Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Kaffee und Wasser im Weyher Rathausfoyer

Kaffee und Wasser im Weyher Rathausfoyer

Weyhe - Von Sigi Schritt. Manche Behörden haben in ihren Gebäuden einen Getränkeautomaten installiert, an dem sich sowohl das Personal als auch die Besucher bedienen können. Durch den Betrieb fallen aber meist Plastikbecher-Berge an, die dazu noch aufwendig entsorgt werden müssen.
Kaffee und Wasser im Weyher Rathausfoyer
Wer ernten möchte, muss sein Feld rechtzeitig bestellen

Wer ernten möchte, muss sein Feld rechtzeitig bestellen

Erichshof - „Im Märzen der Bauer die Rösslein einspannt. Er setzt seine Felder und Wiesen in Stand. Er pflüget den Boden, er egget und sät und rührt seine Hände früh morgens und spät.“ So lautet die erste Strophe eines bekannten Volkslieds. Obgleich diese Zeilen Jahrzehnte alt sind, ist deren Botschaft nach wie vor aktuell. 
Wer ernten möchte, muss sein Feld rechtzeitig bestellen
Linke im Landkreis vor Zerreißprobe

Linke im Landkreis vor Zerreißprobe

Landkreis Diepholz - Von Anke Seidel. Er kümmerte sich um die Mitgliederverwaltung, pflegte Internet-Seiten und Soziale Medien für den Kreisverband der Linken im Landkreis Diepholz. Doch jetzt kehrt Martin Stricker dem Kreisvorstand enttäuscht den Rücken: „Ich trete mit sofortiger Wirkung von all meinen Parteiämtern zurück“, sagt der Twistringer – und begründet diesen Schritt mit „anhaltenden Querelen um die Geschlechtergerechtigkeit im Kreisverband Diepholz“. Stricker ist fest überzeugt: „Die Linke im Landkreis Diepholz steht vor einer Zerreißprobe.“
Linke im Landkreis vor Zerreißprobe
Probus zeigt in Ströhen Flagge

Probus zeigt in Ströhen Flagge

Ströhen - Vor Ort ist es schon seit einigen Jahren, doch erst jetzt tritt das Pfälzer Unternehmen Probus in Ströhen auch öffentlich auf. Das Firmenschild hängt bereits gut sichtbar an der Pilotenstraße, die Geschäftsräume werden Mitte April mit einem Tag der offenen Tür für Kunden und Geschäftspartner eingeweiht.
Probus zeigt in Ströhen Flagge
Nitratbelastung des Wassers: „Von Entwarnung kann keine Rede sein“

Nitratbelastung des Wassers: „Von Entwarnung kann keine Rede sein“

Samtgemeinde - Der Ortsverband Bruchhausen-Vilsen von „Bündnis 90/Die Grünen“ macht sich Sorgen angesichts der Nitratbelastung des Grundwassers in der Samtgemeinde. Mit einer Pressenotiz reagiert Bernd Schneider im Namen des Vorstands auf unseren Artikel „Nitratwert in Süstedt sinkt unter den Grenzwert – Martfeld und Bruchhöfen ebenfalls im grünen Bereich / Werte in Sünder bedenklich“ von Freitag.
Nitratbelastung des Wassers: „Von Entwarnung kann keine Rede sein“
Der Asendorfer Rat ist jetzt ein Männerhaufen

Der Asendorfer Rat ist jetzt ein Männerhaufen

Asendorf - Nach sechseinhalb Jahren hat Sabine Voß (Grüne) am Dienstagabend ihr Mandat im Asendorfer Gemeinderat niedergelegt. Nachrücker ist ihr Parteikollege Hermes Lemke, der von 2011 bis 2016 schon einmal dem Gremium angehörte.
Der Asendorfer Rat ist jetzt ein Männerhaufen
Ostern ohne Country-Festival

Ostern ohne Country-Festival

Asendorf - Vier Mal lockte das „Ostern-Country-Festival“ zahlreiche Western- und Countryfans nach Asendorf – doch damit ist nun Schluss. Die „Maverick Line-Dancers“ haben beschlossen, die Veranstaltung künftig nicht mehr auszurichten.
Ostern ohne Country-Festival
Gemeinde plant Grundstückskauf

Gemeinde plant Grundstückskauf

Asendorf - Der Asendorfer Gemeinderat hat am Dienstagabend einstimmig entschieden, überplanmäßig 110.000 Euro für den Grundstückserwerb im diesjährigen Haushalt bereitzustellen. 
Gemeinde plant Grundstückskauf
Altes Amt Lemförde putzt sich zum Osterfest heraus

Altes Amt Lemförde putzt sich zum Osterfest heraus

Lemförde - Mit ihren Müllsäcken sah man sie wieder in der Samtgemeinde Altes Amt Lemförde umherschweifen – die vielen freiwilligen Sammler, die sich an der Aktion saubere Umwelt beteiligten. Wie Heiner Richmann, Hüder Bürgermeister und Koordinator der Aktion, berichtete, hatte die AWG Müllsäcke, Arbeitshandschuhe und Süßigkeiten spendiert und einen großen Container am Bauhof der Samtgemeinde aufgestellt. Dort wurde das Sammelgut aus den Ortsteilen abgeladen.
Altes Amt Lemförde putzt sich zum Osterfest heraus
Hundedressur par excellence sorgt für ein Aha-Erlebnis im Tierpark

Hundedressur par excellence sorgt für ein Aha-Erlebnis im Tierpark

Ströhen - Von Horst Benker. Als wir uns dem Gehege der Kulane nähern, drehen uns die Halbesel spontan ihre Hinterteile zu und treten den Rückzug an. „Die unterscheiden sich deutlich von normalen Eseln, sie können ganz schön biestig sein“, erläutert Nils Ismer. Der Besitzer des Tierparks Ströhen und ich befinden uns auf einem Rundgang durch die weitläufige Parkanlage. Die offizielle Saisoneröffnung zu Ostern steht bevor. „Wenn wir etwas von den Kulanen wollen, wenn zum Beispiel eine Behandlung ansteht, geht ohne Betäubung gar nichts“, betont Ismer. Diese Vierbeiner sind vom Aussterben bedroht. Laut Ismer gibt es geschätzt nur noch etwa 500 Exemplare weltweit. Dies macht deutlich, welchen Wert die Tiere für den Tierpark haben.
Hundedressur par excellence sorgt für ein Aha-Erlebnis im Tierpark
Photovoltaikanlage auf Kartoffellager gerät in Brand

Photovoltaikanlage auf Kartoffellager gerät in Brand

Hemsloh - Die Photovoltaikanlage auf einer Kartoffellagerhalle in Hemsloh ist am Dienstag in Brand geraten. Die Polizei geht derzeit von einem technischen Defekt als Brandursache aus, wie Pressesprecherin Sandra Franke auf Nachfrage mitteilte. Laut Bericht der Feuerwehr wurden gegen 17.15 Uhr zunächst die Ortsfeuerwehren Hemsloh und Rehden alarmiert. Da beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits Flammen und dichte Rauchwolken aus dem Dach schlugen, wurden zusätzlich die Feuerwehren Barver, Dickel, Düversbruch und Wetschen sowie die Drehleiter aus Diepholz hinzugerufen.
Photovoltaikanlage auf Kartoffellager gerät in Brand
Hähnchenstall in Asendorf ist genehmigt

Hähnchenstall in Asendorf ist genehmigt

Asendorf - In Asendorf darf ein Hähnchenmaststall mit 39 .900 Plätzen gebaut werden. Der Landkreis Diepholz hat den entsprechenden Antrag eines Landwirts am Montag genehmigt. Das bestätigte gestern auf Nachfrage Kreisrat Jens-Hermann Kleine.
Hähnchenstall in Asendorf ist genehmigt
„Reload“ 2018 in Sulingen: Der Band-Contest hat begonnen

„Reload“ 2018 in Sulingen: Der Band-Contest hat begonnen

Sulingen - Die ersten 15 Bands warfen am Montag den elektronischen Hut in den Ring: Sie machen beim Contest mit, bei dem es auch in diesem Jahr einen Auftritt beim Reload Festival in Sulingen zu gewinnen gibt.
„Reload“ 2018 in Sulingen: Der Band-Contest hat begonnen
70 Osterfeuer in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

70 Osterfeuer in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen

Samtgemeinde - 70 Osterfeuer gibt es in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. Ein Überblick der im Rathaus angemeldeten Veranstaltungen:
70 Osterfeuer in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen
Spatenstich fürs gemeinsame Gerätehaus der Ortsfeuerwehren Gessel und Ristedt

Spatenstich fürs gemeinsame Gerätehaus der Ortsfeuerwehren Gessel und Ristedt

Syke - Von Marc Lentvogt. Die Fusion der Ortsfeuerwehren Gessel und Ristedt ist wieder einen Schritt nähergerückt. Mit dem Spatenstich für das gemeinsame Gerätehaus am Ristedter Kirchweg ist es nur noch ein gutes Jahr hin, bis die Wehren bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung den Zusammenschluss vollziehen wollen.
Spatenstich fürs gemeinsame Gerätehaus der Ortsfeuerwehren Gessel und Ristedt
Die Retter müssen rasiert sein

Die Retter müssen rasiert sein

Landkreis  Diepholz - Von Katharina Schmidt. Mann trägt wieder Bart. Das ist nicht nur Thema in Modemagazinen, sondern auch bei der Feuerwehr. Denn durch den Trend zu mehr Gesichtsbehaarung gewinnt der sogenannte Barterlass wieder an Bedeutung. Dieser schreibt vor, dass Atemschutzgeräteträger bei Einsätzen rasiert sein müssen, damit ihre Maske dicht abschließt.
Die Retter müssen rasiert sein
Osterfeuer: Stadt Syke bittet Veranstalter, Holz umzuschichten

Osterfeuer: Stadt Syke bittet Veranstalter, Holz umzuschichten

Syke - Von Marc Lentvogt. „Es ist ein guter Brauch“, erklärt Erster Stadtrat Thomas Kuchem. Die Rede ist dieser Tage natürlich von den Osterfeuern. Doch gemeinsam mit Stadtbiologin Angelika Hanel möchte er an die Veranstalter der insgesamt 43 im Bereich Syke angemeldeten Feuer appellieren, sich vor dem feierlichen Abbrennen noch einmal dem Tierschutz zu widmen.
Osterfeuer: Stadt Syke bittet Veranstalter, Holz umzuschichten
Vom Weyher Dachstudio in die internationalen Kataloge

Vom Weyher Dachstudio in die internationalen Kataloge

Erichshof - Von Sigi Schritt. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm, lautet ein bekanntes Sprichwort. Das trifft besonders auf Jörg-Henry Eickhorst zu. Der 64-Jährige ist der jüngste Spross einer Fotografenfamilie und blickt jetzt auf ein – wie er sagt – interessantes und erfülltes Berufsleben zurück.
Vom Weyher Dachstudio in die internationalen Kataloge
Schrittweiser Abschied vom Lebenswerk

Schrittweiser Abschied vom Lebenswerk

Barver - Von Melanie Russ. Wenn Ewald Vetter von seiner Tischlerei spricht, dann fällt schon mal das Wort Lebenswerk. Es zeigt, wie sehr dem Barveraner der Betrieb, den er 1988 im Alter von 28 Jahren gründete und Stück für Stück erweiterte, am Herzen liegt. Inzwischen 58-jährig, hat er sich entschlossen, seinen Betrieb in jüngere Hände zu geben. In Tobias Fenker aus Wagenfeld ist er überzeugt, einen würdigen Nachfolger gefunden zu haben. Die Übergabe soll am 30. Jahrestag der Firmengründung, am Ostersonntag, 1. April, erfolgen.
Schrittweiser Abschied vom Lebenswerk
„Alternatives Wohnen“ für Senioren

„Alternatives Wohnen“ für Senioren

Hüde - Von Simone Brauns-Bömermann. Die Idee ist so einfach wie gut: Das gewohnte Landleben so lange wie möglich (fast) wie gewohnt zu genießen. Mit diesem und einem weiteren Leitspruch tritt das Ehepaar Anita und Detlef Röbke aus Rehburg-Loccum an. Der lautet: „Das Arbeitsleben leben“ und beinhaltet das Wohnen mit Senioren in einer WG unter einem Dach im „Haus am See“ in Hüde.
„Alternatives Wohnen“ für Senioren
Neue Radverbindung nach Dreye?

Neue Radverbindung nach Dreye?

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Weyhe beantragt, dass die Baustraße entlang der Bahnlinie Kirchweyhe-Dreye nicht zurückgebaut, sondern der Bevölkerung als Radweg überlassen wird.
Neue Radverbindung nach Dreye?
Gewerbeschau, Ausstellungen und Konzerte

Gewerbeschau, Ausstellungen und Konzerte

Weyhe - Das Kulturbüro der Gemeinde hat für den kommenden Monat erneut ein buntes Paket mit größeren und kleineren Veranstaltungen geschnürt.
Gewerbeschau, Ausstellungen und Konzerte
Live-Musik und Leckeres: Stadtfest auf dem Marktplatz

Live-Musik und Leckeres: Stadtfest auf dem Marktplatz

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Live-Musik auf der Bühne und Leckeres an 30 Ständen auf dem Diepholzer Marktplatz: Die Fördergemeinschaft Lebendiges Diepholz verbindet in diesem Jahr das Stadtfest mit einem Streetfood-Festival. Für die Veranstaltung vom 10. bis 12. August hat sie über die Osnabrücker Marketing-Agentur „Next Choice“ den „StreetFood Circus“ ins Boot geholt, der im vergangenen Jahr an 25 Orten tausende von Besuchern anlockte.
Live-Musik und Leckeres: Stadtfest auf dem Marktplatz
Jugendliche sind Ostern auf der Spur

Jugendliche sind Ostern auf der Spur

Rehden/Hemsloh - Turbulent ging es am vergangenen Freitag auf dem Bahnhof in Diepholz zu. Dort trafen sich am Vormittag die 20 aufgeregten Teilnehmer und ihre sechs Betreuer zum Start in die Mini-Freizeit, die die Kirchengemeinde Rehden-Hemsloh in Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreisjugenddienst Diepholz zum fünften Mal anbot. Zusätzlich unterstützte der Landkreis die Fahrt mit einem Zuschuss.
Jugendliche sind Ostern auf der Spur
Weniger Unrat als im Vorjahr

Weniger Unrat als im Vorjahr

Ströhen - „Die Verschmutzung der Straßenränder ist gegenüber dem Vorjahr deutlich zurückgegangen“, resümierten die knapp 30 freiwilligen Helferinnen und Helfer bei der Aktion „Ströhen räumt auf!“ in der Mittagszeit beim Feuerwehrgerätehaus. Dort bedankte sich Wagenfelds Bürgermeister Matthias Kreye bei allen „Dreck-weg-Akteuren“ mit kräftigenden Bratwürstchen vom Grill, Kartoffelsalat, Brot sowie Getränken nach Wunsch.
Weniger Unrat als im Vorjahr
Neun junge Reiter bekommen den Basispass

Neun junge Reiter bekommen den Basispass

Schwarme - Neun junge Reiter des Reit- und Rennvereins (RRV) Schwarme haben kürzlich die Prüfung für den Basispass bestanden. 
Neun junge Reiter bekommen den Basispass
Osterfeuer lodern wieder in Stuhr

Osterfeuer lodern wieder in Stuhr

Stuhr - Auch in Stuhr lodern am Wochenende wieder vielerorts die Osterfeuer. Die ausrichtenden Vereine, Verbände oder Nachbarschaftszusammenschlüsse widmen sich an vielen Stellen auch der Brauchtumspflege, indem sie Getränke und Grillgut anbieten. Im Folgenden eine Übersicht über die größten Veranstaltungen in Stuhr, die die Gemeindeverwaltung meldet.
Osterfeuer lodern wieder in Stuhr
Großbaustelle auf der A1: Verdopplung der Unfälle

Großbaustelle auf der A1: Verdopplung der Unfälle

Stuhr - Von Katharina Schmidt. Die Zahl der Unfälle auf der A1 zwischen dem Dreieck Brinkum und der Anschlussstelle Stuhr hat sich innerhalb eines Jahres verdoppelt. Als Grund für den drastischen Anstieg nennt die Polizei die Großbaustelle. Zwecks Sanierung der Fahrbahn wurde und wird der Verkehr durch verengte Spuren geleitet.
Großbaustelle auf der A1: Verdopplung der Unfälle
Dringend Anbieter für die Ferienkiste Bassum gesucht

Dringend Anbieter für die Ferienkiste Bassum gesucht

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Während die Kinder in Bassum noch die Osterferien genießen, ist Brigitta Wortmann mit den Gedanken schon bei den Sommerferien. Wie jedes Jahr organisiert sie die Ferienkiste und möchte auch dieses Mal den Kleinen, die nicht in den Urlaub fahren, ein buntes, abwechslungsreiches Programm bieten. Doch im Moment bildet sich bei dem Gedanken daran eine kleine Sorgenfalte auf ihrer Stirn. Denn wenn sich an der aktuellen Situation nichts ändert, werden viele Kinder enttäuscht Zuhause sitzen. Der Grund: Es gibt zu wenig Anbieter für Aktionen.
Dringend Anbieter für die Ferienkiste Bassum gesucht
„Mit der Arbeit im Tierpark einen Traum erfüllt“

„Mit der Arbeit im Tierpark einen Traum erfüllt“

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Zweimal hintereinander ertönt ein langgezogener Schrei. „Das ist der Pfau“, erklärt Dr. Ralph Schuder und blickt aus dem Fenster. Wer in dem Behandlungszimmer des Tierarztes sitzt, schaut direkt auf das Streichelgehege des Tierparks Petermoor. Diese räumliche Nähe spiegelt geradezu wider, wie nahe und verbunden sich der 61-Jährige dem Tierpark mit all seinen Bewohnern fühlt. Seit 2001 ist er im Förderverein und übernahm vier Jahre später den Vorsitz. Vor Kurzem wurde er für sein Engagement mit der Bassumer Medaille geeehrt.
„Mit der Arbeit im Tierpark einen Traum erfüllt“
Kurt Berg 70 Jahre im Sozialverband

Kurt Berg 70 Jahre im Sozialverband

Rehden - Es war ein außergewöhnlicher Moment, den die Mitglieder des Sozialverbands Rehden während der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Gemeindehaus erlebten. Im Mittelpunkt des Geschehens stand Kurt Berg, der für seine 70-jährige Mitgliedschaft geehrt wurde – eine Auszeichnung, die laut dem ersten Vorsitzenden Gerhard Sander im Rehdener Ortsverband noch nie verliehen wurde.
Kurt Berg 70 Jahre im Sozialverband
Diebes-Trio flüchtet in Schlangenlinien vor Polizei und kracht gegen Baum

Diebes-Trio flüchtet in Schlangenlinien vor Polizei und kracht gegen Baum

Neuenkirchen - Nach dem Einbruch in eine Tankstelle in Neuenkirchen am Dienstagmorgen kollidierte das mutmaßliche Diebes-Trio während der Flucht per Auto mit einem Baum. Ein Mann wurde festgenommen, zweien gelang es, der Polizei zu entkommen.
Diebes-Trio flüchtet in Schlangenlinien vor Polizei und kracht gegen Baum
Zu wenig Personal: Aus für Pflegedienst

Zu wenig Personal: Aus für Pflegedienst

Martfeld/Sulingen - Der „Ambulante Pflegedienst Beneke“ stellt am 31. März seinen Betrieb ein. Ursache ist der Fachkräftemangel: „Es ist uns nicht gelungen, die Anzahl unseres examinierten Stammpersonals deutlich und nachhaltig zu erhöhen. Damit wurde es uns verwehrt, eine Größe zu erreichen, die nachhaltig positive wirtschaftliche Ergebnisse möglich macht“, teilt Geschäftsführer Jörn Beneke mit.
Zu wenig Personal: Aus für Pflegedienst
Nino de Angelo: „Persönlicher Angriff auf mich und mein Leben“

Nino de Angelo: „Persönlicher Angriff auf mich und mein Leben“

Br.-Vilsen. Unbekannte Täter sollen in der Nacht zu Sonntag in die Wohnung von Sänger Nino de Angelo in Schwarme eingebrochen sein. Der Künstler selbst postete am Montag mehrere Fotos aus seiner verwüsteten Wohnung.
Nino de Angelo: „Persönlicher Angriff auf mich und mein Leben“
Singles an Ostern – Jetzt durchstarten!

Singles an Ostern – Jetzt durchstarten!

Weihnachten, Valentinstag und Co. stellen viele Singles auf eine harte Probe. Statt harmonischem Miteinander und trauter Zweisamkeit herrscht oft Frust über das Alleinsein. Zu Ostern sieht die Sache jedoch ganz anders aus: Das höchste Kirchenfest feiert nämlich nicht nur die Auferstehung des Heilands, sondern geht auf uralte Riten zurück, die den Frühling begrüßen.
Singles an Ostern – Jetzt durchstarten!
Inklusives Wohnprojekt: Lebenshilfe verhandelt über Telekom-Objekt

Inklusives Wohnprojekt: Lebenshilfe verhandelt über Telekom-Objekt

Sulingen - Für das inklusive Wohnprojekt, das die Lebenshilfe Grafschaft Diepholz in Sulingen realisieren möchte, kam auf Vermittlung von Bundestagsabgeordnetem Axel Knoerig im August vergangenen Jahres das Telekom-Objekt an der Südstraße als möglicher Standort ins Spiel (wir berichteten). „Wir haben jetzt vom Landkreis Diepholz einen Bauvorbescheid bekommen. Aber letzten Endes liegt uns noch kein Kaufangebot für das Objekt vor“, nennt Lebenshilfe-Geschäftsführerin Annette Lüneburg auf Anfrage der Redaktion den Sachstand.
Inklusives Wohnprojekt: Lebenshilfe verhandelt über Telekom-Objekt
„Sulingen blüht auf“: Landwirte zufrieden

„Sulingen blüht auf“: Landwirte zufrieden

Sulingen - Die Landwirte des Sulinger Landes sind mit der Resonanz auf ihre Aktion mehr als zufrieden. Etwa 500 kostenlose Samentütchen mit Blühmischungen verteilten sie unter dem Motto „Sulingen blüht auf“ am Sonnabend im Zuge des Sulinger Wochenmarktes. Mit Infoflyern und im direkten Gespräch informierten sie über Umweltmaßnahmen und Aktionen zum Insektenschutz in der Landwirtschaft und luden die Bürger ein, selbst ihren Garten insektenfreundlicher zu gestalten.
„Sulingen blüht auf“: Landwirte zufrieden
Zu wenig Personal: Aus für Pflegedienst

Zu wenig Personal: Aus für Pflegedienst

Sulingen/Martfeld - Der „Ambulante Pflegedienst Beneke“ stellt am 31. März seinen Betrieb ein. Ursache ist der Fachkräftemangel: „Es ist uns nicht gelungen, die Anzahl unseres examinierten Stammpersonals deutlich und nachhaltig zu erhöhen. Damit wurde es uns verwehrt, eine Größe zu erreichen, die nachhaltig positive wirtschaftliche Ergebnisse möglich macht“, teilt Geschäftsführer Jörn Beneke mit.
Zu wenig Personal: Aus für Pflegedienst
Bürger wollen Schließung des Möbelkaufhauses in Sulingen verhindern

Bürger wollen Schließung des Möbelkaufhauses in Sulingen verhindern

Sulingen - Es regt sich Widerstand gegen die Absicht von „Bethel im Norden“, noch in diesem Halbjahr das Möbelkaufhaus „Hin und Weg – wir möbeln sie auf“ an der Nienburger Straße in Sulingen zu schließen. 448 Personen hatten sich bis Montag am späten Nachmittag der durch den Sulinger Andreas Schünemann initiierten Online-Petition angeschlossen. Die Mitglieder des Senioren- und Behindertenbeirates der Stadt (SBB) riefen derweil eine Unterschriftenaktion ins Leben, mit der sie ihrer Forderung des Erhaltes der sozialen Einrichtung mehr Gewicht geben wollen.
Bürger wollen Schließung des Möbelkaufhauses in Sulingen verhindern
Zweitägiges Hallenreitturnier in Rechtern rückt Jugendarbeit in den Fokus

Zweitägiges Hallenreitturnier in Rechtern rückt Jugendarbeit in den Fokus

Rechtern - Von Simone Brauns-Bömermann. Der Sand der Reithalle in Rechtern wurde am vergangenen Wochenende tausendfach kultiviert. Dafür sorgten zahlreiche junge Reiter, die bei dem zweitägigen Turnier des Reitclubs Donstorf-Drentwede an den Start gingen. Neben Mitgliedern des heimischen Traditionsvereins reisten Teilnehmer aus einem Umkreis von rund 70 Kilometern an.
Zweitägiges Hallenreitturnier in Rechtern rückt Jugendarbeit in den Fokus
Deichreinigung: Müllmenge steigt

Deichreinigung: Müllmenge steigt

Hüde/Lembruch - Die Wettfahrtgemeinschaft Dümmer hatte zur traditionellen, jährlichen Deichreinigung eingeladen. Wie der Organisator und Koordinator Jens Schröder (Wettfahrtgemeinschaft Dümmer) am Samstagmorgen berichtete, waren am Treffpunkt in Hüde acht, in Dümmerlohausen vier und in Lembruch zehn Dümmer- und Naturfreunde erschienen.
Deichreinigung: Müllmenge steigt
Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen: Ein spannendes Jahr mit großem Engagement

Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen: Ein spannendes Jahr mit großem Engagement

Br.-Vilsen - Bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen und Umgebung begrüßte Jugendfeuerwehrwart Andreas Hank auch einige aktive Feuerwehrmitglieder: Gemeindejugendfeuerwehrwartin Ramona Ravens, Bruchhausen-Vilsens Ortsbrandmeister Stephan Thöle und dessen Stellvertreter Frank Zschoche-Wolff, Pressesprecher Detlef Wessels sowie die Ortsbrandmeister aus Süstedt, Uenzen und Ochtmannien waren der Einladung gefolgt.
Jugendfeuerwehr Bruchhausen-Vilsen: Ein spannendes Jahr mit großem Engagement
Sonderausstellung gibt interessanten Einblick in Lebenswelt der Häuslinge

Sonderausstellung gibt interessanten Einblick in Lebenswelt der Häuslinge

Lembruch - Von Christa Bechtel. Der Kreisheimatbund Diepholz hatte mit seinen Partnervereinen ein zweijähriges Forschungsprojekt zum Thema Häuslingswesen ins Leben gerufen und dafür das Kreismuseum Syke gewonnen. Als Ergebnis daraus entstand die Wanderausstellung „Häuslingswesen im heutigen Landkreis Diepholz vom 17. Jahrhundert bis in die 1960er-Jahre“. Derzeit macht sie Station im Dümmer-Museum in Lembruch.
Sonderausstellung gibt interessanten Einblick in Lebenswelt der Häuslinge
Heimatmuseum Aschen erwacht aus dem Winterschlaf

Heimatmuseum Aschen erwacht aus dem Winterschlaf

Aschen - Die Monate Dezember, Januar, Februar und März haben die Aktiven des Heimatvereins Aschen genutzt, um die Ausstellungstücke im Aschener Heimatmuseum wieder auf Vordermann zu bringen.
Heimatmuseum Aschen erwacht aus dem Winterschlaf
Neue Eisdiele „Schlecks“: Wo Wackelpudding und Käsekuchen ins Eis kommen

Neue Eisdiele „Schlecks“: Wo Wackelpudding und Käsekuchen ins Eis kommen

Bassum - Von Julia Kreykenbohm. Es ist ein bisschen verkehrte Welt in der Eisdiele „Schlecks“. Anstatt der Leiterin Dani Gerken Fragen über ihr Geschäft und die Eröffnung am kommenden Sonntag zu stellen, müssen die Pressevertreter plötzlich selber welche beantworten. „Mit welcher Schokolade willst du die Waffel bestrichen haben? Weiße oder Vollmilch? Welche Streusel möchtest du? Krokant oder lieber Kokos? Und welche Eissorte magst du?“ Der Blick des jungen Mannes wandert ein wenig verwirrt zwischen den drei Monitoren an der Wand hinter dem Tresen hin und her, die die Auswahl verkünden.
Neue Eisdiele „Schlecks“: Wo Wackelpudding und Käsekuchen ins Eis kommen
Tri-Team Schwarme blickt zurück und nach vorn

Tri-Team Schwarme blickt zurück und nach vorn

Schwarme/Achim - Das Tri-Team Schwarme blickte bei der Jahreshauptversammlung im Sportstätten-Café des Hallenbads Achim auf ein erfolgreiches, abwechslungsreiches Jahr 2017 zurück. „Der in Schwarme gegründete Verein etabliert sich mehr und mehr als überregional agierender Sportverein mit Schwerpunkttätigkeit in und um Achim, was sich auch in der stetig wachsenden Mitgliederzahl aus dieser Region widerspiegelt“, heißt es in einer Pressenotiz. Dem Tri-Team gehören rund 100 Personen an.
Tri-Team Schwarme blickt zurück und nach vorn
Dümmer wird früher für Wassersportler freigegeben

Dümmer wird früher für Wassersportler freigegeben

Lemförde - Leinen los am Dümmer: Niedersachsens zweitgrößter Binnensee spielt nicht nur als Rast- und Brutplatz für Vögel eine wichtige Rolle, er ist auch ein beliebter Anziehungspunkt für zahlreiche Wassersportler.
Dümmer wird früher für Wassersportler freigegeben
Elf Autos in Diepholz zerkratzt

Elf Autos in Diepholz zerkratzt

Diepholz - Erneut hat ein unbekannter Täter in Diepholz Autos zerkratzt und einen hohen Schaden angerichtet. Zum dritten Mal war das Autohaus Wisloh an der Maschstraße betroffen, berichtete die Polizei. Elf Fahrzeuge wurden dort in der Zeit von Freitag, 18 Uhr, bis Samstag 10.30 Uhr, beschädigt.
Elf Autos in Diepholz zerkratzt
Mehrere Tausend Gäste zum traditionellen Osterräderlauf erwartet

Mehrere Tausend Gäste zum traditionellen Osterräderlauf erwartet

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Feuerwehr Leeste bereitet derzeit nach eigener Darstellung eine der größten Osterfeuer-Veranstaltung im Landkreis vor. Die Helfer organisieren für Sonntag den traditionellen Osterräderlauf auf dem Mühlenkamp-Freizeitgelände und erwarten mehrere Tausend Gäste.
Mehrere Tausend Gäste zum traditionellen Osterräderlauf erwartet
„Hausärzte sind die Torhüter gegen Übertherapie“

„Hausärzte sind die Torhüter gegen Übertherapie“

Twistringen - „Dem Sterben einen Platz im Leben geben“ lautet das Leitthema der zweiten Hospiz- und Palliativ-Fachtagung im Landkreis Diepholz. Das reflektieren am Freitag und Samstag, 20. und 21. April, im Hildegard-von-Bingen-Gymnasium Twistringen renommierte Referenten – darunter der bekannte Mediziner und Buchautor Dr. Matthias Thöns, der am 20. April über die „Übertherapie am Lebensende“ referiert. Im Interview erklärt er, welche Folgen das haben kann – und was Menschen dagegen tun können. Die Fragen stellte Anke Seidel.
„Hausärzte sind die Torhüter gegen Übertherapie“