Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Familienfreundlich: Wie geht das?

Familienfreundlich: Wie geht das?

Diepholz/Lemförde - Rund 700 Einladungen haben Silja Ostermann und ihre Kolleginnen in der Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft verschickt: Der Verbund familienfreundlicher Unternehmen im Landkreis Diepholz wünscht sich eine große Resonanz für seine Premiere. Denn unter dem Titel „Erfolgsfaktor Vereinbarkeit: zufriedene Angestellte – erfolgreiche Unternehmen“ präsentiert die neue, als Verein organisierte Interessensvertretung am Montag, 5. November, ihre erste Veranstaltung.
Familienfreundlich: Wie geht das?
Neues Bündnis „Wir sind mehr“ will gegen Rassismus kämpfen

Neues Bündnis „Wir sind mehr“ will gegen Rassismus kämpfen

Landkreis Diepholz - Von Anke Seidel. Es ist die Sorge um den Frieden in Europa, die Vertreter verschiedener Organisationen an einen Tisch gebracht hat: „Europa steht vor einem erschreckenden Wandel. Alltagsrassismus und offene Menschenverachtung werden gesellschaftsfähig“, stellen ihre Sprecher unisono fest. Sie wollen dagegen ein klares Zeichen setzen – und haben im Landkreis Diepholz das Bündnis „Wir sind mehr“ gegründet. 45 Mitglieder arbeiten bereits mit, so die Botschaft des Führungsteams im Gleis 1 in Syke.
Neues Bündnis „Wir sind mehr“ will gegen Rassismus kämpfen
Claus Brokering blickt auf turbulente Hofwoche bei „Bauer sucht Frau“ zurück

Claus Brokering blickt auf turbulente Hofwoche bei „Bauer sucht Frau“ zurück

Eydelstedt - Von Thomas Speckmann. Er hatte den Schritt in die Öffentlichkeit gewagt, um eine neue Liebe fürs Leben zu finden. Doch dieser Herzenswunsch sollte sich für Claus Brokering aus Eydelstedt nicht erfüllen. Seine Teilnahme an der RTL-Show „Bauer sucht Frau“ mündete in einer großen Enttäuschung. Nach einer Auseinandersetzung im Schweinestall ging die Hofwoche mit Heike vorzeitig zu Ende. Mit Tränen in den Augen machte sich die Auserwählte vom Acker und ließ den Landwirt allein zurück.
Claus Brokering blickt auf turbulente Hofwoche bei „Bauer sucht Frau“ zurück
„Aufstehen – nicht wegsehen!“

„Aufstehen – nicht wegsehen!“

Syke - Von Michael Walter. „Wie können wir diesen Jahrestag begehen, ohne dass gleich wieder ein pädagogisches Mahnmal daraus wird?“ – So fasst Carsten Heine vom Jugend- und Kulturzentrum am Lindhof die Frage zusammen, vor der jetzt die Jugendarbeits-Teams in Syke, Stuhr, Weyhe und Bassum standen. Die Antwort, die sie gemeinsam darauf fanden, trägt in allen vier Gemeinden den Namen „Nacht der Jugend.“
„Aufstehen – nicht wegsehen!“
Ein Rasenmäher zum Verlieben

Ein Rasenmäher zum Verlieben

Osterholz - Von Heiner Büntemeyer. Ist das ein richtiges Auto? Oder doch ein Spielzeug oder ein Modell? Ganz sicher war sich Rolf Wrede damals nicht, als er Ende der 70er-Jahre in Vaarste bei Verden eher zufällig dieses auffallend kleine Auto entdeckte. Vom Besitzer erfuhr er, dass es sich um einen Kleinschnittger F 125 handelte, der aber nicht mehr funktionierte. „Der gehört auf die Straße“, erklärte der Maschinenbaumeister aus Osterholz, erwarb das Fahrzeug und bastelte so lange daran herum, bis es wieder lief.
Ein Rasenmäher zum Verlieben
Renaturierung des Mühlenkamp-Parks: „Das hat was von einem englischen Garten“

Renaturierung des Mühlenkamp-Parks: „Das hat was von einem englischen Garten“

Weyhe - Von Janna Silinger. Die Aufwertung des Mühlenkamp-Parks geht voran. In knapp drei Wochen soll der zweite Bauabschnitt beendet sein, wie Thomas Krause, Fachbereich Gemeindeentwicklung und Umwelt, mitteilt. Und er ist sichtlich begeistert von den Plänen und dem Ergebnis des bereits Umgesetzten.
Renaturierung des Mühlenkamp-Parks: „Das hat was von einem englischen Garten“
Sanfte Lieder zum Mitwippen

Sanfte Lieder zum Mitwippen

Weyhe - Von Uwe Goldschmidt. Die Brücke von den Rocky Mountains über den Nordatlantik in die Leester Marienkirche schlug am Dienstagabend das Folkduo Eidolon aus Colorado (USA), begleitet vom deutschen Harfen-Virtuosen Thomas Loefke.
Sanfte Lieder zum Mitwippen
Janosch Nolte kümmert sich um Unrat in Steller Heide

Janosch Nolte kümmert sich um Unrat in Steller Heide

Groß   Mackenstedt - Von Andreas Hapke. In der Landwirtschaft ist wegen der über Monate anhaltenden Dürre von schlechten Erträgen die Rede. Der Groß Mackenstedter Janosch Nolte hingegen meldet aus dem selben Grund eine „Rekordernte“: Gemeinsam mit seinen beiden Kindern, sechs und neun Jahre alt, hat er einen kunterbunten Haufen Müll aus einem fast ausgetrockneten Tümpel in der Steller Heide zusammgetragen. Doch wohin damit? Bis Nolte bei der richtigen Adresse landete, hatte er nach eigener Auskunft „15, 17 Telefongespräche“ geführt.
Janosch Nolte kümmert sich um Unrat in Steller Heide
Dr. Markus Templin kandidiert das erste Mal für den Pfarrgemeinderat

Dr. Markus Templin kandidiert das erste Mal für den Pfarrgemeinderat

Lemförde - Unter dem Motto „Deine Stimme – deine Kirche“ finden die Wahlen zum Kirchenvorstand beziehungsweise zum Pfarrgemeinderat im Bistum Osnabrück am 10. und 11. November statt. Durch jede Stimme wird auch das ehrenamtliche Engagement in der Pfarreiengemeinschaft Bohmte-Hunteburg-Lemförde für alle unterstützt, die bereit sind, sich in diesen Gremien für eine lebendige und zukunftsorientierte Kirche einzusetzen.
Dr. Markus Templin kandidiert das erste Mal für den Pfarrgemeinderat
Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup-Stiftung: Acht Millionen Euro für Projekte in der Region

Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup-Stiftung: Acht Millionen Euro für Projekte in der Region

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Er hätte sein Geld, das er als erfolgreicher Unternehmer verdient hat, auch für andere Dinge ausgeben können. Für ein Leben mit Luxusjacht und Ruhestand im Jet Set beispielsweise. Doch das war nicht die Sache von Dr. Jürgen Ulderup (1910-1991).
Dr. Jürgen und Irmgard Ulderup-Stiftung: Acht Millionen Euro für Projekte in der Region
Häuslinge im Landkreis Diepholz: Vom Bauern sehr abhängig – aber rechtlich frei

Häuslinge im Landkreis Diepholz: Vom Bauern sehr abhängig – aber rechtlich frei

Twistringen - Von Theo Wilke. Es fehlte 1938 schlichtweg das Geld, und der Traum vom eigenen Heim ging nicht gleich in Erfüllung: Was blieb Heinrich Knabe und seiner Frau Paula, die bald eine eigene Familie gründen wollten, anderes übrig als zu Häuslingen zu werden und sich bei Halbmeier Schmidt anzusiedeln.
Häuslinge im Landkreis Diepholz: Vom Bauern sehr abhängig – aber rechtlich frei
Oerding soll Kelly-Auftritt noch toppen

Oerding soll Kelly-Auftritt noch toppen

Bassum - Noch ist es zwar einige Zeit bis dahin, die Planungen laufen jedoch schon auf Hochtouren: Im Jahr 2019 wird es erneut ein Bassum Open Air geben. Im Interview nennt Organisator Oliver Launer die wichtigsten Eckdaten zu der Veranstaltung und gibt auch Einblicke in weitere Konzert-Planungen in Bassum, wie etwa zum Bovelmarkt. Die Fragen stellte Luka Spahr.
Oerding soll Kelly-Auftritt noch toppen
Pilze: Gift und Genuss liegen nahe beieinander

Pilze: Gift und Genuss liegen nahe beieinander

Hallstedt - Von Julia Kreykenbohm. Der ahnungslose Betrachter schaut in den Korb und sieht: Pilze. Kleine, große, braune, weiße. Waltraud Czaia schaut in den Korb und sieht: Judas-Ohren, Trichterlinge, Schwefelköpfe oder Hallimasche. Die 69-jährige Hallstedterin kennt sich aus und weiß, in Bassum können Pilzfreunde fündig werden – auch wenn die Zahl der Gewächse in den vergangenen Jahren zurückgegangen ist. Wenn sie mit dem Rad unterwegs ist, hat sie meist einen Beutel und ein Messer dabei.
Pilze: Gift und Genuss liegen nahe beieinander
Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“: Ingrid Lemke sucht einen Nachfolger

Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“: Ingrid Lemke sucht einen Nachfolger

Martfeld - Von Regine Suling. „Das ist einfach eine tolle Sache“, sagt Ingrid Lemke über die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“, für die sie sich seit 2008 engagiert. Jetzt will die Hustedterin diese ehrenamtliche Arbeit aus beruflichen Gründen abgeben und sucht jemanden für 2019, der die Tätigkeit für „Weihnachten im Schuhkarton“ als Sammelstelle oder Sammelpunkt von ihr übernimmt.
Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“: Ingrid Lemke sucht einen Nachfolger
Galina Kiseleva im Kulturcafé: Über die Grenzen der Stimmbänder hinaus

Galina Kiseleva im Kulturcafé: Über die Grenzen der Stimmbänder hinaus

Br.-Vilsen - Von Horst Friedrichs. „Läuft da was über Playback?“Das mag sich so mancher Zuhörer gefragt haben, als sie loslegte: Galina Kiseleva, Solosängerin mit Ukulele, überraschte am Mittwochabend im Kulturcafé „Die Scheune“ in Bruchhausen-Vilsen. Denn die ersten Töne ihres Konzerts glichen eher einer jazzigen Trompete als einer Singstimme, und Galinas Miene am Mikrofon war völlig unbewegt, einschließlich ihrer Lippen. Rasch wurde jedoch klar, dass da keine Hintergrund-Konserve eingeschaltet war, sondern dass es die Musikerin selbst war, die die Trompetentöne imitierte.
Galina Kiseleva im Kulturcafé: Über die Grenzen der Stimmbänder hinaus
Brand bei Markus Kaffee in Dreye
Video

Brand bei Markus Kaffee in Dreye

Durch Arbeiten am Dach ist auf dem Gelände der Markus Kaffee GmbH in Dreye ein Feuer ausgebrochen. 65 Mitarbeiter mussten ihre Arbeitsplätze verlassen, das Feuer konnte aber schnell unter Kontrolle gebracht werden. Parallel entdeckten die Feuerwehrleute eine Rauchsäule am benachbarten Bahndamm.
Brand bei Markus Kaffee in Dreye
Brand bei der Markus Kaffee GmbH in Dreye

Brand bei der Markus Kaffee GmbH in Dreye

Dreye - Ein Brand auf dem Gelände der Markus Kaffee GmbH hat am Donnerstagmittag Alarm ausgelöst. Auslöser waren Dachdeckerarbeiten, teilt Ihno Fißer von der Pressestelle der Kreisfeuerwehr Diepholz mit.
Brand bei der Markus Kaffee GmbH in Dreye
AG Bahn 2.029 übergibt Minister Althusmann Unterschriftslisten

AG Bahn 2.029 übergibt Minister Althusmann Unterschriftslisten

Im Landtag in Hannover überreichten Alfred Brodrück und Detlev Block für die Arbeitsgruppe Bahn 2.029 aus dem Bürgerbeteiligungs- und Leitbildprozess der Stadt Sulingen 4360 Unterschriften von Bürgern aus Sulingen und der Region an den Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Bernd Althusmann.
AG Bahn 2.029 übergibt Minister Althusmann Unterschriftslisten
Konzert der Generationen am Samstag in Bassum

Konzert der Generationen am Samstag in Bassum

Bassum - Von Luka Spahr. Ein Kantoreikonzert mit rund 70 Sängerinnen und Sängern. Das alleine verspricht oft schon ein besonderes Musikspektakel. Wenn dann allerdings noch Verstärkung durch ein internationales Symphonieorchester, zwei 16-jährige Nachwuchssänger und zwei 11- und 14-jährige Kinder am Klavier dazukommt, dann ist es wohl tatsächlich ein „Highlight“.
Konzert der Generationen am Samstag in Bassum
Leckeres für unterwegs: „Lunchbox“ im Bahnhof eröffnet am 1. Dezember

Leckeres für unterwegs: „Lunchbox“ im Bahnhof eröffnet am 1. Dezember

Diepholz - Im Diepholzer Bahnhof öffnet am 1. Dezember die „Lunchbox“. Den kleinen Raum für diesen Backshop hatte der private Eigentümer des Gebäudes schon vor Monaten installiert.
Leckeres für unterwegs: „Lunchbox“ im Bahnhof eröffnet am 1. Dezember
Kreisel als Eingangstor für die gute Stube Weyhes gewünscht

Kreisel als Eingangstor für die gute Stube Weyhes gewünscht

Weyhe - Von Sigi Schritt. Fast dreieinhalb Stunden hat die Sitzung des Bauausschusses am Dienstagabend im Weyher Rathaus gedauert. Es ging dabei um nicht weniger als um mehrere Vorhaben im Gesamtwert eines zweistelligen Millionenbetrages.
Kreisel als Eingangstor für die gute Stube Weyhes gewünscht
„Solawi“ Hollerhof zieht positive Bilanz des ersten Jahres

„Solawi“ Hollerhof zieht positive Bilanz des ersten Jahres

Donstorf / Rechtern - Herbstzeit ist Erntezeit – das gilt auch für den Hollerhof in Donstorf, wo für die Solawi Extra-Ernteeinsätze angesetzt sind. Solawi steht für die Initiativgruppe und für den im Januar gegründeten Verein „Solidarische Landwirtschaft“ Hollerhof.
„Solawi“ Hollerhof zieht positive Bilanz des ersten Jahres