Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Die Berufs-Informationsbörse in Syke
Video

Die Berufs-Informationsbörse in Syke

Syke, 13.02.14: Auch in diesem Jahr wird den betreffenden Schülern in Sachen Ausbildung, Beruf und Studium die Möglichkeit geboten, sich auf der Berufs-Informationsbörse (BIB) umfassend zu informieren. Beitrag: Heinfried Husmann
Die Berufs-Informationsbörse in Syke
Sportlerwahl in Diepholz 
Video

Sportlerwahl in Diepholz 

Diepholz, 21. Februar 2014: Am Freitag Abend wurden in Diepholz der Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2013 geehrt. Zum inzwischen 28. Mal hatten die Mediengruppe Kreiszeitung, der Kreissportbund des Landkreises Diepholz sowie die Kreissparkassen Diepholz und Syke zu dieser Wahl aufgerufen. Bericht: Reinhold Dufner, Schnitt: Jantje Ehlers
Sportlerwahl in Diepholz 
Lieblingsgericht der Familie Wieduwilt aus Melchiorshausen

Lieblingsgericht der Familie Wieduwilt aus Melchiorshausen

Bei Familie Wieduwilt aus Melchiorshausen gibt es einstimmig über viele Generationen hinweg dasselbe Lieblingsgericht: Nudelpudding. Aufkommende Skepsis über diese Wortkreation lässt Angelika Wieduwilt gar nicht erst aufkommen: „Was eklig klingt, schmeckt lecker. Denn es handelt sich um einen Nudelauflauf, der in einer Puddingform gekocht wird.“ Die Kreiszeitung besuchte die Hobbyköchin und überzeugte sich von der Kreation.
Lieblingsgericht der Familie Wieduwilt aus Melchiorshausen
Polizei sucht Eigentümer von Gartendeko

Polizei sucht Eigentümer von Gartendeko

Syke - Die Polizei in Syke sucht immer noch nach den Eigentümern einer Vielzahl von Gartendekoartikeln.
Polizei sucht Eigentümer von Gartendeko
24-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

24-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Syke - Schwer verletzt wurde gestern Nachmittag eine 24-jährige Frau aus Bassum bei einem Verkehrsunfall auf dem Finkenberg. Gegen 14.50 Uhr wollte eine 37-jährige Frau aus Syke, die mit ihrem Smart in Richtung Henstedt fuhr, nach links in die Bettina-von-Arnim-Straße abbiegen.
24-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Sexuelle Nötigung in Stelle: Polizei veröffentlicht Phantombild

Sexuelle Nötigung in Stelle: Polizei veröffentlicht Phantombild

Stelle - Nach einer sexuellen Nötigung am Montag, dem 24. Februar  in der Steller Heide in Stuhr bittet die Polizeiinspektion Diepholz die Bevölkerung um Mithilfe. Von dem Tatverdächtigen wurde mit Hilfe eines Polizeizeichners ein Phantombild erstellt.
Sexuelle Nötigung in Stelle: Polizei veröffentlicht Phantombild
Weiberfastnacht auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst in Diepholz

Weiberfastnacht auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst in Diepholz

Auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst in Diepholz ging am Donnerstagabend die Post ab. Nahezu 200 Soldatinnen und Soldaten sowie Zivilbeschäftige feierten ausgelassen Weiberfastnacht. Diese Veranstaltung hat auf dem Fliegerhorst schon eine lange Tradition. Den Erlös bekommt das Kinderhospiz Löwenzahn in Syke.
Weiberfastnacht auf dem Bundeswehr-Fliegerhorst in Diepholz
Stuhrer Unternehmen des Jahres 2013

Stuhrer Unternehmen des Jahres 2013

Die Brinkumer Firma Eggers Fahrzeugbau ist das „Stuhrer Unternehmen 2013“. In einer Feierstunde vor Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zeichnete Bürgermeister Niels Thomsen gestern Abend im Rathaus die Preisträger aus.
Stuhrer Unternehmen des Jahres 2013
„Stuhrer Unternehmen 2013“: Eggers Fahrzeugbau nimmt Preis entgegen

„Stuhrer Unternehmen 2013“: Eggers Fahrzeugbau nimmt Preis entgegen

Stuhr - Von Sandra Bischoff. „Das Unternehmen Eggers Fahrzeugbau strahlt nach innen und außen und über die Grenzen Stuhrs hinaus“, sagte Laudator Bernd Artin Wessels bei der Preisverleihung an das „Stuhrer Unternehmen 2013“ am Donnerstagabend im Rathaus.
„Stuhrer Unternehmen 2013“: Eggers Fahrzeugbau nimmt Preis entgegen

Mitgliedsbeiträge steigen

Lemfoerde - BROCKUM · Im Tourismusverband Dümmerland (TVD) gibt es eine neue Beitragsstruktur, die ab sofort für die 130 Mitglieder gilt. Für den vom Vorstand festgelegten Entwurf sprach sich nach Diskussion die Mehrzahl der anwesenden Mitglieder bei der Versammlung im Scheunen-Café in Brockum aus.
Mitgliedsbeiträge steigen
Sozialer Gewinn für Kinder

Sozialer Gewinn für Kinder

Twistringen  - Von Theo Wilke. Neugierig stürzten sich gestern Morgen gleich Jungen und Mädchen auf die neue Lektüre „Es muss auch kleine Riesen geben“ von Irina Korschunow. Insgesamt 100 Bücher für die zweiten Klassen an der Twistringer Grundschule am Markt mit Außenstelle Scharrendorf hat der Rotary Club Syke gespendet.
Sozialer Gewinn für Kinder
Drei Schatz-Karten für Syke

Drei Schatz-Karten für Syke

Syke - Von Frank Jaursch. Eigentlich hätte die Stadt Syke jetzt eine Reproduktion des Gesseler Goldschatzes ihr Eigen nennen sollen. Eigentlich. Weil aber beim Landesamt für Denkmalpflege gute Dinge manchmal etwas länger dauern, muss Referatsleiter Arnd Hüneke die Stadt vertrösten.
Drei Schatz-Karten für Syke

Biogasanlage: Kritische Fragen im Rat

Süstedt - Der Süstedter Gemeinderat hat keine bauplanungsrechtlichen Bedenken gegen den Bau einer Biogasanlage auf dem Schäferberg in Uenzen. Die Verwaltung wird nun eine Erschließungsvereinbarung mit der Firma „Geest rand Energie“ aushandeln und dem Rat zur Abstimmung vorlegen. Das hat das Gremium am Mittwochabend bei seiner Sitzung beschlossen – gegen die Stimmen der Grünen-Politiker Hildegard Grieb und Peter Arndt. Nils Ehlers und Jochen Kracke, die zu den Landwirten von der „Geest rand Energie“ gehören, enthielten sich der Stimme.
Biogasanlage: Kritische Fragen im Rat
Blaue Füße, Bläser und Becher-Song

Blaue Füße, Bläser und Becher-Song

Br.-Vilsen - Von Dagmar Voss. Es bot eine kurzweilige, bunte Mischung: das Schulkonzert des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen in der Mensa-Halle des Schulzentrums. Gut 20 verschiedene Gruppen traten vor ungefähr 720 Leuten auf – und ernteten zumeist Begeisterungsstürme, Jubelrufe und lauten Applaus.
Blaue Füße, Bläser und Becher-Song
„Strukturen aufweichen“

„Strukturen aufweichen“

Borstel - „Mein Entschluss, für das Samtgemeindebürgermeisteramt zu kandidieren, ist keine fixe Idee, sondern lange gereift“, sagt Alja May. Ihr Credo: „Wenn man sich auf der politischen Ebene einmischen will, muss man bereit sein, Verantwortung zu übernehmen.“
„Strukturen aufweichen“
„Kontrollieren regelmäßig“

„Kontrollieren regelmäßig“

Leeste - Von Philipp KösterDer neue Wohnkomplex an der Leester Straße gegenüber dem Lerchenhof verursacht nicht nur ungläubiges Staunen ob seiner imposanten Größe. Der Baustellenverkehr davor stellt die Autofahrer auch vor so manche Probleme.
„Kontrollieren regelmäßig“
Vorteilsnahme: Vorwurf gegen Ortsvorsteher

Vorteilsnahme: Vorwurf gegen Ortsvorsteher

Bassum  - Von Frauke Albrecht. Nur wenige Monate vor seinem Amtsende muss sich Bassums Bürgermeister Wilhelm Bäker mit einer wenig erfreulichen Geschichte beschäftigen: „Gegen den Ortsvorsteher aus Hollwedel, Hans-Georg Weidenhöfer, sind Vorwürfe wegen Vorteilsnahme im Amt erhoben worden.“ Der Bürgermeister hat die Staatsanwaltschaft Verden eingeschaltet.
Vorteilsnahme: Vorwurf gegen Ortsvorsteher
Motto: Es ist normal, verschieden zu sein

Motto: Es ist normal, verschieden zu sein

Diepholz - Der Alltag in der Kita ist voller Überraschungen. Den Erzieherinnen und Erziehern wird jeden Tag aufs neue Flexibilität, Einfühlungsvermögen und Kompetenz in großer Bandbreite abverlangt.
Motto: Es ist normal, verschieden zu sein
„Fusion war klug und sehr effektiv“

„Fusion war klug und sehr effektiv“

Stuhr - Von Andreas HapkeExakt 40 Jahre ist es morgen her, dass sich im Zuge der Gebietsreform Stuhr, Brinkum, Fahrenhorst, Seckenhausen, Groß Mackenstedt und Heiligenrode zusammenschlossen. Im Gespräch mit dieser Zeitung erklärt Bürgermeister Niels Thomsen, warum es keine Alternative zu größeren kommunalen Einheiten gibt.
„Fusion war klug und sehr effektiv“
Was ist gut? Was fehlt?

Was ist gut? Was fehlt?

Kirchdorf - Starre Sprechstunden wurden abgeschafft: Wer Samtgemeindebürgermeister Heinrich Kammacher persönlich sprechen möchte, vereinbart einfach einen Termin.
Was ist gut? Was fehlt?

Kunstrasenplätze werden kleiner als die Norm

Brinkum - Von Sandra BischoffDie Fußballer des Brinkumer SV und der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst können voraussichtlich noch in diesem Jahr auf neuen Kunstrasenplätzen spielen. Der Ausschuss für Jugend, Freizeit und Kultur hat in seiner Sitzung am Dienstagabend die entsprechenden Baubeschlüsse gefasst. Nun muss der Rat am kommenden Mittwoch endgültig darüber entscheiden.
Kunstrasenplätze werden kleiner als die Norm

Altes Handwerk, Fahrt zu den Wölfen und Gruseltour

Stuhr - Von Andreas Hapke15 bis 20 Teilnehmer pro Veranstaltung – damit wären die Stuhrer Gästeführer nach Auskunft von Ingrid Kavanagh vollauf zufrieden. Doch so attraktiv das Programm auch sein mag: Gerade einmal 126 Personen nahmen im vergangenen Jahr an den 14 Führungen teil. Diesmal geht es am Freitag, 28. März, mit einer Betriebsbesichtigung bei Ikea los. Mit der Gruseltour zum Abschluss stehen bis Ende November 15 Veranstaltungen im Terminkalender.
Altes Handwerk, Fahrt zu den Wölfen und Gruseltour

Goldhort-Museum: Eröffnung 2017?

Von Anke SeidelDIEPHOLZ/SYKE · Eröffnet das Goldhort-Museum in einem neuen Anbau am Kreismuseum Syke im Jahr 2017? Das zumindest ist Wunsch derjenigen, die den sagenhaften Fund aus Gessel in Syke würdigen möchten. Weil der Landkreis überregionale Fördermittel-Regelungen abwarten muss, bat Erster Kreisrat Wolfram van Lessen gestern im Betriebsausschuss des Kreismuseums noch um Geduld.
Goldhort-Museum: Eröffnung 2017?
„Samtgemeinde hat Zukunft“

„Samtgemeinde hat Zukunft“

Asendorf - „Wenn es die Samtgemeinde nicht gäbe, man müsste sie erfinden!“ Das sagte Professor Holger Weidemann von der Kommunalen Hochschule für Verwaltung Niedersachsen am Dienstagabend. Der Syker referierte während der Sitzung des Asendorfer Gemeinderats im Gasthaus Steimke in Graue über das Thema „Zukunft einer Mitgliedsgemeinde in der Samtgemeinde“.
„Samtgemeinde hat Zukunft“
Syker sind in Abholz-Panik

Syker sind in Abholz-Panik

Syke  - Von Michael Walter. Kettensägen haben Ende Februar Konjunktur. Denn mit dem März beginnt die Brut- und Nistzeit. Dann ist bis Herbst Schluss mit Bäume fällen und Hecken schneiden. Doch in diesem Jahr ist in Syke etwas anders: Es werden noch mehr Bäume gefällt als sonst um diese Zeit. „Für mich sieht das nach Panik aus“, sagt Stadtbiologin Angelika Hanel.
Syker sind in Abholz-Panik
Hertas heißer Hüftschwung

Hertas heißer Hüftschwung

Syke - Von Frank Jaursch. Der deutsche Kabarettist Werner Finck sagte einst: „Ein Künstler ist immer nur so gut wie sein Publikum.“ Das Publikum, das gestern Nachmittag auf Einladung der Syker Senioren 50Plus im Ratssaal bei Kaffee und Kuchen saß, meinte es gut mit „Tante Herta“. Für den Auftritt der resoluten Dame jedenfalls gab es reichlich Applaus – und so manchen Jauchzer.
Hertas heißer Hüftschwung
Hübsch aufgereiht oder bunt durcheinander

Hübsch aufgereiht oder bunt durcheinander

Bassum - „Mama, Papa, Ich, hübsch nebeneinander aufgereiht. Vielleicht noch der Hund“, beschreibt Diplom-Pädagogin und Interkulturelle Trainerin Gisela Röhling die typische Familienzeichnung eines deutschen Kindes.
Hübsch aufgereiht oder bunt durcheinander
Keine Spur von Altersschwäche

Keine Spur von Altersschwäche

Neubruchhausen - Von Kurt Henschel. Mehr als 150 Jahre hat sie auf dem Buckel, doch sie zeigt sich keineswegs als alt: Die Hoya-Diep holz‘sche Landschaft (HDL) traf sich gestern im „Gasthaus zur Post“ in Neubruchhausen zur Landtagssitzung und machte dort deutlich, dass sie nicht nur seriös arbeitet, sondern mit wachen Gedanken den Blick in die Zukunft richtet und sich den modernen Erfordernissen und Anforderungen stellt.
Keine Spur von Altersschwäche
Mehr Wasser ins Moor

Mehr Wasser ins Moor

Diepholz - Wer zurzeit den Diepholzer Moorerlebnis-Pfad besucht, mag sich stellenweise wie auf einer Baustelle fühlen: Pistenraupen fräsen sich durch Birkengehölz, Bagger schieben sich über den weichen Untergrund. Bevor ab März die Schonzeit beginnt, sollen die ersten Maßnahmen des „Pflege- und Entwicklungsplanes Diepholzer Moor“ umgesetzt sein.
Mehr Wasser ins Moor
„Wir fangen am 1. Mai an“

„Wir fangen am 1. Mai an“

Sulingen - AFFINGHAUSEN · Die Eröffnung der Pflegeeinrichtung „Altrewa Gutshof“ in Affinghausen hatte die Familie Kostrewa mehrfach anvisiert, dann doch weiter am Konzept der Modelleinrichtung für demente Menschen gefeilt. Nun nennt Paul Kostrewa ein konkretes Datum, ab dem die ersten Bewohner die sanierten, umgebauten und einladend ausgestatteten Räumlichkeiten nutzen: „Wir fangen am 1. Mai an.“ Probleme hatte es noch bis Anfang des Jahres bei der Besetzung der Heimleitung gegeben – man wählte eine ungewöhnliche Lösung.
„Wir fangen am 1. Mai an“
Es gibt einen Mitbewerber

Es gibt einen Mitbewerber

Weyhe - Von Philipp KösterDer Kirchweyher Nils Krämer tritt am 25. Mai bei der Bürgermeisterwahl als parteiloser Bewerber gegen den Kandidaten der SPD und der Grünen, den Ersten Gemeinderat Andreas Bovenschulte, an. Dies hat Krämer gestern in einer Pressemitteilung verlauten lassen.
Es gibt einen Mitbewerber
„Powerfrauen küsst man(n) gern“ und schenkt Rosen

„Powerfrauen küsst man(n) gern“ und schenkt Rosen

Twistringen - Von Theo Wilke. Rosen zum Frühstück, bis zum Nachmittag Pannenhilfe, Wellness-Tipps, Gutscheine und viel mehr, abends Lady's Night mit DJ Jan aus Hamburg: Zum inzwischen fünften Twistringer Weltfrauentag am Samstag, 8. März, laden diesmal sogar 31 Anbieter in der Stadt sowie in Heiligenloh, Ridderade und Binghausen ein. Ein Highlight: Anett Molyrier aus Ehrenburg liest aus ihrem Buch: „Powerfrauen küsst man(n) gern“.
„Powerfrauen küsst man(n) gern“ und schenkt Rosen
Finke übernimmt den Vorsitz

Finke übernimmt den Vorsitz

Lemfoerde - BROCKUM · Thorsten Finke ist neuer Vorsitzender des Tourismusverbandes Dümmerland (TVD). Er wurde auf der Mitgliederversammlung des Verbandes am Dienstagabend im Scheunen-Café in Brockum einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt. Finke fungierte zuvor als zweiter Vorsitzender und folgt Ewald Spreen nach, der wiederum noch bis November als Stellvertreter aktiv sein wird. Dessen Nachfolger als Bürgermeister der Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ wird dann das Amt des zweiten Vorsitzenden übernehmen.
Finke übernimmt den Vorsitz
Junge Mutter mit Blutkrebs: „Für die Kinder stark sein“

Junge Mutter mit Blutkrebs: „Für die Kinder stark sein“

Von Anke SeidelSYKE/MARTFELD · „Für die Kinder muss man stark sein“, sagt die 36-jährige Sabine. Die Mutter einer sechsjährigen Tochter und eines zwölfjährigen Sohnes ist an Blutkrebs erkrankt. Deshalb ist ein Stammzellenspender für sie lebenswichtig. Lehrer und Schüler an der BBS Europaschule Syke wollen Sabine helfen – und organisieren zurzeit eine der größten Typisierungsaktionen bundesweit.
Junge Mutter mit Blutkrebs: „Für die Kinder stark sein“

Gemeinderat vertagt Thema Erschließung

Asendorf - Der Asendorfer Gemeinderat hat am Dienstag den Punkt „Beratung einer Erschließungsvereinbarung ,Zum Herrenhassel‘“ von der Tagesordnung der Sitzung abgesetzt. „Es liegt ein entsprechender Antrag vor, weil noch Beratungsbedarf besteht“, erklärte Bürgermeister Wolfgang Heere.
Gemeinderat vertagt Thema Erschließung
Schulkonzert am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen

Schulkonzert am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen

Jubelrufe und Pfiffe ertönten am Dienstagabend in der Mensa-Halle des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen zuhauf. Grund war das Schulkonzert des Gymnasiums, bei dem mehr als 20 Gruppen auf der Bühne standen. Die rund 720 Besucher waren begeistert.
Schulkonzert am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen
„Märchencamping“ rückt Kinder in den Mittelpunkt

„Märchencamping“ rückt Kinder in den Mittelpunkt

Stuhr/ Stelle - Von Andreas Hapke. Die Tiere auf dem Gelände des „Märchencamping Wienberg“ am Steller See reichen sogar für eine B-Mannschaft der Bremer Stadtmusikanten. Esel, Katzen, Kaninchen, Hühner, Papageien, Kanarienvögel – nicht nur Hündin Leonie freut sich über diese illustre Gesellschaft. Vor allem Kinder dürften ihren Spaß damit haben.
„Märchencamping“ rückt Kinder in den Mittelpunkt
Hohe Kosten, wenig Geld: Box-Trainer schieben Frust

Hohe Kosten, wenig Geld: Box-Trainer schieben Frust

Syke - Von Michael Walter. Das war so nicht geplant: Eigentlich wollten die Box-Trainer des TuS Syke doch nur Sponsoren für einen Satz neuer Trainingsanzüge werben. Und jetzt hängt in ihrer Sparte der Haussegen schief.
Hohe Kosten, wenig Geld: Box-Trainer schieben Frust
„Egal, wo man sich hinstellt, es ist immer verkehrt“

„Egal, wo man sich hinstellt, es ist immer verkehrt“

Diepholz - Ramona Meyburg ist sauer. Wie jeden Morgen will die Diepholzerin ihren Sohn Lucas zur Schule bringen, der die dritte Klasse der Dr.-Kinghorst-Schule besucht. Nur für einen kurzen Moment, so schildert sie später, hält sie an der Straße auf der Sperrfläche in der Nähe des Schultors, um Lucas aussteigen zu lassen.
„Egal, wo man sich hinstellt, es ist immer verkehrt“
Zwischen Wahnsinn und Mallorca

Zwischen Wahnsinn und Mallorca

Bruchhausen - Von Heiner Büntemeyer. Im November vorigen Jahres haben die Uhlenspeelers des Heimat- und Kulturvereins Schwarme angefangen, die plattdeutsche Komödie „Riep för Mallorca“ von Autor Bernd Spehling einzustudieren. Jetzt nähern sich die Proben dem Ende: Am 8. März feiert die Gruppe um Regisseurin Ilona Schulenberg die Premiere des Dreiakters.
Zwischen Wahnsinn und Mallorca
Hermann Hoffmann löst Friedhelm Bokelmann ab

Hermann Hoffmann löst Friedhelm Bokelmann ab

Rehden - „Die ehrenamtliche Suchtkrankenhilfe in der Blau-Kreuz-Gruppe Rehden ist mir eine Herzensangelegenheit.“ Das betonte Hermann Hoffmann, nachdem er auf der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins „Blaues Kreuz“ Rehden zum neuen Vorsitzenden der Gruppe gewählt wurde. Dazu trafen sich etwa 35 Mitglieder und Freunde im Gemeindehaus in Rehden.
Hermann Hoffmann löst Friedhelm Bokelmann ab
Intensivkur für Wandgemälde

Intensivkur für Wandgemälde

Scholen - Mit Skalpell und Pinsel entfernt Maria Fasshauer vorsichtig und konzentriert Ablagerungen von den Ornamenten: „Da liegt auf jeden Fall eine Salzbelastung vor“, erläutert die Restauratorin aus Berlin. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Gerold Ahrends aus Lauenburg an der Elbe ist sie seit gestern in der Sankt-Georg-und-Margarethen-Kirche in Scholen im Einsatz.
Intensivkur für Wandgemälde
GdS-Mitglieder bestätigen ihren Vorstand

GdS-Mitglieder bestätigen ihren Vorstand

Martfeld - Von Heiner Büntemeyer„Ihr habt viel bewegt“, lobte Heiner Rahlmann die Vorstandsmitglieder der Gemeinschaft der Selbstständigen (GdS) in der Gemeinde Martfeld während der Jahreshauptversammlung. Offensichtlich sahen das die anderen Mitglieder genauso: Sie bestätigten einstimmig Schatzmeister Uwe Hartmann, Schriftführerin Helga Blume und den Vorsitzenden Friedrich Holtorf.
GdS-Mitglieder bestätigen ihren Vorstand
Niedriger Wasserspiegel ist nur eine Momentaufnahme

Niedriger Wasserspiegel ist nur eine Momentaufnahme

Weyhe - Von Philipp KösterDie Entschlammung des Böttchers Moors geht nach dem Winter in eine nächste Runde: Bagger holen den Morast aus dem Gewässer und transportieren es in den benachbarten Polder am Moorweg. Ein Anwohner hegt indes Zweifel am Erfolg der Aktion.
Niedriger Wasserspiegel ist nur eine Momentaufnahme
„Konkurrenz hatte laufende Roboter“

„Konkurrenz hatte laufende Roboter“

Syke - Von Aline Knake. Sechs Projekte haben die Nachwuchs-Forscher der GTS Syke  beim „Jugend forscht“-Wettbewerb in Emden vorgestellt. Die Siebtklässler Maximilian Prüter und Noah Hilliger wurden mit ihrer Essigrakete Regionalsieger der Sparte „Schüler experimentieren“ und dürfen jetzt zum Landeswettbewerb vom 27. bis 29. März in Oldenburg.
„Konkurrenz hatte laufende Roboter“
Positive Kunde im Gödestorfer Ortsrat

Positive Kunde im Gödestorfer Ortsrat

Gödestorf  - Von Detlef Voges. „Das ist die erste Sitzung seit Langem, in der wir wieder mal was Positives gehört haben.“ Euphorie klingt anders.
Positive Kunde im Gödestorfer Ortsrat
Gemeinsamer Einsatz für das grüne Herz Bassums

Gemeinsamer Einsatz für das grüne Herz Bassums

Bassum - Von Marvin Köhnken. Mitten in der Stadt, zwischen Kirche, Krankenhaus und Freibad, liegt der Bassumer Stiftspark – doch vielen Bürgern ist das Gelände nahezu unbekannt. Die Agenda21-Arbeitsgruppe „Stiftspark“ möchte das ändern: Am Samstag, 15. März, planen die Ehrenamtlichen einen Aktionstag zur Verschönerung des grünen Herzens der Stadt.
Gemeinsamer Einsatz für das grüne Herz Bassums
Faschingsreiten in Schwarme

Faschingsreiten in Schwarme

Vampire, Drachen, Teufel, Hexen, Sonnen, Cowboys und Engel haben eine Gemeinsamkeit: Sie alle können reiten. Den Beweis erlebten kürzlich die Zuschauer beim Faschingsreiten des Reit- und Rennvereins (RRV) Schwarme. In der Reithalle Voigt zeigten die jungen Mitglieder in fantasievollen Kostümen ihr Können und ernteten für ihre Darbietungen viel Applaus.
Faschingsreiten in Schwarme
Sexuelle Nötigung: Unbekannter bedrängt Joggerin in der Steller Heide

Sexuelle Nötigung: Unbekannter bedrängt Joggerin in der Steller Heide

Stuhr - Nach einer sexuellen Nötigung am gestrigen Nachmittag in der Steller Heide in Stuhr sucht die Polizei Diepholz dringend nach einem Zeugen der Tat.
Sexuelle Nötigung: Unbekannter bedrängt Joggerin in der Steller Heide
Jugendliche für das Ehrenamt begeistern

Jugendliche für das Ehrenamt begeistern

Brinkum - Von Sandra BischoffWie bekommt man Jugendliche ins Ehrenamt? Mit dieser Frage beschäftigen sich Vereine und Institutionen nicht erst seit gestern. Die Bürgerstiftung Stuhr hat nun mit „Mehr Grün für Stuhr“, der Freiwilligenagentur sowie der Ganterhilfe einen Fahrplan entworfen, Schüler verstärkt anzusprechen.
Jugendliche für das Ehrenamt begeistern