Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

„Huntezauber mit Entenrennen und Feuershow

„Huntezauber mit Entenrennen und Feuershow

Barnstorf - Der Flecken Barnstorf veranstaltet am 4. August zum zweiten Mal den „Huntezauber“, teilte die Samtgemeindeverwaltung gestern offiziell mit und berichtete über den Verlauf der Planung.
„Huntezauber mit Entenrennen und Feuershow
Informationsbedarf in Ströhen und Wagenfeld ist groß

Informationsbedarf in Ströhen und Wagenfeld ist groß

Wagenfeld - Von Gerhard Scheland. Der Wagenfelder Bürgermeister Matthias Kreye hält an seinem Versprechen fest, mehr Transparenz in aktuelle Entwicklungen in der Gemeinde zu bringen. Vor dem Hintergrund richtete die Verwaltung am Dienstagabend eine Einwohnerversammlung aus. Annähernd 150 Bürger aus Ströhen und Wagenfeld füllten den Saal des Central-Hotels.
Informationsbedarf in Ströhen und Wagenfeld ist groß
Rehdener Haushalt gut aufgestellt

Rehdener Haushalt gut aufgestellt

Rehden - Von Melanie Russ. Von „sehr, sehr guten Ausgangsdaten“ berichtete Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch eingangs der Haushaltsverabschiedung im Rehdener Samtgemeinderat am Dienstagabend. Ein Überschuss in Höhe von 99 600 Euro ist im Ergebnishaushalt vorgesehen, der zum Jahresende die derzeit mit rund 4,7 Millionen Euro gut gefüllte Überschussrücklage weiter wachsen lassen soll. Bei derartig guter Ausgangslage hatten die Ratsmitglieder keinen Diskussionsbedarf mehr und stimmten der Haushaltssatzung einmütig zu.
Rehdener Haushalt gut aufgestellt
Von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis Soul von Amy Winehouse

Von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis Soul von Amy Winehouse

Burlage - Von Simone Brauns-Bömermann. Gleich in dreifacher Funktion war Dr. Matthias Henseleit beim Konzert des Orchesters des Musikvereins Lemförde in der Marienkirche in Burlage im Einsatz. Er moderierte – er hatte beim Würfeln gegen Posaunisten Stephan Klöpzig verloren –, stand in Vertretung des noch fehlenden Pastors als Kirchenvorstandsvorsitzender vor dem rund 80 Personen starken Publikum und spielte Klavier.
Von Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ bis Soul von Amy Winehouse
Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf B 51

Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf B 51

Lemförde - Auf der B 51 bei Stemshorn in Höhe der Abfahrt Barenbruch ist es am Mittwoch gegen 14 Uhr zu einem Zusammenstoß zweier Autos gekommen.
Zwei Schwerverletzte bei Kollision auf B 51
Rhythmischer Applaus für „Ja“ zur KGS-Sanierung

Rhythmischer Applaus für „Ja“ zur KGS-Sanierung

Weyhe - Von Katharina Schmidt. Das gab es in Weyhe laut Bürgermeister Andreas Bovenschulte noch nie: Mit langem, rhythmischem Applaus reagierten am Dienstagabend rund 200 Einwohner auf einen Beschluss des Ausschusses für Bau, Planung und Umwelt. Dessen Mitglieder stimmten im großen Forum der KGS Leeste geschlossen dafür, die Pläne zur Sanierung der Gesamtschule (wir berichteten) umzusetzen.
Rhythmischer Applaus für „Ja“ zur KGS-Sanierung
Hoher Geestweg: Schienen und Wind keine Hindernisse

Hoher Geestweg: Schienen und Wind keine Hindernisse

Sudweyhe - Von Katharina Schmidt. Bisher spricht aus Sicht der Verwaltung nichts Wesentliches dagegen, am Hohen Geestweg neue Baugrundstücke auszuweisen – das geht aus den Ergebnissen der ersten Runde der öffentlichen Beteiligung hervor. Dementsprechend haben die Mitglieder des Ausschusses für Bau, Planung und Umwelt am Dienstag einstimmig dafür gestimmt, das Verfahren voranzutreiben.
Hoher Geestweg: Schienen und Wind keine Hindernisse
Goldhort glänzt ab Sommer 2019 im Museums-Monolithen

Goldhort glänzt ab Sommer 2019 im Museums-Monolithen

Syke - Von Anke Seidel. Im Sommer nächsten Jahres soll er im neuen MonolithenAnbau des Kreismuseums glänzen: Ein Großteil des Gesseler Goldhortes, dieses rund 3 300 Jahre alten Schatzes, soll dann zur Eröffnung zu bewundern sein. Rückenwind für das historische Projekt hat der Betriebsausschuss des Kreismuseums am Dienstag entfacht, indem er – in nichtöffentlicher Sitzung – sechs Gewerken für den Bau seine Zustimmung erteilte. Zwei weitere müssen erneut ausgeschrieben werden.
Goldhort glänzt ab Sommer 2019 im Museums-Monolithen
Nachbildungen der ältesten Zeitzeugen

Nachbildungen der ältesten Zeitzeugen

Stuhr - Von Andreas Hapke. Das Gemeindearchiv freut sich über drei Urnennachbildungen, überreicht von der Hobbyforscherin Christa Schöningh. Die Behälter sind sächsischen Originalen aus dem vierten und fünften Jahrhundert nach Christus nachempfunden. Christa Schöningh hatte sie auf eigene Kosten von einer Facharbeiterin des Bremer Focke-Museums anfertigen lassen.
Nachbildungen der ältesten Zeitzeugen
16.000 Euro Schaden und ein leicht verletzter Autofahrer

16.000 Euro Schaden und ein leicht verletzter Autofahrer

Seckenhausen - Ein leicht verletzter Autofahrer und ein Schaden von geschätzt 16.000 Euro sind am frühen Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße (B 51) in Seckenhausen entstanden. 
16.000 Euro Schaden und ein leicht verletzter Autofahrer
Fahrverbot: „Ein bisschen Panikmache“

Fahrverbot: „Ein bisschen Panikmache“

Sulingen - Grünes Licht für Diesel-Fahrverbote – diese Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig lässt überregionale Vertreter des Handwerks Rot sehen: Sie befürchten Firmen-Pleiten, wenn Handwerker ihre Diesel-Fahrzeuge austauschen müssten.
Fahrverbot: „Ein bisschen Panikmache“
Oberschüler erleben bei Skifahrt bis zu minus 17 Grad

Oberschüler erleben bei Skifahrt bis zu minus 17 Grad

Auf die mittlerweile 17. Skifahrt der Oberschule Bruchhausen-Vilsen begab sich kürzlich eine Gruppe von Schülern und Lehrkräften. Ziel war wie im vergangenen Jahr das österreichische Skigebiet Hochzillertal. 
Oberschüler erleben bei Skifahrt bis zu minus 17 Grad
Jahrzehntelang zum Wohl der Allgemeinheit gewirkt

Jahrzehntelang zum Wohl der Allgemeinheit gewirkt

Rehden - Am Ende der bis dahin geschäftsmäßig verlaufenen Sitzung wurde es am Dienstagabend im Rehden Rat emotional, denn die Ernennung und Verabschiedung der Ortsbrandmeister und stellvertretenden Ortsbrandmeister stand an. „Das sind schon bewegende Momente“, sagte Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch mit Blick auf die Verabschiedung der zum Teil schon seit Jahrzehnten in Leitungsfunktion tätigen Feuerwehrmänner.
Jahrzehntelang zum Wohl der Allgemeinheit gewirkt
Theatergruppe Gaue begeistert in Ströhen

Theatergruppe Gaue begeistert in Ströhen

Ströhen - Von Gerhard Scheland. Neben einem lang anhaltenden Schlussapplaus des vielköpfigen Publikums gab es am Sonntagnachmittag im Saal des Tierpark-Restaurants in Ströhen für die Akteure der Theatergruppe Gaue auch ein großes Lob von Friedel Lorch: „Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll, ihr ward einfach fabelhaft!“
Theatergruppe Gaue begeistert in Ströhen
Dankbarkeit geht durch den Magen

Dankbarkeit geht durch den Magen

Schwarme - Von Nala Harries. Einfach mal „Danke“ für all die Unterstützung sagen – das wollten einige Flüchtlingsfamilien aus Schwarme und Martfeld kürzlich. Die Frauenkochgruppe hatte mithilfe der evangelischen Kirchengemeinde Schwarme und des Bruchhausen-Vilser Flüchtlingshilfevereins „Lebenswege begleiten“ zum zweiten Mal einen Empfang in der Aula der Grundschule Schwarme organisiert. Dort gab es ein Büfett mit syrischen, kurdischen und deutschen Gerichten sowie viele interessante Gespräche.
Dankbarkeit geht durch den Magen
Neuer Vorstand der Tennissparte hat viele Ideen

Neuer Vorstand der Tennissparte hat viele Ideen

Br.-Vilsen - Zwei Tage der offenen Tür, eine Ferienaktion, eine Patenschaft für Neulinge – die neue Vorsitzende Brita Delfs und die neue Schriftführerin Anke von Kuczkowski haben einige Ideen, die für Nachwuchs bei der Tennissparte des Turnvereins (TV) Bruchhausen-Vilsen sorgen sollen. Derzeit habe die Sparte rund 160 Mitglieder. „Wir möchten, dass das auch in zehn Jahren noch so ist“, sagt Delfs. Ziel des Vorstands ist es, vor allem verstärkt Jugendliche, aber auch mehr Familien auf den Platz zu bekommen – und zwar nicht nur zum Tennisspielen.
Neuer Vorstand der Tennissparte hat viele Ideen
Stadt beherbergt zwei Fundkatzen

Stadt beherbergt zwei Fundkatzen

Bassum - Wer vermisst eine schwarze Katze mit weißem Unterfell? Das Tier ist nach Aussage der Stadt etwa ein dreiviertel Jahr alt und wurde am 19. Februar im Bereich Pflügerstraße gefunden. Die Katze ist nicht gechippt und nicht kastriert.
Stadt beherbergt zwei Fundkatzen
CDU bringt Idee für Grundschul-Nachnutzung ins Spiel

CDU bringt Idee für Grundschul-Nachnutzung ins Spiel

Sulingen - Während die vorbereitenden Arbeiten für den Neubau der Sulinger Grundschule begonnen haben, nimmt die CDU-Stadtratsfraktion die Nachnutzung des jetzigen Schulgebäudes an der Schmelingstraße in den Blick: „Ein Abriss scheint nur schwer umsetzbar und auch nicht wünschenswert. Eine Nutzung sollte unserer vielfältigen Vereinslandschaft in Sulingen zugutekommen“, gibt Vorsitzender Matthias Wendland die Überlegungen wieder.
CDU bringt Idee für Grundschul-Nachnutzung ins Spiel
FC Sulingen: Lob für Integrationsarbeit

FC Sulingen: Lob für Integrationsarbeit

Sulingen - Knapp 400 Mitglieder zählt der FC Sulingen aktuell, 108 beteiligten sich am Freitag an der Jahreshauptversammlung im Restaurant Dahlskamp in Nordsulingen. Als Ergebnis der Versammlung meldet Pressewart Andreas Rippe personelle Änderungen in den Reihen des Vorstandes. Stellvertretender Jugendwart Carsten Schlaak und Kassenwartin Rosemarie Onnen stellten sich nicht wieder zur Wahl. Nachfolger sind Stephan Meyer (stellvertretender Jugendleiter) und Daniel Gösele (Kassenwart).
FC Sulingen: Lob für Integrationsarbeit
„Defi“ für Theater und Berufsbildungszentrum

„Defi“ für Theater und Berufsbildungszentrum

Diepholz - In Diepholz gibt es einen weiteren Defibrillator: Der Ortsverein Diepholz des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat aus den Erlösen seines Second-Hand-Kleidershops „Jacke wie Hose“ an der Ledebourstraße ein solches Gerät – AED (automatisierter externer Defibrillator) genannt – für das Diepholzer Theater gesponsert.
„Defi“ für Theater und Berufsbildungszentrum
Bürgermeisterwahl: Ruken Aytas aus Bremen möchte Diepholzer Stadtoberhaupt werden

Bürgermeisterwahl: Ruken Aytas aus Bremen möchte Diepholzer Stadtoberhaupt werden

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Der SPD-Ortsverein Diepholz hat Dienstagabend eine eigene Kandidatin für die Bürgermeisterwahl in Diepholz nominiert. Bei der Jahreshauptversammlung der Sozialdemokraten im „Haus Herrenweide“ stellte sich Ruken Aytas aus Bremen vor. Die 50-Jährige möchte Diepholzer Stadtoberhaupt werden und sieht einen politischen Schwerpunkt im Bereich Soziales.
Bürgermeisterwahl: Ruken Aytas aus Bremen möchte Diepholzer Stadtoberhaupt werden
Shopping mit Chill-out inklusive

Shopping mit Chill-out inklusive

Sulingen - Rebecka Abed Al Nour und Lara Kraft (beide 16) guckten sich Dienstag in den neu gestalteten Räumlichkeiten schon mal um. Freitag (2. März) eröffnen die Mitarbeiter des Kaufhauses Ranck mit Francka die Abteilung, mit der sie ihren Fokus verstärkt auf junge und junggebliebene Kund(inn)en richten. „Auf einer Verkaufsfläche von nahezu 400 Quadratmetern“, rechnen die Ranck-Mitarbeiterinnen Maren Lehmann und Saskia Müller vor. Der Umbau ist nahezu abgeschlossen.
Shopping mit Chill-out inklusive
Archäologen finden 2.000 Jahre alte Scherben in Martfelder Neubaugebiet

Archäologen finden 2.000 Jahre alte Scherben in Martfelder Neubaugebiet

Martfeld - Von Katharina Schmidt. Archäologen haben in Martfeld (Br.-Vilsen) Keramik-Scherben ausgegraben, die vermutlich um die 2.000 Jahre alt sind. Außerdem entdeckten sie unter der Erdoberfläche Hinweise auf Bauten und Gruben aus längst vergangenen Tagen.
Archäologen finden 2.000 Jahre alte Scherben in Martfelder Neubaugebiet
Kindergarten ohne Spielzeug

Kindergarten ohne Spielzeug

Barrien - Von Michael Walter. Die Bauklötze in die Schränke gesperrt, die Bobbycars aus dem Haus gebracht, die Tischspiele abgeräumt, keine Malsachen mehr, und selbst das Bällebad im Flur kommt noch weg: Der Kindergarten Regenbogenland in Barrien ist seit dieser Woche ein Kindergarten ohne Spielzeug.
Kindergarten ohne Spielzeug
Anbau in Syke – Ausgleich in Martfeld

Anbau in Syke – Ausgleich in Martfeld

Syke - Von Michael Walter. Die Freie evangelische Gemeinde platzt aus allen Nähten. Deshalb möchte sie ihr Gemeindezentrum an der Schloßweide erweitern. Auf dem bislang unbebauten Geländestreifen zwischen ihrem Gemeindezentrum und dem Katasteramt soll ein Anbau entstehen. Der könnte einen neuen Gemeindesaal für die Gottesdienste umfassen sowie Räume für eine Jugendgruppe, einen Kinderspielkreis und vielleicht auch eine Art Sozialcafé.
Anbau in Syke – Ausgleich in Martfeld
Schmöckel: Hut ab vor den starken Leistungen

Schmöckel: Hut ab vor den starken Leistungen

Wagenfeld - Alles in allem ist Horst Schmöckel, Sportabzeichen-Obmann beim TuS Wagenfeld, mit der vergangenen Saison zufrieden. 53 Mal Gold, 66 Mal Silber und 38 Mal Bronze konnte er in diesen Tagen überreichen – insgesamt 157 Abzeichen. Das sind mehr Teilnehmer als im vergangenen Jahr, doch ganz ungetrübt ist die Freude darüber nicht.
Schmöckel: Hut ab vor den starken Leistungen
Dietmar Emshoff bleibt Vorsitzender der Werbegemeinschaft Lemförderer

Dietmar Emshoff bleibt Vorsitzender der Werbegemeinschaft Lemförderer

Stemshorn - Die Werbegemeinschaft für die Samtgemeinde Altes Amt Lemförde zählt drei neue Mitglieder, hat im neuen Jahr gemeinsam viel vor, unterstützt die Mitglieder und die Wirtschaft. Dazu gehöre auch Fort- und Weiterbildung der Betriebe etwa zum Thema Datenschutzgesetz oder Flüchtlinge als Auszubildende. „Wir scheuen kein Gespräch, keine Kommunikation und werben aktiv nach außen“, fasste der wiedergewählte Vorsitzende Dietmar Emshoff während der Jahreshauptversammlung der Lemförderer am Montagabend zusammen.
Dietmar Emshoff bleibt Vorsitzender der Werbegemeinschaft Lemförderer
Noch immer voller Tatendrang

Noch immer voller Tatendrang

Wagenfeld - Helga Gratz wohnt immer noch in dem Haus an der Sonnenstraße in Wagenfeld, das ihr inzwischen verstorbener Mann 1957 für die Familie erbaut hatte. Sie ist eine geborene Blume – ein gutes Omen für 90 Jahre im Leben stehen, meint Tochter Sabine bei der Geburtstagsfeier ihrer Mutter. Am Dienstag beging die Seniorin mit Freunden und Familie im Central Hotel in Wagenfeld ihren Jubeltag. Alle gut gelaunt, alle mit einem Lächeln auf dem Gesicht gratulieren Gratz, die sich einen Überblick am Tisch verschafft und noch immer voller Tatendrang scheint.
Noch immer voller Tatendrang
„Mussten noch kein Fahrrad stilllegen“

„Mussten noch kein Fahrrad stilllegen“

Twistringen - Von Theo Wilke. Frostige Temperaturen und leichter Schneeflockentanz auf dem Schulhof sind für die Kontrolleure kein Problem. ADFC-Aktive und Polizeibeamte überprüfen am Dienstagvormittag mehr als 300 Fahrräder am Twistringer Hildegard-von-Bingen-Gymnasium auf ihre Verkehrstauglichkeit. Zur großen Pause gibt es 34 Beanstandungen unter etwa 150  Zweirädern. Zumeist werden mangelhafte Bremsen und defekte Leuchten notiert. „Wir mussten aber noch kein Fahrrad stilllegen“, scherzt der frühere Schulleiter und ADFC-Helfer Martin Lütjen.
„Mussten noch kein Fahrrad stilllegen“
Günther Borchers gibt nach Jahrzehnten im Amt den FDP-Vorsitz ab

Günther Borchers gibt nach Jahrzehnten im Amt den FDP-Vorsitz ab

Weyhe - Die Weyher Liberalen wollen am Freitag, 23. März, im Gasthaus Waldkater einen neuen Vorsitzenden wählen. Das kündigt der Amtsinhaber Günther Borchers an. Außerdem stehen ab 19 Uhr die Wahlen von zwei Stellvertretern sowie von Beisitzern, einem Schatzmeister, einem Schriftführer und Kassenprüfern an. Der Verwaltungswirt Borchers hat über mehr als vier Jahrzehnte die Geschicke der Weyher FDP geprägt. Im vergangenen Jahr verlegte er seinen Lebensmittelpunkt nach Celle. Der Pensionär hat dort einen Job als Reporter einer Lokalzeitung angenommen. Redakteur Sigi Schritt sprach mit dem scheidenden Vorsitzenden der Liberalen.
Günther Borchers gibt nach Jahrzehnten im Amt den FDP-Vorsitz ab
Schutzengel und Kümmerin Birgit Molzahn tritt ab

Schutzengel und Kümmerin Birgit Molzahn tritt ab

Weyhe - Von Sigi Schritt. Sie hat zwei Gemeindedirektoren und mehrere Bürgermeister an der Spitze der Verwaltung erlebt: Nach fast 45-jähriger Tätigkeit für die Kommunen Leeste und Weyhe wechselt Birgit Molzahn (65) heute in den Ruhestand. „Wir verlieren eine hoch geschätzte Kollegin und Personalratsvorsitzende“, sagt Bürgermeister Andreas Bovenschulte. Er dankt Molzahn für ihre „langjährigen Dienste“. Sie war mehr als zwei Jahrzehnte lang Personalratsvorsitzende und half den Beamten und Angestellten, ihre Rechte gegenüber ihrem Arbeitgeber durchzusetzen.
Schutzengel und Kümmerin Birgit Molzahn tritt ab
Vortrag zur Patientenverfügung: Aspekte zum Wohlfühlen

Vortrag zur Patientenverfügung: Aspekte zum Wohlfühlen

Brinkum - Die Würde des Menschen ist unantastbar – so lautet Artikel eins des Grundgesetzes. „Das beinhaltet das Recht eines jeden, sein Leben individuell zu gestalten und eigene Entscheidungen zu treffen. Was geschieht jedoch, wenn man dazu einmal nicht mehr in der Lage ist?“, fragt Daniela Gräf, Leiterin des Mehrgenerationenhauses. Mit diesem Thema befasst sich ein Vortrag mit dem Titel „Die Patientenverfügung – aus pflegerischer Sicht“, der am Donnerstag um 18.30 Uhr im MGH an der Bremer Straße 9 beginnt. Die Referentin, Sabrina Zühlsdorf aus Weyhe, arbeitet als Pflegedienstleiterin in einer Einrichtung für außerklinische Intensivpflege.
Vortrag zur Patientenverfügung: Aspekte zum Wohlfühlen
Sozialverband Groß-Mackenstedt vor Fusion mit Ortsgruppe Brinkum-Seckenhausen

Sozialverband Groß-Mackenstedt vor Fusion mit Ortsgruppe Brinkum-Seckenhausen

Gr.  Mackenstedt/Brinkum - Von Andreas Hapke. Wenn sich die Mitglieder des Ortverbands Brinkum-Seckenhausen im Sozialverband Deutschland am kommenden Samstag, 3. März, zu ihrer Jahreshauptversammlung im Haus Lohmann treffen, dann steht schon wieder ein richtungsweisender Punkt auf der Tagesordnung: der Beschluss über die Fusion mit dem Ortsverband Groß Mackenstedt.
Sozialverband Groß-Mackenstedt vor Fusion mit Ortsgruppe Brinkum-Seckenhausen
Volles Haus zur Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Varrel

Volles Haus zur Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Varrel

Varrel - 91 Mitglieder waren der Einladung gefolgt: Elke Ahrens als Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Varrel freute sich über ein volles Haus zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus Hartje-Melloh. Neue Mitglieder sind Astrid Meyer, Anja Schweers, Ute Kramer und Rosemarie Kramer, die den Verein zukünftig mit Ideen und ihrer Mitarbeit unterstützen.
Volles Haus zur Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Varrel
Akteure der Jugendfeuerwehr Holzhausen-Bahrenborstel begeistern

Akteure der Jugendfeuerwehr Holzhausen-Bahrenborstel begeistern

Bahrenborstel - „Wir freuen uns, dass wir so viele Talente in unserer Gemeinde haben“, sagte Harry Schumacher beim „Bunten Nachmittag“ der Jugendfeuerwehr am Sonntag, seine Tischnachbarn nickten zustimmend. Die Akteure werden das Lob gern gehört haben: Die Mitglieder der Theatergruppe „Lustige Lippe“ sind ihnen Vorbild und Orientierung (Harry Schumacher ist Gründungsmitglied und langjähriger Vorsitzender der „Lustigen Lippe“).
Akteure der Jugendfeuerwehr Holzhausen-Bahrenborstel begeistern
Wilhelm Rempe seit 50 Jahren in der Feuerwehr Düversbruch

Wilhelm Rempe seit 50 Jahren in der Feuerwehr Düversbruch

Düversbruch - Die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Düversbruch nutzte der stellvertretende Gemeindebrandmeister Michael Mangels, um drei verdiente Feuerwehrleute auszuzeichnen. Wilhelm Rempe erhielt die Anstecknadel für 50-jährige Mitgliedschaft, der scheidende Ortsbrandmeister Friedrich Wilhelm Schilling stellt sich seit 40 Jahren in den Dienst der Feuerwehr, und auf 25 Jahre aktiven Dienst kann Ingo Schlömer zurückblicken.
Wilhelm Rempe seit 50 Jahren in der Feuerwehr Düversbruch
BASF plant nachhaltige Investition in Lemförde

BASF plant nachhaltige Investition in Lemförde

Lemförde - Die BASF Polyurethanes in Lemförde blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück, wie das Unternehmen gestern mitteilte. Demnach verzeichnete die BASF-Gruppengesellschaft beim Umsatz eine Steigerung auf 2,9 Milliarden Euro (Vorjahr: 2,3 Milliarden Euro). Die Zahl der Mitarbeiter beziffert das Unternehmen auf 1 635 – ein Zuwachs um 93 Mitarbeiter im Vergleich zum Vorjahr. Ende 2017 war 60 Auszubildende und dual Studierende (Vorjahr: 58) am Standort Lemförde tätig.
BASF plant nachhaltige Investition in Lemförde
Containerbrand in Barrien

Containerbrand in Barrien

Barrien - Die Ortsfeuerwehr Barrien wurde am Montagabend gegen 20 Uhr über Meldeempfänger zu einem Containerbrand in die Schmiedegasse gerufen. Ein Anwohner hatte eine Rauchentwicklung an einem kleinen Restmüllcontainer bemerkt und den Notruf abgesetzt.
Containerbrand in Barrien
Blasorchester Kirchweyhe kehrt mit zweitem Platz von Wertungsmusizier-Festival zurück

Blasorchester Kirchweyhe kehrt mit zweitem Platz von Wertungsmusizier-Festival zurück

Kirchweyhe / Prag - Das Blasorchester der Sportvereinigung Kirchweyhe hat vor Kurzem an einem Wertungsmusizieren beim internationalen Festival of Wind Orchestras in Prag teilgenommen. 37 Musiker, darunter viele junge und talentierte Akteure, nahmen laut Mitteilung den Weg nach Böhmen auf sich, um sich international zu messen.
Blasorchester Kirchweyhe kehrt mit zweitem Platz von Wertungsmusizier-Festival zurück
Achim Amme mit Märchen für Erwachsene im Heimathaus Meyer-Köster in Barnstorf

Achim Amme mit Märchen für Erwachsene im Heimathaus Meyer-Köster in Barnstorf

Barnstorf - Christiane Roth vom „Treffpunkt Kultur“ hatte unter dem Titel „Rotkäppchen & Co.“ zu einer Märchenstunde nur für Erwachsene ins heimelige Heimathaus Meyer-Köster eingeladen. Folgerichtig begann sie die Vorstellung des Hamburger Märchenerzählers, Autor und Schauspielers Achim Amme mit den Worten: „Es war einmal …“ und versprach dem Publikum einen unterhaltsamen und lehrreichen Abend.
Achim Amme mit Märchen für Erwachsene im Heimathaus Meyer-Köster in Barnstorf
Neues Schlaflabor an Klinik Sulingen ab kommender Woche im Einsatz

Neues Schlaflabor an Klinik Sulingen ab kommender Woche im Einsatz

Sulingen - Ob einige Patienten im neuen Schlaflabor an der Klinik Sulingen wohl davon träumen werden, sich in einem gewaltigen Spinnennetz zu verfangen? Angesichts der zahlreichen Sensoren und Kabel, deren Anbringung am Körper Thomas Domagala am Montagnachmittag demonstriert, scheint der Gedanke nicht abwegig.
Neues Schlaflabor an Klinik Sulingen ab kommender Woche im Einsatz
„Kulturkontakte – Wirtschaft und Kultur im Dialog“: Kamingespräch, Werkstatt und Preisverleihung mit Althusmann

„Kulturkontakte – Wirtschaft und Kultur im Dialog“: Kamingespräch, Werkstatt und Preisverleihung mit Althusmann

Sulingen - Dialog zwischen Kultur und Wirtschaft – in der Region nicht unbedingt Tagesgeschäft; augenscheinlich. Bürgermeister Dirk Rauschkolb und Ariane Hanselmann, Geschäftsführerin des Kulturvereins, aber auch Mitarbeiterin der Stadtverwaltung, sehen Entwicklungspotenzial – und die Chance der Rekrutierung von Mehrwerten für die Gesellschaft.
„Kulturkontakte – Wirtschaft und Kultur im Dialog“: Kamingespräch, Werkstatt und Preisverleihung mit Althusmann
FDP nimmt Stellung zu abgeholzten Bäumen im Gewerbegebiet Junkernhäuser Weg

FDP nimmt Stellung zu abgeholzten Bäumen im Gewerbegebiet Junkernhäuser Weg

Diepholz - Die Stadt Diepholz hat im Gewerbegebiet Junkernhäuser Weg alte Bäume fällen lassen, die noch geschützt waren (wir berichteten). Nach Grünen und SPD legt nun auch die FDP-Fraktion des Diepholzer Rates eine Stellungnahme dazu vor. Die CDU schweigt bislang.
FDP nimmt Stellung zu abgeholzten Bäumen im Gewerbegebiet Junkernhäuser Weg
Autofahrer landet in Brinkum-Nord im Graben

Autofahrer landet in Brinkum-Nord im Graben

Brinkum - Am frühen Dienstagmorgen wurden gegen 4 Uhr die Feuerwehren Brinkum und Groß Mackenstedt, sowie der Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall nach Brinkum-Nord gerufen.
Autofahrer landet in Brinkum-Nord im Graben
Wassermühle Sudweyhe: Papageien, Gesichter und Landschaftsbilder

Wassermühle Sudweyhe: Papageien, Gesichter und Landschaftsbilder

Sudweyhe - Von Sigi Schritt. „Mit Herz und Seele“ – mit diesem Titel ist eine Gemeinschaftsausstellung umschrieben, die am Sonnabend, 3. März, um 16 Uhr in der Wassermühle Sudweyhe eröffnet wird.
Wassermühle Sudweyhe: Papageien, Gesichter und Landschaftsbilder
Kindernothilfe: In zwölf Jahren 200.000 Euro eingenommen

Kindernothilfe: In zwölf Jahren 200.000 Euro eingenommen

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Die Welt ein Stückchen besser zu machen – nichts Geringeres ist das Anliegen der Kindernothilfe. Die Kirchweyherin Hannelore Leifeld unterstützt diese Organisation seit mehr als zwölf Jahren mit ihrer Schaffenskraft.
Kindernothilfe: In zwölf Jahren 200.000 Euro eingenommen
Nabu und BUND: Bis zu 20 neue Windräder in Syke geplant

Nabu und BUND: Bis zu 20 neue Windräder in Syke geplant

Syke - Die bloße Ankündigung genügte. Die Windräder werden auf die Tagesordnung zurückkehren, sagte Sykes Bürgermeisterin Suse Laue vergangenen Dezember dieser Zeitung.
Nabu und BUND: Bis zu 20 neue Windräder in Syke geplant
Empfang der Frauenkochgruppe in der Grundschule Schwarme

Empfang der Frauenkochgruppe in der Grundschule Schwarme

Einfach mal „Danke“ für all die Unterstützung sagen – das wollten einige Flüchtlingsfamilien aus Schwarme und Martfeld kürzlich. Die Frauenkochgruppe hatte zum zweiten Mal einen Empfang in der Aula der Grundschule Schwarme organisiert. Dort gab es ein Büfett mit syrischen, kurdischen und deutschen Gerichten sowie viele interessante Gespräche.
Empfang der Frauenkochgruppe in der Grundschule Schwarme
CDU und FDP fordern „nachhaltigen Umgang mit dem Wolf“

CDU und FDP fordern „nachhaltigen Umgang mit dem Wolf“

Diepholz - Das Thema Wolf beschäftigt nun auch den Rat der Stadt Diepholz. CDU- und FDP-Fraktion haben gemeinsam den Entwurf einer Resolution eingebracht, die in der öffentlichen Sitzung am Donnerstag, 8. März, ab 18 Uhr im Rathaus verabschiedet werden soll. Adressat der Resolution ist die niedersächsische Landesregierung.
CDU und FDP fordern „nachhaltigen Umgang mit dem Wolf“
Grüne hinterfragen Salzmengen auf Straßen und Glyphosat-Einsatz

Grüne hinterfragen Salzmengen auf Straßen und Glyphosat-Einsatz

Landkreis Diepholz - Streueinsatz – unverzichtbar für die Sicherheit auf den Straßen, wenn der Winter die Region fest im Griff hat. Aber wie viel davon landet auf den Kreisstraßen? Die Kreistagsfraktion der Grünen mit ihrer Vize-Fraktionschefin Kristine Helmerichs hat genau das in einer Anfrage an Landrat Cord Bockhop thematisiert.
Grüne hinterfragen Salzmengen auf Straßen und Glyphosat-Einsatz