Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Beißattacke an der Weser in Sudweyhe: Ärger im Revier

Beißattacke an der Weser in Sudweyhe: Ärger im Revier

Sudweyhe - Von Sigi Schritt. Torsten Hildebrandt aus Leeste geht oft im Sudweyher Greifvögel-Biotop mit Stivie, seiner Mischlingshündin aus einem Tierheim, spazieren. Sie ist an der Leine. Plötzlich tauchen drei große, muskulöse Boxer auf, umzingeln und attackieren Mensch und Tier. Der 52-Jährige nimmt seinen Vierbeiner hoch, um ihn zu schützen. Doch statt vom Tier abzulassen, beißen nun die Boxer in Hildebrandts Beine. Die Folge: Der 52-Jährige ist vier Wochen krank. Jetzt ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Bremer Boxerhalter.
Beißattacke an der Weser in Sudweyhe: Ärger im Revier
Buntes Wochenende der Jugendfeuerwehr Siedenburg

Buntes Wochenende der Jugendfeuerwehr Siedenburg

Sketsche, Theater und Show sind die bewährten Elemente des Bunten Wochenendes der Jugendfeuerwehr Siedenburg. Auch in diesem Jahr überließen die 34 Akteure und ihr 18-köpfiges Betreuerteam um Jugendfeuerwehrwartin Nadine Trocha nichts dem Zufall: Sie investierten rund 200 Übungsstunden in die Vorbereitung des Winterprogramms, das den Zuschauern im Hotel Block vier kurzweilige Stunden bereitete.
Buntes Wochenende der Jugendfeuerwehr Siedenburg
Die Unterschriften sind da

Die Unterschriften sind da

Süstedt/Br.-Vilsen - Der nächste Schritt in Richtung Bürgerentscheid ist getan: Oliver Stellmann von der Initiative für den Erhalt der Gemeinde Süstedt hat gestern die letzten von insgesamt gut 350 Unterstützer-Unterschriften im Rathaus Bruchhausen-Vilsen abgegeben. Auch wenn die Verwaltung die neuesten Listen noch prüfen muss, steht bereits fest, dass die Gruppe das Soll erfüllt hat.
Die Unterschriften sind da
Gerechtigkeit für Pia

Gerechtigkeit für Pia

Gessel - Von Frank Jaursch. Pia tobt durchs Wohnzimmer. Die Augen der Vierjährigen strahlen, als sie mit ihrer Zwillingsschwester Sara spielt. Mamas Frage kommt beinahe beiläufig: „Pia, geht‘s dir gut?“ - „Ja“, antwortet die Kleine. Doch hinter der Nachfrage steckt viel mehr: Die Tochter von Stefanie und Christian Lind ist schwer zuckerkrank.
Gerechtigkeit für Pia
„Menschen wissen oft nicht, wie Politiker arbeiten“

„Menschen wissen oft nicht, wie Politiker arbeiten“

Stuhr - Von Andreas Hapke. Es ist ein löbliches Ziel, sollten es die Stuhrer Liberalen tatsächlich so meinen: Mit Blick auf die Kommunalwahl 2016 möchte der FDP-Ortsverein nicht nur Werbung für sich machen, sondern für die Kommunalpolitik insgesamt.
„Menschen wissen oft nicht, wie Politiker arbeiten“
„Ordnung beginnt im Kopf“

„Ordnung beginnt im Kopf“

Heiligenloh - Von Theo Wilke. Heftiges Schneetreiben herrschte draußen. In der Sporthalle stand ein historischer Pferdeschlitten, gefüllt mit vielen Geschenken: Nach rund 40 Jahren im Schuldienst und 12 Jahren als Leiter der Heiligenloher Grundschule hat sich Jürgen Schröder gemeinsam mit seiner Frau Marie-Luise gestern Mittag offiziell verabschiedet. Eingeladen hatte er dazu berufliche und private Weggefährten, die „auch morgen die Schule im Blick haben“.
„Ordnung beginnt im Kopf“
Investitionen in die Zukunft

Investitionen in die Zukunft

Von Frauke Albrecht. BASSUM
Investitionen in die Zukunft
Das Leben planen – und zwar selbst

Das Leben planen – und zwar selbst

Bassum/Twistringen - Von Anke Seidel. Für den einen ist es die Teilnahme am New-York-Marathon, für den anderen ein eigenes Zuhause oder der Führerschein: Menschen mit Handicap haben Träume. Aber viel zu oft dürfen sie ihr Leben nicht selbst planen und bestimmen.
Das Leben planen – und zwar selbst
Schulmannschaft verliert drei erfahrene Akteure

Schulmannschaft verliert drei erfahrene Akteure

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Die Winterpause ist vorbei, endlich wieder Bundesliga! Das freut Schulleiter Ulrich Zieske als bekennenden Fußballfan. Doch während sich viele Clubs für die Rückrunde personell verstärkt haben, muss seine „Mannschaft“ drei schmerzliche Abgänge verkraften. Brigitte Dierker, Gerhild Pirker und Rosemarie Bauschke wechseln von der Christian-Hülsmeyer-Schule direkt in den Ruhestand.
Schulmannschaft verliert drei erfahrene Akteure
Gewerbeland: „Wir müssen uns sputen“

Gewerbeland: „Wir müssen uns sputen“

Bassum - Von Frauke Albrecht. Die Stadt Bassum braucht Gewerbeland – und zwar dringend. Das bestätigte Wirtschaftsförderer Heinz Schierloh am Donnerstagabend im Rahmen der Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsausschusses im Rathaus bei der Vorstellung seines Jahresberichtes. Im Gewerbegebiet Karrenbruch sind nur noch wenige Grundstücke frei.
Gewerbeland: „Wir müssen uns sputen“
„Bio muss es sein“

„Bio muss es sein“

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Miteinander ins Gespräch kommen, den gesellschaftlichen Dialog und eine Begegnungskultur pflegen, das ist nach Aussage von Johannes Huljus das Anliegen des Erzähl-Cafés. An Themen mangelt es nicht, und es bereichert die Diskussionen, wenn nicht alle Besucher einer Meinung sind. So war es am Donnerstag, als es um Bio-Landwirtschaft ging.
„Bio muss es sein“
„Da planen Sie mal was anderes!“

„Da planen Sie mal was anderes!“

Syke - Von Michael Walter. Das Gängeviertel beschäftigt die Syker Politik stark. Das wurde am Donnerstag im Bauausschuss deutlich. Als letzten Punkt einer überaus unspektakulären Tagesordnung hatte Bauamtsleiter Timo Fleckenstein eigentlich nur die Ergebnisse des Workshops von voriger Woche kurz zusammenfassen sollen. Daraus ergab sich allerdings eine Diskussion um ganz grundsätzliche Fragen.
„Da planen Sie mal was anderes!“
„Alles richtig gemacht!“

„Alles richtig gemacht!“

Schweringen - Von Anke Seidel. Hohe Wellen schlug sie vor einem Jahr, die Fusion der Raiffeisen-Warengenossenschaft (RWG) Twistringen mit der RWG Grafschaft Hoya. Seit mehr als einem halben Jahr sind sie in der RWG Niedersachsen Mitte (RNM) vereint. Wie lautet – in einem Satz – das erste Fazit der beiden Geschäftsführer? „Alles richtig gemacht!“, antwortet Arno Schoppe. „Wir haben die richtige Entscheidung getroffen“, bestätigt Hans-Peter Schorling. Beide stellen klar, dass sich der Zusammenschluss bereits in Euro und Cent ausgezahlt hat.
„Alles richtig gemacht!“
Torsten Beneke leitet künftig das Bauamt

Torsten Beneke leitet künftig das Bauamt

Br.-Vilsen - Im Fachbereich „Bauen und Planung“ der Samtgemeinde-Verwaltung tut sich was: Torsten Beneke leitet ab morgen das Bauamt. Und Christa Gluschak bekleidet künftig die neu eingerichtete Stabstelle für regionale Entwicklung und Förderprogramme.
Torsten Beneke leitet künftig das Bauamt
Schüler stellen Futterration zusammen

Schüler stellen Futterration zusammen

Stemshorn - „Wir haben heute als Schwerpunkt Futtermittel-Berechnung. Damit die Kinder auch mal wissen: Wie viel muss ein Schaf fressen, damit es artgerecht auch satt wird“, erläuterte Schäfermeister Michael Seel, der am Donnerstagnachmittag im Rahmen des grünen Klassenzimmers wieder den Wahlpflichtkurs (WPK) Biologie der Von-Sanden-Oberschule (VSO) Lemförde auf dem Schäferhof in Stemshorn begrüßen konnte.
Schüler stellen Futterration zusammen
„Leuchtturmprojekt“ EFMK

„Leuchtturmprojekt“ EFMK

Wagenfeld - Jubel bei der Gemeinde Wagenfeld: Die Kommune zählt zu den Gewinnern des Wettbewerbs „Klima kommunal 2014“ von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN). Sie erhielt einen Preis für das als „Leuchtturmprojekt“ prämierte „Europäische Fachzentrum Moor und Klima – Moorwelten“ (EFMK). Die Auszeichnung ist mit 7000 Euro dotiert.
„Leuchtturmprojekt“ EFMK
Neue Hallen auf dem Fliegerhorst

Neue Hallen auf dem Fliegerhorst

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Das Waffensystem Tornado wird die Bundeswehr wohl bis 2040 fliegen, den Eurofighter über 2040 hinaus. Teile für diese beiden Kampfjets werden auf dem Diepholzer Fliegerhorst gelagert. Die Bundeswehr hat mit ihrem Materiallager demnach also Zukunft in Diepholz.
Neue Hallen auf dem Fliegerhorst
Ulmen: Experte soll entscheiden

Ulmen: Experte soll entscheiden

Sulingen - In einigen Fällen folgten die Beigeordneten des Verwaltungsausschusses (VA) in ihrer jüngsten Sitzung nicht den Empfehlungen aus den Fachausschüssen, die sich mit Anträgen aus den Fraktionen, etwa zum Haushalt 2015, beschäftigt hatten. Das teilte Bürgermeister Dirk Rauschkolb aus der nichtöffentlichen Sitzung mit.
Ulmen: Experte soll entscheiden
Musikalische Schmugglertricks

Musikalische Schmugglertricks

Siedenburg - Der Verein „KULTURbunt Samtgemeinde Siedenburg“ lädt ein: „Die Fastenzeit beginnt auch in diesem Jahr mit dem Aschermittwoch – wie üblich. Bevor es aber richtig ernst wird, gibt es vom KULTURbunt Samtgemeinde Siedenburg noch einen heiteren Abend – auch dies schon traditionell“, heißt es in der Pressemitteilung.
Musikalische Schmugglertricks
„Blau ist nicht gleich Blau“

„Blau ist nicht gleich Blau“

Wehrbleck - Von Sylvia Wendt. Die Frage nach der „Malerdelle“ wäre wohl eine für eine Million Euro beim TV-Ratespiel. Maler haben sie am Mittelfinger, da sie stundenlang und täglich den Pinsel in der Hand halten. Mit Bonmots wie diesem zaubert Wilhelm Köster flugs ein Lächeln auf die Gesichter seiner Gäste.
„Blau ist nicht gleich Blau“
Schneelast erdrückt Bäume: Äste brechen

Schneelast erdrückt Bäume: Äste brechen

Bahrenborstel - Nass und schwer ist der Schnee, der in Massen auf den Bäumen liegt – und diese bedenklich prüft: Entlang der Landesstraße 349 zwischen Kirchdorf und Bahrenborstel waren am frühen Freitag Nachmittag etliche Äste abgebrochen und versperrten die Straße.
Schneelast erdrückt Bäume: Äste brechen
Abschied des Heiligenloher Schulleiters

Abschied des Heiligenloher Schulleiters

Während am Freitagmittag draußen dichtes Schneetreiben herrschte, nahm der  Leiter der Grundschule Heiligenloh, Jürgen Schröder, Abschied. Den fröhlichen Schritt in die Pension begleiteten in der mit Ballons, Pferdeschlitten und Wildtieren geschmückten Turnhalle Kolleginnen und Kollegen, Vertreter des öffentlichen und politischen Lebens sowie viele weitere Weggefährten Schröders aus mehr als 40 Jahren Schuldienst.
Abschied des Heiligenloher Schulleiters
Junge Spendensammlerinnen rauben 77-jährige Twistringerin aus

Junge Spendensammlerinnen rauben 77-jährige Twistringerin aus

Twistringen - Eine 77-jährige Frau aus Twistringen wurde am Freitagmittag gegen 11.30 Uhr von zwei jungen Spendensammlerinnen bestohlen.
Junge Spendensammlerinnen rauben 77-jährige Twistringerin aus
Lkw-Fahrer setzt zurück – Kollision

Lkw-Fahrer setzt zurück – Kollision

Scharringhausen - Am Mittwoch kam es in Scharringhausen es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Trecker samt Anhänger und einem Silo-Lastzug. Nach Angaben eines Polizeisprechers setzte gegen 16.30 Uhr der Lkw-Fahrer sein Fahrzeug zurück und übersah dabei den hinter ihm stehenden Verkehrsteilnehmer.
Lkw-Fahrer setzt zurück – Kollision
Stoßfänger eingedellt und aufgerissen

Stoßfänger eingedellt und aufgerissen

Sulingen - Am Donnerstag Vormittag hat ein unbekannter Fahrzeugführer einen grauen Opel Zafira beschädigt. Der stand zwischen 7.30 und 13 Uhr auf einem Parkplatz der Grundschule an der Schmelingstraße.
Stoßfänger eingedellt und aufgerissen
Polizei nimmt Drogendealer in Sulingen fest

Polizei nimmt Drogendealer in Sulingen fest

Sulingen - Polizeibeamten gelang es am Donnerstagabend einen Drogenhändler in Sulingen zu schnappen, der auch Minderjährige mit Drogen versorgt haben soll.
Polizei nimmt Drogendealer in Sulingen fest
Deutsche Frauen arbeiten 79 Tage umsonst

Deutsche Frauen arbeiten 79 Tage umsonst

Landkreis Diepholz - Von Anika Bokelmann. 79 Tage arbeiten deutsche Frauen im Schnitt umsonst. Diese Zeit müssen sie mehr im Beruf erbringen, um rein rechnerisch auf das Jahresgehalt ihrer männlichen Kollegen zu kommen. Daher ist am 20. März der bundesweite Equal-Pay-Day, um auf die Entgeltungleichheit aufmerksam zu machen. „Das persönliche Silvester der Frauen“, umschreibt Sykes Gleichstellungsbeauftragte Kathrin Stern den Aktionstag.
Deutsche Frauen arbeiten 79 Tage umsonst
Eine ewige Narbe

Eine ewige Narbe

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Das eiskalte Wasser der Ostsee, die Panik, die Rettung: Martha Rasper erinnert sich genau an diese schicksalhafte Nacht am 30. Januar 1945. Heute vor 70 Jahren war sie auf der „Wilhelm Gustlow“, die nach einem russischen Torpedo-Angriff vor der Küste Pommerns sank. 9250 Menschen – die meisten Kriegsflüchtlinge – starben. 1230 überlebten. Darunter Martha Rasper.
Eine ewige Narbe
„Können jeden Euro nur einmal ausgeben“

„Können jeden Euro nur einmal ausgeben“

Bassum - Von Frauke Albrecht. In seiner Freizeit cruist er gerne mit einer knallroten BMW durch die Gegend. Sein Traum wäre eine Motorrad-Tour durch Namibia, so ganz ohne Zeitdruck. Bis es soweit ist, begnügt sich Hermuth Straßburg mit kleineren Touren durch Norddeutschland.In letzter Zeit werden die Ausflüge weniger, denn der 53-Jährige ist ehrenamtlich stark eingebunden. Hermuth Straßburg ist Ortsvorsteher in Schorlingborstel, sitzt im Bassumer Stadtrat und ist seit 100Tagen Fraktionsvorsitzender des Bürgerblocks.
„Können jeden Euro nur einmal ausgeben“
Viertklässler machen sich spielerisch fit in Erster Hilfe

Viertklässler machen sich spielerisch fit in Erster Hilfe

Wagenfeld - Es kann schnell gehen: Ein Unfall beim Spielen in der Freizeit, auf dem Schulhof oder im Straßenverkehr. Da können auch Kinder schnell zu bedeutsamen Ersthelfern werden. Umso wichtiger, dass die Jüngsten dann schon im Bilde sind, was im Ernstfall zu tun ist.
Viertklässler machen sich spielerisch fit in Erster Hilfe
Kick fair – ohne Schiedsrichter

Kick fair – ohne Schiedsrichter

Schwaförden - Von Anke Seidel. Für die Uefa bildet der ehemalige Bundesliga-Schiedsrichter Wilfried Heitmann Schiedsrichter in ganz Europa aus – und muss es wissen: „Der Profisport bedient sich des Sports, um Kommerz zu machen.“ Fairness und Toleranz? Dafür bricht Heitmann immer wieder eine ganz dicke Lanze.
Kick fair – ohne Schiedsrichter
„Patient Griechenland“ ignoriert „ärztlichen Rat“

„Patient Griechenland“ ignoriert „ärztlichen Rat“

Weyhe - Von Sigi Schritt. „Griechenland erinnert an einen Patienten, der von der Intensivstation direkt nach Hause entlassen werden will. Gegen den ärztlichen Rat.“ Der Weyher Mediziner Dr. Vassilios Kardalinos analysiert die Lage in seinem Geburtsland. Er war kürzlich selbst vor Ort, um zu wählen. Jetzt hat er für die neue hellenische Regierung Tipps parat. Das neue Links-Rechts-Bündnis unter Führung des Ministerpräsidenten Alexis Tsipras macht in Europa mit der harschen Kritik an Deutschland und Themen wie „Grexit“ mit der Wiedereinführung der Drachme Schlagzeilen und sorgt bei Weyher Bürgern mit griechischen Wurzeln für reichlich Gesprächsstoff.
„Patient Griechenland“ ignoriert „ärztlichen Rat“
Noch zahlreiche Helfer für Kreis-Jugendzeltlager gesucht

Noch zahlreiche Helfer für Kreis-Jugendzeltlager gesucht

Twistringen - Mit einer Themenecke im Foyer des Rathauses werben seit dieser Woche Feuerwehr und Stadt Twistringen für das Kreisjugendfeuerwehr-Zeltlager vom 25. Juli bis zum 2.August in Marhorst.
Noch zahlreiche Helfer für Kreis-Jugendzeltlager gesucht
Lampenfieber, edles Outfit und ein tolles Feedback

Lampenfieber, edles Outfit und ein tolles Feedback

Barnstorf - Von Simone Brauns-Bömermann. „Das werden die schlimmsten 20 Minuten in meinem Leben“, sagte eine Schülerin ganz aufgeregt. Ein Mitschüler machte hingegen einen entspannten Eindruck: „Ich bin cool, ich schaff das schon“. Diese Bandbreite an Emotionen bot am Mittwochmorgen das offizielle Bewerbertraining für die neunten Klassen der Christian-Hülsmeyer-Schule in Barnstorf.
Lampenfieber, edles Outfit und ein tolles Feedback
Ausschuss votiert für Baugebiete

Ausschuss votiert für Baugebiete

Wetschen - Von Heinrich Klöker. Die Ausweisung von neuen Baugrundstücken in der Gemeinde Wetschen rückt näher. Der Bau-, Wege-, Planungs- und Umweltausschuss der Kommune beschloss während seiner Sitzung am Mittwochabend im Gasthaus Recker die Bebauungpläne Nr. 18 „Am Reitplatz II“ und Nr. 19 „Klümoors Wiesen“ bei einer Enthaltung als Satzung. In der kommenden Woche befasst sich der Gemeinderat noch mit den Plänen.
Ausschuss votiert für Baugebiete
„Lehrer müssen mehr und mehr Sozialarbeit leisten“

„Lehrer müssen mehr und mehr Sozialarbeit leisten“

Seckenhausen - Von Sandra Bischoff. Ihre Französischkenntnisse aufpolieren, wieder Klavierunterricht nehmen, viel Zeit in ihrem Haus in Schweden verbringen, Urlaub in Frankreich machen und die erwachsenen Kinder in Berlin besuchen: Für ihren vorzeitigen Ruhestand hat sich Angela Barkemeyer viel vorgenommen. „Es könnte auch ein Unruhestand werden“, sagt die Leiterin der Grundschule Seckenhausen schmunzelnd. Heute wird sie verabschiedet.
„Lehrer müssen mehr und mehr Sozialarbeit leisten“
Eine Tankstelle für das Friedeholz

Eine Tankstelle für das Friedeholz

Syke - Von Detlef Voges. Eine Tankstelle im Wald? Ein Witz? Kein Witz! Allerdings wird es dort niemals Benzin oder Diesel geben. Dafür aber jede Menge Fragen und Zeit zum Nachdenken, dreht sich doch alles um das Thema Waldwegzeichen und damit um Kunst aus Holz.
Eine Tankstelle für das Friedeholz
123 Kinder lernen Instrument

123 Kinder lernen Instrument

Lemförde - „Zehn Jahre Streicherklasse! Wir haben uns gedacht: Das ist es uns wert, dass wir eine kleine Feier veranstalten. Die wollen wir auch nutzen, dass unsere Ganztags-Arbeitsgemeinschaften zeigen, was sie im letzten Halbjahr getan haben“, sagte Beate Gondek, Schulleiterin der Grundschule Lemförde, als sie in der gut gefüllten Pausenhalle die Schüler, Eltern, Großeltern, Mitarbeiter und weitere Gäste begrüßte.
123 Kinder lernen Instrument
Gewinne, Gewinne, Gewinne

Gewinne, Gewinne, Gewinne

Br.-Vilsen - Von Mareike Hahn. Der Brokser Heiratsmarkt fährt Gewinn ein: Seit 2010 freut sich der Eigenbetrieb „TourismusService“ des Fleckens Bruchhausen-Vilsen jedes Jahr darüber, dass das Volksfest schwarze Zahlen schreibt. Und so geht es auch weiter: Das Jahr 2015 schließt nach aktueller Planung mit einem Überschuss von rund 20000 Euro ab. Kein Wunder, dass der Marktausschuss den Haushaltsplan 2015 am Mittwochabend einmütig abnickte.
Gewinne, Gewinne, Gewinne
„Und denken Sie daran, mich zu vergessen“

„Und denken Sie daran, mich zu vergessen“

Syke - Von Frank Jaursch. Ein-, zweimal im Verlauf seiner kurzen Abschiedsrede bricht Claus-Dieter Lösche die Stimme weg, der scheidende Schulchef ringt in der Aula sichtlich um Fassung. „So kenne ich mich eigentlich gar nicht“, wird er später mit einem Schmunzeln dazu sagen. Die Feierstunde zur Verabschiedung Lösches markierte gestern den Schlussakkord in der Karriere des Mannes, der heute seinen letzten Arbeitstag am Gymnasium Syke hat.
„Und denken Sie daran, mich zu vergessen“
Ziel: Inklusion in Vollendung

Ziel: Inklusion in Vollendung

Sulingen - Inklusion in Vollendung – so scheinbar überheblich würden der Geschäftsführer der gemeinnützigen Gesellschaft, Michael Lensing, Vereinsvorsitzender Claus Wilhelm Vocke und Margret Herzog, Bereichsleiterin Kinder und Familie, das Ziel der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz am Standort Sulingen sicher nicht formulieren. Doch genau das scheint im Bereich der Kindertagesstätten mit dem rund 1,8 Millionen Euro schweren Bauprojekt an der Lindenstraße 1a erreichbar zu sein, das sie vorstellen. Lensing betont: „Wir investieren in die Kinder, weit mehr als in Steine.“
Ziel: Inklusion in Vollendung
Für die Kinder aus Gomel

Für die Kinder aus Gomel

Mellinghausen - 1996 waren das erste Mal Kinder aus den stark verstrahlten Gebieten der weißrussischen Stadt Gomel in Mellinghausen, hatten damit zum ersten Mal die Chance, sich körperlich zu regenerieren. Pastor Klaus Kenneweg und seine Frau Gundi haben das Projekt von Anfang an mit Herzblut begleitet. Kenneweg war 1997 selbst in Weißrussland, um sich ein eigenes Bild zu machen.
Für die Kinder aus Gomel
„Gesellschaftliche Aufgabe“

„Gesellschaftliche Aufgabe“

Sulingen - Ein erfreulicher Anlass führte Karin Wutzke und Thekla Löchel am Donnerstagmorgen in die Sulinger Regionaldirektion der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz: Regionaldirektor Walter Mattfeld und sein Stellvertreter Jürgen Brümmer stellten den „Sulinger Engeln“ einen Geldbetrag in Höhe von 1250 Euro für die ehrenamtliche Arbeit in der Flüchtlingshilfe in Aussicht.
„Gesellschaftliche Aufgabe“
„Keinen Präzedenzfall schaffen“

„Keinen Präzedenzfall schaffen“

Mellinghausen - Bürgermeister Günther Riedemann begrüßte am Mittwochabend zehn Ratsmitglieder und zehn Zuhörer sowie drei Vertreter von Samtgemeinde und Landkreis zur öffentlichen Ratssitzung im Gesellschaftshaus Märtens. Einziger regulärer Punkt der Tagesordnung: Der Beschluss über die Umwandlung von Wirtschaftswegen zu Erschließungsstraßen.
„Keinen Präzedenzfall schaffen“
Verletzte bei Unfall in Schwarme
Video

Verletzte bei Unfall in Schwarme

Unfall in Schwarme: Transporter und Kleinwagen prallen zusammen und vier Personen werden verletzt
Verletzte bei Unfall in Schwarme
Geschichtswerkstatt Bahrenborstel /Holzhausen nimmt Arbeit wieder auf

Geschichtswerkstatt Bahrenborstel /Holzhausen nimmt Arbeit wieder auf

Bahrenborstel - „Es wird Zeit, das erste Treffen der Geschichtswerkstatt Bahrenborstel/Holzhausen im neuen Jahr zu planen“, sagt Irmgard Krebs und kündigt es für den kommenden Mittwoch, 4. Februar, um 14 Uhr in Ela’s Hofcafé an (verlegt vom ursprünglich geplanten 18. Februar).
Geschichtswerkstatt Bahrenborstel /Holzhausen nimmt Arbeit wieder auf
Heinz Logemann nun Ehrenortsbrandmeister

Heinz Logemann nun Ehrenortsbrandmeister

Affinghausen - Aus den Ehrungen und Beförderungen verdienter Mitglieder, die am Samstag im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Affinghausen erfolgten, sticht eine hervor: Samtgemeindebürgermeister Helmut Denker verlieh Heinz Logemann die Ehrenbezeichnung Ehrenortsbrandmeister, dankte ihm herzlich für sein langjähriges Engagement.
Heinz Logemann nun Ehrenortsbrandmeister
Vier Verletzte bei Kollision in Schwarme

Vier Verletzte bei Kollision in Schwarme

Schwarme - Schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten: Gegen 11:45 Uhr am Donnerstagmorgen ist es auf der Bremer Straße (L331) in Schwarme zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten und drei leicht verletzten Personen gekommen.
Vier Verletzte bei Kollision in Schwarme
Spaß am Modellbau

Spaß am Modellbau

Diepholz - Ihr Hobby sind ferngesteuerte Modellautos: Die Mitglieder des Vereins „Radio Controled (RC) Cars Diepholz“ sind sehr aktiv. Jetzt waren sie erneut Aussteller bei der Emsland-Modellbaumesse in Lingen.
Spaß am Modellbau
In diesem Jahr „Jubiläum 50a“

In diesem Jahr „Jubiläum 50a“

Diepholz - Läuft es derzeit vielen Vereinen kalt den Rücken herunter, wenn sie an ihre Zukunft denken, in der schwindende Mitgliederzahlen oder Leitungs- und Mitarbeitermangel sie das Gruseln lehren, sieht es bei der Jugendfeuerwehr in Diepholz geradezu blendend aus. Das belegten jetzt aktuelle Zahlen und ein umfangreicher Jahresbericht von 2014 auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Diepholz am Dienstag im „Haus der Feuerwehr“.
In diesem Jahr „Jubiläum 50a“