Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Stadt hat Vorkaufsrecht

Stadt hat Vorkaufsrecht

Diepholz - Wer hat den Diepholzer Bahnhof gekauft? Diese Frage blieb gestern im Diepholzer Rathaus unbeantwortet. „Wir haben noch keine Nachricht darüber“, sagte Bürgermeister Dr. Thomas Schulze auf Anfrage unserer Zeitung.
Stadt hat Vorkaufsrecht
Die Eisenbahn wird zum Body mit Spitze

Die Eisenbahn wird zum Body mit Spitze

Schwarme - Von Heiner Büntemeyer. Mit Lichterketten behängt, steht vor Robberts Huus in Schwarme eine gleichmäßig gewachsene Tanne. Zahlreiche Zuschauer waren am Sonntag dabei, als die Beleuchtung angeschaltet wurde und der Posaunenchor diesen Moment mit Chorälen begleitete. Die meisten Anwesenden hatten sich zuvor in Robberts Huus bei Kuchen und Kaffee mit einer gemütlichen, stimmungsvollen Adventsfeier auf die Vorweihnachtszeit eingestimmt.
Die Eisenbahn wird zum Body mit Spitze
Training bei japanischen Lehrern

Training bei japanischen Lehrern

Brinkum - Etwa 200 Sportlerinnen und Sportler aus ganz Norddeutschland waren mit von der Partie, als am Wochenende das Shindokan Dôjô, die Karateabteilung des FTSV Jahn, unter dem Namen „Japan meets Germany“ einen Lehrgang in der Sporthalle der KGS Brinkum veranstaltete. Die Autokennzeichen auf dem Parkplatz verrieten die Herkunft der angereisten Teilnehmer. Stade, Verden, Nienburg und Wilhelmshaven waren genauso darunter wie Ludwigslust und Helmstedt. Eine Anmeldung im Voraus war nicht nötig gewesen. Wer wollte, kam einfach, zahlte eine Gebühr und konnte sofort mitmachen.
Training bei japanischen Lehrern
Seminartag zur Skaterplatz-Sanierung

Seminartag zur Skaterplatz-Sanierung

Kirchweyhe - Die Gemeinde will den Skaterplatz in der Nähe des Kirchweyher KGS-Sportplatzes aufmöbeln. SPD, CDU, FDP und Grüne hatten bei den Beratungen im zuständigen Fachausschuss 40000 Euro zur Sanierung der Anlage eingestellt. Das wird die Jugendlichen freuen, die sich im Rahmen einer Bürgermeistersprechstunde um Ersatz für die in die Jahre gekommene Anlage bemüht hatten, berichtet der Jugendpfleger Günter Meyer. Die Verwaltung will den Platz umgestalten und hofft nun auf die Hilfe und auf die Tipps der Kinder und Jugendlichen, die das Areal nutzen.
Seminartag zur Skaterplatz-Sanierung
Spektakel in der Halle

Spektakel in der Halle

Menninghausen - Die Besucher des Weihnachtsreitens ließen sich von den eisigen Temperaturen nicht beirren: Nicht nur Mitglieder, sondern auch viele Gäste verfolgten das Spektakel in der Halle, das einen abwechslungsreichen Querschnitt der Vereinsarbeit zeigte und einmal mehr den Einfallsreichtum und das Engagement der Aktiven unter Beweis stellte.
Spektakel in der Halle
Geschenk von Unbekannt

Geschenk von Unbekannt

Syke - Von Michael Walter. Die Syker Bürgerstiftung wartet auf die letzten Zettel für den Wunschzettelbaum, der während der Weihnachtlichen Kulturtage am kommenden Wochenende im Foyer der Kreissparkasse steht.
Geschenk von Unbekannt
Ein Basar mit spirituellem Geist

Ein Basar mit spirituellem Geist

Br.-Vilsen - Von Jana Wohlers. Gemütlichkeit und Gemeinschaft standen kürzlich im Fokus des traditionellen Adventsbasars in der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen. Hunderte Besucher schlenderten im Schein von Kerzen und Lichterketten durch die Räumlichkeiten, die vom verlockenden Duft selbst gemachter Köstlichkeiten erfüllt waren. Die Organisatoren hatten sich einiges einfallen lassen, damit die Gäste ausgiebig schlemmen und shoppen konnten.
Ein Basar mit spirituellem Geist
Zurück zum Ursprung der Geschichte

Zurück zum Ursprung der Geschichte

Twistringen - Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Wir sagen euch an den lieben Advent“ begann am Sonntagabend im Museum der Strohverarbeitung ein besinnliches Konzert, dass auf die Weihnachtszeit einstimmen sollte. Titel: „Adventliche Musik im Museum“. Als das Collegium Stramentale die Bühne betrat, machte sich bei den rund 100 Zuhörern die Vorfreude bemerkbar.
Zurück zum Ursprung der Geschichte
Die Fusion auf dem Prüfstand

Die Fusion auf dem Prüfstand

Süstedt - Eine Gruppe von Bürgern setzt sich für den Erhalt der Gemeinde Süstedt ein. Sie möchte im Zuge eines Bürgerbegehrens die Entscheidung des Gemeinderats für eine Fusion mit dem Flecken Bruchhausen-Vilsen aufheben. Das gab Bürgermeister Reinhard Thöle gestern Abend während der Ratssitzung im Gasthaus Zur Post in Uenzen bekannt.
Die Fusion auf dem Prüfstand
Blickfang und Designerobjekt

Blickfang und Designerobjekt

Scholen - Pfiffige Taschen aus Lkw-Plane, edle Schneidbretter aus Naturholz und wärmende Schals aus Merino-Wolle: Sabine Rasper (Buchbindekunst) und Sabine Kratzer (Keramik) präsentieren seit Sonntag in ihrer Galerie – neben Produkten aus eigenen Werkstätten – Arbeiten ihrer Künstlerkolleginnen Monique Hansch, Silke Karsten und Astrid Jansen.
Blickfang und Designerobjekt
Nikolausmarkt in Varrel

Nikolausmarkt in Varrel

Varrel - Der Nikolaus ist in Varrel bereits am Freitag, 5. Dezember, zu Gast. Die Gemeinde lädt auf den Platz zwischen Küsterhaus und Kirche ein. Bürgermeister Heinrich Hustedt eröffnet den Nikolausmarkt am Freitag, 5. Dezember, um 15 Uhr am Kinderkarussell in der Marktmitte. Zum Rahmenprogramm gehört um 16 Uhr der Auftritt jugendlicher Geigenspieler im Küsterhaus (Leitung: Ulrike Küster).
Nikolausmarkt in Varrel
70 Einsatzkräfte bei Brand in Ohlendorf

70 Einsatzkräfte bei Brand in Ohlendorf

Ohlendorf - 70 Einsatzkräfte aus fünf Ortsfeuerwehren bekämpften am Sonntagmittag einen Brand in einem Nebengebäude mit Garage am Schlattweg in Ohlendorf
70 Einsatzkräfte bei Brand in Ohlendorf
Von Ballett bis Hardrock

Von Ballett bis Hardrock

Sulingen - Rund 140 Akteure auf und hinter der Bühne, ein fast vierstündiges Programm von Ballett bis Hardrock und ein restlos ausverkauftes Stadttheater – so lässt sich das Konzert zusammenfassen, mit dem die Marchingband „Sound of Sulingen“ am Samstag ihr zehnjähriges Bestehen feierte.
Von Ballett bis Hardrock
Mohrmann weiter Vorsitzender

Mohrmann weiter Vorsitzender

Lindern - Die Schießwarte Willi Kluge und Sven Kreutzberger haben während der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Stehlen, Feldhausen, Lindern, Sulinger Bruch die Namen der Vereinsmeister bekannt gegeben. Im Schießen mit dem Kleinkaliber-Gewehr (aufgelegt) setzte sich Wilhelm Mohrmann (492 Ring) vor Heinfried Siemers (491 Ring) und Heinrich Kluge (489 Ring) durch. Die Siegerin des Wettbewerbs der Damen heißt Rita Mohrmann (481 Ring). Sie verwies Nicole Schlamann (471 Ring) und Monika Meyer (470 Ring) auf die Plätze zwei und drei.
Mohrmann weiter Vorsitzender
„Machen sie Blödsinn“

„Machen sie Blödsinn“

Schmalförden - Woher er seine Ideen nimmt? „Ich nehme sie nicht, sie kommen zu mir“, offenbart Matthias Brodowy. Da nichts absurder sei als die Wirklichkeit, verlasse er sich auf sein „loriotisches Ohr und Auge“. Mit geschliffenem Wortwitz führt er seinem Publikum die groteske Realität schonungslos vor Augen.
„Machen sie Blödsinn“
Neue Lemförder Lichterfeen

Neue Lemförder Lichterfeen

Lemförde - „Ich wollte Lichterfee werden, weil ich es einfach spannend finde“, nennt Lara Hespe ihre Motivation, warum sie sich als Lemförder „Lichterfee 2014“ beworben hat. „Ich war immer auf dem Weihnachtsmarkt und habe dort die Lichterfeen gesehen. Das wollte ich auch gerne mal machen“, ergänzt Alenja Shaliya Schnittger. Als bezaubernde Wesen wollen sie die Lemförder Lichtblicke im diesjährigen Advent bereichern.
Neue Lemförder Lichterfeen
Unglaubliche Klangfülle

Unglaubliche Klangfülle

Wagenfeld - „Es hängt ganz sicher mit dem Flügel in der Auburg zusammen“, begann Musiklehrer Andreas Bosbach die Begrüßung für Schüler und Gäste des Forumskonzertes der Kreismusikschule in der Auburg. Als Lehrer moderiert er seit 30 Jahren solche Forumskonzert.
Unglaubliche Klangfülle
Plaudereien bei Glühwein und Knipp

Plaudereien bei Glühwein und Knipp

Heiligenrode - Grauer Himmel, Nieselregen und Temperaturen um die Null Grad hielt der letzte Novembertag und erste Adventssonntag parat. Eindeutige Argumente für einen gemütlichen Tag in der warmen Stube.
Plaudereien bei Glühwein und Knipp
„Schönheitskönigin“ sorgt für Glanz

„Schönheitskönigin“ sorgt für Glanz

Kirchweyhe - Kälte gehört zu einem Weihnachtsmarkt wie Glühwein, Lichter und Tannengrün. Deshalb waren alle froh, dass sich pünktlich zur Eröffnung des „Weyh“nachtsmarktes am Sonnabend auf dem Marktplatz Kirchweyhe der erste Frost eingestellt hatte.
„Schönheitskönigin“ sorgt für Glanz
Zauber auf dem Kirchplatz

Zauber auf dem Kirchplatz

Barrien - Von Heiner Büntemeyer. Auch der 33. Barrier Weihnachtsmarkt hat nichts von seinem Zauber eingebüßt. Eher im Gegenteil, denn seit sich dieser Markt auf den Kirchplatz und die Kirche konzentriert, verströmt er in seiner kleinen Budenstadt mit dem nostalgischen Kinderkarussell in der Mitte und der alten Kirche im Hintergrund eine noch intensivere vorweihnachtliche Atmosphäre.
Zauber auf dem Kirchplatz
Weihnachtsmarkt in Leeste

Weihnachtsmarkt in Leeste

Kirche und Weihnachtsmarkt – zwei Dinge, die sich gut ergänzen und zusammengehören. Auch ein Grund, weshalb der Weihnachtsmarkt der Leester Werbegemeinschaft ein ganz besonderer ist. Ein kleines Holzbudendorf rund um die angestrahlte Marienkirche, alles mit unendlich vielen Kerzen und Lichterketten beleuchtet, sorgt für Wohlfühlambiente.
Weihnachtsmarkt in Leeste
„Den Charme erhalten“

„Den Charme erhalten“

Sulingen - Der Weihnachtsmarkt der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz scheint in der vierten Auflage im Sulinger Zentrum etabliert. Margret Herzog, die gemeinsam mit Silke Bosse die Organisationsfäden in den Händen hält, spricht am späten Samstagnachmittag von 34 Ständen, die bei der vierten Auflage auf dem Kleinen Markt und auf der Langen Straße zum Bummeln und Verweilen einladen.
„Den Charme erhalten“
Glühwein, Kultur und Besuch vom Mann in Rot

Glühwein, Kultur und Besuch vom Mann in Rot

Leeste - Von Rosi Freyer. Kirche und Weihnachtsmarkt – zwei Dinge, die sich gut ergänzen und zusammengehören. Auch ein Grund, weshalb der Weihnachtsmarkt der Leester Werbegemeinschaft ein ganz besonderer ist. Ein kleines Holzbudendorf rund um die angestrahlte Marienkirche, alles mit unendlich vielen Kerzen und Lichterketten beleuchtet, sorgt für Wohlfühlambiente.
Glühwein, Kultur und Besuch vom Mann in Rot
1000 Gäste in sieben Lokalen

1000 Gäste in sieben Lokalen

Diepholz - So voll sind Gaststätten in Diepholz selten: Mengen von gut gelaunten Menschen drängten sich am Samstagabend in den meisten der sieben Lokale, die bei der zweiten Kneipennacht „Diepholzer Live“ mitmachten und Live-Musik bei freiem Eintritt boten.
1000 Gäste in sieben Lokalen
Lichtermeer sorgt für gemütliche Stimmung

Lichtermeer sorgt für gemütliche Stimmung

Br.-Vilsen - Von Maren Hustedt. So kalt und ungemütlich sich das Wetter am Wochenende präsentierte, so warm und behaglich strahlten beim Weihnachtsmarkt in Bruchhausen-Vilsen die zahlreichen Lichter.
Lichtermeer sorgt für gemütliche Stimmung
„Gespräche lindern den Schmerz“

„Gespräche lindern den Schmerz“

Landkreis Diepholz - Nach dem Tod des eigenen Kindes ist das Leben nie mehr das, was es vorher war – darin sind sich Anja Thorns, Helga Kossinna, Gisela Hamann, Ingrid Ajola, Susanne Uhlenwinkel und Hans-Friedrich Rothschild einig. Die Mitglieder der „Selbsthilfegruppe Verwaister Eltern“ haben aber auch erlebt, dass es hilft, über den Verlust zu sprechen.
„Gespräche lindern den Schmerz“
Der Nikolaus hat den Schwarzen Peter

Der Nikolaus hat den Schwarzen Peter

Br.-Vilsen - Von Andree Wächter. Klassische und skurrile Ideen bot der traditionelle Weihnachtsbasar am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen. Am Freitagnachmittag verkauften die Schüler Schalen aus Vinylschallplatten, machten „Santa-Selfies“ und nahmen die Besucher mit nach Australien. Mit dem Erlös des Basars unterstützt die Schule die Organisation „Ärzte ohne Grenzen“, den schulinternen Sozialfonds und Projekte der beteiligten Klassen.
Der Nikolaus hat den Schwarzen Peter
Musikgenuss und Lichtermeer

Musikgenuss und Lichtermeer

Twistringen - Von Udo Scholz. Mit einem eindrucksvollen Benefizkonzert beendete die Hospizgruppe der Malteser Twistringen in der St. Anna-Kirche ihre Veranstaltungsreihe zum 20-jährigen Bestehen.
Musikgenuss und Lichtermeer
Geister, grüne Muffins und Gedränge

Geister, grüne Muffins und Gedränge

Syke - Von Ilse-Marie Voges. „Den Arequipa-Basar gab es schon, als ich hier Schüler war. Jetzt möchte ich schauen, wie mein Sohn sich als Keksverkäufer macht“, erklärt ein Vater, der sichtlich Spaß an der Aktion am Sonnabend im Syker Gymnasium hatte. Eltern, Schüler und Syker Bürger wissen den Basar offensichtlich zu schätzen, dient er doch einem guten Zweck für den inzwischen bekannten Ort in Peru und seinen Straßenkindern.
Geister, grüne Muffins und Gedränge
Ordnung bewusst zerstört

Ordnung bewusst zerstört

Syke - Von Anke Seidel. Was außer Kontrolle gerät, verliert die Ordnung. Chaos macht dem bisher Beherrschten Platz. Welche Dynamik daraus entstehen kann, spiegeln die beiden Sieger-Arbeiten zum Kunstpreis des Vereins „Kunst in der Provinz“ – Arbeiten, die unterschiedlicher nicht sein können.
Ordnung bewusst zerstört
Mindestlohn macht Taxen teurer

Mindestlohn macht Taxen teurer

Diepholz - Von Anke Seidel. „Taxifahren darf kein Luxusgut für einige wenige werden“, kommentiert Dr. Marco Genthe (FDP) als Vorsitzender des Landkreis-Fachausschusses für Feuerschutz, Verkehr und Sicherheit die Erhöhung der Beförderungsentgelte. Per einmütiger Beschlussempfehlung votierte das Gremium für die Änderung der entsprechenden Landkreis-Verordnung. Die jetzt geplanten Entgelt-Erhöhungen seien angemessen, sagt Genthe: „Wir befinden uns im Mittel.“
Mindestlohn macht Taxen teurer
Stilvoll und heimelig

Stilvoll und heimelig

Barnstorf - Von Reinhold Dufner. Die Mischung macht’s bekanntlich! Und die stimmte bei der „Barnstorfer Weihnacht“. Nicht großspurig, nicht überkandidelt, sondern angenehm-angemessen, stilvoll, heimelig, zum Anlass passend. Und Platzangst bekamen die Besucher auch nicht. Rund um den Rathausbrunnen lud die kleine Hüttenstadt mit ihren rund 20 Buden in vorweihnachtlichem Ambiente zum Bummeln, Genießen, Klönen, Verweilen und sogar zum Reiten, Karussell-Fahren und zu Kutschfahrten ein.
Stilvoll und heimelig
Himmlische Versuchung – immer der Nase nach

Himmlische Versuchung – immer der Nase nach

Bassum - Von Berthold Kollschen. Weder Wind am Sonnabend noch Kälte gestern konnten die Bassumer davon abhalten, ihren Weihnachtsmarkt rund um die Stiftskirche zu besuchen – den Bassumer Advent.
Himmlische Versuchung – immer der Nase nach
Ein offenes Gästehaus

Ein offenes Gästehaus

Heiligenfelde - Von Dieter Niederheide. Es steht nicht im Mittelpunkt des Dorfes, ist aber im Laufe der Jahre zum Dorfmittelpunkt geworden. Die Rede ist vom Dorfgemeinschaftshaus, dessen zehnten Geburtstag gestern rund 300 Heiligenfelder und Gäste gebührend feierten.
Ein offenes Gästehaus