Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Im Schlauchboot durch den Saal

Im Schlauchboot durch den Saal

Twistringen - Von Sabine Nölker. 30 Jahre Könnnix! Grund für die leidenschaftlichen Musiker, diesen runden Geburtstag mit einer großen Party zu feiern. Am Samstag präsentierte die Band im Hotel Zur Börse Songs aus drei Jahrzehnten vor ausverkauftem Haus. „Ein rundum gelungener Abend“, lobte Besucherin Christine Nick.
Im Schlauchboot durch den Saal
„Wie 'ne brave Schulklasse“

„Wie 'ne brave Schulklasse“

Syke - Von Michael Walter. Es ist still! Fast wie beim Schach. Ausgenommen ein leises Klackern, das immer dann den Raum füllt, wenn einer der 30 Spieler an den Tischen im Gleis 1 in den Stoffbeutel greift, um neue Buchstaben zu ziehen. Geredet wird wenig während der Spielrunden beim Syker Scrabble-Herbst. Und wenn, dann nur im Flüsterton.
„Wie 'ne brave Schulklasse“
Panik vor der Feuerwehr

Panik vor der Feuerwehr

Brinkum/Hamburg - Von Frauke Albrecht. Seitdem die sechsjährige Anna aus Hamburg vor einem Jahr von Feuerwehrkräften aus dem Schlaf gerissen worden ist, hat sie Panik vor Martinshörnern, Feuerwehrautos und Blaulicht. Um der Kleinen dieses Trauma zu nehmen, hatten die Mama und die Oma, die in Brinkum wohnt, eine Idee. Sie suchten den Kontakt zur örtlichen Feuerwehr und vereinbarten einen Besuchstermin im Brinkumer Feuerwehrhaus.
Panik vor der Feuerwehr
Barrierefrei Wohnen schon in jungen Jahren

Barrierefrei Wohnen schon in jungen Jahren

Landkreis - Zum dritten Mal veranstaltete die „Zukunftswerkstatt Gesundheit & Pflege“ in der Syker Berufsschule die Messe „Barrierefreies Wohnen und Leben“. Vereinsvorsitzende Rita Wegg freute sich über großes Besucherinteresse und darüber, dass sich 21 Aussteller beteiligten. „Damit sind alle Gewerke, die etwas zum Thema barrierefreies Wohnen beitragen, hier vertreten.“
Barrierefrei Wohnen schon in jungen Jahren
Über 1000 Syker kommen zur Typisierung

Über 1000 Syker kommen zur Typisierung

Barrien - „Das war die reinste Völkerwanderung!“ Auch zwei Tage danach ist Erika Mönch vom DRK-Ortsverein Barrien noch völlig geplättet von dem Massenansturm bei der Knochenmarktypisierung an der Barrier Grundschule (wir berichteten). Und gleichermaßen begeistert.
Über 1000 Syker kommen zur Typisierung
Aus Luxemburg zum Syker Scrabble-Herbst

Aus Luxemburg zum Syker Scrabble-Herbst

Syke - Timon Boerner gehört mit erst 25 Jahren zu den besten Scrabble-Spielern im deutschsprachigen Raum. Er ist die aktuelle Nummer zwei der offiziellen deutschen Rangliste. Boerner arbeitet als Jurist am Max-Planck-Institut für Prozessrecht in Luxemburg und promoviert „nebenbei“ in Heidelberg.
Aus Luxemburg zum Syker Scrabble-Herbst
„Verfassungsbruch in Permanenz“

„Verfassungsbruch in Permanenz“

Syke - Von Horst Meyer. Im Zuge der Novemberrevolution führte der Rat der Volksbeauftragten am 12. November 1918 ein, dass Frauen in Deutschland wählen dürfen und gewählt werden können.
„Verfassungsbruch in Permanenz“
Klimaexperte Pörtner: Erderwärmung stoppen

Klimaexperte Pörtner: Erderwärmung stoppen

Syke - Von Horst Meyer. „Der Klimawandel schreitet voran. Er ist nicht aufzuhalten.“ lautet das Resümee des Vortrags von Prof. Dr. Hans-Otto Pörtner anlässlich des Bürgermahls der Syker Bürgerstiftung. Dem Stiftungsvorstand um Ralf Michel ist es erneut gelungen, ein unter den Nägeln brennendes Thema aufzugreifen und dazu auch noch einen Wissenschaftler von Weltrang als Referenten zu gewinnen.
Klimaexperte Pörtner: Erderwärmung stoppen
„Martfelder Literaturtage“ begeistern mit Märchen und anderen Geschichten

„Martfelder Literaturtage“ begeistern mit Märchen und anderen Geschichten

Martfeld - Von Regine Suling. Kein Display blinkte unruhig, kein Fernseher flimmerte. Stattdessen steckten Menschen ihre Nase in Bücher und ließen die Seiten knistern. Wiederum andere lauschten ihnen gleichermaßen konzentriert wie gespannt. Vorlesen und zuhören: Das war drei Tage lang das Motto, als die „Martfelder Literaturtage“ am vergangenen Wochenende dazu einluden, sich auf Bücher und ihren Inhalt einzulassen.
„Martfelder Literaturtage“ begeistern mit Märchen und anderen Geschichten
„Stolze Mütter sind die besten Kunden“

„Stolze Mütter sind die besten Kunden“

Br.-Vilsen. Das Werkeln und Basteln der rund 100 Schüler der Waldorfschule hatte sich gelohnt: Der Handwerkermarkt am vergangenen Samstag war ein voller Erfolg. Stolz präsentierten sie den rund 400 Besuchern die Ergebnisse der Projektwoche.
„Stolze Mütter sind die besten Kunden“
„Wir sind vollkommen geplättet“: 15.383 Euro für die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde

„Wir sind vollkommen geplättet“: 15.383 Euro für die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde

Br.-Vilsen - Selten liegen auf dem Tisch im Sitzungssaal des Rathauses so viele Euro. Am Freitagmittag öffnete Wieland Bach im Beisein seiner Mitstreiter, seiner Frau Eva, Normar Bergholz und Mirco Cordes, dem Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann, dem Gemeindebrandmeister Michael Ullmann, dem Geschäftsführer der Feuerwehren Ralf Rohlfing und dem Fachbereichsleiter Volker Kammann eine Spardose in Form eines Feuerwehrautos, die über mehrere Wochen im Foyer des Rathauses gestanden hatte.
„Wir sind vollkommen geplättet“: 15.383 Euro für die Freiwilligen Feuerwehren der Samtgemeinde
Handwerkermarkt in Bruchhausen-Vilsen

Handwerkermarkt in Bruchhausen-Vilsen

Das Werkeln und Basteln der rund 100 Schüler der Waldorfschule hatte sich gelohnt: Der Handwerkermarkt am vergangenen Samstag war ein voller Erfolg. Stolz präsentierten sie ihre Ergebnisse der Projektwoche den 400 Besuchern.
Handwerkermarkt in Bruchhausen-Vilsen
Streit am Bahnhof Bassum: 18-jähriger Syker mit Messer verletzt

Streit am Bahnhof Bassum: 18-jähriger Syker mit Messer verletzt

Bassum - Ein 18-jähriger Mann aus Syke wurde in der Nacht zu Sonntag am Bahnhof Bassum mit einem Messer verletzt. Dort waren vier Männer in Streit geraten.
Streit am Bahnhof Bassum: 18-jähriger Syker mit Messer verletzt
Flutlichtreiten bei Wikner

Flutlichtreiten bei Wikner

Auch in diesem Jahr bot das Flutlichtreiten bei Wikner wieder sehr abwechslungsreiche Darbietungen und die Pferdefans von Jung bis Alt hatten einen bunten Nachmittag rund ums Pferd.
Flutlichtreiten bei Wikner
Feuer im Reihenhaus in Moordeich: Familie kann sich rechtzeitig retten

Feuer im Reihenhaus in Moordeich: Familie kann sich rechtzeitig retten

Stuhr - Das Obergeschoss eines Reihenhauses im Stuhrer Ortsteil Moordeich hat am Samstagabend gebrannt. Eine dreiköpfige Familie konnte sich rechtzeitig aus dem Haus retten.
Feuer im Reihenhaus in Moordeich: Familie kann sich rechtzeitig retten
Erneuerung der Brücken in Rehden gestartet

Erneuerung der Brücken in Rehden gestartet

Rehden - Mit schwerem Gerät rückten Mitarbeiter der Deutschen Bahn der alten Eisenbahnbrücke „Am Sportplatz“ in Rehden zu Leibe, die durch ein neues, mehr als 200 Tonnen schweres Element ersetzt wird, das bereits neben der Brücke „geparkt“ war.
Erneuerung der Brücken in Rehden gestartet
Technologiezentrum von Wintershall steht kurz vor Fertigstellung

Technologiezentrum von Wintershall steht kurz vor Fertigstellung

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Die Bauarbeiten auf dem Betriebsgelände an der Rechterner Straße gehen auf die Zielgerade. In drei Wochen will Wintershall sein neues Labor einweihen, das den Charakter des heimischen Innovationszentrums für die Erdöl- und Erdgasförderung unterstreicht. Zur Feierstunde am 28. November hat sich hoher Besuch angekündigt. Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann kommt nach Barnstorf.
Technologiezentrum von Wintershall steht kurz vor Fertigstellung
AMC Diepholz: Kartfahrer Jannik Harpenau beendet Debütsaison auf Platz vier

AMC Diepholz: Kartfahrer Jannik Harpenau beendet Debütsaison auf Platz vier

Diepholz/Steinfeld - Als vereinsbester Kartslalom-Fahrer aus dem Vorjahr hatte Jannik Harpenau in diesem Jahr die Möglichkeit, mit dem Vereinskart des Automobilclubs (AMC) Diepholz (im ADAC) am Rundstrecken Einsteigercup „REC200“ teilzunehmen.
AMC Diepholz: Kartfahrer Jannik Harpenau beendet Debütsaison auf Platz vier
„Freye Templer Septentrio“ schlagen in Diepholz ihre Zelte auf

„Freye Templer Septentrio“ schlagen in Diepholz ihre Zelte auf

Diepholz - Grafensonntag und Mittelaltermarkt auf dem Schlossareal in Diepholz – das war 2014 eine stimmige Kombination, die viele Besucher in ihren Bann zog und noch vielen Besuchern in Erinnerung sein dürfte. Ein Mittelaltermarkt in Diepholz, der könnte auch im kommenden Jahr wieder Wirklichkeit werden.
„Freye Templer Septentrio“ schlagen in Diepholz ihre Zelte auf
Schlüsselübergabe für Kita an der Sulinger Straße: Ein großer Tag für die Kleinsten

Schlüsselübergabe für Kita an der Sulinger Straße: Ein großer Tag für die Kleinsten

Wagenfeld - Bunt und gemütlich ist es in den drei Monaten nach dem Start in der Kita an der Sulinger Straße in Wagenfeld geworden. Die Mädchen und Jungen haben die Wände und Fenster bereits mit kleinen Kunstwerken verziert, die ersten Projekte sind angelaufen, der Spielplatz wurde kürzlich mithilfe der Eltern hergerichtet, und auch die Einrichtung ist bis auf ein paar Kleinigkeiten komplett. Nachdem nun langsam der Alltag eingekehrt ist, wurde am Freitag im Beisein zahlreicher Ehrengäste offiziell der Schlüssel für die neue Kita übergeben.
Schlüsselübergabe für Kita an der Sulinger Straße: Ein großer Tag für die Kleinsten
Kraniche finden noch reich gedeckten Tisch

Kraniche finden noch reich gedeckten Tisch

Ströhen - Jedes Jahr im Herbst sind sie allgegenwärtig in der Diepholzer Moorniederung: Kraniche. Mehrere Zehntausend Tiere legen dort alljährlich eine Rast ein und stärken sich auf den Feldern, bevor sie in ihre Winterquartiere weiterziehen. Inwieweit der ungewöhnlich trockene Sommer Auswirkungen auf ihr Brut- und Zugverhalten hat, erläutert Kerrin Obracay, Kranichexpeterte beim BUND Diepholzer Moorniederung in Ströhen, im Interview. Die Fragen stellte Melanie Russ.
Kraniche finden noch reich gedeckten Tisch
Architektin Tanja Remke informiert über KGS-Sanierung

Architektin Tanja Remke informiert über KGS-Sanierung

Leeste - Von Luka Spahr. Das Interesse an den Sanierungsarbeiten an der KGS in Leeste hielt sich am Donnerstagabend bei einem Infotermin in der benachbarten Grundschule in Grenzen. 150 Stühle wurden dort in der großen Aula aufgestellt, knapp über zehn Leute erschienen. Dabei war die Thematik des Abends durchaus für viele Eltern und Anwohner interessant. Seit Ende der Herbstferien wird an der Kooperativen Gesamtschule Leeste gewerkelt. Es geht um eine Sanierung des gesamten Schulgebäudes.
Architektin Tanja Remke informiert über KGS-Sanierung
Wechsel im Weyher CDU-Vorstand

Wechsel im Weyher CDU-Vorstand

Weyhe - Von Heiner Büntemeyer. Dietrich Struthoff bleibt Vorsitzender des CDU-Gemeindeverbandes Weyhe. Bei der Mitgliederversammlung im Gasthaus Waldkater wurde er mit großer Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Seine beiden bisherigen Stellvertreterinnen Ingrid Söfty und Ivonne Beneke dagegen kandidierten nicht wieder.
Wechsel im Weyher CDU-Vorstand
Impfe sich, wer kann!

Impfe sich, wer kann!

Landkreis Diepholz - Von Janna Silinger. Wer Glück hat, liegt nur eine Woche flach. Doch eine richtige Grippe kann auch komplizierter verlaufen, besonders bei immungeschwächten Menschen. Gerade in der Grippesaison 2017 gab es viele kritische Krankheitsverläufe, berichtet Detlef Haffke, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen. Deshalb scheint in diesem Winter zu gelten: Impfe sich, wer kann!
Impfe sich, wer kann!
Paralleler Sandabbau in Stühren in der Anfangszeit durchaus möglich

Paralleler Sandabbau in Stühren in der Anfangszeit durchaus möglich

Kätingen - Von Frauke Albrecht. „Von oben muss das Gebiet rund um Kätingen, Kastendiek, Gräfinghausen und Stühren aussehen wie ein Schweizer Käse. Ich würde sehr gerne mal eine Luftaufnahme sehen.“ Kirsten Janssen-Frauen, Anwohnerin und Mitglied der Bürgerinitiative Landschafts- und Umweltschutz Fahrenhorst-Nordwohlde, ist viel in der Natur unterwegs und beobachtet seit Jahren die Veränderungen vor ihrer Haustür mit zunehmender Sorge. Dafür verantwortlich ist hauptsächlich die Firma M+S Transportgesellschaft, die dort in großem Umfang Sand abbaut.
Paralleler Sandabbau in Stühren in der Anfangszeit durchaus möglich
Rhönkaninchen überzeugt mit idealem Löffelmaß

Rhönkaninchen überzeugt mit idealem Löffelmaß

Sulingen - Es ist kein schnödes Lineal, das Tobias Nöppert dem Rhönkaninchen an die Löffel hält: Er greift bei der Bewertung des im April geborenen Nagers zum speziellen Ohrenmaß für Rassekaninchen.
Rhönkaninchen überzeugt mit idealem Löffelmaß
Taucheinsatz in der Großen Aue

Taucheinsatz in der Großen Aue

Varrel - Abschluss der Aufräumarbeiten: Ein Profi-Taucher erkundete jetzt die Große Aue im Bereich der Brücke, die neu geplant ist. Die bisherige wurde, wie berichtet, nicht fachgerecht abgebaut, fiel in den Fluss.
Taucheinsatz in der Großen Aue
Ein Neuer für die Chef-Etage: Rat stellt Ordnungsamtsleiter ein

Ein Neuer für die Chef-Etage: Rat stellt Ordnungsamtsleiter ein

Syke - Von Michael Walter. Einen neuen Abteilungsleiter hat die Syker Stadtverwaltung seit Donnerstag: Lüder Menke übernimmt zum 1. Dezember die Leitung des Fachbereichs Ordnung und Soziales. Bürgermeisterin Suse Laue stellte den 34-Jährigen auf der Ratssitzung am Abend vor. Zuvor hatte der Rat im nichtöffentlichen Teil der Sitzung der Einstellung zugestimmt.
Ein Neuer für die Chef-Etage: Rat stellt Ordnungsamtsleiter ein
Haupt- und Realschüler der Oberschule Ehrenburg entwickeln Berufsperspektiven

Haupt- und Realschüler der Oberschule Ehrenburg entwickeln Berufsperspektiven

Ehrenburg - Alisa Göbber, angehende Fachwirtin für Vertrieb im Einzelhandel, und die Auszubildenden Hannah Schraubek (Gestalterin für visuelles Marketing) und Bennet Siemers (Einzelhandelskaufmann) haben ihren Traumberuf schon gefunden. Die Mitarbeiter der Firma Wilhelm Ranck berichteten Acht-, Neunt- und Zehntklässlern der Oberschule in Ehrenburg von ihrer persönlichen Findungsphase.
Haupt- und Realschüler der Oberschule Ehrenburg entwickeln Berufsperspektiven
Stuhr macht den ersten Schritt beim Mobilitätskonzept

Stuhr macht den ersten Schritt beim Mobilitätskonzept

Stuhr - Von Andreas Hapke. Die Gemeinde Stuhr hat den ersten Schritt ihres im März beschlossenen Mobilitätskonzepts umgesetzt. Ab dem kommenden Montag pendelt die Buslinie 55 deutlich häufiger zwischen Brinkum und Grolland als bisher. Insgesamt sind es 20 zusätzliche Fahrten, 78 statt 58. „Alle Bewohner sind eingeladen, einzusteigen und dieses Angebot zu testen, auch die Huchtinger“, sagte Hartmut Martens, Fachbereichsleiter Bürgerservice, Verkehr und Feuerwehr, bei der gestrigen Vorstellung des Fahrplans am Brinkumer Zob.
Stuhr macht den ersten Schritt beim Mobilitätskonzept
Auf der Suche nach dem Lebensretter

Auf der Suche nach dem Lebensretter

Barrien - Von Michael Walter. „Kann ich hier bitte mal kurz durch?“ – Das war gestern der meistgehörte Satz an der Barrier Grundschule. Um 15 Uhr gingen die Türen auf, um 15.01 Uhr war die Bude voll – und so sollte es bis in die Abendstunden bleiben. Gefühlt halb Syke war gekommen, um sich typisieren zu lassen, damit die 13-jährige an Leukämie erkrankte Eva-Sophie möglicherweise einen Knochenmarkspender findet, durch den sie wieder gesund werden könnte.
Auf der Suche nach dem Lebensretter
Neenkarkner Dörpspeeler bringen „Moin Moin, Mallorca“ auf die Bühne

Neenkarkner Dörpspeeler bringen „Moin Moin, Mallorca“ auf die Bühne

Neuenkirchen - Von Martina Kurth-Schumacher. Nach drei Monaten intensiver Proben freuen sich die Neenkarkner Dörpspeeler auf den Saisonstart. Ursel Hameister hatte das Stück passend für die aktuelle Besetzung der Neuenkirchener Laienspielgruppe ausgesucht. Schon an den Übungsabenden zeichnete sich ab: „Dat watt wat!“
Neenkarkner Dörpspeeler bringen „Moin Moin, Mallorca“ auf die Bühne
38 Teams treten in Sudwalde an

38 Teams treten in Sudwalde an

Sudwalde - 38 Mannschaften aus 13 befreundeten Vereinen traten jetzt zum Pokalschießen des Schützenvereins Sudwalde-Menninghausen an, teilt Henning Twietmeyer für den Vorstand mit, „davon 20 Herren- und 18 Damenteams – damit war die Beteiligung exakt genauso gut wie im Vorjahr.“
38 Teams treten in Sudwalde an
Volksbank stellt sich neu auf - und wird zur Regionaldirektion Twistringen

Volksbank stellt sich neu auf - und wird zur Regionaldirektion Twistringen

Twistringen - Von Theo Wilke. „Wir stellen uns neu auf. Das ist auch ein Stück weit zurück zu den Wurzeln“, meint Dr. Martin Kühling, Vorstand der Volksbank Vechta. Die drei Filialen Twistringen (20 Beschäftigte), Heiligenloh (6) und Schmalförden (3) bilden in Zukunft die Regionaldirektion Twistringen. Und die Regionaldirektoren sind Birger Schröder und als neues Gesicht Kay Suchert aus Dötlingen.
Volksbank stellt sich neu auf - und wird zur Regionaldirektion Twistringen
Politik will Umstellung auf LED-Technik - schon 2019

Politik will Umstellung auf LED-Technik - schon 2019

Stuhr - Von Andreas Hapke. Die Gemeinde Stuhr wird möglicherweise schon im kommenden Jahr ihre komplette Straßenbeleuchtung austauschen und durch LED-Technik ersetzen. Eine entsprechende Empfehlung, auch was die Bereitstellung des Geldes im Etat 2019 angeht, hat am Donnerstagabend der Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt gegeben. Zuvor hatte Marcus Cohrs, Teamleiter der swb Beleuchtung und Betriebsführung (swbb), Möglichkeiten der Umstellung sowie die jeweiligen Einsparpotenziale dargelegt.
Politik will Umstellung auf LED-Technik - schon 2019
„Storchennest“ wird saniert

„Storchennest“ wird saniert

Hüde - Von Melanie Russ. Tourismus braucht Gastronomie. Doch genau die ist in Hüde seit geraumer Zeit ein Sorgenkind. Der „Hüder Hof“ war 2016 ausgebrannt, die Gaststätte „Zum Storch“ schloss Mitte 2017, und auch im ehemaligen Fischerstübchen an der Hafenstraße waren die Lichter lange Zeit aus. Inzwischen allerdings tut sich ein bisschen was. Nachdem Anfang Oktober aus dem Fischerstübchen „Marinas Café“ wurde, soll im Frühjahr nächsten Jahres auch ein paar Meter weiter im früheren „Storch“ wieder Leben einkehren.
„Storchennest“ wird saniert
Erfrischend neu: Duo Griefingholt & Ruiba in der Auburg

Erfrischend neu: Duo Griefingholt & Ruiba in der Auburg

Wagenfeld - Für seinen erfrischenden Cocktail aus Folk, Blues, Klassik und Latin bringt das deutsch-italienische Duo Griefingholt & Ruiba alle Voraussetzungen mit: musikalische Offenheit und vielfältige Improvisationserfahrung. Dies verspricht der Kulturkreis Auburg in seiner Einladung zum Auftritt des Duos am Sonntag, 11. November, 17 Uhr, in der Auburg in Wagenfeld.
Erfrischend neu: Duo Griefingholt & Ruiba in der Auburg
Zeugenaufruf schlägt hohe Wellen: Verunsicherung nach Vergewaltigungs-Post

Zeugenaufruf schlägt hohe Wellen: Verunsicherung nach Vergewaltigungs-Post

Gessel - Ein Post in einer Syker Facebook-Gruppe hat am späten Donnerstagabend für Verunsicherung und Aufregung gesorgt.
Zeugenaufruf schlägt hohe Wellen: Verunsicherung nach Vergewaltigungs-Post
Liveact und DJs wie im Infinity - Party in Bassumer Gildehalle

Liveact und DJs wie im Infinity - Party in Bassumer Gildehalle

Bassum - Jeweils rund 900 Besucher waren es bei den vergangenen Party – jetzt soll die beliebte Infinity-Party am 10.  November in der Bassumer Gildefesthalle noch einmal wiederholt werden.
Liveact und DJs wie im Infinity - Party in Bassumer Gildehalle
Schulverbund erweitert Janusz-Korczak-Förderschulinternat für Jungen

Schulverbund erweitert Janusz-Korczak-Förderschulinternat für Jungen

Freistatt - „Die Idee war, umfassende Hilfe aus einer Hand zu ermöglichen“, nennt Frank Simon den Grundgedanken des im April 2015 eröffneten Janusz-Korczak-Förderschulinternats des Schulverbundes Freistatt von Bethel im Norden.
Schulverbund erweitert Janusz-Korczak-Förderschulinternat für Jungen
Norbert Preibusch wird als Pastor verabschiedet

Norbert Preibusch wird als Pastor verabschiedet

Varrel - Es sei nicht immer leicht gewesen, und er verlasse Varrel mit gemischten Gefühlen. Pastor Norbert Preibusch führte „die Einfälle des Kirchenkreises mit dem Stellenplan“ an und: Er müsse sich die Frage stellen, wie es weitergeht, wenn die Kräfte aufgebraucht scheinen.
Norbert Preibusch wird als Pastor verabschiedet
Neue Leitung bei der Jugendfeuerwehr Sulingen

Neue Leitung bei der Jugendfeuerwehr Sulingen

Sulingen - Als Jugendfeuerwehrwartin eröffnete Natascha Meyer-Gaumann die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Sulingen. Nach den anstehenden Wahlen war es Christian Kammacher, der, nach einstimmigem Votum, als neuer Jugendfeuerwehrwart die Versammlung beendete.
Neue Leitung bei der Jugendfeuerwehr Sulingen
Arbeitskreis bietet historischen Kalender an

Arbeitskreis bietet historischen Kalender an

Scharringhausen - Vielleicht hilft es ja, wenn der Blick auf den Kalender daran erinnert, dass der „Arbeitskreis Dorfchronik“ in Scharringhausen noch nicht alle Hofgeschichten erhalten hat.
Arbeitskreis bietet historischen Kalender an
Feuer, Gebet und Glockengeläut am Reformationstag

Feuer, Gebet und Glockengeläut am Reformationstag

Sulingen - Unter dem Titel „Feuer und Flamme für Sulingen“ hatte die Stiftung „Kirche für Sulingen“ am Reformationstag in die Kirche St. Nicolai geladen. Kuratoriumsvorsitzender Dr. Ernst Funck begrüßte rund 200 Gäste zu dem Abend mit Informationen zum großen Brand in Sulingen vor 300 Jahren und „heißen“ Klängen des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen.
Feuer, Gebet und Glockengeläut am Reformationstag
Kaiserpokal nach Rathlosen

Kaiserpokal nach Rathlosen

Sulingen - Als Ausrichter des Kaiseradlerschießens der Sulinger Schützenvereine begrüßte der Schützenverein Gaue Teams aller zehn Sulinger Vereine. Den Wettbewerb der Majestäten gewann Thomas Kunst vom Schützenverein Rathlosen. Er sicherte sich den Adler mit 50 Ring, Stechen 50.
Kaiserpokal nach Rathlosen
Augenzentrum Klatt feiert Eröffnung am Henry-Wetjen-Platz

Augenzentrum Klatt feiert Eröffnung am Henry-Wetjen-Platz

Weyhe - Von Janna Silinger. Sie bezeichnen es als „Leuchtturm der Gesundheitsversorgung“, als „Meilenstein im Herzen Leestes“: das Augenzentrum Klatt, welches gestern am Henry-Wetjen-Platz 3 Eröffnung feierte und nun auf 1500 Quadratmetern nicht nur die Augenarztpraxis, sondern auch eine Apotheke und einen Optiker umfasst. Sowohl Landrat Cord Bockhop als auch Weyhes Bürgermeister Andreas Bovenschulte zeigten sich begeistert von der Einrichtung (wir berichteten).
Augenzentrum Klatt feiert Eröffnung am Henry-Wetjen-Platz
Flohmarkt: Entspannter stöbern dank Rundgang

Flohmarkt: Entspannter stöbern dank Rundgang

Wagenfeld - Mit neuem Organisationsteam und etwas verändertem Konzept ging der jüngste Flohmarkt rund ums Kind im Wagenfelder Gemeindehaus über die Bühne. Unverändert war das Bild zu Beginn des Flohmarkts. Als sich die Türen öffneten, stand bereits eine Menschentraube davor und wartete auf den Einlass, um sich die besten Schnäppchen sichern zu können.
Flohmarkt: Entspannter stöbern dank Rundgang
Moorniederung weckt großes Interesse bei Teilnehmern des Canape-Projekts

Moorniederung weckt großes Interesse bei Teilnehmern des Canape-Projekts

Hüde - Moorschutz und moorschonende Bewirtschaftung beschäftigen nicht nur Naturschützer und Wissenschaftler in der Diepholzer Moorniederung. Im Rahmen des von der EU geförderten Projekts Canape erarbeiten hiesige Institutionen mit Gleichgesinnten in England, Belgien, Dänemark und den Niederlanden alternative Möglichkeiten der Bewirtschaftung von Mooren, ohne diese zu zerstören. Die Beteiligten kommen regelmäßig an verschiedenen Orten zu Projekttreffen zusammen. Am Mittwoch und Donnerstag waren die Stiftung Naturschutz des Landkreises Diepholz und der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) die Gastgeber.
Moorniederung weckt großes Interesse bei Teilnehmern des Canape-Projekts
Rehdener Schützen feiern „Super-Gaudi“

Rehdener Schützen feiern „Super-Gaudi“

Rehden - Eine „Super-Gaudi“ sei die jüngste Schießveranstaltung gewesen, berichtet der Schützenverein Rehden. Weil sie mit einem Oktoberfest verbunden gewesen sei, seien viele Schützinnen und Schützen in Dirndl oder Lederhose gekommen. Die Schützenhalle hatten die Organisatoren dem Anlass entsprechend in bayrischem Ambiente gestaltet. Auch Getränke und Snacks waren passend ausgewählt.
Rehdener Schützen feiern „Super-Gaudi“
Künstler Uwe Oswald plant eine besondere Installation in Barnstorf

Künstler Uwe Oswald plant eine besondere Installation in Barnstorf

Barnstorf - Von Anke Seidel. Uwe Oswald ist sicher: Jede Farbe hat eine Botschaft. Rot zum Beispiel tragen Politiker, wenn sie etwas sehr Wichtiges zu verkünden haben. Was Angela Merkel bei Bekanntgabe ihrer Schicksalsentscheidung getragen hat, ist hinreichend bekannt. Uwe Oswald hingegen sieht gern blau: Die Mitglieder des Kulturbeirats treffen beim Besuch in Barnstorf auf blaue Skulpturen – und Visionen.
Künstler Uwe Oswald plant eine besondere Installation in Barnstorf