Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Naturfreund „stolpert“ über umwucherten Warnhinweis

Naturfreund „stolpert“ über umwucherten Warnhinweis

Sudweyhe - Von Sigi Schritt. Geht von einem ohne Hindernisse betretbaren Biotop in Sudweyhe eine erhebliche Gefahr aus oder nicht? „Tongrube Lebensgefahr! Unbefugtes Betreten verboten“ steht auf Schildern, die allerdings von Pflanzen umrankt sind und vom unbedarften Spaziergänger nicht mehr ausgemacht werden können.
Naturfreund „stolpert“ über umwucherten Warnhinweis
Sommersingen: Einmal Rio und zurück

Sommersingen: Einmal Rio und zurück

Bassum - Von Dieter Niederheide. Wenn der oft zitierte Petrus tatsächlich für das Wetter verantwortlich sein sollte, muss er ein Musikfreund sein. Anders ist kaum zu erklären, dass fast pünktlich zum Beginn des 38. Sommersingens des Männergesangvereins Liedertafel Bassum in der grünen Kulturstube bei der Freudenburg die Regenwolken den Sonnenstrahlen Platz machten.
Sommersingen: Einmal Rio und zurück
Hallenbad Barrien: Förderverein erhält mehr Zeit

Hallenbad Barrien: Förderverein erhält mehr Zeit

Barrien - Von Frank Jaursch. Eigentlich ist diesen Freitag der Tag, an dem für das Barrier Hallenbad eine neue Zeitrechnung beginnen sollte: Ab Anfang Juli, so der Plan und Ratsbeschluss aus dem vergangenen Jahr, sollte ein Förderverein den Betrieb des Bades übernehmen. Die schlechte Nachricht ist: Das hat nicht geklappt. Die gute Nachricht: Der Förderverein soll einen zeitlichen Nachschlag bekommen, um die bestehenden Unklarheiten zu regeln.
Hallenbad Barrien: Förderverein erhält mehr Zeit
Fußball-Historie: Bassumer drängeln sich vor einem Fernseher

Fußball-Historie: Bassumer drängeln sich vor einem Fernseher

Bassum - Von Frauke Albrecht. Die Technik macht es möglich: Der Fernsehzuschauer von heute kann sich jeden spannenden Moment der Fußball-Europameisterschaft im Nachhinein aus verschiedenen Kameraperspektiven zeigen lassen – bequem vom Sofa aus. Da Fußballgucken aber viel schöner in der Gemeinschaft ist, besuchen viele Menschen öffentliche Übertragungen. Unter anderem in Bassum im Park der Freudenburg.
Fußball-Historie: Bassumer drängeln sich vor einem Fernseher
Brückenbauerin und Netzwerkerin für Stuhr

Brückenbauerin und Netzwerkerin für Stuhr

Stuhr - Von Andreas Hapke. Das Thema Gleichstellung beschäftigt Nicole Feldmann-Paske schon lange. Mindestens seit 2008, als sie ihren Sohn in die erste Sulinger Krippe gab. Nach Reaktionen wie „Du gibst dein Kind mit eineinhalb Jahren weg?“ habe für sie festgestanden: „In diesem Bereich gibt es noch unendlich viel zu tun.“ Jahre später arbeitet sie in „diesem Bereich“ – als Gleichstellungsbeauftragte in Rehburg-Loccum. Ab Oktober fängt sie in dieser Position in Stuhr an.
Brückenbauerin und Netzwerkerin für Stuhr
„Investition in die Zukunft“

„Investition in die Zukunft“

Stuhr - Auf ganz unterschiedlichen Wegen haben jetzt sechs Nachwuchskräfte des Rathauses ihre Abschlüsse erworben. Seit ihrem Bestehen 1974 bilde die Gemeinde aus, berichtet Hartmut Martens, Fachbereichsleiter Bürgerservice, Verkehr und Feuerwehr. „Das ist unsere Investition in die Zukunft, das stärkt unsere Altersstruktur“, sagt er und fügt hinzu: „Alle Kollegen werden einen Platz finden“ – zum Teil allerdings in befristeter Anstellung.
„Investition in die Zukunft“
„Willi-Rohlfs-Halle“ auf Lüdersbusch vor dem Abriss

„Willi-Rohlfs-Halle“ auf Lüdersbusch vor dem Abriss

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Seit den 1950er Jahren steht sie auf Lüdersbusch: In der „Willi-Rohlfs-Halle“ sind Generationen von Schützenkönigen des Schützenkorps Diepholz proklamiert worden. Nächste Woche soll das ungewöhnliche Gebäude – eine überdachte Bühne mit vier offenen Seiten – verschwinden.
„Willi-Rohlfs-Halle“ auf Lüdersbusch vor dem Abriss
Thiele in Ströhen: „Spannender Termin“

Thiele in Ströhen: „Spannender Termin“

Ströhen - Ulf Thiele, seit fast elf Jahren Generalsekretär der CDU im Lande und Mitglied des Niedersächsischen Landtages, hatte Donnerstagvormittag im Rahmen seiner Sommertour einen „wahnsinnig spannenden Termin“. Er weilte mit der stellvertretenden CDU-Kreisvorsitzenden Edith Heckmann aus Syke, dem Wagenfelder CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Stephan Kawemeyer sowie weiteren Mandatsträgern und Kandidaten aus dem gesamten Landkreis für anderthalb Stunden im „Europäischen Fachzentrum Moor und Klima“ (EFMK) in Ströhen.
Thiele in Ströhen: „Spannender Termin“
Auf dem Plumpsklo kann Findus prima hüpfen

Auf dem Plumpsklo kann Findus prima hüpfen

Wagenfeld - Spaß und Lebensfreude zu wecken und zu fördern ist unter anderen das verbindende Ziel der Aktivitäten des Wittener Kinder- und Jugendtheaters. Eindrucksvoll unter Beweis stellten dies Donnerstag Andreas Richter, Maja Rodigast und Robert Heinle auf der Freilichtbühne in Wagenfeld.
Auf dem Plumpsklo kann Findus prima hüpfen
„Aloha-Stimmung“ im Feuerwehr-Zeltlager

„Aloha-Stimmung“ im Feuerwehr-Zeltlager

Das Kreisfeuerwehrzeltlager in Borstel steht unter dem Motto „Hawaii“, entsprechend dazu sind die Teilnehmer in „Aloha-Stimmung“. Die Wettbewerbe sind fast beendet: Freitag ist der letzte Wettkampftag.
„Aloha-Stimmung“ im Feuerwehr-Zeltlager
Hemsloh: Vor Kindergarten besteht Handlungsbedarf

Hemsloh: Vor Kindergarten besteht Handlungsbedarf

Düversbruch - Seit Jahren kämpft die Gemeinde Hemsloh für eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 70 Kilometern pro Stunde (km/h) auf der Bundesstraße 239 auf unterschiedlichsten Wegen. Auch Besichtigungen der Verkehrskommission vor Ort führten bislang aus Sicht der Gemeinde zu keinem positiven Ergebnis.
Hemsloh: Vor Kindergarten besteht Handlungsbedarf
Gesucht: „BruVis schönste Ecken“

Gesucht: „BruVis schönste Ecken“

Br.-Vilsen - Der Countdown läuft: Noch gut vier Wochen bleiben allen Interessierten, um am Fotowettbewerb „BruVis schönste Ecken“ teilzunehmen. Einsendeschluss ist der 31. Juli.
Gesucht: „BruVis schönste Ecken“
Trickbetrüger in Bassum unterwegs

Trickbetrüger in Bassum unterwegs

Bassum - Ein 79 Jahre alter Bassumer wurde am Donnerstag Opfer eines Trickdiebes, der ihm sein ganzes Bargeld abnahm.
Trickbetrüger in Bassum unterwegs
Schöner neuer Vorplatz

Schöner neuer Vorplatz

Stockdorf - Es war gut geplant: Punktgenau zum Königsschießen den Vorplatz in der neuen Gestaltung allen Schützen präsentieren. Doch die huschten angesichts des Regens natürlich schnell in den Schießstand. Nix mit sitzen auf der neuen Sitzgruppe draußen...
Schöner neuer Vorplatz
Ferienkiste: Viele schöne Blumenwiesen

Ferienkiste: Viele schöne Blumenwiesen

Varrel - Eine bunte Blumenwiese oder etwas Abstraktes à la Kandinsky? Diese beiden Motive stellt Marianne Kellermann-Hiller ihren Teilnehmerinnen zur Wahl, die sie am Donnerstag im Rahmen der Ferienkiste Kirchdorf in der Oberschule in Varrel begrüßte.
Ferienkiste: Viele schöne Blumenwiesen
Mehrfamilienhaus im Ortskern

Mehrfamilienhaus im Ortskern

Kirchdorf - Die Umgestaltung der Kirchdorfer Dorfmitte durch EU-Zuschüsse und Gemeinde ist finanziert ( wir berichteten) – und natürlich gilt die nächste Frage einem direkt angrenzenden Bereich: Was passiert mit dem leeren Grundstück an der Ecke Rathausstraße / Lange Straße?
Mehrfamilienhaus im Ortskern
16 bis 20 Uhr Küchendienst

16 bis 20 Uhr Küchendienst

Borstel - „Ich konnte mir bis vor kurzem noch nicht vorstellen, was das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager für eine Veranstaltung ist“, sagte Pastor Tobias May: „Ich komme aus der Stadt, da kennt man so etwas nicht.“ Nach seiner offiziellen Einführung als Pastor der Gemeinden Borstel, Staffhorst und Pennigsehl im Jahr 2008 hatte er für sich entschieden, die Vereine vor Ort zu unterstützen. Seitdem ist er in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv: „Gott zur Ehr’ dem Nächsten zur Wehr“.
16 bis 20 Uhr Küchendienst
8.300 Klienten in 25 Jahren

8.300 Klienten in 25 Jahren

Sulingen - Im heutigen so genannten SEK-II-Haus des Gymnasiums an der Schmelingstraße in Sulingen fing alles an. Über das Gebäude der ehemaligen Krankenpflegeschule an der Straße „Am Wolfsbaum“ zog es den Diplom-Psychologen Markus Melnyk und dessen Mitstreiter der Psychologischen Beratungsstelle 2009 an die Nienburger Straße. Seit einem Vierteljahrhundert unterhält das Bistum Osnabrück die Einrichtung am Standort Sulingen. „Der Beratungsbedarf ist nach wie vor vorhanden“, sagt Melnyk. „Wenn auch heute in einer anderen Intensität als noch vor 25 Jahren.“
8.300 Klienten in 25 Jahren
Gisela Halfar nach 28 Jahren aus Vorstand verabschiedet

Gisela Halfar nach 28 Jahren aus Vorstand verabschiedet

Diepholz - „In heutiger Zeit“, so gab Dietmar Gerding-Reimers als Vorsitzender des Diakonischen Vereins Anna Margareta bei der diesjährigen Mitgliederversammlung zu bedenken, gibt es nicht viele eigenständige und in Selbstverantwortung getragene Einrichtungen von Seniorenhäusern wie die unseren.
Gisela Halfar nach 28 Jahren aus Vorstand verabschiedet
Rat setzt Schlussstrich: Keine Mittel für Straßenbau

Rat setzt Schlussstrich: Keine Mittel für Straßenbau

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Der umstrittene Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Cornau und Mariendrebber ist vom Tisch. Der Rat der Samtgemeinde Barnstorf unter Vorsitz von Wilfried Heitmann hat in seiner öffentlichen Sitzung am Dienstagabend die erforderlichen Haushaltsmittel versagt, die im Rahmen einer so genannten Verpflichtungsermächtigung bewilligt werden sollten. Damit kann die Sanierungsmaßnahme nicht umgesetzt werden.
Rat setzt Schlussstrich: Keine Mittel für Straßenbau
Nicht nur mit Umkleiden

Nicht nur mit Umkleiden

Diepholz - Die Stadt Diepholz investiert etwa 600.000 Euro im Mühlenkampstadion. Gestern war erster Spatenstich für das neue Funktionsgebäude. In diesem Anbau an die Sporthalle entstehen nicht nur vier Umkleiden plus Schiedsrichterraum mit entsprechenden Sanitäranlagen.
Nicht nur mit Umkleiden
Zwei Jugendliche aus „Feuer“ gerettet

Zwei Jugendliche aus „Feuer“ gerettet

Martfeld - Ein Wohnhaus brennt. Die Nachbarn haben eine starke Rauchentwicklung auf dem Grundstück an der Hauptstraße 2, fast unmittelbar gegenüber dem Martfelder Feuerwehrhaus, bemerkt und die Feuerwehr über den Notruf alarmiert. In dem Gebäude könnten sich Menschen befinden.
Zwei Jugendliche aus „Feuer“ gerettet
Technische Probleme während des Zeitungsdrucks

Technische Probleme während des Zeitungsdrucks

Syke - Aufgrund von technischen Problemen während des Drucks liegt die Kreiszeitung am Donnerstagmorgen erst später als gewohnt in manchen Briefkästen.
Technische Probleme während des Zeitungsdrucks
Schicker Schmuck im Feuerwehr-Zeltlager

Schicker Schmuck im Feuerwehr-Zeltlager

Borstel - Im Workshop-Zelt geht es zu wie im Taubenschlag. Frauke Wiegmann und Katrin Knoop und ihr Team sind begeistert über die gute Resonanz: Trotz der täglichen Aufgaben, Dienste und Wettkampftermine nehmen viele Lagerteilnehmer die Angebote wahr.
Schicker Schmuck im Feuerwehr-Zeltlager
Warum dieser Imam gerne Schlange steht

Warum dieser Imam gerne Schlange steht

Stuhr - Von Katrin Köster. „Die Deutschen“ sind reserviert, lieben Formulare und stehen gerne Schlange. „Die Flüchtlinge“ haben von Disziplin und Ordnung keine Ahnung. Solche Klischees bringen den Stuhrer Imam Arsalan Ahmad zum Lächeln. Keine Frage, die islamische und die deutsche Kultur weisen Unterschiede auf. Aber Arsalan Ahmad findet, dass sie mehr Gemeinsamkeiten haben, als häufig vermutet wird.
Warum dieser Imam gerne Schlange steht
Feines Korbflechten in alter Dorfgaststätte

Feines Korbflechten in alter Dorfgaststätte

Rechtern - Im November 2015 kehrte in der ehemaligen Dorfgaststätte Hibbeler in Rechtern erstmals nach mehr als 25 Jahren wieder Leben ein. Eine Veranstaltung rund ums Töpfern lockte das Publikum an. Nach der erfolgreichen Premiere gibt es jetzt eine Aktion, die ebenfalls im Zeichen des Handwerks steht. Am Sonnabend und Sonntag, 2. und 3. Juli, wartet ein öffentliches Korbflechten. Da ist Mitmachen und Zuschauen angesagt.
Feines Korbflechten in alter Dorfgaststätte
Adelige Grete, Beerenpfad und Schlangen-Sage

Adelige Grete, Beerenpfad und Schlangen-Sage

Twistringen/Bassum - Von Theo Wilke. Schon gehört? Im Twistringer Waldgebiet Dehmse soll es einst Angst verbreitende grüne, glitschige Schlangen gegeben haben. Auch den rätselhaften „Ehrenburger Hof“. Und was hat es mit der adeligen Grete Grabhorst als Symbolgestalt für Klugheit, Mut und Gerechtigkeit auf sich? – Sagenhafte Gestalten stehen am Sonntag, 10. Juli, im Mittelpunkt der neunten gemeinsamen Fahrradtour der Bassumer und Twistringer Gästeführer.
Adelige Grete, Beerenpfad und Schlangen-Sage
Gaudi mit Level One und der Lutter Seppl-Combo

Gaudi mit Level One und der Lutter Seppl-Combo

Twistringen - Von Sabine Nölker. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus: Die Wirtegemeinschaft lädt anlässlich der Twuster Wies´n am Sonnabend, 24. September, zum bayrischen Abend ein. Sowohl Level One als auch die „Original Lutter Seppl-Combo“ konnten für diesen Event gebucht werden. „Die Gaudi ist vorprogrammiert“, sagt Barbara Uhlhorn. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf bei der Kreissparkasse und der Volksbank.
Gaudi mit Level One und der Lutter Seppl-Combo
Glyphosat-Diskussion: Dann müsste man auch „allen Alkohol verbieten“

Glyphosat-Diskussion: Dann müsste man auch „allen Alkohol verbieten“

Landkreis Diepholz - Von Marc Lentvogt. Unter hohem Zeitdruck hat die Europäische Kommission die Nutzungserlaubnis für das umstrittene Herbizid Glyphosat um 18 Monate verlängert. Die Mitgliedsstaaten hatten sich zuvor nicht einigen können. Kreislandwirt Wilken Hartje aus Syke ist darüber erfreut, denn diese Zeit kann genutzt werden, um aussagekräftige Studien zu erstellen. Ein sofortiges Verbot hätte Hartje zufolge bedeutet, dass die deutschen Landwirte international „wieder den Kürzeren ziehen“.
Glyphosat-Diskussion: Dann müsste man auch „allen Alkohol verbieten“
Mit Turbo in den Traumberuf

Mit Turbo in den Traumberuf

Syke - Von Julia Kreykenbohm. Es ist 21.30 Uhr. Im Besprechungsraum des Polizeikommissariats Syke sitzen die Beamten zusammen und diskutieren die aktuelle Lage. Ein Mann sticht aus der Gruppe heraus, weil er deutlich jünger ist als all die anderen und als einziger keine Uniform trägt. Sein Name ist Patrick Ganzer und er ist 19 Jahre alt. Während andere junge Männer in seinem Alter um diese Uhrzeit auf Partys gehen oder es sich Zuhause mit Freunden gemütlich machen, verbringt Patrick seine Zeit im Polizeikommissariat. Bezahlt wird er dafür nicht, weil er Praktikant ist. Und das für ein ganzes Jahr. Denn Patricks Traum ist es, Polizist zu werden.
Mit Turbo in den Traumberuf
Peter Jahnkes Tipp: „Probier's mal mit Gelassenheit“

Peter Jahnkes Tipp: „Probier's mal mit Gelassenheit“

Syke - Von Frank Jaursch. Applaus von allen Fraktionen – das gibt's nicht allzu oft im Syker Stadtrat. Bei der letzten Sitzung vor der Sommerpause gab es wieder einen dieser seltenen Momente. Das höchste Gremium der Stadt bedankte sich so bei Peter Jahnke (SPD), der zehn Jahre lang das Amt des Ratsvorsitzenden innegehabt hatte.
Peter Jahnkes Tipp: „Probier's mal mit Gelassenheit“
Ein letztes „tolles Büfett“

Ein letztes „tolles Büfett“

Heiligenrode - Vor 20 Jahren, 8 Monaten und 24 Tagen hatten Christa und Hermann Poell (l.) die „Sportklause“ im Vereinsheim des TSV Heiligenrode übernommen und sie zu einem weithin bekannten Lokal gemacht, in dem sich nicht nur Sportler wohl fühlten.
Ein letztes „tolles Büfett“
Feuerwehr-Zeltlager in Borstel: Der Mittwoch

Feuerwehr-Zeltlager in Borstel: Der Mittwoch

Die Teilnehmer des Kreiszeltlagers der Jugendfeuerwehr in Borstel haben das „Bergfest“ hinter sich: Die Veranstaltung endet am Sonntag. Wettbewerbe stehen bis einschließlich Freitag auf dem Programm.
Feuerwehr-Zeltlager in Borstel: Der Mittwoch
„Daumen hoch“ für spontane Katzenrettung

„Daumen hoch“ für spontane Katzenrettung

Weyhe - Von Wilfried Meyer. Auf Facebook existieren unzählige Gruppen, auch einige, die sich mit Weyher Themen befassen. So zum Beispiel die öffentliche Gruppe „Unser Weyhe – Bürgerportal der Gemeinde Weyhe“. Von Stellenangeboten, Wohnungssuche, Fundsachen bis hin zu persönlichen Anliegen aller Art findet sich dort vieles.
„Daumen hoch“ für spontane Katzenrettung
Großes Jugendzeltlager in Ströhen

Großes Jugendzeltlager in Ströhen

Ströhen - Rund einhundert Teilnehmer aus neun eingeladenen Vereinen haben sich zum diesjahrigen Jugendzeltlager des Kreisverbandes IV im Bezirksschutzenverband Grafschaft Diepholz angemeldet. Beginn ist am Freitag, 22. Juli, ab 14 Uhr auf dem Gelände des Schießstandes des Kriegerschützenvereins Ströhen.
Großes Jugendzeltlager in Ströhen
Weit und einzigartig

Weit und einzigartig

Rehden - Die zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Michaela Meyer wird am Freitag, 8. Juli, ab 17.30 Uhr die Einzigartigkeit des Naturschutzgebietes „Rehdener Geestmoor“ vorstellen und auf die enge Verzahnung von Kulturgeschichte und Moor eingehen.
Weit und einzigartig
„Wenn Leute zuziehen, profitiert auch die Gemeinde“

„Wenn Leute zuziehen, profitiert auch die Gemeinde“

Düversbruch - Der Rat der Gemeinde Hemsloh hat sich in seiner Sitzung am Dienstagabend im Gasthaus Nüßmann-Neumeier in Düversbruch einstimmig darauf geeinigt, im Baugebiet „Dorfstraße“ in Hemsloh drei Baugrundstücke vorzuhalten. Dem Gremium lagen zwei Varianten vor, von der eine die Halbierung der Fläche mit zwei Grundstücken vorsah.
„Wenn Leute zuziehen, profitiert auch die Gemeinde“
US-Car-Treffen: Asphalt-Cowboys drehen auf

US-Car-Treffen: Asphalt-Cowboys drehen auf

Nienstedt - Von Frauke Albrecht. Nicht ohne meinen Hut: Wenn André Engelhardt zum Frisör oder zum Arzt fährt, ist er sich der Blicke durchaus bewusst, die andere ihm zuwerfen. Er sieht aus, als wäre er gerade einem Cowboy-Film entsprungen. Ein Mann wie ein Baum, braun gebrannt, ein Tuch hat er lässig um den Hals geknotet, und auf dem Kopf trägt Engelhardt einen Cowboy-Hut. Fehlt nur noch das Pferd. Das steht auf seiner Ballermann-Ranch nicht weit weg. Ab und an aber tauscht Engelhardt sein Pferd gegen seinen Jeep Wrangler. Der moderne Cowboy hat gern mehrere Pferdestärken unter dem Hintern. – So auch an diesem Wochenende. Der Country-Club Nienstedt lädt zum ersten US-Car-Treffen ein.
US-Car-Treffen: Asphalt-Cowboys drehen auf
Lesung vor dem Public Viewing

Lesung vor dem Public Viewing

Diepholz - Bevor am Samstag das EM-Viertelfinale Deutschland gegen Italien auf der Großleinwand erscheint, wird es literarisch im EM-Quartier in Diepholz auf Lüdersbusch – und sicherlich auch spaßig-sportlich-unterhaltsam. Die Macher des Appletree Garden Festivals haben für ihre spezielle Fußball-Übertragung Dirk Gieselmann engagiert, der im Vorfeld des Spiels ab 19.30 Uhr in der früheren Festhalle des Schützenkorps – heute Appletree-Quartier – liest und erzählt.
Lesung vor dem Public Viewing
Verdächtiger „Gülletourismus“

Verdächtiger „Gülletourismus“

Martfeld - Der „Gülletourismus“ bereitet dem Martfelder Gemeinderat Sorgen. „Hier kommen Zigtonner mit Gülle her, nicht aus der Region, sondern vermutlich aus Vechta“, sagte Sozialdemokrat Michael Albers bei der jüngsten Ratssitzung. „Sie fahren in erster Linie zu Feldern von auswärtigen Landwirten. Darauf steht dann tagelang eine Handbreit Dünger. Das versaut uns Boden und Wasser.“ Gleichzeitig betonte der Ratsherr, dass die heimischen Bauern von seiner Kritik ausgenommen sind: „Sie wissen, wie viel Dünger auf ihre Felder aufzubringen ist.“
Verdächtiger „Gülletourismus“
Veruntreuung: Arbeitgeber muss zahlen

Veruntreuung: Arbeitgeber muss zahlen

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Ein Arbeitgeber aus Bruchhausen-Vilsen muss eine Geldstrafe in Höhe von insgesamt 7.500 Euro zahlen. Das Amtsgericht Syke verurteilte ihn zu 150 Tagessätzen à 50 Euro, weil er in der Zeit von Juni 2012 bis etwa Mai 2014 für bei ihm beschäftigte polnische Arbeiter weder die Arbeitnehmer- noch die Arbeitgeberanteile an die Sozialversicherungsträger abgeführt hatte.
Veruntreuung: Arbeitgeber muss zahlen
Diepholzer vergisst 500 Euro im Automaten

Diepholzer vergisst 500 Euro im Automaten

Diepholz - Glück im Unglück hatte ein 47 Jahre alte Mann aus Diepholz. Er vergaß 500 Euro im Ausgabeschacht eines Geldautomaten. Ein ehrlicher Finder brachte das Geld zur Bundespolizei.
Diepholzer vergisst 500 Euro im Automaten
Noch junge Evergreens

Noch junge Evergreens

Sulingen - Von Martina Kurth-Schumacher. „Wir sind stolz über unseren Erfolg. Und Spaß haben wir auch“, betonen die Mitglieder der „Evergreens“. Die Resonanz auf ihr Konzert in der Alten Bürgermeisterei übertraf alle Erwartungen. Rund 130 Besucher erlebten den dritten öffentlichen Auftritt seit Gründung des Ensembles vor anderthalb Jahren und das erste unter seinem neuen Namen „Sule-Evergreens“.
Noch junge Evergreens
Chormusik hat Publikum

Chormusik hat Publikum

Ein Kommentar von Martina Kurth-Schumacher. - „Man singt heute anders“, heißt die Erkenntnis, auf die sich die „Sule-Evergreens“ eingestellt haben. Sie haben ihren Weg gefunden – Glückwunsch für den Mut zum Neuanfang!
Chormusik hat Publikum
Entweder du bist sch... oder gut

Entweder du bist sch... oder gut

Neuenkirchen - Sechs musikalisch sehr unterschiedliche und spannende Acts werden beim 21. Neuenkirchener Open Air (NOA) am Samstag, 9. Juli, den „lautesten Sportplatz Nordeutschlands“ beschallen. Um 19 Uhr beginnt „Grillmaster Flash“ solo aus Bremen. Der sagt Grilli über sich und seine Musik : „Keine Ahnung, da kann man ja alles sagen. Is dann am Ende ja eh immer das gleiche – , entweder Du bist sch…. oder gut.“ Reibeisen-Stimme, stramme Waden, Unterhemd – so einer sei „Grillmaster Flash“, heißt es in der Pressemitteilung. Und: Er könne singen, von den kleinen und großen Dingen der Welt –  nur zu bändigen durch ein paar Tassen Dosenbier. Er ist der traditionelle Singer-Songwriter Opener beim NOA.
Entweder du bist sch... oder gut
Es hakt noch im Außenbereich

Es hakt noch im Außenbereich

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Die geplante Einführung einer Straßenbaubeitragssatzung im Flecken Barnstorf mobilisierte am Montagabend die Bevölkerung. Etwa 100 Einwohner, zum Teil auch aus anderen Mitgliedsgemeinden, die sich in naher Zukunft ebenfalls mit diesem Thema konfrontiert sehen, füllten den großen Ratssaal. Einige Anlieger machten ihrem Ärger Luft, aus Angst um die Kosten, die im Zuge einer Straßenerneuerung auf sie zukommen könnten. „Dann bin ich ruiniert und kann die Hütte verkaufen“, meinte ein Aldorfer, dessen Eckgrundstück gleich in mehrfacher Hinsicht betroffen ist.
Es hakt noch im Außenbereich
„Wachsen wie ein Baum“

„Wachsen wie ein Baum“

Diepholz - Ein Vierwochenprogramm zum Erholen, Erleben und Erfreuen liegt hinter 23 Schulkindern zwischen sieben und 16 Jahren, einer Mutter mit Kleinkind und zwei weißrussischen Betreuerinnen. Zum 24. Mal haben Wilhelm Reessing als Ehrenamtlicher und Hans-Jürgen Waschke aus dem Diakonischen Werk die Erholungsaktion für Kinder aus der Tschernobyl-Region vorbereitet und durchgeführt.
„Wachsen wie ein Baum“
Ein „Intermezzo“

Ein „Intermezzo“

Br.-Vilsen - Von Ulf Kaack. Unter dem Titel „Intermezzo“ zeigt der Bruchhausen-Vilser Kunstverein Art-Projekt im örtlichen Rathaus einen breiten Ausschnitt des künstlerischen Schaffens seiner Mitglieder. Kunstexperte Dr. Dr. Wolfgang Griese eröffnete die Werkschau im Beisein von Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann und zahlreichen Kunstinteressierten.
Ein „Intermezzo“
Ärzte-Wechsel an der Gartenstraße

Ärzte-Wechsel an der Gartenstraße

Diepholz - Fast 30 Jahre hat Dr. Geert Ludewig als niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin in Diepholz praktiziert. Nun geht er in den Ruhestand. Am Freitag, 1. Juli, übergibt er seinen Teil der Gemeinschaftspraxis an das Ärzte-Ehepaar Dres. Kathrin und Markus Lünnemann aus Lemförde. Im Team der Praxis an der Gartenstraße 14 bleibt Veronika Gonzales, Fachärztin für Allgemeinmedizin.
Ärzte-Wechsel an der Gartenstraße
Sommerfest krankt am Wetter

Sommerfest krankt am Wetter

Stelle - Von Ilka Rickers. „In diesem Jahr haben wir einfach Pech.“ Mit diesen Worten beschreibt Mary Putjenter, Organisatorin und Vorsitzende des Schießsport- und Heimatvereins Stelle, das diesjährige Sommerfest, zu dem sich anfänglich nur wenige Besucher einfanden.
Sommerfest krankt am Wetter