Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Schrauben, Klettern, Zielen

Schrauben, Klettern, Zielen

Holzhausen - Ein bisschen erinnert der Parcours, den die Gastgeber von den Ortsfeuewehren Holzhausen und Bahrenborstel vorbereitet haben, an das „Spiel ohne Grenzen“. Allerdings mit deutlich erhöhtem Schwierigkeitsgrad: 40 Atemschutzgeräteträger aus den zehn Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde Kirchdorf absolvieren am Donnerstagabend auf dem Gelände an der alten Schule in Holzhausen die Stationen in voller Montur.
Schrauben, Klettern, Zielen
Festival hat jetzt schon Benzin im Tank

Festival hat jetzt schon Benzin im Tank

Neuenkirchen - Für die 20. Ausgabe des Neuenkirchener Open Air (am 11. Juli 2015) soll es ein Extra-Highlight geben: „Grundidee ist, einen musikalischen Familiennachmittag zu bieten – zum Zuhören, aber auch zum Mitmachen“, kündigt Klaus Bochow vom Organisationsteam an. Artisten bieten den Besuchern die Chance, zum Beispiel Jonglage, Pantomime oder Clownerie selbst auszuprobieren. Das Ganze bei freiem Eintritt und mit Kaffee und Kuchen.
Festival hat jetzt schon Benzin im Tank
Feueralarm und Schlüsselübergabe

Feueralarm und Schlüsselübergabe

Twistringen - Mit einem Feueralarm und der „Rettung zweier Personen“, die sich im Chefzimmer des Rathauses aufhielten, endete am Freitagnachmittag eine Ära. Altbürgermeister Karl Meyer und sein Nachfolger Martin Schlake saßen über Akten gebeugt, als die Brandmeldeanlage losheulte.
Feueralarm und Schlüsselübergabe
Dirty Dancing im Musical Theater Bremen

Dirty Dancing im Musical Theater Bremen

Bremen im Johnny und „Baby“-Fieber: Das Musical „Dirty Dancing – Das Original“ bringt heiße Rhythmen und eine unvergessene Liebesgeschichte auf die Bühne. Dirty Dancing feiert am Freitag im Musical Theater Bremen die Premiere.
Dirty Dancing im Musical Theater Bremen
Abschied von Bürgermeister Karl Meyer in Twistringen

Abschied von Bürgermeister Karl Meyer in Twistringen

Statt still und leise: Ein mit Dankes- und Lobesreden gespickter langer Abschiedsabend für den „Regierenden Bürgermeister“ Karl Meyer. Ohne diese „Stimme Twistringens“ , so Landtags-Vizepräsident Karl-Heinz Klare, würde es heute einige Projekte nicht geben. Nach 14-jähriger Amtszeit sorgten am Donnerstag fast 400 Menschen im Gymnasium für eine beeindruckende Kulisse und Bürgerbegegnung.
Abschied von Bürgermeister Karl Meyer in Twistringen
Atemschutzübung in Holzhausen

Atemschutzübung in Holzhausen

Kistenlauf, Reifenwechsel und "Zielschießen" mit der Kübelspritze zählten zu den Stationen der jährlichen Großübung der Atemschutzgeräteträger in der Samtgemeinde Kirchdorf. Ausrichter waren am Donnerstagabend die Ortsfeuerwehren Holzhausen und Bahrenborstel.
Atemschutzübung in Holzhausen
Züchter zeigen über 300 Kaninchen

Züchter zeigen über 300 Kaninchen

Sulingen - In der Schützenhalle des Schützenvereins von 1848 Sulingen an der Breslauer Straße haben am Freitagmorgen die abschließenden Arbeiten zur Vorbereitung der Ortsschau des Kaninchenzuchtvereins F 327 Sulingen begonnen. Laut Vorsitzendem Helmut Sudmann werden am Sonnabend und Sonntag, 1. und 2. November (jeweils in der Zeit von 9 bis 17 Uhr), 306 Kaninchen in der Schützenhalle gezeigt. „Damit sind wir sehr gut besetzt.“ Am Freitag wurden die Tiere durch Preisrichter beurteilt. Tierfreunde, die ihre eigenen Kaninchen bewerten lassen wollen, seien am Sonntag in der Zeit von 10 bis 12 Uhr willkommen. Neben der eigentlichen Ausstellung warten auf die Besucher am Sonnabend und Sonntag eine Tombola, der Verkauf von Handarbeiten der Bastel- und Kreativgruppe und ein Streichelgehege speziell für die kleineren Gäste.
Züchter zeigen über 300 Kaninchen
Ab sofort ständige Angebote

Ab sofort ständige Angebote

Sulingen - Im neuen Familiengesundheitszentrum Sulinger Land an der Bassumer Straße haben sich zwischenzeitlich verschiedene feste Angebote etabliert. Das melden Koordinatorin Monika Jahnke und Anke Harzmeier, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sulingen. Die Frauen sprechen etwa vom „Offenen Treff“, zu dem sie dienstags, mittwochs und donnerstags (jeweils von 8.30 bis 12 Uhr) insbesondere Mütter, Väter und Familien, aber auch alle, die noch Familien planen, einladen. „Der ‚Offene Treff‘ bietet die Möglichkeit, sich in zwangloser und gemütlicher Atmosphäre kennenzulernen und auszutauschen“, sagt Anke Harzmeier. Jeden zweiten Donnerstag (in ungeraden Kalenderwochen) beginnt jeweils um 10 Uhr das „Stillcafé“ für Stillinteressierte, Stillende und Schwangere.
Ab sofort ständige Angebote
800 Kilogramm schwer: Täter stehlen Pumpe

800 Kilogramm schwer: Täter stehlen Pumpe

Maasen - Von einem Baustellengelände an der Ölförderungsanlage Siedenburg 11 an der Ölstraße in Maasen haben Unbekannte im Zeitraum vom 23
800 Kilogramm schwer: Täter stehlen Pumpe
Auf Fründt folgt eine Frau

Auf Fründt folgt eine Frau

Sulingen - Die Mitglieder des Verwaltungsausschusses der Stadt Sulingen haben sich entschieden: Die Stelle der Leitung des Fachbereiches Bauen und Ordnung der Stadtverwaltung ist neu besetzt. Mit Detailangaben, geschweige denn dem Namen, hält sich Bürgermeister Dirk Rauschkolb weitgehend zurück – nicht zuletzt mit Rücksicht auf das zurzeit noch bestehende Arbeitsverhältnis der zukünftigen Stelleninhaberin. Der Verwaltungsausschuss will die Leitungsfunktion in die Hände einer Frau geben.
Auf Fründt folgt eine Frau
Stromausfall zwischen Bassum und Harpstedt

Stromausfall zwischen Bassum und Harpstedt

Bassum / Harpstedt - Stromausfall auf der Strecke zwischen Bassum und Harpstedt. Bis zu zwei Stunden gibt es keine Elektrizität.  
Stromausfall zwischen Bassum und Harpstedt
Lastwagen-Unfall legt Verkehr in Bremen lahm

Lastwagen-Unfall legt Verkehr in Bremen lahm

Bremen - Ein Lastwagen und ein Auto waren am späten Donnerstagnachmittag gegen 17.40 Uhr in einen Verkehrsunfall auf der Oldenburger Straße in Fahrtrichtung Delmenhorst verwickelt. Der 35 Jahre alte Fahrer eines Sattelzuges und vier beteiligte Auto-Insassen blieben dabei unverletzt.
Lastwagen-Unfall legt Verkehr in Bremen lahm
Banner des Schützenbundes schmückt Rehdener Rathaus

Banner des Schützenbundes schmückt Rehdener Rathaus

Rehden - Das Banner des Nordwestdeutschen Schützenbundes (NWDSB) schmückt seit Mittwoch das Rathaus der Samtgemeinde Rehden. Vertreter des Bezirksschützenverbandes Grafschaft Diepholz übergaben es an Samtgemeindebürgermeister Hartmut Bloch. Der Grund: Rehden ist im kommenden Jahr Schauplatz des Landesdelegiertentages verbunden mit dem Landeskönigsball des NWDSB. Als Ausrichter fungiert der hiesige Bezirksschützenverband.
Banner des Schützenbundes schmückt Rehdener Rathaus
Arzt sagt: „Ich glaube, Marieke ist ganz krank“

Arzt sagt: „Ich glaube, Marieke ist ganz krank“

Brockum - Schon als junges Mädchen hat die heute 20-jährige Marieke Rennegarbe aus Brockum Jahr für Jahr dem Großmarkt vor der eigenen Haustür entgegengefiebert. Auch 2005, bei der 447. Auflage des viertägigen Volksfestes. Gleich zum Auftakt am Samstag startete sie bei herrlichem Spätherbstwetter gut gelaunt mit Freundinnen zu einem ausgedehnten Bummel über das Feiergelände.
Arzt sagt: „Ich glaube, Marieke ist ganz krank“
Frischer Wind gegen den Dornröschenschlaf

Frischer Wind gegen den Dornröschenschlaf

Syke - Von Frank Jaursch. Nicole Giese ist Feuer und Flamme für die Wald-Weg-Zeichen im Friedeholz: „Das ist ein kleiner Schatz, den wir da haben – und der im Dornröschenschlaf vor sich hin schlummert“, findet die künstlerische Leiterin des Vorwerks. In den kommenden Monaten soll der Skulpturenpfad aus diesem Schlaf erweckt und ins Bewusstsein der Öffentlichkeit geholt werden. Eine Schlüsselrolle spielt da Christian Kunkel, Sykes neuer „Regialoge“.
Frischer Wind gegen den Dornröschenschlaf
Schuppenbrand in Syke
Video

Schuppenbrand in Syke

In der Nacht zu Freitag gab es in Syke einen Schuppenbrand.
Schuppenbrand in Syke
„Ein klein wenig Wehmut ist da“

„Ein klein wenig Wehmut ist da“

Br.-Vilsen - Von Mareike Hahn. Abschied nehmen heißt es heute für Horst Wiesch. Nach mehr als 14 Jahren im Amt begeht der 61-Jährige seinen letzten Tag als Samtgemeindebürgermeister in Bruchhausen-Vilsen.
„Ein klein wenig Wehmut ist da“
Das Recht des Designers

Das Recht des Designers

Osterholz - Von Maik Hanke. Immer wieder raunen Ohs und Ahs durchs Landhaus Osterholte in Osterholz, wenn Bärbel Henkensiefken durch die Tür tritt und auf Stöckelschuhen in extravagenten Kleidern über das Holzparkett stolziert. „Schick“ und „schön“, heißt es vielfach halblaut aus den Reihen der 140 Landfrauen, die wie im Spalier an Kaffeetischen sitzen und die Kreationen des Okeler Hobby-Modedesigners Carsten Meyer bewundern.
Das Recht des Designers
Scheunenbrand und Vermisstensuche

Scheunenbrand und Vermisstensuche

Bassum - „Starke Rauchentwicklung in einer Scheune auf dem Hof Albers in Bassum-Wedehorn. Die Scheune grenzt direkt an ein Wohnhaus.“ Diesen Sachverhalt meldete die Rettungs- und Feuerwehreinsatzleitstelle Diepholz am Mittwochabend der Feuerwehr Wedehorn. Was die Brandbekämpfer vor Ort nicht wussten: Es handelte sich um eine Übung.
Scheunenbrand und Vermisstensuche
Drei konkurrenzlose Feste

Drei konkurrenzlose Feste

Landkreis - Von Anika Bokelmann. „Bei uns stehen keine Kürbisse als Dekoration im Haus. Das hat sich nicht ergeben“, sagt Dr. Jörn-Michael Schröder. Auf die Frage, wie er zu Halloween steht, das heute zeitgleich mit dem Reformationstag gefeiert wird, erklärt der Superintendent des evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Syke-Hoya: „Das ist für mich keine Konkurrenz.“ Kritisch wird es aus seiner Sicht jedoch, wenn der Geister- und Dämonenglaube zu stark im Christentum kultiviert wird. Über die Streiche als negative Seite des Kults ärgert sich auch Kaplan Marc Weber von der katholischen Pfarrei St. Anna in Twistringen.
Drei konkurrenzlose Feste
Leichter Bahnsteig-Wechsel: Ein Knopfdruck genügt

Leichter Bahnsteig-Wechsel: Ein Knopfdruck genügt

Barnstorf - Von Thomas Speckmann. Das Treppensteigen ist überflüssig, ab sofort gibt es eine weitaus bequemere Lösung, um den Bahnsteig zu wechseln: „Achtung, Tür schließt!“, heißt es auf Knopfdruck. Nur wenige Sekunden später erklärt die freundliche Computerstimme des Fahrstuhls: „Untere Ebene, Türe öffnet!“ Der moderne Aufzug erfüllt seinen Dienst. Er ist ein wesentlicher Bestandteil des barrierefreien Ausbaus, der am Barnstorfer Bahnhof vollzogen und nun nach gut eineinhalb Jahren Bauzeit vollendet wurde.
Leichter Bahnsteig-Wechsel: Ein Knopfdruck genügt
„Sind stolz auf die Pioniere“

„Sind stolz auf die Pioniere“

Sulingen. - „Wir sind stolz auf die Pioniere der Paritätischen Sozialarbeit“, betonte Birgit Eckhardt, amtierende Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen mit Blick auf Michael Lensing, den sie im Rahmen der Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz mit einer Ehrung überraschte. Sie überreichte dem Geschäftsführer Urkunde und Ehrenzeichen des Verbands für sein beispielhaftes, erfolgreiches Wirken und dankte für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.
„Sind stolz auf die Pioniere“
„Abcampen“ im Siebengebirge

„Abcampen“ im Siebengebirge

Diepholz - Mitglieder des Camping Clubs Diepholz (CCD) machten sich mit Wohnmobil und Wohnwagen zu der jedes Jahr stattfindenden Herbstfahrt mit „Abcampen“ auf den Weg nach Königswinter im Siebengebirge .
„Abcampen“ im Siebengebirge
Vom Zaunpfahl zur „Puppe“

Vom Zaunpfahl zur „Puppe“

Heiligenloh - Von Theo Wilke. Eine streng geschnittene Hecke in Abschnitten, dazwischen seine „Puppen“ aus Zaunpfählen platziert: So wollte Lothar Strohpagel (74) zu Hause in Rodemühlen die „schönste Einfriedung auf der nördlichen Halbkugel“ schaffen. Die Familie lehnte ab. Inzwischen erstaunt der in der DDR aufgewachsene 74-Jährige die Kunstfreunde mit seinen ungewöhnlichen Puppen-Skulpturen. Strohpagel wird mit acht Künstlerinnen am 8. und 9. November in der Galerie Hof Veting in Heiligenloh ausstellen.
Vom Zaunpfahl zur „Puppe“
SPD will Disc-Golf nach Stuhr holen

SPD will Disc-Golf nach Stuhr holen

Stuhr - Von Sandra Bischoff. Wenn es nach dem Willen der SPD-Fraktion geht, dann ist die Gemeinde bald um eine Attraktion reicher: Die Sozialdemokraten möchten Möglichkeiten schaffen, in Stuhr Disc-Golf zu spielen.
SPD will Disc-Golf nach Stuhr holen
Freiwilligenprojekt als ein „Sprung ins Ungewisse“

Freiwilligenprojekt als ein „Sprung ins Ungewisse“

Sudweyhe - Von Sigi Schritt. Zoé Henderson aus Sudweyhe will sich auf ein „großes Abenteuer“ einlassen. Die 20-Jährige fliegt im Januar nach Ecuador und möchte dort ein Jahr lang für ein gemeinnütziges Projekt freiwillig arbeiten. Obwohl sie eine Förderung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend für ihren Aufenthalt erhält, muss sie doch einen gewissen Anteil der Kosten selbst beisteuern. Deshalb sucht sie Sponsoren.
Freiwilligenprojekt als ein „Sprung ins Ungewisse“
Ewald Spreen: „Ich bin dankbar für die schöne Zeit“

Ewald Spreen: „Ich bin dankbar für die schöne Zeit“

Lemförde - Von Heinrich Klöker. Heute endet die Amtszeit des ersten gewählten Samtgemeindebürgermeisters der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“, Ewald Spreen. Der 56-Jährige, der sich nicht für eine weitere Wahlperiode zur Verfügung stellte, wird seinen nächsten Lebensabschnitt auf der Insel Fehmarn verbringen.
Ewald Spreen: „Ich bin dankbar für die schöne Zeit“
Jubelfeier: Ortsrat will Bürger mit einbinden

Jubelfeier: Ortsrat will Bürger mit einbinden

Gross Lessen - Ortsrat und Vertreter der örtlichen Vereine haben Donnerstagabend offiziell mit den Planungen der Feierlichkeiten anlässlich des 750-jährigen Bestehens der Sulinger Ortschaft Groß Lessen im Jahr 2016 begonnen. Das meldet Groß Lessens Ortsbürgermeister Friedhelm Hartkamp. Im Ergebnis habe man sich im Rahmen eines „Runden Tisches“ darauf verständigt, für Donnerstag, 6. November, zu einer Art Bürgerversammlung einzuladen. Gemeinsam mit „allen, die wollen“ werden demnach die Mitglieder des Ortsrates und die Vertreter der örtlichen Vereine die Planungen einleiten. Beginn der Veranstaltung am 6. November ist um 19.30 Uhr in den Räumen des Gasthauses Husmann.
Jubelfeier: Ortsrat will Bürger mit einbinden
Blasorchester beim Konzert in Sulingen

Blasorchester beim Konzert in Sulingen

Sulingen - Die Musiker des Blasorchesters Twistringen werden auch 2014 das Herbstkonzert der Sulinger Marchingband „Sound of Sulingen“ (29. November, 19.30 Uhr, Stadttheater) begleiten. Das meldet Gundi Neumann für die Gastgeber. Die musikalische Leistung des Orchesters übernimmt während des Konzertes Katharina Meyer.
Blasorchester beim Konzert in Sulingen
Lücke in Barenburgs Skyline

Lücke in Barenburgs Skyline

Barenburg - Irgendwas fehlt hier – dieses Gefühl könnte diejenigen beschleichen, die öfter auf der B61 durch Barenburg fahren: „DOBA 4“, die wohl älteste Windkraftanlage im Landkreis Diepholz, die Heinrich Dove entwickelt, gebaut und 1986 auf seinem Hof im Ortsteil Munterburg errichtet hat, ist aus der Skyline verschwunden.
Lücke in Barenburgs Skyline
„Sie ist eine Bereicherung“

„Sie ist eine Bereicherung“

Sulingen - Welche Aufgaben übernimmt der Vorstand eines Vereins, der im Wesentlichen von Hauptamtlichen gestaltet wird? Diese Frage stellte Claus Wilhelm Vocke, Vorsitzender der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz, bei der Mitgliederversammlung am Mittwoch in den Raum.
„Sie ist eine Bereicherung“
SPD fordert Clubs und Vereine heraus

SPD fordert Clubs und Vereine heraus

Sulingen - Der SPD-Ortsverein Sulinger Land fordert Vereine und Clubs, Firmenmannschaften und andere Gruppen zum Wettbewerb heraus. Der Vorstand kündigt für Sonntag, 16. November, eine Neuauflage des „T3-Turniers“ an. „T3“ steht für Kniffel, Tischfußball und Doppelkopf heißt es in der Ankündigung des Ortsvereins. Beginn ist um 15 Uhr.
SPD fordert Clubs und Vereine heraus
Auto schubst Auto an – Frau leicht verletzt

Auto schubst Auto an – Frau leicht verletzt

Sulingen - Leichte Verletzungen zog sich eine 51-Jährige am Mittwoch gegen 9.50 Uhr bei einem Unfall auf einem Tankstellengelände an der Nienburger Straße in Sulingen zu.
Auto schubst Auto an – Frau leicht verletzt
Im Jahresvergleich 36 Arbeitslose mehr

Im Jahresvergleich 36 Arbeitslose mehr

Sulingen - Die Zahl der Arbeitslosen im Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit in Sulingen ist im Oktober um 33 auf 837 Personen gesunken. Aber: „Das sind 36 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr“, sagt Bernd-Uwe Metz, Pressesprecher der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen beträgt demnach Ende Oktober 5,0 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich auf 4,7 Prozent.
Im Jahresvergleich 36 Arbeitslose mehr
„Medicum“ soll viele neue Arbeitsplätze schaffen

„Medicum“ soll viele neue Arbeitsplätze schaffen

Leeste - Von Sigi Schritt. Regina und Peter Flügge aus Achim haben gestern ihre Pläne für das rund 14000 Quadratmeter große Areal vorgestellt, auf dem sich derzeit der Edeka-Markt und das Rudolf-Virchow-Haus befinden. Das Paar, das sich in der Segler-Szene einen Namen gemacht hat, hatte bereits im Mai das Gelände mit den zwei Gebäuden von der Bayrischen Beamtenversicherungsgesellschaft erworben.
„Medicum“ soll viele neue Arbeitsplätze schaffen
65 archäologische Funde auf der Fläche „Lange Wand II“

65 archäologische Funde auf der Fläche „Lange Wand II“

Heede - 65 Funde – unter anderem Scherben aus unterschiedlichen Epochen – haben Archäologen auf dem Gelände in Heede gemacht, auf dem das Baugebiet „Lange Wand II“ entstehen soll.
65 archäologische Funde auf der Fläche „Lange Wand II“
Magische Kräfte versetzen Senioren ins Staunen

Magische Kräfte versetzen Senioren ins Staunen

Drebber - Von Thomas Speckmann. Beim Kartenspielen lässt sich Otto Kording so schnell nichts vormachen. Er hat früher häufig Doppelkopf und Skat gespielt, kennt die kleinen Tricks, um dem Gegner die Trümpfe herauszulocken. Doch dass man auch Karten von einer Tasche in die andere Tasche wandern lassen kann, ohne dass jemand etwas merkt, wusste der Rentner bisher noch nicht. Wie es geht, zeigte Zauberer Klemens Aufgebauer gestern Vormittag beim Dorffrühstück in der Grundschule Drebber.
Magische Kräfte versetzen Senioren ins Staunen
Ganzjährig Vögel füttern? Nabu: Kein Problem

Ganzjährig Vögel füttern? Nabu: Kein Problem

Von Frank Jaursch. Die Temperaturen sinken, Gartenmöbel verschwinden im Schuppen oder in der Garage. Und so manches Vogelhaus findet jetzt seinen Winterplatz auf Terrassen und Balkons. Die Vögel füttern aber, so hieß es einst, soll man erst bei Dauerfrost.
Ganzjährig Vögel füttern? Nabu: Kein Problem
„Bauern werden gegängelt“

„Bauern werden gegängelt“

Graue - Von Anika Bokelmann. „Das Maß ist voll – wir können nicht länger hinnehmen, dass unser Boden enteignet und die Zukunft unserer Hofnachfolger verspielt wird.“ Dass die Bauern der Region allen Grund haben, unzufrieden mit der Agrarpolitik des Landes zu sein, fasste Dr. Hans-Christian Hanisch als Vorsitzender des Landvolks Mittelweser in einer Versammlung zusammen: „Wir haben es satt!“ Vorsitzender Tobias Göckeritz pflichtete ihm bei: „Mit nachhaltigen und vernünftigen Argumenten kommen wir scheinbar nicht mehr weiter.“
„Bauern werden gegängelt“
Vier Bewerber im Ring

Vier Bewerber im Ring

Sulingen - Der Verwaltungsausschuss der Stadt Sulingen unternimmt am Donnerstag einen weiteren Anlauf, die Nachfolge des ehemaligen Sulinger Stadtplaners Eckhard Sebode nachhaltig sicherzustellen. Sebode, Leiter des ehemaligen Fachbereiches Planung und Bau der Stadtverwaltung, war vor drei Jahren vom aktiven Dienst in die passive Phase der Altersteilzeit gewechselt. Versuche, die Stelle langfristig adäquat neu zu besetzen, waren bis dato gescheitert. Laut Sulingens Bürgermeister Dirk Rauschkolb haben sich auf die jüngste Stellenausschreibung von Mitte September zwölf Bewerber gemeldet.
Vier Bewerber im Ring
Günstiger Strom für Bassum

Günstiger Strom für Bassum

Bassum - Von Frauke Albrecht. In Bassum wird mehr Strom aus regenerativer Energie produziert als tatsächlich verbraucht wird. Bisher hatten die Bürger davon keinen Vorteil. Das soll nun anders werden, wünscht sich die Politik. Ein erster Schritt könnte eine Bürgerbeteiligung am Windpark Bassum-Friedeholzheide sein.
Günstiger Strom für Bassum
Das Wissen für die Nachwelt erhalten

Das Wissen für die Nachwelt erhalten

Heiligenrode - Von Andreas Hapke. „Viele Leute haben zwei Weltkriege und die Inflation erlebt. Sie hatten andere Sorgen, als Geschichten weiterzuerzählen“, sagt Hobbychronist Hilmer Meyer. Deswegen hat er sich dieser Aufgabe verschrieben und ein weiteres Buch verfasst. Es trägt den Titel „Groß Mackenstedt und Heiligenrode – ein geschichtlicher Rundgang mit alten und neuen Ansichten“. Am Donnerstag, 6. November, stellt es der 88-Jährige im Rathaus vor. Der Eintritt ist frei.
Das Wissen für die Nachwelt erhalten
Heute schon ans Christkind denken

Heute schon ans Christkind denken

Hustedt - Von Regine Suling. Auch Ingrid Lemke tut das bereits seit 2008. Für die Kinder sei „Weihnachten im Schuhkarton“ ein besonderer Lichtblick: Denn die Aktion eröffne den Kindern Kontakt zu Menschen vor Ort und biete häufig die Möglichkeit, Hilfe und Begleitung in Anspruch zu nehmen.
Heute schon ans Christkind denken
„Twistringer Rocknacht“ in vier Lokalen

„Twistringer Rocknacht“ in vier Lokalen

Twistringen - Die lange Twistringer Rocknacht rückt näher. Die Organisatoren Barbara Brinkmann (Scubar), Klaus Schade (Klausi's) und Markus Benesch (Kaktus) sind bei den letzten Vorbereitungen. Am Sonnabend um 21 Uhr startet „Twistringer rocken Twistringen“.
„Twistringer Rocknacht“ in vier Lokalen
Keine Poller – und Terrasse direkt am Hotel

Keine Poller – und Terrasse direkt am Hotel

Verden/Twistringen - Von Theo Wilke. Poller mit Ketten soll es vor dem Haus Am Markt 2 in Twistringen nicht geben und die geplante Außenterrasse an der Nordspitze, Ecke B51, in Zukunft direkt vor dem Hotel liegen. Entsprechend soll die Ausfahrt „Helms“ daran vorbeiführen und nicht mehr vor dem Hotel. Darauf haben sich Carsten Werft von der Stadt Twistringen und Geschäftsführer Ulrich Helms für die klagende Hauseigentümergemeinschaft gestern Nachmittag vor der achten Zivilkammer des Landgerichts Verden geeinigt.
Keine Poller – und Terrasse direkt am Hotel
Flaschenöffner selber herstellen

Flaschenöffner selber herstellen

Brockum/Ströhen - Was im vergangenen Jahr prima angelaufen ist, wird in diesem Jahr fortgesetzt: Das ehrenamtliche Kreativ-Team des Vereins „Ströher Dorfleben“ ist von Samstag bis Dienstag, 1. bis 4. November, erneut mit einem Mitmach- und Informationsstand auf dem Brockumer Großmarkt vertreten.
Flaschenöffner selber herstellen
Aus für neuen Verbrauchermarkt

Aus für neuen Verbrauchermarkt

Asendorf - Von Mareike Hahn. Asendorf bekommt keinen neuen Verbrauchermarkt. Das hat der Gemeinderat am Dienstagabend beschlossen. Mehrheitlich entschied das Gremium während seiner Sitzung im Gasthaus Steimke in Graue, das entsprechende Verfahren nicht weiter voranzutreiben. Anderer Meinung waren nur Jens Grimpe (SPD) und Carsten Steimke (CDU).
Aus für neuen Verbrauchermarkt
Ausbau der Kreisstraße 24 kann bis Ende Juni dauern

Ausbau der Kreisstraße 24 kann bis Ende Juni dauern

Ströhen - 15 interessierte Anlieger saßen am Dienstagabend im Feuerwehrgerätehaus in Ströhen drei Informanten zum geplanten Ausbau der Kreisstraße 24 (Ströher Straße) von der Landesgrenze Nordrhein-Westfalen bis Ströhen gegenüber. Der Landkreis Diepholz als Auftraggeber mit Bernd Fredrich, Fachdienst (FD) Umwelt und Straße, und Jörg Pieczonka (FD Umwelt und Straße, Team Straße und Ingenieurleistungen) sowie Bauleiter Michael Iven von der ausführenden Firma Wragge versorgten die Anwesenden mit Details über den Ausbau der K24 und den geplanten Bauablauf.
Ausbau der Kreisstraße 24 kann bis Ende Juni dauern
Neues Dach für das alte Amtsgericht

Neues Dach für das alte Amtsgericht

Syke - Von Dieter Niederheide. Dachdecker steigen zur Zeit dem geschichtsträchtigen alten Amtsgerichtsgebäude des Amtsgerichts Syke auf das Dach. Endlich wird vollzogen, was längst überfällig war: Das Dach wird neu eingedeckt.
Neues Dach für das alte Amtsgericht
„Jetzt wird‘s komischer“

„Jetzt wird‘s komischer“

Syke - Von Frank Jaursch. Dora Heldt als Publikumsmagnet: Nur selten war der Run auf die Karten der „Literatur vor Ort“-Veranstaltung von Kreissparkasse und Nordwest-Radio so groß wie in diesem Jahr. Die 250 Plätze im KSK-Veranstaltungssaal waren nach drei Tagen ausverkauft. Am Dienstagabend kam die Bestsellerautorin nach Syke, um aus ihrem neuen Buch zu lesen und ein bisschen zu plaudern – über ihre Bücher, über Sylt und die Welt.
„Jetzt wird‘s komischer“