Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Flaute im Bassumer Stadtwesten

Flaute im Bassumer Stadtwesten

Bassum - Von Marvin Köhnken. Mit denkbar knapper Mehrheit haben sich die Mitglieder des Bassumer Stadtrats am Dienstagabend gegen die Änderung des Flächennutzungsplans „Sondergebiet Wind“ in Hollwedel an der Landesstraße 776 ausgesprochen. Durch diese Anpassung hätte der Betreiber der Anlagen die Möglichkeit erhalten, einen Windpark westlich der L 776 zu errichten und östlich die bestehenden Anlagen gegen höhere Masten zu ersetzen.
Flaute im Bassumer Stadtwesten
Allianz der Unzufriedenen

Allianz der Unzufriedenen

Syke - Von Frank Jaursch und Michael Walter. Politisches Erdbeben in der Hachestadt: Die rot-grüne Mehrheit im Syker Rat  existiert nicht mehr. Gabriele Beständig, Günter Brockhoff, Andreas Schmidt, Jürgen Schmock und Ludwig Stöver haben in einer Pressemitteilung ihren Austritt aus der SPD-Fraktion erklärt. Als Grund geben sie „Unzufriedenheit mit der Führung der Fraktion in der ersten Hälfte der laufenden Ratsperiode“ an.
Allianz der Unzufriedenen
Der Wolf ist da

Der Wolf ist da

Barnstorf - Von Anke Seidel. Er hat die Ohren gespitzt und schaut aufmerksam in die Kamera: Ein Wolf ist auf einem Acker in Barnstorf gesichtet und im Foto festgehalten worden. Britta Habbe, Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft, hat fünf Bilder geprüft und bestätigt: „Das ist ganz klar ein Wolf!“
Der Wolf ist da
Zuschauerkurs schon Freitag

Zuschauerkurs schon Freitag

Sulingen - Die Vorbereitungen sind nahezu abgeschlossen: Am Freitag und Sonnabend, 2. und 3. Mai, erlebt das Sulinger Land die „27. ADAC-Mobil-Pegasus-Rallye“. Ausrichter sind die „Motor-Sport-Gemeinschaft Sulinger Land“ (MSG) und der „Mobil-Pegasus-Club“.
Zuschauerkurs schon Freitag

Zahl der freien Stellen steigt

Sulingen - Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Sulingen ist im Monat April um 27 auf jetzt 922 gesunken. Das meldet Bernd-Uwe Metz, Pressesprecher der Agentur für Arbeit Nienburg-Verden. „Das waren 25 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr“, sagt Metz. „Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im April 5,4 Prozent“; nach 5,3 Prozent Ende April 2013.
Zahl der freien Stellen steigt
Fünf SPD-Mitglieder treten aus Stadtratsfraktion aus

Fünf SPD-Mitglieder treten aus Stadtratsfraktion aus

Syke - von Frank Jaursch. Politisches Erdbeben in der Hachestadt: Fünf der 13 Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion haben ihren Austritt aus der Fraktion und die Gründung einer neuen Fraktion angekündigt.
Fünf SPD-Mitglieder treten aus Stadtratsfraktion aus
Der Weg durch die Gezeiten

Der Weg durch die Gezeiten

Varrel - Von Sandra Bischoff„Die Kriegsgefangenschaft war ein Glücksgriff für mich“, sagt Hans H. Hanemann. Der 92-Jährige hat sein Leben in dem Buch „Alter Mann mit Schnallenschuh – Mein Weg durch die Gezeiten“ veröffentlicht.
Der Weg durch die Gezeiten
Weniger Raser, mehr Aufenthaltsqualität

Weniger Raser, mehr Aufenthaltsqualität

Br.-Vilsen - Von Mareike Hahn. Fußweg, Radweg, Straße und Aufenthaltsbereich vor dem Eiscafé befinden sich auf einer Höhe. Der Verkehr wird durch eine Fahrbahn-Verschwenkung gebremst.
Weniger Raser, mehr Aufenthaltsqualität
Hausaufgaben bleiben

Hausaufgaben bleiben

Kirchdorf - Von Sylvia Wendt. Sascha ist neun Jahre alt und wechselt ab dem kommenden Schuljahr an die Grundschule Kirchdorf. Damit Sascha mit seinem Rolli auch alle notwendigen Räume erreichen kann, wurde jetzt bereits ein Lift installiert, und eine Rampe, die die Treppe hoch zum PC-Raum führt. Gibts noch was, was du gerne hättest, Sascha? „Ja klar: Keine Hausaufgaben.“
Hausaufgaben bleiben
Kinder von einst sind die Eltern von heute

Kinder von einst sind die Eltern von heute

Syke - Von Frank Jaursch. Wofür eine Gebietsreform nicht so alles gut ist! Kurz bevor Gessel Anfang März 1974 in die Stadt Syke eingemeindet wurde, beschlossen die politischen Gremien des Orts den Bau eines Kindergartens. Eine Entscheidung mit nachhaltigen Auswirkungen: Vier Jahrzehnte lang haben kleine Gesseler dort vor der Einschulung ihre Zeit verbracht. In diesem Jahr werden die „Gesseler Feldmäuse“ 40 Jahre alt. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!
Kinder von einst sind die Eltern von heute
Wird aus Hindenburgstraße die „Wilhelm-Heile-Straße“?

Wird aus Hindenburgstraße die „Wilhelm-Heile-Straße“?

Diepholz - Von Eberhard JansenEs wäre ein großer Aufwand. Etwa 250 Anwohner, einige Unternehmen und zwei Schulen – insgesamt 67 Gebäude – würden eine neue Adresse bekommen, wenn der Diepholzer Rat die Hindenburgstraße umbenennen würde. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hat das beantragt. Die Straße solle dann nach dem 1881 in Diepholz geborenen Politiker und engagierten Europäer Wilhelm Heile benannt werden.
Wird aus Hindenburgstraße die „Wilhelm-Heile-Straße“?
„Antänzer“ bekommt Bewährung

„Antänzer“ bekommt Bewährung

Syke - Von Dieter Niederheide. Als „Antänzer“ ist der Algerier (21) aus Ristedt kein Unbekannter bei der Bundespolizei in Bremen. Auch der Polizei in Syke ist er schon negativ aufgefallen. Das war im Strafprozess vor dem Jugendrichter des Amtsgerichts Syke zu hören. Die Staatsanwaltschaft warf ihm 17 Straftaten aus neun Anklageschriften vor.
„Antänzer“ bekommt Bewährung
Frische Landmilch rund um die Uhr selber zapfen

Frische Landmilch rund um die Uhr selber zapfen

Rehden - Von Heinrich Klöker. Geld einwerfen, Knopf drücken und die Flasche füllt sich: Rund um die Uhr frische Landmilch selber zapfen können Interessierte ab dem morgigen Donnerstag, 1. Mai, in Rehden. Auf dem Milchhof Johanning an der Siebenhäuser Straße 40 steht dann eine Milchtankstelle. Gestern liefen noch abschließende Pflasterarbeiten auf der Fläche direkt an der Siebenhäuser Straße, wo der Automat aufgestellt wird.
Frische Landmilch rund um die Uhr selber zapfen
„Ich möchte meine Grenzen austesten“

„Ich möchte meine Grenzen austesten“

Mörsen - Von Theo Wilke. Tropisches Klima, Regenwälder, Baumsavannen, und Temperaturen um die 30 Grad herrschen in Westafrika, wenn Nathalie Bultjer aus Mörsen nach ihrem Abitur Ende August in den Flieger steigt. Die 18-Jährige wird für den Freiwilligendienst „weltwärts“ ein Jahr lang in Ghana leben. Im Dorf Leklebi-Agbesia, in der Volta-Stausee-Region, darf sie Schulkindern Nachhilfe geben, deren Freizeit mitgestalten und bei Umweltprojekten helfen.
„Ich möchte meine Grenzen austesten“
Kundenstamm auf 5500 gesteigert

Kundenstamm auf 5500 gesteigert

Kirchweyhe - Von Sigi Schritt. „Das Privatkundengeschäft der Commerzbank Weyhe wächst schneller als erwartet“, sagt Michael Hüneke. Der Filialleiter hat gestern bei der Bilanzpressekonferenz positiv auf das vergangene Jahr zurückgeblickt.
Kundenstamm auf 5500 gesteigert
Mit 14 Boliden zur Meisterschaft

Mit 14 Boliden zur Meisterschaft

Bassum - Es dürfte am kommenden Sonnabend wieder spannend werden, bei „DWA-Racing“ auf der Bassumer Kartbahn: 14 Piloten haben sich zur Saison 2014 angemeldet, darunter auch der achtmalige Champion und Titelverteidiger Heiko Sander aus Stelle, der die Rennserie im Jahre 2002 zusammen mit Rennfahrerkollege Andreas Buchholz aus Nordwohlde aus der Taufe hob.
Mit 14 Boliden zur Meisterschaft
Neues Prädikat – Mehrbedarf an Helfern

Neues Prädikat – Mehrbedarf an Helfern

Sulingen - Die „27. ADAC-Mobil-Pegasus-Rallye Sulinger Land“ der Motor-Sport-Gemeinschaft Sulinger Land im ADAC (MSG) am Freitag und Sonnabend, 2. und 3. Mai, wird erstmals als Wertungslauf zur Deutschen Rallyemeisterschaft eingestuft (wir berichteten).
Neues Prädikat – Mehrbedarf an Helfern
Wolf in Barnstorf fotografiert

Wolf in Barnstorf fotografiert

Barnstorf - Nun ist der Wolf auch im Landkreis Diepholz angekommen. Die ersten verlässlichen Beweise erreichten kürzlich die Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft Niedersachsen, Frau Dr. Britta Habbe. Das Foto gelang Patrick Kölpin am 10. April bei Barnstorf.
Wolf in Barnstorf fotografiert
Oldie-Abend in Asendorf

Oldie-Abend in Asendorf

Oldie-Abend in Asendorf
87-jährige Frau aus Diepholz wird vermisst

87-jährige Frau aus Diepholz wird vermisst

Diepholz - Die Polizeiinspektion Diepholz bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der 87-jährigen Erna Lenuweit aus Diepholz.
87-jährige Frau aus Diepholz wird vermisst
Erste Möbel sind „Hin & weg“...

Erste Möbel sind „Hin & weg“...

Sulingen - Über viele „Geburtstagsgäste“ konnten sich das Team des sozialpsychiatrischen Tageszentrums von Bethel im Norden und die Mitglieder des Vereins Blau Wahl freuen: Ihr gemeinsames „Kind“, das „Taff“ in Sulingen, wurde drei Jahre alt.
Erste Möbel sind „Hin & weg“...

Windkraftkonzept: Knappes Votum

Sulingen - Mit knapper Mehrheit hatte der Ausschuss für Planung und Bau empfohlen, die im „Standortkonzept zur Steuerung von Windenergieanlagen“ dargestellten und angewandten harten und weichen Ausschlusskriterien sowie das Konzept selbst als Grundlage für den in Aufstellung befindlichen Flächennutzungsplan zu beschließen (wir berichteten).
Windkraftkonzept: Knappes Votum
Die zweite Schlammwelle in vier Tagen

Die zweite Schlammwelle in vier Tagen

Syke - Von Michael Walter. Alexandra Kluwig ist den Tränen nah: Zum  zweiten Mal innerhalb von vier Tagen ist ihr Haus an der Avenue Marc Sangnier in Henstedt von einer Schlammwelle überflutet worden.
Die zweite Schlammwelle in vier Tagen
Müllsammler retten zwei Schafe

Müllsammler retten zwei Schafe

Weyhe - Von Heiner Büntemeyer. Müll gesammelt und zwei Schaflämmern das Leben gerettet – so lautet das Fazit der rund 30 Angler, die entlang der Weser zwischen dem Hemelinger Weserwehr und Bollen an beiden Flussufern und an den Baggerseen Unrat sammelten.
Müllsammler retten zwei Schafe
Beamte klären mindestens jede zweite Straftat auf

Beamte klären mindestens jede zweite Straftat auf

Weyhe - Von Sigi Schritt. Das Weyher Polizeikommissariat hat im vergangenen Jahr insgesamt 3 510 Straftaten registriert. Das berichtete jetzt Polizeichef Johann-Dieter Oldenburg bei der Verkündung der Kriminalstatistik für das vergangene Jahr. Das seien 560 Taten weniger gegenüber dem Vorjahreszeitraum, rechnete der Leiter des Kriminal- und Ermittlungsdienstes, Lothar Sengelmann, vor.
Beamte klären mindestens jede zweite Straftat auf
Knecht Ruprecht im Frühling

Knecht Ruprecht im Frühling

Bruchhausen - Von Heiner Büntemeyer. Für die meisten der über 50-Jährigen gehörten die Novelle „Der Schimmelreiter“ und das Gedicht „Knecht Ruprecht“ von Theodor Storm noch zur Pflichtlektüre im Deutschunterricht. Auch die Stadt Husum wird nach Storms Gedicht „Die Stadt“ ihr Image als „Graue Stadt am Meer“ nicht mehr los. Über das Leben des Dichters und über Hintergründe seiner Werke informierte Juraj Sivulka in Robberts Huus in Schwarme in der ihm eigenen Art.
Knecht Ruprecht im Frühling
„Forderung gegen mich“

„Forderung gegen mich“

Diepholz - Ihr plötzlicher und rätselhafter Rücktritt kurz vor der Jahreshauptversammlung hatte beim Tierschutzverein Diepholz und Umgebung für einige Verwirrung gesorgt. Jetzt nahm die bisherige Vorsitzende Claudia Niemann, die zu der Versammlung nicht gekommen war, gegenüber unserer Zeitung Stellung zu ihren Beweggründen.
„Forderung gegen mich“
Dach säubern, Laubharken und Gras mähen

Dach säubern, Laubharken und Gras mähen

Stuhr - Von Andreas Hapke. Im Fußball kann eine einzige Szene den Spielverlauf auf den Kopf stellen. In der Alten Dorfschule Blocken ist es ein Foto, das einen falschen Eindruck erweckt: Erich Sanders macht Pause. Er, der zu den treibenden Kräften bei der Renovierung des Gebäudes zählte und sich noch heute als „selbsternannter“ Hausmeister um das Anwesen kümmert. Für diesen Einsatz hat ihn die Gemeinde kürzlich mit dem „Stuhrer Wolf“ ausgezeichnet.
Dach säubern, Laubharken und Gras mähen
„Ein Teil von mir bleibt hier“

„Ein Teil von mir bleibt hier“

Ringmar - Es war ganz schön heiß am neuen Raku-Ofen von Jürgen Stahmann: Am Sonnabend wurden darin die Kugeln und Figuren gebrannt, die die 64 Schüler des Abiturjahrgangs vom Hildegard-von-Bingen-Gymnasium Twistringen in den Tagen zuvor aus Spezial-Ton geformt hatten.
„Ein Teil von mir bleibt hier“
„In allem Schlechten liegt auch etwas Gutes“

„In allem Schlechten liegt auch etwas Gutes“

Twistringen - Von Marvin Köhnken. Eine Odyssee von Afrika durch den Nahen Osten und Europa haben Hassan Abdelrahman und seine Frau Marwa hinter sich gebracht. Zumindest vorläufig sind die beiden mit ihrer Tochter vor Kurzem in Twist ringen angekommen.
„In allem Schlechten liegt auch etwas Gutes“
Wenn Stimmen zu Instrumenten werden

Wenn Stimmen zu Instrumenten werden

Barrien - Von Udo Scholz. Hellauf begeistert und tief beeindruckt war das 50-köpfige Publikum am Sonntagabend in der Bartholomäus-Kirche in Barrien, als es durch Hosoo und Transmongolia auf eine musikalische Reise durch die Mongolei mitgenommen wurde.
Wenn Stimmen zu Instrumenten werden
„Wir hatten damals freie Hand“

„Wir hatten damals freie Hand“

Twistringen - Von Theo Wilke. Rund 13 Millionen Euro stecken im Hildegard-von-Bingen-Gymnasium mit Oberstufe, Jahrgangshäusern und Sporthalle. Für Bürgermeister Karl Meyer keine Schulden, sondern „rentierliche Investitionen in Bildung und Erziehung“. Mit 82 Fünftklässlern und sieben Lehrkräften im August 2004 gestartet, werden heute etwa 700 Gymnasiasten an der Vechtaer Straße von rund 50 Pädagogen unterrichtet.
„Wir hatten damals freie Hand“
Beeindruckt vom „Kranich“

Beeindruckt vom „Kranich“

Ströhen - Von Maik HankeKahle Betonwände starren die Besucher an, Kabel baumeln von den Decken, das Treppengeländer ist provorisch eingerichtet. Noch ist viel zu tun im Gebäude des Europäischen Fachzentrums für Moor und Klima (EFMK), das im Wagenfelder Ortsteil Ströhen entsteht. Aber der Rohbau verspricht bereits Einiges. Davon konnte sich gestern eine Besucher-Gruppe um den EU-Abgeordneten Burkhard Balz (CDU) bei einer Baustellenbegehung überzeugen.
Beeindruckt vom „Kranich“
Eine freiwillige Klassenarbeit

Eine freiwillige Klassenarbeit

Moordeich - Alle hatten schon auf Kjell Hakim gezeigt. Gesucht wurde der Erstplatzierte der fünften Klassen bei der ersten Frühlings-Olympiade, einem Lesewettbewerb der Lise-Meitner-Schule (KGS Moordeich).
Eine freiwillige Klassenarbeit
Brand in Nechtelsen: Blitzeinschlag Ursache

Brand in Nechtelsen: Blitzeinschlag Ursache

Sulingen - Das Feuer an der Biogasanlage in Nechtelsen am Sonntagnachmittag hat nach Polizeiangaben einen Schaden in Höhe von etwa 100 000 Euro angerichtet. Das meldete heute ein Sprecher der Polizeiinspektion Diepholz. Verursacht worden sei der Brand „vermutlich durch einen Blitzschlag“.
Brand in Nechtelsen: Blitzeinschlag Ursache
Pflanzenflohmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Pflanzenflohmarkt in Bruchhausen-Vilsen

Es blühte und duftete am Samstag rund um das BUND-Umweltzentrum in Bruchhausen-Vilsen.
Pflanzenflohmarkt in Bruchhausen-Vilsen
„Plattform für die Region“

„Plattform für die Region“

Br.-Vilsen - Von Regine Suling. „Chrissy 3“ entpuppte sich als echtes Highlight. Allein am Sonnabend nahmen 100 Gäste auf ihrem Fahrersitz Platz und ließen sich von Wolfgang Rehling und Elisabeth Müller auf den Kopf stellen.
„Plattform für die Region“
Regiolife in Bruchhausen-Vilsen

Regiolife in Bruchhausen-Vilsen

Bilder von der Verbrauchermesse Regiolife in Bruchhausen-Vilsen
Regiolife in Bruchhausen-Vilsen
„Die Vielfalt ist beeindruckend“

„Die Vielfalt ist beeindruckend“

Rehden - Der Regenschirm gehörte gestern zur Standardausrüstung vieler Besucher des Rehdener Frühlingsmarktes im Gewerbegebiet am Gasspeicher. Dort richtete die Werbegemeinschaft in der Samtgemeinde Rehden („Wir“) am Wochenende zum 14. Mal die Großveranstaltung aus. Tausende Menschen aus der Region ließen sich durch die Witterung nicht von einem Besuch des Marktes abhalten – und sich nicht die Laune verderben. Das war auch schwer angesichts des vielfältigen Programms, das ihnen geboten wurde.
„Die Vielfalt ist beeindruckend“
Saisoneröffnung im Wiehe-Bad

Saisoneröffnung im Wiehe-Bad

Bei frühlingshaften Temperaturen empfing das Wiehe-Bad in Bruchhausen-Vilsen am Sonnabend die ersten Gäste. Das Wiehe-Bad ist am Samstag, ebenso wie das Schwarmer Freibad, in die Sommer-Saison gestartet.
Saisoneröffnung im Wiehe-Bad
„Schauen und Staunen“ lockt viele Besucher an

„Schauen und Staunen“ lockt viele Besucher an

Lembruch - „Wir haben sonst den Termin Anfang April gehabt. Dabei haben wir gesehen, dass für Michael Holys Zweiräder immer nur ein paar Leute kamen. Es war einfach zu früh, da zu dem Zeitpunkt kaum jemand Fahrrad fährt. So entstand die Idee, das Ganze nach hinten zu verlagern, und wir wollten, dass noch mehr mitmachen“, erzählt Jens Dannhus, Chef von Fricke & Dannhus HD Yachtbau, wie die Idee für das Wochenende mit dem Motto „Schauen & Staunen in Lembruch“ entstand.
„Schauen und Staunen“ lockt viele Besucher an
„Happy Bassum“ mit rund 1000 Tänzern in der City

„Happy Bassum“ mit rund 1000 Tänzern in der City

Bassum - Von Berthold Kollschen. Es lief etwas schleppend an: Das Frühlingsfest sorgte gestern Nachmittag allerdings für zusehends mehr Besucher in der Bassumer Innenstadt. „Ich habe mit mehreren Standbetreibern gesprochen, die sich alle recht positiv geäußert haben“, so Marktmeister Hans Molkenthin von der WIR, der Wirtschafts- und Interessengemeinschaft Region Bassum.
„Happy Bassum“ mit rund 1000 Tänzern in der City
Biogasanlage in Herelse brennt

Biogasanlage in Herelse brennt

Sulingen - Von Andreas Behling. Mehr als 100.000 Euro Sachschaden entstanden am Sonntagnachmittag bei dem Brand einer Biogasanlage, der vermutlich durch einen Blitzschlag verursacht wurde. Zwei große Gärbehälter der Anlage im Sulinger Ortsteil Herelse gerieten in Brand.
Biogasanlage in Herelse brennt
Leester Frühlingsmarkt benötigt Anlaufzeit

Leester Frühlingsmarkt benötigt Anlaufzeit

Leeste - Jede Menge Spaß beim Verkaufen ihrer Kinderbücher hatte gestern Nachmittag die neunjährige Amy. „Die habe ich alle schon gelesen“, sagte sie stolz.
Leester Frühlingsmarkt benötigt Anlaufzeit
Mitglieder bestätigen ihren Vorstand und ihre Delegierten

Mitglieder bestätigen ihren Vorstand und ihre Delegierten

Stuhr - Sehr gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Stuhrer CDU im Gasthaus Nobel in Moordeich. Kein Stuhl blieb frei, wenngleich einige Mitglieder wegen eines Ausschusses etwas verspätet eintrafen. Zu den Neuwahlen des Vorstands war die Versammlung komplett.
Mitglieder bestätigen ihren Vorstand und ihre Delegierten
„Hinter Postkartenidylle steckt viel harte Arbeit“

„Hinter Postkartenidylle steckt viel harte Arbeit“

Syke - Von Dieter Niederheide. 40 Jahre Interessengemeinschaft Bauernhaus (IGB): Das war am Samstag auf der Diele des Kreismuseums in Syke nicht nur ein Grund zum Feiern. Gemeinsam mit zahlreichen Gästen blickten die Verantwortlichen stolz auf die vergangenen vier Jahrzehnte und die bisher geleistete Arbeit der IGB zurück.
„Hinter Postkartenidylle steckt viel harte Arbeit“
Hochexplosives in der Schule

Hochexplosives in der Schule

Syke - Von Heiner Büntemeyer. Hochexplosives und erstaunliche Wissens-Experimente gab es am Sonnabend beim Tag der offenen Tür in der GTS 2001 Haupt- und Realschule in Syke zu erleben. Alle Jahrgänge beteiligten sich mit unterschiedlichsten Angeboten und ermöglichten einen Blick auf die dort geleistete Arbeit.
Hochexplosives in der Schule

Stadtrat gibt halbherzig grünes Licht

Sulingen - Das Familiengesundheitszentrum Sulinger Land bedeute einen „Mehrwert für Sulingen und die Region“ und berge „noch ungeahnte Möglichkeiten“, warb Bürgermeister Dirk Rauschkolb in der Sitzung des Stadtrates am Donnerstagabend um Zustimmung, die Einrichtung zu realisieren. Er glaube, dass die Stadt dafür „keine 70 000 Euro pro Jahr“ aufbringen müsse.
Stadtrat gibt halbherzig grünes Licht
Aktion noch sehr beliebt

Aktion noch sehr beliebt

Diepholz - Der Baumbestand in Diepholz wächst jedes Jahr um etwa 30 – zumindest im „Bürgerwald“. Dafür sorgen die Bürger, die aus unterschiedlichen Gründen dort einen Baum pflanzen. Am Sonnabend kamen 32 neue hinzu.
Aktion noch sehr beliebt
Vor Schulfahrt nach Rom: Italien im Mittelpunkt

Vor Schulfahrt nach Rom: Italien im Mittelpunkt

Barnstorf - Mediterranes Ambiente in der Christian-Hülsmeyer-Schule: Zum Tag der offenen Tür verwandelten sich dort Klassenzimmer in südländisch anmutende Basare, Cafés oder Kunstgalerien. Hunderte Besucher nutzen die Gelegenheit, in Leben, Kultur und Sprache Italiens hinein zu schnuppern.
Vor Schulfahrt nach Rom: Italien im Mittelpunkt