Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

„Lockere Gespräche mit interessierten Schülern“

„Lockere Gespräche mit interessierten Schülern“

Syke - Von Tobias Kortas. Über reichlich positive Resonanz durfte sich Organisator Christian Reincken gestern nach dem Expertentag der Realschule Syke freuen. Viele Ausbilder und Auszubildende der insgesamt zwölf eingeladenen Firmen sprachen von interessierten Schülern, spannenden Dialogen und mehreren Anfragen für Praktika.
„Lockere Gespräche mit interessierten Schülern“
„Keine Sorge, das läuft!“

„Keine Sorge, das läuft!“

Ristedt - Von Michael Walter. Das hatte sich Tischlermeister Stefan Klinker ganz anders vorgestellt, als er Anfang des Jahres beschlossen hatte, von seinem alten Mobilfunkanbieter zur Telekom zu wechseln. Doch nach endlosen Telefonaten, Mails und diversen Besuchen bei Telekom-Shops ist dabei nichts weiter herausgekommen als Frust und jede Menge Ärger.
„Keine Sorge, das läuft!“
Krankenhaus-Zukunft: Widerstand in Vechta

Krankenhaus-Zukunft: Widerstand in Vechta

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Die Zukunft der Klinik Diepholz ist in eine heftige Diskussion geraten. Viele der 286 Mitarbeiter sind beunruhigt, befürchten sogar die Schließung. Zwar ist das Krankenhausstruktur-Gutachten, das der Landkreis Diepholz in Auftrag gegeben hatte, noch unter Verschluss und wird erst am 11. Mai im Kreistag veröffentlicht, doch im Landkreis Vechta wächst schon der Widerstand gegen eine mögliche aufgezwungene Kooperation zwischen den dortigen Kliniken und dem Diepholzer Krankenhaus.
Krankenhaus-Zukunft: Widerstand in Vechta
Ins Pastorenhaus zieht Leben ein

Ins Pastorenhaus zieht Leben ein

Bassum - Von Frauke Albrecht. Ein kleines Holzschwein steht verlassen in der Küche. Ob es absichtlich dahingestellt worden ist, damit es den künftigen Hausbewohnern Glück bringt, ist fraglich. Vermutlich ist es einfach nur vergessen worden. Ebenso wie die grünen Vorhänge, die auch schon bessere Zeiten gesehen haben. An einer braunen Wand hängt eine Papp-Blume, an der anderen sind zahlreiche Dübellöcher zu sehen. Die Farbe blättert ab. Einladend ist anders. „Aber es ist sauber und zweckmäßig“, sagt Jürgen Donner von der Stadt Bassum. Die Küche sei sogar ganz neu.
Ins Pastorenhaus zieht Leben ein
Stattliche Pferde in faszinierenden Bildern

Stattliche Pferde in faszinierenden Bildern

Ströhen - Für Tierpark- und Pferdefreunde ist die Schau des größten Arabergestütes in Europa im Tierpark Ströhen am Freitag, 1. Mai, ein fester Termin im Kalender. Eröffnet wird das Programm traditionell um 14 Uhr mit der großen Hengstparade.
Stattliche Pferde in faszinierenden Bildern
In Öffentlichkeitsarbeit sehr aktiv

In Öffentlichkeitsarbeit sehr aktiv

Stemshorn - Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Biotop- und Eulenschutz Stemweder Berg war im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit im vergangenen Jahr sehr aktiv. Das ging auf der Jahreshauptversammlung in Tiemanns Hotel in Stemshorn aus dem Bericht des Geschäftsführers Dr. Marcel Holy hervor.
In Öffentlichkeitsarbeit sehr aktiv
„Wenn wir lachen, sind wir im Jetzt“

„Wenn wir lachen, sind wir im Jetzt“

Twistringen - Von Maik Hanke. Wie oft haben Sie heute schon laut gelacht? Noch gar nicht? Machen Sie doch mal. Jetzt. Nicht? Ihre Familie oder Arbeitskollegen würden Sie für verrückt erklären? Aber wie sieht es aus, wenn alle um Sie herum mitmachen?
„Wenn wir lachen, sind wir im Jetzt“
„Wir machen Zirkus“

„Wir machen Zirkus“

Lemförde - „Hereinspaziert, hereinspaziert meine Damen und Herren!“, hieß es gestern rund um die Grundschule Lemförde zu ihrem großen Schulfest. „Manege frei“ schallte es am Schulfesttag gleich zweimal, wenn alle Grundschüler aus Lemförde und der Nebenstelle Brockum in den zwei Zirkusvorstellungen präsentieren wollten, was sie in den vier Tagen zuvor geprobt hatten. Denn: Von Montag bis Donnerstag lautete das Motto der Projektwoche „Wir machen Zirkus“.
„Wir machen Zirkus“
Weyher Gewerbeschau: 15000 Besucher erwartet

Weyher Gewerbeschau: 15000 Besucher erwartet

Weyhe - Von Sigi Schritt. Mehr als 120 Aussteller auf 5000 Quadratmetern Erlebnisfläche buhlen heute und morgen auf der Weyher Gewerbeschau rund ums Rathaus um Gäste. Das Veranstalterbündnis aus Leester Werbegemeinschaft, Weyher Gewerbering, Fairnet und Marktplatzverein sowie der Schirmherr, Bürgermeister Andreas Bovenschulte, erwarten insgesamt mehr als 15000 Besucher. Der Eintritt ist frei.
Weyher Gewerbeschau: 15000 Besucher erwartet
Mitmachzirkus "Blubber" - Galavorstellungen der Kinder

Mitmachzirkus "Blubber" - Galavorstellungen der Kinder

Die Grundschule Nordwohlde und die Grundschule Petermoor Bassum hatten den Mitmachzirkus "Blubber" zu Besuch. Als Abschluss der Projektwochen der Schulen gab es zwei Galavorstellungen der Kinder. Im vollbesetzten Zirkuszelt zeigten die Kinder ihr Können vor begeistertem Publikum.
Mitmachzirkus "Blubber" - Galavorstellungen der Kinder
Weyher Gewerbeschau - Eröffnung am Freitag

Weyher Gewerbeschau - Eröffnung am Freitag

Die Weyher Gewerbeschau am Rathaus ist eröffnet. Für drei Tage haben Gäste die Möglichkeit, sich über die Produkte und Dienstleistungen der mehr als 120 Aussteller zu informieren. Die Werbegemeinschaften sowie Bürgermeister Andreas Bovenschulte als Schirmherr erwarten 15 000 Besucher. Der Eintritt ist an allen Tagen frei. Am Sonnabend und Sonntag ist die Messe in der Zeit von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
Weyher Gewerbeschau - Eröffnung am Freitag
Beispiellose Biographie

Beispiellose Biographie

Scholen - Michael von Studnitz, pädagogischer Leiter der „Reisenden Werkschule“ (RWS), der mit Ablauf des Monats nach 34-jähriger Tätigkeit aus dem Dienst ausscheidet, begrüßte seine Gäste mit einem „Dankes-ABC“. Kollegen, Freunde, Nachbarn, Verwandte und Wahlverwandte hatten sich am Donnerstag zu seiner Abschiedsfeier eingefunden.
Beispiellose Biographie
TT-Minis spielen in Schwaförden

TT-Minis spielen in Schwaförden

Schwaförden - Hallenwechsel beim „mini“ Bezirksentscheid: „Gespielt wird jetzt nicht mehr in der Gymnasiumhalle in Sulingen, sondern in der Sporthalle in Schwaförden“, teilt Wilhelm Twedorf mit.
TT-Minis spielen in Schwaförden
Blumenkübel in Sulingen gestohlen

Blumenkübel in Sulingen gestohlen

Sulingen - Unbekannte Täter entwendeten in Nacht zu Donnerstag, zwischen 20 und 7 Uhr, zwei Blumenkübel. Die hatte die Stadt Sulingen im Bereich der Langen Straße/Papenheide aufgestellt.
Blumenkübel in Sulingen gestohlen
Unfall: 19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Unfall: 19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Diepholz - Ein 19-jähriger Motorradfahrer kam am Donnerstagabend bei einem Überholmanöver von der Fahrbahn ab und verletzte sich nach einem Aufprall schwer. Der Mann hatte keinen Führerschein.
Unfall: 19-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt
10000 Gäste bei Hausmesseerwartet

10000 Gäste bei Hausmesseerwartet

Seckenhausen - Von Sandra Bischoff. „Smart Home ist die neue Zukunft“, sagte Michael Hardemann, persönlich haftender Gesellschafter der Cordes und Graefe Bremen KG gestern Vormittag bei der Eröffnung der Messe Haustechnik aktuell (HTA). Zum siebten Mal eröffnete das Unternehmen dazu seine Türen.
10000 Gäste bei Hausmesseerwartet
Die Power-Ausbildung

Die Power-Ausbildung

Bahrenborstel - Franziska Niemeyer aus Bahrenborstel hat sich für eine triale Ausbildung entschieden. Eine duale ist landläufig bekannt – was aber ist eine triale? Nachgefragt.
Die Power-Ausbildung
„Ein Stück Lebensqualität geschaffen“

„Ein Stück Lebensqualität geschaffen“

Diepholz - Rechnerisch zweimal in der Woche wurde das Casino auf dem Diep-holzer Fliegerhorst 2014 für Veranstaltungen genutzt. Diese Zahl nannte der zweite Geschäftsführer, Oberstabsfeldwebel Ralf Jacobsen, bei der Jahreshauptversammlung der Unteroffizierheimgesellschaft (UHG) gestern auf dem Fliegerhorst. Das waren deutlich mehr Veranstaltungen als im Vorjahr.
„Ein Stück Lebensqualität geschaffen“
50 Hektar Wege sind einfach weg

50 Hektar Wege sind einfach weg

Bassum - Von Frauke Albrecht. 50 Hektar Fläche sind der Stadt Bassum in den vergangenen Jahren verloren gegangen, weil Landwirte Wegeseitenränder überpflügt haben. In besonders schwerwiegenden Fällen sind Wege komplett verschwunden. „Wenn man den Acker sieht, würde man gar nicht auf die Idee kommen, dass da mal ein Weg war“, sagt Bassums Bauamtsleiter Martin Kreienhop.
50 Hektar Wege sind einfach weg
Schwimmpark Twistringen strebt 80000 Besucher an

Schwimmpark Twistringen strebt 80000 Besucher an

Twistringen - Von Tobias Kortas. 19 Grad Wassertemperatur und strahlender Sonnenschein – eine Woche vor dem Saisonstart im Schwimmpark am Freitag, 1. Mai, ab 8.30 Uhr macht Peter Dünzelmann, Förderkreis-Vorsitzender des Freibads, einen zufriedenen Eindruck. Während des Freibad-Betriebes erreicht das Wasser beheizt durch Fernwärme dann Temperaturen zwischen 23 und 25 Grad. „Wir punkten mit unserem warmen Wasser“, sagt Dünzelmann.
Schwimmpark Twistringen strebt 80000 Besucher an
Hallenbad Barrien: Lösung bis Mitte Juli

Hallenbad Barrien: Lösung bis Mitte Juli

Barrien - Von Heiner Büntemeyer. Die Zukunft des Barrier Hallenbades hat am Mittwoch Abend der Barrier Ortsrat während intensiv diskutiert.
Hallenbad Barrien: Lösung bis Mitte Juli
Für die neue Saison gerüstet

Für die neue Saison gerüstet

Weyhe - Von Sigi Schritt. Die Freibadsaison beginnt am Freitag, 1. Mai, um 8 Uhr. Das haben Schwimmmeister Hubert Dollinger und Bürgermeister Andreas Bovenschulte gestern im Rathaus angekündigt.
Für die neue Saison gerüstet
Auftrag ist die Region – seit 150 Jahren

Auftrag ist die Region – seit 150 Jahren

Diepholz - Ihr Auftrag ist die Region. Die Menschen hier mit Finanzdienstleistungen versorgen, Partner des Mittelstandes sein und gemeinnützige Institutionen durch Sponsoring und Spenden fördern: Dafür steht die Kreissparkasse Grafschaft Diepholz seit genau 150 Jahren. Heute Abend feiert das Geldinstitut sein Jubiläum mit einem Festakt, zu dem 250 Gäste in der Hauptstelle in Diepholz erwartet werden. Im Vorfeld sprach unsere Zeitung mit den Kreissparkassen-Vorständen Ralf Finke und Claus Nordsieck sowie mit dem Verwaltungsrats-Vorsitzenden Landrat Cord Bockhop. Das Gespräch führte Eberhard Jansen, Redaktionsleiter in Diepholz.
Auftrag ist die Region – seit 150 Jahren
Tierschädel sorgen für erstaunte Gesichter

Tierschädel sorgen für erstaunte Gesichter

Lemförde - Einen Vormittag im Stemweder Berg verbrachten die Kinder der evangelischen Kindertagesstätte Lemförde gemeinsam mit Mitgliedern des Hegerings Lemförde.
Tierschädel sorgen für erstaunte Gesichter
Allseits beliebt und geschätzt

Allseits beliebt und geschätzt

Wagenfeld - Schon ein Vierteljahrhundert lang bekleidet Martin Uffenbrink in seiner Heimatgemeinde Wagenfeld das Amt des Standesbeamten und hat in den 25 Jahren bei vielen hundert Eheschließungen und anderen Beurkundungen mitgewirkt.
Allseits beliebt und geschätzt
Praktischer Helfer und „Networker“ in einem

Praktischer Helfer und „Networker“ in einem

Syke - Von Michael Walter. Wenn man gute Leute haben will, muss man auch gute Konditionen bieten. Nicht zuletzt deshalb haben Politik und Verwaltung in Syke und Bassum beschlossen, für die Flüchtlingsbetreuung in einen Topf zu werfen und gemeinsam einen Sozialpädagogen einzustellen, der in Vollzeit für beide Kommunen die Betreuung federführend koordiniert.
Praktischer Helfer und „Networker“ in einem
„Gute Bedingungen für die Erzieher bedeuten gute Bedingungen für die Kinder“

„Gute Bedingungen für die Erzieher bedeuten gute Bedingungen für die Kinder“

Br.-Vilsen - Die Erzieher und Sozialarbeiter aus mehreren Bundesländern streiken seit Wochen regelmäßig. Auch die Mitarbeiter der Kindertagesstätten aus der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen beteiligen sich an dem Kampf – mit dem Ziel, eine bessere Bezahlung zu erwirken. Über den aktuellen Stand der Verhandlungen, die die Gewerkschaft Verdi mit den kommunalen Arbeitgeberverbänden führt, informierten sich jetzt zahlreiche Erzieher und Elternvertreter bei einem Treffen im Kulturcafé „Die Scheune“ in Bruchhausen-Vilsen. Die Leitungen der Kindertagesstätten hatten zu der Veranstaltung eingeladen.
„Gute Bedingungen für die Erzieher bedeuten gute Bedingungen für die Kinder“
„Es ist wichtig, solche Einrichtungen zu haben“

„Es ist wichtig, solche Einrichtungen zu haben“

Barrien - Tausende Autofahrer passieren täglich das unscheinbare umzäunte Gelände an der B6. „Raus aus dem Alltag – rein ins THW“ steht auf einem Plakat. Die wenigsten nehmen wahr, dass dort an der Barrier Straße eine kleine, verschworene Truppe ihr Quartier gefunden hat, um sich für Notfälle zu rüsten, die am besten nie eintreten: Der Syker Ortsverband des Technischen Hilfswerks (THW).
„Es ist wichtig, solche Einrichtungen zu haben“
Kosmetik am Neubau der Feuerwehr

Kosmetik am Neubau der Feuerwehr

Eydelstedt - Von Thomas Speckmann. Das neue Feuerwehrhaus in Eydelstedt wird in diesen Tagen einer kosmetischen Behandlung unterzogen. Handwerker haben den kompletten Sockel des Gebäudes freigelegt, um eine Zusatzbeschichtung aufzutragen. Die Maßnahme ist nötig geworden, weil sich bereits vor Inbetriebnahme des Gebäudes im Sommer vergangenen Jahres feuchte Stellen an der Außenwand gebildet hatten.
Kosmetik am Neubau der Feuerwehr
Mit Volldampf bis zum letzten Arbeitstag

Mit Volldampf bis zum letzten Arbeitstag

Stuhr - Von Andreas Hapke. Zu behaupten, die Kulturarbeit in Stuhr sei eng verknüpft mit dem Namen Edgar Wöltje, wäre untertrieben. Seit mehr als 30 Jahren ist Wöltje ihr Gesicht – auch wenn er bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Team in den Vordergrund stellt. Nun müssen sich die Menschen an ein kulturelles Leben ohne ihn gewöhnen: Der 65-Jährige geht in den Ruhestand, am kommenden Mittwoch ist sein letzter Arbeitstag.
Mit Volldampf bis zum letzten Arbeitstag
Neue Frontfrau Ulrike Ehlers

Neue Frontfrau Ulrike Ehlers

Twistringen - Von Frank Jaursch. Mit einer neuen Vorsitzenden geht der Förderverein der Stadtbücherei Twistringen die kommenden Herausforderungen an. Am Mittwochabend wählten die Teilnehmer der Jahreshauptversammlung Ulrike Ehlers zur neuen Frontfrau. Die Twistringer Agenda-Beauftragte tritt die Nachfolge von Sabine Nölker an, die ihren Posten aus persönlichen Gründen nach Unstimmigkeiten mit der Bücherei-Leiterin Monika Schröder niedergelegt hatte.
Neue Frontfrau Ulrike Ehlers
Jan Leyk im Luma Club in Diepholz

Jan Leyk im Luma Club in Diepholz

Bekannt wurde er durch seine Rolle in der RTL2 Soap "Berlin- Tag und Nacht" und als Bar-Chef in Hamburg! Mit über 1,1 Millionen Facebook Fan, startet er als DeeJay weiter so richtig durch.
Jan Leyk im Luma Club in Diepholz
Buongiorno bei „Lloyd Shoes“

Buongiorno bei „Lloyd Shoes“

Sulingen - Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 des Gymnasiums Sulingen beherbergen derzeit 16 Schülerinnen und Schüler aus dem italienischen Putignano (Apulien). Schon seit Mittwoch weilen die Gäste, die an einem Austauschprogramm der beiden Schulen teilnehmen, in der Region.
Buongiorno bei „Lloyd Shoes“
Vorbereitung auf die Gewerbeschau in Weyhe

Vorbereitung auf die Gewerbeschau in Weyhe

Reges Treiben herrscht in der Weyher Mehrzweckhalle und auf dem Parkplatz des Rathauses: Zahlreiche Unternehmen bereiten ihre Stände für die bevorstehende dreitägige Gewerbeschau vor. Sie beginnt am Freitag, 24. April, um 15 Uhr. Der Eintritt ist an allen Tagen kostenfrei.
Vorbereitung auf die Gewerbeschau in Weyhe
Aggressiver 19-Jähriger begeht Raub in Postfiliale

Aggressiver 19-Jähriger begeht Raub in Postfiliale

Sulingen - Weil ihm ein Mitarbeiter einer Postfiliale in Sulingen eine Sendung nicht aushändigen wollte, wurde ein 19-Jähriger am Mittwoch handgreiflich und flüchtete anschließend mit einem erbeuteten Brief.
Aggressiver 19-Jähriger begeht Raub in Postfiliale
Zivilcourage: Zeugin entlarvt Prahlhans

Zivilcourage: Zeugin entlarvt Prahlhans

Diepholz - Von Ove Bornholt. Eigentlich wollte die 18-jährige Abiturientin Anna (Nachname ist der Redaktion bekannt) nur nach Bremen um zu shoppen, doch als sie im Zug von Diepholz in die Hansestadt saß, wurde sie plötzlich hellhörig: Eine Sitzreihe hinter ihr prahlte ein Mann am Handy, er habe gerade einen Einbruch in Diepholz begangen und wolle nun seine Beute „verticken“.
Zivilcourage: Zeugin entlarvt Prahlhans
Schritt zurück nach vorn

Schritt zurück nach vorn

Varrel - Von Andreas Hapke. Es ist ein Schritt zurück nach vorn: Die achte Auflage des Sommerfestivals „A Heart for Stuhr“ wird dem Publikum wieder zwei Konzertabende bieten. Das Konzept mit der Disco am Samstagabend hat damit schon ein Jahr nach seiner Premiere ausgedient. Die Veranstaltung geht von Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. August, auf Gut Varrel über die Bühne.
Schritt zurück nach vorn
Die Atmosphäre im Amtshof gefällt

Die Atmosphäre im Amtshof gefällt

Lemförde - „Zum ersten Mal im Amtshof! Wir sind alle ganz begeistert von dem Ambiente, es ist so eine schöne Umgebung“, schwärmte Monika Meier-Rüffer, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins „Altes Amt Lemförde“, die sich sichtbar freute, dass der jüngste Blutspendetermin in einem neuen „Spendelokal“ erfolgte. „Der Rittersaal ist für die Spender schöner“, meinte die DRK-Vorsitzende. Hier hatte Marc Wagner, Mitarbeiter der Samtgemeinde, dafür gesorgt, dass der Saal mit einem PVC-Fußboden ausgelegt wurde, um den Parkettboden zu schonen. „Er hat uns auch beim Umräumen und dem Hinstellen der Tische im Foyer geholfen“, lobte Meier-Rüffer die tatkräftige Unterstützung des Hausmeisters. Im Foyer hatte das DRK-Team ein Büfett aufgebaut, damit sich alle nach dem Blut spenden stärken konnten. „Man weiß gar nicht, was man nehmen soll, alles sieht so lecker aus“, anerkannte eine Spenderin die Vielfalt des Büfetts. Sie zählte am Dienstag zu den insgesamt 126 Spendern – davon acht Erstspender – (zum Vergleich: im April 2014 waren es 110 Spender und sieben Erstspender).
Die Atmosphäre im Amtshof gefällt
„Ich wäre gerne länger in Twistringen geblieben“

„Ich wäre gerne länger in Twistringen geblieben“

Twistringen - Von Maik Hanke. Nach zwei Jahren als Kaplan der Pfarrei St. Anna verlässt Marc Weber (37) Twistringen und wird Pastor in Bohmte, Hunteburg und Lemförde. Am Sonnabend wird er in einem Dankgottesdienst verabschiedet. Im Interview lässt er seine Zeit in Twistringen Revue passieren.
„Ich wäre gerne länger in Twistringen geblieben“
Seiltanzen, Jonglieren, Schwertkampf

Seiltanzen, Jonglieren, Schwertkampf

Bassum - Von Tobias Kortas. Viel Trubel herrscht zurzeit in der Grundschule Petermoor an der Manfred-Krause-Straße. Am Sonnabend ist der Mitmach-Zirkus „Blubber“ angereist – eine Artistengruppe, die auf Projekte an Schulen spezialisiert ist. Am Sonntag ging es mithilfe von Eltern der Grundschüler dann an den Aufbau eines Zirkuszeltes auf dem Gelände der Schule.
Seiltanzen, Jonglieren, Schwertkampf
Für Eventualitäten gerüstet

Für Eventualitäten gerüstet

Ströhen - Montags ist es normalerweise ruhig in den „Moorwelten“, dem Europäischen Fachzentrum für Moor und Klima (EFMK) in Ströhen, weil das Haus dann für Besucher geschlossen ist. Nicht so am vergangenen Montag, da sah es sogar ziemlich gefährlich aus. Auf dem Parkplatz lagen Alufolien und Matten, auf ihnen Mitarbeiter der „Moorwelten“ oder Wiederbelebungs-Phantome.
Für Eventualitäten gerüstet
Karriereweichen im FSJ gestellt

Karriereweichen im FSJ gestellt

Erichshof - Von Sigi Schritt. Sina Diersen (21) aus Lahausen und Yvonne Grieswald (23) aus Süstedt bilden seit Juli in der Krippe der Erichshofer Kindertagesstätte an der Hombachstraße ein Team. Das Besondere: Sie hatten sich bereits beim Freiwilligen Sozialen Jahr vor mehreren Jahren kennengelernt und nun finden sie sich – wie sie sagen – in ihrem Traumberuf Erzieherin als Kolleginnen wieder.
Karriereweichen im FSJ gestellt
„Wo schon mal das Bein mitwippt“

„Wo schon mal das Bein mitwippt“

Bassum - Von Ute Schiermeyer. Beschwingte Posaunenlieder erwarten die Besucher eines Konzertes am 3.Mai in der Christuskirche in Syke. Der Posaunenchor Bassum will mit einem Benefizkonzert die Zuhörer in Syke begeistern und Spenden für eine Diakoniestation in Gusev in der russischen Region Kaliningrad sammeln.
„Wo schon mal das Bein mitwippt“
Rolf von Fintels Besuch in der „Alten Welt“

Rolf von Fintels Besuch in der „Alten Welt“

Syke - Von Ilse-Marie Voges. Alle paar Jahre besucht er seine Heimatstadt, ohne sich groß vorher anzumelden. Irgendwann ist Rolf von Fintel da, besucht seine Nichte und deren Familie, ein paar Freunde und Bekannte. Dann ist er nach einer Woche auch schon wieder weg. Rolf von Fintel, Jahrgang 1941, ist gebürtiger Syker und lebt seit fast 50 Jahren in Kanada.
Rolf von Fintels Besuch in der „Alten Welt“
Die Tankstelle im Wald

Die Tankstelle im Wald

Von Frank Jaursch. Wer im Friedeholz unterwegs ist, dürfte absurde Begegnungen mit der Kunst gewohnt sein. Der Klassiker bleibt da die hölzerne Taucher-Skulptur. Die Waldwegzeichen in dem Syker Waldgebiet zwischen Kreismuseum und Vorwerk sind seit kurzem um ein skurriles Element reicher – eine Tankstelle mitten im Wald.
Die Tankstelle im Wald
Sich einfach kümmern

Sich einfach kümmern

Syke - Von Michael Walter. „Der Helm muss immer ab!“, steht in großen Kreide-Buchstaben an der Tafel. Nur wann: Bevor oder nachdem man die Atmung des Unfallopfers überprüft hat? Darüber zerbrechen sich 18 Jugendliche gerade den Kopf.
Sich einfach kümmern
Patchwork für die Straße

Patchwork für die Straße

Kirchdorf - Rund 80 000 Euro plant die Samtgemeinde Kirchdorf jährlich ein, um kleine Reparaturen an den Gemeindeverbindungsstraßen und an den Wegen durchzuführen. Unterwegs ist meist der „Splitt-Trupp“ des Bauhofes, dessen Kapazitäten dann gebunden sind. Das hat wohl in diesem Jahr ein Ende.
Patchwork für die Straße
Kinder hängen in den Seilen

Kinder hängen in den Seilen

Schwarme - Sönke hangelt sich bäuchlings über eine Hängebrücke, seine Hände greifen von einem Querholz zum nächsten. Die Seile, die die Hölzer an beiden Seiten verbinden, schwanken stark. Plötzlich verliert der Sechsjährige den Halt – und fällt auf den weichen Waldboden. Er lacht und versucht es gleich noch einmal.
Kinder hängen in den Seilen
„Jeder Bleistift zählt!“

„Jeder Bleistift zählt!“

Schobrink - Von Reinhold Dufner. Sie ist zupackend, hilfsbereit und heimatverbunden. Sie liebt die Geselligkeit. Ihr Humor ist ansteckend. Wo sie aufkreuzt, hat Trübsal nichts zu lachen. Sie kann aber auch, wenn es erforderlich ist, resolut sein. Sie engagiert sich vielfältig ehrenamtlich – lokal, wie überregional, was auch schon von der Stadt Diepholz gewürdigt wurde.
„Jeder Bleistift zählt!“
„Lust am Lesen geweckt“

„Lust am Lesen geweckt“

Scholen - Merlind Köhn (GS Sulingen) und Jasper Böttjer (GS Martfeld) sind die Sieger des Vorlesewettbewerbs im „Kooperationsverbund Hochbegabung“.
„Lust am Lesen geweckt“