Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Unfall auf der B51: Drei Personen teilweise schwer verletzt

Unfall auf der B51: Drei Personen teilweise schwer verletzt

Stemshorn - Bei einem Unfall auf der B51 wurden am Mittwochnachmittag zwei Personen schwer und eine weitere Person leicht verletzt. 
Unfall auf der B51: Drei Personen teilweise schwer verletzt
Frühjahrsputz in Ströhen und Wagenfeld – es wird aufgeräumt

Frühjahrsputz in Ströhen und Wagenfeld – es wird aufgeräumt

Ströhen/Wagenfeld - Die Aktionen haben die unterschiedlichsten Namen, aber immer das gleiche Ziel: „Unser Dorf soll schöner werden.“
Frühjahrsputz in Ströhen und Wagenfeld – es wird aufgeräumt
Neue Lagerhallen – mehr Lkw

Neue Lagerhallen – mehr Lkw

Twistringen - Von Theo Wilke. Ohne Debatte hat der Twistringer Stadtrat den Antrag des Speditionsunternehmens Rasche und Uhlhorn in Scharrendorf für eine Betriebserweiterung hinter dem Bahnhof angenommen. Nun werden sich Ortsrat und Fachausschuss damit befassen. Geplant ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes.
Neue Lagerhallen – mehr Lkw
Gerd Brüggemann fühlt sich gemobbt

Gerd Brüggemann fühlt sich gemobbt

Graue - Von Mareike Hahn. Gerd Brüggemann war früher ein „glühender Befürworter“ der Flurbereinigung. Wie viele andere Landwirte begrüßte er die Bestrebungen des Amts für regionale Landesentwicklung (ArL), ein solches Verfahren in Graue und Brebber anzuschieben. Inzwischen hat er das Vertrauen in die Behörde und die beteiligten Bewohner verloren. Grund ist die Art, wie der zuständige Arbeitskreis gebildet wurde. Brüggemann hätte gerne dazugehört. Aber das wurde mit einem „DDR-Wahlmodus“ verhindert, sagt der Grauer und spricht von „Mobbing par excellence“.
Gerd Brüggemann fühlt sich gemobbt
Die Flurbereinigung kann kommen

Die Flurbereinigung kann kommen

Graue - Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu einer Flurbereinigung in Graue und Brebber ist getan. Bei einem Informationsabend im Gasthaus Steimke in Graue berichtete die zuständige Behörde, das Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) aus Sulingen, über den aktuellen Stand der Planungen.
Die Flurbereinigung kann kommen
Brand bei Tischlerei in Bassum 

Brand bei Tischlerei in Bassum 

Bassum - In Bassum ist am Donnerstagvormittag ein Nebengebäude einer Tischlerei an der Bremer Straße in Brand geraten. Rund 60 Einsatzkräfte rückten zur Brandbekämpfung aus. 
Brand bei Tischlerei in Bassum 
Brand bei Tischlerei in Bassum
Video

Brand bei Tischlerei in Bassum

Die Feuerwehr Bassum ist am Donnerstagvormittag zu einem Brand bei einer Tischlerei in Bassum gerufen worden. In einem hölzernen Nebengebäude brannte eine Heizungsanlage. Die Feuerwehrkräfte konnten den Brand zügig löschen.
Brand bei Tischlerei in Bassum
Votum gegen eine Hundelauffläche

Votum gegen eine Hundelauffläche

Sulingen - Mit fünf Gegenstimmen verweigerten die Mitglieder des Ausschusses für Bau, Ordnung und Verkehr des Rates der Stadt Sulingen am Dienstag dem Antrag der CDU-Ratsfraktion die Zustimmung, im Mittelzentrum eine Freilauffläche für Hunde einzurichten.
Votum gegen eine Hundelauffläche
Quo vadis, Syke?

Quo vadis, Syke?

Syke - Von Detlef Voges. Wohnraum teuer, Geschäfte-Leerstand an der Hauptstraße, Projekte Gänge-Viertel und Bibliothek in der City auf Eis… Welchen Weg geht die Stadt Syke in den nächsten Jahren? Schlafstadt? Konsolidierung? Aufschwung? Ein Gespräch mit dem Vorsitzenden des Syker Stadtrats Karsten Bödeker.
Quo vadis, Syke?
Rauschkolb: „Bauherren wollen frei sein“

Rauschkolb: „Bauherren wollen frei sein“

Sulingen - Bauland für den Wohnungsbau ist knapp im Mittelzentrum, Klimaschutz ein im Leitbild der Stadt verbrieftes Entwicklungsziel. „Klimaschutz in der Bauleitplanung ist insofern folgerichtig“, formulierte Sulingens Bürgermeister Dirk Rauschkolb Dienstagabend im Rathaus. Die Mitglieder des Ausschusses für Bau, Ordnung und Verkehr diskutierten über den Antrag der Gruppe Die Grünen/Die Partei, künftig im Bereich der Stadt Sulingen neben Baugebieten bisheriger Machart auch „Klimaschutzbaugebiete“ auszuweisen.
Rauschkolb: „Bauherren wollen frei sein“
Heiligenloher Wappen neuer Hingucker

Heiligenloher Wappen neuer Hingucker

Heiligenloh - Von Theo Wilke. „Wenn die Landesjury für den Wettbewerb ,Unser Dorf hat Zukunft’ kommt, müssen wir etwas vorzeigen für unser Sonderpreisgeld vom Kreisentscheid 2017“, betont Anke Borchers. Da sind sich bei der Generalversammlung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins (VVV) am Dienstagabend im Dorfgemeinschaftshaus in Heiligenloh alle einig. Aber wo? Ein Vorschlag: das Blumenbeet in der Kurve vor Bitters Gasthaus.
Heiligenloher Wappen neuer Hingucker