Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Godspel „predigt“ eine Stunde lang Trost und Genuss

Godspel „predigt“ eine Stunde lang Trost und Genuss

Lemförde - Von Simone Brauns-Bömermann. Der Chor „Godspel“, mit dem sinnigen Wortspiel im Namen, hat es wieder einmal geschafft: Sein Konzert in der evangelischen Kirche in Lemförde lockte so viele Besucher, dass die Martin-Luther-Kirche gut gefüllt war für eine Stunde gesungener Predigt.
Godspel „predigt“ eine Stunde lang Trost und Genuss
Andreas Hinderks löst Günther Borchers ab

Andreas Hinderks löst Günther Borchers ab

Melchiorshausen - An der Spitze des Weyher FDP-Ortsverbands steht seit dem Wochenende Andreas Hinderks aus Leeste. Er hat den langjährigen Vorsitzenden Günther Borchers abgelöst, der seinen Lebensmittelpunkt nach Celle verlegt hatte (wir berichteten).
Andreas Hinderks löst Günther Borchers ab
Freiwilligenjahr bei Intakt: Gemeinschaft mitgestalten

Freiwilligenjahr bei Intakt: Gemeinschaft mitgestalten

Syke - Von Michael Walter. Manuela Wiese ist seit fünf Jahren pädagogische Leiterin bei Intakt an der Bassumer Straße. Seit zehn Jahren ist sie in der Sozialpädagogik tätig und erlebt trotzdem immer noch Premieren. Zum Beispiel im Moment. „Dieses Schuljahr ist es das erste Mal, dass wir bei Intakt gleich zwei junge Menschen für ein Freiwilliges Ökologisches Jahr haben.“
Freiwilligenjahr bei Intakt: Gemeinschaft mitgestalten
Uwe Fischer löst Sportleiter-Dilemma aus

Uwe Fischer löst Sportleiter-Dilemma aus

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Vertreter von 63 Schützenvereinen aus sechs Schützenkreisen hat jetzt der Präsident des Bezirksschützenverbands Grafschaft Hoya, Wilhelm Bäker, im DGH Heiligenfelde begrüßt. Er informierte über ein arbeitsreiches Jahr 2017. Die Anzahl der Mitgliedsvereine im Bezirk sei unverändert, die Zahl der Mitglieder habe sich sogar leicht auf rund 11.500 erhöht. Trotzdem müssten die Vereine um jedes Mitglied werben. Allerdings sollte der Schießsport nicht allein das Schützenwesen bestimmen, auch Traditionen müssten ihren Platz behalten.
Uwe Fischer löst Sportleiter-Dilemma aus
Akkordeonale in Stuhr: Genussvolle Momente, ganz ohne Kalorien

Akkordeonale in Stuhr: Genussvolle Momente, ganz ohne Kalorien

Stuhr - Ein Akkordeon setzt mehr Glückshormone frei als Schokolade – das behaupten zumindest die Veranstalter der Akkordeonale. Am Samstag, 14. April, kommt das Internationale Akkordeon-Festival nach Stuhr. Sieben Künstler treten auf Gut Varrel auf. Es ist bereits das zehnte Mal, dass Drahtzieher Servais Haanen zu dem Festival einlädt. Genussvolle Momente versprechen neben der Akkordeonale auch die Show „Musical Starlights“ und eine Ausstellung im Stuhrer Rathaus.
Akkordeonale in Stuhr: Genussvolle Momente, ganz ohne Kalorien
Werner Winkel spielt Reinhard Mey

Werner Winkel spielt Reinhard Mey

Wagenfeld - Er gilt seit Ende der 1960er-Jahre als einer der populärsten deutschen Liedermacher: Reinhard Mey. Mal nachdenklich, mal humorvoll besingt er in seinen Liedern den Alltag. Seine Werke stehen am Samstag, 14. April, im Mittelpunkt eines Konzerts mit Werner Winkel. Der Otterberger Liedermacher kommt auf Einladung des Kulturkreises in die Wagenfeld Auburg. Beginn ist um 20 Uhr.
Werner Winkel spielt Reinhard Mey
Dümmer-Museum gibt Einblick in Lebenswelt der Häuslinge

Dümmer-Museum gibt Einblick in Lebenswelt der Häuslinge

Lembruch - Von Christa Bechtel. Der Kreisheimatbund Diepholz hatte mit seinen Partnervereinen ein zweijähriges Forschungsprojekt zum Thema Häuslingswesen ins Leben gerufen und dafür das Kreismuseum Syke gewonnen. Als Ergebnis daraus entstand die Wanderausstellung „Häuslingswesen im heutigen Landkreis Diepholz vom 17. Jahrhundert bis in die 1960er-Jahre“. Derzeit macht sie Station im Dümmer-Museum in Lembruch.
Dümmer-Museum gibt Einblick in Lebenswelt der Häuslinge
Schützen wieder knapp vor der Kameradschaft Barver

Schützen wieder knapp vor der Kameradschaft Barver

Barver - Über eine zufriedenstellende Beteiligung – trotz des sommerlichen Wetters – beim ersten Schießnachmittag im neuen Jahr freuten sich die Verantwortlichen des Schützenvereins Barver am Sonntag. Vielleicht seien viele gekommen, weil die Schützendamen zunächst eine reich gedeckte Kaffeetafel kredenzten und der letzte Durchgang im Bedingungsschießen sowie der traditionelle Vergleich mit der Kameradschaft Barver auf dem Programm standen, vermutet Schriftführer Wilfried Schröder in einer Mitteilung des Vereins.
Schützen wieder knapp vor der Kameradschaft Barver
Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen: Spannendes Jahr mit großem Engagement

Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen: Spannendes Jahr mit großem Engagement

Br.-Vilsen - Bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen und Umgebung begrüßte Jugendfeuerwehrwart Andreas Hank auch einige aktive Feuerwehrmitglieder: Gemeindejugendfeuerwehrwartin Ramona Ravens, Bruchhausen-Vilsens Ortsbrandmeister Stephan Thöle und dessen Stellvertreter Frank Zschoche-Wolff, Pressesprecher Detlef Wessels sowie die Ortsbrandmeister aus Süstedt, Uenzen und Ochtmannien waren der Einladung gefolgt. Besonders freute sich Hank aber über die Teilnahme einiger Eltern sowie von 22 Jugendlichen der 28 Mitglieder starken Truppe. Das teilt die Jugendfeuerwehr in einer Pressemeldung mit.
Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen: Spannendes Jahr mit großem Engagement
„Hill of Dreams“: Festival steigt im Juli auf neuem Platz

„Hill of Dreams“: Festival steigt im Juli auf neuem Platz

Süstedt - „Hill of Dreams“ geht in die dritte Runde: Das Süstedter Elektro-Festival findet am 6. und 7. Juli erneut statt – diesmal an einer neuen Location, nämlich am Freidorfer Weg.
„Hill of Dreams“: Festival steigt im Juli auf neuem Platz
Jugendliche reißen Mann vom Fahrrad und treten auf ihn ein

Jugendliche reißen Mann vom Fahrrad und treten auf ihn ein

Sulingen - Mit Tritten gegen Kopf und Oberkörper haben zwei Unbekannte am Samstagabend einen 49-jährigen Sulinger attackiert. Der Mann kam mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.
Jugendliche reißen Mann vom Fahrrad und treten auf ihn ein
Ostern 2018: Hier brennen in diesem Jahr die Osterfeuer

Ostern 2018: Hier brennen in diesem Jahr die Osterfeuer

Bunte Eier und gesellige Abende am Feuer gehören genauso zu Ostern wie Familienbesuche und Eierlikör. Damit niemand alleine feiern muss, geben wir in diesem Artikel eine Übersicht, an welchen Tagen in unserer Region Osterfeuer angezündet werden - in den Kreisen Diepholz, Verden, Rotenburg, NienburgOldenburg und dem Heidekreis.
Ostern 2018: Hier brennen in diesem Jahr die Osterfeuer
Schon das Aus für Mega-Volksfest?

Schon das Aus für Mega-Volksfest?

Sulingen - Der Testballon „Mega-Volksfest“ droht zu platzen, bevor er überhaupt abgehoben hat: „An dem Wochenende geht es nicht, wir werden die Veranstaltung so nicht genehmigen“, teilt Sulingens Bürgermeister Dirk Rauschkolb am Freitag mit.
Schon das Aus für Mega-Volksfest?
Gruselgeschichte „Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles“ feiert Premiere

Gruselgeschichte „Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles“ feiert Premiere

Kirchweyhe - Von Anika Bokelmann. Ein wenig künstlicher Nebel, Hundegeheul vom Band und Lichteffekte sind die Zutaten, die Zuschauern eine Gänsehaut bescheren. Die Gruselgeschichte um einen Geisterhund und den wohl bekanntesten Detektiv Englands hat Frank Pinkus für die jüngste Aufführung im Weyher Theater herangezogen und nach dem Minimalprinzip an die örtlichen Gegebenheiten angepasst. „Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles“ feierte am Freitagabend Premiere. Die Ermittlungen von Arthur Conan Doyles Meisterdetektiv und seinem Gehilfen John H. Watson begeisterten die Zuschauer im ausverkauften Theatersaal.
Gruselgeschichte „Sherlock Holmes und der Hund der Baskervilles“ feiert Premiere
Verkaufsoffener Sonntag mit Frühlingsfest der Initiative Sulingen

Verkaufsoffener Sonntag mit Frühlingsfest der Initiative Sulingen

Sulingen - Die Initiative hatte gerufen, und die Besucher kamen. Dass so mancher länger blieb als geplant, lag am Angebot und sicher auch am Wetter. Familienausflug, Smalltalk und Schnäppchenjagd ließen sich beim Frühlingsfest am Sonntag bestens verbinden. Die Besucher flanierten über die Lange Straße, nahmen die Angebote der Sulinger Geschäftswelt in Augenschein, stöberten in den Auslagen der „Fliegenden Händler“ oder genossen das Frühlings-Flair in einem der Straßencafés.
Verkaufsoffener Sonntag mit Frühlingsfest der Initiative Sulingen
Doppelkonzert in der „Kastanie“: Wie ein postpubertärer Blitzschlag

Doppelkonzert in der „Kastanie“: Wie ein postpubertärer Blitzschlag

Hollen - Von Ulf Kaack. Eine musikalische Doppelschicht musste am Samstagabend Martfelds Meistergitarrero Klaus Knüppel bei seinem Heimspiel in der „Kastanie“ schieben. Gleich mit zwei Bands war er am Start, mit den Pop-Rockern „Jepp“ und der Soul-’n’-Funk-Formation „Funky Harry“. Die Kulisse voll, die Stimmung hervorragend. Ein mitreißendes Konzertereignis par excellence!
Doppelkonzert in der „Kastanie“: Wie ein postpubertärer Blitzschlag
Mehr als 50 Helfer sammeln Müll

Mehr als 50 Helfer sammeln Müll

Bassum - Voller Freude ob des großen Interesses an der recht kurzfristig organisierten Aktion „Bassum soll sauber werden“ begrüßte Bürgermeister Christian Porsch am Samstagmorgen auf dem Rathausplatz mehr als 50 Bürger zu einer Aktion, die von der 31-jährigen Alina Kralt initiiert und zunächst über Facebook publik gemacht worden war.
Mehr als 50 Helfer sammeln Müll
Junges Ensemble begeistert mit biblischer Botschaft

Junges Ensemble begeistert mit biblischer Botschaft

Sankt  Hülfe - Von Simone Brauns-Bömermann. Spontane stehende Ovationen, Fan-Schreie und Zugabe-Rufe spiegelten die große Begeisterung der etwa 180 Besucher wider, die am Sonnabend das Kindermusical in der Kreuzkirche Sankt Hülfe-Heede verfolgten. Dabei waren den jungen Darstellern aus der Gemeinde das Engagement, die Spielfreude und die Aufregung ins Gesicht geschrieben. Das Publikum ließ sich von der Stimmung anstecken. Jung und Alt staunten und sangen fleißig mit.
Junges Ensemble begeistert mit biblischer Botschaft
Gleichstellungsbeauftragte Ann-Kristin Hübner blickt auf dreijährige Tätigkeit zurück

Gleichstellungsbeauftragte Ann-Kristin Hübner blickt auf dreijährige Tätigkeit zurück

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Die offizielle Verabschiedung dürfte spätestens im Sommer sein, aber Fraktionsvertreter und Verwaltung nutzten bereits die jüngste Ratssitzung, um sich bei der noch amtierenden Gleichstellungsbeauftragten der Samtgemeinde Barnstorf für die geleistete Arbeit zu bedanken. Dabei gab es reichlich Lob für Ann-Kristin Hübner, die nach dreijähriger Tätigkeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt aus dem Ehrenamt ausscheiden möchte.
Gleichstellungsbeauftragte Ann-Kristin Hübner blickt auf dreijährige Tätigkeit zurück
Unterhaltungsverband Große Aue denkt über Beitragserhöhung nach

Unterhaltungsverband Große Aue denkt über Beitragserhöhung nach

Mellinghausen - Verbandsvorsteher Heinrich Nuttelmann geht davon aus, dass der Flächenbeitrag des Unterhaltungsverbandes Große Aue für das Jahr 2019 von aktuell elf auf dann 13 Euro angehoben wird. Das machte Nuttelmann während der Haushaltssitzung des Verbandes deutlich. „Aufgrund der immer komplexer werdenden Aufgaben beziehungsweise Arbeiten kann der bisherige Beitragssatz nicht mehr dauerhaft gehalten werden“, heißt es in einer Pressemitteilung des Verbandes.
Unterhaltungsverband Große Aue denkt über Beitragserhöhung nach
Kinder bauen in der Kirche eine Stadt aus 45.000 Holzbausteinen

Kinder bauen in der Kirche eine Stadt aus 45.000 Holzbausteinen

Martfeld - Von Jana Wohlers. Mit den Worten „Betreten der Baustelle nur für Kinder!“ begrüßte in der vergangenen Woche ein ungewöhnliches Schild die Besucher der Catharinen-Kirche in Martfeld. Anlässlich der „Kinderbibeltage“ hatte die Kirchengemeinde eine besondere Aktion auf die Beine gestellt. 24 Kinder beteiligten sich an dem Projekt „Holzbauwelten“. Das Ergebnis: eine Stadt, erbaut aus rund 45 000 Holzbauteilen.
Kinder bauen in der Kirche eine Stadt aus 45.000 Holzbausteinen
Zugvogel: Mitarbeiter des zukünftigen Hospizes lernen sich kennen

Zugvogel: Mitarbeiter des zukünftigen Hospizes lernen sich kennen

Sulingen - „Weil Herz und Seele dafür bestimmt sind.“ So begründet Melanie Hüsken ihre Mitarbeit im Hospiz „Zugvogel“ in Sulingen. Am 18. Mai wollen die Mitglieder des Hospizteams dort Eröffnung feiern. Schon am Freitagabend fanden sich die künftigen hauptberuflichen Mitarbeiter im Bistro c/o Ranck zusammen.
Zugvogel: Mitarbeiter des zukünftigen Hospizes lernen sich kennen
Volksbank Syke ist mit den Geschäften und Ergebnissen 2017 zufrieden

Volksbank Syke ist mit den Geschäften und Ergebnissen 2017 zufrieden

Neubruchhausen - Von Anika Bokelmann. 17 125 Mitglieder zählte die Volksbank Syke am 31.12.2017, das Eigenkapital lag bei 77 Millionen Euro und die Geschäfte haben sich 2017 positiv entwickelt. Über diese zufrieden stimmenden Ergebnisse informierte der Vorstand der Genossenschaftsbank kürzlich bei der Ortsversammlung im Gasthaus Zur Post in Neubruchhausen.
Volksbank Syke ist mit den Geschäften und Ergebnissen 2017 zufrieden
Der Frühling hält Einzug – zumindest in den Läden

Der Frühling hält Einzug – zumindest in den Läden

Twistringen - Von Sabine Nölker. Schluss mit den trüben Tagen – der Frühling hielt gestern in Twistringen Einzug. Zumindest in den Geschäften, denn hier präsentierte der Einzelhandel die neuen Kollektionen für die warmen Monate. Die Mitarbeiter hatten Läden, Schaufenster und die Eingangsbereiche mit bunten Blumen in Szene gesetzt. Anlass war das traditionelle Frühlingsfest mit Autoschau und verkaufsoffenem Sonntag sowie einer Trödelmeile der Gemeinschaft der Unternehmen.
Der Frühling hält Einzug – zumindest in den Läden
Frühlingsmarkt in Kirchweyhe

Frühlingsmarkt in Kirchweyhe

Rechtzeitig hatte sich der Winter mit seiner Kälte und dem kräftigen Wind verabschiedet und milderen Luftmassen Platz gemacht, die dafür sorgten, dass über dem Frühlingsmarkt in Kirchweyhe schon ein Hauch von Frühling schwebte.
Frühlingsmarkt in Kirchweyhe
Mehr als 100 Aussteller beim Kirchweyher Frühlingsmarkt

Mehr als 100 Aussteller beim Kirchweyher Frühlingsmarkt

Weyhe - Von Heiner Büntemeyer. Bei der Terminwahl für den Frühlingsmarkt haben die Verantwortlichen des Weyher Gewerberrings und Marktplatzvereins ein feines Gespür bewiesen: Rechtzeitig hatte sich der Winter mit seiner Kälte und dem kräftigen Wind verabschiedet und milderen Luftmassen Platz gemacht, die dafür sorgten, dass über dem Markt schon ein Hauch von Frühling schwebte.
Mehr als 100 Aussteller beim Kirchweyher Frühlingsmarkt
„Leester Schlickrutscher“ wollen sich neu einkleiden

„Leester Schlickrutscher“ wollen sich neu einkleiden

Leeste - Hinter dem Shanty-Chor „Leester Schlickrutscher“ liegt ein „sehr erfolgreiches Jahr mit mehreren unvergesslichen Höhepunkten“. Heinz Schierenbeck hat bei der Jahreshauptversammlung die Höhepunkte aufgezählt, zu denen die Auftritte im Schloss Hammerstein im malerischen Schaumburger Land sowie auf dem Segelschulschiff „Deutschland“ in Lesum zählten. Der emotionale Höhepunkt des Jahres sei wieder das Weihnachtskonzert in der Marienkirche gewesen, bei dem rund 300 Zuhörer gezählt wurden, bilanziert Schierenbeck.
„Leester Schlickrutscher“ wollen sich neu einkleiden
Folk der Extraklasse auf Gut Varrel

Folk der Extraklasse auf Gut Varrel

Varrel - Von Rainer Jysch. Seit Mitte Februar tourt der Veranstalter mit dem diesjährigen Irish Spring Festival durchs Land. 34 Konzerte an 34 Tagen, jeden Tag an einem anderen Ort. Am Freitagabend überzeugten drei Musikgruppen in der Varreler Gutsscheune mit Konzert Nummer 32 das Stuhrer Publikum. Im Jahr 2001 ins Leben gerufen, sorgte das seit Langem ausverkaufte Irish-Folk-Festival nun bereits zum 18. Mal für eine große Zuhörerresonanz.
Folk der Extraklasse auf Gut Varrel
Wagenfelder auf dem richtigen Weg

Wagenfelder auf dem richtigen Weg

Wagenfeld - „Es war der richtige Weg, den Frühjahrsmarkt komplett in die Hauptstraße zu verlegen. Das Interesse bei den Besuchern ist vorhanden. Jetzt müssen wir schauen, was sich daraus ergibt.“ Dieses Fazit zog gestern Nachmittag Manfred Piper vom gleichnamigen Autohaus aus Stemwede-Oppendorf in Wagenfeld.
Wagenfelder auf dem richtigen Weg
60 Mitarbeiter ersetzen den „Einzelkämpfer“ von einst

60 Mitarbeiter ersetzen den „Einzelkämpfer“ von einst

Sulingen - Von Anke Seidel. Beratung rund um alle Belange der Landwirtschaft prägt den Alltag im Grünen Zentrum in Sulingen – seit zwei Jahrzehnten und mit einer wachsenden Zahl an Fachkräften. Grund genug für das Landvolk Grafschaft Diepholz, das Haus für Mitglieder und Gäste zu öffnen. Zum Tag der offenen Tür mit offizieller Einweihung des neuen Trakts erwartet Landvolk-Vorsitzender Theo Runge am 12. April zwischen 300 und 500 Gäste, an der Spitze Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Künast.
60 Mitarbeiter ersetzen den „Einzelkämpfer“ von einst
Frühlingsfest in Twistringen

Frühlingsfest in Twistringen

Schluss mit den trüben Tagen – der Frühling hielt am Sonntag in Twistringen Einzug. Zumindest in den Geschäften, denn hier präsentierte der Einzelhandel die neuen Frühjahrs- und Sommerkollektionen und hatten Läden, Schaufenster und die Eingangsbereiche mit bunten Blumen gekonnt in Szene gesetzt. Anlass war das traditionelle Frühlingsfest mit Autoschau und verkaufsoffenem Sonntag sowie einer Trödelmeile der Gemeinschaft der Unternehmen.
Frühlingsfest in Twistringen
„Buddy in Concert“ bringt das ausverkaufte Theater zum Tanzen

„Buddy in Concert“ bringt das ausverkaufte Theater zum Tanzen

Syke - Von Ilse-Marie Voges. Mit Esprit und mitreißendem Rock ‘n’ Roll der 50er-Jahre ließen die fünf Leipziger von „Buddy in Concert“ den legendären Musiker im ausverkauften Syker Theater am Freitagabend wieder lebendig werden. Dirk Posner (Kontrabass, Vocal), Gordon Hemming mit der dunklen Hornbrille, dem Markenzeichen von Buddy, dessen Rolle er im Konzert übernahm (Vocal, Gitarre), Uwe Plociennik (Schlagzeug, Vocal), Jens Holm (Gitarre, Vocal) und Kora Rohr (Saxophon, Vocal) schufen mit ihrer Show von Beginn an Super-Stimmung im Theatersaal.
„Buddy in Concert“ bringt das ausverkaufte Theater zum Tanzen
Bernhard Hennen bei Namenlosen Tagen: Frust als kreativer Impuls

Bernhard Hennen bei Namenlosen Tagen: Frust als kreativer Impuls

Syke - Von Marc Lentvogt. Bernhard Hennen sitzt gut gelaunt im Jugend- und Kulturzentrum Am Lindhof. Dass er von der Leipziger Buchmesse gesundheitlich noch angeschlagen ist, merkt man ihm weder zu Beginn seiner Lesung an, noch zum Ende hin. Zweieinhalb Stunden hat der Stargast der 24. Namenlosen Tage am Freitagabend über seine Bücher, das Erschaffen von Welten und die Rolle der Kulturschaffenden in Deutschland gesprochen.
Bernhard Hennen bei Namenlosen Tagen: Frust als kreativer Impuls
Altes Handwerk lebt beim Wurstetag

Altes Handwerk lebt beim Wurstetag

Syke - Von Dieter Niederheide. Insbesondere die Kinder schauten dem Museumsfleischer gestern beim Wursten auf der Diele im Kreismuseum auf die Finger. Sie hörten gespannt zu, als Fleischermeister Klaus Daus und seine Gehilfen aus 45 Kilogramm Schweinefleisch Leberwurst, Sülze und Mett machten.
Altes Handwerk lebt beim Wurstetag
Ein Garten voller Meerschweinchen

Ein Garten voller Meerschweinchen

Aktuell knabbern 32 Meerschweinchen Tag für Tag seelenruhig an den Grashalmen in Ramona Schuhmanns Garten. Im Sommer sind es sogar noch weitaus mehr. Überall stehen kleine selbst gebaute Hütten und Unterschlüpfe, etliche rote Dachziegel sind aufgestellt, und kniehohe Maschendrahtzäune trennen verschiedene Flächen voneinander.
Ein Garten voller Meerschweinchen
Sulingen feiert Frühlingsfest 2018

Sulingen feiert Frühlingsfest 2018

Die Sulinger Geschäftswelt lockte am Sonntag mit Schnäppchen-Angeboten und Open-Air-Programm hunderte von Besucher in die Innenstadt. Nicht zuletzt dank des frühlingshaften Wetters war die Veranstaltung ein voller Erfolg. - mks
Sulingen feiert Frühlingsfest 2018
31 Rasenmäher und ein Wischmopp

31 Rasenmäher und ein Wischmopp

Uepsen - Von Nala Harries. Angefangen hat alles mit einem Wall, der einen Erdkeller bedeckt – im Winter eine tolle Rodelbahn für Kinder, im Sommer wild bewachsen. Einen Rasenmäher einen steilen Hang hochzuschieben, ist, wie jeder weiß, ziemlich umständlich und anstrengend. Trotzdem muss das Gras irgendwie ab. „Wir haben sogar versucht, es abzubrennen, aber nichts hat so richtig funktioniert“, erzählt Ramona Schuhmann lachend. Die rettende Idee: Die Kindergärtnerin sowie Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin aus Asendorf-Uepsen schaffte sich zahlreiche kleine, wuschelige Rasenmäher an.
31 Rasenmäher und ein Wischmopp
„Koch Abbrucharbeiten“ beantragt Insolvenz

„Koch Abbrucharbeiten“ beantragt Insolvenz

Br.-Vilsen - Die Firma „Koch Abbrucharbeiten & Containerdienst“ aus Asendorf hat beim Amtsgericht Syke Insolvenz beantragt. „Ziel ist eine Sanierung des Unternehmens, nicht die Abwicklung“, sagt der Insolvenzverwalter, Rechtsanwalt Frank-M. Rhode aus Bremen. „Der Geschäftsbetrieb läuft vollumfänglich weiter.“
„Koch Abbrucharbeiten“ beantragt Insolvenz
Konzert in Martfeld

Konzert in Martfeld

Eine musikalische Doppelschicht musste am Sonnabend Martfelds Meistergitarrero Klaus Knüppel bei seinem Heimspiel in der Kastanie schieben. Gleich mit zwei Bands im Doppelpack war er am Start, der Pop-Rockern „Jepp“ und der Soul’n’Funk-Formation „Funky Harry“. Die Kulisse voll, die Stimmung hervorragend. Ein mitreißendes Konzertereignis par excellence!
Konzert in Martfeld
Bassum räumt auf

Bassum räumt auf

Mehr als 50 Bassumer Bürger, alt und jung, sind dem Aufruf der Stadt Folge gefolgt, um ihr Bassum sauberer zu machen. "Das war Symbol eines tollen Wir-Gefühls", freute sich Bassums Bürgermeister Christian Porsch. Als Belohnung gab es für alle Erbsensuppe und Blumensamen.
Bassum räumt auf
Nach Kunden-Beobachtung: Tee-Zutaten groß gedruckt

Nach Kunden-Beobachtung: Tee-Zutaten groß gedruckt

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Winzig ist sie meist auf Packungen gedruckt, die Zutatenliste von Lebensmitteln. Um sie zu lesen, müssen Kunden mit Sehschwäche im Laden oft ihre Brillen aus der Tasche kramen, ärgern sich und kaufen das Produkt dann doch nicht. Das hat die Diepholzer Bio-Firma Lebensbaum (Ulrich Walter GmbH) bei Beobachtungen in Märkten erfahren und macht es nun besser: Groß und einfach lesbar prangen die Zutaten auf den neu gestalteten Teepackungen. Diese Art Kundenfreundlichkeit ist ganz einfach, man muss nur drauf kommen. Lebensbaum ist Vorreiter.
Nach Kunden-Beobachtung: Tee-Zutaten groß gedruckt
Erfolgreiche Blutspende: Mehr als 300 Freiwillige begrüßt

Erfolgreiche Blutspende: Mehr als 300 Freiwillige begrüßt

Nach der zweitägigen Blutspenden-Aktion des DRK Kirchweyhe hat gestern kurz vor Schluss die Vorsitzende Ingrid Söfty (links) ein positives Fazit gezogen. Insgesamt mehr als 300 Frauen und Männer suchten an beiden Tagen die Kooperativen Gesamtschule Kirchweyhe auf und ließen sich dort freiwillig ihren Lebenssaft abzapfen. Zehn Prozent waren Erstspender, so Söfty. „Damit kann man sehr zufrieden sein“, so die DRK-Vorsitzende. Überhaupt sei sie dankbar, dass im Vergleich zu anderen Aktionen ein erheblich kleineres Team beispielsweise das Büfett vorbereitet hat. „Einige haben Urlaub, andere sind krank. Die Grippe hatte zugeschlagen.“ Das gilt auch für Teile des Teams, die für die Typisierung im Hinblick auf mögliche Knochenmarksspenden verantwortlich sind. „Wir wurden geschult und haben diese Aufgabe mit übernommen“, ergänzt Söfty. Jugendrotkreuzler aus Barrien betreuten die Kinder und bastelten mit den Mädchen und Jungen aus Socken bunte Osterhasen.
Erfolgreiche Blutspende: Mehr als 300 Freiwillige begrüßt
Superfood vor Haustür

Superfood vor Haustür

Scholen - Von Anke Seidel. Manche rücken ihnen mit der Hacke zu Leibe – andere genießen sie als Suppe oder Salat: Wildkräuter, die unter dem Sammelbegriff Unkraut für Ungeliebtes im Ziergarten stehen, haben einen hohen Nährwert. Wissenschaftlich ist das unumstritten – und das Interesse an der Wildkräuterkunde groß. Das beweisen die ausgebuchten Volkshochschulkurse der Heilpflanzen-Expertin Sabine Kratzer aus Scholen.
Superfood vor Haustür
Aufmucken: Von Post-Punk bis Rap

Aufmucken: Von Post-Punk bis Rap

Weyhe - Von Sigi Schritt. Für das Festival „Aufmucken gegen Rechts“ am Freitag, 15. Juni, hat das Kulturbüro der Gemeinde alle Bands zusammen, die auf dem Mühlenkamp auftreten sollen. Die Verträge seien unter Dach und Fach, hat die Kulturbeauftragte Tina Fischer jetzt verkündet. Das Organisationsteam hatte insgesamt fünf Formationen verpflichtet. Es gibt aber noch eine sechste Band, die auf die Bühne tritt. Welche Formation die Gelegenheit bekommt, soll bei einem Wettbewerb im Jugendhaus Trafo entschieden werden.
Aufmucken: Von Post-Punk bis Rap
„Lernen, mehr auf uns zu achten“

„Lernen, mehr auf uns zu achten“

Bassum - Das Interview, in dem Per Mertesacker erzählt, dass die Belastung vor manchen Spielen so groß gewesen sei, dass er sich habe übergeben müssen, hat hohe Wellen geschlagen. Doch nicht nur Profifußballer leiden unter Stress. In allen Berufen – so der Eindruck – steigt die Belastung. Ute Bries ist Atem-, Sprech- und Stimmtherapeutin sowie und Mental-Coach und seit elf Jahren in Bassum. Zu ihr kommen Menschen, die ihr Lampenfieber in den Griff bekommen wollen. Im Interview erklärt sie, was Stress überhaupt ist. Die Fragen stellte Julia Kreykenbohm.
„Lernen, mehr auf uns zu achten“
Am Mühlenteich vor Anker

Am Mühlenteich vor Anker

Syke - Von Michael Walter. „Ein Schiff wird kommen“ sang Lale Andersen einst. Jetzt ist es da, und seinen Liegeplatz hat es direkt am Mühlenteich. Vetreter aus Politik, Verwaltung, Werbegemeinschaft und Lions Club hießen es dort gestern willkommen.
Am Mühlenteich vor Anker
„Asphalt ist belastet“

„Asphalt ist belastet“

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Anwohner der Alten Hauptstraße und Kunden des Lidl-Marktes müssen nach Ostern mit Einschränkungen rechnen. Die Gemeinde saniert ein etwa 75 Meter großes Teilstück der Fahrbahn zwischen der Zufahrt und der Straße „Im Bruch“. Für die Zeit der Bauarbeiten wird die Fahrbahn voll gesperrt.
„Asphalt ist belastet“
Hartmut Stolte ist seit Jahren bei der Bassumer Tafel aktiv

Hartmut Stolte ist seit Jahren bei der Bassumer Tafel aktiv

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Freitagvormittag. Bei der Bassumer Tafel herrscht Hochbetrieb. Verschiedene Lebensmittel werden angeliefert und eifrig einsortiert, damit alles bereit ist, wenn die Kunden kommen. Hartmut Stolte beobachtet das rege Treiben.
Hartmut Stolte ist seit Jahren bei der Bassumer Tafel aktiv
Französische Windrose blüht im Brunnen

Französische Windrose blüht im Brunnen

Varrel - „So geht das nicht“, stellte Frank Schröder, Vorsitzender des Fördervereins Gut Varrel, am Donnerstagabend fest und schnappte sich vor seiner Begrüßung die Schlüssel. Anlass war der unablässige Strom von Mitgliedern zur Jahreshauptversammlung, die keinen Platz mehr im Vereinsheim des TuS Varrel fanden. So rückte der Vorstand zur Besorgung weiterer Stühle aus.
Französische Windrose blüht im Brunnen
Ein Leben auf dem Radweg

Ein Leben auf dem Radweg

Twistringen - Von Detlef Voges. Rudolf Göbber und Bernhard Timmermann sind begeisterte Radler. Ein Tandem, um im Bild zu bleiben. Erstmal im Sattel, gibt es feste Regeln, wenn sie in der Gruppe mit dem Rad unterwegs sind. „Timmermann ist der Navigator, der fährt vorn weg. Ich bin der Lumpensammler, ich bleibe lieber hinten“, sagt Göbber, seit zwei Jahren Vorsitzender der Ortsgruppe Twistringen des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC).
Ein Leben auf dem Radweg