Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

„Tür auf, Leute rein, Tür zu – das geht nicht mehr“

„Tür auf, Leute rein, Tür zu – das geht nicht mehr“

Syke - Von Maik Hanke. Immer größere Flachbildfernseher, immer mehr Streaming-Dienste über das Internet, immer bessere Fernsehserien. Das Heimkino ist auf dem Vormarsch. Ist damit das traditionelle Kino out? Nein, sagt Silvia Kahle, Chefin des Syker Hansa Kino. Aber es braucht neue Geschäftsideen.
„Tür auf, Leute rein, Tür zu – das geht nicht mehr“
„Kliniken bilden Eckpfeiler der Gesundheitsversorgung“

„Kliniken bilden Eckpfeiler der Gesundheitsversorgung“

Diepholz - Die CDU-Kreistagsfraktion zieht in diesen Wochen auf 15 Veranstaltungen Bilanz ihrer Arbeit im Kreistag und stellt ihre künftigen Schwerpunkte vor. In der Körstube in Diepholz informierte Hans-Ulrich Püschel, stellvertretender Fraktionsvorsitzende im Kreistag, eine interessierte Teilnehmerrunde.
„Kliniken bilden Eckpfeiler der Gesundheitsversorgung“
Hundeköder mit Nägeln in Twistringen entdeckt

Hundeköder mit Nägeln in Twistringen entdeckt

Twistringen - Beim Spaziergang mit ihrem Hund hat eine Frau am Freitag gefährliche Hundeköder entdeckt. Es handelt sich um Fleischstücke, die mit Nägeln gespickt sind.
Hundeköder mit Nägeln in Twistringen entdeckt
Happy End: Eltern und Schwester gerettet

Happy End: Eltern und Schwester gerettet

Diepholz - Von Anke Seidel. „Herzenswunsch: Eltern retten“ – so lautete am 8. August die Schlagzeile an dieser Stelle: Die Geschichte der syrischen Christin Gül (Name von der Redaktion geändert) und ihrer Hoffnung, dass Vater, Mutter und Schwester das lebensgefährliche Syrien verlassen und zu ihr nach Diepholz ziehen können. Jetzt kann die Familie ihr Glück kaum fassen, denn ihr Traum ist wahr geworden.
Happy End: Eltern und Schwester gerettet
5000 Gäste erleben das Leester Osterfeuer

5000 Gäste erleben das Leester Osterfeuer

Leeste - Von Heiner Büntemeyer. Der Osterräder-Lauf der Freiwilligen Feuerwehr Leeste verläuft zwar Jahr für Jahr nach dem gleichen Drehbuch, doch er ist immer wieder faszinierend, sagen Besucher.
5000 Gäste erleben das Leester Osterfeuer
Kompliment: „Gepflegt und sehenswert“

Kompliment: „Gepflegt und sehenswert“

Aschen - Der ganz große Besucheransturm blieb – trotz des strahlenden Sonnenscheins – aus. Dennoch waren die Verantwortlichen des Heimatvereins Aschen, allen voran Werner Schneider und Wilhelm („Willi“) Sillmann, am Ostermontag mit dem Besuch zur Saisoneröffnung des örtlichen Heimatmuseums hoch zu frieden.
Kompliment: „Gepflegt und sehenswert“
Großeinsatz nach Sofa-Brand

Großeinsatz nach Sofa-Brand

Syke - Ein Kellerbrand in einem Mehrparteienhaus an der Berliner Straße in Syke hat am Sonnabendnachmittag die Feuerwehr in Atem gehalten. Vier Menschen musste sie aus dem stark verrauchten Gebäude retten. Niemand wurde verletzt, teilte Einsatzleiter und Ortsbrandmeister Uwe Meyer gestern auf Anfrage mit.
Großeinsatz nach Sofa-Brand
Tausende feiern Osterbräuche

Tausende feiern Osterbräuche

Bassum/Stelle - Vor allem die Würstchen waren am Sonnabend beim Osterfeuer in Bassum gefragt. Die Mitglieder der Feuerwehr und der DLRG hatten zum traditionellen Osterfeuer auf die Wiese hinter dem Gerätehaus eingeladen.
Tausende feiern Osterbräuche
Freie Auswahl und garantiert kein Korb

Freie Auswahl und garantiert kein Korb

Bassum - Von Heiner Büntemeyer. Seit fast 30 Jahren gehört am Ostermontag der Tanztee im Gasthaus Haake zu den festen Terminen sämtlicher Single-Clubs der Umgebung. Auch in diesem Jahr erwartete die Vorsitzende des Bassumer Clubs der Alleinstehenden, Edeltraud Nowicki, mehr als 80 Gäste.
Freie Auswahl und garantiert kein Korb
Ostern-Country-Festival auf der „Maverick Ranch“

Ostern-Country-Festival auf der „Maverick Ranch“

Asendorf - Von Dagmar Voss. Der wilde, wilde Westen fing an diesem Osterwochenende gleich hinterm Automuseum an. Dieser Truckstop-Song war garantiert zu hören, als die „Maverick-Line-Dancers“ zum Ostern-Country-Festival auf der neuen „Maverick-Ranch“ an der Essener Straße feierten. Etliche Hundert Interessierte waren der Einladung gefolgt.
Ostern-Country-Festival auf der „Maverick Ranch“
300 Gäste, super Stimmung

300 Gäste, super Stimmung

Twistringen - 250 bis 300 Partygänger feierten Samstagnacht ausgelassen im Festzelt am Sportplatz. Die Gemeinschaft der Unternehmer Twistringen hatte zur Osterparty eingeladen. Für Musik sorgte DJ Harry.
300 Gäste, super Stimmung
„Menschen, die ich liebe, muss ich ärgern“

„Menschen, die ich liebe, muss ich ärgern“

Syke - Von Maik Hanke. Freitag nach Ostern kommt der Heiland zurück. Und er kommt nach Syke ins Gleis 1. Gemeint ist natürlich C. Heiland, der Kabarettist. Im Interview spricht er über seine bitterbösen Gags, die Grenzen auf der Bühne – und wie er das Syker Publikum mit einer Fernbedienung steuern will.
„Menschen, die ich liebe, muss ich ärgern“
Anlieger könnten in Zukunft zur Kasse gebeten werden

Anlieger könnten in Zukunft zur Kasse gebeten werden

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Es ist ein kompliziertes Wort, das nur schwer über die Lippen geht, das von der Politik bislang vermieden wurde, bei einer Umsetzung aber gravierende Folgen für einige Bürger haben dürfte. Die Rede ist von der so genannten Straßenausbaubeitragssatzung. Bisher gibt es diese Satzung nicht in den Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde Barnstorf, doch aufgrund der angespannten Haushaltslage soll jetzt über eine finanzielle Beteiligung von Anliegern beim Ausbau von Straßen diskutiert werden.
Anlieger könnten in Zukunft zur Kasse gebeten werden
Tanztee im Bassumer Gasthaus Haake

Tanztee im Bassumer Gasthaus Haake

Seit fast 30 Jahren gehört am Ostermontag der Tanztee im Gasthaus Haake zu den festen Terminen sämtlicher Single-Clubs der Umgebung. Auch in diesem Jahr erwartete die Vorsitzende des Bassumer Clubs der Alleinstehenden, Edeltraud Nowicki, mehr als 80 Gäste, die nicht lange warteten, sondern sofort die Tanzfläche eroberten.
Tanztee im Bassumer Gasthaus Haake
Osterräderlauf in Leeste

Osterräderlauf in Leeste

Das Osterfeuer der Leester Ortswehr hat am Sonntagabend tausende Besucher angelockt. Die Gäste kamen nicht nur aus der Region, sondern auch aus anderen Bundesländern. Enno Bahrs und seine Familie waren extra aus Stuttgart angereist. Er zeigte seinen Kindern den Osterräderlauf, das Feuerwerk am See und die farbigen Wasserfontänen.
Osterräderlauf in Leeste
Ostertraining auf dem Wagenfelder Heidering

Ostertraining auf dem Wagenfelder Heidering

„Ackern wie die Blöden“, um am Ende als strahlender Gewinner belohnt zu werden – das hat der MSC Heidering (im ADAC) mit dem großen Ostertraining auf der Wagenfelder Sandbahn erneut geschafft.
Ostertraining auf dem Wagenfelder Heidering
Osterfeuer in Broksen

Osterfeuer in Broksen

Um 19.07 Uhr gab Heinrich Büntemeyer den Start des Osterfeuers frei und die Kids freuten sich mit ihren Fackeln unter der Begleitung des Musikzuges der freiwilligen Feuerwehr, das Feuer zu entzünden. Abwechselnd mit den Beathovens und DJ Hendrik Treuse gab es von Charts bis zu altbewährtem Rock Livemusik und vom Plattenteller.
Osterfeuer in Broksen
Motorradfahrer verletzen sich schwer

Motorradfahrer verletzen sich schwer

Sudwalde - Fünf Motorräder waren am Freitag gegen 14.50 Uhr an einem Unfall auf der Kreisstraße 55 zwischen Sudwalde und Neuenkirchen beteiligt. Zwei Beteiligte verletzten sich schwer.
Motorradfahrer verletzen sich schwer
Zwei Schwerverletzte – 10000Euro Schaden

Zwei Schwerverletzte – 10000Euro Schaden

Varrel - Zwei Schwerverletzte, Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro – Bilanz eines Unfalls am Freitag gegen 12
Zwei Schwerverletzte – 10000Euro Schaden
3. Osterparty der GUT in Twistringen

3. Osterparty der GUT in Twistringen

Die Gemeinschaft der Unternehmen Twistringen hatte am Samstag zur 3. Osterparty auf den Sportplatz geladen. Die Partymusik für 250 bis 300 Gäste lieferte DJ Harry.
3. Osterparty der GUT in Twistringen
500 Gäste am Hasseler Weg in Sulingen

500 Gäste am Hasseler Weg in Sulingen

Sulingen - Für Sonnabend und Sonntag hatten Vereine und Ortsfeuerwehren der Region an verschiedene Orte zu ihren Osterfeuern eingeladen
500 Gäste am Hasseler Weg in Sulingen
17-Jährige von Wolfshund mehrfach gebissen

17-Jährige von Wolfshund mehrfach gebissen

Drebber - Trauriges Ende eine Sparziergangs: Eine 17-Jährige ist am Karfreitag in Drebber von einem Wolfshund krankenhausreif gebissen worden. Die Jugendliche schwebt laut Polizeiangaben aber nicht in Lebensgefahr.
17-Jährige von Wolfshund mehrfach gebissen
Polizei spürt Cannabispflanzen auf

Polizei spürt Cannabispflanzen auf

Siedenburg - Beamte des Polizeikommissariates Sulingen haben am Sonnabend in einer Wohnung in Siedenburg 14 Cannabis-Pflanzen sichergestellt; zusätzlich professionelles Equipment für den Anbau und Betäubungsmittel aus vorangegangenen Ernten. Das meldete am Sonntagmittag eine Sprecherin der Polizeiinspektion Diepholz. „Die Pflanzen standen kurz vor der Ernte.“
Polizei spürt Cannabispflanzen auf
Neuauflage mit Gartengeräten

Neuauflage mit Gartengeräten

Sulingen - „Die Geschäfte laufen heute schleppend“, stellte Wolfram von Königslöw fest. „Vielleicht ist es noch zu kalt, um an die Gartenarbeit zu denken – oder die Leute haben Ostern keinen Kopf dafür“, sagte am Sonnabend der Stammbeschicker des Staudenflohmarktes. Zehn Hobbygärtner aus dem Umkreis von 50 Kilometern waren der Einladung der Stadt gefolgt, Ableger ihrer Lieblingsgewächse im Rahmen des Wochenmarktes anzubieten oder Tipps und Pflanzen unter Gleichgesinnten zu tauschen.
Neuauflage mit Gartengeräten
Osterfeuer in Bassum

Osterfeuer in Bassum

Auch in diesem Jahr war beim Osterfeuer in Bassum wieder jede Menge los. Zahlreiche Menschen versammelten sich am Samstagabend, um das Feuer zu bestaunen.
Osterfeuer in Bassum
„Bluesig, rockig – und tanzbar“

„Bluesig, rockig – und tanzbar“

Schmalförden - Zwei Bands sind am Samstag, 11. April, Gäste von „KulturGut Ehrenburg und umzu“: Zu einem Abend im Zeichen der Bluesmusik erwarten die Gastgeber die Twistringer Band „Könnix“ und die „Bluesbirds“ aus dem Sulinger Land. Die Organisatoren freuen sich, die Bands präsentieren zu dürfen. heißt es in der Ankündigung.
„Bluesig, rockig – und tanzbar“
Oster-Country-Festival in Asendorf 

Oster-Country-Festival in Asendorf 

Der Wilde Westen fängt an diesem Osterwochenende gleich hinterm Automuseum in Asendorf an. The „Maverick Line-Dancers“ bieten ein Ostern-Country-Festival dort auf der neuen „Maverick Ranch“. Gut 250 Teilnehmer aus ganz Deutschland und den Niederlanden treffen sich zum Tanzen und Spaß haben. Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen.
Oster-Country-Festival in Asendorf 
Brand in Mehrparteienhaus in Syke

Brand in Mehrparteienhaus in Syke

Syke - In einem Mehrparteienhaus an der Berliner Straße in Syke ist es am Samstagnachmittag zu einem Kellerbrand gekommen. Nach ersten Erkenntnissen konnten alle Personen aus dem stark verrauchten Gebäude gerettet werden, drei Bewohner erlitten eine leichte Rauchvergiftung. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursachse aufgenommen.
Brand in Mehrparteienhaus in Syke
Noah kennt schon die Waldläuferzeichen

Noah kennt schon die Waldläuferzeichen

Twistringen - Von Theo Wilke. „Ich hätte wohl Lust, hier mitzumachen“, sagt Noah Straßer begeistert. Der Zwölfjährige kennt sich auch schon mit Waldläuferzeichen aus. Im Rahmen der Twistringer Ferienbetreuung verbringt Noah mit 22 weiteren Kindern einen erlebnisreichen Vormittag bei den Pfadfindern hinter dem Schwimmpark.
Noah kennt schon die Waldläuferzeichen
Edle Geiste aus richtigen Früchten

Edle Geiste aus richtigen Früchten

Schmolte - Von Charlotte Wolframm. „Wir wollen keine Masse produzieren, sondern Klasse.“ Das ist für Julius Uhlhorn und Cord Rudnick klar. In ihrer Schmolter Obstdestillerie, die sie gemeinsam mit sechs anderen Landwirten betreiben, entstehen seit 18 Jahren edle Tropfen.
Edle Geiste aus richtigen Früchten
Das Rettungspaket fußt auf Visionen

Das Rettungspaket fußt auf Visionen

Süstedt - Zwischen Skepsis und Begeisterung: Die Initiative für den Erhalt der Gemeinde Süstedt erntete am Donnerstagabend unterschiedliche Reaktionen auf ihre Präsentation „Eigenständigkeit ist möglich“. Ausführlich erklärte die Gruppe ihre Sichtweise der geplanten Fusion mit dem Flecken Bruchhausen-Vilsen – und das Interesse war groß: Rund 140 Bürger kamen in die Noltesche Scheune in Süstedt.
Das Rettungspaket fußt auf Visionen
Entspannung auf der Hühnerwiese

Entspannung auf der Hühnerwiese

Bürstel - Von Agelika Kratz. Noch gilt die große Wiese am Bürsteler Ortsrand zu Kirchseelte als Geheimtipp für fleißige Osterhasen. Glückliche Hühner legen dort seit einigen Monaten ihre Eier in einem mobilen Hühnerstall. Der steht auf einem 1400 Quadratmeter großen Gelände mitten in der freien Natur.
Entspannung auf der Hühnerwiese
Landesweit ganz vorn dabei

Landesweit ganz vorn dabei

Syke - Von Michael Walter. Jussi Adler-Olsen? Hape Kerkeling? Frank Schätzing? Oder vielleicht doch „Fifty Shades of Grey“?Weit gefehlt: Keiner dieser Bestseller führt die Rangliste der meistverliehenen Bücher der Stadtbibliothek an. Denn auf der stehen Fachbücher zu Medizin und Psychologie ganz oben – worüber selbst Leiterin Jutta Behrens überrascht ist.
Landesweit ganz vorn dabei
„Unglaublich, was man da erlebt“

„Unglaublich, was man da erlebt“

Bassum - Von Frauke Albrecht. Ob Schnapsleiche, Kreislaufkollaps oder Schnittverletzung, es gibt nichts, was Rainer Schneider aus der Fassung bringen könnte. Der 53-Jährige ist seit 1975 im Deutschen Roten Kreuz (DRK). Für sein Engagement wurde er kürzlich von der Stadt Bassum mit der Ehrenamtsmedaille ausgezeichnet.
„Unglaublich, was man da erlebt“
„Er kann noch viel mehr als Bauamt“

„Er kann noch viel mehr als Bauamt“

Stemshorn/Lemförde - Alle kennen ihn in der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ als Bauamtsleiter, als Institution für baurechtliche Fragestellungen. Nicht selten hört man den Satz „…da musst Du zu Herrn Bechtel ins Bauamt gehen, der kann Dir Auskunft geben“.
„Er kann noch viel mehr als Bauamt“
Charmante Komödie jenseits aller denkbaren Extreme

Charmante Komödie jenseits aller denkbaren Extreme

Syke - Von Michael Walter. Am Ende waren alle zufrieden: Das Publikum knauserte nicht mit Applaus, und auch die Schauspieler freuten sich nach einer soliden Vorstellung. „Heute war‘s gut“, lautete zum Beispiel für Wolfgang Seidenberg das Fazit. Er hatte am Donnerstag Abend in der Lutz-Hübner-Komödie „Frau Müller muss weg“ den arbeitslosen Fernmeldetechniker Wolf Heider gespielt.
Charmante Komödie jenseits aller denkbaren Extreme
Leichtgewichte sollen den Flachmooren helfen

Leichtgewichte sollen den Flachmooren helfen

Diepholz - Die Diepholzer Gans hat sich längst zu einem echten Exportschlager gemausert. Sogar In China könnte sie künftig schnattern, in der Schweiz ist sie schon vertreten: In einem Zoo von Basel ziehen einige Exemplare der vom Aussterben bedrohten Landgänserasse aus der Diep-holzer Moorniederung schon seit einiger Zeit die Blicke der Besucher auf sich. Zu sehen sind sie aber auch „in freier Wildbahn“, und zwar im Dienste des Naturschutzes.
Leichtgewichte sollen den Flachmooren helfen
„Wollen wir wirklich die Gemeinde mit den höchsten Steuersätzen werden?“

„Wollen wir wirklich die Gemeinde mit den höchsten Steuersätzen werden?“

Süstedt - Vor einem halben Jahr hat der Süstedter Gemeinderat – nach sechs Monaten voller Diskussionen – die Fusion von der Gemeinde Süstedt und dem Flecken Bruchhausen-Vilsen mit großer Mehrheit beschlossen. Diese Entscheidung könnte beim Bürgerentscheid am Sonntag, 19. April, gekippt werden. Bürgermeister Reinhard Thöle hofft, dass viele Süstedter zur Wahl gehen: „Ich rufe alle Bürger auf, sich an der Abstimmung zu beteiligen oder die Briefwahl zu nutzen.“ Ein Interview:
„Wollen wir wirklich die Gemeinde mit den höchsten Steuersätzen werden?“
Neu in Ströhen: Partnerrasengräber

Neu in Ströhen: Partnerrasengräber

Ströhen - Vor einem Jahr entstanden auf dem Ströher Friedhof die ersten pflegefreien Partnergräber. Sie werden in Anlagen mit mehreren Doppelgräbern angeboten. Hier wird ein Doppelgrab mit den laufenden Unkosten für 30 Jahre im Voraus bezahlt und dann nach dem zweiten Begräbnis verlängert. Nach 30 Jahren ab dem letzten Begräbnis ist keine Verlängerung mehr vorgesehen. Die Gestaltung des Grabes, des Grabsteines und die Pflege für die angegebene Zeit sind in dem einmaligen „Kaufpreis“ enthalten.
Neu in Ströhen: Partnerrasengräber
„Niklas“ bringt den Leberhaken

„Niklas“ bringt den Leberhaken

Scharringhausen - Für Donnerstag, 9. April, bittet Heinrich Thiermann auf den gleichnamigen Spargel- und Fruchthof in Scharringhausen zur Spargelsaisoneröffnung. Freitagmorgen spricht er von „400 bis 500 geladenen Gästen“, die er erwarte. Das königliche Gemüse tut sich derweil schwer, sich an den von Thiermann gesetzten Termin zu halten. Die nasskalte Witterung und nicht zuletzt Sturmtief „Niklas“ setzen den Spargelanbauern der Region zu.
„Niklas“ bringt den Leberhaken
Eyecatcher für neue Sozietät

Eyecatcher für neue Sozietät

Sulingen - Eine Anwaltskanzlei im Gewerbegebiet? „Das liegt hier gut, ist ein Eyecatcher, finde ich“, sagt Andreas Hindahl. „Kein Parkplatzmangel, gut erreichbar...“ Im fast vollendeten dreistöckigen Gebäude an der Robert-Bosch-Straße im Sulinger Gewerbegebiet „Mühlenkamps Feld“ will der 54-Jährige Anfang Mai mit Christoph Witte die Sozietät „Hindahl & Witte – Rechtsanwälte, Fachanwälte“ eröffnen. Er lacht, „mittlerweile glaube ich, dass es mit dem Termin klappt.“
Eyecatcher für neue Sozietät
Überraschend cool

Überraschend cool

Br.-Vilsen - Von Dagmar Voss. Ein lebenslustiges und lebensnahes Musikereignis bot sich am Mittwochabend in der gut gefüllten Mensa des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen. Gut zwei Stunden unterhielten junge Menschen zwischen zwölf und 19 Jahren ihr Publikum mit dem Musical „Nehemia – gemeinsam schaffen wir’s!“, das sie zuvor vier Tage lang in einem Camp geprobt hatten. Veranstalter waren die Jugendorganisation Adonia sowie die Kirchengemeinden Bruchhausen und Vilsen.
Überraschend cool
Golgatha eine Zahnpasta?

Golgatha eine Zahnpasta?

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Frage ist nicht mehr, ob der Islam, sondern ob der christliche Glaube überhaupt noch zu Deutschland gehört. Das hat kürzlich der Publizist Matthias Matussek anlässlich der jüngsten Journalisten-Tagung „Publicon“ behauptet. Nach seiner Beobachtung ist das Christentum im Land wurzellos. So hielten Bürger bei einer Straßenumfrage den Kreuzigungsberg Golgatha für eine Zahnpasta und Jesus für den Bruder von Spartakus. „Der Glaube verdunstet“, sagt der Bestsellerautor. Die Weyher Pastoren Ulrich Krause-Röhrs und Holger Tietz haben sich auf Anfrage mit dem Thema auseinandergesetzt.
Golgatha eine Zahnpasta?
Knapp 4000 Euro aus der Vereinskasse „verdunstet“

Knapp 4000 Euro aus der Vereinskasse „verdunstet“

Von Dieter Niederheide und Michael Walter. Ein dickes Loch in der Kasse, keinen Vorsitzenden mehr und die Gemeinnützigkeit in Gefahr: Beim Kleingartenverein Friedeholz hängt der Haussegen gewaltig schief.
Knapp 4000 Euro aus der Vereinskasse „verdunstet“
Auch die Münchner rocken mit

Auch die Münchner rocken mit

Diepholz - Von Sven Reckmann. Das hat das Gebälk der altehrwürdigen Münte in Diepholz vermutlich schon lange nicht mehr mitgemacht – wenn überhaupt: Rock‘n‘Roll bis in die Grundmauern.
Auch die Münchner rocken mit
Antibiotika: Eine möglichst saubere Sache

Antibiotika: Eine möglichst saubere Sache

Bruchhausen-Vilsen - Von Marvin Köhnken. Die Gesundheit seiner Schweine liegt Hauke Brünjes am Herzen. Klar, als Sauenhalter mit 4000 Masttieren hängt sein finanzielles Überleben von dem Zustand der Vierbeiner ab. Um dafür möglichst wenig Antibiotika einsetzen zu müssen, nutzt der Unternehmer aus Bruchhausen-Vilsen zahlreiche Möglichkeiten, seine Schweine möglichst gesund zu halten.
Antibiotika: Eine möglichst saubere Sache
Falscher Dachdecker in Syke, falscher Polizist in Sulingen

Falscher Dachdecker in Syke, falscher Polizist in Sulingen

Landkreis Diepholz - In Syke und Sulingen haben am Donnerstag und Freitag Trickbetrüger ihr Unwesen getrieben. Ein Täter gab sich als Dachdecker aus, der andere als Polizist.
Falscher Dachdecker in Syke, falscher Polizist in Sulingen
Projekt nimmt Formen an

Projekt nimmt Formen an

Stehlen - Das Projekt Wallhecken der Ortsgruppe Sulingen des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) im Ortsteil Stehlen der Sulinger Ortschaft Lindern nimmt Formen an. Mitglieder und Helfer der Ortsgruppe haben jetzt die Wälle mit 200 heimischen Sträuchern bepflanzt. „Unter anderem mit Hundsrose, Schlehe und Weißdorn“, sagt Siegfried Boelke, Mitstreiter der NABU-Ortsgruppe Sulingen.
Projekt nimmt Formen an
Musical Nehemia in Bruchhausen-Vilsen

Musical Nehemia in Bruchhausen-Vilsen

70 Teenager und eine junge Live-Band auf der Bühne: Das Stück „Nehemia“ wurde am Mittwochabend in der Mensa des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen aufgeführt. Die Darsteller zeigten ein Konzertprogramm für Jung und Alt mit Musik, Theater und Tanz.
Musical Nehemia in Bruchhausen-Vilsen
Täter erbeutet Schmuck

Täter erbeutet Schmuck

Stadt - Die Beamten des Polizeikommissariates Sulingen sprechen von einem „Einschleichdiebstahl“
Täter erbeutet Schmuck