Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Aktiv und kreativ bei vielen Aktionen dabei

Aktiv und kreativ bei vielen Aktionen dabei

Landkreis Diepholz - „Unser Verein ‚Kunst in der Provinz‘ ist Markenzeichen für Kunst auf hohem Niveau“, fasste die Vorsitzende Brunhild Buhre am Sonnabend im Gasthaus „Dillertal“ während der Jahreshauptversammlung ihren Jahresrückblick zusammen. Die Mitglieder hatten sich 2014 mit ihren Werken im gesamten nordwestdeutschen Raum an zahlreichen Lesungen, Ausstellungen, Workshops, Symposien und anderen Treffen beteiligt. „Erfreulich, wie aktiv, kreativ und mit welcher Begeisterung Sie sich an diesen Aktionen beteiligten“, lobte die Vorsitzende. Ausführlicher erinnerte sie an drei besondere Veranstaltungen. Dazu zählte der Besuch der Bremer Kunsthalle, wo der Verein den Mitgliedern eine kostenlose Führung durch die Ausstellung „Sylvette, Sylvette, Sylvette. Picasso und das Modell“ anbot. Auch das zum elften Mal an der Sudweyher Wassermühle veranstaltete Bildhauersymposium nutzten 15 Bildhauer, um gemeinsam am Thema „Wandlung“ zu arbeiten. Parallel lief dazu in der Wassermühle die Ausstellung der im Jahr zuvor unter dem Thema „Bewegung“ entstandenen Arbeiten. Als Höhepunkt des Kunstjahres bezeichnete Buhre die Verleihung des Kunstpreises, zu der 50 Mitglieder ihre Beiträge eingesandt hatten. Seit dem vorigen Jahr verfügt der Verein über die Website www.kunst-in-der-provinz.de, die von Edgar Wüstefeld gepflegt wird.
Aktiv und kreativ bei vielen Aktionen dabei
Dachdeckermaterial kreativ auf die Leinwand gebracht

Dachdeckermaterial kreativ auf die Leinwand gebracht

Varrel - „Wie ich es sehe“ lautete der Titel der Ausstellung, die am Wochenende im Gutshaus Varrel zu sehen war. Neun Künstlerinnen der Montagsgruppe des Vereins „MachArt“ präsentierten im Rahmen des Gemeindekulturfestes mehr als 50 Bilder verschiedener Stilrichtungen und Maltechniken.
Dachdeckermaterial kreativ auf die Leinwand gebracht
Hageweder befreien Ort vom Müll

Hageweder befreien Ort vom Müll

Marl-Hagewede - Einige Hageweder trafen sich nun, um in ihrem Ort den achtlos weggeworfenen Müll aus der Natur zu sammeln. Gertlinde Schönewald, Ratsfrau der Gemeinde Marl, überbrachte den etwa 20 Aktiven die Grüße von Bürgermeister Ludwig Wiegmann.
Hageweder befreien Ort vom Müll
Zwiebeln und Knutschfleckgeranien

Zwiebeln und Knutschfleckgeranien

Moordeich - Esma will Lauchzwiebeln und Knutschfleckgeranien in ihr Beet pflanzen. „Die sind so schön weiß auf der einen und rosa auf der anderen Seite“, sagt sie. Außerdem sollen Erdbeeren, Kürbisse und Bohnen, aber auch Sonnenblumen im neu angelegten Schulgarten wachsen. Sechs Schüler der fünften und sechsten Klasse an der Lise-Meitner-Schule graben, harken, jäten und pflanzen dort zurzeit.
Zwiebeln und Knutschfleckgeranien
„Piazzetta ist interkontinental“

„Piazzetta ist interkontinental“

Bassum - Von Frauke Albrecht. „Piazzetta ist interkontinental geworden“, freut sich Marcello Monaco. Der künstlerische Leiter des Straßentheaterfestivals erhält Bewerbungen aus der ganzen Welt. Vielen Künstlern muss er absagen, denn in Bassum treten zwar die ganz Großen auf, aber eben nicht so viele. Sein Wunsch-Team für den 30. und 31. Mai ist komplett. Doch noch ist fraglich, ob alle kommen können, denn bei einer Gruppe aus Äthiopien gibt es noch ein kleines Visa-Problem.
„Piazzetta ist interkontinental“
1270 Süstedter haben am 19. April die Wahl

1270 Süstedter haben am 19. April die Wahl

Süstedt - Von Mareike Hahn. Fast 1270 Bürger der Gemeinde Süstedt erhalten in diesen Tagen Post aus dem Rathaus Bruchhausen-Vilsen: Die Abstimmungsbenachrichtigungskarten für den Bürgerentscheid in Süstedt müssen laut Wahlrecht bis Sonntag, 29. März, zugestellt sein.
1270 Süstedter haben am 19. April die Wahl
„Danke für die Töne“

„Danke für die Töne“

Wagenfeld - „Es ist nie zu spät anzufangen oder wieder anzufangen“, sagte Musiklehrerin Christine Zedler. „Danke für die Töne“, äußerte Musiklehrer Andreas Bosbach an die Schüler gerichtet.
„Danke für die Töne“
Nicht nur Einfamilienhäuser

Nicht nur Einfamilienhäuser

Diepholz - Reges Interesse fand die Veranstaltung „Gutes Wohnen für alle“ der Diepholzer SPD. Vertreter von Diepholzer Einrichtungen wie ASB (Arbeiter-Samariter-Bund), Wohnbau oder Obdachlosenhilfe „Arche“ waren als Gäste dabei, aber auch interessierte Besucher aus umliegenden Gemeinden.
Nicht nur Einfamilienhäuser
„Wir sind alle Weltmeister“

„Wir sind alle Weltmeister“

Weyhe/Berlin - Von Sigi Schritt. Helene Fischer hat Ende Juli auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor den Weltpokal mit ihrem Hit „Atemlos“ besungen. Sie feierte auf der Bühne der Fanmeile mit der bei der Weltmeisterschaft in Brasilien siegreichen deutschen Nationalmannschaft. Die Kicker präsentierten ihre Trophäe – Hunderttausende jubelten dem Team zu.
„Wir sind alle Weltmeister“
Wilhelm Tesch tritt zurück

Wilhelm Tesch tritt zurück

Syke - Ohne ersten Vorsitzenden geht die Syker Bürgerstiftung in die kommenden Monate. Beim Stiftungsforum am Montagabend gab der bisherige Vorsitzende Wilhelm Tesch seinen sofortigen Rücktritt von dem Amt bekannt, das er seit Gründung der Bürgerstiftung 2008 inne hatte.
Wilhelm Tesch tritt zurück
Desinteresse der Jugend? Keineswegs

Desinteresse der Jugend? Keineswegs

Sulingen - Von Lara Kummer. „Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis der ersten Zusammenkunft.“ Sulingens Bürgermeister Dirk Rauschkolb zieht Bilanz der „Zukunftskonferenz“, dem Auftakt der instrumentalisierten Bürgerbeteiligung im Mittelzentrum. 128 Mitbürger beteiligten sich Freitag an der Veranstaltung in der Alten Bürgermeisterei. Einziger Wermutstropfen: Die Generation „U30“ blieb der Veranstaltung weitgehend fern. „Da müssen wir nachbessern“, sagt Rauschkolb.
Desinteresse der Jugend? Keineswegs
Höfe, Feste und winzige Menschen

Höfe, Feste und winzige Menschen

Twistringen - Von Maik Hanke. Von 420 auf knappe 30 Zentimeter Breite: Jochen Tiemann musste einen regelrechten Dimensionswechsel vollziehen. Der Künstler, bekannt als Bafuß, malte innerhalb eines Monats das große Wandbild für die Domschänke – und das nächste Motiv für eine Twistringer Tasse. Während das Wandbild längst fertig ist, kann die Öffentlichkeit jetzt auch sein kleines Werk bestaunen.
Höfe, Feste und winzige Menschen
Neuer Pastor wünscht sich „viele Leute, die was wollen“

Neuer Pastor wünscht sich „viele Leute, die was wollen“

Martfeld - Von Mareike Hahn. Das Thema „Freiheit“ liegt ihm am Herzen. „Mein Konfirmationsspruch lautete ,Wo der Geist des Herrn ist, da ist Freiheit‘“, sagt Heinz-Dieter Freese und erklärt, was das heute für ihn bedeutet: „Ich kann die Leute so sein lassen, wie sie sind, ich muss sie nicht anders haben.“ Diesen Leitsatz wird er sicher ab Sonntag, 29. März, in der Catharinen-Kirchengemeinde Martfeld umsetzen. Der 57-Jährige tritt die Nachfolge von Pastor Horst Wortmann an, der im vergangenen Jahr in den Ruhestand ging.
Neuer Pastor wünscht sich „viele Leute, die was wollen“
„Eine unwahrscheinlich harmonische Ausstellung“

„Eine unwahrscheinlich harmonische Ausstellung“

Lembruch - Von Christa Bechtel. „Seit ich denken kann, bestand in mir der Wunsch zu malen“, sagt Ursula Armbrüster, die heute unter anderem das Erlebte und Gelebte in Aquarell oder Acryl malt und verarbeitet. Ursel Wunsch-Bertram zieht „Stein“ – überwiegend Alabaster und Marmor – ehrfurchtsvoll magisch an. Mit all seiner faszinierenden Vielfalt aus unterschiedlichsten Farben, unglaublichen Formen und Strukturen. Beide Künstlerinnen präsentieren sich jetzt mit „Malerei und Steinskulptur“ im Dümmer-Museum in Lembruch.
„Eine unwahrscheinlich harmonische Ausstellung“
Greiner sorgt für schwarze Null

Greiner sorgt für schwarze Null

Barnstorf - Im Tennisclub „Grün-Weiß“ Barnstorf ging jetzt eine Ära zu Ende. In der Jahreshauptversammlung im „Schröders“ trat – wie vor einiger Zeit angekündigt – Kassenwart Hans Greiner zurück. Er hatte dieses Amt seit 30 Jahren zur größten Zufriedenheit des Vorstandes ausgeübt und konnte seinem Nachfolger Wolfgang Oesting einen schuldenfreien Verein übergeben.
Greiner sorgt für schwarze Null
Der Parkplatz als Party-Areal

Der Parkplatz als Party-Areal

Von Frank Jaursch. Es ist schon so etwas wie eine Tradition geworden am Syker Gymnasium: Die letzte Schulwoche vor den Osterferien ist für die Abiturienten ein einziges farbenfrohes Schaulaufen. Die Schüler des zwölften Jahrgangs sah man im Rahmen der selbst ernannten Motto-Woche in vielfältigen, kreativen Kostümen.
Der Parkplatz als Party-Areal
Die Wirtin geht – die Mühle lebt

Die Wirtin geht – die Mühle lebt

Barrien - Von Michael Walter. Die Barrier Wassermühle bleibt weiterhin ein Forum für Ausstellungen und Konzerte. Das ist die gute Nachricht, die Inhaberin Christiane Palm-Hoffmeister gestern mitzuteilen hatte. Die schlechte lautet: Mit dem Café ist es am Wochenende vorbei. Sonntag Abend endet der reguläre Gastronomiebetrieb, und die Mühlenwirtin setzt sich zur Ruhe.
Die Wirtin geht – die Mühle lebt
Große Sorge um Sulinger Klinik: Kurz vor Schließung?

Große Sorge um Sulinger Klinik: Kurz vor Schließung?

Sulingen - Von Anke Seidel. Noch liegt das Landkreis-Gutachten über die Alexianer-Kliniken im Landkreis Diepholz nicht vor. Trotzdem herrscht große Angst unter den Krankenhaus-Mitarbeitern: Sie befürchten, dass die Sulinger Klinik geschlossen wird – und ihre Abteilungen nach Bassum verlegt werden. Dafür soll der Neubau der Psychiatrie umgewidmet werden.
Große Sorge um Sulinger Klinik: Kurz vor Schließung?
Stromausfall in Moordeich

Stromausfall in Moordeich

Moordeich - Einige Moordeicher Haushalte sind seit Dienstagnachmittag von einer Stromstörung betroffen. Wie Ralph Montag vom Energieversorger Avacon auf Anfrage mitteilte, ist die Stromqualität vor allem an den Straßen Im Barkenbrok und Von der Höge „nicht in Ordnung“.
Stromausfall in Moordeich
Lukas Siedenberg ist Landessieger

Lukas Siedenberg ist Landessieger

Sulingen - Lukas Siedenberg vom Gymnasium Sulingen ist Landessieger in der Wertungskategorie der neunten Klassen der Chemie-Olympiade. Das meldet Jan Bandemer für den Förderverein Chemie-Olympiade. Veranstaltungsort des Landesentscheids des Bundeswettbewerbs, der in diesem Jahr unter dem Motto „Chemie – die stimmt!“ steht, war am Montag das Gymnasium am Markt in Achim. Neben Lukas Siedenberg hatte sich Finn Chorus aus Borstel für den Landesentscheid qualifiziert und belegte Platz fünf.
Lukas Siedenberg ist Landessieger
Auf den richtigen Ansatz kommt es an

Auf den richtigen Ansatz kommt es an

Diepholz - „Auf den richtigen Ansatz kommt an!“ Das wissen vor allen Dingen die Lehrer für Blasinstrumente, aber auch alle anderen Musikpädagogen und ganz gezielt auch die Organisatoren der Kreismusikschule Diepholz. Sie möchten von Anfang an und eben rechtzeitig den richtigen Ansatz zu einer musikalischen Erziehung aufzeigen.
Auf den richtigen Ansatz kommt es an
Goldene Brezel über dem Eingang

Goldene Brezel über dem Eingang

Brinkum - Eine vergoldete Brezel hängt seit gestern Morgen über dem Eingang des Mehrgenerationenhauses (MGH) an der Bremer Straße. Der Kunstschlosser Fritz Plate hatte kurz nach dem Krieg im Auftrag von Bäcker Schaumlöffel eine Brezel für das Geschäftshaus an der Bremer Straße gefertigt. Nur die Vergoldung bereitete Schwierigkeiten. Gemeinsam mit einem Freund, dem Apotheker Rudolf Waldeck, probierte er verschiedene Rezepturen aus. Nach der Schließung der Bäckerei in den 1970er-Jahren verschwand das Wahrzeichen. Hobby-Historiker Harry Schröder entdeckte es 2004 in einer Garage. Lange Zeit zierte die Brezel – ohne Farbe – den Hauseingang. Anfang des Jahres ließ Wilhelm Plate sie abmontieren und brachte sie zu seinem Vater Fritz, der sie säuberte und mit einer dünnen Schicht Blattgold überzog. „Das Blattgold ist rund 30 Euro wert, die Restaurierung dauerte insgesamt etwa acht Stunden über mehrere Tage verteilt“, sagt Wilhelm Plate.
Goldene Brezel über dem Eingang
Auf den Spuren von Krieg und Vertreibung

Auf den Spuren von Krieg und Vertreibung

Von Heiner Büntemeyer. Die Gästeführer-Saison 2015 ist eröffnet. Sigrid Reinhard lotste jetzt 15 Interessierte per Fahrrad durch die Gemeinde. Thema der Tour waren einige der vielen Denkmäler in Weyhe. Treffpunkt war das Gefallenen-Ehrenmal in Melchiorshausen. Vor den Teilnehmern lag eine etwa 16 Kilometer lange Radfahrstrecke, die bis nach Sudweyhe führte.
Auf den Spuren von Krieg und Vertreibung
Schritt, Trab und Galopp auf dem Stundenplan

Schritt, Trab und Galopp auf dem Stundenplan

Stuhr - Von Sandra Bischoff. In der Lise-Meitner-Schule lernen die Kinder nicht nur Englisch und Algebra, sondern auch reiten. Wenn sie denn mögen. Im Rahmen des Ganztagsangebots schwingen sich Schüler montags und donnerstags beim Reiterverein Stuhr aufs Pferd.
Schritt, Trab und Galopp auf dem Stundenplan
Wettpflügen mit Volksfestcharakter

Wettpflügen mit Volksfestcharakter

Barver - Wie schon so oft hatte der Wettergott kein Einsehen mit dem Barver Frühschoppen-Club (BFC). Immer wieder schauerte es beim traditionellen Wettpflügen, das der BFC in diesem Jahr bereits zum elften Mal ausrichtete, und verwandelte den Acker von dem Pächter-Ehepaar Surmann gegenüber der Mehrzweckhalle in eine mehr oder weniger schlecht begehbare Matschlandschaft.
Wettpflügen mit Volksfestcharakter
Heimspiel für Hobbykünstler

Heimspiel für Hobbykünstler

Barnstorf - Beim 16. Oster-Hobby-Markt des Heimatvereins Samtgemeinde Barnstorf hatten gleich mehrere Aussteller ein Heimspiel. Sie gaben einen Einblick in ihr kreatives Schaffen. Der Besuch im Meyer-Köster-Haus war insgesamt zufrieden stellend. Der größte Andrang wurde am Sonntagnachmittag – zur Kaffeezeit – verzeichnet.
Heimspiel für Hobbykünstler
Ein Grill und eine Reckstange

Ein Grill und eine Reckstange

Brinkum - Von Maren Jensen. Schritt eins ist schon einmal abgehakt: Der geplante Outdoor-Treffpunkt für Jugendliche und junge Erwachsene nimmt langsam Gestalt an – zumindest in Form ein von Modellen. Zwölf Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren haben sich am Sonntag mit der Gestaltung der Anlage befasst. Ein Grill und Sportgeräte stehen ganz oben auf der Liste.
Ein Grill und eine Reckstange
Ganz neue Perspektiven

Ganz neue Perspektiven

Syke - Von Frank Jaursch. Erst der Schulabschluss – und was dann? Viele Absolventen haben für die Zeit danach längst einen Fahrplan im Kopf. Andere brauchen noch etwas Zeit oder Inspiration. Für die Sykerin Lea Jakubigk (18) bedeutete das Abitur im vergangenen Jahr die Möglichkeit, „ein Jahr für mich“ zu gestalten. Ihre Entscheidung fiel auf das Freiwillige Ökologische Jahr beim Projekt Intakt.
Ganz neue Perspektiven
„Folly“ frisst Füner aus der Hand

„Folly“ frisst Füner aus der Hand

Oerdinghausen - Von Rafael Kaluza. Die Straße Ziegenberg in Oerdinghausen: Schon aus weiter Entfernung sind einige große Tiere auf den Weiden zu sehen. Doch grasen dort keine gewöhnlichen Ziegen, wie es der Name vermuten ließe – auf den Feldern rund um den Hof der Familie Fümer tummeln sich gut 20 Lamas und Alpakas.
„Folly“ frisst Füner aus der Hand
Fliegerhorst: Pläne mit Bürger-Beteiligung

Fliegerhorst: Pläne mit Bürger-Beteiligung

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Der Fliegerhorst Diepholz ist mit 200 Hektar fast so groß wie der Stadtstaat Monaco. Wenn die Luftwaffe die aktuellen Pläne realisiert und 2021 den Standort verlässt, werden große Bereiche frei und können zivil genutzt werden.
Fliegerhorst: Pläne mit Bürger-Beteiligung
Arzt und Seelentröster

Arzt und Seelentröster

Bassum - Von Frauke Albrecht. Dr. Jürgen Falck ist in Bassum eine Institution, praktiziert er doch mittlerweile seit 38 Jahren. Er kennt seine Patienten aus dem Effeff, hat sie in vielen Lebenslagen begleitet, ist nicht nur Arzt, sondern manches Mal auch Seelentröster. „Das ist das Schöne an dem Beruf“, sagt er. Doch 38 Jahre seien genug, mit über 70 Jahren möchte der Hausarzt endlich kürzer treten.
Arzt und Seelentröster
Akut: Wer hilft den Helfern?

Akut: Wer hilft den Helfern?

Barnstorf - Von Anke Seidel. „Undenkbar, dass es das nicht mehr gibt!“ Gaby Hübner, Sprecherin des Psychosozialen Arbeitskreises Nord, kurz „Pan“, kann sich einen Landkreis ohne „Igel“ nicht vorstellen. Doch diesem Verein – Interessengemeinschaft Gesundes Leben – droht das Aus, wenn sich kein neuer Vorstand findet. Der ist Arbeitgeber für insgesamt 17 Mitarbeiter in den verschiedensten Hilfseinrichtungen für Menschen – vom Kleinkind bis zum Senioren.
Akut: Wer hilft den Helfern?
„Das Wir-Gefühl kommt über das Smartphone“

„Das Wir-Gefühl kommt über das Smartphone“

Brockum - Von Christa Bechtel. „Ich bin Medienpädagoge. Was machen Medienpädagogen? Die arbeiten mit Medien und mit Menschen. Um Menschen vor Medien zu schützen. Aber in letzter Zeit auch immer öfter, um Medien vor Menschen zu schützen“, sagte Jens Wiemken zum Einstieg in seinen Vortrag „Die elektronische Revolution in der Hosentasche“ im Brockumer Gemeindehaus. Im Rahmen des Trio-Sonntags und in Kooperation zwischen den Kirchengemeinden Brockum, Burlage, Lemförde und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt.
„Das Wir-Gefühl kommt über das Smartphone“
„Das Beste, was hier je aufgetreten ist“

„Das Beste, was hier je aufgetreten ist“

Twistringen - Von Sabine Nölker. Wer sich im Vorfeld keine Karte gesichert hatte, erlebte eine böse Überraschung an der Kasse. Das Konzert der Dire Strats Tribute Band in der Alten Ziegelei in Twistringen war ausverkauft – und das schon seit Tagen. Und so mussten einige Gäste wieder den Heimweg antreten.
„Das Beste, was hier je aufgetreten ist“
„Habe mich sofort zu Hause gefühlt“

„Habe mich sofort zu Hause gefühlt“

Bassum - Von Frauke Albrecht. „Ich habe mich hier sofort zu Hause gefühlt“, erinnert sich Beatrix Leese an ihren ersten Besuch im Wohnheim der Lebenshilfe in Bassum. Die 49-Jährige ist die Nachfolgerin von Bernhard Sauer: Sie arbeitet seit dem 1. Januar als Leiterin im Wohnheim.
„Habe mich sofort zu Hause gefühlt“
Mose als Retter des Volkes Israel

Mose als Retter des Volkes Israel

Bassum - Vor einem begeisterten Publikum, das die Bassumer Stiftskirche bis fast auf den letzten Platz gefüllt hatte, haben mehr als 70 kleine Darsteller und Sänger sowie acht Musiker und mehr als 30 Helfer ein Musical auf die kirchliche Bühne gebracht, das in seiner Vielfalt, seiner Begeisterung, seiner Lebendigkeit und seiner Qualität kaum zu toppen sein dürfte.
Mose als Retter des Volkes Israel
Führerschein war nicht mehr gültig

Führerschein war nicht mehr gültig

Neuenkirchen - Bereits 2011 war einem 30-Jährigen aus dem Kreis Steinfurt die Fahrerlaubnis entzogen worden
Führerschein war nicht mehr gültig
Kollision auf der Kreuzung

Kollision auf der Kreuzung

Sulingen - Personen wurden nicht verletzt, die Beamten der Polizei Sulingen notierten aber etwa 28000 Euro Sachschaden bei einem Unfall, der sich am frühen Sonntag Abend in Sulingen ereignete.
Kollision auf der Kreuzung
Diebstahl: 3000 Euro Gesamtschaden

Diebstahl: 3000 Euro Gesamtschaden

Kirchdorf - Der Firmentransporter der Marke VW Crafter war auf einem Grundstück im Kirchdorfer Ortsteil Heerde geparkt – das hielt Diebe nicht davon ab, ihn aufzubrechen.
Diebstahl: 3000 Euro Gesamtschaden
Alpakas und Lamas am Ziegenberg

Alpakas und Lamas am Ziegenberg

23 Alpakas und Lamas tummeln sich bei schönem Frühjahrswetter am Montag, den 23. März, auf den Weiden am Ziegenberg in Oerdinghausen. Seit 2002 züchtet Eugen Füner die Tiere auf seinem Hof.
Alpakas und Lamas am Ziegenberg
Fliegende Torten beim Kaffeekränzchen

Fliegende Torten beim Kaffeekränzchen

Diepholz - Von Helge Bredemeyer. Die fünf Torten waren nicht für das Publikum bestimmt, auch wenn ihm vielleicht das Wasser im Munde zusammenlief, denn sie sahen von weitem wirklich appetitlich aus. Beim „Kaffeekränzchen“ im neunten Sketch kamen nur die sechs Akteure der Diepholzer Döntkenspälers in den Genuss – aber auch nur dann, wenn sie die fliegenden Torten der temperamentvollen Spieler am richtigen Fleck trafen. Sprich: mitten ins Gesicht.
Fliegende Torten beim Kaffeekränzchen
Bücher verlieren nicht an Reiz

Bücher verlieren nicht an Reiz

Wagenfeld - Eine Bücherei ist immer ein magischer Ort: Still und voller Zauber mit gesammelten Geschichten, Wissen oder Mysteriösem. Anrührenden oder informierenden Worten, Kurzgeschichten, Gedichten, wissenschaftlichen Abhandlungen.
Bücher verlieren nicht an Reiz
Viel Spaß bei gemeinsamer Musik in der Sporthalle

Viel Spaß bei gemeinsamer Musik in der Sporthalle

Eydelstedt - „Oma hast Du toll gesingt!“ Der Ausruf eines ganz jungen Enkelkindes aus dem Publikum sagte alles über die erste Auflage „Eydelstedt musiziert“ am Freitagabend in der Sporthalle der Grundschule. Lehrerin Nora Diering war Initiatorin, Organisatorin und Moderatorin der Idee, alles, was in Eydelstedt musiziert, einmal zusammenzubringen.
Viel Spaß bei gemeinsamer Musik in der Sporthalle
Plädoyer fürs Ehrenamt

Plädoyer fürs Ehrenamt

Syke - Von Frank Jaursch. Für gewöhnlich verrichten die Kassenwarte der Vereine ihre so wertvolle Arbeit im Stillen. Die Meister der Zahlen sorgen akribisch dafür, dass die Bilanz am Ende stimmt – im Rampenlicht stehen sie eher selten. Bei der Jahreshauptversammlung des SV Heiligenfelde aber trat die scheidende Schatzmeisterin Karen Wohlers ins Licht – und sorgte mit ihrer Abschiedsrede für den Höhepunkt.
Plädoyer fürs Ehrenamt
„Leichtes Jahr für mich, weil unser Verein funktioniert“

„Leichtes Jahr für mich, weil unser Verein funktioniert“

Melchiorshausen - Die Vorsitzende des TSV Blau-Weiß Melchiorshausen, Birgit Sündermann, hat am Freitagabend ihren ersten Rechenschaftsbericht vorgelegt. Sie war vor einem Jahr zur Nachfolgerin von Andreas Lange gewählt worden, der nach mehr als 25 Jahren nicht wieder für den Posten kandidiert hatte. „Es war ein relativ leichtes Jahr für mich, weil unser Verein funktioniert“, berichtete sie.
„Leichtes Jahr für mich, weil unser Verein funktioniert“
Tödlicher Lkw-Unfall bei Groß Mackenstedt
Video

Tödlicher Lkw-Unfall bei Groß Mackenstedt

Groß Mackenstedt - Tödlicher Unfall auf der Autobahn 1: Am Montagvormittag kam es zu einem Auffahrunfall von zwei Lastwagen zwischen Stuhr und Brinkum. Dabei verstarb der 53-jährige Fahrer des auffahrenden Sattelzuges.
Tödlicher Lkw-Unfall bei Groß Mackenstedt
„Welches Europa wünschen wir uns?“

„Welches Europa wünschen wir uns?“

Syke - Lächelnd, aber auch ein wenig besorgt, hat der Vorsitzende der Europa-Union im Landkreis Diepholz die Veranstaltungen für die kommenden Monate präsentiert. Die Stimmung in Bezug auf die EU sei nicht die beste, stellte Gerhard Thiel fest. Das soll jedoch nicht an der Europa-Union liegen. Die überparteiliche Organisation lädt die Öffentlichkeit zu mehren Veranstaltungen ein, die oft in Kooperation mit anderen Organisationen erfolgen.
„Welches Europa wünschen wir uns?“
Tödlicher Unfall auf der A1 bei Groß Mackenstedt

Tödlicher Unfall auf der A1 bei Groß Mackenstedt

Tödlicher Unfall auf der Autobahn 1 bei Groß Mackenstedt: Am Montagvormittag kam es zu einem Auffahrunfall von zwei Lastwagen zwischen Stuhr und Brinkum. Dabei verstarb der Fahrer des auffahrenden Sattelzuges.
Tödlicher Unfall auf der A1 bei Groß Mackenstedt
Hesse will 2016 Nachfolger präsentieren

Hesse will 2016 Nachfolger präsentieren

Brinkum - „Ambulant vor stationär“ sei das Ziel, sagte Eberhard Hesse, Vorsitzende des Vereins Pro Dem jetzt auf der Jahreshauptversammlung im Hotel Bremer Tor. Gemeint ist damit ein möglichst langes Verweilen von Senioren in den eigenen vier Wänden. Als „Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen“ und Seniorenservicebüro (SSB) fungiert der Verein als Anlaufstelle für ältere Menschen in Stuhr und Weyhe. Seit dem vergangenen Jahr zählen auch die beiden Gemeinden zum Kreis der Vereinsmitglieder und entsenden Vertreter in den Vorstand.
Hesse will 2016 Nachfolger präsentieren
Tödlicher Lkw-Unfall auf der Autobahn 1

Tödlicher Lkw-Unfall auf der Autobahn 1

Groß Mackenstedt - Tödlicher Unfall auf der Autobahn 1: Am Montagvormittag kam es zu einem Auffahrunfall von zwei Lastwagen zwischen Stuhr und Brinkum. Dabei verstarb der 53-jährige Fahrer des auffahrenden Sattelzuges.
Tödlicher Lkw-Unfall auf der Autobahn 1