Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Gute Noten für Einsatzkräfte

Gute Noten für Einsatzkräfte

Brake - Für Außenstehende war die Situation auf den ersten Blick Besorgnis erregend, doch schnell war klar, dass es sich nur um eine Übung handelt. Positiv in der Bilanz: Im Ernstfall hat die Feuerwehr alles im Griff.
Gute Noten für Einsatzkräfte
Erlös kommt der Arbeit im Tierheim zugute

Erlös kommt der Arbeit im Tierheim zugute

Sulingen - Die Mitglieder des Tierschutzvereins Sulingen und Umgebung sprechen vom „großen Finale“: Für Sonnabend, 1. November, ab 10 Uhr, bitten sie zum letzten Mal in diesem Jahr zum Garagenflohmarkt auf das Grundstück Heidereiterweg 2 in Sulingen.
Erlös kommt der Arbeit im Tierheim zugute
Tokio 1964: „Da steht die Welt still“

Tokio 1964: „Da steht die Welt still“

Sulingen - Der Sulinger Journalist und Autor Knut Teske hat zum goldenen Jubiläum des Olympiasieges von Willi Holdorf eine Biografie geschrieben. Holdorf hatte 1964 in Tokio die Goldmedaille im Zehnkampf gewonnen. Holdorfs Olympiasieg gilt als historisch. Er war 1964 der erste Deutsche, der als „König der Athleten“ Sportgeschichte geschrieben hat.
Tokio 1964: „Da steht die Welt still“
Sulinger erleben Produktion bei der Mediengruppe Kreiszeitung mit

Sulinger erleben Produktion bei der Mediengruppe Kreiszeitung mit

Sulingen - Wie die Tageszeitungen und Wochenblätter produziert und die Leser via Internet noch schneller mit Nachrichten versorgt werden, konnten am Mittwochvormittag elf Besucher aus der Sulinger Werkstatt für Industrie und Dienstleistungen (WID) der Delme-Werkstätten miterleben: Begleitet von Bettina Cramer und Mareike Plenge vom Berufsbildungsbereich besuchten die WID-Beschäftigten das Haupthaus der Mediengruppe Kreiszeitung in Syke. „Es war super interessant für alle und sie haben viele Fragen gestellt“, bilanziert Bettina Cramer. „Es gibt hier viele verschiedene Berufsfelder. Die Teilnehmer suchen für ihre Zukunft Perspektiven, einige haben Interesse an einem Praktikum bei der Mediengruppe bekundet.“
Sulinger erleben Produktion bei der Mediengruppe Kreiszeitung mit
Kirchturm bekommt Konkurrenz

Kirchturm bekommt Konkurrenz

Brockum - Das 50 Meter hohe Riesenrad der Schausteller-Familie Cornelius bekommt in diesem Jahr höhenmäßige Konkurrenz: Zum ersten Mal baut die Firma Nülken aus Hamburg ihren 55 Meter hohen Kettengroßflieger „Sky Dance“ auf, der nicht nur das Riesenrad, sondern auch die evangelische Kirche überragt.
Kirchturm bekommt Konkurrenz
Busse fahren aus allen Richtungen

Busse fahren aus allen Richtungen

Brockum - Täglich 50.000 Besucher und mehr verwandeln die geschichtsträchtige 1.000-Seelen-Ortschaft Brockum, idyllisch im Südzipfel des Landkreises Diepholz am Fuße des Stemweder Berges gelegen, wieder in ein Mekka für Marktfreunde aller Altersgruppen.
Busse fahren aus allen Richtungen
„Beinhart wie‘n Rocker...“

„Beinhart wie‘n Rocker...“

Brockum - Beinhart wie'n Rocker, beinhart wie'n Chopper, beinhart wie'n Flasch' Bier, beinhart geht das ab hier.“ Wo dieser Refrain gegrölt wird, da ist in aller Regel die Gruppe Torfrock nicht weit.
„Beinhart wie‘n Rocker...“
Musik mit schrägen Showeinlagen

Musik mit schrägen Showeinlagen

Brockum - So vielfältig wie der gesamte Großmarkt ist auch das musikalische Programm während der „fünften Jahreszeit“ in der kleinen Ortschaft Brockum im Südzipfel des Landkreises Diepholz.
Musik mit schrägen Showeinlagen
Geschäfte noch per Handschlag

Geschäfte noch per Handschlag

Brockum - Nicht nur alte Markthasen wissen, dass sie am Dienstag, 4. November, früh aus den Federn müssen. Schließlich ist Viehmarkt in Brockum, und den sollte man möglichst ab 8 Uhr mit allen Sinnen genießen. Erfahrungsgemäß ist das Gedränge in den Marktstraßen anschließend so groß, dass es kaum noch ein Durchkommen gibt.
Geschäfte noch per Handschlag
Täter stehlen Fahrräder

Täter stehlen Fahrräder

Borstel - Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zu Dienstag aus einem Stallgebäude im Borsteler Ortsteil Schamwege ein Elektro-Fahrrad (Marke „Victoria“), ein silberfarbenes Damen-Fahrrad und eine Motor-Kettensäge („Stihl“)
Täter stehlen Fahrräder
Mit 180 km/h auf der Flucht

Mit 180 km/h auf der Flucht

Stuhr - Ein 18-jähriger Autofahrer versuchte in der Nacht zum Mittwoch, gegen 1.30 Uhr, sich durch Flucht einer Polizeikontrolle zu entziehen.
Mit 180 km/h auf der Flucht
Milchlaster kippt um

Milchlaster kippt um

Wagenfeld - Um 21.30 Uhr geriet ein 42-jähriger Lkw-Fahrer auf der Tierparkstraße in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kippte der mit Milch belandene Anhänger um.
Milchlaster kippt um
Keine Wildschweine, sondern Insektenlarven

Keine Wildschweine, sondern Insektenlarven

Landkreis/Syke - Von Anika Bokelmann. Der Vorgarten gleicht einem Schlachtfeld: Braune Stellen bilden sich dort, wo Vögel nach Insektenlarven gesucht haben, und der Rasen lässt sich aufrollen, da er bereits keine Wurzel mehr hat. Das Bild, das sich in Siedlungen des Landkreises bietet, wird durch Engerlinge verursacht. Um welche Art es sich genau handelt, das kann nur eine mikrobiologische Untersuchung klären, sagt Frank Lehnhof vom Pflanzenschutzamt der Landwirtschaftskammer (LWK) in Oldenburg.
Keine Wildschweine, sondern Insektenlarven
Turmbau zu Vilsen: Jetzt sind Studenten dran

Turmbau zu Vilsen: Jetzt sind Studenten dran

Br.-Vilsen - Von Heiner Büntemeyer. Schon vor mehr als 100 Jahren dachte der Verschönerungsverein (VVV) zum ersten Mal über den Bau eines Aussichtsturms in Bruchhausen-Vilsen nach. 2011 gründete sich ein Turmbauverein mit eben diesem Ziel, doch bereits zwei Jahre später drohte dessen Auflösung. Es gebe weder genug engagierte Mitglieder noch eine finanzielle Perspektive, argumentierten die Kritiker. Nach einer Denkpause entschieden sich einige Mitglieder im März dieses Jahres schließlich, noch nicht aufzugeben. Tatsächlich geht es nun einen Schritt nach vorn: Studenten der Hochschule Bremen erarbeiten Vorschläge, wie der Turm aussehen könnte.
Turmbau zu Vilsen: Jetzt sind Studenten dran
Disziplinierter Einsatz für begehrtes Edelmetall

Disziplinierter Einsatz für begehrtes Edelmetall

Wagenfeld - Großes Feuerwehraufgebot auf dem Gelände rund um das Wagenfelder Schulzentrum: Auf dem Sportgelände ging die für dieses Jahr letzte Leistungsspangenabnahme der Jugendfeuerwehren in ganz Niedersachsen über die Bühne.
Disziplinierter Einsatz für begehrtes Edelmetall
„Diepholzer live“ in sieben Gaststätten

„Diepholzer live“ in sieben Gaststätten

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Bei der Super-Premiere im vergangenen Jahr machten vier Kneipen mit. Bei der zweiten Auflage von „Diepholzer live“ sind sieben Gastronomen dabei: Am Sonnabend, 29. November, gibt es wieder die lange Kneipennacht in der Innenstadt mit Live-Musik und freiem Eintritt – präsentiert von unserer Zeitung.
„Diepholzer live“ in sieben Gaststätten
Gut geölte Maschine

Gut geölte Maschine

Syke - Von Maik Hanke. „Wir sind endlich so weit, dass wir sagen: Es läuft.“ Sechs Jahre nach Beginn des Projekts Bürgerbus ist Carsten Müller, zweiter Vorsitzender des Bürgerbus-Vereins, hochzufrieden. Mehr noch: In Kürze hat er sogar Grund zum Feiern. Der 100000. Fahrgast wartet nur darauf, einzusteigen.
Gut geölte Maschine
„Chapeau“ für Albrecht Hartjens

„Chapeau“ für Albrecht Hartjens

Twistringen - Von Theo Wilke. Vor fast 40 Jahren reiste Twistringens Französischlehrer Albrecht Hartjens mit den ersten 26 Schülern nach Bonnétable. Als ein Wegbereiter der 1977 begonnenen Städtepartnerschaft zwischen Twistringen und der heute 4000 Einwohner zählenden französischen Gemeinde wurde am Wochenende in Bonnétable vom Förderkreis des deutsch-französischen Jugendwerks verabschiedet.
„Chapeau“ für Albrecht Hartjens
„Nach Brockum komme ich immer sehr gerne“

„Nach Brockum komme ich immer sehr gerne“

Brockum/Göhren - Von Reinhold Dufner. Auf einer der vielen Messen, auf denen er für die größte deutsche Insel Rügen, besonders aber für „sein“ Ostseebad Göhren („Wenn Rügen – dann nur Göhren“), die Reklametrommel rührt und heimische Fisch-Spezialitäten kredenzt, lernte Markus Pigard Helmut Lammert vom Brockumer Scheunen-Café kennen. Die beiden verstanden sich auf Anhieb blendend – und Lammert hatte für seine vor zehn Jahren ins Leben gerufene Tourismusmesse im Rahmen des Brockumer Großmarktes, der von Sonnabend bis Dienstag, 1. bis 4. November, über die Bühne geht, einen weiteren Aussteller an Land gezogen, einen kapitalen Hecht sozusagen.
„Nach Brockum komme ich immer sehr gerne“
Problemlöser Wickie wirbelt über die Weihnachtsbühne

Problemlöser Wickie wirbelt über die Weihnachtsbühne

Kirchweyhe - Nach beliebten Kinderfiguren wie Pippi Langstrumpf, das Sams oder Michel aus Lönneberga erobert nun Problemlöser Wickie die Weihnachtsbühne des Weyher Theaters. Es feiert mit dem Stück „Mein Freund Wickie“ am Dienstag, 2. Dezember, Premiere. Bis Heiligabend sind 60 Vorstellungen geplant, die einen kleinen Helden zeigen, der seit vielen Jahren aus den Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken ist.
Problemlöser Wickie wirbelt über die Weihnachtsbühne
Die Samtgemeinde kann Doppik

Die Samtgemeinde kann Doppik

Samtgemeinde - Von Mareike Hahn. Lob für das Rathaus-Team in Bruchhausen-Vilsen: Das Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Diepholz hat nichts zu meckern bezüglich der Eröffnungsbilanzen, die die Samtgemeinde und ihre Mitgliedsgemeinden im Zuge der Einführung der „Doppelten Buchführung in Konten“ (Doppik) aufstellen mussten. Diese frohe Botschaft überbrachten jetzt Fachdienstleiter Oliver Netzband sowie seine Kollegen Bianca Lübbers und Martin Brinkmann.
Die Samtgemeinde kann Doppik
Schnell, laut, wild und virtuos

Schnell, laut, wild und virtuos

Varrel - Von Andreas Hapke. Probieren geht über studieren: Zum wiederholten Mal wagt Veranstalter Helmut Frank etwas Neues auf Gut Varrel. Nach „Musical meets Rock & Pop“ mit der Bremer Musical Company heißt es am Freitag, 14. November, Irish Speedfolk Rock mit den Irish Bastards. Die Hamburger Bandspielt ab 20 Uhr ihre neue „Unplugged-Show“.
Schnell, laut, wild und virtuos
Vierter Tag für die Kinder

Vierter Tag für die Kinder

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Nachmittagsangebote: Der Ganztagsbetrieb in den drei Grundschulen der Samtgemeinde Barnstorf ist gefragt. Immer mehr Kinder nutzen das Angebot, das zurzeit an drei Tagen pro Woche vorgehalten wird. Aufgrund des steigenden Bedarfs wird nun darüber diskutiert, ob ein vierter Betreuungstag eingeführt wird. Große Teile der Politik würden diesen Schritt begrüßen, doch ohne die Zustimmung von Eltern- und Lehrerschaft wird es in den Schulen wohl nicht gehen, wie die jüngste Debatte im Rathaus zeigt.
Vierter Tag für die Kinder
„Hoffe auf faire Chance“

„Hoffe auf faire Chance“

Bassum - Von Frauke Albrecht. Im heimischen Arbeitszimmer von Christian Porsch hängt seit einigen Wochen das Organigramm der Stadt Bassum. Wenn er am Montag seinen ersten Arbeitstag als Bürgermeister hat, möchte er jeden persönlich mit Namen ansprechen können, vom Amtsleiter bis zur Aushilfe. Deshalb lernt er jeden Tag zwei Namen auswendig.
„Hoffe auf faire Chance“
Wege gegen das Vergessen

Wege gegen das Vergessen

Sulingen - Schülerinnen und Schüler der Carl-Prüter-Oberschule Sulingen füllen die Patenschaft, die sie für das „Denkmal gegen das Vergessen“ übernommen haben, mit Leben. Die Woche vor Beginn der Herbstferien beschäftigen sie sich in Projektarbeit mit den Geschehnissen im Mittelzentrum in den Jahren 1939 und 1945. Jetzt stellten sie Angehörigen und Freunden die Ergebnisse vor. Entstanden sind die „Wege gegen das Vergessen“, die nachhaltig an die Folgen des Nazi-Regimes, aber genauso an Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene in Sulingen erinnern sollen.
Wege gegen das Vergessen
In Brake: Auto landet im Eschbach

In Brake: Auto landet im Eschbach

Brake - Der nächste Herbststurm kommt bestimmt – und die Feuerwehren sind gerüstet: Im Rahmen ihrer jährlichen gemeinsamen Übungen probten die Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Siedenburg am Dienstagabend den Ernstfall. Die Feuerwehr Brake hatte unter Federführung von Ortsbrandmeister Axel Bodenstab ein realitätsnahes Szenario vorbereitet. Die Ausgangslage: Ein Orkan hat in Brake zahlreiche Bäume entwurzelt und Häuser beschädigt. Die örtliche Einsatzleitung koordinierte Einsätzen an vier Schadenslagen: Ein Auto hat sich überschlagen und ist im Eschbach gelandet, auf dem Betriebsgelände der Firma „Elementbau Lober“ sind Personen eingeklemmt und vermisst, acht Häuser müssen wegen Einsturzgefahr evakuiert werden und in einem weiteren Einfamilienhaus brennt der Dachstuhl – zum Glück nur ein gestelltes Szenario. Ausführlicher Bericht folgt.
In Brake: Auto landet im Eschbach
Wege gegen das Vergessen

Wege gegen das Vergessen

Sulingen - Schülerinnen und Schüler der Carl-Prüter-Oberschule Sulingen füllen die Patenschaft, die sie für das „Denkmal gegen das Vergessen“ übernommen haben, mit Leben. Die Woche vor Beginn der Herbstferien beschäftigen sie sich in Projektarbeit mit den Geschehnissen im Mittelzentrum in den Jahren 1939 und 1945. Jetzt stellten sie Angehörigen und Freunden die Ergebnisse vor. Entstanden sind die „Wege gegen das Vergessen“, die nachhaltig an die Folgen des Nazi-Regimes, aber genauso an Zwangsarbeiter und Kriegsgefangene in Sulingen erinnern sollen.
Wege gegen das Vergessen
„Herausforderung für alle“

„Herausforderung für alle“

Sulingen - „Der Missbrauch von Drogen stellt in zunehmendem Maße eine Herausforderung für alle Beteiligten dar“, sagt Jörg Lubomirski vom Fachdienst Jugend des Landkreises. „Ob in Schule, Jugendhilfe oder Freizeit nimmt der Konsum stark zu.“ Konkrete Zahlen nennt Lubomirski nicht.
„Herausforderung für alle“
Sonntagsspaziergang im Heilpflanzengarten

Sonntagsspaziergang im Heilpflanzengarten

Scholen - Die Mitglieder des Vereins „Heilpflanzengarten Scholen 53“ laden alle an Heilkräutern interessierten Menschen ein, sich am kommenden Sonntag, 2. November, zwischen 14 und 17 Uhr einen Eindruck von der neuen Anlage des Heilpflanzengartens zu verschaffen: „Inzwischen haben wir auf den Beeten Gründünger eingesät, um den Boden für die Kräuterpflanzaktion im Frühsommer vorzubereiten und einige Heilsträucher gepflanzt“, teilte Sabine Kratzer mit, Vorsitzende des Vereins. Dessen Mitglieder wollen am Sonntag die Besucher über die Anlage und die Vereinsziele informieren. „Es wird heißen Kräutertee und selbstgebackene Kekse geben“, kündigt Sabine Kratzer an.
Sonntagsspaziergang im Heilpflanzengarten
Diebstähle in Bassum und Twistringen

Diebstähle in Bassum und Twistringen

Bassum - Am vergangenen Freitag, gegen 14.30 Uhr, ereigneten sich in Bassum und Twistringen fast zwei gleiche Diebstähle.
Diebstähle in Bassum und Twistringen
Stadtbücherei: In den Ferien mittags zu

Stadtbücherei: In den Ferien mittags zu

Sulingen - Heike Borchers von der Sulinger Stadtbücherei teilt mit, dass die Einrichtung in den Herbstferien in den Mittagsstunden (13 bis 15 Uhr) geschlossen bleibt
Stadtbücherei: In den Ferien mittags zu
Fotos im Container gelandet

Fotos im Container gelandet

Sudweyhe - Von Sigi Schritt. Ein Bagger steht bereit, um das Gebäude der ehemaligen Gastwirtschaft Voßmeyer sowie die daneben liegende ehemalige Hengstdeckstation dem Erdboden gleichzumachen. Doch bevor das passiert, sind Mitarbeiter eines Syker Abbruchunternehmens damit beschäftigt, die Materialien zu trennen. Sie entfernen mit Hacke und Brecheisen Holz in unterschiedlichen Dicken und Verwendungen.
Fotos im Container gelandet
Der „Unernst des Lebens“ in Buchform

Der „Unernst des Lebens“ in Buchform

Stuhr - Von Sandra Bischoff. Betrachtungen und Kurzgeschichten über Gott und die Welt und darüber „wie die Menschheit sich das Fundament wegsprengt“ hat Klaus-Peter Schneegass in seinem satirischen Essay „Baumfällarbeiten an der Weltesche – Hinterfragende Worteinwürfe zu unbeantworteten Tatbestandsaufnahmen in Traum und Zeit“ zusammengefasst.
Der „Unernst des Lebens“ in Buchform
Zickenkrieg im Stadttheater

Zickenkrieg im Stadttheater

Sulingen - „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“: Lockerer Titel, doch in Theresia Walsers satirischer Komödie „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ geht es um drei Ehefrauen ehemaliger Diktatoren: Frau Margot, Frau Imelda und Frau Leila – Ähnlichkeiten mit Margot Honecker, Imelda Marcos und Leila Trabelsi, der Frau von Ben Ali, sind beabsichtigt.
Zickenkrieg im Stadttheater
Im Fokus der Öffentlichkeit

Im Fokus der Öffentlichkeit

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Sie schreibt Grußworte für den Geflügelzuchtverein, ist Schirmherrin der neu gegründeten Box-Sparte des MTV „Jahn“ Barnstorf und Mitglied der zweiten Kurie der Hoya-Diepholz'schen Landschaft. Die Rede ist von Elke Oelmann. Die Bürgermeisterin des Fleckens Barnstorf hat Aufgaben, die manchen Bürger überraschen dürften. Was die Amtsinhaberin in und neben ihrer ehrenamtlichen Funktion tut, das verriet sie jetzt in einem zweistündigen Vortrag in der Bibliothek.
Im Fokus der Öffentlichkeit

Beruf und Familie schließen sich in Bruchhausen-Vilsen nicht aus

Samtgemeinde - Die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen ist in Sachen Gleichberechtigung auf einem guten Weg – dieses Fazit zogen sowohl der Samtgemeindebürgermeister Horst Wiesch als auch die Gleichstellungsbeauftragte Christine Schröder bei der jüngsten Sitzung des Samtgemeinderats.
Beruf und Familie schließen sich in Bruchhausen-Vilsen nicht aus
Schnäppchensuche und Beratung

Schnäppchensuche und Beratung

Lembruch - Den letzten Sonntag im Oktober haben sich Leseratten aus der Region seit mehr als zehn Jahren dick im Kalender angestrichen, denn dann öffnen sich die Türen des Dümmer-Museums in Lembruch zum traditionellen Bücherflohmarkt.
Schnäppchensuche und Beratung
Auszeichnung für große Entwicklung

Auszeichnung für große Entwicklung

Diepholz - Die Diepholzer Bio-Firma Lebensbaum erhielt am Sonnabend bei der Verleihung des „Großen Preises des Mittelstandes 2014“ in Berlin einen Sonderpreis: die Ehrenplakette für herausragende Preisträger. Darüber berichtet jetzt Manuela Wiegmann, Pressesprecherin bei Lebensbaum.
Auszeichnung für große Entwicklung
„Ich könnte auch auf der anderen Seite stehen“

„Ich könnte auch auf der anderen Seite stehen“

Br.-Vilsen - Von Philipp Schockenhoff. „Wie hat es Ihnen gefallen?“, fragt mich Matthias Brockes. Ich überlege kurz, horche in mich hinein. Dann antworte ich: „Ich fühle mich jetzt nicht wie ein besserer Mensch, aber ich habe den ganzen Tag gelächelt, und die Leute haben zurückgelächelt. Ich fühle mich gut.“ Mit diesem kurzen Dialog endet mein Besuch bei der Tafel in Bruchhausen-Vilsen.
„Ich könnte auch auf der anderen Seite stehen“
Angefaulte Birken eine Gefahr

Angefaulte Birken eine Gefahr

Abbenhausen - 35 Birken in Abbenhausen hat gestern der Garten- und Landschaftspflegebetrieb Wilhelm Rohlfs aus Rehden gefällt. Die Bäume rund um das Dorfgemeinschaftshaus waren abgängig.
Angefaulte Birken eine Gefahr
„Ich bin gefährlich!“

„Ich bin gefährlich!“

Syke - Von Aline Knake. „Ich bin gefährlich und gemein!“, erklärt der Mann mit der Strumpfhose auf dem Kopf. Als Beweis, dass er es wirklich ernst meint, präsentiert er seinen Geiseln den Bombengürtel unter seiner Strickjacke. Eine Geiselnahme im Hansa-Kino – wer hätte das erwartet?
„Ich bin gefährlich!“
Darbietungen hinterlassen warme, sanfte Spuren

Darbietungen hinterlassen warme, sanfte Spuren

Wagenfeld - Von Simone Brauns-Bömermann. Der Hocker steht schon da, mehr braucht die Musikerin Ulrike Dangendorf nicht. Geschlossene Augen beim Spiel sind ihr Markenzeichen. Sprichwörtlich „rot“ sieht sie, wenn es der Natur an den Kragen geht. Am Sonntag nahm die Hamelner Bürgerin rund 70 Gäste in der Auburg in Wagenfeld mit auf ihre Spuren zum Sinn des Lebens.
Darbietungen hinterlassen warme, sanfte Spuren
„De lüttje Muus“ spielt ganz groß auf

„De lüttje Muus“ spielt ganz groß auf

Syke - Von Frank Jaursch. Diese Maus hat‘s drauf. Mit ihrer abenteuerlichen Geschichte von einem grausigen Monster, das ihr Freund ist, hält sich der pfiffige kleine Nager im Wald seine ärgsten Feinde von Hals. Doch was passiert, als der gefräßige Grüffelo, ihr Hirngespinst, plötzlich leibhaftig vor ihr auftaucht? Diese putzige Geschichte in Gedichtform erzählten jetzt 13 Mädchen und Jungen in der Stadtbibliothek. Zwei Tage lang hatten die Kinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren geübt. Das Besondere: Das ganze Stück präsentierten sie „op Platt“.
„De lüttje Muus“ spielt ganz groß auf
Bach leicht verständlich

Bach leicht verständlich

Von Maik HankeBASSUMDas Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach ist eines der beliebtesten und am häufigsten aufgeführten Werke in der Adventszeit. „In großen Kantoreien ist das ein Standardwerk“, teilen Ralf Wosch und Réka-Zsuzsánna Fülöp mit. Jetzt bietet das Kreiskantorenehepaar Erwachsenen und Kindern die Möglichkeit, einmal selber im Chor bei einer kinderfreundlichen Adaption des Werkes mitzusingen.
Bach leicht verständlich
Therapie gegen den Mangel

Therapie gegen den Mangel

Scharrendorf - Von Udo Scholz. Prognosen der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) zur Entwicklung der Arztzahlen im Landkreis Diepholz zeigen ab 2020 einen Mangel. Wiebke Dettmer aus Scharrendorf könnte zur Umkehr dieses Trends beitragen. Sie ist Medizin-Stipendiatin und hat sich im Rahmen dieser Förderung dazu verpflichtet, im Landkreis zu arbeiten, nachdem sie ihre Approbation erlangt hat. Jetzt sucht der Landkreis weitere Medizinstudenten, die er finanziell unterstützen kann.
Therapie gegen den Mangel
Einsatzleitwagen zieht bei Wehrblecker Kameraden ein

Einsatzleitwagen zieht bei Wehrblecker Kameraden ein

Wehrbleck - Die Schlüssel für ein neues Fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Kirchdorf überreichte jetzt Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher im Rahmen des Kameradschaftsabends der Ortsfeuerwehr Wehrbleck an deren Ortsbrandmeister Michael Fangmann.
Einsatzleitwagen zieht bei Wehrblecker Kameraden ein
Monate „ohne“ sind vorbei

Monate „ohne“ sind vorbei

Borstel - Acht Monate war die Kirchengemeinde Borstel „ohne“, jetzt klingt die Orgel wieder – laut Christine Wolters besser als je zuvor. Am Freitagabend kann sich die Gemeinde davon überzeugen: Die Sankt-Nicolai-Organistin stellt das Instrument im Rahmen eines Dankgottesdienstes am Reformationstag (Beginn Freitag um 18 Uhr) vor.
Monate „ohne“ sind vorbei
„Love & Peace in’t Landratsamt“

„Love & Peace in’t Landratsamt“

Schmalförden - Kurz nach dem Abschluss der Saison 2013/2014 mit einem „Betriebsausflug“ zum Irish Open Air nach Staffhorst und einem Grillfest begannen die Schmalver Plattschnackers mit der Vorbereitung auf die kommende Spielzeit. „Die Rollen sind verteilt, wir proben seit Anfang des Monats“, teilte Spartenleiter Holger Lange mit. „Love & Peace in’t Landratsamt“ heißt die Komödie von Andreas Wening, die die Plattschnackers in der niederdeutschen Fassung von Helmut Schmidt auf die Bühne bringen.
„Love & Peace in’t Landratsamt“
Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit

Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit

Sulingen - Die Beamten des Polizeikommissariats Sulingen gehen von Vorsatz, zumindest aber von grober Fahrlässigkeit aus: Sonntagabend brannte auf einer landwirtschaftlichen Nutzfläche in der Gemarkung Feldhausen der Ortschaft Sulingen-Lindern ein Rundballen. Der Polizeisprecher auf Anfrage: „Konkrete Details können wir noch nicht nennen, aber von alleine wird sich das Feuer nicht entzündet haben.“
Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit
Ein Beitrag zur Kirchengemeindearbeit

Ein Beitrag zur Kirchengemeindearbeit

Wagenfeld - Die Kunden benutzten auch den Parkplatz des Dienstleistungszentrums und Rathauses in Wagenfeld, so gut war der Besuch des Flohmarktes für Baby- und Kinderartikel im Gemeindehaus der St. Antonius-Kirche in Wagenfeld.
Ein Beitrag zur Kirchengemeindearbeit