Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Adventskalender-Aktion

Schwarme - Der Gewerbeverein Schwarme (GAS) veranstaltet am Montag, 1
Adventskalender-Aktion
Einen Auwald für 750000 Euro

Einen Auwald für 750000 Euro

Weyhe - Von Sigi Schritt. Für eine Summe von rund 750000 Euro installiert der Bremische Deichverband am linken Weserufer bis zum März in der Leester Marsch ein Auwald-Biotop. Dieses länderübergreifende Projekt haben gestern Rainer König von der Planungsgruppe Grün und Anja Tarner vom Deichverband im Weyher Rathaus vorgestellt.
Einen Auwald für 750000 Euro
Immer der Nase nach

Immer der Nase nach

Syke - Von Detlef Voges. Preisfrage: Was hat Heinrich VIII. mit Whisky zu tun? Direkt wenig, indirekt sehr viel. Der englische König (1491-1547), eher bekannt durch seinen Frauenverschleiß, trennte sich von der römisch-katholischen Kirche. In der Folge ließ er die Klöster schließen. Die Mönche mussten sich anderweitig umschauen, um zu überleben. Da sie bis dahin die Einzigen waren, die etwas vom Destillieren, von der Schnapsherstellung verstanden, wurde ihr Wissen Schritt für Schritt publik, durch Auswanderung bis nach Amerika.
Immer der Nase nach
Mehr Platz für weitere Aussteller

Mehr Platz für weitere Aussteller

Von Rosi Freyer. Organisiert hat den Markt wieder „Weihnachtsengel“ Michael Quittek. Mit Stolz verweist er darauf, dass der Leester Weihnachtsmarkt durch die einzigartige Atmosphäre in Verbindung mit der Kirche in der Region seinesgleichen sucht.
Mehr Platz für weitere Aussteller
Markt mit Kutschfahrt

Markt mit Kutschfahrt

Hustedt - Der Hustedter Weihnachtsmarkt startet morgen um 16 Uhr auf dem Gelände des Dorfgemeinschaftshauses (DGH).
Markt mit Kutschfahrt
Flüchtlinge willkommen heißen

Flüchtlinge willkommen heißen

Bassum - Von Frauke Albrecht. Flüchtlinge in Bassum willkommen heißen: Das ist das Ziel eines Arbeitskreises, der sich kürzlich gegründet hat und nun Menschen sucht, die ebenfalls eine helfende Hand reichen möchten. Erstes Treffen ist nächsten Dienstag um 17 Uhr in der Grundschule Petermoor.
Flüchtlinge willkommen heißen
Bauherren können planen

Bauherren können planen

Syke - Von Detlef Voges. Einig waren sich die Mitglieder in der über vierstündigen Sitzung am Mittwochabend allerdings nicht durchgehend. Für den Syker Kernbereich gab es eine Mehrheit für die Bereiche Lerchenfeld und Wiesenstraße. Dabei folgte der Ausschuss einer Empfehlung von Naturschützer Henning Greve, im Lerchenfeld II eine grüne Achse miteinzuplanen und möglichst Fehler des schon bestehenden Wohngebiets (Größe, Zugänglichkeit, verkehrliche Erschließung...) zu vermeiden.
Bauherren können planen
Immer der Nase nach

Immer der Nase nach

Von Detlef VogesSYKEPreisfrage: Was hat Heinrich VIII. mit Whisky zu tun? Direkt wenig, indirekt sehr viel. Der englische König (1491-1547), eher bekannt durch seinen Frauenverschleiß, trennte sich von der römisch-katholischen Kirche. In der Folge ließ er die Klöster schließen. Die Mönche mussten sich anderweitig umschauen, um zu überleben. Da sie bis dahin die Einzigen waren, die etwas vom Destillieren, von der Schnapsherstellung verstanden, wurde ihr Wissen Schritt für Schritt publik, durch Auswanderung bis nach Amerika.
Immer der Nase nach
Vier-Sterne-Haus wächst Schritt für Schritt

Vier-Sterne-Haus wächst Schritt für Schritt

Barnstorf - Im Hotel Roshop herrschte gestern Morgen Hochbetrieb. Das Haus war in der Nacht zuvor komplett ausgebucht. Nun räumten viele Gäste ihr Quartier. Da mussten sich die Zimmermädchen sputen, um einige Räume für die Präsentation herzurichten.
Vier-Sterne-Haus wächst Schritt für Schritt
Schnelles Netz für Dickel

Schnelles Netz für Dickel

Rehden/Dickel - Dickels Bürger und Betriebe sind demnächst schneller im Netz unterwegs. Der Breitbandausbau im Festnetz in Dickel beginnt. Das Gehäuse für den neuen Kabelverzweiger wurde an der K30/Heidestraße installiert.
Schnelles Netz für Dickel
Einsparpotenziale von bis zu 70 Prozent möglich

Einsparpotenziale von bis zu 70 Prozent möglich

Twistringen/Bassum - Die Klimaschutz-Werkstatt Bassum-Twistringen hatte am Mittwoch zu einem Treffen zum Schwerpunktthema „Energie-Effizienz in Unternehmen“ eingeladen. Gastgeber war Laurenz Meyer von der Firma „Gemüse-Meyer“. An dem Treffen beteiligten sich etwa 30 Unternehmer, die sich über Möglichkeiten der Energie-Einsparung in ihren Betrieben informieren oder Informationen sammeln wollten, um ihre Kunden über Förderprogramme beraten zu können.
Einsparpotenziale von bis zu 70 Prozent möglich
Bauherren können planen

Bauherren können planen

Syke - Von Detlef Voges.  Bauherren können gedanklich planen. Die Stadt will neue Wohnbaugebiete ausweisen. Der Ausschuss für Bau, Ordnung und Umwelt hat erste Empfehlungen ausgesprochen und ist dabei weitgehend den Ideen der Verwaltung gefolgt.
Bauherren können planen
Lebenstraum erfüllt sich doch

Lebenstraum erfüllt sich doch

Schwaförden/Sul. - Als Pastor – im Ehrenamt – wurde Gerald Engeler bereits vor 15 Jahren ordiniert. Doch sein Lebenstraum, als „richtiger“ Gemeindepastor zu wirken, erfüllt sich für den 52-jährigen Einrichtungsleiter einer Achimer Seniorenresidenz erst jetzt: Dem Engagement der Vorstände der pfarramtlich verbundenen Kirchengemeinden Schwaförden-Scholen und Sulingen habe er es zu verdanken, dass die Landeskirche Hannover eine Ausnahmeregelung ermöglicht und er die Nachfolge von Pastor Manfred Buchwitz antreten kann, sagt Gerald Engeler.
Lebenstraum erfüllt sich doch
Kinder schmücken Baum auf Neuem Markt

Kinder schmücken Baum auf Neuem Markt

Sulingen - Singend und Kekse naschend schmückten am Donnerstagnachmittag Kinder aus dem Hort „Plumpaquatsch“ und Grundschüler aus der Nachmittagsbetreuung den großen Weihnachtsbaum auf dem Neuen Markt in Sulingen. Auch ein paar Einwohner folgten der Einladung der Stadt und des Projektes „Flüchtlingshilfe“, mit Christbaumschmuck zu der Aktion beizutragen. Von den in Sulingen lebenden Flüchtlingen und Asylbewerbern – derzeit 67 – war eingangs der Aktion allerdings niemand da. „Ich hoffe, dass noch welche kommen“, bekundete Astrid Ellmers von der Stadtverwaltung.
Kinder schmücken Baum auf Neuem Markt
Arbeitslosenquote sinkt auf 4,8 Prozent

Arbeitslosenquote sinkt auf 4,8 Prozent

Sulingen - Die Arbeitslosigkeit hat sich im Bereich der Geschäftsstelle Sulingen der Agentur für Arbeit von Oktober auf November um 22 auf 815 Personen verringert. Das waren elf Arbeitslose weniger als vor einem Jahr, heißt es in einer Mitteilung der Agentur für Arbeit Nienburg–Verden. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 4,8 Prozent (Oktober: 5,0 Prozent) – sie war damit genau so hoch wie im Vorjahresmonat.
Arbeitslosenquote sinkt auf 4,8 Prozent
Adventskalender Lions Syke

Adventskalender Lions Syke

Für 5 Euro soziale Projekte in unserer Region unterstützen – und sich selbst mit etwas Glück tolle Gewinne wie z. B. das IPhone 6, Wellnessreisen oder Theaterkarten sichern! Vier Lions- und LEO-Clubs aus dem Raum Syke und Bassum haben ihre Löwenkräfte gebündelt, um Ihnen zum 11. Mal mit unserem Kalender eine spannende Adventszeit zu bescheren. Wir wünschen Ihnen viel Glück!
Adventskalender Lions Syke
Adventskalender der Gemeinde Stuhr

Adventskalender der Gemeinde Stuhr

Der Stuhrer Adventskalender ist eine Verlosungsaktion der Stuhrer Interessengemeinschaften BIG, ISU, UFO und der Gemeinde Stuhr. Der Erlös geht zu gleichen Teilen an zwei soziale Einrichtungen in Stuhr. Die Gewinner setzen sich telefonisch mit dem Sponsor in Verbindung, um eine Übergabe des Preises zu vereinbaren. Preise müssen bis zum 30. Januar 2015 abgeholt werden.
Adventskalender der Gemeinde Stuhr
Adventskalender Rotary-Club Bruchhausen-Vilsen

Adventskalender Rotary-Club Bruchhausen-Vilsen

Der gesamte Reinerlös des Adventskalenders geht an den Bruchhausen-Vilsener Verein "Lebenswege begleiten", der sich  um Kinder und Jugendliche kümmert. Neben der Hausaufgabenbetreuung stehen Spiele, mal ein gemeinsames Essen, Ausflüge und handwerkliche Arbeiten auf dem Programm www.lebenswege-begleiten.de.
Adventskalender Rotary-Club Bruchhausen-Vilsen
Eine tierische Premiere

Eine tierische Premiere

Stuhr - Von Andreas Hapke. 10.000 bis 15.000 Besucher in jedem Jahr und rund 60 Absagen an Aussteller, die diesmal gerne dabei gewesen wären: Diese Zahlen belegen, dass der Stuhrer Weihnachtsmarkt bei Besuchern und Beschickern gleichermaßen begehrt ist. Die Veranstaltung geht am Sonnabend und Sonntag, 13. und 14. Dezember, am und im Rathaus über die Bühne.
Eine tierische Premiere
Wohnen, Handel, grüner Charakter

Wohnen, Handel, grüner Charakter

Weyhe - Von Philipp Köster. Der „Bauch“ von Leeste nimmt Formen an. Oder im Verwaltungsdeutsch formuliert: Der Bauausschuss hat in seiner Sitzung am Dienstagabend einstimmig den Vorentwurf für den Bebauungsplan (B-Plan) Leester Ortskern (wir berichteten) auf den Weg gebracht.
Wohnen, Handel, grüner Charakter
Ein besonders stattliches Exemplar

Ein besonders stattliches Exemplar

Kirchweyhe - Ein besonders stattliches Exemplar einer Nordmanntanne ziert seit gestern den Kirchweyher Marktplatz.
Ein besonders stattliches Exemplar
Schäfer fordert Schutzgeld

Schäfer fordert Schutzgeld

Eydelstedt/Hemsloh - Von Anke Seidel. „Viele haben Angst“, weiß der junge Schäfer. Denn in knapp vier Wochen waren gleich in vier Fällen tote Tiere gemeldet worden, die wahrscheinlich durch einen Wolf gerissen wurden. Darauf deuten Bissspuren hin.
Schäfer fordert Schutzgeld
„Ohrwurm“ zum Fest

„Ohrwurm“ zum Fest

Diepholz - Von Sven Reckmann. An die goldenen Zeiten der Fußball-WM im Sommer erinnern sich sicherlich viele gern zurück. Die heimischen Musiker Sebastian Fabick und Jens Lühmann von der Band „drauf!“ verbinden mit der unvergesslichen Weltmeisterschaft auch einen musikalischen Volltreffer: Sie hatten für das Sat.1-Frühstücksfernsehen die offizielle WM-Hymne eingespielt verbunden mit mehreren TV-Auftritten.
„Ohrwurm“ zum Fest
Weiter Fischer-Bonbons

Weiter Fischer-Bonbons

Sulingen - Gute Nachrichten aus dem Gewerbegebiet an der Diepholzer Straße: „Fischer-Bonbons aus Sulingen wird es immer weiter geben“, verspricht Seniorchef Heinz Merkle. Vor exakt 1234 Tagen hatte Sohn Matthias beim Amtsgericht Syke den Antrag auf Einleitung eines Insolvenzverfahrens gestellt (wir berichteten). „Die Insolvenz ist so gut wie abgewendet“, sagt Matthias Merkle, Geschäftsführer der Fischer Fine Sweets GmbH und Co. KG. Anlage- und Umlaufvermögen werden von der neu gegründeten Merkle und Biskup OHG übernommen. Was neben Mitarbeitern und der Familie Merkle bleibt, ist die Marke „Fischer fine sweets“. Die GmbH und Co. KG wird abgewickelt.
Weiter Fischer-Bonbons
„mdexx“ sucht Untermieter

„mdexx“ sucht Untermieter

Dreye - Von Sigi Schritt. Das ehemalige Siemens-Tochterunternehmen „mdexx“ sucht für einen 7000 Quadratmeter großen Teil seiner Hallenfläche einen Untermieter. Die Gespräche mit Interessenten laufen, sagen die Personalleiterin Silke Peitsch und der kaufmännische Leiter Markus Herr. Die Fläche war vor dem Umzug des Unternehmens von Bremen nach Weyhe ursprünglich für die Transformatoren-Produktion vorgesehen. Doch es kam anders.
„mdexx“ sucht Untermieter
Zentraler Ort für MINT

Zentraler Ort für MINT

Lemförde - Zahlreiche Gäste aus Schulen, Arbeitsagenturen, Universitäten sowie aus Politik und Wirtschaft nahmen am „Lemförder Dialog“ im Ausbildungszentrum der ZF Friedrichshafen AG teil. Mit der Veranstaltung in Lemförde fördert der Automobilzulieferer seit Jahren den Austausch zwischen Schule und Wirtschaft.
Zentraler Ort für MINT
Interviews gehen unter die Haut

Interviews gehen unter die Haut

Bassum - Von Harald Focke. „So gepackt hat mich bislang noch keines meiner Bücher“, sagt der Bassumer Autor Ulf Kaack, der gerade einen stattlichen Band über die Geschichte der deutschen Unterseeboote von der kaiserlichen Marine bis heute herausgebracht hat. „Es geht mir echt unter die Haut, wenn mir alte U-Bootfahrer erzählen, wie sie nur mit Mühe und Not davon gekommen sind.“
Interviews gehen unter die Haut
Zwei Ärzte für 108.000 Menschen

Zwei Ärzte für 108.000 Menschen

Wetschen - „Brot für die Welt“ wurde für das Plakat zum wachsenden Hunger weltweit ausgezeichnet. Der Slogan „Weniger ist leer“ dieses evangelischen Hilfswerks ist zum besten „Werbeclaim“ gekürt. Für die Jury hat er sogar das Potenzial, als Redewendung in die Alltagssprache einzugehen, er wandelte die Redewendung „Weniger ist mehr“ überraschend ab und regt damit zum Nachdenken an.
Zwei Ärzte für 108.000 Menschen
„Facebook hilft bei der Ahnenforschung ungemein“

„Facebook hilft bei der Ahnenforschung ungemein“

Schwarme - Von Charlotte Reinhard. Nur etwas mehr als drei Kilometer trennen das Haus des Schwarmers Carsten Ravens von dem seines Vorfahrens Carsten Bolte. In was für einem Verwandtschaftsverhältnis dieser zu Ravens steht, kann niemand in ein kurzes Wort fassen, denn Carsten Bolte wurde 1554 geboren. Ravens ist Ahnenforscher und kennt die Geschichte seiner Familie fast bis ins letzte Detail. Sein wichtigstes Recherche-Werkzeug: Facebook.
„Facebook hilft bei der Ahnenforschung ungemein“
Feste Institution im Zeltlager

Feste Institution im Zeltlager

Drebber - Premiere am Dienstagabend in Drebber: Die Gemeinde würdigte erstmals die Verdienste von Bürgern, die sich in und für die Kommune verdient gemacht haben. In den Genuss der Auszeichnung kamen Erika und Werner Schilling. Das Ehepaar wurde wegen seines fast 30-jährigen Engagements um das traditionelle Zeltlager des TSV Drebber geehrt.
Feste Institution im Zeltlager
Heimweh nach Brasilien

Heimweh nach Brasilien

Syke - Von Ilse-Marie Voges. Sie waren gern in Deutschland, jetzt gehen sie zurück in ihre Heimat Brasilien: Roberta Ferro (27) und Gabriel de Jesus Gabriel (28).
Heimweh nach Brasilien
Schülerverpflegung: Alles voll nach Mütze

Schülerverpflegung: Alles voll nach Mütze

Twistringen  - Von Sabine Nölker und Marvin Köhnken. Das Gymnasium hat es, die Grundschule am Markt auch – in Twistringen erhalten die Schüler der Ganztagsschulen mittags ein frisch zubereitetes Essen. So sie es denn wollen: Obwohl die Schulen ausnahmslos frische Speisen anbieten, schlagen nur wenige Schüler zu.
Schülerverpflegung: Alles voll nach Mütze
Spendierhosen griffbereit

Spendierhosen griffbereit

Kirchdorf - Die Mitglieder des Samtgemeinderates Kirchdorf werden am 11. Dezember zur nächsten Sitzung wohl die Spendierhosen anziehen. Die Ausschüsse der Kommune empfehlen einstimmig den von der Kämmerei vorgelegten Haushaltsplanentwurf 2015 – inklusive Millionen-Ausgaben.
Spendierhosen griffbereit
Tanne für den Kirchweyher Weihnachtsmarkt aufgestellt

Tanne für den Kirchweyher Weihnachtsmarkt aufgestellt

Günther Rippe aus Lahausen hat eine Nordmanntanne für den Kirchweyher Weihnachtsmarkt gestiftet. Der Baum steht bis mindestens vor Weihnachten auf dem Marktplatz. Fotos: Jantje Ehlers
Tanne für den Kirchweyher Weihnachtsmarkt aufgestellt
Radfahrerin wird bei Unfall verletzt - einjährige Tochter ebenfalls im Krankenhaus

Radfahrerin wird bei Unfall verletzt - einjährige Tochter ebenfalls im Krankenhaus

Schwaförden - Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der Dorfstraße in Schwaförden wurde eine 25-jährige Radfahrerin aus Schwaförden schwer verletzt.
Radfahrerin wird bei Unfall verletzt - einjährige Tochter ebenfalls im Krankenhaus
Taschentücher mit Spitze

Taschentücher mit Spitze

Lemförde - „Wir haben wieder vieles im Team erstellt“, freute sich Schwester Irmhild Espendiller, als sie den reich bestückten Adventsbasar im Vorraum des Gemeindeshauses der katholischen Kirche „Zu den heiligen Engeln“ Lemförde erblickte. Viele fleißige Hände hatten sich erneut in den Dienst der guten Sache gestellt, denn der gesamte Erlös kommt abermals der Hospizarbeit zugute.
Taschentücher mit Spitze
„Gute-Laune-Buch“ mit tollen Charakteren

„Gute-Laune-Buch“ mit tollen Charakteren

Wagenfeld - Im Rahmen der Buchvorstellungen durch Mitarbeiterinnen der Gemeindebücherei Wagenfeld stellt Petra Schmidt heute „Dancing Queens – alle Wege führen nach Waterloo“ vor:
„Gute-Laune-Buch“ mit tollen Charakteren
Frau prügelt Freund

Frau prügelt Freund

Twistringen - Mit einer Eisenstange prügelte eine junge Frau in einer Twistringer Wohnung auf ihren Freund ein. Er erlitt Prellungen und Schürfwunden. Die Frau wurde jetzt von einer Strafrichterin des Syker Amtsgerichts wegen gefährlicher Körperverletzung zu sechs Monaten Gefängnis verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt.
Frau prügelt Freund
Kreismuseum bekommt Blickfang

Kreismuseum bekommt Blickfang

Syke - Von Dieter Niederheide. Das Syker Kreismuseum hat einen neuen Blickfang. Die Hallstedter Künstlerin Heidrun Kohnert übergab gestern ihr Kunstobjekt an den Direktor Dr. Ralf Vogeding und an Landrat Cord Bockhop, der als Vorsitzender des Landschaftsverbandes Weser-Hunte zugegen war.
Kreismuseum bekommt Blickfang
Klassenfahrt nach 37 Jahren

Klassenfahrt nach 37 Jahren

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. Ein Klassentreffen der besonderen Art haben Ines Knopp und die ehemalige KGS-Lehrerin Christa Roediger geplant. 37 Jahre nach ihrer Entlassung als R 10 b des Abschlussjahrgangs 1977 an der damaligen KGS Weyhe fuhren sie jetzt „ins Blaue“.
Klassenfahrt nach 37 Jahren
„Sir George“ lebt im „Luma“ auf

„Sir George“ lebt im „Luma“ auf

Diepholz - Von Eberhard Jansen. „Sir George“, die frühere Kult-Disco am Bremer Eck in Diepholz, die 1988 durch ein Feuer ihr Ende fand, soll im „Luma“ wieder aufleben. Thorsten Bruns, neuer Pächter der Großraumsdiskothek an der Thüringer Straße, hat sich nach eigenen Aussagen die Rechte an dem Namen gesichert und will den Oldie-Bereich im „Luma“ unter dem Namen „Sir George“ neu eröffnen.
„Sir George“ lebt im „Luma“ auf
Neue Orgel für die Kapelle

Neue Orgel für die Kapelle

Kirchdorf - Innehalten, eine Stunde, zuhören, wie Antje Zorn auf der neuen Orgel spielt und Pastor Wolfgang Gerdes Texte zum Thema Tod und Abschied liest. Das Kapellenkonzert am Sonntagnachmittag füllte die Reihen in der Kapelle in Kirchdorf.
Neue Orgel für die Kapelle
Begeisterung für „MINT-Fächer“ wecken

Begeisterung für „MINT-Fächer“ wecken

Diepholz/Hannover - Mit dem „Ideenflug“ hat die Diep-holzer Realschullehrerin Anika Flöte gerade vor wenigen Tagen eine erfolgreiche „Ladung“ hingelegt. Zusammen mit ihren Schülerinnen holte sie, wie berichtet, einen Sonderpreis bei dem Schülerwettbewerb der Airbus-Group. Nun konnte sie persönlich eine besondere Auszeichnung entgegennehmen: Den „Preis der Stiftung NiedersachsenMetall“.
Begeisterung für „MINT-Fächer“ wecken
Sorge vor Fremdbestimmung

Sorge vor Fremdbestimmung

Bassum - Von Frauke Albrecht. Wie groß dürfen Betriebe werden, wenn sie sich, wie in Bassum, in einem Grundzentrum befinden? Das geplante Landesraumordnungsprogramm in Niedersachsen treibt einigen Investoren die Sorgenfalten auf die Stirn. Auch Werner und Christa Maas wollen sich die Möglichkeit nicht nehmen lassen, zu expandieren. Der Rat des CDU-Landtagsabgeordneten Volker Meyer lautet dazu: Bis zum 31. Dezember beim Land eine Stellungnahme abgeben.
Sorge vor Fremdbestimmung
„Ungewöhnlich mildfür diese Jahreszeit“

„Ungewöhnlich mildfür diese Jahreszeit“

Stuhr - Von Andreas Hapke. Der Baubetriebshof der Gemeinde Stuhr ist für den Winter gerüstet: Rund 500 Tonnen Salz lagern nach Auskunft des stellvertretenden Leiters Detlef Laabs-Wrieden auf dem Gelände an der Bruchstraße. Den Zustand der insgesamt elf Streufahrzeuge bezeichnet er als „tipptopp“.
„Ungewöhnlich mildfür diese Jahreszeit“
Schlagfertig, einfallsreich

Schlagfertig, einfallsreich

Kirchdorf - Mit der Einladung des „Spontantheaters Bumerang“ aus Oldenburg nach Kirchdorf, hatte das KunstKulturForum einen Glücksgriff getan. Zahlreiche Zuschauer hatten sich im Dorfgemeinschaftshaus eingefunden, um dem an die „Schillerstraße“ erinnernden Spiel zu folgen.
Schlagfertig, einfallsreich
RWG bietet ab sofort auch Strom an

RWG bietet ab sofort auch Strom an

Bassum - Von Heiner Büntemeyer. Die schwierigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen hinterließen im Geschäftsjahr 2013/14 auch in der Raiffeisen-Warengenossenschaft Bassum-Harpstedt ihre Spuren: Trotz erneut mengenmäßig gestiegener Umsätze um 6,4 Prozent verringerten sich die Umsatzerlöse um fast zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dennoch verzeichnete Geschäftsführer Wolfgang von Fintel in seinem Jahresbericht einen Bilanzgewinn von nahezu 190000 Euro.
RWG bietet ab sofort auch Strom an
„Haben weitere Unterkünfte“

„Haben weitere Unterkünfte“

Kirchdorf - Alle bisher in die Samtgemeinde Kirchdorf zugewiesenen Flüchtlinge konnten untergebracht werden. Laut Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher habe man aktuell weiteren Wohnraum bereits zur Verfügung, denn: Weitere Flüchtlinge werden erwartet. Nach dem sogenannten „Königsberger Schlüssel“ wird die Aufnahmequote errechnet, Flüchtlinge bzw. Asylbewerber nach dem Verhältnis der Einwohnerzahlen auf die Gemeinden verteilt.
„Haben weitere Unterkünfte“
„Wir wollen helfen!“

„Wir wollen helfen!“

Syke/Sulingen - Von Anke Seidel. Vertrieben aus ihren Dörfern. Auf der Flucht ohne Essen, ohne Wasser. Schlafen unter Plastiktüten. Es sind dramatische Bilder einer unvorstellbaren Lebenssituation, die Meran Hassan, Cercur Cengiz und Izzetin Kurt vom Ezidischen Kulturverein Sulingen von ihrer Reise zu den Flüchtlingen in Shingal mitgebracht haben. Mit ihren Bildern wollen sie Menschen sensibilisieren – und starten mit dem Integrationsbeirat der Stadt Syke sowie dem Verein „Rund ums Syker Rathaus“ eine Spendenaktion.
„Wir wollen helfen!“
Keine Ausnahme für Maststall in Schwarme

Keine Ausnahme für Maststall in Schwarme

Schwarme - Von Charlotte Reinhard. Es bleibt dabei: Im nördlichen Teil des Schwarmer Bruchs darf bis zu zwei Jahre lang nicht gebaut werden – ohne Ausnahme. Nachdem der Schwarmer Rat eine Veränderungssperre zum Bebauungsplan „Bruchlandschaft“ erlassen hatte (wir berichteten), diskutierten die Politiker am Montagabend in Robberts Huus darüber, ob sie für das Bauvorhaben von Landwirt Martin Loerke eine Ausnahme zulassen. Loerke will im Bruch einen Maststall für 84 000 Hähnchen errichten.
Keine Ausnahme für Maststall in Schwarme