Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Syke feiert Rückkehr der Benefizbude „mit Schuss“

Syke feiert Rückkehr der Benefizbude „mit Schuss“

Syke - Gerüchten zufolge haben einzelne Syker der Rückkehr der Benefiz-Glühweinbude an der Ecke Hauptstraße/Grevenweg schon entgegengefiebert. Und zwar nicht wegen des unstrittig leckeren Glühweins – mit oder ohne Schuss – sondern weil man da „so schön schnacken kann“.
Syke feiert Rückkehr der Benefizbude „mit Schuss“
Familie Krüger spendet 14 Meter hohe Nordmanntanne

Familie Krüger spendet 14 Meter hohe Nordmanntanne

Diepholz - Von Lucas Brüggemann. Sie ist groß gewachsen, hat eine schlanke Linie und macht auch sonst eine gute Figur. Die Rede ist dieses Mal nicht von einem Diepholzer Model, sondern von der Tanne, die in diesem Jahr den Diepholzer Weihnachtsmarkt schmückt. Am Dienstag wurde sie mit einem Spezialtransport zum Rathausmarkt gebracht.
Familie Krüger spendet 14 Meter hohe Nordmanntanne
„Waldbegräbnisse sind in Mode gekommen“

„Waldbegräbnisse sind in Mode gekommen“

Br.-Vilsen - Von Nala Harries. Mit einer kleinen Zeremonie weihte Pastor Florian von Issendorff jetzt den neuen Bestattungshain des Bruchhausen-Vilsener Friedhofs ein. Auch der Posaunenchor war gekommen, um die Eröffnung bei eisigen Temperaturen musikalisch zu unterstützen.
„Waldbegräbnisse sind in Mode gekommen“
„Barnstorfer Weihnacht“ fällt aus

„Barnstorfer Weihnacht“ fällt aus

Barnstorf - Die für das kommende Wochenende im Hunteflecken geplante „Barnstorfer Weihnacht“ fällt aus. Das teilte die Barnstorfer Fördergemeinschaft am Dienstagnachmittag mit. Grund sind vor allem mehrere krankheitsbedingte Absagen, unter anderem der Festwirtin.
„Barnstorfer Weihnacht“ fällt aus
„medlz“ in Asendorf: Nach 24 Stunden ausverkauft

„medlz“ in Asendorf: Nach 24 Stunden ausverkauft

Asendorf - Von Lisa Hustedt. Vor dem Setting der Asendorfer Sankt-Marcellus-Kirche in Asendorf werden die „medlz“ am Donnerstag, 6. Dezember, bereits zum zweiten Mal in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen auftreten.
„medlz“ in Asendorf: Nach 24 Stunden ausverkauft
Anschluss an den Bus 150 im Flecken soll verbessert werden

Anschluss an den Bus 150 im Flecken soll verbessert werden

Br.-Vilsen - Von Karin Neukirchen-Stratmann. Was der Unabhängigen Wählergemeinschaft die Mitfahrerbänke, den Asendorfern die Mitfahrer-App ist, das ist der SPD-Fraktion im Flecken das Bruvi-Mobil. Bürgermeister Lars Bierfischer (SPD) stellte dem Ausschuss für Jugend und Soziales am Montagabend im Rathaus den Antrag der SPD-Fraktion auf Einrichtung des Bruvi-Mobils vor. 
Anschluss an den Bus 150 im Flecken soll verbessert werden
Gästeführung im Sitzen „ein voller Erfolg“

Gästeführung im Sitzen „ein voller Erfolg“

Twistringen - „Die Gästeführung im Sitzen war ein voller Erfolg“, freute sich Gleichstellungsbeauftragte Heike Harms nach mehr als zweieinhalb Stunden. Gemeinsam mit den Gästeführern der Stadt hatte Harms in den Ratssaal eingeladen. Dieser war am Freitagabend voll besetzt. Die Besucher waren am Ende begeistert.
Gästeführung im Sitzen „ein voller Erfolg“
Antje Miebach leitet die Stadtbücherei

Antje Miebach leitet die Stadtbücherei

Twistringen - Von Theo Wilke. „Ich bin sehr begeistert von dem, was ich hier vorgefunden habe – wie mit der Leserschaft gesprochen wird, wie familiär es ist, und dass Ehrenamtliche mitarbeiten“, lobt Antje Miebach. Seit August ist die gelernte Buchhändlerin und studierte Sozialpädagogin neue Leiterin der Twistringer Stadtbücherei hinter dem Rathaus. Die 52-Jährige aus Osterholz-Scharmbeck möchte unter anderem das digitale Online-Angebot verbessern, den Medienbestand aktualisieren und die Kooperation mit Kitas und Schulen ausbauen.
Antje Miebach leitet die Stadtbücherei
Verkehrshelfer feiern ersten runden Geburtstag

Verkehrshelfer feiern ersten runden Geburtstag

Wetschen - Vor genau zehn Jahren kam von Tanja Rempe und Dirk Wehrbein bei einer Schulveranstaltung in Wetschen der Vorschlag, den Schulweg, genauer gesagt die Überquerung der Bundesstraße 214, für alle Schulkinder sicherer zu machen. Sie schlugen vor, einige Eltern und Großeltern für das Amt des Verkehrshelfers zu begeistern und so die Überquerung für die Kleinen sicherer zu machen. Sie hatten die damaligen Lehrer schnell auf ihrer Seite.
Verkehrshelfer feiern ersten runden Geburtstag
Peter Hahne liest in Lemförde

Peter Hahne liest in Lemförde

Lemförde - Peter Hahne, Journalist, Fernsehmoderator und Autor, kommt Sonntag, 9. Dezember, nach Lemförde. Er spricht im Diakonissen-Mutterhaus „Altvandsburg“ zunächst im Gottesdienst um 10 Uhr über „Heidenangst oder Christusfreude? Warum Weihnachten so wichtig ist.“ Im Anschluss referiert er gegen 11.45 Uhr zum Thema „Toleranz oder Widerstand – woran wir heute festhalten müssen“. Der Eintritt ist frei.
Peter Hahne liest in Lemförde
Aufzeichnungen von Pastor Georg Strecker zeugen von Dürre in Barver

Aufzeichnungen von Pastor Georg Strecker zeugen von Dürre in Barver

Barver - Die außergewöhnlich lange Trockenheit und die damit einhergehenden Ernteausfälle haben die Folgen des Klimawandels in diesem Jahr besonders spürbar gemacht. Doch Jahre mit extremen Wetterlagen sind keine neue Erscheinung. Wilhelm Hollberg aus Barver sind Aufzeichnungen des Pastors Georg Strecker in die Hände gefallen, der von 1849 bis 1863 in der Gemeinde tätig war. Der Geistliche berichtet darin unter anderem über die Dürre im „merkwürdigen Jahr 1857“.
Aufzeichnungen von Pastor Georg Strecker zeugen von Dürre in Barver
Barrier Supermarkt-Betreiber will bis Ende Januar durchhalten

Barrier Supermarkt-Betreiber will bis Ende Januar durchhalten

Barrien - Von Michael Walter. Der 31. Januar ist das Datum, auf das Georg Rathkamp derzeit beim Blick in den Kalender ganz besonders stark schaut. Denn bis dahin möchte er seinen „Nah     &  Frisch“-Supermarkt an der B6 in Barrien noch weiter betreiben.
Barrier Supermarkt-Betreiber will bis Ende Januar durchhalten
Lager für Altholz geht in Bramstedt in Flammen auf

Lager für Altholz geht in Bramstedt in Flammen auf

Bramstedt - Ein brennender Holzstapel hat am Montagabend die Feuerwehr in Bramstedt beschäftigt. Menschen kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden.
Lager für Altholz geht in Bramstedt in Flammen auf
Jugendfeuerwehr Barver freut sich aufs Kreiszeltlager

Jugendfeuerwehr Barver freut sich aufs Kreiszeltlager

Barver - Am 6. Juli 2019 wird die Einwohnerzahl Barvers sprunghaft auf etwas das Dreifache ansteigen. Grund ist das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren im Landkreis Diepholz, zu dem für neun Tage mehr als 2 000 Jugendliche, Betreuer und Gäste erwartet werden. Bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Barver war wie Großveranstaltung bereits allgegenwärtig.
Jugendfeuerwehr Barver freut sich aufs Kreiszeltlager
10.000 Euro an Spenden zum zehnjährigen Lions-Bestehen

10.000 Euro an Spenden zum zehnjährigen Lions-Bestehen

Sulingen - „Wir tun Gutes – im Sitzen und im Kreis von Freunden. Wenn es doch im Leben häufiger so einfach wäre“, sagte Torsten Blietschau, amtierender Präsident des Lions Clubs Sulinger Land, zum Auftakt beim Benefizabend.
10.000 Euro an Spenden zum zehnjährigen Lions-Bestehen
Dialog ist die Grundlage für ein friedliches Miteinander

Dialog ist die Grundlage für ein friedliches Miteinander

Sulingen - Berührungsängste abzubauen, gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und in Zeiten wachsender Intoleranz Gemeinsamkeiten zu unterstreichen, waren laut Vorstandsmitglied Meran Hassan erklärte Ziele der Vortragsveranstaltung, zu der die ezidischen Gemeinde am Samstag in ihren Räumlichkeiten im SUN-Park eingeladen hatte.
Dialog ist die Grundlage für ein friedliches Miteinander
Premiere für Kooperation zwischen Sulinger Tierschutzverein und Varreler Schule

Premiere für Kooperation zwischen Sulinger Tierschutzverein und Varreler Schule

Varrel/Sul. - Es ist die erste Kooperation dieser Art, die der Tierschutzverein Sulinger Land eingeht. Partner ist die Oberschule Varrel. Den Schülerinnen und Schülern der Klassen 5 bis 10 stellten Marita Görges und Christine Nordenholz vor, welche Aufgaben der Tierschutzverein hat. Und kaum, dass beide den Vortrag beendet haben, steht die erste Gruppe Freiwilliger bereit, sich in Sachen Tierschutz zu engagieren. Das Thema bewegt die Schüler.
Premiere für Kooperation zwischen Sulinger Tierschutzverein und Varreler Schule
Winterbasar bietet Kunsthandwerk und Treffpunkt zum Klönschnack

Winterbasar bietet Kunsthandwerk und Treffpunkt zum Klönschnack

Schwaförden - Kaum einer verlässt das Dorfgemeinschaftshaus in Schwaförden am Sonntag mit leeren Händen. Auch die Herren nicht – es gibt allerlei schöne Dinge beim Winterbasar zu erstehen. Und wenn in dem vielseitigen Angebot der Aussteller tatsächlich nichts zu finden war, dann bot die überbordende Kuchentafel einen süßen Kaufanreiz. Wahlweise auch herzhaft: Anke Wachendorf hat beim Würstchengrillen Zeit für ein Interview.
Winterbasar bietet Kunsthandwerk und Treffpunkt zum Klönschnack
Dinnertheater mit „Bistro c/o Ranck“ mundet bestens

Dinnertheater mit „Bistro c/o Ranck“ mundet bestens

Sulingen - Ariane Hanselmann ging am Samstagabend von Tisch zu Tisch. „Sitzen sie gut? Haben sie sich bekannt gemacht?“ Die Geschäftsführerin des Kulturvereins Sulingen überzeugte sich im Vorfeld der Dinnertheater-Veranstaltung im Bistro des Kaufhauses Ranck: „Alles läuft nach Plan.“
Dinnertheater mit „Bistro c/o Ranck“ mundet bestens
Wegen Hooligans: Bassumer erleben Absage von Argentiniens Jahrhundertspiel

Wegen Hooligans: Bassumer erleben Absage von Argentiniens Jahrhundertspiel

Bassum / Buenos Aires - Von Frauke Albrecht. Steinwürfe, Tränengas, Hooligans, die das Stadion stürmen und dafür sorgen, dass Argentiniens Jahrhundertspiel abgesagt wird: Und Oliver Bösche aus Bassum mittendrin. Das vergangene Wochenende werden er, sein Sohn Nico Trzcinski und Jan Seegers aus Nienburg nicht so schnell vergessen.
Wegen Hooligans: Bassumer erleben Absage von Argentiniens Jahrhundertspiel
Investitionen in die Feuerwehr - Klaus Speckmann im Interview

Investitionen in die Feuerwehr - Klaus Speckmann im Interview

Landkreis  Diepholz - Von Frank Jaursch. Für Verunsicherung in Feuerwehrkreisen hat am Samstag unser Artikel „Die Versäumnisse der Vergangenheit“ gesorgt – vor allem die Bildunterschrift unter einem Foto der Feuerwehrtechnischen Zentrale (FTZ) in Wehrbleck: „Eine Sanierung der Feuerwehrtechnischen Zentrale sei ohne Erfolgsaussicht. Ein Neubau ist die einzige Alternative.“
Investitionen in die Feuerwehr - Klaus Speckmann im Interview
Kitesurf-Befürworter und -Skeptiker argumentieren vor Umweltausschuss

Kitesurf-Befürworter und -Skeptiker argumentieren vor Umweltausschuss

Lembruch/Hüde - Von Melanie Russ. Der Spagat zwischen Naturschutz und Tourismus ist am Dümmer oftmals eine Herausforderung. Das gilt nicht zuletzt bei der Frage, ob das Kitesurf-Verbot aufgehoben werden sollte.
Kitesurf-Befürworter und -Skeptiker argumentieren vor Umweltausschuss
Ilse Plitt zieht sich als Übungsleiterin für Wassergymnastik zurück

Ilse Plitt zieht sich als Übungsleiterin für Wassergymnastik zurück

Barrien - Von Heiner Büntemeyer. „Man sagt, jeder Mensch sei zu ersetzen, aber bei Ilse Plitt fällt uns das sehr schwer“, bedauerte der Vorsitzende des TSV Barrien, Gerd Mey, den Rückzug der jahrzehntelangen Übungsleiterin des Vereins. Sie hatte seit einiger Zeit angekündigt, dass sie ihre Tätigkeit als Übungsleiterin der beiden Wassergymnastikgruppen einstellen möchte. Weil aber Übungsleiterinnen für Wassergymnastik rar sind, ließ sie – typisch Ilse Plitt – ihre Gruppen nicht im Stich.
Ilse Plitt zieht sich als Übungsleiterin für Wassergymnastik zurück
Gymnasium unterstützt Straßenkinder in Peru

Gymnasium unterstützt Straßenkinder in Peru

Syke - Von Michael Walter. Einfach nur „Weihnachtsbasar“ – das würde zu kurz greifen. Da sind sich Petra Ruff und Darko Marasovic einig. Beide sind Lehrer am Syker Gymnasium und beide sind federführend an der Organisation des Arequipa-Basars beteiligt. „Bei uns ist das ja eher so eine Art Schulfest“, sagt Ruff.
Gymnasium unterstützt Straßenkinder in Peru
Weihnachtsmarkt in Kirchweyhe öffnet am Mittwoch

Weihnachtsmarkt in Kirchweyhe öffnet am Mittwoch

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Rechtzeitig zum Beginn des „Weyhnachtsmarktes“ werden alle Holzhütten und Zelte sowie der Stall von Bethlehem auf dem Kirchweyher Marktplatz stehen – auf Hochglanz poliert, kündigt Antje Eggers an. Sie hat die mehrwöchige Veranstaltung, die Bürgermeister Andreas Bovenschulte am morgigen Mittwoch um 18 Uhr eröffnet, organisiert.
Weihnachtsmarkt in Kirchweyhe öffnet am Mittwoch
Kunsttauschtag der Kuss in der alten Schule Jahnstraße

Kunsttauschtag der Kuss in der alten Schule Jahnstraße

Brinkum - Wenn Kunstwerke ihren Besitzer wechseln, geht es in der Regel darum, dass einer verkauft und ein anderer kauft.
Kunsttauschtag der Kuss in der alten Schule Jahnstraße
Tina Lehmkuhl organisiert den zweiten Heiligenloher Weihnachtsmarkt

Tina Lehmkuhl organisiert den zweiten Heiligenloher Weihnachtsmarkt

Heiligenloh - Von Theo Wilke. Das neue Format des Heiligenloher Weihnachtsmarktes kommt in der Bevölkerung hervorragend an. Nach der gelungenen Premiere vor einem Jahr freut sich Hauptorganisatorin Tina Lehmkuhl nun auf die Neuauflage am Samstag, 8. Dezember, auf dem denkmalgeschützten Hof Kuhlmann an der Alten Dorfstraße. Von 14 bis 23 Uhr sorgen unter anderen Feuerschalen, Lichterglanz, Räucherofen, Leckereien und Handwerkskunst an verschiedenen Ständen erneut für eine stimmungsvolle Atmosphäre in der Adventszeit.
Tina Lehmkuhl organisiert den zweiten Heiligenloher Weihnachtsmarkt
Oberschule Bassum erstellt Ringbuch mit Ausbildungs-Firmen

Oberschule Bassum erstellt Ringbuch mit Ausbildungs-Firmen

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Oberschüler Max M. möchte nach der Schule etwas mit Holz machen und am liebsten in Bassum wohnen bleiben. Aber bietet sein Heimatort überhaupt in dem Bereich Ausbildungen an? Und wenn ja, wen kann er ansprechen?
Oberschule Bassum erstellt Ringbuch mit Ausbildungs-Firmen
Drogenhandel nicht zu beweisen - Bewährungsstrafe

Drogenhandel nicht zu beweisen - Bewährungsstrafe

Bassum - Von Dieter Niederheide. Zu zwei Jahren Gefängnis verurteilte das Schöffengericht einen angeklagten Bassumer (25) wegen der Beihilfe zum Handeltreiben sowie des unerlaubten Erwerbs und Besitzes von Amphetaminen. Die Strafe wurde für drei Jahren zur Bewährung ausgesetzt.
Drogenhandel nicht zu beweisen - Bewährungsstrafe
Gemüse Meyer unterzeichnet Lernpartnerschaft mit Twistringer Schulzentrum

Gemüse Meyer unterzeichnet Lernpartnerschaft mit Twistringer Schulzentrum

Twistringen - Von Theo Wilke. Die ersten 16  Realschüler aus Twistringen sitzen am Montagmorgen im Rahmen der Initiative KURS-Zukunft beim Auftakt-Workshop im Unternehmen Gemüse Meyer in Binghausen. Sie erfahren etwas über Betriebsabläufe, Ausbildungschancen und viel über Nachhaltigkeit. Es sind 15-Jährige, die von ihrer beruflichen Zukunft noch kaum eine Vorstellung haben. Währenddessen wird zwischen der Firma, der Schulleitung, dem Landkreis sowie Projekt-Koordinatorin Verena Beck von der Uni Vechta die erste Twistringer Vereinbarung für eine langfristige Kooperation unterzeichnet.
Gemüse Meyer unterzeichnet Lernpartnerschaft mit Twistringer Schulzentrum
Tanzgruppe „Merveilles de Dieu“ sucht Verstärkung

Tanzgruppe „Merveilles de Dieu“ sucht Verstärkung

Brinkum - Von Andreas Hapke. Ein Meer zwischen Mann und Frau. Sie vermissen sich. Was müssen sie tun, um zueinander zu finden? Was, wenn ein Kind noch nicht einmal „Hallo“ sagen kann zu seiner Mutter? Grenzüberschreitende Liebe ist ein Thema, das in den Tänzen von der Elfenbeinküste zum Ausdruck kommt. Migrantinnen aus diesem afrikanischen Land möchten diese Tänze mit Interessierten aus Stuhr und Umgebung einstudieren. Eigens dafür haben sie die Gruppe „Merveilles de Dieu“ ins Leben gerufen, was auf Deutsch so viel wie Wunder Gottes bedeutet.
Tanzgruppe „Merveilles de Dieu“ sucht Verstärkung
Technik als Teil einer „Smart Factory“ am Beruflichen Gymnasium

Technik als Teil einer „Smart Factory“ am Beruflichen Gymnasium

Diepholz - „Entwickele eine smarte Verteilanlage für runde Felgenrohlinge.“ So lautete die aktuelle Aufgabe für die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Technik mit der Fachrichtung Metalltechnik am Berufsbildungszentrum (BBZ) Dr. Jürgen Ulderup in Diepholz. Dabei arbeiten die Schüler selbstständig in Gruppen an einzelnen Anlagenteilen der „Smart Factory“. Eine „Smart Factory“ – oder auch „intelligente Fabrik“ – ist ein Bestandteil des „Gesamtprojektes Industrie 4.0“.
Technik als Teil einer „Smart Factory“ am Beruflichen Gymnasium
Kreis plant mehr Geld für Rettungswache in Stuhr

Kreis plant mehr Geld für Rettungswache in Stuhr

Landkreis   Diepholz - Von Frank Jaursch. Den Landkreis holen im Bereich der Feuerwehr ein Stück weit die Versäumnisse der Vergangenheit ein. Dies wurde am Donnerstagabend auf der Sitzung des Ausschusses für Feuerschutz, Verkehr und Sicherheit im Diepholzer Kreishaus deutlich.
Kreis plant mehr Geld für Rettungswache in Stuhr
„Mama, ich war im Moor“: Mirja Regensburg beim Benefizabend des Lions Clubs

„Mama, ich war im Moor“: Mirja Regensburg beim Benefizabend des Lions Clubs

Sulingen - Von Martina Kurth-Schumacher. Bis zum letzten Moment hielt Mirja Regensburg ihr Level an sprühendem Witz und guter Laune. Zum Abschied drehte sie ein Selfie-Video für ihre Mama in Hümme mit dem Sulinger Publikum im Hintergrund: „Mama, ich war im Moor! Wahnsinns-Stimmung in Sulingen! Wat schön!“
„Mama, ich war im Moor“: Mirja Regensburg beim Benefizabend des Lions Clubs
Start in den Advent: Basar im Brinkumer „Haus am Brunnen“

Start in den Advent: Basar im Brinkumer „Haus am Brunnen“

Brinkum - Von Heiner Büntemeyer. Der Adventsbasar im Brinkumer „Haus am Brunnen“ war für die Heimbewohner am Samstag wieder eine gelungene Veranstaltung. Sie hatten in vielen Stunden zahlreiche Artikel gebastelt, gestrickt, gestickt und gehäkelt. Sie hatten auch Marmelade eingekocht, um ihren Basarbesuchern einige Angebote am eigenen Stand unterbreiten zu können.
Start in den Advent: Basar im Brinkumer „Haus am Brunnen“
Am Ende ein kraftvoller Weckruf: Orgelkonzert mit Susanne und Jan Wiznerowicz

Am Ende ein kraftvoller Weckruf: Orgelkonzert mit Susanne und Jan Wiznerowicz

Leeste - Das Orgelkonzert zum Kirchenjahresende haben am Freitag etwa 30 Zuhörer in der Leester Kirche verfolgt. Sie wurden von Pastor Holger Tietz begrüßt, der ihnen den Organisten Jan Wiznerowicz vorstellte. Den „Musikus“, wie Tietz ihn nannte, unterstützte dessen Frau Susanne Wiznerowicz an der Furtwängler-Orgel.
Am Ende ein kraftvoller Weckruf: Orgelkonzert mit Susanne und Jan Wiznerowicz
Junge Pianisten geben grandioses Klavierkonzert mit Werken von Chopin

Junge Pianisten geben grandioses Klavierkonzert mit Werken von Chopin

Wagenfeld - Von Simone Brauns-Bömermann. Alles passte: der Rahmen in der Wagenfelder Auburg, die Stücke von Frédéric Chopin und die Hingabe der jungen Pianisten der Klavierschule Caroline Häberle aus Diepholz. Etwa zwei Stunden unterhielten die 7 bis 18 Jahre alten Nachwuchsmusiker am Samstagabend ihre Zuhörer.
Junge Pianisten geben grandioses Klavierkonzert mit Werken von Chopin
Bluegrass Jamboree: Jubiläumskonzert lässt die Gutsscheune beben

Bluegrass Jamboree: Jubiläumskonzert lässt die Gutsscheune beben

Varrel - Von Rainer Jysch. Zu einem kleinen „Jubiläum“ hat am Samstagabend die diesjährige Bluegrass-Jamboree-Tour in der Varreler Gutsscheune Station gemacht. Schon zum zehnten Mal gastierte Impressario Rainer Zellner mit seinen handverlesenen amerikanischen Musikern in Stuhr, diesmal unter dem Motto „Looking back to the Future“ (Rückblick auf die Zukunft).
Bluegrass Jamboree: Jubiläumskonzert lässt die Gutsscheune beben
Jahreshauptversammlung der Wettfahrtgemeinschaft Dümmer

Jahreshauptversammlung der Wettfahrtgemeinschaft Dümmer

Lembruch - Die Wettfahrtgemeinschaft Dümmer hatte die Vorstände und Sportwarte aller angeschlossenen Segelclubs zur jährlichen Delegiertenversammlung in das Clubhaus der Seglervereinigung Hüde eingeladen. Der Blick aus den großen Fenstern des Clubraumes bot ein wunderschönes Dümmerpanorama. Strahlende Sonne, ein blanker See mit einer Wasserfläche wie aus Silber, herbstliche Farben – aber kein Boot und: wenig Wasser.
Jahreshauptversammlung der Wettfahrtgemeinschaft Dümmer
110 Paten pflanzen Traubeneichen für eine wertvolle Waldfläche

110 Paten pflanzen Traubeneichen für eine wertvolle Waldfläche

Weyhe - 110 Baumpaten haben am Samstag je einen Baum auf dem Leester Feld gepflanzt und damit die Grundlage für eine Waldfläche geschaffen, die von den Melchiorshauser Fuhren bis an das Wäldchen am Böttchers Moor heranwachsen soll. Weyhes Umweltbeauftragter Ulf Panten begrüßte die Pflanzer, die teilweise mit der ganzen Familie zum Gelände gekommen waren.
110 Paten pflanzen Traubeneichen für eine wertvolle Waldfläche
Ole Lehmann in der KGS: Rührmaschinen und böse Eheringe

Ole Lehmann in der KGS: Rührmaschinen und böse Eheringe

Kirchweyhe - „Ihr habt euch eine Eintrittskarte gekauft, und ich soll euch nun fröhlich machen“, stellte Ole Lehmann, Comedian aus Berlin, am Anfang seines Auftritts am Samstag in der KGS Kirchweyhe fest. Dann begann sein abwechslungsreicher Streifzug durch die Welt des Humors, von Lehmann selbst als „kleiner, feiner Soloabend“ bezeichnet.
Ole Lehmann in der KGS: Rührmaschinen und böse Eheringe
„Voice Over Piano“ gastieren mit einem „etwas anderen Kirchenkonzert“ in Stuhr

„Voice Over Piano“ gastieren mit einem „etwas anderen Kirchenkonzert“ in Stuhr

Stuhr - Von Uwe Goldschmidt. Sie gehen im Verteidigungsministerium ein und aus, Ursula von der Leyen zählt zu ihren Fans, und Staatssekretäre zucken zusammen, wenn Sängerin Sara Dähn ihren Titel „Ein Neandertaler“ vorträgt. Mit Voice Over Piano und Ensemble gastierte sie am Freitagabend in der St.-Pankratius-Kirche in Stuhr. Werden unter den geistlichen Gewölben sonst Gottesdienste abgehalten, wurde in dem illuminierten Gebäude nun „ein etwas anderes Kirchenkonzert“ dargeboten.
„Voice Over Piano“ gastieren mit einem „etwas anderen Kirchenkonzert“ in Stuhr
Bassumer Bauhof ist auf Winterdienst vorbereitet

Bassumer Bauhof ist auf Winterdienst vorbereitet

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Der Schnee kommt, der Bassumer Bauhof ist gerüstet. „Ende Oktober haben wir bereits die Winterdienstgeräte geprüft und Mitte Oktober das Streusalz bestellt“, erklärt Bauhofleiter Klaus Ehlers. Durch diesen Frühbezug bekommen sie das Salz günstiger. 65 Tonnen lagern nun ein und wenn Nachschub benötigt wird, ist der innerhalb von 48 Stunden da.
Bassumer Bauhof ist auf Winterdienst vorbereitet
„100 Jahre Frauenwahlrecht“ in Neubruchhausen mit 200 Teilnehmerinnen

„100 Jahre Frauenwahlrecht“ in Neubruchhausen mit 200 Teilnehmerinnen

Neubruchhausen - Von Sabine Nölker. Die Geburtsstunde des Frauenwahlrechts fiel auf den 12. November 1918. Dafür hatten unzählige Frauen aus allen Schichten über Jahrzehnte gekämpft. Dass dieser Kampf auch in der heutigen eigentlich gleichberechtigten Zeit noch nicht ausgefochten ist, zeigte die Veranstaltung „100 Jahre Frauenwahlrecht“ am Samstag im Hotel Zur Post in Neubruchhausen. Vor allem die Talkrunde und das Improtheater fesselten die 200 Damen im Saal.
„100 Jahre Frauenwahlrecht“ in Neubruchhausen mit 200 Teilnehmerinnen
Deutsche und Migrantinnen powern sich gemeinsam aus

Deutsche und Migrantinnen powern sich gemeinsam aus

Diepholz/Heede - Von Louisa Manholt. Gemeinsam ist besser als einsam. Beim „Interkulturellen Frauen-Sporttag“ konnten sich Sportmuffel und Sportbegeisterte in sieben Disziplinen sportlich betätigen und dabei neue Kontakte knüpfen. Der Aktionstag, der das erste Mal in Diepholz stattfand, wurde von der Sportregion Diepholz/Nienburg des Kreissportbundes und von Frauen für Frauen veranstaltet.
Deutsche und Migrantinnen powern sich gemeinsam aus
Schlachthof-Skandal: „Niemand ist davor gefeit“

Schlachthof-Skandal: „Niemand ist davor gefeit“

Landkreis Diepholz - Von Frank Jaursch. Könnte sich ein Tierquälerei-Skandal, wie er sich in einem Rinderschlachthof in Bad Iburg ereignet hat, auch im Landkreis Diepholz zutragen? Bei der Sitzung des Ausschusses für Feuerschutz, Verkehr und Sicherheit hat Dr. Marco Genthe (FDP) diese Frage aufs Tapet gebracht.
Schlachthof-Skandal: „Niemand ist davor gefeit“
Physiotherapeutin schafft Angebot für Akut-Patienten

Physiotherapeutin schafft Angebot für Akut-Patienten

Nordwohlde - Von Julia Kreykenbohm. Manchmal ist es nur eine falsche Bewegung – und schon schießt der Schmerz durch den Rücken. Oder der Nacken ist so steif, dass der Kopf kaum noch gedreht werden kann. Betroffene wünschen sich natürlich so schnell wie möglich Hilfe. Aber die ist nur schwer zu bekommen. Stattdessen müssen sie oft wochenlang auf einen Termin warten, sowohl beim Facharzt als auch bei der Physiotherapie, weiß Sylvia Wagner aus Nordwohlde.
Physiotherapeutin schafft Angebot für Akut-Patienten
Deutsche Meisterschaft der Bäckerjugend: Ramon Schulenberg backt sich ans Ziel

Deutsche Meisterschaft der Bäckerjugend: Ramon Schulenberg backt sich ans Ziel

Schwarme - Von Dieter Niederheide. Mit einer Top-Leistung belegte der 20-jährige Schwarmer Bäckerei-Fachverkäufer Ramon Schulenberg bei der Deutschen Meisterschaft der Bäckerjugend in Weinheim bei Mannheim einen hervorragenden dritten Platz. Stolz kehrte er nach der Ehrung der Besten mit Ehrenurkunde, Medaille und Pokal nach Schwarme zurück. Stolz waren auch seine Eltern und sein Ausbildungsbetrieb Orlamünde in Schwarme.
Deutsche Meisterschaft der Bäckerjugend: Ramon Schulenberg backt sich ans Ziel
Theatergruppe „De Homfelder“ feiert gelungene Premiere von „Doswidanja, Anja“

Theatergruppe „De Homfelder“ feiert gelungene Premiere von „Doswidanja, Anja“

Dille - Von Horst Friedrichs. Onkel Albert hat sein Testament auf Tonband gesprochen – und die Begründung gleich dazu: „Anja wör de Eenzige, de mi Wärme gäben hett.“ Als seine Nichte Rita das hört, trifft sie fast der Schlag. Sie, die rechtmäßige Erbin, soll nur die Briefmarkensammlung ihres Onkels bekommen. Anja dagegen, eine wildfremde Frau aus Bremen, erbt Alberts Haus und damit den Löwenanteil seines Vermögens. Solchermaßen konfliktträchtig geht es los in der Komödie „Doswidanja, Anja“. Am Samstag feierte die Theatergruppe „De Homfelder“ Premiere im Gasthaus „Dillertal“ in Dille – von den Zuschauern im vollen Haus mit Begeisterung und viel Beifall auf offener Szene verfolgt.
Theatergruppe „De Homfelder“ feiert gelungene Premiere von „Doswidanja, Anja“
Endlich fertig: Offizielle Freigabe der Ortsumgehung Barenburg

Endlich fertig: Offizielle Freigabe der Ortsumgehung Barenburg

Barenburg - Von Sylvia Wendt. Statt Klinkenputzen oder vor dem Rathaus fegen gab es zum 30-Jährigen ein neues Kleid: Eines aus Asphalt, mit Betonbrücke. Seit 30 Jahren gibt es die Idee, 1988 erstmals durch den Gemeinderat Barenburg geäußert. Besonders Fahrt aufgenommen hat die Ortsumgehung erneut 2004, und mündete, nach einem jahrelangen Kraftakt vieler Beteiligter, am Samstag in der Freigabe der neuen Trasse im Zuge der Bundesstraße 61.
Endlich fertig: Offizielle Freigabe der Ortsumgehung Barenburg