Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Haarpracht, Körperumfang, Sportlichkeit

Haarpracht, Körperumfang, Sportlichkeit

Sulingen - Von Carsten SchlotmannWerner Focke spricht am Ende der gut dreistündigen Podiumsdiskussion im Restaurant Dahlskamp von einer Bredouille, in die ihn die drei Kandidaten zur Wahl des Bürgermeisters der Stadt beim Versuch der eigenen Meinungsbildung gebracht hätten: Mit Dirk Rauschkolb habe er die Haarpracht gemein, mit Matthias Sonnwald den Körperumfang – und an Frank Maatz schätze er dessen Sportlichkeit. „Zukunftswerkstatt“ und „Bündnis für Sulingen“ hätten mit der ersten von zwei Veranstaltungen dieser Art einer breiten Öffentlichkeit die bis dato drei Kandidaten vorstellen wollen. 210 Zuhörer nutzen diese Möglichkeit am Donnerstagabend.
Haarpracht, Körperumfang, Sportlichkeit
Heiligenfelde jetzt ökologisch wertvoller

Heiligenfelde jetzt ökologisch wertvoller

Heiligenfelde - Von Michael Walter. „Die meisten Leute denken beim Begriff Flurbereinigung: Da werden die Feldwege neu gemacht, damit die Bauern besser auf ihre Felder kommen können“, sagt Heiner Hartje. „Dabei ist Flurbereinigung viel mehr. Alle Bürger profitieren davon.“
Heiligenfelde jetzt ökologisch wertvoller
Alten Wagen umgebaut

Alten Wagen umgebaut

Bruchhausen - Von Heiner BüntemeyerRIETHAUSEN · Es war eine Punktlandung: Erst am Tag vor dem Wöpser Schützenfest erhielt Sven Rosilius den Abnahmeschein des Landkreises Diep holz für seine „Ortsveränderliche Schießanlage“. „Damit war unser Schützenfest gerettet“, freut sich seine Ehefrau, die Vereinsvorsitzende Anja Rosilius. Ein halbes Jahr haben Sven Rosilius und neun weitere Schützen an dem mobilen Schießstand gewerkelt.
Alten Wagen umgebaut
Maatz meldet Kandidatur an

Maatz meldet Kandidatur an

Sulingen - Bürgermeisterwahl in Sulingen: Für gestern Abend hatten „Zukunftwerkstatt“ und „Bündnis für Sulingen“ zur ersten von bis dato vier terminierten Podiumsdiskussionen eingeladen. Beginn war um 19 Uhr (Bericht folgt).
Maatz meldet Kandidatur an
Stolperfrei durch den Park

Stolperfrei durch den Park

Bassum - Von Daniel Wiechert. Der Tierpark Petermoor ist längst über die Grenzen Bassums hinaus bekannt. „Wenn ich hier sonntags hergehe, sehe ich auf dem Parkplatz oft Autos mit Nienburger, Bremer oder Verdener Kennzeichen“, weist sich Michael Gillner als Zeuge des Bekanntheitsgrades aus. Um die Vorzüge noch populärer zu machen, ist am 7. Juli ein Tierparkfest geplant.
Stolperfrei durch den Park
VVV macht Geschichte

VVV macht Geschichte

Syke - Von Michael Walter. Hat es in Syke jemals Textilindustrie gegeben? Wer hat wo wann die erste Dampfmaschine in Betrieb genommen? Wer hat in der Stadt den ersten Strom erzeugt? Und wer hat ihn wofür genutzt?
VVV macht Geschichte

„Seestraße“ wird saniert

Lembruch - Der Rat der Gemeinde Lembruch beschloss in seiner jüngsten Sitzung im Hotel „Strandlust“ die Sanierung der nördlichen „Seestraße“ und dafür im laufenden Haushalt 30 000 Euro zur Verfügung zu stellen.
„Seestraße“ wird saniert
Wirtschaftsministerium fördert FHWT-Erweiterung

Wirtschaftsministerium fördert FHWT-Erweiterung

Diepholz - Für den 1. August ist der erste Spatenstich vorgesehen: Dem Bau des Zentrums für Werkstoffe und Technik (ZWT) an der Ginsterstraße als Erweiterung der Privaten Fachhochschule für Wirtschaft und Technik (FHWT) steht nichts mehr im Wege. Das Niedersächsische Wirtschaftsministerium hat nun auch seinen Anteil an der Förderung zugesagt.
Wirtschaftsministerium fördert FHWT-Erweiterung
Bekenntnis zum Standort

Bekenntnis zum Standort

Sulingen - Im Jahr 1888 legte der Schuhmacher H.F. Meyer mit der Gründung seiner Fabrik am Bremer Doventorsteinweg den Grundstein für die spätere Marke „Lloyd“, die er 1905 als geschütztes Fabrikat unter der Nummer 81842 registrieren ließ. 2013 begeht die Firma, die seit 1942 ihren Sitz in der Sulestadt hat, ihr 125-jähriges Bestehen.
Bekenntnis zum Standort
Mit der Kettensäge zur schwebenden Leichtigkeit

Mit der Kettensäge zur schwebenden Leichtigkeit

Sudweyhe - Von Angelika KratzLängst ist den Teilnehmern klar, mit welchem Material sie beim zehnten Bildhauersymposium, das morgen um 11 Uhr an der Sudweyher Wassermühle beginnt, arbeiten wollen. Untersberger Marmor wird es in diesem Jahr bei Barbara Bartel aus Bremen sein, ein Stein aus der Kreidezeit.
Mit der Kettensäge zur schwebenden Leichtigkeit
„Mathe in der Natur entdecken“

„Mathe in der Natur entdecken“

Bassum - Wer baut den höchsten Turm? Wer legt das schönste Muster? Wer springt am weitesten? Wir bauen eine Zwergenwohnung. – Die 20 Teilnehmer an dem mathematischen Elternabend in und bei der Freudenburg fühlten sich in die eigene Kindheit zurückversetzt, als sie sich noch im Freien die Zeit mit gemeinsamen Spielen vertrieben.
„Mathe in der Natur entdecken“
„Barmer“: Neue Bezirksgeschäftsführerin

„Barmer“: Neue Bezirksgeschäftsführerin

Sulingen - Wechsel in der Bezirksgeschäftsstelle Sulingen der „Barmer GEK“: Juliane Bents aus Groß Ippener hat jetzt die Nachfolge von Torsten Meine angetreten, der für das Unternehmen nach Rotenburg gewechselt ist. Die neue Bezirksgeschäftsführerin ist 28 Jahre alt, verheiratet und hat in Berlin Betriebswirtschaftslehre studiert.
„Barmer“: Neue Bezirksgeschäftsführerin
Der Norden isst lecker - in Twistringen
Video

Der Norden isst lecker - in Twistringen

Der Norden isst lecker - in Twistringen
Ausstellung im Wiehe-Bad

Ausstellung im Wiehe-Bad

Mehrere Bilder der Mädchen und Jungen des Waldkindergartens Heiligenberg hängen jetzt im Wiehe-Bad in Bruchhausen-Vilsen. Die „Dachsgruppe“ hat die bunten Acryl-Bilder und Mosaike bei einer „Familien-Kind-Aktion“ zusammen mit Eltern, Onkel und Tanten angefertigt. Fotos: Oliver Siedenberg
Ausstellung im Wiehe-Bad
Zugausfall in Bramstedt verärgert Fahrgäste

Zugausfall in Bramstedt verärgert Fahrgäste

Bramstadt - von Katrin Pliszka. Eigentlich hatte die Bramstedterin reichlich Zeit eingeplant: Ingrid Hansows Arzttermin am Dienstag war um 11.50 Uhr in Syke. Mit der Nordwestbahn (NWB) um 10.12 Uhr sollte sie um 10.15 Uhr Syke erreichen. Die Bahn, auf die Hansow und andere Reisende warten, kommt jedoch nicht. Die Bramstedterin hat sich jetzt an unsere Zeitung gewendet und macht ihrem Ärger Luft.
Zugausfall in Bramstedt verärgert Fahrgäste
100 Jahre Lebenslust

100 Jahre Lebenslust

Kirchweyhe - Helmut Wetjen, ein Kirchweyher Urgestein, blickt heute auf ein ganzes Jahrhundert mit vielen Höhen und Tiefen zurück und strahlt dabei eine ungeheure Lebensfreude aus. Der Jubilar erblickte am 30.
100 Jahre Lebenslust
Postagenturen in Varrel und Stuhr öffnen im Juni wieder

Postagenturen in Varrel und Stuhr öffnen im Juni wieder

Stuhr - Von Andreas HapkeIn der Gemeinde Stuhr ist die dezentrale Postversorgung wieder gesichert: Silke Hoffmann, die bereits in Leeste Dienstleistungen im Auftrag der Deutschen Post anbietet, übernimmt die seit Anfang Mai geschlossenen Agenturen in Stuhr und Varrel. „Auch das Postbankgeschäft wird fortgeführt“, sagt sie.
Postagenturen in Varrel und Stuhr öffnen im Juni wieder
Anlieger wollen Straßennamen behalten

Anlieger wollen Straßennamen behalten

Br.-Vilsen - Von Dieter NiederheideDas Gros der Anlieger der Agnes-Miegel-Straße hat sich bei einer Unterschriften-Aktion für den Erhalt des Straßennamens ausgesprochen. Das wurde bei der Anliegerversammlung am Dienstagabend im Casa Alessia in Bruchhausen-Vilsen klar.
Anlieger wollen Straßennamen behalten
Rutsche im Wiehe-Bad eingeweiht

Rutsche im Wiehe-Bad eingeweiht

Bruchhausen - Die neue Breitwellenrutsche im Wiehe-Bad Bruchhausen-Vilsen ist seit gestern eröffnet. In einer kurzen Ansprache dankte Samtgemeindebürgermeister Horst Wiesch allen, die sich für die 60 000 Euro teure Spielgelegenheit engagiert hatten.
Rutsche im Wiehe-Bad eingeweiht
Gefällte Bäume: „Alles für die Katz‘“

Gefällte Bäume: „Alles für die Katz‘“

Bassum - Kristin Lenz traut ihren Augen nicht, als sie vergangenen Sonntag auf dem Feldweg in Eschenhausen steht: Feinste Sägespäne liegen auf dem vom Regen aufgeweichten Boden. Vom 22 Meter hohen Maibaum steckt nur noch ein etwa 30 Zentimeter hoher Stumpf in der Erde. „Es ist einfach unmöglich. Mit solchen Aktionen werden Traditionen nachhaltig zerstört“, sagt Kristin Lenz. Die 21-Jährige ist untröstlich.
Gefällte Bäume: „Alles für die Katz‘“
Gute Noten jenseits des Unterrichts

Gute Noten jenseits des Unterrichts

Diepholz - Von Helge Bredemeyer. Noten über Noten gab es schon einen Monat vor der Zeugnisausgabe und dem Sommerferienbeginn im Diepholzer Gymnasium Graf-Friedrich-Schule (GFS). Es waren aber ganz besondere Noten: Diese Noten zwischen fünf Zeilen sind Musik in den Ohren und haben nichts gemein mit Klausuren und Schulstress. Das bewies die Einladung der Musik-Arbeitsgemeinschaften zu einem Schulkonzert.
Gute Noten jenseits des Unterrichts
Hoher Steuerverlust für die Region

Hoher Steuerverlust für die Region

Lemförde - Dem Flecken Lemförde fehlen in diesem Jahr rund fünf Millionen Euro Brutto-Gewerbesteuer im Haushaltssäckel. Das sind rund 50 Prozent des Gesamtsteueraufkommens der Gemeinde.
Hoher Steuerverlust für die Region
100 Werke im Bauwagen

100 Werke im Bauwagen

Bissenhausen - 100 Kunstwerke auf gerade mal zwei Quadratmetern – kleine Originale in Kreditkartenformat: Am Sonnabend um 15 Uhr wird eine ungewöhnliche Ausstellung im Petit Musée von Künstler Bafuß in der Twistringer Ortschaft Bissenhausen (Heiligenloh) eröffnet.
100 Werke im Bauwagen
Vogel-Bäcker vor dem Aus

Vogel-Bäcker vor dem Aus

Barrien - Von Michael Walter. Die Bäckerei Vogel schließt zum 31. August ihre Filialen an der Sudweyher Straße in Barrien und im Alten Rathaus an der B 6 in Syke. Der Stammbetrieb an der  Breslauer Straße in Barrien-Bülten bleibt vor erst geöffnet. Doch auch sein weiteres Schicksal ist ungewiss.
Vogel-Bäcker vor dem Aus

Asendorf stellt Ansprüche

Asendorf - Von Mareike HahnDie Mehrheit des Asendorfer Gemeinderats will der Samtgemeinde das Kindergarten-Gebäude in Haendorf nur zur freien Nutzung überlassen, solange diese den Busdienst komplett bezahlt. Wird diese Forderung abgelehnt, sehen sich die Politiker verstärkt nach einem privaten Träger für den Kindergarten um. Das ist das Ergebnis eines Stimmungsbilds bei der Ratssitzung in der Gaststätte Steimke in Graue.
Asendorf stellt Ansprüche
Erneut kein Gebot für den „Scharrendorfer Krug“

Erneut kein Gebot für den „Scharrendorfer Krug“

Bassum - Von Dieter Niederheideund Theo WilkeTWISTRINGEN · Vergebens gewartet haben gestern Morgen Diplom-Rechtspfleger Rolf Runge und ein Vertreter der Sulinger Volksbank, betreibende Gläubigerin der Zwangsversteigerung, auf einen Bieter für den alten „Scharrendorfer Krug“ an der Sulinger Straße hinter der Bahn. Dabei waren die Schutzgrenzen nach dem ersten Termin gefallen.
Erneut kein Gebot für den „Scharrendorfer Krug“

Lindhofstraße auf Platz 1

Syke - Von Michael WalterEin Mosaiksteinchen fehlt noch – dann kann  Bauamtsleiter Peter Pesch endlich anfangen, Sykes Straßen systematisch zu sanieren. Die Vorbereitungen dafür laufen seit 2006.
Lindhofstraße auf Platz 1

Zuschüsse für Nachnutzung?

Kirchdorf - Die Schullandschaft in der Samtgemeinde Kirchdorf wird derzeit neu strukturiert, und in Zukunft gäbe es zwei Schulgebäude (in Barenburg und Bahrenborstel), die später einmal anders genutzt werden können. Wie? Das ist derzeit noch nicht die Frage. Unbestritten aber ist: Das wird Geld kosten – und einen Leerstand möchte man vermeiden.
Zuschüsse für Nachnutzung?
Start am 8. Juni

Start am 8. Juni

Sulingen - Sabine Kammacher von der Sulinger Stadtverwaltung hat gestern Details für die Planungen des Flohmarktes verraten, den die Stadt Sulingen ab dem 8.
Start am 8. Juni
Breitwellenrutsche im Wiehe-Bad eröffnet

Breitwellenrutsche im Wiehe-Bad eröffnet

Die neue Breitwellenrutsche im Wiehe-Bad Bruchhausen-Vilsen ist eröffnet. In einer kurzen Ansprache dankte Samtgemeindebürgermeister Horst Wiesch allen, die sich für die 60 000 Euro teure Spielgelegenheit engagiert hatten. Dann schnitt er das rote Band durch, das über die Rutschfläche gespannt war. Und schon ging es für die ersten Kinder abwärts ins kühle Nass – begleitet vom Applaus der anwesenden Vertreter von Förderverein Verwaltung und Politik. Fotos: Oliver Siedenberg
Breitwellenrutsche im Wiehe-Bad eröffnet
Marktmeister auf Vorstellungsrunde

Marktmeister auf Vorstellungsrunde

Sulingen - „Per Du sind wir schon“, sagt Engelbert Schäfer, neuer und erster Marktmeister des Sulinger Wochenmarktes. In Begleitung von Sabine Kammacher von der Stadtverwaltung stellte sich Schäfer heute Morgen den Wochenmarkthändlern vor. „Offizieller Dienstbeginn“ ist für Schäfer am 8. Juni. „An dem Tag, an dem wir zum ersten Mal zum Flohmarkt auf den Wochenmarkt bitten“, erklärt Sabine Kammacher.
Marktmeister auf Vorstellungsrunde
„Sind noch ganz am Anfang“

„Sind noch ganz am Anfang“

Sulingen - Die Anträge der SPD-Stadtratsfraktion liegen seit heute im Sulinger Rathaus vor: Mit Blick auf die Entwicklung der Gesundheitsversorgung in der Region fordern die Sulinger Sozialdemokraten Bürgermeister und Hauptverwaltungsbeamten Harald Knoop auf, die Folgen der demografischen Entwicklung anzugehen und konkrete Maßnahmen zu ergreifen.
„Sind noch ganz am Anfang“

SPD für Förderung: „Jung kauft alt“

Diepholz - „Jung kauft alt“ ist das Motto: Die Stadt soll den Kauf von älteren Immobilien durch junge Familien fördern, fordert die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Diepholz. Sie hat ihren Antrag für ein Förderprogramm vom April 2011 erneut in die Beratungen eingebracht.
SPD für Förderung: „Jung kauft alt“
50 Jahre täglich auf Tour

50 Jahre täglich auf Tour

Sulingen - WEHRBLECK · Wie es kommt, dass die Bäckerei Speckmann am Standort „Im neuen Lande“ in Wehrbleck erst in zwei Jahren 50-jähriges Jubiläum feiert, Seniorchef Heinz Speckmann aber heuer „Goldenes“ mit seinem Verkaufswagen? „Ich wollte damals eine eigene Bäckerei aufmachen und musste der Bank erst beweisen, dass sich das lohnt“, erinnert sich Speckmann.
50 Jahre täglich auf Tour
„Die Entscheidung für den Umzug war richtig“

„Die Entscheidung für den Umzug war richtig“

Diepholz - EYDELSTEDT · Auf dem Schrank steht eine indonesische Dschunke aus vergangenen Tagen im Kleinformat, daneben eine Figur fernöstlicher Herkunft, sowie ein Wasserkessel aus dem Iran – wer die Firma FNF Industrietechnik im Hülsmeyer-Park besucht, der bemerkt schnell, dass hier ein Unternehmen mit internationaler Ausrichtung beheimatet ist.
„Die Entscheidung für den Umzug war richtig“
Wenn nachts die Rehe auf dem Friedhof spuken

Wenn nachts die Rehe auf dem Friedhof spuken

Barrien - Von Alena Staffhorst. „Der schlimmste Moment ist der, wenn ein Grab kurz nach der Beerdigung verwüstet, abgefressen und zertreten ist“ – Ilona Haberkamp, Vorsitzende der Barrier Kirchengemeinde, weiß nicht mehr weiter. Seit einiger Zeit treiben Rehe auf dem Barrier Friedhof ihr Unwesen. Alle Versuche der Angehörigen, die Tiere von den Gräbern fernzuhalten, sind wenig effektiv.
Wenn nachts die Rehe auf dem Friedhof spuken
Bagger dringt zum Ton vor

Bagger dringt zum Ton vor

Twistringen - Von Theo WilkeDie Fossiliensuche im Bereich der alten Tonkuhlen an der Ziegelei geht nach rund 20 Jahren weiter: „Nach der offiziellen Schlüsselübergabe von der AWG in Bassum an uns gab es inzwischen erste Baggerarbeiten, die bereits bis auf erste Tonschichten vorgedrungen sind“, betont Birger Schröder, Vorsitzender des Heimat- und Bürgervereins Twistringen.
Bagger dringt zum Ton vor
Türkisch lernen für das Ur-Enkelkind

Türkisch lernen für das Ur-Enkelkind

Brinkum - Von Tobias Kortas. Statt Grammatik und Vokabeln standen am Montagabend im Mehrgenerationenhaus (MGH) Spezialitäten wie Kisir (Bulgursalat), Yaprak sarmasi (Gefüllte Weinblätter), Börek und Cevizli tatli (Dessert) im Mittelpunkt. Die Mitglieder des Kurses „Türkisch für Anfänger“ trafen sich nicht nur zum Reden, sondern in erster Linie zum Kochen.
Türkisch lernen für das Ur-Enkelkind
Volker Meyer neuer Chef der Bassumer CDU

Volker Meyer neuer Chef der Bassumer CDU

Bassum - Volker Meyer ist neuer Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Bassum. Die Wahl eines neuen Vorsitzenden war auf der Jahreshauptversammlung am Montagabend nötig, weil Cathleen Schorling nach 14 Jahren an der Spitze der Bassumer Christdemokraten ihr Amt aufgegeben hatte.
Volker Meyer neuer Chef der Bassumer CDU
Ein Hauch von Hollywood

Ein Hauch von Hollywood

Syke - Von Michael WalterWer heute als Wanderzirkus überleben will, muss etwas bieten, das ihn von den anderen unterscheidet. Beim Circus Belly hat man das begriffen und setzt deshalb auf ein etwas anderes Konzept: Die Artisten erzählen mit ihren Nummern Geschichten.
Ein Hauch von Hollywood
Die Samtgemeinde schrumpft weiter

Die Samtgemeinde schrumpft weiter

Samtgemeinde - Von Mareike Hahn. Viele junge Erwachsene ziehen weg – und kommen zurück, wenn sie älter sind. Das ist ein Ergebnis des neuen Demografieberichts für die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen, den Klaus-Martin Hesse von der Bremer Firma „Forum“ jetzt vorgestellt hat.
Die Samtgemeinde schrumpft weiter
Zelt wird doppelt genutzt

Zelt wird doppelt genutzt

Weyhe - Alles ist in trockenen Tüchern. Eigentlich könnten sich Rita Wegg vom Sozialverband Kirchweyhe und Katrin Kurtz vom Behinderbeirat jetzt zurücklehnen und entspannen. Machen sie aber nicht, sondern rühren nochmal die Werbetrommel für ihre beiden Großveranstaltungen am Wochenende auf dem Marktplatz: die dritte „Weyher Sozial- und Gesundheitsmesse“ am Sonnabend und den ersten „Tag der Weyher Kinder“ am Sonntag.
Zelt wird doppelt genutzt
„Mutter das Leben ist schön“

„Mutter das Leben ist schön“

Lemfoerde - Von Christa Bechtel. „Mit der besonderen Auswahl der Künstler und ihren Positionen im Garten will ich Ausblicke ermöglichen auf verrückte, ungewohnte und überraschende Richtungen, Materialien und Möglichkeiten in der zeitgenössischen Kunst“, erklärt die Malerin und Bildhauerin Gerlinde Buddrick, die in diesem Jahr ihren Skulpturengarten in Hüde, Katenweg 14, zum dritten Mal für Besucher öffnet.
„Mutter das Leben ist schön“
Archäologen bleiben am Ball

Archäologen bleiben am Ball

Br.-Vilsen - Von Anke SeidelDer Fuß eines sakralen Leuchters, gestaltet als Tierkopf, ist auf dem Heiligenberg ans Tageslicht gekommen. Das Stück gehört zu einem Altargerät aus der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Das erklärte Landesarchäologe Friedrich Wilhelm Wulf Politikern aus Land, Landkreis und Flecken Bruchhausen-Vilsen jetzt im Rathaus. Alle signalisierten, die Mittel für weitere Untersuchungen bereitstellen zu wollen – damit die Archäologen am Ball bleiben können.
Archäologen bleiben am Ball
Plötzlich ein Wow-Gefühl

Plötzlich ein Wow-Gefühl

Twistringen - Von Frauke Albrecht. Kaum hat Nadine Bultjer das Abi in der Tasche, besteigt sie den Flieger und düst nach Amerika. Die 18-Jährige macht dort aber nicht Urlaub. Sie wird ein Jahr lang als Au-Pair-Mädchen arbeiten. Damit erfüllt sich die Twistringerin einen lang gehegten Traum. Dieser reifte erstmals vor drei Jahren.
Plötzlich ein Wow-Gefühl
FDP steht hinter Sonnwald

FDP steht hinter Sonnwald

Sulingen - Die Mitglieder des FDP-Ortsverbandes Sulingen haben sich Montagabend im Zuge einer Mitgliederversammlung darauf verständigt, Matthias Sonnwald, derzeit noch allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Samtgemeinde Marklohe, bei seiner Bewerbung um das Amt des Bürgermeisters der Stadt Sulingen zu unterstützen. Das meldete heute Andreas Bodtke, Vorsitzender des Ortsverbandes.
FDP steht hinter Sonnwald

Krippenneubau in Varrel, Erweiterung in Brinkum

Stuhr - Eine umfangreiche Tagesordnung erwartet den Rat, wenn er morgen Abend zu seiner Sitzung im Ratssaal zusammenkommt. Baubeschlüsse für Kindertagesstätten und Schulen bilden den Schwerpunkt auf der öffentlichen Sitzung, die um 18.30 Uhr beginnt.
Krippenneubau in Varrel, Erweiterung in Brinkum
Köhler holt sich die Krone

Köhler holt sich die Krone

Ristedt - Zur Proklamation des neuen Ristedter Schützenkönigs musste Vorsitzender Tobias Köhler das Mikrofon seinem Stellvertreter Manfred Henneke übergeben. Zu diesem Zeitpunkt waren bis auf den Vereinskönig alle Majestäten gekrönt, so dass der Vorsitzende zufrieden verkünden konnte, dass es ein vollständig besetztes Königshaus gibt.
Köhler holt sich die Krone
„Ihr kriegt auch Preise“: Flotte Sprüche am Gymnasium

„Ihr kriegt auch Preise“: Flotte Sprüche am Gymnasium

Br.-Vilsen - Von Regine Suling„Da ist kein Handball“, stellten zwei Mädchen nach einem prüfenden Blick in die Mensa fest, in der einige Jugendliche gerade Badminton spielten. Die zwei machten kehrt und strebten stattdessen Richtung Turnhalle. Ihre künftige Schule und deren Angebote gemeinsam mit den eigenen Eltern zu entdecken: Das stand für viele Viertklässler beim Sommerfest des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen auf der Agenda.
„Ihr kriegt auch Preise“: Flotte Sprüche am Gymnasium
Noch kein Nachfolger

Noch kein Nachfolger

Bassum - Von Berthold KollschenMit der Schließung des Bassumer Traditionsbetriebes „Uhren Dornbusch“ verabschiedet sich im Juni ein weiteres Fachgeschäft aus der Sulinger Straße. Inhaber Uwe Unbehaun, der in Bremen sein Hauptgeschäft betreibt, will seine Kräfte bündeln und sich zukünftig auf den Betrieb in der Hansestadt konzentrieren.
Noch kein Nachfolger