Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Ein Fest, so bunt wie Menschen und das Leben

Ein Fest, so bunt wie Menschen und das Leben

Diepholz - Der Bürgermeister erinnerte sich an seine Kindergartenzeit und die Chefin der Lebenshilfe lobte, dass Hamburg sich von Diepholz etwas abschauen kann – und beide hatten Grüße und gute Wünsche mitgebracht zum Geburtstag der Integrativen Kindertagesstätte „Lütke Lüe“.
Ein Fest, so bunt wie Menschen und das Leben
Exportschlager: Strom

Exportschlager: Strom

Syke - Von Anke Seidel. Unermüdlich drehen sich die 225 Windkraftanlagen im Versorgungsgebiet Syke der Avacon. Längst prägen sie das Landschaftsbild des Landkreises Diepholz – als Garanten eines Exportschlagers: Strom. Sage und schreibe 714.477.684 Kilowatt Strom produzieren die Windmühlen pro Jahr. Rechnerisch lassen sich damit 200.000 Haushalte in den Landkreisen Diepholz und Nienburg versorgen.
Exportschlager: Strom
Ohne Apfel spricht sich's besser

Ohne Apfel spricht sich's besser

Heiligenfelde - Von Michael Walter. „Tote schmieren keine Brote“ – das reimt sich nicht nur, so heißt auch das Stück, das die Kinder der Theater-AG der Astrid-Lindgren-Grundschule in Heiligenfelde gerade einstudieren. Gestern war die letzte Probe im Rahmen der AG-Stunden. Nächste Woche beginnen die Hauptproben im DGH. Die Aufführung ist am 10. Juni.
Ohne Apfel spricht sich's besser
Kopf abschalten und Zähne zusammenbeißen

Kopf abschalten und Zähne zusammenbeißen

Twistringen - Von Ilka Rickers. Piloxing heißt eine neue Trendsportart aus Hollywood. Dabei werden Box-Bewegungen mit Pilates-Übungen kombiniert. Wie das genau funktioniert, und ob dabei wirklich die Pfunde purzeln, verrät unsere Mitarbeiterin Ilka Rickers. Sie war beim Probetraining dabei.
Kopf abschalten und Zähne zusammenbeißen
Gym 80 übernimmt Vitalis in Bassum

Gym 80 übernimmt Vitalis in Bassum

Bassum - Die Verträge sind unterzeichnet: Das Vitalis in Bassum hat ab dem 1. März 2017 einen neuen Mieter. Wie der Besitzer der Immobilie, Horst-Dieter Jobst, mitteilt, übernimmt das Ehepaar Jana und Reiner Sauck die Fitnessanlage an der Eschenhäuser Straße.
Gym 80 übernimmt Vitalis in Bassum
Gemeinsam statt einsam – Senioren genießen Nachmittag am Freibad

Gemeinsam statt einsam – Senioren genießen Nachmittag am Freibad

Twistringen - Von Ilka Rickers. „Gemeinsam statt einsam“ heißt das Sonntagsangebot der Stadt Twistringen für Senioren. Seniorenbeauftragte Stephanie Kröger und ehrenamtliche Helfer in der Seniorenarbeit ermöglichen es älteren Menschen, einen schönen Nachmittag zu verbringen. Daran kann jeder teilnehmen.
Gemeinsam statt einsam – Senioren genießen Nachmittag am Freibad
„Ich schreibe nur mit“

„Ich schreibe nur mit“

Lemförde - Von Simone Brauns-Bömermann. Abitur in 3 Minuten 15? Das ist möglich mit dem „Abitur-Albtraumlied“. Zumindest wenn es um die Stoffdichte geht. In bester Eminem Rap-Qualität, Geschwindigkeit mit Song-Wortakrobatik eines Billy Joel à la „We didn´t start the fire“ und mit Sinn von Pink Floyds „Another brick in the wall“ trat Han´s Klaffl an.
„Ich schreibe nur mit“
Nach dem Mozartgenuss kommt das Unbehagen

Nach dem Mozartgenuss kommt das Unbehagen

Kirchweyhe - Von Philipp Köster. Einen Mozartabend auf „Hauptstadt-Niveau“ hat ein Syker am Sonntag in der Felicianuskirche beim Konzert aus Anlass des 225. Todestages des berühmten Komponisten erlebt. Ein solches Programm habe er als Mozartliebhaber und Konzertgänger in dieser geballten Vielfalt noch nie erleben dürfen, schreibt der Gast in einem Brief an die Felicianusgemeinde als Veranstalterin. Gleichwohl sei der Kunstgenuss geschmälert gewesen.
Nach dem Mozartgenuss kommt das Unbehagen
„Manege frei“ für Nachwuchs-Artisten

„Manege frei“ für Nachwuchs-Artisten

Rehden - Die Schüler der Grundschule der Samtgemeinde Rehden haben in dieser Woche Unterricht der anderen Art. Die Schultaschen dürfen zuhause bleiben, Hausaufgaben gibt es auch nicht. Stattdessen steht „Zirkus“ auf dem Lehrplan. Die gleichnamige Projektwoche endet am Freitag mit einer großen Gala-Vorstellung in der Eventhalle in Rehden.
„Manege frei“ für Nachwuchs-Artisten
Vom Schrottplatz in einen Brinkumer Garten

Vom Schrottplatz in einen Brinkumer Garten

Brinkum - Eine große Party mit einem prominenten Gast hat der Schlagersänger Micha Wagner jetzt in seinem Garten an der Lindenstraße veranstaltet: Peter Ludolf, Fernsehstar aus der Doku-Soap „Die Ludolfs“, war quasi der Überraschungsgast, der sich zu den rund 30 Freunden und Bekannten Wagners gesellte.
Vom Schrottplatz in einen Brinkumer Garten
NBank soll Zuschuss für Harries prüfen

NBank soll Zuschuss für Harries prüfen

Moordeich - Von Andreas Hapke. Der Zwei-Millionen-Euro-Zuschuss für die Neugründung des Moordeicher Unternehmens Harries-Mühle als Harries Schälmühlenwerk in Groß Ippener (Samtgemeinde Harpstedt) kommt wohlmöglich noch einmal auf den Prüfstand.
NBank soll Zuschuss für Harries prüfen
„Wenn du denkst es geht nicht, geh’ zu Tante Hedwig“

„Wenn du denkst es geht nicht, geh’ zu Tante Hedwig“

Brinkum - Von Andreas Hapke. Gastgeberin Daniela Gräf spricht von einem „wunderbaren Mehrgenerationenprojekt“. Sie meint die szenische Lesung des Duos „KlangVers“ alias Heike Vroom-Lescow und Angelica Marcard mit Begleitung durch die Nachwuchsmusikerinnen Aline Ehlers und Pia Teller. Gemeinsam bestreitet das Quartett am Donnerstag um 16 Uhr einen Heinz-Erhardt-Nachmittag im Mehrgenerationenhaus (MGH) an der Bremer Straße 9. Kaffee und Kuchen gibt es bereits ab 15 Uhr, der Eintritt beträgt vier Euro.
„Wenn du denkst es geht nicht, geh’ zu Tante Hedwig“
Musik: eine Weltsprache, die Menschen verbindet

Musik: eine Weltsprache, die Menschen verbindet

Arbste - Von Horst Friedrichs. Im Hintergrund pfiff die Museumseisenbahn. Nicht ganz harmonisch zwar, aber der Musik auf dem Hof Arbste 7 tat dies keinen Abbruch. So hatte der Hochton der alten Dampflokomotive, der von Asendorf her-überwehte, für das Geschehen in Arbste durchaus Symbolkraft.
Musik: eine Weltsprache, die Menschen verbindet
Kracher vor der Sommerpause

Kracher vor der Sommerpause

Syke - Von Michael Walter. Künstleragenturen überschlagen sich oft, wenn es darum geht, ihren Klienten möglichst viele Superlative oder „originelle“ Charakterisierungen in die Pressemappe zu schreiben. Da bildet die Agentur von Carmela de Feo keine Ausnahme.
Kracher vor der Sommerpause
Acht Tage lang zu Gast bei Freunden

Acht Tage lang zu Gast bei Freunden

Bassum/Fresnay - Von Frank Jaursch. Große Gastfreundschaft, merkwürdiges Essen und einen Haufen gemeinsamer Erlebnisse: Das ist einiges, was an Erinnerungen übrig bleibt vom Frankreich-Austausch, zu dem sich 25 Schüler der Bassumer Oberschule (OBS) auf den Weg machten. Am Wochenende kehrten die Jugendlichen der Jahrgänge 6 bis 9 sowie die begleitenden Lehrkräfte Eva Launus und Florian Meyer nach Bassum zurück.
Acht Tage lang zu Gast bei Freunden
Betriebsführung sorgt für viele Aha-Erlebnisse

Betriebsführung sorgt für viele Aha-Erlebnisse

Barnstorf - „Ich finde es gut, dass es solche Angebote wie am heutigen Tag gibt. Man weiß ja sonst gar nicht, was hier an Industrie so um einen rum ist“, äußerte sich ein Besucher. Neben ihm hatten noch zahlreiche andere Interessierte die Gelegenheit genutzt, die neue Produktionshalle der Barnstorfer Kunststofftechnik (Barku) im Rahmen eines „Tages der offenen Tür“ zu besichtigen. Da ergab sich auch die Möglichkeit, persönliche Gespräche mit Firmengründer Egon Schumacher sowie den Geschäftsführern Wolfgang Czerny und Fredo Harms zu führen.
Betriebsführung sorgt für viele Aha-Erlebnisse
„Nach Dreeke folgt die Weltkarriere“

„Nach Dreeke folgt die Weltkarriere“

Dreeke - Am Broadway, dem berühmten Theaterviertel am New Yorker Times Square, wird die Spieldauer der gezeigten Musicals in der Regel vorher nicht bekanntgegeben, sondern richtet sich nach der Beurteilung durch Kritiker und Publikum. Wenn es am Freitagabend in Dreeke ebenfalls nach diesem Kriterium gegangen wäre, dann würden die „Stage Artists“ aus Oldenburg wahrscheinlich immer noch auf der Bühne im Festzelt stehen. Rund 300 Gäste waren zur zweiten Auflage der „Musical-Nacht“ in die kleine Ortschaft des Fleckens Barnstorf gekommen und wollten das Künstler-Ensemble am liebsten gar nicht wieder gehen lassen.
„Nach Dreeke folgt die Weltkarriere“
Schutzgebiet wird kleiner

Schutzgebiet wird kleiner

Kirchdorf - Die gute Nachricht: Das Wasserschutzgebiet in der Samtgemeinde Kirchdorf, das in den Gemeinden Bahrenborstel und Kirchdorf vom Wasserwerk in Kirchdorf gen Süden verläuft, verkleinert sich von derzeit 6,19 auf 4,93 Quadratkilometer. „Somit fallen überwiegend Flächen im Osten und Westen raus“, erklärt Franz Vogel, Fachdienstleiter Umwelt und Straße beim Landkreis Diepholz, auf Nachfrage.
Schutzgebiet wird kleiner
Achtung: Falsche Polizisten im Landkreis unterwegs

Achtung: Falsche Polizisten im Landkreis unterwegs

Landkreis Diepholz - Falsche Polizisten auf der Suche nach Beute streifen durch den Landkreis. Die Betrüger traten in den vergangenen Wochen gleich mehrmals mit der gleichen Masche in Erscheinung. Die Polizei warnt vor den Kriminellen.
Achtung: Falsche Polizisten im Landkreis unterwegs
Lkw-Unfall: B6 nach Sperrung wieder frei

Lkw-Unfall: B6 nach Sperrung wieder frei

Bruchhausen-Vilsen - Die Bundesstraße 6 ist zwischen Bremen und Nienburg an der Kreuzung zur L352 in Graue war nach einem Unfall am Dienstagvormittag voll gesperrt.
Lkw-Unfall: B6 nach Sperrung wieder frei
Gespräche bei Tee und Kaffee in Varrel

Gespräche bei Tee und Kaffee in Varrel

Varrel - Gemeinsam Deutsch lernen, das tun sie montags, mittwochs und donnerstags – von 7.30 bis 12 Uhr. „Die Zeiten sind so gewählt, damit die Teilnehmer aus den unterschiedlichen Wohnorten in der Samtgemeinde Kirchdorf mit den Schulbussen nach Varrel kommen können“, erklärt Lehrerin Manuela Wiese.
Gespräche bei Tee und Kaffee in Varrel
„Das geilste Fest überhaupt“

„Das geilste Fest überhaupt“

Neubruchhausen - Von Ute Schiermeyer. Henrik Kleinschmidt ist der neue Schützenkönig von Neubruchhausen Während andere Schützenvereine Mühe haben, Mutige zu finden, die auf die Königsscheibe schießen und manchmal sogar eine Republik ausrufen müssen, gab es in Neubruchhausen am Wochenende 39 Starts beim Königsschießen.
„Das geilste Fest überhaupt“
Vorzeigeprojekt feiert verspäteten 40. Geburtstag

Vorzeigeprojekt feiert verspäteten 40. Geburtstag

Syke - Von Michael Walter. Die Grundschule am Lindhof feiert 40. Geburtstag: Am Freitag, 3. Juni, mit einem großen Tag der offenen Tür von 15 bis 18 Uhr. Alle Klassen sind am Rahmenprogramm beteiligt.
Vorzeigeprojekt feiert verspäteten 40. Geburtstag
DAK tritt Rückzug an

DAK tritt Rückzug an

Sulingen - Von Carsten Schlotmann. 2013 feierte die DAK 50-jährige Präsenz am Wirtschaftsstandort Sulingen; wenn seit 2009 auch nur noch in der Form einer Ein-Personen-Servicestelle. Die Dependance des „Unternehmens Leben“ im Mittelzentrum ereilt jetzt dasselbe Schicksal wie vor Jahren schon die Geschäftsstellen Bassum, Twistringen – und im Oktober 2015 Diepholz: Wenn Kundenberaterin Wiebke Wall am Donnerstag, 14. Juli, nach Ende der Donnerstags-Sprechzeiten die Eingangstür verriegelt, wird sie sie nicht wieder öffnen. Die DAK schließt die Servicestelle zum Stichtag 15. Juli – für immer.
DAK tritt Rückzug an
Bäuerin hat keinen Acht-Stunden-Tag

Bäuerin hat keinen Acht-Stunden-Tag

Syke - Von Dieter Niederheide. Susanne Zimmermann (43) steht als Landwirtin auf ihrem Hof in Pestinghausen hundertprozentig ihre Frau. Jetzt gab sie den Teilnehmern der Feldrundfahrt des Landvolk-Kreisverbandes Mittelweser Einblick in ihre Arbeit und den Bauernhof.
Bäuerin hat keinen Acht-Stunden-Tag
Neue Pläne für die Hache

Neue Pläne für die Hache

Syke - Sie sind Lebensadern in der Landschaft – und Lebensraum für Pflanzen sowie Tiere: Hache und Hombach prägen Landschaft und Natur im Herzen des Landkreises Diepholz. Gemeinsam wollen der für die Unterhaltung zuständige Wasser- und Bodenverband Hache und Hombach sowie der Nabu Syke den ökologischen Zustand der Hache weiter – und vor allem nachhaltig – verbessern. „Der Hache soll es bald noch besser gehen!“, so formuliert es Georg Kranefoed als Verbandsingenieur des Wasser- und Bodenverbands.
Neue Pläne für die Hache
Wozu auch die Alten?

Wozu auch die Alten?

Kommentar von Carsten Schlotmann. Na super, nach der Barmer GEK jetzt auch die DAK – was sich schon 2009 mit der Umwidmung der ehemaligen mit fünf Mitarbeitern (und zeitweise zusätzliche mit Auszubildenden) besetzten Bezirksgeschäftstelle zu einer Ein-Personen-Servicestelle abzeichnete, wird jetzt Realität. Die DAK gibt in Sulingen ihr Gesicht auf.
Wozu auch die Alten?
Ein Hauch Peru weht durch Kuhlenkamp

Ein Hauch Peru weht durch Kuhlenkamp

Kuhlenkamp - Von Dagmar Voss. Ein weitläufiger Parkgarten, in dem an vielen Stellen Kunstwerke stehen, dazu die Möglichkeit, sich mit kleinen Leckereien zu verwöhnen und damit zwischendurch mal Entspannungspausen einzulegen – so lässt sich das Wochenende bestens genießen. Dazu liebreizende Klänge des peruanischen Musikers und Künstlers Reynaldo K’akachi. Er spielt Panflöte und Gitarre. So lässt es sich in Otterpohls Skulpturenpark in Asendorf-Kuhlenkamp aushalten, auch wenn es am Sonntag leicht feucht wurde. Schutz fanden die Gäste in einer Galerie, in der Bilder und keramische Objekte peruanischer Künstler zu sehen waren.
Ein Hauch Peru weht durch Kuhlenkamp
Plakette bleibt in jedem Fall dran

Plakette bleibt in jedem Fall dran

Sulingen - Mehr Sicherheit für junge Autofahrer ist das Ziel der Aktion „Safety Check“ der Dekra, die derzeit zum zweiten Mal auch in der Außenstelle Sulingen der Niederlassung Vechta angeboten wird: 18- bis 24-Jährige können ihren Wagen kostenlos auf Mängel prüfen lassen – ohne fürchten zu müssen, dass ihnen die Hauptuntersuchungs-Plakette vom Nummernschild gekratzt wird.
Plakette bleibt in jedem Fall dran
„So kann es nicht weitergehen“

„So kann es nicht weitergehen“

Diepholz - Volle Besucherränge bei der jüngsten Sitzung des städtischen Ausschusses für Bildung und Jugend: Großes Interesse weckte ein Referat zur Situation der Tagesmütter in der Kreisstadt, das Richard W. Bitter erarbeitet hatte. „Die Tagesmütter in Diepholz leisten eine unbezahlbare Arbeit, und ihnen bleiben dafür weniger als fünf Euro brutto pro Stunde im Durchschnitt“, fasste er die Erkenntnisse der Studie zusammen, die er im Auftrag der Tagesmütter erstellt hatte.
„So kann es nicht weitergehen“
Hörgenuss in Kirchdorf

Hörgenuss in Kirchdorf

Kirchdorf - Marco Jentzsch, ein international gefragter Tenor, ist auch ein begnadeter Interpret der so genannten „leichten Muse“. Das stellte der in der Gemeinde Kirchdorf beheimatete Opernsänger am Samstag auf Einladung des KunstKulturForums Kirchdorf unter Beweis. Zusammen mit seinen Künstlerkollegen Carmen Fuggis (Sopran) und Jonathan Seers (Piano) absolvierte er im „Kunstraum 1“ eine öffentliche Probe.
Hörgenuss in Kirchdorf
Live im Radio: Werbung für das neue Programm

Live im Radio: Werbung für das neue Programm

Sulingen - Der „Kulturverein Sulingen“ war am Montag „on Air“. Werbung für die kulturellen Veranstaltungen im Mittelzentrum machten Geschäftsführerin Ariane Hanselmann, Vorsitzender Gunter Koop und Vorstandsmitglied Helga Becker, live, im NDR. Eine Stunde lang fragte Moderator Michael Thürnau das Trio aus, kennt nun die Highlights des neuen Programms, weiß, dass die Auslastung der Veranstaltungsräume sehr gut ist, wieviel ein gutes Tourneetheaterstück heutzutage kostet. Und, dass der Verein durchaus selbstbewusst ist, was die Programmgestaltung angeht.
Live im Radio: Werbung für das neue Programm
„Zeigt, was in euch steckt“

„Zeigt, was in euch steckt“

Schmalförden - Wenn es brennt, ist schnelles Handeln gefragt. Regelmäßige Geländeübungen der Feuerwehren gehören daher ebenso zum Trainingsprogramm wie die jährlichen Wettbewerbe auf verschiedenen Ebenen.
„Zeigt, was in euch steckt“
Tränen, Applaus und gute Wünsche zum Abschied

Tränen, Applaus und gute Wünsche zum Abschied

Nordwohlde - Von Ute Schiermeyer. In einem sehr bewegenden Gottesdienst haben Mitglieder der Kirchengemeinden Nordwohlde und Bassum sowie Kollegen und Vereinsvertreter Pastor Gerd Florian Beckert verabschiedet.
Tränen, Applaus und gute Wünsche zum Abschied
Lastwagen für Litauen sind startklar

Lastwagen für Litauen sind startklar

Twistringen - Die Malteser und der Freundeskreis Litauen starten in der morgigen Nacht mit einem weiteren Hilfstransport zu einem Städtepartnerschaftsbesuch in die litauische Stadt Kaisiadorys.
Lastwagen für Litauen sind startklar
Stadtpokal geht nach Nordwohlde

Stadtpokal geht nach Nordwohlde

Bramstedt - Von Berthold Kollschen. Mit 1,8 Punkten Vorsprung sicherte sich das Wettkampfteam II der Jugendfeuerwehr Nordwohlde-Stühren in diesem Jahr den Stadtpokal der Bassumer Nachwuchswehren. Die Mannschaft siegte mit 1401,7 Punkten knapp vor der Jugendfeuerwehr Neubruchhausen/Jardinghausen, die auf 1399,9 Punkte kamen.
Stadtpokal geht nach Nordwohlde
Eintrittsgeld: Schmackhafte Naturalien

Eintrittsgeld: Schmackhafte Naturalien

Varrel - Von Angelika Kratz. Was kann es Schöneres geben, als mit vielen Gästen an einem hübsch gedeckten Tisch zu sitzen, zu plauschen und diverse Köstlichkeiten zu genießen? „Nicht viel“, dachten sich sicher die zahlreichen Besucher des Schlemmer-Brunches am Sonntag im Varreler Guts-haus.
Eintrittsgeld: Schmackhafte Naturalien
Sänger und Musiker bescheren ihrem

Sänger und Musiker bescheren ihrem

Brinkum - Von Rainer Jysch. „Das Programm ist umfangreich und vielfältig. Und wir haben auch Nachwuchsmusiker an der Orgel und an den Blasinstrumenten“, sagte Pastor Marc Heinemeyer am Sonntagnachmittag in der Brinkumer Kirche bei der Vorstellung des diesjährigen Stiftungskonzerts mit kirchlicher und weltlicher Musik. Es sei eine Herausforderung gewesen, zum fünften Jahrestag der Gründung der Kirchenstiftung die vielen Künstler unter einen Hut zu bringen, hatte Michael Schmidt, Leiter des Blasorchesters „Eine BriSe Blech“ im Vorweg verlauten lassen.
Sänger und Musiker bescheren ihrem
Boateng & Co. auf großer LED-Leinwand

Boateng & Co. auf großer LED-Leinwand

Gr. Mackenstedt - Von Andreas Hapke. Die Spiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zu einem Fest für viele machen – das hat sich Carsten Schlemm vom A1-Hotel auch für die am 10. Juni beginnende Europameisterschaft in Frankreich vorgenommen. Anders als während der Weltmeisterschaft in Brasilien vor zwei Jahren plant er sein Public Viewing allerdings nicht zwischen Volksbank und Rathaus. Diesmal steht die Großbildleinwand auf dem Parkplatz seines Hotels in Groß Mackenstedt.
Boateng & Co. auf großer LED-Leinwand
Gänsehauterlebnisse mit einem Mozart-„Best-of“

Gänsehauterlebnisse mit einem Mozart-„Best-of“

KirchWeyhe - Von Uwe Goldschmidt. Ein fulminantes Konzert haben am Sonntagabend mehr als 350 Zuhörer in der Felicianuskirche erlebt. Die Kantorei und das Orchester Sinfonietta Oldenburg sowie Gesangssolisten wussten zu begeistern.
Gänsehauterlebnisse mit einem Mozart-„Best-of“
Sänger blicken in die Welt – und gen Himmel

Sänger blicken in die Welt – und gen Himmel

BARNSTORF - Das 96. Kreisgruppenchorfest in Barnstorf wurde zu einem Fest der Überraschungen. Grund waren nicht nur die musikalischen Darbietungen der sieben Chöre, sondern vor allem die äußeren Rahmenbedingungen. Aufgrund des vorübergehenden Regens ging die Veranstaltung an zwei Schauplätzen über die Bühne.
Sänger blicken in die Welt – und gen Himmel
Wildtierrettung vor der ersten Mahd

Wildtierrettung vor der ersten Mahd

barver - Auf den bewirtschafteteten Wiesen der Familie Göbel aus Barver werden alljährlich wildtierrettende Maßnahmen getroffen. Dies geschieht immer kurz kurz vor der ersten Mahd im April oder Mai. Diese fällt in die Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere.
Wildtierrettung vor der ersten Mahd
„Ich habe gewartet bis ich bin“

„Ich habe gewartet bis ich bin“

Wagenfeld - Von Simone Brauns-Bömermann. Die Quintessenz einer mit Harfe, Gitarre und unzähligen Perkussionsinstrumenten gefüllten Bühne in der Auburg: „In negativen Gedanken ist keine Würde zu finden.“
„Ich habe gewartet bis ich bin“
Fünfter Dan für Felix Schäfer

Fünfter Dan für Felix Schäfer

Brockum- In Würdigung seiner Tätigkeiten für den Judosport wurde Felix Schäfervom Niedersächsischen Judolandesverband in Hannover der fünfte Dan (Schwarzgurt) verliehen. Es ist die höchste Auszeichnung, die der Judolandesverband Hannover vergeben kann.
Fünfter Dan für Felix Schäfer
Stadtpokal der Jugendfeuerwehren Bassum

Stadtpokal der Jugendfeuerwehren Bassum

Rund 100 Mädchen und Jungen aus fünf Bassumer Jugendfeuerwehren kämpften in Bramstedt um den Jugend-Stadtpokal 2016. Glückliche Gewinner wurden die Nachwuchsbrandschützer der zweiten Mannschaft aus Nordwohlde-Stühren
Stadtpokal der Jugendfeuerwehren Bassum
Bernd I. vollendet den „Doppelschlag“

Bernd I. vollendet den „Doppelschlag“

Diepholz - „Die Schützenfamilie Brüning hat wieder zugeschlagen“ – das schrieb der Verfasser dieser Zeilen am Freitagabend, als Björn Brüning Jugendschützenkönig beim Diepholzer Schützenkorps geworden war. 24 Stunden später war diese „alte“ Schlagzeile aktueller als je zuvor. Denn nun reckte der Vater die Fäuste im Adlerstand im Müntepark in die Luft: Bernd Brüning ist neuer König im Diepholzer Schützenkorps. Als Bernd I. trägt er jetzt zusammen mit Königin Lydia eine Jahr lang die Regierungsverantwortung im Korps.
Bernd I. vollendet den „Doppelschlag“
Was für ein Piazzetta-Samstag!

Was für ein Piazzetta-Samstag!

Bassum - Von Frank Jaursch. Was war das für ein unglaublicher Piazzetta-Samstag! Der erste Tag des sechsten Bassumer Straßentheater-Festivals übertraf selbst die kühnsten Erwartungen der größten Optimisten. Das sonnige Wetter und die Aussicht auf herausragende Künstler lockte Besucher ohne Ende in die Stadt. „Das war mit Abstand der stärkste Samstag“, frohlockte Wirtschaftsförderer Heinz Schierloh. Gut und gerne 2000 Gäste gab es zu verzeichnen. Angesichts eines eher grauen zweiten Tages wurde der Auftakt-Tag der Piazzetta 2016 zum „heimlichen Sonntag“.
Was für ein Piazzetta-Samstag!
Das Versteckspiel des Vorsitzenden

Das Versteckspiel des Vorsitzenden

Heiligenrode - Cord Castens ist neuer Heiligenroder Schützenkönig. Bevor ihm jedoch die Königskette umgehängt wurde, hatte Vorsitzender Henning Rogge mächtig an den Nerven des jungen Königs gezerrt. Bei der Proklamation hatte er ihn noch nicht einmal in den Kreis der sieben Kandidaten berufen, unter denen sich normalerweise der neue Regent befindet. Um so größer war kurze Zeit später die Freude bei Cord und Annegret Castens über den Erfolg. Der Erste, der ihm gratulierte, war der neue Vizekönig Peter Jorde.
Das Versteckspiel des Vorsitzenden
Schöne Tage im lettischen Gaujatal

Schöne Tage im lettischen Gaujatal

Sigulda - Die Vorstände der Partnerschaftsvereine aus Stuhr und Sigulda haben sich getroffen. Sie tun das seit geraumer Zeit in jedem Jahr, immer abwechselnd, diesmal wieder in Lettland. Dabei sprechen sie jeweils über die Zusammenarbeit der beiden Vereine, über die Freundschaft zwischen den Kommunen allgemein, über Gewesenes und natürlich die Planungen für die kommenden zwölf Monate. Nach den dreieinhalb Tagen waren sich die beiden Vorsitzenden, Heike Reckeweg (Stuhr) und Dzintra Meldere (Sigulda) einig in der Beurteilung: Die Zusammenkunft war wichtig, und sie war erfolgreich.
Schöne Tage im lettischen Gaujatal
Wenn selbst die letzte Hülle fällt

Wenn selbst die letzte Hülle fällt

Weyhe - Von Regine Suling. „Es ist 23 Uhr, und St. Pauli erwacht zum Leben“, kündigt Herbert (Hermes Schmid), Chef des „Gentleman’s Club“, überschwänglich an. „Jetzt ist es Zeit für unsere Rita.“ Die indes lässt sich zunächst nicht blicken und schlurft dann in Socken und Bademantel auf die Bühne vor dem golden glitzernden Vorhang. Denn im Club herrscht gähnende Leere, keine Spur von Leben.
Wenn selbst die letzte Hülle fällt