Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Runge übt Kritik an „Pachtpreisbremse“

Runge übt Kritik an „Pachtpreisbremse“

Schwaförden - Erfahrungsgemäß zwischen 700 und 800 Mitglieder – darunter auch viele nicht mehr aktive Landwirte – nutzen insgesamt die Informations- und Aussprachenachmittage des Kreisverbandes Grafschaft Diepholz im Landvolk Niedersachsen, weiß Vorstandsvorsitzender Theo Runge. Zum Auftakt der zehn Winterveranstaltungen fanden sich am Dienstag in Schwaförden gut 40 Teilnehmer im Dorfgemeinschaftshaus ein. Runge und Geschäftsführer Dr. Jochen Thiering zeigten aktuelle Entwicklungen in der Agrarpolitik und in der Arbeit des Verbandes auf.
Runge übt Kritik an „Pachtpreisbremse“
Gemeinde errichtet Lufttankstelle für Fahrräder

Gemeinde errichtet Lufttankstelle für Fahrräder

Weyhe - In Dreye bekommt der Weserradweg eine Lufttankstelle für Fahrräder. Das hat der Wirtschaftsförderer Dennis Sander auf Anfrage angekündigt. 
Gemeinde errichtet Lufttankstelle für Fahrräder
Palliativstützpunkt: Vorstand trennt sich von Koordinatorin

Palliativstützpunkt: Vorstand trennt sich von Koordinatorin

Sulingen - Von Anke Seidel. Überraschende, schicksalhafte Wendung im Palliativstützpunkt Sulingen: Der Vorstand hat der langjährigen Koordinatorin und Geschäftsführerin Erika Thoben zum 28. Februar gekündigt. Nach Informationen dieser Zeitung treffen sich beide Parteien am Donnerstag vor dem Arbeitsgericht Nienburg – zur Güteverhandlung. Erika Thoben war gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.
Palliativstützpunkt: Vorstand trennt sich von Koordinatorin
Ausstellung „Der Weg zur eigenen Identifikation“

Ausstellung „Der Weg zur eigenen Identifikation“

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Kreismuseumsleiter Dr. Ralf Vogeding fühlte sich an gute alte Zeiten erinnert: Rappelvoll war es bei der Ausstellungs-Eröffnung „Der Weg zur eigenen Identifikation“ mit Werken des Malers und Grafikers Hans Eisermann. Es sei aber auch eine besondere Ausstellung eines besonderen Künstlers.
Ausstellung „Der Weg zur eigenen Identifikation“
„Selbsthilfe – ein Gesicht geben“

„Selbsthilfe – ein Gesicht geben“

Twistringen - Von Ilka Rickers. „Es gibt ein Leben nach dem Krebs. Jeden Tag als ein Geschenk leben“, sagt Heidrun Scholz. Sie möchte anderen Menschen nach einer Krebserkrankung neuen Mut machen. In einer Frauen-Selbshilfegruppe hat sie sich mit anderen Betroffenen ausgetauscht. Mit der Wanderausstellung „Selbsthilfe – ein Gesicht geben“ möchte die Selbsthilfe-Kontaktstelle KIBiS im Landkreis auf das Thema aufmerksam machen. KIBiS steht für Kontakt, Informaktion, Beratung im Selbsthilfebereich.
„Selbsthilfe – ein Gesicht geben“
Ein Minus mit Sternchen

Ein Minus mit Sternchen

Syke - Von Frank Jaursch. Zahlen, Zahlen, jede Menge Zahlen: 245 Seiten stark ist der Verwaltungsentwurf für den diesjährigen Haushaltsplan mit Haushaltssatzung. Am 23.  März soll der Syker Stadtrat über das Schriftstück beraten und befassen. Der Syker Haushalt ist in diesem Jahr so groß wie noch nie: Den Erträgen von knapp 42,9 Millionen Euro stehen Aufwendungen von 43,6 Millionen Euro gegenüber. Macht zusammen ein Minus von 741 000 Euro. Ein Minus mit Sternchen.
Ein Minus mit Sternchen
Missbrauch eines Kindes: Syker zu Geldstrafe verurteilt

Missbrauch eines Kindes: Syker zu Geldstrafe verurteilt

Syke - Von Dieter Niederheide. Wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern hat das Amtsgericht einen Syker (24) zu 900 Euro Geldstrafe verurteilt. Es ging um Botschaften mit Aufforderungen zu Sex-Spielen auf dem Handy einer 13-Jährigen.
Missbrauch eines Kindes: Syker zu Geldstrafe verurteilt
„Bei uns sind die Kinder die Stars“

„Bei uns sind die Kinder die Stars“

Bassum - Von Frauke Albrecht. Schokobrötchen und Energydrinks gehören nicht in die Schultasche von Kindern. Doch genau diese Lebensmittel findet Sonja Brinkmann vom Arbeitskreis Mundhygiene immer wieder in den Tupperdosen für die Pausenbrote. Die Butterstulle hat ausgedient; – mit verheerenden Folgen. Viele Kinder leiden nicht nur an Übergewicht, sondern haben auch sehr schlechte Zähne.
„Bei uns sind die Kinder die Stars“
„Ein stumpfes Schwert“

„Ein stumpfes Schwert“

landkreis diepholz - Von Anke Seidel. Auf einem hart umkämpften Grundstücksmarkt soll das neue Grundstücksverkehrsgesetz des Landes Landwirten den Rücken stärken. Doch nach Lektüre des Entwurfes bezweifelt Kreislandwirt Wilken Hartje diese Wirkung: „Das ist ein stumpfes Schwert!“ Er kritisiert viel Bürokratie und Null-Praxisbezug. Alfred Domroese, Geschäftsführer des Grundstücksverkehrsausschusses, sieht das ähnlich. Schätzungen zufolge müsste der Landkreis vier neue Vollzeitstellen schaffen – für eine komplizierte Praxis, die ein funktionierendes System ablösen würde.
„Ein stumpfes Schwert“
„Eine Entlastung der Kommunen sieht anders aus“

„Eine Entlastung der Kommunen sieht anders aus“

Moordeich - Von Rainer Jysch. „Manchmal macht es keinen Spaß, Bürgermeister zu sein“, sagte Niels Thomsen am Montagabend beim traditionellen Dämmerschoppen der Interessengemeinschaft Stuhrer Unternehmer (Isu). Er sprach damit Themen an, über die er sich in jüngster Zeit geärgert hatte. Zuvor ging Thomsen auf die im vergangenen Jahr erhöhte Gewerbesteuer ein, die sich nach seinen Worten vor allem aufgrund stark gestiegener Personalkosten nicht hatte vermeiden lassen.
„Eine Entlastung der Kommunen sieht anders aus“

„Denkanstoß ja, Handlungsanweisung nein“

stuhr - Von Andreas Hapke. Für Bürgermeister Niels Thomsen ist das Thema Wohnraum „eines der wichtigsten Handlungsfelder überhaupt“. Was kann das Versorgungskonzept des Landkreises, das auf die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum abzielt, für die Gemeinde leisten? Können die darin getroffenen Aussagen eine Handlungsanweisung für die Politik sein? Wir haben beim Verwaltungschef und den Fraktionsvorsitzenden nachgefragt. Im ersten Teil kommen außer Thomsen die Grünen und „Besser“ zu Wort.
„Denkanstoß ja, Handlungsanweisung nein“
Mathis Wohlers ist der erster FSJ-ler des SV Bruchhausen-Vilsen

Mathis Wohlers ist der erster FSJ-ler des SV Bruchhausen-Vilsen

Br.-Vilsen - Von Anika Bokelmann. Mathis Wohlers kommt mit dem Rad zur Arbeit. Er ist sportlich, trainiert und auch bei kalten Temperaturen nicht von seinem Bewegungsdrang abzuhalten. Der 19-Jährige ist der erste Absolvent eines Freiwilligen Sozialen Jahrs im Sportverein (SV) Bruchhausen-Vilsen. Jetzt sprach er über seine Motivation und Erfahrungen.
Mathis Wohlers ist der erster FSJ-ler des SV Bruchhausen-Vilsen
Ortsfeuerwehr Schwarme sammelt 190 Tonnen Altpapier

Ortsfeuerwehr Schwarme sammelt 190 Tonnen Altpapier

Schwarme - „Wir haben ein arbeitsreiches und abwechslungsreiches Jahr hinter uns“, meinte Frank Tecklenborg bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Schwarme im Gasthaus Zur Post. Der Ortsbrandmeister und Pressesprecher der Wehr meinte, dass die Zahl der Einsätze sich im normalen Rahmen gehalten habe.
Ortsfeuerwehr Schwarme sammelt 190 Tonnen Altpapier
Rainer Schieffer neuer „Sänger-Kapitän“

Rainer Schieffer neuer „Sänger-Kapitän“

Stemshorn - Der Shanty Chor Dümmersee hat einen neuen Kapitän auf der Kommandobrücke. Rainer Schieffer leitet die Geschicke der 46 Sänger, die seit vielen Jahren mit maritimen Gesängen weit über die heimische Region hinaus bekannt sind. Dieter Hohlt legte aus gesundheitlichen und zeitlichen Gründen seinen Posten als erster Vorsitzender nieder und wurde während der Jahreshauptversammlung zum Ehrenvorsitzenden ernannt.
Rainer Schieffer neuer „Sänger-Kapitän“
Hommage an die Fantasie

Hommage an die Fantasie

Lemförde - Von Christa Bechtel. Ein Klavier mit einem barocken Überwurf auf dem die Fotografie einer älteren Dame steht und auf dem ein Staubwedel liegt. Darüber eine alte Lampe mit schweinsledernem Überzug, vor dem Klavier ein Stuhl, daneben ein Garderobenständer, an dem ein einsamer Kleiderbügel hängt: Das Bühnenbild, das die vielen kleinen und großen Besucher jetzt im Lemförder Rittersaal empfing und das für eine zauber- und märchenhafte Stunde sorgte, sogar mit nachhaltigen Lerneffekten. Vielleicht hat so manches Kind an diesem Nachmittag gar seine Liebe zur (klassischen) Musik entdeckt?
Hommage an die Fantasie
Dank für Treue zum Verein

Dank für Treue zum Verein

Hemsloh - Sichtlich beeindruckt zeigte sich Enno Leukering, Präsident des Hemsloher Schützenvereins, über die hohe Anzahl von Mitgliedern, die am vergangenen Samstag den Weg in die Schützenhalle Hemsloh zur Jahreshauptversammlung gefunden hatten.
Dank für Treue zum Verein
Jan Summann führt die Landjugend an

Jan Summann führt die Landjugend an

Ströhen - Steigende Teilnehmerzahlen, ein schönes Erntefest und nicht zuletzt die Fahrt zur Grünen Woche nach Berlin – die Mitglieder der Landjugend Ströhen blickten jetzt bei ihrer Jahreshauptversammlung im Landgasthaus Kastens auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Dieses schließt mit einer Veränderung im Vorstand ab: Jan Summann ist neuer erster Vorsitzender. Er wurde zum Nachfolger von Jannik Melloh gewählt, der sein Amt nach vier Jahren engagierter Vorstandsarbeit zur Verfügung gestellt hatte.
Jan Summann führt die Landjugend an
Lieder erzählen von Liebe, Tod und Seemännern

Lieder erzählen von Liebe, Tod und Seemännern

Süstedt - Schon vor sechs Jahren waren die Musiker Michaela Grüß und Tobias Kurig mit einer anderen Formation zu Gast in der Nolteschen Scheune in Süstedt. Als kleine Anekdote dazu erzählte Tobias Kurig dem Publikum nun, dass sie damals sowohl auf der Hinreise, als auch auf der Rückfahrt in eine Radarfalle geraten waren. Zusammen mit Steffen Gabriel und Julia Weber begeisterten sie am Freitagabend die Zuhörer in der vollbesetzten Nolteschen Scheune als deutsche Irish-Folk-Band „Nua“.
Lieder erzählen von Liebe, Tod und Seemännern
Verkehrswacht zeigt den richtigen Umgang mit einem Rollator

Verkehrswacht zeigt den richtigen Umgang mit einem Rollator

Weyhe - Viele ältere Menschen haben einen Rollator. Doch scheuen sich nicht wenige, ihn auch zu gebrauchen. Der Seniorenbeirat hatte jetzt im Rahmen der Lahauser Runde im Kirchweyher Hof zu einer Demonstration eingeladen, in der es um die Anwendung und den Umgang mit den Gefährten ging. Als Referenten hatte der stellvertretende Beiratssprecher Jürgen Herrmann Wolfgang Rehling und Inken Otto von der Kreisverkehrswacht zu Gast.
Verkehrswacht zeigt den richtigen Umgang mit einem Rollator
Mit Auto gegen Baum: 74-Jähriger schwer verletzt

Mit Auto gegen Baum: 74-Jähriger schwer verletzt

Sulingen - Ein 74-Jähriger prallte Montagabend mit seinem Wagen frontal gegen einen Baum. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, teilt die Polizei mit.
Mit Auto gegen Baum: 74-Jähriger schwer verletzt
Klein, gemütlich und bezahlbar wohnen

Klein, gemütlich und bezahlbar wohnen

Landkreis Diepholz - Von Anke Seidel. Es ist 103 Seiten stark – und ein Impulsgeber, der die Politik intensiv beschäftigen wird: Das Wohnraumversorgungskonzept ist elementares Handwerkszeug dafür, bezahlbaren Wohnraum im Landkreis Diepholz zu schaffen. Denn der Markt verändert sich – genauso wie die Gesellschaft.
Klein, gemütlich und bezahlbar wohnen
Sport-Club Ehrenburg: 50 Jahre als „Schiri“ aktiv

Sport-Club Ehrenburg: 50 Jahre als „Schiri“ aktiv

Ehrenburg - Eine der zahlreichen Ehrungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Sport-Clubs Ehrenburg, zu der sich am Freitagabend 67 Mitglieder sowie Gäste in der Parkgaststätte in Harmhausen einfanden, stach besonders hervor: Eine Auszeichnung für 50-jährige aktive Schiedsrichtertätigkeit wurde Heinrich Landwehr zuteil.
Sport-Club Ehrenburg: 50 Jahre als „Schiri“ aktiv
Wechsel im Holzhausener Kommando

Wechsel im Holzhausener Kommando

Holzhausen - Drei Brandeinsätze, eine technische Hilfeleistung – die Bilanz des Einsatzgeschehens 2016, die Ortsbrandmeister Hartmut Nietfeld am Samstagabend bei der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Holzhausen im Landgasthaus Niemeyer zog. Übungen (neben den 24 regulären Diensten) absolvierten die Kameraden im Rahmen der Kreisbereitschaft in Marl und als Atemschutzübung in Kuppendorf. Bei den Wettbewerben habe man gute bis sehr gute Plätze erreicht.
Wechsel im Holzhausener Kommando
Lieblingslieder aus 20 Jahren Zusammenarbeit

Lieblingslieder aus 20 Jahren Zusammenarbeit

Kirchdorf - Von Martina Kurth-Schumacher. Seit 20 Jahren stehen Marianne Lohaus (Gesang) und Leta Henderson (Klavier) gemeinsam auf der Bühne. Mit ihrem „Jubiläumsprogramm“ bezauberten sie am Sonntag in der Sankt Nikolai Kirche in Kirchdorf rund 150 Gäste, die sich für das anderthalbstündige Konzert mit stehenden Ovationen bedankten.
Lieblingslieder aus 20 Jahren Zusammenarbeit
1396 aktive Stunden – und die Arbeit wird nicht weniger

1396 aktive Stunden – und die Arbeit wird nicht weniger

Kirchweyhe - Die 50 Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Kirchweyhe wurden im vorigen Jahr zu 59 Einsätzen gerufen, Tendenz steigend. In mehr als der Hälfte der Einsätze handelte es sich nach Aussage von Ortsbrandmeister Kai Schaumann um Brandeinsätze. Dabei hätten sich die Rauchmelder bewährt, die in vielen Fällen rechtzeitig ansprangen und auf Entstehungsbrände aufmerksam machten. Auch die Mannschaftstransportfahrzeuge der Weyher Ortsfeuerwehren hätten sich beim Einsatz nach der Reizgas-Attacke an einer Weyher Schule bezahlt gemacht, sagte Schaumann kürzlich auf der Jahreshauptversammlung der Wehr.
1396 aktive Stunden – und die Arbeit wird nicht weniger
Zwei Seiten einer Medaille

Zwei Seiten einer Medaille

Syke - Von Michael Walter. Venedig ertrinkt. Dessen ist sich Karl-Heinz Wiechers sicher. Nicht in den Fluten des durch den Klimawandel steigenden Meeresspiegels, sondern im Massentourismus. Seit Jahren beobachtet Wiechers die negativen Auswirkungen und hält sie mit der Kamera fest. Eine Auswahl seiner Bilder zeigt der Künstler ab nächstem Samstag, 4. Februar, im Café Alte Posthalterei und im Spieker. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr.
Zwei Seiten einer Medaille
Chorgemeinschaft Eydelstedt blickt auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück

Chorgemeinschaft Eydelstedt blickt auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück

Eydelstedt - Die Chorgemeinschaft Eydelstedt feierte am Sonntagabend ihr 25-jähriges Bestehen. Ein höchst erfreulicher Anlass, aber ein bisschen Wehmut war dabei, als die Mitglieder in harmonischer Runde im Landgasthof Kolshorn zusammenhockten. Denn an gleicher Stelle hatte der Verein erst kürzlich bei der Jahreshauptversammlung beschlossen, dass das aktive Singen aufgrund der rückläufigen Resonanz eingestellt wird.
Chorgemeinschaft Eydelstedt blickt auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück
Musik, Lyrik und Geschichten: Kirche lädt zur „Nacht in St. Nicolai“

Musik, Lyrik und Geschichten: Kirche lädt zur „Nacht in St. Nicolai“

Diepholz - Musik, Lyrik und Geschichten und das alles in einer stimmungsvoll beleuchteten Kirche: Die „Nacht in St. Nicolai“ ist mittlerweile schon zu einer kleinen Tradition in der St. Nicolai-Kirchengemeinde Diepholz geworden. Und auch in diesem Jahr sind wieder Gemeindemitglieder, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Menschen, die die Gemeinde unterstützen, zu diesem besonderen Abend eingeladen. Es ist mittlerweile der fünfte dieser Art.
Musik, Lyrik und Geschichten: Kirche lädt zur „Nacht in St. Nicolai“
„Burns-Night“: Vermächtnis des großen Lyrikers 

„Burns-Night“: Vermächtnis des großen Lyrikers 

Barnstorf - Von Simone Brauns-Bömermann. Gutes Essen und Trinken, dazu Gedichte über soziale Gerechtigkeit und Liberalität sowie eine ordentliche Portion Musik: Diese ungewöhnliche Mischung wurde bei der „Burns-Night“ serviert, die zum vierten Mal im Barnstorfer Welthaus über die Bühne ging. Zu Ehren des berühmten schottischen Lyrikers Robert Burns, einem Freiheitskämpfer und Pionier der romantischen Bewegung aus dem 18. Jahrhundert.
„Burns-Night“: Vermächtnis des großen Lyrikers 
Überraschender Rücktritt im Fischereiverein Barnstorf

Überraschender Rücktritt im Fischereiverein Barnstorf

Barnstorf - Eine überraschende Mitteilung gab es bei der Jahreshauptversammlung des Fischereivereins Barnstorf. Stellvertretender Vorsitzender Jürgen Grewe informierte die Mitglieder über den Rücktritt des langjährigen Vorsitzenden Rainer Wünschmann. Er hatte zuvor in einer Vorstandssitzung sein Ausscheiden in offizieller Form bekannt gegeben. Die Stelle soll nun bis zur nächsten Wahl unbesetzt bleiben. Stellvertreter Grewe wird die Amtsgeschäfte weiterführen.
Überraschender Rücktritt im Fischereiverein Barnstorf
Robin Linz ist Feuerwehrmann des Jahres

Robin Linz ist Feuerwehrmann des Jahres

Hallstedt - von Ute Schiermeyer. Insgesamt 1195 Dienststunden leisteten die 30 aktiven Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Hallstedt im vergangenen Jahr ab. Hinzu nahmen die fünf Feuerwehrfrauen und 15 Feuerwehrmänner noch an 21 Fortbildungen und Lehrgängen teil. „Dazu sage ich nur: Hut ab, das habt ihr spitze gemacht. Ich bin stolz auf euch“, lobte Ortsbrandmeister Hendrik Meyer seine Kollegen.
Robin Linz ist Feuerwehrmann des Jahres
Sprachtreff: „Bei uns ist alles k.o.“

Sprachtreff: „Bei uns ist alles k.o.“

Twistringen - Von Heiner Büntemeyer. Der Sprachtreff, zu dem die Flüchtlingsinitiative Twistringen an jedem Mittwoch von 16 bis 17.30 Uhr einlädt, hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Wie Gaby Hagedorn berichtet, nutzen sehr viele Flüchtlinge diese Gelegenheit, um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.
Sprachtreff: „Bei uns ist alles k.o.“
Fast 11.600 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Fast 11.600 Stunden ehrenamtliche Arbeit

Diepholz - „Von den ganz großen Einsätzen sind wir in unserem Ausrückebereich so einigermaßen verschont geblieben,“ blickte Ortsbrandmeister Rolf Gatzemeier in der Generalversammlung der Ortsfeuerwehr Diepholz der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Diepholz auf ein ebenso arbeits- wie ereignisreiches Jahr zurück.
Fast 11.600 Stunden ehrenamtliche Arbeit
Sulingen: Stadtrat will Pläne für Landesbuslinie geprüft wissen

Sulingen: Stadtrat will Pläne für Landesbuslinie geprüft wissen

Sulingen - Am Montag auf den Tag genau vor zwei Wochen hatte Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies das neue Förderprogramm für Landesbuslinien vorgestellt – und damit die Absicht, schnelle ÖPNV-Verbindungen für die Mittelzentren im Land zu schaffen, wo es an Schienenstrecken fehlt.
Sulingen: Stadtrat will Pläne für Landesbuslinie geprüft wissen
Brand in Mehrfamilienhaus

Brand in Mehrfamilienhaus

Diepholz - Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte am Montagabend zur Moorstraße aus. In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war aus bislang unbekannter Ursache ein Wäschekorb in Brand geraten.
Brand in Mehrfamilienhaus
Rundgang durch die Pop-Geschichte

Rundgang durch die Pop-Geschichte

Barrien - Von Michael Walter. „Wussten Sie schon,...?“ – Diese rhetorische Frage zog sich am Samstag Abend wie der sprichwörtliche rote Faden durch das Programm im Alten Pfarrhaus. Der Huder Musiklehrer Martin von Maydell lieferte in einem Vortrag mit Musik Anekdoten, Geschichten und Hintergründe zu insgesamt 17 Songs, die die Musikgeschichte beeinflusst haben.
Rundgang durch die Pop-Geschichte
Der große Wurf des TSV Okel

Der große Wurf des TSV Okel

Okel - Von Michael Walter. Der Rohbau steht, drinnen tummeln sich die Handwerker: Halbzeit beim größten Bauprojekt, das der TSV Okel je bisher in Angriff genommen hat. Bis zum Sommer soll die Erweiterung der Sporthalle abgeschlossen sein.
Der große Wurf des TSV Okel
Spedition Beeger investiert 3,5 Millionen Euro

Spedition Beeger investiert 3,5 Millionen Euro

Weyhe - Von Sigi Schritt. Rund 3,5 Millionen Euro investiert das Unternehmen Beeger Logistik und Spedition in seinen neuen Standort in Weyhe. Auf einer Fläche von insgesamt 11 .000 Qudaratmetern entsteht im Gewerbegebiet Dreye West III ein neuer Güterumschlagplatz für die Firma aus Syke, die im Jahr mit ihren 60 Mitarbeitern und 20 Transportern nach eigenen Angaben einen Umsatz von 8,5 Millonen Euro erwirtschaftet.
Spedition Beeger investiert 3,5 Millionen Euro
Hohe Zahl von Frauen in der Feuerwehr aktiv

Hohe Zahl von Frauen in der Feuerwehr aktiv

Gr. Mackenstedt - Zu insgesamt 47 Einsätzen ist die Freiwillige Feuerwehr Groß Mackenstedt im vergangenen Jahr ausgerückt. Das berichtete Ortsbrandmeister Thomas Türke jetzt während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Stührmann.
Hohe Zahl von Frauen in der Feuerwehr aktiv
Betreuer für Ausstellungen gesucht

Betreuer für Ausstellungen gesucht

Heiligenrode - Von Andreas Hapke. Bis zu vier Ausstellungen gehen pro Jahr in der Klostermühle Heiligenrode über die Bühne. Um diese Veranstaltungen adäquat zu betreuen, greift die Gemeinde gerne auf das Engagement externer Helfer zurück. Über baldige Verstärkung für diesen Pool von Mitarbeitern würde sich Marjet Melzer-Ahrnken von „Stuhr Kultur“ freuen – zumal in Kürze die nächste Ausstellung ins Haus steht: Sabine Nasko, Helmtrud Kraienhorst, Ute Naue-Müller und Petra Rös-Nickel zeigen ab Sonnabend, 11. Februar, ihre Arbeiten zum Thema „Eingeladen“.
Betreuer für Ausstellungen gesucht
Pastorin Edith Steinmeyer: „Geht beherzt und zuversichtlich in dieses Jahr“

Pastorin Edith Steinmeyer: „Geht beherzt und zuversichtlich in dieses Jahr“

Wagenfeld  - Mit einem gut besuchten Gottesdienst begann das Treffen der Mitarbeitenden in der Kirchengemeinde Wagenfeld. Ehren-, Neben- und Hauptamtliche waren eingeladen, um sich an Leib und Seele stärken zu lassen.
Pastorin Edith Steinmeyer: „Geht beherzt und zuversichtlich in dieses Jahr“
Standorte für „Lemförder Sommer“ festgelegt

Standorte für „Lemförder Sommer“ festgelegt

Lemförde - „Die Optik ist ein entscheidender Punkt bei einer solchen Veranstaltung wie dem ‚Lemförder Sommer‘“, betonte jetzt Dietmar Emshoff, Vorsitzender der Werbegemeinschaft LemFörderer, im Lemförder Bürgerpark. Dorthin hatte er die Vertreter des Hauptarbeitskreises „Lemförder Sommer“ eingeladen, um die Standorte der vier Fest-Säulen „Kinder-Essen-Aktionsfläche-Party“ zu bestimmen.
Standorte für „Lemförder Sommer“ festgelegt
Wilfried Schumacher seit 50 Jahren ein Schütze

Wilfried Schumacher seit 50 Jahren ein Schütze

Lemförde - Mit der Jahreshauptversammlung startete der Lemförder Schützenverein am Samstagabend in die Aktivitäten dieses Jahres. Präsident Uwe Grädtke freute sich, dass viele Schützen und Schützendamen der Einladung in die Schützenhalle am Espohl gefolgt waren und hieß sie und ganz besonders die amtierenden Majestäten herzlich willkommen.
Wilfried Schumacher seit 50 Jahren ein Schütze
Plattdeutsch-Quartett singt, erzählt und begeistert

Plattdeutsch-Quartett singt, erzählt und begeistert

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Dieses plattdüütsche Kraftpaket hatte es in sich. Die Besucher in der Mensa des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen waren am Sonntag nicht nur begeistert, sie mischten im Programm voll mit. Als zum Beispiel der Hamburger Jochen Wiegandt das bekannte „Dat du min Leevsten büs“ sang, stimmte das Publikum ein: „Kumm bi de Nacht, kumm bi de Nacht, segg wo du heeßt.“
Plattdeutsch-Quartett singt, erzählt und begeistert
Meistertitel für junge Schwarmerin

Meistertitel für junge Schwarmerin

Schwarme - Nathalja Köhler ist Bogenschützin beim Schützenverein Schwarme. Sie übt in der erst seit Sommer 2015 bestehenden Bogengruppe „Die Krähen“. Jetzt errang die Schwarmerin bei den Landesmeisterschaften des Nordwestdeutschen Schützenbunds (NWDSB) in Bersenbrück den für ihre Altersklasse im Olympic-Recurve (Schüler-B weiblich) höchsten Rang.
Meistertitel für junge Schwarmerin
Geflügel muss weiter im Stall bleiben

Geflügel muss weiter im Stall bleiben

Landkreis  Diepholz - Hühner, Enten und Co. müssen im Landkreis Diepholz noch länger im Stall bleiben. Das Aufstallgebot für Geflügel werde erneut bis zum 28. Februar verfügt, erklärt Landrat Cord Bockhop in einer Mitteilung der Kreisverwaltung. Er verweist auf die Vogelgrippeausbrüche in Siedenburg und Donstorf.
Geflügel muss weiter im Stall bleiben
Bauern auf dem Rückzug

Bauern auf dem Rückzug

Landkreis Diepholz - Von Anke Seidel. Nicht allein an einer Zahl, sondern an der Dynamik in den Dörfern macht Kreislandwirt Wilken Hartje den gravierenden Strukturwandel in der Landwirtschaft fest: „Früher gab es in einem Dorf noch zwischen zehn und 15 Bauern. Heute gibt es in manchen nur noch einen – und der wirtschaftet im Nebenerwerb“, stellt Hartje fest. Fakt ist, dass der Landkreis Diepholz in nur fünf Jahren sage und schreibe 154 Betriebe verloren hat.
Bauern auf dem Rückzug
Baugebiet Nienabers Mühle: Vertrag ist unterschriftsreif

Baugebiet Nienabers Mühle: Vertrag ist unterschriftsreif

Ehrenburg - Es geht voran mit dem Ehrenburger Baugebiet Nienabers Mühle: Die Dächer des namensgebenden Gebäudes sind im Zuge der Abrissarbeiten bereits abgedeckt – und der städtebauliche Vertrag der Gemeinde mit der Volksbank Vechta, die die Vermarktung übernehmen soll, ist unterschriftsreif, teilte Bürgermeister Hans-Jürgen Schumacher am Wochenende auf Anfrage der Redaktion mit.
Baugebiet Nienabers Mühle: Vertrag ist unterschriftsreif
Anmeldefrist für Kitas, Krippe und Hort endet

Anmeldefrist für Kitas, Krippe und Hort endet

Schwaförden - Die Anmeldefrist für Betreuungsplätze in den Kindergärten, in der Krippe und im Hort in der Samtgemeinde Schwaförden ab August dieses Jahres endet am morgigen Dienstag.
Anmeldefrist für Kitas, Krippe und Hort endet
Schützenvereins Barnstorf: Jörg Schwenker verlässt die Kommandobrücke

Schützenvereins Barnstorf: Jörg Schwenker verlässt die Kommandobrücke

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Den Entschluss hatte er schon vor einem Jahr gefasst und angekündigt. Doch als am Samstagabend der Moment des Abschieds nahte, überkamen den Präsidenten des Schützenvereins Barnstorf dann doch die Emotionen und seine Stimme geriet ins Stocken. „Es zerreißt mir fast das Herz, die Kommandobrücke zu verlassen und als Kapitän unseres Vereins von Bord zu gehen“, erklärte Jörg Schwenker in seiner Abschiedsrede. Doch trotz des Wehmutes blieb er seiner Linie treu und machte Platz für den Mann, der bereits ein Jahr lang als Stellvertreter gewirkt hatte und nun an die Spitze des Vereins gewählt wurde: Mathias Wolf.
Schützenvereins Barnstorf: Jörg Schwenker verlässt die Kommandobrücke