlichen Liedern unterschiedlicher Komponisten gegeben wird.
Steers Stimme von Flöten umspielt
Spendensumme verdoppelt

Spendensumme verdoppelt

Twistringen - Mit neuen Mitgliedsanträgen erfreute David Nordmann die Vorsitzende des Förderkreises der Haupt- und Realschule, Gaby Straube. „Mein Ziel, bis Weihnachten die Spendensumme zu verdoppeln, habe ich erreicht“, gab Nordmann nicht ohne Stolz zu.
Spendensumme verdoppelt
Blähton zu feucht – Baustopp in der Abtei

Blähton zu feucht – Baustopp in der Abtei

Bassum - Von Frauke Albrecht. „Kennen Sie noch das HB-Männchen aus der Werbung?“, begrüßt mich Bassums Äbtissin Isabell von Kameke auf der Baustelle. „So hätte ich in den vergangenen Wochen in die Luft gehen können“, fügt sie hinzu. Ihren Humor hat sie nicht verloren: „Die Abteidecke war zu niedrig. Ich hing zeitweise an der Kirchendecke.“
Blähton zu feucht – Baustopp in der Abtei
Betroffene beraten Betroffene

Betroffene beraten Betroffene

Landkreis  Diepholz - Von Anke Seidel. Und dann ist nichts mehr, wie es war: Wer nach einer folgenschweren Diagnose plötzlich in ein anderes Leben katapultiert wird und mit einem Handicap leben muss, ist auf Beratung angewiesen. Alexandra Kurtz, Jenny Diedrichs und Andreas Evenburg wissen das aus eigener, viel zu oft leidvoller Erfahrung. Aber sie haben gekämpft – und wollen jetzt anderen in ähnlicher Situation Mut machen, ihnen neutrale Hilfsmöglichkeiten vorstellen. Die drei sind ehrenamtlich als Peers bei der „Unabhängigen Teilhabeberatung für den Landkreis Diepholz“ im Einsatz.
Betroffene beraten Betroffene
„Den roten Teppich ausrollen“

„Den roten Teppich ausrollen“

Twistringen - Von Theo Wilke. „Der Investor soll ruhig kommen und an der Steller Straße das neue Pflegezentrum bauen. Die Stadt müsste dem Mann eigentlich den roten Teppich ausrollen – und keine Bauchschmerzen haben“, meinte Fritz Wüppenhorst im Hotel Zur Börse. Der FDP-Ortsrat reagierte damit in der Sitzung des Stadtrates als Zuhörer auf das Vorhaben einer vollstationären Einrichtung für junge und ältere Pflegebedürftige.
„Den roten Teppich ausrollen“
Wunsch nach Glück und Halt in einer schnellen Welt

Wunsch nach Glück und Halt in einer schnellen Welt

Barnstorf - Von Simone Brauns-Bömermann. „Was wir zum Abschluss singen, wünschen wir Ihnen die nächsten 365 Tage“, erklärte Chorleiter Peter Knospe am Ende des traditionellen Weihnachtskonzertes des Singekreises Barnstorf. Er meinte damit das Thema des amerikanischen Klassikers „What A Wonderful World“ von Louis Armstrong. Der Song erzählt von der Schönheit der Welt und von den Glücksmomenten im alltäglichen Leben.
Wunsch nach Glück und Halt in einer schnellen Welt
Seit Jahren geplant, nun endlich auf der Bühne

Seit Jahren geplant, nun endlich auf der Bühne

Heiligenrode - Von Heiner Büntemeyer. Mehr als 150 Jugendliche und Junggebliebene gehören der Landjugend Heiligenrode an. Sie lieben die Geselligkeit, besuchen gemeinsam Veranstaltungen oder schlendern nach Feierabend „einfach so“ über den Bremer Weihnachtsmarkt.
Seit Jahren geplant, nun endlich auf der Bühne
Grundschüler für Ganztag anmelden

Grundschüler für Ganztag anmelden

Stuhr - Wer will, dass sein Kind im Schuljahr 2019/2020 (Beginn 1. August) am Ganztagsangebot der Grundschulen beziehungsweise an der ergänzenden Betreuung teilnimmt, muss es im Januar dafür anmelden. Darauf macht die Gemeinde in einer Pressemitteilung aufmerksam.
Grundschüler für Ganztag anmelden
Stefan Krause holt erneut den Meistertitel

Stefan Krause holt erneut den Meistertitel

Seckenhausen - Die Skatspieler der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst haben bei ihrer Jahreshauptversammlung im Vereinsheim ihren diesjährigen Meister gekürt. Der Titel ging – zum fünften Mal hintereinander – an Stefan Krause. Insgesamt war es bereits seine zwölfte Meisterschaft in dem Sportverein. Zusätzlich führt er weiterhin die Rangliste an und gewann auch den Fairplay-Pokal.
Stefan Krause holt erneut den Meistertitel
Zeitweise elf Sportgruppen geleitet

Zeitweise elf Sportgruppen geleitet

Sudweyhe - Von Heiner Büntemeyer. Nach Jahrzehnten als Übungsleiterin im TuS Sudweyhe hat sich Inge Born vor Kurzem von ihren drei Wirbelsäulen-Präventionsgruppen verabschiedet.
Zeitweise elf Sportgruppen geleitet
Im Mai und Juni an die Leistungsgrenze geraten

Im Mai und Juni an die Leistungsgrenze geraten

Weyhe - Von Philipp Köster. Zwei Fotos, aufgenommen innerhalb einer Minute, zeigen die ganze Dramatik: Eben noch raucht es „nur“ aus dem Dach. Kurze Zeit später sind Pfannen abgeplatzt und dichter Qualm tritt aus. „Es ist der Moment unmittelbar vor der Durchzündung“, sagt Gemeindebrandmeister Bernd Scharringhausen. Dann brennt das Dach des Mehrfamilienhauses.
Im Mai und Juni an die Leistungsgrenze geraten
Weihnachtsbilanz der Diepholzer Polizei: Fünf Fahrer verlieren Führerschein

Weihnachtsbilanz der Diepholzer Polizei: Fünf Fahrer verlieren Führerschein

Landkreis Diepholz - Dass Alkohol nicht nur den zwischenmenschlichen Beziehungen schadet, sondern auch das eigene Leben für längere Zeit negativ beeinflussen kann, mussten fünf Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Diepholz über die Weihnachtstage lernen.
Weihnachtsbilanz der Diepholzer Polizei: Fünf Fahrer verlieren Führerschein
Diepholzer Polizei zieht trotz vieler Einsätze eine positive Bilanz

Diepholzer Polizei zieht trotz vieler Einsätze eine positive Bilanz

Landkreis Diepholz - Weihnachten soll ein Fest sein, an dem die Menschen zur Ruhe kommen und einander die Hände reichen. Klappen tut das nicht immer und so waren die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Diepholz an den vergangenen Tagen gleich mehrfach gefragt. Ihr Fazit fällt aber positiv aus.
Diepholzer Polizei zieht trotz vieler Einsätze eine positive Bilanz
Christian Holst besitzt die größte Werder-Pin-Sammlung der Welt - nur ein Motiv fehlt ihm

Christian Holst besitzt die größte Werder-Pin-Sammlung der Welt - nur ein Motiv fehlt ihm

Bremen/Syke - Christian Holst aus Syke sammelt Pins von Werder Bremen – bis auf einen hat er alle offiziellen zusammengetragen. Jetzt ist er auf der Suche nach der Anstecknadel im Heuhaufen.
Christian Holst besitzt die größte Werder-Pin-Sammlung der Welt - nur ein Motiv fehlt ihm
Michael Schmidt wird zum Mathe-Genie und setzt Hawking-Forschungen fort

Michael Schmidt wird zum Mathe-Genie und setzt Hawking-Forschungen fort

Weyhe/Syke - Von Luka Spahr. „Ich habe in Mathe immer meine Problemchen gehabt“, beginnt Michael Schmidt und guckt nach unten. Mit geradem Rücken, beinahe ein bisschen im Hohlkreuz, sitzt er auf einem Drehstuhl im Chemieraum der GTS in Syke. Dann erzählt der 15-Jährige, während er sich langsam hin und her dreht, wie er damals in einer Vertretungsstunde Herrn Wortmann kennengelernt hat.
Michael Schmidt wird zum Mathe-Genie und setzt Hawking-Forschungen fort
Theatergruppe Cornau liefert zum Weihnachtsfest mordlustiges Spektakel

Theatergruppe Cornau liefert zum Weihnachtsfest mordlustiges Spektakel

Cornau - Von Lucas Brüggemann. Manche Dinge gehören zu Weihnachten wie Gänsebraten und Lebkuchen. Die plattdeutsche Aufführung der Theatergruppe Cornau am ersten Weihnachtstag ist genau so eine Sache. Etwa 150 Zuschauer sind am Dienstagabend ins Gasthaus F.H. Koch gekommen, um „De Brodermoord“ zu sehen.
Theatergruppe Cornau liefert zum Weihnachtsfest mordlustiges Spektakel
Außergewöhnliches Jahr für Feuerwehrkräfte

Außergewöhnliches Jahr für Feuerwehrkräfte

Diepholz - Die meisten Menschen verbrachten Weihnachten mit ihren Familien und genossen die Feiertage zu Hause. Es gab in diesem Jahr aber auch wieder Menschen, die während des Festes arbeiten mussten und damit einen wichtigen Dienst für die Gesellschaft übernahmen.
Außergewöhnliches Jahr für Feuerwehrkräfte