Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

„Beppo“ Mayr veröffentlicht seinen dritten Roman

„Beppo“ Mayr veröffentlicht seinen dritten Roman

Stuhr - Von Andreas Hapke. Der dritte Roman von Wilhelm Eugen Mayr beginnt mit einem Paukenschlag. Vor dem Haus eines Ärzteehepaars in Brinkum geht eine Autobombe hoch, die beiden sterben.
„Beppo“ Mayr veröffentlicht seinen dritten Roman
„Es fehlt das Mitdenken“

„Es fehlt das Mitdenken“

Syke - Von Detlef Voges. Sampo besucht die zweite Klasse der Grundschule Am Lindhof. Der Siebenjährige ist schwer behindert, muss im Rollstuhl befördert werden. Sampo ist ein Inklusionskind. Sein Alltag ist anstrengend, für ihn ohnehin, für die Eltern, Lehrkräfte und Betreuer auch. Allein der Weg zur Toilette in der Schule gerät zum Abenteuer, ist er doch direkt nicht möglich. Sampo muss mit seinem Rollstuhl durch den Kopierraum und das Lehrerzimmer. „Sonst müsste er außen um das Gebäude herum“, sagt Bauamtsleiter Hein Sievers. Die Stadt weiß um die baulichen Probleme in der Schule, will auch etwas tun.
„Es fehlt das Mitdenken“
Finanzspritze für die Region

Finanzspritze für die Region

Syke - Von Dieter Niederheide. „We serve“ (wir dienen) ist das Leitmotiv des Lions Club. Seine Mitglieder engagieren sich weltweit für soziale Projekte und Hilfeleistungen. Das stellte am Donnerstag auf der Diele des Kreismuseums Präsidentin Birgit Struthoff vom Lions-Clubs Hunte-Weser heraus, als der Erlös aus dem Verkauf der Adventskalender 2017 an zwölf Institutionen und Vereine aus der Region übergeben wurde. Insgesamt sind 19 700 Euro verteilt worden.
Finanzspritze für die Region
Es geht gleich von Null auf Hundert

Es geht gleich von Null auf Hundert

Wagenfeld - Gleich dem ersten freien Training 2018 machte das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Mit dem großen Ostertraining als Highlight des Jahres starten die Motorsportler des MSC Heidering (im ADAC) am 31. März sofort von Null auf Hundert durch.
Es geht gleich von Null auf Hundert
Drei schwergewichtige Damen beziehen Quartier in Ströhen

Drei schwergewichtige Damen beziehen Quartier in Ströhen

Ströhen - „Das ist ein tolles Gefühl“, beschreibt Tierparkleiter Nils Ismer. „Endlich wieder Elefanten im Tierpark Ströhen, das hat uns echt gefehlt.“ Nachdem der Tierpark vor drei Jahren von seinen drei afrikanischen Elefantenkühen Abschied nehmen musste, ist dem Tierpark jetzt ein echter Coup gelungen. Am Dienstagabend sind die drei asiatischen Elefanten der Familie Errani aus Italien in Ströhen angekommen und haben in der Elefantenanlage des Tierparks Quartier bezogen.
Drei schwergewichtige Damen beziehen Quartier in Ströhen
Unfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen auf der A1 bei Stuhr

Unfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen auf der A1 bei Stuhr

Stuhr/A1 - Zu einem Verkehrsunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen ist es am Freitagmittag auf der Autobahn 1 bei Stuhr gekommen. Für den Rettungseinsatz wurde die Fahrbahn in Richtung Hamburg kurzzeitig gesperrt, teilt die Feuerwehr mit.
Unfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen auf der A1 bei Stuhr

Vollsperrung auf der A1

Brinkum - Auf der Autobahn 1 zwischen den Anschlussstellen Dreieck Stuhr und Brinkum in Fahrtrichtung Hamburg kam es gegen 12.16 Uhr kurz nacheinander zu drei Unfällen mit je zwei beteiligten Fahrzeugen. Laut Pressemitteilung der Feuerwehr Brinkum erlitt eine Person dabei leichte Verletzungen, die vor Ort behandelt wurden. Die Autobahn musste im Zuge der Bergungsarbeiten für kurze Zeit gesperrt werden. In Fahrtrichtung Osnabrück zwischen dem Bremer Kreuz und dem Dreieck Stuhr stockte der Verkehr auf zwölf Kilometern, in der Gegenrichtung zwischen Groß Ippener und Bremen-Arsten bildete sich ein Stau über zwölf Kilometer.
Vollsperrung auf der A1
Neue Outfits für junge Schützen und Tänzer

Neue Outfits für junge Schützen und Tänzer

Loge - Die Schützenjugend und die Tanzgruppe des Schützenvereins Loge-Tuschendorf freuen sich über neue Vereinskleidung. Die Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung und die Volksbank Sulingen haben die Polohemden und Pullover gesponsert. Zusätzlich bekam die Schützenjugend neue Schießjacken und Handschuhe.
Neue Outfits für junge Schützen und Tänzer
Neuer Schulleiter gesucht

Neuer Schulleiter gesucht

Br.-Vilsen - Im Sommer wird Reinhard Heinrichs, Leiter des Gymnasiums in Bruchhausen-Vilsen, in den Ruhestand gehen. Die Suche nach einem Nachfolger läuft.
Neuer Schulleiter gesucht
Nitratbelastung in Süstedt sinkt unter den Grenzwert

Nitratbelastung in Süstedt sinkt unter den Grenzwert

Samtgemeinde - Von Mareike Hahn. Entwarnung in Süstedt: Seit Januar 2016 liegt der Nitratgehalt des dort entnommenen Grundwassers bei weniger als 50 Milligramm pro Liter. „Dieser Grenzwert wird seitdem konstant unterschritten“, sagt Carsten Lippe, Pressesprecher beim Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN).
Nitratbelastung in Süstedt sinkt unter den Grenzwert
„Hoppla“: Neuer Hof, neues Team

„Hoppla“: Neuer Hof, neues Team

Süstedt/Syke - „Hoppla“ zieht um: Der „Verein für heilpädagogisches Reiten & Arbeiten mit dem Pferd“ verlässt Ende April sein Domizil in Süstedt. Künftig sind die sieben Vereinspferde auf dem Hof Kuhne Horse Consulting in Falldorf (Stadt Syke) untergebracht.
„Hoppla“: Neuer Hof, neues Team
Förderverein beklagt mangelnde Hilfe bei „Nacht der Spiele“ in Drentwede

Förderverein beklagt mangelnde Hilfe bei „Nacht der Spiele“ in Drentwede

Drentwede - Die „Nacht der Spiele“ in Drentwede stieß auf große Resonanz. Etwa 30 Kinder kamen in die Grundschule, einige Teilnehmer sogar schon eine halbe Stunde vor dem offiziellen Start, weil sie es nicht abwarten konnten. Während die Jungen und Mädchen Riesenspaß hatten, machten sich bei den Organisatoren des Fördervereins „Junges Drentwede“ einige Sorgenfalten breit. Die Zahl der Helfer blieb hinter den Erwartungen zurück, sodass sich der Vorstand intensive Gedanken um die Zukunft der Gemeinschaft macht.
Förderverein beklagt mangelnde Hilfe bei „Nacht der Spiele“ in Drentwede
Neuenkirchener Open Air: Das Line-up ist komplett

Neuenkirchener Open Air: Das Line-up ist komplett

Neuenkirchen - „Das Line-up für das 23. Neuenkirchener Open Air ist jetzt komplett“, teilt Klaus Bochow für das Orga-Team des Fördervereins „Blau Weiß“ des TV Neuenkirchen mit: Sechs Acts treten am Samstag, 14. Juli, ab 19 Uhr auf dem Sportplatz auf.
Neuenkirchener Open Air: Das Line-up ist komplett
„Heuers Gasthaus“: Gastwirtin Grete Otersen verstorben

„Heuers Gasthaus“: Gastwirtin Grete Otersen verstorben

Syke - Grete Otersen ist tot. Im Alter von 80 Jahren verstarb am Dienstagmorgen die beliebte Syker Bürgerin, die mit ihrem Lokal „Heuers Gasthaus“ zu den besonderen Adressen in der Hachestadt gehörte. Die Wirtin war bei Insidern bekannt, bei Vereinen und Verbänden ebenso. Ihre unverwechselbare, persönliche Art war beachtenswert.
„Heuers Gasthaus“: Gastwirtin Grete Otersen verstorben
„Jeder getötete Mensch ist einer zu viel“

„Jeder getötete Mensch ist einer zu viel“

Landkreis Diepholz - Seit zwölf Jahren ist Bernd Kittelmann Leiter der Polizeiinspektion Diepholz – und damit Chef aller Polizisten im Landkreis. Doch Ende nächsten Monats ist Schluss: Der 63-Jährige geht in den Ruhestand. Vor welchen Herausforderungen die Polizei im Landkreis Diepholz heute steht und was ihre Arbeit prägt, dazu nimmt Bernd Kittelmann im Interview Stellung. Die Fragen stellte Anke Seidel.
„Jeder getötete Mensch ist einer zu viel“
Syker Landfrauen mit aktuellem Programm: Mix aus Bewährtem und Neuem

Syker Landfrauen mit aktuellem Programm: Mix aus Bewährtem und Neuem

Syke - Von Detlef Voges. 70 Jahre – und noch ganz schön flott präsentiert sich der Syker Landfrauen-Verein. Das Programm für 2018 liegt druckfrisch vor und ist bunt wie immer. Auch an der Spitze erhofft sich der neunköpfige Vorstand um Birgit Thalmann und Heike Röpke Kreativität durch das neu gewählte Duo Sandra Landsberg (Vize-Kassenwartin) und Carmen Schumacher (Beisitzerin).
Syker Landfrauen mit aktuellem Programm: Mix aus Bewährtem und Neuem
Kontrollsäule für die Lkw-Maut an der B 214 im Westen von Diepholz aufgebaut

Kontrollsäule für die Lkw-Maut an der B 214 im Westen von Diepholz aufgebaut

Diepholz - Keine Radarfalle, sondern eine Kontrollsäule für die Lkw-Maut wurde am Donnerstag an der Bundesstraße 214 im Westen von Diepholz kurz vor der Einmündung Junkernhäuser Weg (Richtung B 51) aufgebaut. Die vier Meter hohe blaue Säule ist Teil der technischen Vorbereitung des Mautsystems auf die Ausweitung der Lkw-Maut auf alle Bundesstraßen zum 1. Juli 2018.
Kontrollsäule für die Lkw-Maut an der B 214 im Westen von Diepholz aufgebaut
Firma Springer aus Stuhr stellt sich für die Zukunft auf

Firma Springer aus Stuhr stellt sich für die Zukunft auf

Stuhr - Von Andreas Hapke. Neues Lagersystem, neuer Partner, neues Logo, neue Zertifizierung – gleich in mehrerlei Hinsicht stellt sich die Firma Springer für die Zukunft auf. Das auf die Produktion von Greifsystemen spezialisierte Unternehmen will weiter wachsen, trotz des begrenzten Platzes vor allem am Standort Stuhrbaum, wo Montage und Vertrieb angesiedelt sind. Die Fertigung geht in Varrel über die Bühne.
Firma Springer aus Stuhr stellt sich für die Zukunft auf
Statistik der Bibliothek Stuhr für 2017

Statistik der Bibliothek Stuhr für 2017

Stuhr - Von Andreas Hapke. Wenn Schüler in einer der beiden Stuhrer Bibliotheken anrufen und sich nach einem Referat zu diesem oder jenem Thema erkunden, dann müssen die Mitarbeiter passen: „Leider gibt es so etwas bei uns nicht zu kaufen.“ Es ist eine Anekdote, die Leiterin Sigrid Mattner kürzlich im Ausschuss für Jugend, Freizeit und Kultur erzählte, aber sie lässt tief blicken: Schüler kennen sich nicht mehr so gut aus im Angebot der Büchereien.
Statistik der Bibliothek Stuhr für 2017
Music Company des TuS Syke spielt Jahreskonzert

Music Company des TuS Syke spielt Jahreskonzert

Syke - Von Michael Walter. Klar: Die Hobbymusiker der Music-Company des TuS Syke freuen sich auf jedes Konzert, das sie spielen. Manche haben aber einen ganz besonderen Stellenwert für sie. Ganz oben auf dieser Skala steht das Jahreskonzert im Syker Theater. Nicht zuletzt, weil sie dieses streng genommen sogar nur jedes zweite Jahr spielen. Nächster Termin für sie: Samstag, 14. April, um 19.30 Uhr. Der Vorverkauf läuft.
Music Company des TuS Syke spielt Jahreskonzert
Kreative Köpfe für neue Angebote im Mükize

Kreative Köpfe für neue Angebote im Mükize

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Wer einfach nicht alleine frühstücken möchte, klönen oder auch nur zuhören, ist im Mütter-Kinder-Zentrum (Mükize) Bassum an vier Tagen in der Woche von 8.30 bis 11 Uhr willkommen.
Kreative Köpfe für neue Angebote im Mükize
Familiensause mit Rudelsingen in guter Stube

Familiensause mit Rudelsingen in guter Stube

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Die beliebte Himmelfahrtssause auf dem Marktplatz verwandelt sich erstmals in ein Familienfest. Für die siebenstündige Veranstaltung am Donnerstag, 10. Mai, sind aber nicht mehr die Initiatoren Mario Berisha vom Restaurant Dall’Italiano und Klaus Wessels vom gleichnamigen Lokal in Leeste federführend, sondern die Gemeinde.
Familiensause mit Rudelsingen in guter Stube
„Alles mit Humor nehmen“

„Alles mit Humor nehmen“

Bramstedt - Von Julia Kreykenbohm. „Uns gibt’s nur im Doppelpack“, erklärt Hildegard Thorns und lacht. Renate Kattner stimmt ein. Wer mit den zwei Bramstedterinnen plaudert, merkt schnell: Das ist nicht nur so ein Spruch. Aus der Art und Weise, wie die Frauen miteinander umgehen, scherzen und sich beim Erzählen gegenseitig ergänzen, spricht eine tiefe Verbundenheit, gewachsen aus einer Freundschaft, die nun schon über 40 Jahre währt.
„Alles mit Humor nehmen“
Osterferienbetreuung mit Backtag, Theater und Bastelaktion

Osterferienbetreuung mit Backtag, Theater und Bastelaktion

Twistringen. Von Detlef Voges. In der Bäckerei Weymann waren sie am Mittwoch: „Wir haben Hefezöpfe gebacken und durften sie mit nach Hause nehmen“, sagt die neunjährige Lea. Am Donnerstagvormittag stand Basteln auf dem Programm. In der Vorschule entstanden Wald- und Wiesenmännchen.
Osterferienbetreuung mit Backtag, Theater und Bastelaktion
Graffiti in Weyhe: Schäden in Höhe von 15.000 Euro

Graffiti in Weyhe: Schäden in Höhe von 15.000 Euro

Weyhe - Von Sigi Schritt. Bürgermeister Andreas Bovenschulte ist sauer. Stocksauer. Und er hat auch allen Grund dazu. Es geht um – wie er sagt – „kriminelles Verhalten“: Unbekannte hatten am Wochenende auf dem Gelände der KGS Leeste und der Hundertwasser-Grundschule „großflächig Mensa-Wände und Fenster beschmiert“.
Graffiti in Weyhe: Schäden in Höhe von 15.000 Euro
Sozialverband Ströhen: Schröder scheidet nach 25 Jahren aus

Sozialverband Ströhen: Schröder scheidet nach 25 Jahren aus

Ströhen - 25 Jahre hat sich Anneliese Schröder als zweite Vorsitzende im Vorstand des Ströher Sozialverbandes zum Wohle der Mitglieder eingesetzt – immer ehrenamtlich und sehr engagiert. Während der Jahreshauptversammlung im Tierpark-Restaurant stellte sie ihr Amt am Samstagnachmittag zur Verfügung, arbeitet aber weiterhin als Beisitzerin im Vorstand mit.
Sozialverband Ströhen: Schröder scheidet nach 25 Jahren aus
Ab Gründonnerstag fahren wieder Segler auf dem Dümmer

Ab Gründonnerstag fahren wieder Segler auf dem Dümmer

Hüde/Lembruch - Leinen los am Dümmer: Niedersachsens zweitgrößter Binnensee spielt nicht nur als Rast- und Brutplatz für Vögel eine wichtige Rolle, er ist auch ein beliebter Anziehungspunkt für zahlreiche Wassersportler.
Ab Gründonnerstag fahren wieder Segler auf dem Dümmer
Unerwünschte Graffiti-Schmierereien in Weyhe

Unerwünschte Graffiti-Schmierereien in Weyhe

Ob Lokomotive, Verkehrsschilder, Stromkästen oder Schulgelände: Vielen Stellen in der Gemeinde Weyhe sind mit Graffiti versehen. Aktueller Fall: Unbekannte haben am Wochenende die Fassade sowie die Fenster der Mensa der KGS Leeste sowie der Grundschule beschmiert. Geschätzte Reinigungskosten: 15.000 Euro. Deshalb setzt die Gemeinde eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung der Täter führen. 
Unerwünschte Graffiti-Schmierereien in Weyhe
Lkw in Flammen: Schneller Notruf verhindert Schlimmeres

Lkw in Flammen: Schneller Notruf verhindert Schlimmeres

Bruchhausen-Vilsen - Die schnelle Reaktion eines Lastwagenfahrers hat in der Nacht auf Donnerstag offenbar Schlimmeres verhindert: Als das Fahrzeug eines Kollegen in Flammen geriet, wählte er den Notruf und brachte zudem seinen eigenen Lkw aus der Gefahrenzone.
Lkw in Flammen: Schneller Notruf verhindert Schlimmeres
Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf B51

Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf B51

Bassum - Zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten kam es am Mittwochvormittag auf der B51 in Richtung Bassum.
Zwei Leichtverletzte bei Unfall auf B51
Profis für das Quartiersmanagement

Profis für das Quartiersmanagement

Syke - Von Michael Walter. Das professionelle Quartiersmanagement für Syker Senioren nimmt Gestalt an. Der Kooperationsvertrag mit dem Stuhrer Verein Pro Dem ist unterzeichnet. Stadt und Verein stellten jetzt in einem Pressegespräch ihr gemeinsames Konzept vor.
Profis für das Quartiersmanagement
Der neue Kopf der Syker Tafel

Der neue Kopf der Syker Tafel

Syke - Von Michael Walter. Ralf Grey wirkt, als hätte er nie etwas anderes gemacht. Dabei ist es gerade mal zwei Wochen her, dass sein Vorgänger Wolfgang Buchholz nach 13 Jahren als Sprecher der Syker Tafel verabschiedet worden ist. Große Fußstapfen, in die Grey da tritt. Zumal seine eigene Tafelgeschichte eher überschaubar ist.
Der neue Kopf der Syker Tafel
Rohrbrüche an der Hauptstraße

Rohrbrüche an der Hauptstraße

Syke - Mehrere Wasserrohrbrüche in der ehemaligen Eisdiele Casanova an der Hauptstraße riefen gestern Nachmittag die Feuerwehr auf den Plan.
Rohrbrüche an der Hauptstraße
Sprayerprojekt der Lise-Meitner-Schule in den Osterferien

Sprayerprojekt der Lise-Meitner-Schule in den Osterferien

Moordeich - Von Andreas Hapke. Nein, auf dem Schulhof der KGS Moordeich ist kein Verbrechen passiert. Mehrere Gestalten sehen von weitem zwar so aus, als gehörten sie in ihren weißen Schutzanzügen zur Kriminaltechnischen Untersuchung (KTU) der Polizei. Doch die würde wohl kaum mit Farbe um sich sprühen. Vielmehr handelt es sich um neun Jugendliche im Alter von 11 bis 16 Jahren, die an dem Sprayerprojekt des Jugendtreffs „No Moor“ teilnehmen.
Sprayerprojekt der Lise-Meitner-Schule in den Osterferien
Ladestation in Borstel für E-Fahrzeuge

Ladestation in Borstel für E-Fahrzeuge

Campen - Zukünftig können Elektromobilisten in Borstel „tanken“: Noch in diesem Jahr wird laut Ratsbeschluss an der B 214, Sulinger Straße 9, eine Ladestation mit zwei Plätzen für Elektro-Fahrzeuge installiert. Die Gemeinde Borstel schließt einen Vertrag mit der Firma „innogy SE“: Während der achtjährigen Laufzeit fallen Kosten in Höhe von rund 1000 Euro pro Jahr an.
Ladestation in Borstel für E-Fahrzeuge
Ein Mega-Volksfest für Sulingen

Ein Mega-Volksfest für Sulingen

Sulingen - Vier Männer frieren sich am Mittwochmorgen halb die Ohren ab, als sie das Informa-Gelände am Hasseler Weg abschreiten und gedanklich durchspielen, wie sich hier acht oder neun Großfahrgeschäfte, dazu kleinere Kinderkarussells und eine Fülle von Imbissbuden am besten platzieren lassen. Albert Dormeier aus Bassum und seine Schaustellerkollegen Jürgen Schädel (Lauenau), Willy Wimmert (Nienburg) und Timo von Halle (Aurich) planen Großes: „Wir wollen den Sulingern ein Mega-Volksfest bieten.“ Und das soll auch der Name des Jahrmarktes von Freitag bis Sonntag, 25. bis 27. Mai, also am Wochenende nach Pfingsten, sein.
Ein Mega-Volksfest für Sulingen
Arbeiten in der Kirchdorfer Ortsmitte

Arbeiten in der Kirchdorfer Ortsmitte

Kirchdorf - Am kommenden Sonntag findet der Konfirmationsgottesdienst in Kirchdorf statt und ringsherum werden deshalb zig Parkplätze benötigt. Was, wenn nun aber die Rathausstraße (Sparkasse bis St.-Calais-Platz), Lange Straße (Ärztehaus bis Sportkasten) und die Marktstraße komplett gesperrt wären? Nicht wirklich witzig? Fanden die Planer auch – die Bauarbeiten in den Bereichen beginnen deshalb, inklusive der Straßensperren, am kommenden Montag, 26. März.
Arbeiten in der Kirchdorfer Ortsmitte
Lob für Marita Eschenhorst: „Fleißig wie eine Biene“

Lob für Marita Eschenhorst: „Fleißig wie eine Biene“

Barnstorf - Von Simone Brauns-Bömermann. Große Ehre für Marita Eschenhorst: Die Barnstorferin hat die „Silberne Biene mit Niedersachsenwappen“ erhalten. Es ist die höchste Auszeichnung des Niedersächsischen Landfrauenverbandes Hannover. Damit wird das Engagement Eschenhorsts gewürdigt, die sich seit vielen Jahren auf Gemeinde- und Kreisebene für die Landfrauen stark macht und jetzt als Vertreterin des Bezirkes Hannover für den Landesvorstand kandidiert.
Lob für Marita Eschenhorst: „Fleißig wie eine Biene“
Islamisches Gräberfeld: „Wollen keine Sonderklasse schaffen“

Islamisches Gräberfeld: „Wollen keine Sonderklasse schaffen“

Drentwede - Von Thomas Speckmann. Bei einem Antrag der Grünen scheiden sich die Geister: Die Fraktion im Rat der Samtgemeinde Barnstorf hat angeregt, ein islamisches Gräberfeld auf dem kommunalen Friedhof in Drentwede zu schaffen. Die öffentliche Diskussion ist jetzt in vollem Gange. Vor allem in der betroffenen Ortschaft regt sich Widerstand. Ganz deutlich wird die ablehnende Haltung im Gemeinderat, der sich in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich gegen die Einrichtung eines Gräberfeldes für eine eigene Glaubensrichtung ausgesprochen hat.
Islamisches Gräberfeld: „Wollen keine Sonderklasse schaffen“
Neues Gewerbegebiet für Diepholz

Neues Gewerbegebiet für Diepholz

Diepholz - Im Südwesten der Stadt Diepholz zwischen der Moorstraße im Norden, Junkernhäusern, der Umgehungsstraße (B 51) und der Dieselstraße im Süden entsteht ein neues Gewerbegebiet.
Neues Gewerbegebiet für Diepholz
528 neue Leser im Jahr 2017

528 neue Leser im Jahr 2017

Diepholz - Wer sich bei der Diepholzer Mediothek anmeldet, der erhält einen Leseausweis. Im vergangenen Jahr waren es 528 neue Leserinnen und Leser, wie Mediothek-Leiterin Maria Flaßkamp berichtet.
528 neue Leser im Jahr 2017
Politik begrüßt Areale für freien Hundeauslauf

Politik begrüßt Areale für freien Hundeauslauf

Weyhe - Von Sigi Schritt. Hundehaltung ist in der Weyher Bevölkerung beliebt. Das zeigen die Zahlen. Waren 2016 exakt laut Statistik 1 907 Tiere gemeldet, waren es Ende 2017 bereits 1 940 Vierbeiner. Tendenz steigend. Die Gemeinde geht in ihren Prognosen davon von einer deutlichen Zunahme aus, die sicherlich mit jedem neuen Baugebiet steiler anwächst. Darüber hinaus sind Flächen und Wege in Dreye und Sudweyhe beliebt, denn dort gewähren Bremer ihren Vierbeinern Auslauf. Allerdings gibt es in Weyhe bis auf ein Schulungsareal in der Leester Marsch keine öffentlichen Auslaufflächen.
Politik begrüßt Areale für freien Hundeauslauf
Kreisseniorenbeirat hat mit Heidemarie Albers eine engagierte Vorsitzende

Kreisseniorenbeirat hat mit Heidemarie Albers eine engagierte Vorsitzende

Landkreis Diepholz - Von Anke Seidel. Alt werden wollen alle. „Aber alt sein wollen sie nicht. Das höre ich immer wieder“, schmunzelt Heidemarie Albers. Die 71-Jährige steht jetzt offiziell an der Spitze des kreisweiten Gremiums, das sich für die Belange der Senioren einsetzt. Der Kreisseniorenbeirat mit seinen insgesamt 22 Mitgliedern und Vertretern aus den Städten und Gemeinden versteht sich als Impulsgeber und Ideenschmiede.
Kreisseniorenbeirat hat mit Heidemarie Albers eine engagierte Vorsitzende
Rosl Kurella: 15 Jahre Gleichstellungsbeauftragte

Rosl Kurella: 15 Jahre Gleichstellungsbeauftragte

Diepholz - Im Diepholzer Rathaus gab es einen Grund, Danke zu sagen: Seit 15 Jahren ist Rosl Kurella Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Diepholz und steht jeden Donnerstag von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr im Rathaus für Fragen ratsuchender Frauen und Männer zur Verfügung.
Rosl Kurella: 15 Jahre Gleichstellungsbeauftragte
Molkerei-Fett ist ein Festessen für Bakterien

Molkerei-Fett ist ein Festessen für Bakterien

Wagenfeld - Von Melanie Russ. Sie befinden sich meistens irgendwo im Nirgendwo abseits der Wohngebiete und werden von der Bevölkerung nur beachtet, wenn sie wegen des sie umwehenden Geruchs unangenehm auffallen. Dabei sind Kläranlagen eine der wichtigsten Einrichtungen jeder Kommune. Sie filtern fast alles, was die Menschen mit dem Trinkwasser in die Kanalisation schicken, wieder aus dem wertvollen Nass heraus. Doch bei manchen Substanzen stoßen sie an ihre Grenzen. Um auf die Bedeutung sauberen Wassers aufmerksam zu machen, haben die Vereinen Nationen 1992 den 22. März zum Weltwassertag erkoren.
Molkerei-Fett ist ein Festessen für Bakterien
Svenja Oestmann aus Sudweyhe schreibt Kinderbuch

Svenja Oestmann aus Sudweyhe schreibt Kinderbuch

Sudweyhe - Von Sigi Schritt. „Anna und der Pfützenhai“ lautet der Titel des Erstlingswerks der zweifachen Mutter Svenja Oestmann aus Sudweyhe. Die 35-jährige Autorin stellt ihr Kinderbuch am kommenden Sonntag beim Herbstmarkt in der Buchhandlung Schüttert vor und signiert es auf Wunsch.
Svenja Oestmann aus Sudweyhe schreibt Kinderbuch
Mit dem Verkehr kommt auch der Ärger

Mit dem Verkehr kommt auch der Ärger

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Der Kastenwagen kommt auf dem asphaltierten Weg entlanggebraust, der die Bremer mit der Dresdner Straße verbindet. Der ist so schmal, dass keine zwei Autos aneinander vorbeifahren können. Als der Wagen sich den Spaziergängern mit ihren Hunden nähert, bremst er ab und fährt an die Seite, sodass zwei Räder über den Randstreifen rollen.
Mit dem Verkehr kommt auch der Ärger
„Mitgestaltung von politischer Kultur“

„Mitgestaltung von politischer Kultur“

Twistringen - 100 Jahre Frauenwahlrecht – für die Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises ein guter Anlass die Ausstellung „…um die Stimmen der Frauen“ in den Landkreis zu holen. Bis zum 28. März ist diese letztmalig im Rathaus in Twistringen zu sehen. „Die Ausstellung schärft das politische Bewusstsein von Frauen“, sind sich die Veranstalterinnen sicher. „Sie gibt Anstöße für die konstruktive Mitgestaltung von Politik und politischer Kultur im Hinblick auf die Gleichberechtigung der Geschlechter.“
„Mitgestaltung von politischer Kultur“
Campingplatz lädt zum Tag der offenen Tür

Campingplatz lädt zum Tag der offenen Tür

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Jakob Melzel sitzt auf seinem Trecker und trägt geduldig hellen Sand ab. Dieser soll den Boden des Spielplatzes bedecken. „Wir möchten ihn umgestalten“, erklärt der Besitzer des Campingplatzes in Groß Ringmar.
Campingplatz lädt zum Tag der offenen Tür
Stuhrer Gästeführer stellen neues Programm vor

Stuhrer Gästeführer stellen neues Programm vor

Stuhr - Von Marc Lentvogt. Nach den Nachbargemeinden Syke und Weyhe, aber mit einer gesunden Portion Optimismus, beginnen die Stuhrer Gästeführer im April ihre Saison. Den Auftakt macht traditionell eine Veranstaltung zum Baum des Jahres – 2018 ist das die Esskastanie.
Stuhrer Gästeführer stellen neues Programm vor