Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Drachenfest Diemelstadt 2013
Video

Drachenfest Diemelstadt 2013

Diemelstadt, 31. Juli 2013.: Auf dem Drachenfest in Diemelstadt versammeln sich jedes Jahr mehrere tausend Live-Rollenspieler um eine Woche lang Ritter, Elfen, Orks oder wie hier zu sehen, Schamanen, zu spielen. Bericht: Charlotte Reinhard
Drachenfest Diemelstadt 2013
Tag der Blasmusik in Asendorf

Tag der Blasmusik in Asendorf

"Willis Dorfmusik" sorgte beim Tag der Blasmusik in Asendorf auf dem Dorfplatz für gute Stimmung. Die Musiker aus Weyhe spielten Märsche wie "Die lustigen Hannoveraner" und Walzer wie das "Kufsteinlied". Hans Bockhop aus Graue moderierte den Nachmittag.
Tag der Blasmusik in Asendorf
Survival-Tipps für die Ausbildung: Kreissparkasse Syke
Video

Survival-Tipps für die Ausbildung: Kreissparkasse Syke

Bassum, 31.Juli 2013: Für rund 500000 junge Menschen beginnt heute der berühmt, berüchtigte Ernst des Lebens - die Berufsausbildung. Auszubildende der Kreissparkasse Syke berichten wie der Star in den neuen Lebensabschnitt gelingt. Bericht: Heinfried Husmann
Survival-Tipps für die Ausbildung: Kreissparkasse Syke
Survival-Tipps für die Ausbildung: Volksbank Bassum
Video

Survival-Tipps für die Ausbildung: Volksbank Bassum

Bassum, 31.Juli 2013: Für rund 500000 junge Menschen beginnt heute der berühmt, berüchtigte Ernst des Lebens - die Berufsausbildung. Auszubildende der Volksbank Bassum berichten wie der Start in den neuen Lebensabschnitt gelingt. Bericht: Heinfried Husmann
Survival-Tipps für die Ausbildung: Volksbank Bassum
Zeitreise zurück in die 60er-Jahre

Zeitreise zurück in die 60er-Jahre

Syke - Von Alena Staffhorst. Vier junge Männer sitzen an einem Tisch vor dem Bürgermeister-Büro im Syker Rathaus. Einige starren gedankenverloren auf ihre Hände, andere wippen nervös hin und her.
Zeitreise zurück in die 60er-Jahre
Schon ehemalige Mitschüler getroffen

Schon ehemalige Mitschüler getroffen

Sudweyhe - Marco Sinnhuber ist der neue Geschäftsstellenleiter der Kreissparkasse Sudweyhe. Er hat am 1. Juli die Nachfolge von Jens Lutterbach angetreten, der nach zehn Jahren die Leitung der Kreissparkasse Heiligenrode übernommen hat. Gestern gratulierte Vorstandsmitglied Olaf Meyer-Runnebohm dem neuen Geschäftsstellenleiter zu seiner neuen Tätigkeit und bedankte sich bei Jens Lutterbach für dessen geleistete Arbeit in Sudweyhe.
Schon ehemalige Mitschüler getroffen
Rätselhafte Mumie: Echtheit auf Prüfstand

Rätselhafte Mumie: Echtheit auf Prüfstand

Diepholz - Von Eberhard Jansen. Spannender Fund auf dem Dachboden eines Hauses an der Gartenstraße in Diepholz: In einer hölzernen Transportkiste war ein Sarkophag – verziert mit ägyptischen Hieroglyphen. Darin eine Mumie.
Rätselhafte Mumie: Echtheit auf Prüfstand
Luna (7) allein unter 24 Jungen

Luna (7) allein unter 24 Jungen

Marhorst - Von Theo WilkeLuna Wiechers ist talentiert am runden Leder. Die Siebenjährige aus dem Dorf beteiligt sich zum ersten Mal am Marhorster Fußballcamp und hat ihren Spaß als einziges Mädchen unter 24 Jungen. Heute Nachmittag endet das Camp nach einem kleinen „WM-Turnier“ auf dem Sportplatz.
Luna (7) allein unter 24 Jungen
Keine Chance für ein Jahrhunderthochwasser

Keine Chance für ein Jahrhunderthochwasser

Varrel - Von Sandra Bischoff„Das nächste Hochwasser kommt ganz bestimmt“, sagt Matthias Stöver, Geschäftsführer des Ochtumverbandes. Aus Anlass der Überschwemmungen vom Herbst 1998 hatte die Politik im Jahr 2004 den Auftrag an die Verwaltung gegeben, eine Hochwasserplanung für den Klosterbach, der im Verlauf zur Varreler Bäke wird, zu erstellen. Die vielen geologischen Aspekte hätten die Planung so zeitintensiv gemacht, sagt Bürgermeister Niels Thomsen.
Keine Chance für ein Jahrhunderthochwasser
Sport ohne Grenzen

Sport ohne Grenzen

Barenburg - Ahhhh – das ist international und bedeutet: Der Ball ist (nicht) gut getroffen. Oder, wie gestern beim Boule in Barenburg, gar nicht getroffen... Der französische Nationalsport auf dem deutschen Sportplatz einte die Barenburger Gastgeber und ihre Gäste aus Frankreich, Mitglieder des 1. USC Bessé im Sportaustausch, im sportlichen Wettstreit.
Sport ohne Grenzen
Spannende Wettkämpfe bei herrlichem Sonnenschein

Spannende Wettkämpfe bei herrlichem Sonnenschein

Ströhen - Souverän und dynamisch lenkt Sören Kellermann seinen Otto durch den Parcours. Zwar hatte der junge Ströher Fahrer mit seinem Einspänner beim jüngsten Fahr-tag des Reit- und Fahrvereins (RFV) Ströhen nicht genügend Punkte einfahren können, um sich unter den besten Fahrern zu platzieren, aber Sören hat noch viel Zeit zum Trainieren – der Zehnjährige und die etwa gleichaltrige Alissa Bremer vom RFV Niedersachsen-Eiche, Kleinenborstel waren die jüngsten Teilnehmer des Wettbewerbs.
Spannende Wettkämpfe bei herrlichem Sonnenschein
Zur Freigabe knallen die Sektkorken

Zur Freigabe knallen die Sektkorken

Bassum - Von Frauke AlbrechtPESTINGHAUSEN · Nach der offiziellen Freigabe, den Reden und dem obligatorischen Foto knallten gestern endlich die Sektkorken. Der Radweg entlang der Landesstraße 340 ist fertiggestellt und für die Öffentlichkeit freigegeben. Die Pestinghäuser und Nordwohlder haben lange darauf gewartet.
Zur Freigabe knallen die Sektkorken
1713 erstmals im Protokoll erwähnt

1713 erstmals im Protokoll erwähnt

Von Katrin PliszkaSYKE/DIEPHOLZ · Seit 300 Jahren existiert die Tischler-Innung im Landkreis Diep-holz. Zum ersten Mal erwähnt wird der Zusammenschluss am 28.
1713 erstmals im Protokoll erwähnt

Drei Jahre Haftstrafe für Überfall auf Autokäufer

Syke - Von Katrin Pliszka„Die Waffe war auf mein Gesicht gerichtet“, berichtet der 53-jährige Diplom-Ingenieur von seinem Schrecken am 9. Dezember 2012. Er wollte in Weyhe einen Audi kaufen. Statt des Wagens wartete am Treffpunkt aber ein Mann mit einer Schreckschusspistole (wir berichteten). Gestern hat das Syker Schöffengericht den Haupttäter(26) wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung zu drei Jahren Haft verurteilt. Seine beiden Komplizen aus Weyhe (26) und Bremen (27) bekamen Bewährungs- und Geldstrafen.
Drei Jahre Haftstrafe für Überfall auf Autokäufer
„Die Puppen müssen mir etwas sagen“

„Die Puppen müssen mir etwas sagen“

Martfeld - Von Jana WohlersRund 300 Puppen aus den vergangenen 100 Jahren sind im Puppenmuseum von Thea Blume in Martfeld zu entdecken. Das Haus befindet sich am Ortende, die „Puppenmutter“ hat die alte Diele umfunktioniert und stellt ihre Schätze dort aus.
„Die Puppen müssen mir etwas sagen“
Per Kurzwelle um die ganze Welt

Per Kurzwelle um die ganze Welt

Syke - Auf ein stürmisches Wochenende blicken die  Syker Amateurfunker vom Deutschen Amateur Radio Club (DARC) zurück. Auf der Nordseeinsel Borkum hatten sie am jährlichen weltweiten Wettbewerb  „Iota“ teilgenommen.
Per Kurzwelle um die ganze Welt
„Traumhafter Platz“

„Traumhafter Platz“

Sulingen - Start frei für den Trainings- und Spielbetrieb: Rechtzeitig zu Beginn der neuen Fußballsaison wurden die Arbeiten am neuen Kunstrasenplatz des TuS Sulingen im Sportpark abgeschlossen. Die Überlegungen zum Bau des Platzes hätten vor etwa zwei Jahren begonnen, sagt TuS-Präsident Volker Wall. Die Trainingsbedingungen auf dem alten Schlackeplatz seien schwierig gewesen. Die Spieler hätten dort nicht gerne trainiert, zumal auch die Gefahr von Verletzungen recht hoch gewesen sei.
„Traumhafter Platz“
Zwei Platzierungen unter den ersten Zehn

Zwei Platzierungen unter den ersten Zehn

Diepholz - Mit zwei Top-Zehn-Platzierungen kehrte Edmar Beier von den Deutschen Meisterschaften der Vorderladerschützen aus Pforzheim zurück. Neben den hohen Temperaturen gab es weitere „Überraschungen“ für den Schießsportler des Schützenkorps Diepholz.
Zwei Platzierungen unter den ersten Zehn
Neuer Stuhrer Schützenkönig kommt aus Brinkum

Neuer Stuhrer Schützenkönig kommt aus Brinkum

Stuhr - Dass der neue König des Schützenvereins Stuhr Jörn Gefken heißt, ist für alle eine Überraschung. Vor allem für den jungen Amtsinhaber selbst. „Ich wollte den Titel gar nicht unbedingt, aber dann kam beim Schießen wohl plötzlich die Zehn vorbei. Jetzt freue ich mich“, sagte er strahlend. Vizekönig wurde Johann Lampe.
Neuer Stuhrer Schützenkönig kommt aus Brinkum
Böse Überraschung aus dem Rathaus im Briefkasten

Böse Überraschung aus dem Rathaus im Briefkasten

Weyhe - Von Philipp KösterAls Tanja Prieser und Hanjo Hundt dieser Tage Post von der Verwaltung erhielten, hat es dem Paar glatt die Sprache verschlagen: Ab dem kommenden Kindergartenjahr, das Donnerstag beginnt, sollen die Lahauser für die Betreuung ihres Sohnes Emil in der Kita Dreye von 8 bis 14 Uhr nunmehr 204 Euro statt wie bisher 180 Euro bezahlen – eine Steigerung um 13,3 Prozent.
Böse Überraschung aus dem Rathaus im Briefkasten
Beach-Party in Schwarme

Beach-Party in Schwarme

Bis Sonntagmorgen um 4 Uhr tanzten und feierten die Besucher der Open-Air-Beach-Party ausgelassen auf dem Gelände des Sportzentrums in Schwarme.
Beach-Party in Schwarme
„Zusammen mit Freunden etwas auf die Beine stellen“

„Zusammen mit Freunden etwas auf die Beine stellen“

Stemshorn - „Spinnen ist absolut erholsam! Wenn man es kann, ist es relativ einfach. Wir spinnen jetzt schon 20 Jahre und da geht das eigentlich im Schlaf“, sagte Ulla Thielemann aus Kleinendorf voller Begeisterung. Gemeinsam mit Christa Wetzel stellte sie zum zweiten Hoffest auf dem Schäferhof in Stemshorn die alte Kunst des Spinnens vor; beide Frauen gehören zum Heimathof Rahden.
„Zusammen mit Freunden etwas auf die Beine stellen“
„Liebeserklärung an Musik“

„Liebeserklärung an Musik“

Bassum - Von Frauke Albrecht„Sie bringen den Picknickkorb mit, wir die Tische und Bänke – und die drei Musikerinnen den Sonntag auf der Höge zum Swingen.“ Mit diesen Worten lädt Gastgeberin Barbara Reinhart Musikfreunde für kommenden Sonntag ab 14 Uhr zu einem Musik-Picknick auf den Innenhof der Höge ein. Es spielt die Frauenband Netnakisum.
„Liebeserklärung an Musik“
Klein, fein und friedlich

Klein, fein und friedlich

Diepholz - Von Eberhard JansenKlein, fein, friedlich: Das Appletree Garden Festival wurde auch dieses Mal seinem inzwischen deutschlandweit bekannten Ruf gerecht. Nun wird aufgeräumt auf Lüdersbusch – und der Blick der Veranstalter geht schon ins nächste Jahr.
Klein, fein und friedlich
Wenn es um Pferde geht, ist ihm kein Weg zu weit

Wenn es um Pferde geht, ist ihm kein Weg zu weit

Bruchhausen - Von Dieter NiederheideOCHTMANNIEN · Ob in Australien, der Schweiz, Kanada, Südkorea oder in England – die Einschätzung von Hans-Heinrich Brüning (60) hat bei Pferdezüchtern und -besitzern in der ganzen Welt einen hohen Stellenwert. Seit 30 Jahren ist der Ochtmannier als Richter bei nationalen und internationalen Pferdeschauen ein gefragter Mann und beurteilt Stuten, Hengste und Fohlen.
Wenn es um Pferde geht, ist ihm kein Weg zu weit
Schneiderin auf Wanderschaft

Schneiderin auf Wanderschaft

Sudwalde - Von Sylvia WendtDer Blick zurück ist nicht erlaubt: Der Blick zurück auf die Ortschaft Sudwalde, die Lena erst in frühestens drei Jahren und einem Tag wiedersehen wird. Gesellen auf Wanderschaft tragen leichtes Gepäck und deshalb reicht ab sofort auch der Vorname für die 26-jährige Schneiderin. Haben die anderen Wandergesellen ihre Kluft gekauft, Lena hat sie selbst geschneidert.
Schneiderin auf Wanderschaft
Ein richtig scha(r)fes Fest

Ein richtig scha(r)fes Fest

Barrien - Von Heiner BüntemeyerZum ersten Syker Schaffest lädt der Syker Nabu-Ortsverein für Sonntag, 11. August, auf sein Gelände am Hohen Berg ein. Die beiden Organisatoren Peter Jacobson und Kai Trinler haben für dieses Fest ein abwechslungsreiches Programm mit zahlreichen Aktionen und interessanten Informationen vorbereitet.
Ein richtig scha(r)fes Fest
Schon sein eigenes Gesetz geschrieben

Schon sein eigenes Gesetz geschrieben

Weyhe - An den aufregenden ersten Tag kann sich Dr. Marco Genthe noch gut erinnern – nicht nur deshalb, weil ihm ein Landtagskollege ins Auto gefahren war. Im Februar begann für den liberalen Politiker sein neuer Lebensabschnitt als Landtagsabgeordneter. Was ihn persönlich beeindruckt hat und welche Impulse sein Handeln bestimmen, das erläutert er im Sommer-Interview. Die Fragen stellte Anke Seidel.
Schon sein eigenes Gesetz geschrieben
Punktlandung mit den „Crystal Fighters“

Punktlandung mit den „Crystal Fighters“

Diepholz - Von Kerstin Hedwig Winter. Es wurde gemunkelt, getuschelt, gehofft und gebetet – und als sich am Samstagabend über der Bühne langsam das Banner mit der Aufschrift „Crystal Fighters“ erhob, gab es für die Besucher des Appletree Garden Festivals kein Halten mehr. Lange war über die Identität der letzten geheimen Band spekuliert worden, die Überraschung war perfekt. Die „Crystal Fighters“ rissen die Besucher vollends mit und avancierten zum heimlichen Highlight des Festivals.
Punktlandung mit den „Crystal Fighters“
Unwetterschäden in der ganzen Stadt Diepholz

Unwetterschäden in der ganzen Stadt Diepholz

Diepholz - Heftige Sturmböen rissen Bäume, Gartenmöbel und andere Gegenstände um, Wassermassen fielen vom Himmel: Weltuntergangsstimmung herrschte am Sonnabendnachmittag für etwa eine halbe Stunde in Diepholz.
Unwetterschäden in der ganzen Stadt Diepholz
Ein Ort, an dem Trauernde Abschied nehmen können

Ein Ort, an dem Trauernde Abschied nehmen können

Schwarme - Von Regine Suling. Sie ist ein Schmuckstück: Gestern weihte die Schwarmer Kirchengemeinde ihre Trauerhalle wieder ein.
Ein Ort, an dem Trauernde Abschied nehmen können
Gute-Laune-Musik am Beckenrand

Gute-Laune-Musik am Beckenrand

Weyhe - „Das Beste im Norden ist die Weyher ,Swing Combo‘“, ist sich Helmut Fellermann, Saxofonist und Moderator der achtköpfigen Musikgruppe, sicher. So jedenfalls seine selbstbewusste Aussage beim gestrigen Auftritt im Weyher Schwimmbad.
Gute-Laune-Musik am Beckenrand
Jenseits der Badekappen

Jenseits der Badekappen

Stuhr - Das größte Geschenk haben sich die Stuhrer „Tri Wölfe“ zum 20. Silbersee-Triathlon gestern selbst gemacht: Sie organisierten eine Veranstaltung, die rundum gelungen war und wofür sie von allen Seiten Lob bekamen.
Jenseits der Badekappen
Park ist für jeden offen

Park ist für jeden offen

Marhorst - Von Sabine Nölker. Langsam klettern die Rosen den Torbogen zum Kirchpark herauf und lassen noch nicht erahnen, welch‘ Oase der Ruhe sich dahinter verbirgt.
Park ist für jeden offen
Rauschkolb veröffentlicht eigene Test-Ergebnisse

Rauschkolb veröffentlicht eigene Test-Ergebnisse

Sulingen - Donnerstagabend hatte das „Bündnis für Sulingen“ Vertreter von CDU und SPD über die Entscheidung informiert, sich im Bürgermeisterwahlkampf zu positionieren und den Kandidaten Matthias Sonnwald zu unterstützen (wir berichteten).
Rauschkolb veröffentlicht eigene Test-Ergebnisse
„Eltern müssen Wahlfreiheit haben“

„Eltern müssen Wahlfreiheit haben“

Bassum - Sie haben völlig unterschiedliche Parteibücher. Trotzdem hat der CDU-Landtagsabgeordnete Volker Meyer eines gemeinsam mit den Vertretern der rot-grünen Landesregierung: Für beide war die neue Legislaturperiode ein Neubeginn, beide können ihre erste Sommerbilanz ziehen.
„Eltern müssen Wahlfreiheit haben“
„Die Gräben von damals sind längst zugeschüttet“

„Die Gräben von damals sind längst zugeschüttet“

Syke - Von Michael Walter. Es ist der 4. September 2001: Fünf Tage vor der Kommunalwahl, bei der nicht nur der Syker Rat, sondern erstmals auch der Bürgermeister direkt gewählt wird, erklären die beiden Spitzenkandidaten der CDU ihren eigenen Bürgermeisterkandidaten  Rudolf Frenken öffentlich für untragbar.
„Die Gräben von damals sind längst zugeschüttet“
An Vergangenes erinnern und Neues zulassen

An Vergangenes erinnern und Neues zulassen

Bassum - Von Berthold B. KollschenSie gehören zum Alltagsbild, werden oft gar nicht mehr wahr genommen, dabei lohnt der Blick immer wieder aufs Neue – Kunstwerke in Bassum.
An Vergangenes erinnern und Neues zulassen
Molitor plündert seinen Keller

Molitor plündert seinen Keller

Twistringen - Mehr als 250 Gläubige feierten am Freitagabend das Patronatsfest der St.-Anna-Kirche. 14 Messdiener, sechs Geistliche und zwei Bannerträger des Kolpings begleiteten Domkapitular Reinhard Molitor bei seiner letzten Messe in Twistringen. Im Anschluss feierten alle gemeinsam noch viele Stunden den Namenstag und den endgültigen Abschied von Monsignore Molitor.
Molitor plündert seinen Keller
Gewitter sorgt für turbulente Szenen beim Golfturnier

Gewitter sorgt für turbulente Szenen beim Golfturnier

Syke - Von Ulf KaackOKEL · Drei Tage lang kämpften auf der Anlage des Golfclub Syke rund 120 der besten Amateur-Golfer Deutschlands um den Seniorenländerpokal. Bei den Damen in der Altersklasse ab 50 Jahren und ab 55 Jahren bei den Herren. Dabei hatten sie nicht zuletzt auch mit den Launen des Wetters zu kämpfen.
Gewitter sorgt für turbulente Szenen beim Golfturnier
Nach Gewitter Land unter

Nach Gewitter Land unter

Von Anke SeidelLANDKREIS DIEPHOLZ · Erst färbte sich der Himmel fast nachtschwarz, dann peitschten orkanartige Böen den Stark regen: 32 Feuerwehreinsätze löste das Unwetter am Samstagnachmittag im Landkreis Diepholz aus. Keller, Unterführungen und Rampen waren überflutet, Bäume stürzten auf Straßen und beschädigten sogar ein Wohnhaus. In Diep holz musste das Appletree Garden Festival mit 5 000 Besuchern evakuiert werden.
Nach Gewitter Land unter
Flutlichtschwimmen im Wiehe-Bad in Bruchhausen-Vilsen

Flutlichtschwimmen im Wiehe-Bad in Bruchhausen-Vilsen

Zahlreiche Gäste kamen zum Flutlichtschwimmen im Wiehe-Bad in Bruchhausen-Vilsen. Sie freuten sich angesichts der hohen Temperaturen über die Abkühlung und genossen es, in der Dunkelheit zu schwimmen und baden. Fotos: Oliver Siedenberg
Flutlichtschwimmen im Wiehe-Bad in Bruchhausen-Vilsen
Land unter auf dem Appletree Garden Festival

Land unter auf dem Appletree Garden Festival

Diepholz - Land unter auf dem Appletree Garden Festival in Diepholz: Nach einer durchtanzten Freitagnacht musste am Samstagnachmittag das Festivalgelände zeitweise evakuiert werden.
Land unter auf dem Appletree Garden Festival
Das Appletree Garden Festival am Samstag

Das Appletree Garden Festival am Samstag

Land unter auf dem Appletree Garden Festival in Diepholz: Nach einer durchtanzten Freitagnacht musste am Samstagnachmittag das Festivalgelände zeitweise evakuiert werden. Eine Unwetterwarnung veranlasste die Veranstalter, das DRK und die örtliche Feuerwehr zu der Entscheidung, die Besucher zu bitten, ihre Autos oder die benachbarte "Landgrafs Scheune" aufzusuchen. Nach heftigen Regenschauern mit Sturm und einem starken Gewitter ging das Treiben auf dem Festival jedoch schnell wieder seinen gewohnten Gang. Lediglich einige Zelte und Pavillons kamen zu Schaden.
Das Appletree Garden Festival am Samstag
Aus Staub wurde Matsch

Aus Staub wurde Matsch

Diepholz - Von Kerstin Hedwig Winter. Auch dem letzten Diepholzer muss gestern klar geworden sein: Es ist etwas anders in der Stadt. Scharenweise bahnten sich die Besucher des Appletree Garden Festivals ihren Weg von Lüdersbusch ins Freibad, um dann gut abgekühlt ihr Festivalgelände tanzend einzuweihen. Auch heftiger Regen und der Matsch unter ihren Füßen am Nachmittag konnte sie von ihrer ausgelassenen Feier nicht abbringen.
Aus Staub wurde Matsch
Verhängnisvolle Erfrischung

Verhängnisvolle Erfrischung

Wedehorn - Von Frauke Albrecht. Im Bastelraum von Kalle Sandmeyer nimmt ein Lokalreporter einen Schluck aus einer Wasserflasche. Was er nicht weiß: In der Flasche ist kein Wasser, sondern ein Pflanzenwachstumsmittel.
Verhängnisvolle Erfrischung
Napoleons „Franzosenstein“

Napoleons „Franzosenstein“

Borwede - Von Theo Wilke. Unter den alten Buchen auf Harms' Hof steht ein mannshoher und stark verwitterter gelb-grauer Sandstein. Dessen französische Inschrift aus der Zeit Anfang des 19.
Napoleons „Franzosenstein“
AWG ist „gut angekommen“

AWG ist „gut angekommen“

Sulingen - Am 27. April hatte die Abfall-Wirtschafts-Gesellschaft des Landkreises Diepholz (AWG) den „Wertstoffhof Sulinger Land“ eröffnet. Und der ist inzwischen „gut angekommen“, sagt Christian Schlechter, der für die AWG die Einrichtung auf Mühlenkamps Feld an der Barenburger Straße betreut.
AWG ist „gut angekommen“
„Die Leute sind nett und das Zelten macht Spaß“

„Die Leute sind nett und das Zelten macht Spaß“

Lembruch - „Mir gefällt es gut hier. Die Leute sind so nett und helfen. Auch das Zelten macht viel Spaß“, sagte Charlotte Schnabel.
„Die Leute sind nett und das Zelten macht Spaß“
Wagemutiger Sprung ins Dunkel – für eine Banane

Wagemutiger Sprung ins Dunkel – für eine Banane

Lahausen - Von Wilfried MeyerNicht nur sportlich, sondern auch kulturell war das alljährliche Lahauser Schwimmfest ein Höhepunkt im heutigen Weyher Ortsteil. Bei einem dieser Feste, am 29. Juli 1963, also vor 50 Jahren, sprangen ganz Mutige sogar durch brennende Reifen.
Wagemutiger Sprung ins Dunkel – für eine Banane