Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Hanna Unger (81) bewegt das Schicksal des Hauses an der Hauptstraße 11

Hanna Unger (81) bewegt das Schicksal des Hauses an der Hauptstraße 11

Syke - Von Michael Walter. Die Frau auf dem Beifahrersitz wird direkt ein bisschen hibbelig, als das Auto im Schneckentempo durch die Hauptstraße schleicht. Und als auf der linken Seite die alte Eisdiele in Sicht kommt, strahlen ihre Augen. „Da oben hab ich gewohnt“, zeigt sie auf das erste Fenster unter der Dachschräge. „Da war meine Kammer.“
Hanna Unger (81) bewegt das Schicksal des Hauses an der Hauptstraße 11
Folkrock-Gruppe „Bonhomie“ spielt im Mehrgenerationenhaus

Folkrock-Gruppe „Bonhomie“ spielt im Mehrgenerationenhaus

Brinkum - Von Rainer Jysch. Man merkt, dass ihnen die Musik riesigen Spaß bereitet. Der Folkrock hat es den Mitgliedern der vor sechs Jahren gegründeten Band „Bonhomie“ (deutsch: Freundlichkeit, Herzlichkeit) angetan. „Der Bandname gibt am besten unsere Art, Musik zu machen, wieder“, erklärt Sänger Jörg Thon.
Folkrock-Gruppe „Bonhomie“ spielt im Mehrgenerationenhaus
Künstler mit Schlägel und Beitel

Künstler mit Schlägel und Beitel

Stuhr - Von Heiner Büntemeyer. Es ist gemütlich auf der überdachten Terrasse von Martin Peschke. Der Blick fällt auf den Garten mit Teich und Holzhaus, von wo aus ein Matrose über das Wasser schaut. Unter dem Überdach mustert eine Hexe aus bizarrem Wurzelholz einen starken Mann. Nicht irgendeinen Mann, sondern Rübezahl, den Berggeist aus dem Riesengebirge und guten Geist aller Schlesier. Rübezahl ist ein Hinweis darauf, dass Martin Peschke, frisch ernanntes Ehrenmitglied des Fördervereins Gut Varrel, aus Schlesien stammt.
Künstler mit Schlägel und Beitel
Neuer Baustellenbotschafter der Gemeinde

Neuer Baustellenbotschafter der Gemeinde

Weyhe - Von Sigi Schritt. Willy Weyhe heißt der neue „Mitarbeiter“ der Gemeindeverwaltung, den Ina Pundsack-Bleith, Stellvertreterin des Bürgermeisters, kürzlich vorgestellt hat. Mit ihm soll das sogenannte Baustellenmarketing verstärkt werden.
Neuer Baustellenbotschafter der Gemeinde
Campingplatz Ringmar startet in Saison: „Sisyphos hätte wohl aufgegeben“

Campingplatz Ringmar startet in Saison: „Sisyphos hätte wohl aufgegeben“

Gr.-Ringmar - Von Ulf Kaack. Es tut sich was auf dem Campingplatz in Ringmar. Vom Idealzustand noch ein Stück weit entfernt, aber es geht mit mächtigen Schritten voran auf dem einst so beliebten Freizeitareal.
Campingplatz Ringmar startet in Saison: „Sisyphos hätte wohl aufgegeben“
Strohmuseum für kleine Entdecker

Strohmuseum für kleine Entdecker

Twistringen - Die St.-Anna-Kirche, die Grundschule am Markt, das Rathaus und die Bücherei waren schon Ziele auf den Erkundungstouren der „Gelben Gruppe“ der Kita St. Marien. Nun stand das Twistringer Strohmuseum auf dem Programm.
Strohmuseum für kleine Entdecker
Junge Land-Frauen mögen es spontan

Junge Land-Frauen mögen es spontan

Bassum - Katharina Buschmann (33) und Tina Brüning (36), beide aus Bünte, haben innerhalb des Land-Frauenvereins Bassum die Initiative ergriffen, den engagierten Verein auch für Jüngere interessant zu machen. Dazu haben sie kürzlich die Gruppe „Junge Land-Frauen“ ins Leben gerufen.
Junge Land-Frauen mögen es spontan
18-Jähriger bedroht Mann und Polizisten 

18-Jähriger bedroht Mann und Polizisten 

Sulingen - Ein 18 Jahre alter Mann hat am späten Montagabend  einen 49-Jährigen in der Kastanienstraße in Sulingen bedroht. Auch die alarmierten Polizisten konnten den 18-Jährigen kaum beruhigen. 
18-Jähriger bedroht Mann und Polizisten 
Bildersuchfahrt des MSC Siedenburg: 74 Teams gehen auf die Reise

Bildersuchfahrt des MSC Siedenburg: 74 Teams gehen auf die Reise

Sulingen/Siedenburg - „Die Bildersuchfahrt am Karfreitag ist für unsere Familie ‚Pflicht‘. Wir nehmen uns an diesem Tag nichts anderes vor“, sagte Ilona Radeke. Die Siedenburgerin und ihr Ehemann Wilfried waren schon als junge Erwachsene dabei, später hatten sie ihre Kinder mit „im Boot“, inzwischen die Enkelkinder. Die familientaugliche Traditionsveranstaltung des Motor-Sport-Clubs Siedenburg erfreut sich großer Beliebtheit. Schon bei der Anmeldung im Vorfeld hatte sich eine neue Rekordteilnahme abgezeichnet, letztendlich gingen 74 Teams mit insgesamt 320 Personen an den Start.
Bildersuchfahrt des MSC Siedenburg: 74 Teams gehen auf die Reise
Anmeldung der Schulanfänger

Anmeldung der Schulanfänger

Barnstorf - Die Samtgemeinde Barnstorf hat die Anmeldetermine der Schulanfänger für das Schuljahr 2019/20 der Grundschulen mitgeteilt.
Anmeldung der Schulanfänger
Bahnengolfanlage begrüßt erste Besucher

Bahnengolfanlage begrüßt erste Besucher

Diepholz - Von Simone Brauns-Bömermann. Würde er „Central Park“ wie der in New York heißen, wäre das ebenso richtig. Der Müntepark im Herzen von Diepholz hat viel zu bieten. Das wissen auch die Bahnengolfer der Minigolfanlage inmitten der grünen Lunge der Kreisstadt und rüsteten trotz der Nässe und Kälte der letzten Wochen für den Frühlingsstart auf.
Bahnengolfanlage begrüßt erste Besucher
Sulinger Thunderbolt Cheerleader kehren mit stattlichen Souvenirs zurück

Sulinger Thunderbolt Cheerleader kehren mit stattlichen Souvenirs zurück

Sulingen - Die fünf Mädchen des Group Stunt Teams „Flying Twisters“ der Thunderbolt Cheerleader des TuS Sulingen hatten sich mit ihren Erfolgen bei drei Turnieren in Deutschland qualifiziert, sich gut 14 Monate vorbereitet – und stellten sich jetzt, unterstützt von ihren Familien und von Sponsoren, ihrer bislang größten Herausforderung: dem UCA International All Star Cheerleading Championship in Orlando, Florida, an dem sich in verschiedenen Kategorien mehr als 20.000 Cheerleader beteiligten.
Sulinger Thunderbolt Cheerleader kehren mit stattlichen Souvenirs zurück
Zirkus und mehr nach gesundem Frühstück

Zirkus und mehr nach gesundem Frühstück

Barnstorf - Das lokale Bündnis für Familie Barnstorf bot auch in diesem Jahr wieder ein Osterferienprogramm an. Das Programm richtete sich an Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren und fand vom 19. März bis 3. April rund um das Welthaus Barnstorf und das Winterquartier des Zirkus Barbarella mit Angeboten für Kinder statt, deren Eltern in der Samtgemeinde Barnstorf wohnen oder beschäftigt sind.
Zirkus und mehr nach gesundem Frühstück
Kurpark verwandelt sich sonntags erneut in Konzertsaal

Kurpark verwandelt sich sonntags erneut in Konzertsaal

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Der Gesang der Vögel im Kurpark bekommt im Frühjahr und in den Sommermonaten wieder für rund eine Stunde Konkurrenz. Am 6. Mai startet um 15 Uhr die traditionelle Reihe der Sonntagskonzerte im Kurpark, Am Bürgerpark 7. Den Auftakt macht erneut der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen.
Kurpark verwandelt sich sonntags erneut in Konzertsaal
Konkurrenzangebot zu Osterfeuern „ist kein feiner Zug“

Konkurrenzangebot zu Osterfeuern „ist kein feiner Zug“

Bassum/Twistringen - Eines von zahlreichen Osterfeuern im Bassumer Gebiet brannte am Sonnabend in Stühren. Auf dem Twistringer Schwimmparkgelände suchten die DLRG-Kinder erneut nach Ostereiern.
Konkurrenzangebot zu Osterfeuern „ist kein feiner Zug“
Höhenfeuerwerk zum Spektakelabschluss

Höhenfeuerwerk zum Spektakelabschluss

Leeste - Von Heiner Büntemeyer. Der Osterräderlauf der Feuerwehr Leeste hat am Sonntag tausende Besucher auf das Mühlenkampgelände gelockt. Schon am Nachmittag war die Budenstadt, die die Mitglieder der Feuerwehr aufgebaut hatten, geöffnet. Das Mühlenkampgelände avancierte wieder einmal zu einem sehr geselligen Ort für Jung und Alt.
Höhenfeuerwerk zum Spektakelabschluss
Felicianusgemeinde „beschnuppert“ neuen Seelsorger

Felicianusgemeinde „beschnuppert“ neuen Seelsorger

Kirchweyhe - Von Angelika Kratz. Unter dem Motto „Der Neue stellt sich vor“ hat die Kirchweyher Felicianusgemeinde für Ostermontag zahlreiche Besucher in die Kirche gelockt. Zum Prozedere einer von der Landeskirche genehmigten neuen Pfarrstelle gehört stets ein Aufstellungsgottesdienst, als Möglichkeit für die Gemeinde, die neue Seelsorgerin oder den neuen Seelsorger „zu beschnuppern“.
Felicianusgemeinde „beschnuppert“ neuen Seelsorger
Individueller Segen

Individueller Segen

Weyhe/Stuhr - Die Stuhrer und Weyher Kirchengemeinden haben an Ostern die Auferstehung Jesu auf unterschiedliche Art und Weise gefeiert: So hatten Gläubige zum Beispiel Gelegenheit, Früh- und Spät-Gottesdienste zu besuchen.
Individueller Segen
Osterfeuer locken in Stuhr und Weyhe die Massen an

Osterfeuer locken in Stuhr und Weyhe die Massen an

Weyhe / Stuhr - Von Heiner Büntemeyer. Wenn Feuerwehrleute in mehreren Ortschaften selbst zündeln, dann ist Ostern. In Weyhe und Stuhr sind die größten Osterfeuer in der Regel Sache der Ortsfeuerwehren. Aber auch die Vereine bieten Jahr für Jahr Bürgern einen Platz, an dem sie Strauchschnitt abliefern dürfen.
Osterfeuer locken in Stuhr und Weyhe die Massen an
Förderverein wandelt auf Spuren des Osterhasen

Förderverein wandelt auf Spuren des Osterhasen

Stuhr - Eines der größten Osterspektakel in Stuhr war das Feuer auf Gut Varrel: Dort sorgte der Förderverein für einen reibungslosen Ablauf. Eine kleine Budenstadt hat im Gutshof auf die vielen Besucher gewartet. Dort versuchten die Mitarbeiter hinter den Tresen, die zahlreichen Getränke- und Essenwünsche zu erfüllen.
Förderverein wandelt auf Spuren des Osterhasen
Bassums zweites Streetfood-Festival verwöhnt rund 10.000 Besucher

Bassums zweites Streetfood-Festival verwöhnt rund 10.000 Besucher

Bassum - Von Anika Bokelmann. An einer Ecke lockte der Duft von gegrilltem Fleisch und Pommes, wenige Schritte weiter die süße Versuchung in Form von Waffeln. Und auch Burger, Fladenbrot, Sandwiches und Co. ließen die Herzen von Schleckermäulern und hungrigen Gästen höher schlagen.
Bassums zweites Streetfood-Festival verwöhnt rund 10.000 Besucher
Drogenbesitz bringt 2000 Euro Geldstrafe ein

Drogenbesitz bringt 2000 Euro Geldstrafe ein

Twistringen - „Es wird immer Situationen geben, in denen sie in Gefahr geraten, zu Betäubungsmitteln zu greifen“, mahnte die Strafrichterin im Syker Gerichtssaal einen Angeklagten (34) aus Twistringen. Im Stress zu Marihuana gegriffen zu haben, brachte dem Mann jetzt eine Geldstrafe von 2000 Euro wegen Drogenbesitzes ein.
Drogenbesitz bringt 2000 Euro Geldstrafe ein
Kleiner Abschied vom Kreismuseum: Hasselmann und Wünderlich im Ruhestand

Kleiner Abschied vom Kreismuseum: Hasselmann und Wünderlich im Ruhestand

Syke - Von Dieter Niederheide. Im Kreis ihrer Kolleginnen und Kollegen des Kreismuseums haben Helga Hasselmann (78) und Margret Wünderlich (62) „Tschüss“ und „Bis bald“ gesagt. Die beiden Mitarbeiterinnen haben sich in den Ruhestand verabschiedet.
Kleiner Abschied vom Kreismuseum: Hasselmann und Wünderlich im Ruhestand
Ohne Folie geht gar nichts - Spargelbauern starten in die Saison

Ohne Folie geht gar nichts - Spargelbauern starten in die Saison

Landkreis - Von Detlef Voges. „Schauen Sie doch aus dem Fenster“, sagt Anke Meyer auf die Frage, wie es um den Start in die Spargelsaison bestellt ist. „Zu nass, zu kalt“, sagt die Sprecherin vom Spargelhof Thiermann. Sie spricht von 3,5 Grad Celsius.
Ohne Folie geht gar nichts - Spargelbauern starten in die Saison
Autos kollidieren auf Mallinghäuser Kreuzung

Autos kollidieren auf Mallinghäuser Kreuzung

Mallinghausen - Jeweils leicht verletzt wurden die beiden beteiligten Autofahrerinnen bei einem Verkehrsfunfall, der sich am Ostermontag gegen 12.25 Uhr im Schwafördener Ortsteil Mallinghausen ereignete.
Autos kollidieren auf Mallinghäuser Kreuzung
Gut 50 Fahrer beim Ostertraining des MSC Heidering

Gut 50 Fahrer beim Ostertraining des MSC Heidering

Wagenfeld - Mit Enrico Janoschka hat sich ein weiterer ehemaliger Spitzenfahrer aus der Motorsportszene ins Gästebuch der Wagenfelder Motorsportverrückten vom Heidering eingeschrieben. Er war am Karsamstag Überraschungsgast beim Ostertraining.
Gut 50 Fahrer beim Ostertraining des MSC Heidering
Glühwein schmeckt auch am Osterfeuer

Glühwein schmeckt auch am Osterfeuer

Wetschen - Der kalte Wind lud am Ostersonntag nicht gerade dazu ein, sich längere Zeit unter freiem Himmel aufzuhalten. Dennoch kamen am Abend rund 200 Besucher zum Familien-Osterfeuer des TSV Wetschen auf dem Sportgelände zusammen.
Glühwein schmeckt auch am Osterfeuer
Lebensmittel seit Jahren verdorben - hohe Geldstrafe für Wirtin

Lebensmittel seit Jahren verdorben - hohe Geldstrafe für Wirtin

Syke - Von Dieter Niederheide. Zu einer Geldstrafe von 1 800 Euro (90 Tagessätze zu je 20 Euro) hat die Strafrichterin des Amtsgerichts Syke eine Gastwirtin aus der Hachestadt verurteilt.
Lebensmittel seit Jahren verdorben - hohe Geldstrafe für Wirtin
Osterräderlauf mit Höhenfeuerwerk in Weyhe

Osterräderlauf mit Höhenfeuerwerk in Weyhe

Mehrere Tausend Besucher haben sich am Ostersonntagabend auf dem Weyher Mühlenkampgelände versammelt, um die brennenden Osterräder zu bestaunen. Die Leester Feuerwehr ließ in gewissem zeitlichen Abstand sechs mit Stroh gefüllte Metallräder vom Freizeitberg auf eine große und abgesperrte Rasenfläche hinunterrollen.
Osterräderlauf mit Höhenfeuerwerk in Weyhe
Osterfeuer in Stühren

Osterfeuer in Stühren

Eines von zahlreichen Osterfeuern im Bassumer Gebiet brannte am Sonnabend in Stühren. Es wurde von rund 120 Dorfbewohnern und Gästen besucht und als „Stührener Fest“ gefeiert. Eingeladen hatte in diesem Jahr die Nachbarschaft Döhrens. Mit einem gigantischen Feuer wurde nach altem Brauch der Winter vertrieben. Bedingt durch den schweren Sturm im vergangenen Oktober hatte sich in den letzten Tagen und Wochen vor Ostern ein riesiger Haufen Strauchschnitt angesammelt, der am Abend zu einem großen Feuer entfacht wurde. Die kleinen Gäste bekamen ein eigenes kleines Feuer, an dem sie gefahrenlos kokeln und Stockbrot backen durften. Jung und Alt hatten viel Spaß zusammen und feierten bis Mitternacht.
Osterfeuer in Stühren
Unfall in Seckenhausen: Sechs Menschen teilweise schwer verletzt

Unfall in Seckenhausen: Sechs Menschen teilweise schwer verletzt

Seckenhausen - Sechs Menschen wurden bei einem Autounfall am Samstag in Seckenhausen teilweise schwer verletzt. 
Unfall in Seckenhausen: Sechs Menschen teilweise schwer verletzt
Streetfood-Festival in Bassum

Streetfood-Festival in Bassum

An einer Ecke lockte der Geruch von gegrilltem Fleisch und Pommes, wenige Schritte weiter die süße Versuchung in Form von Waffeln. Und auch Burger, Fladenbrot, Sandwiches und Co. ließen die Herzen von Schleckermäulern und hungrigen Gästen beim Streetfood-Festival in Bassum höher schlagen. Eine wahre Herausforderung für die Geschmacksnerven und die Foodtruck-Betreiber, die an 30 Ständen kulinarische Köstlichkeiten anboten.
Streetfood-Festival in Bassum