Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Die Kunst der Kleinigkeiten

Die Kunst der Kleinigkeiten

Heiligenfelde - Von Michael Walter. Wie bugsiert man eine Leiche so in den Schrank, dass der Darsteller gegen eine Puppe ausgetauscht werden kann, ohne dass das Publikum was merkt?
Die Kunst der Kleinigkeiten
„Sie dürfen ruhig husten“

„Sie dürfen ruhig husten“

Diepholz - Drei Fahrzeuge vom NDR vor der Pfarrkirche Christus König ließen gestern schon auf den ersten Blick erkennen, dass es ein besonderer Morgen war in dem Gotteshaus an der Schlossstraße.
„Sie dürfen ruhig husten“
„Wir können Euch dafür gar nicht genug danken“

„Wir können Euch dafür gar nicht genug danken“

Drebber - Eintritt und Austritt ist freiwillig, alles andere Pflicht – ein strammes Pensum, und alles ehrenamtlich. So arbeitet auch die Freiwillige Feuerwehr Drebber, wie zahlreiche Wehren im Landkreis, seit eh und je. Dabei sind die Dienstpläne für das neue Jahr lang, die regelmäßige Teilnahme an den Diensten ist Pflicht und notwendig, um gerüstet zu sein bei Einsätzen.
„Wir können Euch dafür gar nicht genug danken“
Musik in die Familie bringen

Musik in die Familie bringen

Albringhausen - Von Frauke Albrecht. Musik wieder in die Familien bringen – das ist das Anliegen von Diana Sturm. Die Leiterin des Musikgartens in Albringhausen bietet musikalische Früherziehung an. Ihr Motto lautet: „Jeder ist musikalisch.“ Man kann gar nicht früh genug damit anfangen. Deshalb bietet sie auch schon Gruppen für Babys bis 18 Monate an.
Musik in die Familie bringen
Stuhrer Verein hilft Flüchtlingen in der Türkei

Stuhrer Verein hilft Flüchtlingen in der Türkei

Stuhr - Von Rainer Jysch. „Hier ist das Dorfgemeinschaftshaus, das unser Verein gekauft und renoviert hat“, erzählt Emin Akbas und zeigt die Lage des Gebäudes auf einem im Internet veröffentlichten Foto. „Jetzt leben in dem Haus 70 Flüchtlinge aus einer kurdischen Region im Norden des Irak, die vor den Gewalttaten der Terrorgruppe ,Islamischer Staat‘ (IS, die Red.) in das Dorf namens Simiz geflohen sind“, erklärt der 52-jährige Kurdischlehrer aus Stuhr. In dem Dorf (türkisch: Oguz) habe er auch früher gewohnt.
Stuhrer Verein hilft Flüchtlingen in der Türkei
Als „Kulturversorger im ländlichen Raum“ voll im Trend

Als „Kulturversorger im ländlichen Raum“ voll im Trend

Rehden - Die Plattdeutsche Bühne in Rehden liegt voll im Trend. Den analysierte der Amateurtheater-Verband Niedersachsen gemeinsam mit der Universität Hildesheim in einer Studie zu Laienspieltheatern auf dem Lande. „Wir sind quasi die Kulturversorger auf dem Land“, sagte Heiner Kopmann, Vorsitzender der Laienspieler in Rehden zur Jahreshauptversammlung am Freitag.
Als „Kulturversorger im ländlichen Raum“ voll im Trend
Sternsinger in Twistringen unterwegs

Sternsinger in Twistringen unterwegs

Mehr als 250 Kinder und Jugendliche zogen am Wochenende als Casper, Melchior und Balthasar durch die Ortschaften, um für mehr als 3000 Projekte in Asien, Afrika, Ozeanien und Lateinamerika Spenden zu sammeln. Begleitet wurden sie dabei vom Sternträger und ihren Gruppenleitern. "Ein Dank an die Eltern für die tollen Kostüme und ihre Hilfe", dankte Anke Lührsen im Namen des Orgateams.
Sternsinger in Twistringen unterwegs
Mini-Kirchen sorgen für großes Staunen

Mini-Kirchen sorgen für großes Staunen

Drebber - Von Sven Reckmann. Legosteine sind einfach faszinierend. Reiterhöfe, Raumfahrt-Landschaften, Polizeistationen, Schulen – es gibt wohl nichts, was nicht aus den kleinen bunten Kunststoffteilchen geformt werden könnte. Die Kult-Steine sind mittlerweile in wohl zig-tausenden Formen und Farben auf dem Markt. Und wer keine Lust auf Baupläne und Vorgaben hat, lässt einfach seine Phantasie spielen. Oder er sucht sich ein Vorbild in der persönlichen Lebenswelt – wie Heinfried Maschmeyer aus Drebber.
Mini-Kirchen sorgen für großes Staunen
Auto abmelden: Jetzt beginnt die Rubbelzeit

Auto abmelden: Jetzt beginnt die Rubbelzeit

Syke - Von Anke Seidel. Für Autofahrer hat gestern das Rubbelzeitalter begonnen – zumindest dann, wenn sie am ersten Behördentag des neuen Jahres ein Auto angemeldet haben. Denn die neue Plakette ist mit einer Rubbelfunktion ausgestattet. Genau die ist entscheidend, wenn der Autobesitzer sein Fahrzeug wieder abmelden, sprich außer Betrieb setzen will – von Zuhause aus am eigenen PC.
Auto abmelden: Jetzt beginnt die Rubbelzeit
„Fuchsi“ – oder: Ein Leben für das Laufen

„Fuchsi“ – oder: Ein Leben für das Laufen

Weyhe - Von Heiner Büntemeyer. Vor mehr als 35 Jahren hat Hans-Heinrich Reineke den „Weyher Lauftreff“ gegründet.
„Fuchsi“ – oder: Ein Leben für das Laufen
Leidenschaftliche Ratsfrau hilft motivierter Einsteigerin

Leidenschaftliche Ratsfrau hilft motivierter Einsteigerin

Stuhr - Von Andreas Hapke. Frauen sollten sich mehr einbringen in die Kommunalpolitik. Das sieht nicht nur die stellvertretende Bürgermeisterin Gudrun Klomburg so, die für die SPD im Gemeinderat sitzt. So denkt auch Anja Pöhls aus Groß Mackenstedt. Die 45-Jährige möchte 2016 für das Kommunalparlament kandidieren und nimmt deshalb am Mentoring-Programm „Politik braucht Frauen“ des niedersächsischen Sozialministeriums teil (wir berichteten). Klomburg ist ihre Mentorin.
Leidenschaftliche Ratsfrau hilft motivierter Einsteigerin
Einst Ödland, heute ein Pflanzenparadies

Einst Ödland, heute ein Pflanzenparadies

Okel - Von Frank Jaursch. Seinen Garten zeigen, der in voller Blüte steht? Kann doch jeder. „Aber der Garten ist immer da, auch im Winter“, sagt Therese Meyling. Und weil ihrer auch in der kalten Jahreszeit einiges zu bieten hat, stellte der Gang über das 11000-Quadratmeter-Grundstück gestern Nachmittag den Auftakt zur 2015er-Gästerführer-Saison dar.
Einst Ödland, heute ein Pflanzenparadies
Deutschland als Vorbild

Deutschland als Vorbild

Syke - Von Frank Jaursch. „Ein bisschen deutsch, ein bisschen philippinisch“ fühlt sich Anditha Struß. Seit zehn Jahren lebt die Philippinin jetzt in Syke, trägt Erlebnisse aus beiden Kulturkreisen in sich. Und sie möchte jetzt, dass die Menschen auf den Philippinen von ihrem Erfahrungsschatz profitieren.
Deutschland als Vorbild
Der Holländer trägt sein Schiff um die Hüften

Der Holländer trägt sein Schiff um die Hüften

Schwarme - Von Regine Suling. Sein Schiff heißt „Mi san mia“, er trägt es praktischerweise um die Hüften und dockt während eines Sturms bei seinem Kapitänskollegen Daland an: „Der fliegende Holländer“ reiste am Silvester- und am Neujahrstag zwei Mal vor ausverkauftem Haus rastlos über die Weltmeere. Die hatten ihren Platz jeweils für ein paar Stunden auf der Bühne in Robberts Huus in Schwarme, auf der zahlreiche Akteure eine Opernrevue präsentierten, die es in sich hatte.
Der Holländer trägt sein Schiff um die Hüften
Ausstellungen, Konzerte, Kabarett und vieles mehr

Ausstellungen, Konzerte, Kabarett und vieles mehr

Wagenfeld - Ausstellungen, Konzerte, Kabarett und vieles mehr: Die Verantwortlichen des Wagenfelder Kulturkreises Auburg haben für das erste Halbjahr 2015 erneut ein vielfältiges und interessantes Programm zusammengestellt, das die Herzen der Kulturfreunde höher schlagen lassen dürfte.
Ausstellungen, Konzerte, Kabarett und vieles mehr
„Stolpersteine“: Kein Stein des Anstoßes

„Stolpersteine“: Kein Stein des Anstoßes

Diepholz - Im letzten Jahr hat sich ein Arbeitskreis „Stolpersteine“ zusammengefunden, um über das Gedenken an ehemalige jüdische Mitbürger ins Gespräch zu kommen. Ziel könnte sein, so sahen es die Initiatoren, über sogenannte „Stolpersteine“ an die Schicksale Diepholzer Juden zu erinnern. 2014 wurde das besonders aktuell, weil der letzte überlebende jüdischer Diepholzer Mitbürger Günter Roberg in Israel verstarb.
„Stolpersteine“: Kein Stein des Anstoßes
„Wir machen auf jeden Fall weiter – wir sind ein gutes Team“

„Wir machen auf jeden Fall weiter – wir sind ein gutes Team“

Bassum - Von Frauke Albrecht. Die Land-Frauen werden künftig nicht mehr von einem Trio, sondern von einem Duo geleitet. Birgit Meyer-Borchers und Gisela Buschmann leiten die Vereinsgeschicke. Waltraud Israel scheidet aus, sie wird bei der Jahreshauptversammlung am 26. Januar als Vorsitzende verabschiedet. „Sie hat uns mit der Nachricht überrascht“, erzählt Meyer-Borchers. Als die Land-Frauen im November von ihrer China-Reise zurückkehrten, rückte Israel damit raus.
„Wir machen auf jeden Fall weiter – wir sind ein gutes Team“
Feier Dich Reich im Luma Club in Diepholz - 1

Feier Dich Reich im Luma Club in Diepholz - 1

DIE BESTE PARTY DER STADT Bis 23 Uhr ist der EINTRITT FREI und zusätzlich 1 FREIGETRÄNK nach Wahl GRATIS! Bis 24 Uhr da sein und Ihr erhaltet ALLE GETRÄNKE an allen Tresen in der gesamten Nacht für NUR 1,50 EURO Und wenn wir alles sagen,
Feier Dich Reich im Luma Club in Diepholz - 1
Hilfe zur Selbsthilfe

Hilfe zur Selbsthilfe

Sulingen - Der FC Sulingen plant auf der Vereinsanlage in Nordsulingen einen Unterstand speziell für die Nachwuchskicker. Die Krippe des Kindergartens Lummerland in Voigtei wünscht sich neue Spielgeräte für das Außengelände. Der Rehburger Sportverein benötigt dringend neue bewegliche Fußballtore für das Trainingsgelände. „Ein jedes Projekt ist förderwürdig“, sagt Kirsten Dauelsberg von der Volksbank Sulingen. Gemeinsam mit fünf weiteren Genossenschaftsbanken setzt die Volksbank Sulingen auf Crowdfunding, zu Deutsch: Schwarmfinanzierung.
Hilfe zur Selbsthilfe
Knaller am Fenster: 500 Euro Sachschaden

Knaller am Fenster: 500 Euro Sachschaden

Sulingen - Mehr als ein Dummejungenstreich: Unbekannte Täter legten in der Silvesternacht offenbar gezielt Silvesterböller auf das Fensterbrett eines Juweliergeschäftes an der Langen Straße und zündeten die Knallkörper an. „Bei der Detonation wurde der Kunststoffrahmen des Schaufensters nicht unerheblich beschädigt“, meldete am Freitagmittag ein Sprecher des Polizeikommissariats Sulingen.
Knaller am Fenster: 500 Euro Sachschaden
Meisterkoch übernimmt

Meisterkoch übernimmt

Wehrbleck - Von Sylvia Wendt. Wenn man an jedem Ort der Welt arbeiten könnte –wo würde man hingehen? Christian Detert entschied sich für Wehrbleck. Der 30-jährige gebürtige Sulinger kehrt zurück in die Heimat – als Meisterkoch. Mit „Witten Deel“ übernimmt er ein Ensemble, das Leni Witte mit viel Liebe zum Detail zu einem Landgasthof mit Wohlfühlcharakter geformt hat. Wohlfühlen ist dabei genau das Stichwort für Christian Detert.
Meisterkoch übernimmt
Einbrecher in Stuhr festgenommen

Einbrecher in Stuhr festgenommen

Stuhr - Bereits am vergangenen Dienstag konnten Polizeibeamte des Polizeikommissariats Weyhe einen Täter nach einem Einbruch im Christian-Andersen-Weg festnehmen.
Einbrecher in Stuhr festgenommen
Mülleimer in Flammen

Mülleimer in Flammen

Sulingen - Die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Sulingen melden den ersten Einsatz im neuen Jahr: Donnerstag gegen 21.45 Uhr standen an einem Mehrfamilienhaus an der Straße „Kurze Heide“ zwei Mülleimer in Flammen.
Mülleimer in Flammen
Eine Million Euro für Renovierung der Abtei

Eine Million Euro für Renovierung der Abtei

Bassum - Von Frauke Albrecht. Bassums Äbtissin Isabell von Kameke genießt derzeit die Ruhe in ihren vier Wänden. Diese währt aber nicht mehr lange, denn in Kürze werden sich in der Abtei die Handwerker die Klinke in die Hand geben. Die Abtei steht vor einer grundlegenden Renovierung. „Schon wieder?“, mag sich manch‘ einer fragen. „Nein, immer noch. Die Arbeiten haben sich verzögert“, sagt von Kameke.
Eine Million Euro für Renovierung der Abtei
Knallende Korken und gute Vorsätze

Knallende Korken und gute Vorsätze

Wetschen/Ströhen - Manche feierten den Jahreswechsel komplett in „Schwarz und Weiß“, andere mit bunten Hüten auf dem Kopf. Die bekanntesten Silvesterbräuche fanden sich jedoch auf fast allen Feiern rund um Rehden, Lemförde und Wagenfeld: Knallende Sektkorken, Neujahrs-Wünsche, Feuerwerk und viele gute Vorsätze für das Jahr 2015. Zwei öffentliche Feiern stiegen in der Nacht zu gestern beim Ströher Lokschuppen und bei Recker in Wetschen.
Knallende Korken und gute Vorsätze
Schreck am Silvestertag: Brand im Schornstein verläuft glimpflich

Schreck am Silvestertag: Brand im Schornstein verläuft glimpflich

Wachendorf - Mit einem gehörigen Schrecken ging für die Bewohner eines Hauses in der Colonie Wachendorf das alte Jahr zuende: Ein Schornsteinbrand rief am Silvestertag die Feuerwehr auf den Plan. Verletzt wurde niemand, und das Haus wurde ebenfalls nicht weiter in Mitleidenschaft gezogen.
Schreck am Silvestertag: Brand im Schornstein verläuft glimpflich
Vor der Hochzeit muss erst mal der Brautvater her

Vor der Hochzeit muss erst mal der Brautvater her

Asendorf - Von Philipp Schockenhoff. Die junge Frau steht kurz vor dem vielleicht schönsten Tag ihres Lebens, ihrer Hochzeit. Ihr zukünftiger Gatte: ein anständiger junger Mann. Die Mutter ist stolz auf ihre Tochter. Doch niemand kann die Braut zum Traualtar führen. Denn sie weiß nicht, wer ihr Vater ist. An diesem Punkt könnte die Geschichte dramatisch und traurig werden – aber weit gefehlt. Das beweisen „De Spektaklers“ aus Asendorf in der neuen Saison. Die Theatergruppe des Heimatvereins führt im Gasthaus Uhlhorn die lustige plattdeutsche Komödie „Pulterabend“ von Anne Scheeper auf.
Vor der Hochzeit muss erst mal der Brautvater her
Silvester in Diepholz: Gute Stimmung, wenig Ärger

Silvester in Diepholz: Gute Stimmung, wenig Ärger

Diepholz - Gute Stimmung, kaum Ärger: Der Jahreswechsel in Diepholz war eine gute Party mit wenig Arbeit für die Polizei. Während die Ordnungshüter in umliegenden Orten in der Silvesternacht viel zu tun hatten – meist spielte dabei Alkohol eine Rolle – blieb es in Diepholz laut Auskunft der Wache ruhig.
Silvester in Diepholz: Gute Stimmung, wenig Ärger

„Ein ruhiger Jahreswechsel“

Landkreis Diepholz - Die Feuerwehren im Landkreis Diepholz haben einen der ruhigsten Jahreswechsel seit Jahren erlebt. Das teilte Pressesprecher Matthias Thom gestern mit. Nur sechs Einsätze verzeichneten die Wehren an Silvester und in der Neujahrsnacht im gesamten Landkreis – einem Lebensraum von 220000 Menschen.
„Ein ruhiger Jahreswechsel“
Flasche Sekt als Schutz gegen die bösen Geister

Flasche Sekt als Schutz gegen die bösen Geister

Dreye - Das 39. und in diesem Jahr von der Freiwilligen Feuerwehr Dreye veranstaltete Silvesterschwimmen war erneut ein „Warmbadetag“, denn das Weserwasser war mit vier Grad Celsius nur unwesentlich kühler als die sechs Grad warme Luft. So kamen alle 26 Teilnehmer, darunter auch zwei Frauen, wohlbehalten im Dreyer Hafen an.
Flasche Sekt als Schutz gegen die bösen Geister
Neujahrsgruß aus dem Silbersee

Neujahrsgruß aus dem Silbersee

Rund 20 Personen hatten sich getraut, darunter auch Antje Sengstake aus Weyhe.
Neujahrsgruß aus dem Silbersee
Jeder Handgriff sitzt

Jeder Handgriff sitzt

Bassum - Von Berthold Kollschen. Es lief langsam an beim Silvestermarsch der Schwerathleten des TSV Bassum. „Dann aber kam es gewaltig“, stellte Volker Malowitz fest, der auf seinem Zählgerät am Ende 775 registrierte Teilnehmer feststellen konnte.
Jeder Handgriff sitzt
Eine große Silvesterfamilie

Eine große Silvesterfamilie

Barnstorf - Zu Silvester 2014 waren es 33 Gäste in Barnstorf, die sich zum bereits traditionellen Spaziergang durch den Ort und zu Sehenswürdigkeiten, gutem Essen, Tanz sowie Schwimmbad- und Saunafreuden an Silvester und Neujahr trafen. Dabei spielt das Wetter gar keine Rolle, auch das Alter nicht – nur die Motivation.
Eine große Silvesterfamilie
Inventur Party im Luma Club in Diepholz

Inventur Party im Luma Club in Diepholz

HEUTE RÄUMEN WIR UNSERE LAGERBESTÄNDE! 99 CENT DISASTER! Wenn Du bis 24 Uhr da bist, zahlst Du NUR 99 CENT EINTRITT und für alle offenen Getränke* bis 2 Uhr UNGLAUBLICH GÜNSTIGE 99 CENT! *außer Cocktails TICKET: Bis 24 Uhr NUR 99 CENT, dan
Inventur Party im Luma Club in Diepholz
Inventur Party im Luma Club in Diepholz - 2

Inventur Party im Luma Club in Diepholz - 2

HEUTE RÄUMEN WIR UNSERE LAGERBESTÄNDE! 99 CENT DISASTER! Wenn Du bis 24 Uhr da bist, zahlst Du NUR 99 CENT EINTRITT und für alle offenen Getränke* bis 2 Uhr UNGLAUBLICH GÜNSTIGE 99 CENT! *außer Cocktails TICKET: Bis 24 Uhr NUR 99 CENT, dan
Inventur Party im Luma Club in Diepholz - 2
Siegesserie der „Verheirateten“ hält

Siegesserie der „Verheirateten“ hält

Rathlosen - Die „Verheirateten“ wollen ihre Siegesserie nicht abreißen lassen und die Mädchen-Teams nicht mehr in gemischten Mannschaften gegeneinander antreten. Das sind die Vorzeichen der Traditionsveranstaltung am Neujahrstag bei den Sportfreunden Rathlosen.
Siegesserie der „Verheirateten“ hält
Schwarzer Humor zum Schluss

Schwarzer Humor zum Schluss

Sulingen - Spielleiter Heinfried Melloh hieß die Freunde der Plattdeutschen Bühne am Silvesternachmittag im Namen der „Lessener Theaterfreunde“ im Stadttheater Sulingen willkommen. Schon bei seiner Begrüßung war klar: Das Publikum ist gut drauf.
Schwarzer Humor zum Schluss
Sportlicher Silvesterspaß

Sportlicher Silvesterspaß

Barenburg - Fast 40 Wanderer, gut 20 Jogger und 15 Teilnehmer, die ihre Nordic Walking-Stöcke auch öfters gemeinsam in der Freizeit nutzen: Der Silvesterlauf des TuS Barenburg war wieder nachgefragt. Dass die Zahl der Teilnehmer stetig steigt freut Initiatorin Christa Witte. Einerseits.
Sportlicher Silvesterspaß
Silvester im Luma

Silvester im Luma

Auch in der Discothek "Luma" in Diepholz wurde das neue Jahr ausgelassen begrüßt. Während auf der großen Tanzfläche die aktuellen Hits gespielt wurden, setzte man im neu gestalteten "Sir George" auf ältere beziehungsweise deutsche Musik. "Wir sind auf dem richtigen Weg", zog der neue Betreiber Thorsten Bruns ein positives Resümee der Nacht in der Diepholzer Großraumdiskothek.
Silvester im Luma
Black and White in Wetschen

Black and White in Wetschen

Unter dem Motto „Black and White“ stand die erste Silvesterparty im Gasthaus Recker in Wetschen unter der neuen Leitung von Martinn Stybalkowski. Der Diepholzer Gastronom landete mit seiner Mottoparty für jung und alt einen Volltreffer. Im vollen Saal sorgte das DJ-Duo "Onkel David" (David Ah Loy) und "Mister XXL"(Frank Sander) für gute Partystimmung, im Clubzimmer legte DJ Marcel auf.
Black and White in Wetschen
Silvesterparty in Syke

Silvesterparty in Syke

Fröhlich und ausgelassen haben Syker ins neue Jahr hineingefeiert. Was nicht fehlen durfte - weder auf einer Privatparty noch auf einer in den zahlreichen Restaurants - wie im Maximilian - Raketen und Feuerwerke. Für den ungetrübten Spaß haben die Partyfreunde sogar Feuerlöscher besorgt.
Silvesterparty in Syke
Mit Revolver auf Gaskartuschen geschossen

Mit Revolver auf Gaskartuschen geschossen

Brockum - Zwei Männer schossen in Brockum mit einem Revolver auf Gaskartuschen. Die Polizei stellte Strafanzeige.
Mit Revolver auf Gaskartuschen geschossen