Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

„Pflege, Pflege, Pflege…“

„Pflege, Pflege, Pflege…“

Rehden - Das Rehdener Geestmoor ist nicht nur ein international bedeutsamer Rastplatz für Kraniche, Gänse sowie Sing- und Zwergschwäne, sondern auch ein wichtiges Brut- und Durchzugsbiotop für Watvögel wie Rotschenkel, Kiebitz oder Bekassine. Zudem ist es Standort für gefährdete Pflanzenarten und Amphibien.
„Pflege, Pflege, Pflege…“
Freischwebender Sauerkirschkuchen

Freischwebender Sauerkirschkuchen

Syke - Von Marvin Köhnken. Mit dem Abschied von Lisa Ohlmann aus dem Organisatoren-Team der Syker Senioren 50plus (siehe Artikel rechts) begann gestern Nachmittag das Konzert von Frank Fiedler und Dominik Kroll im Saal des Rathauses. Vor voll besetzten Tischen präsentierten die beiden Mitglieder der Gruppe „Ocean‘s 3“ anschließend eine vielfältige Auswahl sowohl aus ihrem Las-Vegas-Programm als auch Stücke von Udo Jürgens.
Freischwebender Sauerkirschkuchen
Einsatz der Schüler für Breitband-Ausbau lohnt sich

Einsatz der Schüler für Breitband-Ausbau lohnt sich

Barnstorf - Mehrere Tage sind Danny Weiß und Lennert Gross mit einigen Mitschülern von Haus zu Haus gegangen, um für einen schnelleren Internetzugang im Wohngebiet Walsen zu werben. Das Klinkenputzen hat sich gelohnt: Deutlich mehr Bewohner unterstützen jetzt die Kampagne der Samtgemeinde Barnstorf, die sich um einen Ausbau des Breitbandnetzes bemüht und dabei auf eine möglichst große Beteiligung der Haushalte angewiesen ist.
Einsatz der Schüler für Breitband-Ausbau lohnt sich
Bewegte Kunst mit SMS-Kontakt

Bewegte Kunst mit SMS-Kontakt

Heiligenrode - Von Nina Baucke. Skulpturen, die sich bewegen lassen und telefonisch erreichbar sind: Interaktive Kunst mit Poesie schwebt Sebastian Neubauer vor, die in den kommenden zehn Monaten im Atelier der Künstlerstätte Heiligenrode entstehen soll. Denn dort ist das Quartier des Künstlers – dem neuen Stipendiaten der Gemeinde.
Bewegte Kunst mit SMS-Kontakt
Gunda Manke verlässt die Volkshochschule

Gunda Manke verlässt die Volkshochschule

Br.-Vilsen - Von Mareike Hahn. Gunda Manke arbeitet ab dem 1. September nicht mehr für die Volkshochschule (VHS) des Landkreises Diepholz. Nach zwölf Jahren im Amt tritt die Leiterin der Außenstelle Bruchhausen-Vilsen zurück. Als einen Grund nennt sie die Arbeitsbedingungen: „Das, was ich hier mache, ist kein Ehrenamt im klassischen Sinne, sondern mindestens eine Vollzeitstelle.“
Gunda Manke verlässt die Volkshochschule
Lea Kautz, Lea Clausheide und Ralf Seedorf erfolgreich

Lea Kautz, Lea Clausheide und Ralf Seedorf erfolgreich

Dönsel - Drei Tage Dauerstress sind für das Team der Roofman Ranch in Dönsel vorüber. Und dabei galt es nicht nur, Westernreiter bei Laune zu halten, sondern auch die dazugehörigen Westernpferde. 2500 Besucher sahen am Wochenende tolle Ritte und erlebten Westernreiten auf höchstem Niveau. Cooles relaxtes Reiten an langen Zügeln, mit tiefem Sitz, schnellen Spurts und schnellen Stopps sowie rasenden Pirouetten bestimmten das Bild.
Lea Kautz, Lea Clausheide und Ralf Seedorf erfolgreich
Cheers und Jumps – Muskelkater inbegriffen

Cheers und Jumps – Muskelkater inbegriffen

Sudweyhe - Von Nina Baucke. Sie tanzen sich durch gefühlt jeden amerikanische High-School-Teenie-Film, tragen die Haare immer zu einem Pferdeschwanz gebunden und halten in den Händen glitzernde Pompons: Cheerleader. So jedenfalls das Klischee. Das Cheerleading aber mehr als das ist und auch anders kann, beweist Aron Vogt aus Sudweyhe.
Cheers und Jumps – Muskelkater inbegriffen
Ein Schritt nach vorn

Ein Schritt nach vorn

Syke/Landkreis - Von großer Zufriedenheit der Teilnehmer und Dozenten sowie einem wachsenden Kursangebot und neuen Entwicklungen berichtet Thomas Hermenau, pädagogischer Leiter der Volkshochschule (VHS) des Landkreises Diepholz. Gestern stellte er gemeinsam mit Frank Jakob, Leiter des Fachbereichs Gesellschaft, und Ilse Hollenberg, Leiterin Fachbereich Gesundheit, das neue Programm für das zweite Halbjahr der Bildungseinrichtung vor. Mit 1352 Veranstaltungen – weitere könnten das Semester bereichern – startet die VHS in ein „neues, besonderes und kurzes Semester“.
Ein Schritt nach vorn
Die Zukunft der VHS: Eine Mischung aus Ehren- und Hauptamt

Die Zukunft der VHS: Eine Mischung aus Ehren- und Hauptamt

Br.-Vilsen - „Bruchhausen-Vilsen wird nicht ohne VHS und nicht ohne VHS-Leitung sein“, sagt Horst Wiesch. Der Samtgemeindebürgermeister und Leiter des Kuratoriums der Volkshochschule des Landkreises Diepholz ist sicher, eine vernünftige Lösung für die Nachfolge von Gunda Manke zu finden. Gleichzeitig bedauert er ihren Rücktritt: „Es ist sehr schade, dass Frau Manke ihre Arbeit niederlegt. Sie hat einen ganz großen Anteil daran, dass die VHS in Bruchhausen-Vilsen so stark ist.“
Die Zukunft der VHS: Eine Mischung aus Ehren- und Hauptamt
Boogie, Märchenhaftes, Geschichten zum Lachen

Boogie, Märchenhaftes, Geschichten zum Lachen

Varrel - Ein abwechslungsreiches Programm hat der Verein „Kultur im Küsterhaus Varrel“ für die neue Saison 2014/2015 zusammengestellt. Es beginnt offiziell am 11. September mit einem Konzert im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage – Kinder im Alter ab drei Jahren (und gerne auch ihre Eltern) können allerdings schon am kommenden Montag, 1. September, 14.30 Uhr, ein lustiges Abenteuer im Küsterhaus erleben. Das Figurentheater „Struwwelpeter“ spielt „Der Grüffelo“. Der Eintritt für die Veranstaltung im Rahmen der „Ferienkiste“ der Samtgemeinde Kirchdorf beläuft sich auf drei Euro pro Person, Karten gibt es an der Tageskasse.
Boogie, Märchenhaftes, Geschichten zum Lachen
Demo vor der Abstimmung

Demo vor der Abstimmung

Twistringen - Von Sabine Nölker. „Wo haben wir noch Chancen, Überzeugungsarbeit zu leisten?“ Das fragte Hedwig Harms am Dienstagabend die Runde der etwa 20 Mitstreiter am Runden Tisch im Gasthaus Zur Penne. Die Bürger kämpfen für die Ansiedlung des Kompetenzzentrums Gesundheit und Pflege in Twistringen.
Demo vor der Abstimmung
Fliegerbombe muss in Twistringen gesprengt werden

Fliegerbombe muss in Twistringen gesprengt werden

Nach stundenlangem Warten und höchster Anspannung stand gestern Abend um 21.20 Uhr fest, dass eine am Morgen bei Bauarbeiten auf dem Parkplatz am Markt in Twistringen (abgedeckt im Bild vorne) entdeckte Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg vom Kampfmittelbeseitigungsdienst des Landes aus Hannover nicht entschärft werden konnte, sondern kontrolliert gesprengt werden musste.
Fliegerbombe muss in Twistringen gesprengt werden
Bombe in Twistringen gefunden

Bombe in Twistringen gefunden

Twistringen - Bei Bauarbeiten auf dem Marktplatz in Twistringen ist am Mittwoch eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.  Hunderte Menschen sind in Sicherheit gebracht worden. Wohnhäuser und Geschäfte mussten evakuiert werden, sagte ein Polizeisprecher aus Diepholz
Bombe in Twistringen gefunden
Letzte Dienstfahrt mit echtem Polizei-Borgward

Letzte Dienstfahrt mit echtem Polizei-Borgward

Heiligenrode/Leeste - Von Sigi Schritt. Autofahrer in Stuhr und Weyhe haben sich gestern sicherlich verwundert die Augen gerieben über das, was ihnen auf der Straße entgegenkam. Ein echter Polizei-Oldtimer aus dem Jahr 1961 fuhr am Morgen von Heiligenrode zum Leester Kommissariat. Aber die Wache bekommt nicht etwa ein neues Dienstfahrzeug. Des Rätsels Lösung: Mit dem Oldtimer hat der Einsatz- und Streifendienstleiter Peter Zeglin seinen Dienstabteilungsleiter Harald Dierks (60) aus Heiligenrode abgeholt. Denn der Polizeihauptkommissar, ein Urgestein der Weyher Polizei, wechselt nach 43,5 Dienstjahren in den Ruhestand. Nach der Zeitreise in die Vergangenheit blickt Dierks zurück. Er sei gerne Ordnungshüter gewesen, obwohl er sich auch ein Berufsleben als Soldat hätte vorstellen können.
Letzte Dienstfahrt mit echtem Polizei-Borgward
Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Weyhe - Die Polizei Weyhe ermittelt seit Dienstagabend gegen zwei Männer im Alter von 47 und 53 Jahren wegen Brandstiftung.
Polizei ermittelt wegen Brandstiftung
Den Austausch „verjüngen“

Den Austausch „verjüngen“

Kirchdorf - 16 Gäste aus Frankreich verbrachten das – „verlängerte“– Wochenende in Kirchdorf: Der Besuch wurde im Rahmen des seit mehr als 25 Jahren bestehenden Austauschs des Tanzkreises Kirchdorf mit der Musikschule in Saint Calais organisiert. „Es kamen vor allem die Familien, die von Anfang an dabei waren“, stellt Ingelore Eickhoff vom Tanzkreis fest. Die Vorsitzende des Patenschaftskomitees der Samtgemeinde Kirchdorf erinnert sich an deutlich höhere Teilnehmerzahlen in früheren Jahren.
Den Austausch „verjüngen“
Radtour der Rheuma-Liga

Radtour der Rheuma-Liga

Wagenfeld - Während der Sommerferien bietet die Rheuma-Liga Wagenfeld jeden Donnerstag Fahrradtouren an. Bis jetzt konnte jede Tour starten, das Wetter spielte mit. Die letzte Donnerstagstour geht am Donnerstag um 17 Uhr vom Parkplatz des Schützenheims Ströhen los.
Radtour der Rheuma-Liga
„Auf die Bänke, fertig, los!“

„Auf die Bänke, fertig, los!“

Melchiorshausen/Br.-Vilsen - Von Sigi Schritt. Der Stimmungsmacher vom Remmer-Zelt macht bis Freitag frei. Diese kleine, berufliche Auszeit gönnt sich Tischler Andreas Lange aus Melchiorshausen. Denn er hat mit seinen Bandkollegen, den Bubingas, auf dem Brokser Heiratsmarkt eine Fünftagewoche absolviert. Lange stand mit seinen Kollegen 50 Stunden auf der Bühne.
„Auf die Bänke, fertig, los!“
50 Euro und kein Mann

50 Euro und kein Mann

Br.-Vilsen - Von Charlotte Reinhard. Einen Mann für sich gewinnen? Viel zu anstrengend. Ich werde mir einen bei der Junggesellenversteigerung auf dem Brokser Markt ersteigern. Als ich das Musikladen-Zelt betrete, weiß ich nicht genau, was mich erwartet, schließlich bin ich das erste Mal dabei. Viele Zuschauer haben sich bereits versammelt, aus den Musikboxen ertönen Schlager. Ich stelle mich in die Menge und beobachte, wie Securitykräfte unter Anleitung von Moderator und Zelt-Wirt Bernhard Helmke einen „Freiwilligen“ auf die Bühne zerren. Er und ein paar andere Männer kommen jetzt unter den Hammer.
50 Euro und kein Mann
Weniger Fohlen bei Verkaufsschau

Weniger Fohlen bei Verkaufsschau

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Es war nicht zu übersehen: Die Zahl der vorgestellten Fohlen auf der gestrigen Fohlenverkaufsschau der Arbeitsgemeinschaft „Rund um die Besamungsstation Süstedt“ ist rückläufig. Nur acht Fohlen stellten die Züchter an der Seite ihrer Mutterstuten auf dem Gelände des Brokser Markts vor. Da erinnerte sich Hermann von Hollen, Ehrenvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft, an bessere Zeiten, in denen 15 bis 20 Fohlen zum Verkauf angeboten wurden.
Weniger Fohlen bei Verkaufsschau
Auch die Mäuse kommen um eine Untersuchung nicht herum

Auch die Mäuse kommen um eine Untersuchung nicht herum

Br.-Vilsen - Von Dieter Niederheide. Der „Pferdemarkt“ ist ein Publikumsmagnet und lockt am letzten Tag des Heiratsmarkts Heerscharen von Besuchern an, die in aller Frühe auf das Gelände kommen. Das war gestern nicht anders wie in den Jahrzehnten zuvor. Ab acht Uhr herrschte dichtes Gedränge vor Bier- und Imbissbuden. Die Kinder interessierten sich vor allem für die Tiere. Neben Pferden wurden unter anderem auch Tauben und Kaninchen verkauft.
Auch die Mäuse kommen um eine Untersuchung nicht herum
Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt - Teil 2

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt - Teil 2

Sommer, Sonne, Ferien - der Dienstag auf dem Broker Heiratsmarkt hat gleich mehrere Höhepunkte: Nach Pferdemarkt und Junggesellenversteigerung steigt die Party - überall feiernde Menschen und natürlich: Der Eine oder die Andere, die sich beim Bullenreiten versuchen - so viel sei schon mal verraten: Runter kommen sie alle.
Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt - Teil 2
Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt - Teil 1

Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt - Teil 1

Sommer, Sonne, Ferien - der Dienstag auf dem Broker Heiratsmarkt hat gleich mehrere Höhepunkte: Nach Pferdemarkt und Junggesellenversteigerung steigt die Party - überall feiernde Menschen und natürlich: Der Eine oder die Andere, die sich beim Bullenreiten versuchen - so viel sei schon mal verraten: Runter kommen sie alle.
Party am Dienstag auf dem Brokser Heiratsmarkt - Teil 1
Vater der Dorfgemeinschaft

Vater der Dorfgemeinschaft

Ristedt - Von Michael Walter. Es gibt Leute, deren Lebenslauf passt lückenlos auf eine Postkarte. Und es gibt Leute, bei denen weiß man gar nicht, wo man anfangen soll. Ludwig Stöver ist einer von dieser zweiten Kategorie.
Vater der Dorfgemeinschaft
Ein quirliger Nachmittag mit Vierbeinern

Ein quirliger Nachmittag mit Vierbeinern

Brockum - Ein quirliger Nachmittag mit dem besten Freund des Menschen: 15 Kinder tollten nun mit sehr kleinen bis hüfthohen Hunden auf dem Hundeplatz am Moordamm in Brockum der Hundefreunde Nord herum. Die Einladung wurde bereits zum wiederholten Male von den Hundefreunden ausgesprochen und ist fester Programmpunkt im Kalender der „Ferienkiste Altes Amt Lemförde“.
Ein quirliger Nachmittag mit Vierbeinern
Das Land der unbegrenzten Erlebnisse

Das Land der unbegrenzten Erlebnisse

SCHWARME4000 Fotos hat Thomas Rust in den USA gemacht, seine neuen Eindrücke hingegen sind unzählbar. „Das war wirklich eine spannende, lohnenswerte Erfahrung“, sagt der 21-Jährige aus Schwarme. Er verbrachte im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) ein Jahr in der Stadt Appleton im Bundesstaat Wisconsin. Während deutsche Austauschschüler in den Vereinigten Staaten üblicherweise die Highschool besuchen, schnupperte Thomas in das amerikanische Arbeitsleben hinein: „Das hat mich auf jeden Fall weitergebracht.“
Das Land der unbegrenzten Erlebnisse
Preis für Kinder aus Dörpel

Preis für Kinder aus Dörpel

Barnstorf/Goldenstedt - Der kleine Lennart aus der Kindertagesstätte Dörpel konnte den Auftakt des Moormarathons nicht abwarten. Kaum richtig laufen gelernt, probte der Zweijährige noch schnell einige Minuten mit seinen Eltern, bevor der Startschuss für den Bambini-Lauf fiel. Die 500 Meter lange Strecke meisterte der Junge auf seinen kurzen Beinen dann mit Bravour.
Preis für Kinder aus Dörpel
Ein kleiner Eingriff mit lebensrettender Wirkung

Ein kleiner Eingriff mit lebensrettender Wirkung

Brockum - Von Heinrich Klöker. „Das wurde schon emotionaler“, erinnert sich Sean Floodberg und ergänzt mit bewegter Stimme: „Sie wollte sich bei mir bedanken, ist dabei aber immer wieder angefangen zu weinen.“ Der 24-jährige Brockumer schildert den Moment, als er jetzt in Uchte zum ersten Mal Stephanie Crider aus den USA traf: Die Frau, der Floodberg mit einer Stammzellenspende das Leben gerettet hat. Im Juli 2010 spendete der Brockumer Stammzellen, die der damals an Leukämie erkrankten US-Amerikanerin kurz darauf transplantiert wurden. Wenn für Crider kein passender Spender mehr gefunden worden wäre, hätte sie nach Ansicht der behandelnden Ärzte seinerzeit nur noch wenige Wochen zu Leben gehabt.
Ein kleiner Eingriff mit lebensrettender Wirkung
Das Ende von „Klein Karstadt“

Das Ende von „Klein Karstadt“

Nordwohlde - Von Frauke Albrecht. Der Dorfladen in Nordwohlde hat endgültig seine Türen geschlossen, und derzeit sieht es nicht so aus, als würde Ehepaar Niehaus einen Nachfolger für den ziehenden Pächter Kalim Khan finden. Damit endet eine 124-jährige Tradition.
Das Ende von „Klein Karstadt“
„Wichtig ist ein großes Herz“

„Wichtig ist ein großes Herz“

Stuhr - Von Nina Baucke. Zwei große Töpfe stehen auf dem Herd, Dampf steigt auf und verschwindet im Dunstabzug: Wenn Claudia Willen Kartoffeln kocht, dann gleich in ganz großem Stil. Im Schnitt 30 Personen verköstigt sie im Mehrgenerationenhaus (MGH) „Schaumlöffel“ mit Essen – und der entscheidenden Prise Empathie für andere Menschen.
„Wichtig ist ein großes Herz“
Erstmals in Diepholz: Defibrillator unter der Haut

Erstmals in Diepholz: Defibrillator unter der Haut

Diepholz - Das Gerät verhindert den plötzlichen Herztod. Dabei hat der neue Subkutane Implantierbare Cardioverter-Defibrillator (S-ICD) viele Vorteile. Er ist aber mit rund 12000 Euro auch etwa viermal so teuer wie herkömmliche Defibrillatoren, wird daher noch selten angewandt und und kommt zunächst für jüngere Patienten mit speziellen Herzerkrankungen in Frage. Im Herzkatheter-Labor der Alexianer Klinik Diepholz wurde gestern erstmals ein S-ICD eingesetzt.
Erstmals in Diepholz: Defibrillator unter der Haut
Schatzsuche mit Maurerkelle

Schatzsuche mit Maurerkelle

Br.-Vilsen - Von Anke Seidel. Vorsichtig streifen die Maurerkellen der vier Grabungskräfte über den hellen Boden. Millimeter um Millimeter lockern sie die feste Schicht – die Augen fest auf die Erde gerichtet, die einst Fundament des schützenden Walls war: Dem Leben und dem Alltag der Bewohner vor mehr als tausend Jahren ist das Team auf dem Heiligenberg auf der Spur. „Noch haben wir nichts von Menschen Geschaffenes gefunden“, sagt Landesarchäologe Friedrich-Wihelm Wulf. Aber genau das kann sich von Sekunde zu Sekunde ändern.
Schatzsuche mit Maurerkelle
„Persönliche Schicksale“

„Persönliche Schicksale“

Sulingen - Die Zahl der Asylbewerber, denen die Stadt Sulingen Gastfreundschaft gewährt, wächst. Hans-Rudolf Kalus, Leiter des Fachbereiches Bürgerservice und Soziales der Stadtverwaltung: „Bisher lebten 47 Asylbewerber in der Stadt, nach Anhebung der Quote werden es mittelfristig 75 sein.“ Kalus erwartet die nächsten Gäste am Donnerstag: „Neun Menschen aus Eritrea, dem Staat im nordöstlichen Afrika.“
„Persönliche Schicksale“
Kreis prüft Wettangeln in Weseloh

Kreis prüft Wettangeln in Weseloh

Weseloh - Das Veterinäramt des Landkreises Diepholz hat noch nicht entschieden, ob der für Oktober geplante Angel-Wettbewerb „Iron Trout Trophy“ in Weseloh stattfinden darf. Das erklärte der stellvertretende Fachdienstleiter Thorsten Abeling gestern auf Nachfrage.
Kreis prüft Wettangeln in Weseloh
Taxi-Fahrt nach Minden – und dann die Flucht

Taxi-Fahrt nach Minden – und dann die Flucht

Sulingen - Die Beamten des Polizeikommissariats Sulingen suchen den Eigentümer eines Fahrrades, das am Freitag gegen 14 Uhr in Barenburg gefunden worden ist. Ersten Erkenntnissen zufolge habe ein unbekannter Mann das Fahrrad genutzt, am Imbiss in der Ortschaft Munterburg abgestellt und sich dann von einem Taxi nach Minden fahren lassen.
Taxi-Fahrt nach Minden – und dann die Flucht
Brokser Heiratsmarkt: Pferdemarkt und Fohlenschau

Brokser Heiratsmarkt: Pferdemarkt und Fohlenschau

20 Pferde und Ponys, zahlreiche Kleintiere wie Kanninchen, Meerschweinchen, Geflügel, Schafe sowie ein Lama und ein Esel gab es auf dem traditionellen Pferdemarkt. Seit Jahrzehnten beginnt mit dem Pferdemarkt der letzte Tag des Brokser Heiratsmarktes. Um 7 Uhr in der Frühe beginnt der Verkauf, der jährlich etliche Besucher anlockt. Nicht alle sind potenzielle Käufer. Die Fohlenverkaufsschau ist dann der Höhepunkt des Pferdemarktes beim Brokser Heiratsmarkt.
Brokser Heiratsmarkt: Pferdemarkt und Fohlenschau
Junggesellenversteigerung auf dem Brokser Markt

Junggesellenversteigerung auf dem Brokser Markt

Am Dienstagmorgen kreiste der Hammer im Musikladen-Zelt: ab 10 Uhr buhlten hier wieder fünf Junggesellen um die Gunst der Damenwelt. Und die zückten fleißig die Scheine als sie sahen, wie lustig, ehrgeizig und geschickt die Herren ihr Aufgaben erledigten: Singend mit Tennisball im Mund, Limbo tanzend oder mit Bierkisten unter den Füßen durch das Zelt laufend.
Junggesellenversteigerung auf dem Brokser Markt
Einladung mit Musik und „Schlossgeist“

Einladung mit Musik und „Schlossgeist“

Eine Abordnung der Stadt Diepholz hat Dienstagmittag im Mittelzentrum Sulingen für den Besuch des Großmarktes (18. bis 21. September) geworben.
Einladung mit Musik und „Schlossgeist“
Totalschaden: Mercedes kollidiert mit Pferd

Totalschaden: Mercedes kollidiert mit Pferd

Heiligenrode - Zu einem Verkehrsunfall mit einem Pferd kam es am gestrigen späten Abend im Ortsteil Heiligenrode von Stuhr.
Totalschaden: Mercedes kollidiert mit Pferd
Gefahrguttransporter mit erheblichen Mängeln

Gefahrguttransporter mit erheblichen Mängeln

Diepholz - Am Montagnachmittag zog die Verfügungseinheit der Polizei Diepholz einen Gefahrguttransporter aus dem Verkehr, bei dem eine Vielzahl von Beanstandungen und Mängeln zu verzeichnen war.
Gefahrguttransporter mit erheblichen Mängeln
Bettwanzen: Kein Grund zur Panik

Bettwanzen: Kein Grund zur Panik

Landkreis Diepholz - Von Marius Klingemann. Ungeziefer hat wohl niemand gerne im Haus. Dann aber auch noch im eigenen Bett? Neueste Warnungen lassen dieses Szenario auch für den Landkreis Diepholz befürchten. Aber: Obwohl das Bewusstsein für die gestiegene Verbreitung der Bettwanzen und deren potenzielle Folgen durchaus bestünde, sehen die Hotelbetreiber im Landkreis Diep-holz noch keinen Grund zur Panik.
Bettwanzen: Kein Grund zur Panik
Menschen auf dem Markt: „Wir sind jedes Jahr dabei“

Menschen auf dem Markt: „Wir sind jedes Jahr dabei“

Br.-Vilsen - Von Charlotte Reinhard. Familien, Partyfreunde und Gourmets – sie alle strömten gestern auf den Brokser Markt, um das Jahrmarkt-Spektakel in Bruchhausen-Vilsen zu erleben. Wir haben einige Besucher gefragt, was sie auf den Markt zieht.
Menschen auf dem Markt: „Wir sind jedes Jahr dabei“
Arno Müller: Syker Optimist mit Schalk im Nacken

Arno Müller: Syker Optimist mit Schalk im Nacken

Syke - Von Detlef Voges. „Gehen wir in mein Arbeitszimmer“, sagt er. Und dann beginnt Arno Müller zu erzählen: Aus den 30er Jahren, vom Krieg, von der Nachkriegszeit, vom Wirtschaftswunder auch in Syke, vom Handarbeitsgeschäft seiner Mutter, von der Werbegemeinschaft, von der schwierigen Lage der Hauptstraße.
Arno Müller: Syker Optimist mit Schalk im Nacken
Buddeln, graben und Fossilien erforschen

Buddeln, graben und Fossilien erforschen

Twistringen - Im Bereich der neuen Fossiliengrube hinter der Alten Ziegelei war jüngst großes Reinemachen des Heimat- und Bürgervereins Twistringen angesagt. Unter anderem musste das inzwischen zu hohe Gras gemäht werden, um den Zugang zur Fossiliensammelstelle zu erleichtern. Denn für Freitagmorgen erwartet der Verein eine etwas größere „Fossilien-sammelgruppe“, rund 25 Ferienkinder und Jugendliche von der städtischen Ferienbetreuung, so Schriftführer Thomas Thamm.
Buddeln, graben und Fossilien erforschen
„Bürgernähe zeigen“

„Bürgernähe zeigen“

Weyhe/Br.-Vilsen - Von Sigi Schritt. Stars wie die amtierende Dschungelkönigin Melanie Müller, die in der Nacht zu gestern in einem Festzelt auf dem Brokser Heiratsmarkt aufgetreten ist, genießen für die Weyher Polizisten keine Sonderstellung. Für den Syker Kommissariatschef, Polizeirat Andreas Kunath, und für die Beamten aus dem ganzen Landkreis, die das fünftägige Familienvolksfest begleiten, sind alle Gäste gleich.
„Bürgernähe zeigen“
Atemlos durch die Liveshow

Atemlos durch die Liveshow

Bramstedt - Von Katharina Schmidt. Die Anspannung steigt: Gina Christin Scharrelmann (16) aus Bramstedt singt am Sonnabend, 6.September, vor Tausenden, vielleicht sogar Millionen von Zuschauern live in den Fernsehstudios in Köln. Sie ist eine von 47 Gesangstalenten, die bei der neuen RTL-Castingshow „Rising Star“ um einen Plattenvertrag kämpfen.
Atemlos durch die Liveshow
Reißleine schon in der Hand

Reißleine schon in der Hand

Sulingen - Vorstand und Aufsichtsrat des Tierschutzvereins Sulingen und Umgebung senden Warnsignale: „Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir die Reißleine ziehen müssen“, sagt Vorsitzende Marita Görges mit Blick auf die Vereinskonten. Christine Nordenholz, Mitglied im Aufsichtsrat, nickt. Görges und Nordenholz betrachten weniger den augenblicklichen Kontostand mit Sorge, mehr die steigenden Kosten für die Unterhaltung und den Betrieb des Tierheimes in Lindern sowie die Haltungskosten für die Tiere in ihrer Obhut. Die Vorsitzende: „Wir können uns zurzeit nur mit Entnahmen aus den Rücklagen über Wasser halten.“
Reißleine schon in der Hand
Kostenlose Kotbeutel für Hundebesitzer

Kostenlose Kotbeutel für Hundebesitzer

Diepholz - Sauberkeit ist ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität in einer Stadt. Daher wurde in der Stadt Diepholz vor zwei Jahren die Aktion „Gans schön sauber hier!“ ins Leben gerufen, um das Bewusstsein der Bürger für das Thema Sauberkeit zu stärken. In diesem Zuge wurden im gesamten Stadtgebiet Mülleimer mit Aschenbecheraufsätzen und Müllbehälter mit Hundekotbeuteln aufgestellt, um den Verursachern die Entsorgung des Mülls flächendeckend zu ermöglichen.
Kostenlose Kotbeutel für Hundebesitzer
„Bürgernähe zeigen“

„Bürgernähe zeigen“

Weyhe/Br.-Vilsen - Von Sigi Schritt. Stars wie die amtierende Dschungelkönigin Melanie Müller, die in der Nacht zu gestern in einem Festzelt auf dem Brokser Heiratsmarkt aufgetreten ist, genießen für die Weyher Polizisten keine Sonderstellung. Für den Syker Kommissariatschef Andreas Kunath und für die Beamten aus dem ganzen Landkreis, die das fünftägige Familienvolksfest begleiten, sind alle Gäste gleich.
„Bürgernähe zeigen“
Die Rüttelstrecke fährt sich am besten im Stehen

Die Rüttelstrecke fährt sich am besten im Stehen

Barrien - Von Heiner Büntemeyer. 15 Grundschulkinder aus Barrien können sich jetzt als „Fahrrad-Champions“ bezeichnen: Sie hatten sich gestern Nachmittag an einer Aktion im Rahmen des Syker Ferienprogramms beteiligt, die das Jugend- und Kulturzentrum am Lindhof und die Barrier Butze gemeinsam auf dem Schützenplatz in Barrien veranstaltet hatten.
Die Rüttelstrecke fährt sich am besten im Stehen