Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

„Mein Hobby ist das Hotel“

„Mein Hobby ist das Hotel“

Barnstorf - Von Thomas SpeckmannEs gibt viele Beschäftigungen, die sich zur Freizeitgestaltung anbieten: Manche Leute haben eine Modelleisenbahn, andere sammeln Briefmarken. Um ein größeres Objekt handelt es sich bei Ludwig Roshop: „Mein Hobby ist das Hotel“, schmunzelt der Barnstorfer. Wohlwissend, dass es hier nicht nur um einen vergnüglichen Zeitvertreib geht, sondern um viel Arbeit. Der Betrieb im Herzen Barnstorfs ist das Lebenswerk des Ruheständlers, der heute seinen 90. Geburtstag feiert.
„Mein Hobby ist das Hotel“
Millionenfach illegale Songs

Millionenfach illegale Songs

BASSUM/VERDEN · Ein 42-jähriger Disc-Jockey aus Bassum mit dem Pseudonym „DJ Hitman“ steht in dringendem Verdacht, mehrere tausend Musiktitel illegal über das Internet verbreitet zu haben – und das millionenfach. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Verden stellten Beamte der Polizeiinspektion Diepholz am Donnerstag die Computer-Anlage des Mannes sicher.
Millionenfach illegale Songs
Solide Ausbildung zwingend

Solide Ausbildung zwingend

Weyhe · Von Sigi Schritt · Es soll zukünftig leichter sein, Menschen für den motorisierten Wassersport zu begeistern. Die Politik in Berlin möchte die Führerscheinpflicht für Sportboote von derzeit fünf auf 15 PS anheben.
Solide Ausbildung zwingend

Cooper lässt viele kalt

Syke - Cooper ist schuld. Der von den Meteorologen sogar als Hoch beschriebene Ausläufer bringt den Winter nach Syke. Endlich sagen die einen, unpassend die anderen, und weitere wiederum stört der Kälteeinbruch nicht die Bohne. Und das in Berufsfeldern, in denen der Temperatursturz bis -8 Grad sich doch bemerkbar machen sollte – ob nun positiv oder negativ.
Cooper lässt viele kalt
Arbeit die Spaß macht – und leider auch gebraucht wird

Arbeit die Spaß macht – und leider auch gebraucht wird

Sulingen - Als der Wunsch, Tieren in Not zu helfen, eine Handvoll Gleichgesinnter um Helga Knost dazu bewog, Anfang Februar 1987 den Tierschutzverein Sulingen und Umgebung zu gründen, wurde das von vielen belächelt, erinnert sich Vorsitzende Marita Görges. 25 Jahre später ist die Arbeit der Tierschützer nicht mehr wegzudenken – für manche gar eine Selbstverständlichkeit: „Es rufen Leute an, sie würden jetzt umziehen und wir müssten ja noch ihre Tiere abholen...“ Allerdings unterstützen auch erfreulich viele „Zweibeiner“ den Verein, aktiv und finanziell.
Arbeit die Spaß macht – und leider auch gebraucht wird
Kunstwerke der Malweiber

Kunstwerke der Malweiber

Syke - „Wir haben hier eine nicht alltägliche Ausstellung von Bremer Künstlerinnen, die sich zwischen Tradition und Moderne bewegten, die Malweiber genannt wurden“. So eröffnete Museumsleiter Ralf Vogeding am Sonntag eine neue Ausstellung und freute sich über ein volles Haus.
Kunstwerke der Malweiber
Zigeunermusik und Bilder

Zigeunermusik und Bilder

Stuhr - Suzie Vinnick und Niddi Onukwulu geben am Freitag, 3. Februar, das erste Konzert in der Region und eröffnen damit das „women in (e)motion“-Festival 2012.
Zigeunermusik und Bilder
BSG BASF Lemförde holt sich die Trophäe

BSG BASF Lemförde holt sich die Trophäe

Lemförde - Spannende, teilweise auch hitzige Spiele konnten Zuschauer und Spieler gleichermaßen am Sonnabend anlässlich des 4. Fußball-Hallencups in der Sporthalle an der Stettiner Straße in Lemförde erleben. Ausrichter war abermals der Betriebssportverband Diepholz (BSVD).
BSG BASF Lemförde holt sich die Trophäe
Früher gab es Medaillen, heute Punsch

Früher gab es Medaillen, heute Punsch

Bassum - Von Berthold B. Kollschen„Spaß und Medaillen gab es für die Teilnehmer der ersten Bassumer Silvesterwanderung, die der TSV Bassum durchführte. Weit über 150 Bassumer beteiligten sich daran. Die Wanderung führte über mehr als sechs Kilometer Waldweg. Heißer Tee und wärmendes Feuer fehlten nicht. Unter der Regie von Georg Alves wurde die Wanderung reibungslos abgewickelt.“ So schrieb am 3. Januar 1973 die Kreiszeitung. Das heißt: der Silvestermarsch feiert am 31. Dezember 40-jähriges Bestehen.
Früher gab es Medaillen, heute Punsch
Polnische Künstler stellen sich vor

Polnische Künstler stellen sich vor

Syke - Kontrastreich sind die Werke, die von den polnischen Künstlern Ewa Beata Bialecka, Zbigniew Smolinski und Pawel Wlodarski seit Sonntag im Haus Nienburger Straße 5 (VHS) und im Cafe „Alte Posthalterei“ ausgestellt werden.
Polnische Künstler stellen sich vor
Kuchen und Pommes für Spiderman und Co.

Kuchen und Pommes für Spiderman und Co.

Bassum - RÜSSEN · Wo sonst die Mamas und Papas, Omas und Opas ihre besten Schützen ausschießen, da feierten am Sonntag die Kinder ihren Karneval. Die Kostüm-Feier des Schützenvereins Rüssen fand bei den kleinen Närrinnen und Narren großen Anklang.
Kuchen und Pommes für Spiderman und Co.
Dart-Spieler aus der ganzen Region bei Turnier in Diepholz

Dart-Spieler aus der ganzen Region bei Turnier in Diepholz

Diepholz - Die Diepholzer Dartclubs DC „Double-D´s“ und DC „Gallier“ organisierten gemeinsam ein Dartturnier im Diepholzer Soldatenheim „Haus Herrenweide“. Dieses Turnier am Sonnabend war ein offenes: Jeder Dartspieler konnte daran teilnehmen.
Dart-Spieler aus der ganzen Region bei Turnier in Diepholz
Den Horizont erweitern

Den Horizont erweitern

Syke - Von Anke Seidel„Unsere Vorfahren sind damals auch auf die Walz gegangen“, blickte Walter Heitmüller, Präsident der Handwerkskammer Hannover, auf eine alte Tradition seiner Zunft zurück, um wenige Minuten später eine neue zu besiegeln: Gemeinsam wollen die Handwerkskammer und die BBS-Europaschule Syke dafür sorgen, dass Jugendliche ihren Horizont erweitern können – über Auslandspraktika.
Den Horizont erweitern
Alles drin: Technik, Sport, Turniere und das große Kreis-Jugendzeltlager

Alles drin: Technik, Sport, Turniere und das große Kreis-Jugendzeltlager

Lahausen - Obgleich Janina Hüneke und Marc Bäkemeier die Jugendfeuerwehr Lahausen verlassen, weil sie „alterstechnisch“ in den Aktiven Dienst wechseln, betreuen Jugendfeuerwehrwart Steffen Wohlers und seine Mitarbeiter jetzt sogar zwei Jugendliche mehr als noch vor einem Jahr, denn gleich vier Kinder schlossen sich im Laufe des vergangenen Jahres der Gruppe an.
Alles drin: Technik, Sport, Turniere und das große Kreis-Jugendzeltlager
Die Ablöse vom Elternhaus

Die Ablöse vom Elternhaus

Brauns-Bömerman - Von SimoneDIEPHOLZ · „Noch nie habe ich im Theater so viele Jugendliche und junge Erwachsenen gesehen. Außer bei Einschulungen“, freute sich Reinald Schröder als Vorsitzender des Kulturrings Diepholz, als er am Freitagabend durch die gut besetzten Reihen schaute. Ihm behagte die Entscheidung des Vorstandes, die „HipHop Academy Hamburg“ nach Diep holz eingeladen zu haben.
Die Ablöse vom Elternhaus
15 neugeborene Schäfchen im Renzeler Moor

15 neugeborene Schäfchen im Renzeler Moor

15 neugeborene Lämmer fordern seit vergangener Woche die volle Aufmerksamkeit des Bauernschäfers Reinhold Grimberg im Renzeler Moor.
15 neugeborene Schäfchen im Renzeler Moor
Kein Schlaf, aber 15 Schäfchen

Kein Schlaf, aber 15 Schäfchen

Wagenfeld / Ströhen - Von Katrin Pliszka · Reinhold Grimberg ist im Stress. Bereits seit zwei Tagen habe er kein Bett mehr gesehen, erzählt der 56-Jährige. Die leichten Schatten unter den Augen hat er dem Nachwuchs zu verdanken.
Kein Schlaf, aber 15 Schäfchen
158 Sportabzeichen: „Bestes Ergebnis in vierzehn Jahren“

158 Sportabzeichen: „Bestes Ergebnis in vierzehn Jahren“

Bramstedt - Etwa 230 Jungen und Mädchen, Frauen und Männer haben im vergangenen Jahr am Trainingsprogramm zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens in Bramstedt teilgenommen.
158 Sportabzeichen: „Bestes Ergebnis in vierzehn Jahren“
Armin Hary: „Ich bin nicht zum letzten Mal hier“

Armin Hary: „Ich bin nicht zum letzten Mal hier“

Sulingen - Armin Hary hat seinen Platz in einem Sessel gegenüber der Rezeption der „Börse“ gewählt. Er spricht weniger über das, was mal war, vielmehr über das, was er vom System hält und eigene Wege, Sport und Sportler zu unterstützen.
Armin Hary: „Ich bin nicht zum letzten Mal hier“

Ranzen-Party sorgt für Ärger

Syke - Sie ist erst am kommenden Sonnabend, klingt auf den ersten Blick auch völlig problemfern, hat aber schon längst für Ärger gesorgt: die Ranzen-Party in der Grundschule am Lindhof. So sehr, dass Bürgermeister Harald Behrens ein „Schlichtungsgespräch“ plant.
Ranzen-Party sorgt für Ärger
Partyspaß mit Schlager-Hits

Partyspaß mit Schlager-Hits

Twistringen - Schlager sind auf dem Vormarsch und erfreuen sich bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen immer größerer Beliebtheit, weil man danach „am besten Party machen kann“. Das wissen auch Conni und Klaus Schade vom Gasthaus „Zum Grafen“ und dem „Klausi´s“ sowie Barbara Brinkmann und Bernhard Uhlhorn von der „Scubar“ und der „Marktkulisse“ in Goldenstedt. Sie laden alle Schlagerbegeisterten im Alter von 18 bis 70 Jahren für den 4. Februar zur „Schlager-Double-Night“ in den Grafen ein.
Partyspaß mit Schlager-Hits
Grüne Essiggurken zum „Urlaub vom Trauma“

Grüne Essiggurken zum „Urlaub vom Trauma“

Syke - Mit einem breiten Grinsen nahm die Fangemeinde des Theatre du Pain am Samstagabend voller Vorfreude Platz bis auf die letzten Stühle im Gleis 1 des Bahnhofs. Der „Urlaub vom Trauma“ wurde szenenmäßig bestens durch vorbeirauschende oder quietschend haltende Züge begleitet.
Grüne Essiggurken zum „Urlaub vom Trauma“
Unrasiert und ungekämmt: „De dree Blindgängers“

Unrasiert und ungekämmt: „De dree Blindgängers“

Asendorf - Ein echtes Bauernstück bekamen am Sonnabendabend die Zuschauer bei der Premiere der neuen Komödie der Asendorfer Spektaklers zu sehen: „De dree Blindgängers“ erntete nach drei Stunden viele Lacher und Applaus im Gasthaus Uhlhorn. Gestern morgen gab es eine weitere Vorstellung; gespielt wird das Stück noch bis Mitte März.
Unrasiert und ungekämmt: „De dree Blindgängers“
Großes Spektakel mit professionellen Klängen

Großes Spektakel mit professionellen Klängen

Stuhr - Von Rainer Jysch - „Eine Reise durch die Stilistik des modernen Jazz“ versprachen Veranstalter und künstlerischer Leiter Jens Schöwing in ihrer Ankündigung zum 13. Jazzfest im Rathaus der Gemeinde Stuhr. Von Donnerstag bis Sonntag lieferten Gemeinde und Kreismusikschule Diepholz in der Tat ganz unterschiedliche Beiträge zum Thema Jazz ab.
Großes Spektakel mit professionellen Klängen
Gilde öffnet sich für neue Sparten

Gilde öffnet sich für neue Sparten

Bassum - Das bestimmende Thema der Generalversammlung der Sportschützengilde Bremen-Bassum am Freitagabend war eine geplante Namensänderung, die daraus folgende Satzungsänderung sowie die Gründung neuer Sparten und die Aufnahme der neuen Spartenleiter in den Vereinsvorstand. Aus der „Sportschützengilde Bremen-Bassum“ wurde die „Sportgilde Bassum 98“.
Gilde öffnet sich für neue Sparten
Erinnern an die vielen stillen Helden als Verpflichtung

Erinnern an die vielen stillen Helden als Verpflichtung

Syke - „Sich zu erinnern muss Verpflichtung sein. Der Dank gilt dem örtlichen Arbeitskreis 9. November, der sich dieser Aufgabe immer wieder annimmt“, erklärte Ortsbürgermeisterin Gabriele Beständig am Freitagabend im Ratssaal. Anlass war ein Vortrag zum internationalen Holocaust-Gedenktag und der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz vor 67 Jahren. Gekommen waren nur wenige Gäste.
Erinnern an die vielen stillen Helden als Verpflichtung
Kohltouren in Diepholz

Kohltouren in Diepholz

Kohltouren in Diepholz
Kohltouren in Diepholz
„Wir haben noch Kapazitäten“

„Wir haben noch Kapazitäten“

Stuhr - Ein paar Schneeflocken, Temperaturen um Null Grad, Tendenz fallend – beste Voraussetzungen, sich auf das Brinkumer Eislaufvergnügen 2012 zu freuen. Am 3. Februar ist es soweit.
„Wir haben noch Kapazitäten“

„In Sekunden alles verloren“

Hustedt (kra) - Eine der Bomben ist in den Schweinestall gekracht, wir konnten vom Wohnhaus durchsehen bis nach Schwarme.“ Der Hustedter Helmut Wigger (79) hat diesen Blick der etwas anderen Art noch vor Augen. In allen Einzelheiten.
„In Sekunden alles verloren“
Am 18. März ist Wahltag

Am 18. März ist Wahltag

Diepholz (düm). Für die evangelischen Kirchengemeinden in der Hannoverschen Landeskirche ist der 18. März 2012 ein wichtiger Tag - es ist Wahltag. An diesem Sonntag nämlich sind die Mitglieder der evangelischen Kirchengemeinden aufgerufen, ihre neuen Kirchenvorstände zu wählen.
Am 18. März ist Wahltag
„Deutsche Eiche“ als Senioren-Wohnanlage?

„Deutsche Eiche“ als Senioren-Wohnanlage?

Syke - Gasthaus, Asylbewerberunterkunft, Ruine... Was wird aus der ehemaligen „Deutschen Eiche“? Eine Senioren-Wohnanlage? Zumindest gibt es Pläne, die in diese Richtung zielen könnten.
„Deutsche Eiche“ als Senioren-Wohnanlage?

„Kunden rechnen noch um“

Weyhe - WEYHE · „Seit zehn Jahren gibt es bereits den Euro in Deutschland in klingender Münze, doch Kunden im Supermarkt rechnen oft noch in Mark um. Vor allem wenn sie sich beschweren.“ Das sagt Lieselotte Schulze (65). Sie war ein Vierteljahrhundert im Supermarkt an der Leester Straße beschäftigt und will jetzt zusammen mit Kollegin Walburga Klingebiel (70) den Ruhestand genießen.
„Kunden rechnen noch um“
Trost und Stütze in der schweren Zeit

Trost und Stütze in der schweren Zeit

Twistringen - Wenn ein geliebter Mensch stirbt, verändert sich das Leben der Hinterbliebenen auf gravierende Weise und es ist nichts mehr so, wie es einmal war.
Trost und Stütze in der schweren Zeit
Erfolgreiche Premiere

Erfolgreiche Premiere

Lemfoerde - BARVER · Zwei Kinder sind nur auf den Ball konzentriert und wetteifern um den Sieg, dabei werden sie von ihren Klassenkameraden begeistert angefeuert und motiviert, was eine beträchtliche Geräuschkulisse ergibt. So geschehen am Donnerstag in der Mehrzweckhalle Barver, als die Grundschule in Zusammenarbeit mit dem Tennisverein (TV) Barver das erste Low-T-Ball-Turnier ausrichtete.
Erfolgreiche Premiere
„Kirche ist kein Sparverein“

„Kirche ist kein Sparverein“

Syke - Von Marion BersSeltene Uneinigkeit gab es jetzt auf dem Kreiskirchentag in Syke. Kein Wunder, denn es standen Entscheidungen über Personalpolitik und Finanzen an, stets ein sensibles Thema. Die gute Nachricht: Eine zehnprozentige Kürzung auf die seit 2010 neu besetzten Stellen ist ab sofort nicht mehr nötig.
„Kirche ist kein Sparverein“

Dringend gesucht: Spieler für die Tennishalle

Br.-Vilsen - Ein Minus von 12 800 Euro hat die Samtgemeinde im vergangenen Jahr mit dem Betrieb der Tennishalle in Bruchhausen-Vilsen eingefahren. In diesem Jahr werden es vermutlich sogar 17 900 Euro sein, weil das Dach des Nebengebäudes dringend zu sanieren ist.
Dringend gesucht: Spieler für die Tennishalle
„Haus ist nicht zu sanieren“

„Haus ist nicht zu sanieren“

Bassum - Von Frauke AlbrechtDie Tage des „marodesten Gebäudes im Landkreis Diepholz“ sind gezählt. 2013 wird das Feuerwehrgerätehaus Apelstedt abgerissen und neu aufgebaut. So lautete die Beschlussempfehlung des Ausschusses für Öffentliche Sicherheit und Ordnung am Donnerstagabend im Rathaus.
„Haus ist nicht zu sanieren“
Größter Auftrag in der Unternehmensgeschichte

Größter Auftrag in der Unternehmensgeschichte

Diepholz - Der größte Auftrag in der Geschichte des Unternehmens „hdt Anlagenbau“ schlägt Wellen: Nicht nur, dass Firmenchef Heinrich Dönselmann-Theile sich zurzeit wieder in Ulan-Ude in Sibirien aufhält, sondern auch der geplante Neubau am Groweg ist Ergebnis dieses Geschäftes.
Größter Auftrag in der Unternehmensgeschichte
„Fels in der Brandung“

„Fels in der Brandung“

Sulingen - Ein klarer Anspruch an Methodik und Didaktik im Unterricht, ein klarer Anspruch an den eigenen Erziehungsauftrag. Eigenschaften, die Marianne Carstens von der Landesschulbehörde gestern Mittag Wolfgang Deiß bestätigte. „Das ist beispielhaft.“ 1974 war Deiß an die Hauptschule Sulingen gekommen, gestern wurde der Schulleiter offiziell aus dem Schuldienst verabschiedet – mit großem Bahnhof.
„Fels in der Brandung“
Unterstand geht in Flammen auf

Unterstand geht in Flammen auf

Syke - Auf einem Firmengelände in der Boschstraße kam es in der vergangenen Nacht zu einem Brand, bei dem Sachschaden in Höhe von mindestens 5000 Euro entstand. Das teilte heute die Polizei mit.
Unterstand geht in Flammen auf
Unterstand eines Außenlagers steht in Flammen

Unterstand eines Außenlagers steht in Flammen

Syke - Auf einem Firmengelände in der Boschstraße kam es in der vergangenen Nacht zu einem Brand, bei dem Sachschaden in Höhe von mindestens 5000 Euro entstand. Das teilte heute die Polizei mit.
Unterstand eines Außenlagers steht in Flammen
Die Linden auf dem Friedhof werden gefällt

Die Linden auf dem Friedhof werden gefällt

Twistringen - Von Theo Wilke. Sichtlich aufgebracht reagierten am Mittwochabend im Pfarrzentrum vor allem Aktive aus der städtischen Agenda-Gruppe: Im Rahmen der Zukunftsplanungen für den Friedhof der katholischen St.-Anna-Kirchengemeinde werden alsbald die 16 alten Linden gefällt.
Die Linden auf dem Friedhof werden gefällt
Diepholzer im Landesschülerrat

Diepholzer im Landesschülerrat

Diepholz - Zum ersten Mal gehören mit Duc Nguyen und Helge Feußahrens gleich zwei Diepholzer dem Landesschülerrat Niedersachsen an. Während der stellvertretende Schülersprecher der Realschule Diepholz, Feußahrens, einfaches Mitglied ist, wählte der Landesschülerrat Nguyen, der am Berufsbildungszentrum Dr.
Diepholzer im Landesschülerrat
„Das war echt informativ“

„Das war echt informativ“

Lemfoerde - REHDEN · „Mir hat der Vormittag gefallen. Es war echt informativ“, freute sich David Schulz aus der Klasse H8 der Oberschule Rehden. Sein Mitschüler Nils Rapaic pflichtet ihm sofort bei: „Man lernt viel über die verschiedenen Berufe und darüber, wie das Leben so ist, wenn man arbeitet.“ Ein positives Fazit zogen gestern nicht nur die Schüler vom ersten Berufekarussell an der Schule am Geestmoor – Oberschule Rehden.
„Das war echt informativ“
Harmonie beflügelt den Arbeitseifer

Harmonie beflügelt den Arbeitseifer

Weyhe - KIRCHWEYHE · Zwar hat Konrektorin Margret Strenger erst heute ihren letzten Arbeitstag in der Grundschule Kirchweyhe, doch bereits gestern haben Rektorin Monika Friedrichs, die Lehrerschaft, Schüler sowie die Gemeindeverwaltung die 65-Jährige im Rahmen einer Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet.
Harmonie beflügelt den Arbeitseifer
„Der Torfstich per Hand ist längst Geschichte“

„Der Torfstich per Hand ist längst Geschichte“

Sulingen - BORSTEL · „Dass das Torfwerk in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen feiert, haben wir mehr oder weniger zufällig herausgefunden“, erklärte Heimatvereinsvorsitzender Heinrich Husmann. Auf der Suche nach einem Thema für den nächsten Archivabend sei man auf den Borsteler Traditionsbetrieb gestoßen. Und auf das Jahr 1962 als dessen „Stunde Null“.
„Der Torfstich per Hand ist längst Geschichte“
Ausflug in die Backstube

Ausflug in die Backstube

Weyhe - Von Philipp KösterHinter diese Zahl soll es nicht wieder zurückgehen: Das Überschreiten der 1 000-Teilnehmer-Schallgrenze im vergangenen Jahr ist den neun Gästeführerinnen Ansporn genug gewesen, auch für die siebte Saison ein attraktives Programm auszuarbeiten. „So umfangreich war es noch nie“, sagt Erika Christmann.
Ausflug in die Backstube
Bessere Strukturen für Musik und Theater

Bessere Strukturen für Musik und Theater

Syke - Bessere Vernetzung der Kulturschaffenden in Syke, bessere Terminabsprachen aller örtlichen Veranstalter und mehr Kundenfreundlichkeit durch  einen besseren Internet-Auftritt – diese Ziele  möchte die Abteilung „Stadt & Kultur“ vom Syker Rathaus verstärkt in Angriff nehmen. So stellte es Kathrin Wilken am Mittwoch Abend dem Ausschuss für Ehrenamt und Freizeit vor.
Bessere Strukturen für Musik und Theater
„Müssen mehr in die Werbung gehen“

„Müssen mehr in die Werbung gehen“

Bassum - Wirtschaftsförderer Heinz Schierloh wünscht sich für den Bereich der Sulinger Straße die Hilfe von externen Planern.
„Müssen mehr in die Werbung gehen“
„In 80 Reimen um die Welt“

„In 80 Reimen um die Welt“

Twistringen - Mit Piano und Gedichten – Saite an Seite – „In 80 Reimen um die Welt“ und Krimi-Feeling mit Beate Bößls Erstling „Tiefgefroren“. Das Twistringer Frauen-Kultur-Frühstück am Sonnabend, 3. März, im Rathaus wartet mit weiteren Überraschungen auf.
„In 80 Reimen um die Welt“