Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

„Wissen über Nutztierhaltung fehlt“

„Wissen über Nutztierhaltung fehlt“

Syke - 230 Millionen Euro Jahresumsatz, 31 Mitarbeiter, 230 Mitglieder: Die EfQ, die Erzeugergemeinschaft für Qualitätstiere, ist ein Wirtschaftsfaktor in der Region und das größte Unternehmen dieser Art in Norddeutschland. Entscheidend geprägt hat es seit 35 Jahren als Geschäftsführer Rudolf Diegruber, der heute in den Ruhestand geht. Er bezieht in einem Interview Stellung zu aktuellen Themen. Die Fragen stellte Anke Seidel.
„Wissen über Nutztierhaltung fehlt“

MB: Ende März ist Schluss in Stuhr

Gr. Mackenstedt - Voraussichtlich Ende März schließt das Unternehmen Moderne Bauelemente (MB) seinen Standort an der Harpstedter Straße. Das teilt der Insolvenzverwalter Jan Wilhelm mit. Wie berichtet, geht die Schließung des Hauptsitzes mit der Insolvenz einher, die das Unternehmen im März dieses Jahres angemeldet hatte. 50 Arbeitsplätze sind davon betroffen.
MB: Ende März ist Schluss in Stuhr
Reload: Donots sind dabei

Reload: Donots sind dabei

Sulingen - Das „Reload“ startet in die Weihnachtszeit mit der Erweiterung des Line ups auf 15 Bands: Neben den bisherigen Topacts Motörhead, Sick Of It All und Terror wurden jetzt unter anderem die Donots (Foto), Emil Bulls und Betontod bestätigt.
Reload: Donots sind dabei
Appletree Garden: Vorverkauf startet

Appletree Garden: Vorverkauf startet

Diepholz - Fast acht Monate wird es noch dauern, bis die ersten Gitarrenklänge durch den Diepholzer Bürgerpark hallen, aber die Vorfreude dürfte deutschland- und europaweit schon groß sein: Das 13. Appletree Garden Festival wirft seine Schatten voraus.
Appletree Garden: Vorverkauf startet
„mdexx“ baut neue Zentrale in Dreye

„mdexx“ baut neue Zentrale in Dreye

Dreye - Von Sigi Schritt. Wirtschaftsförderer Dieter Helms hat einen großen Coup gelandet, freut sich Bürgermeister Frank Lemmermann. Das Bremer Unternehmen „mdexx“ verlegt seine Firmenzentrale nach Weyhe und bringt 230 qualifizierte Arbeitsplätze mit – die jedoch jenseits der Landesgrenze in der Hansestadt fehlen.
„mdexx“ baut neue Zentrale in Dreye
„Die Chancen aufzeigen und den Weg bereiten“

„Die Chancen aufzeigen und den Weg bereiten“

Wagenfeld - „Es ist echt okay und hilfreich, mal zu gucken, was es so gibt“, sagte Janine Reinhardt, Achtklässlerin der Oberschule Wagenfeld. „Bislang hat mit der Dachdecker-Beruf am besten gefallen. Ich möchte sonst später gerne im ärztlichen Bereich tätig werden“, erklärte die Jugendliche. Sie war eine von 46 Achtklässlern der Oberschule Wagenfeld, die an der praktischen Berufsweltorientierung teilnahmen. Eine Premiere.
„Die Chancen aufzeigen und den Weg bereiten“

Stromnetz: Samtgemeinde hält sich alle Optionen offen

Samtgemeinde - Von Felix GutschmidtDer Energieversorger Eon-Avacon wird in den nächsten 20 Jahren das Stromnetz der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen betreiben. Die Mitgliedsgemeinden haben sich mit dem Unternehmen auf einen neuen Wegevertrag verständigt. Doch ob die Partnerschaft tatsächlich zwei Dekaden überdauert, ist fraglich.
Stromnetz: Samtgemeinde hält sich alle Optionen offen
Liebeserklärung an den Norden

Liebeserklärung an den Norden

Syke - Von Frank Jaursch SYKE · Vier Grad. Nebel. Nicht das ideale Wetter für einen Fototermin mit einem Mann, der daheim das ganze Jahr über im Schnitt Temperaturen von mehr als 20 Grad hat. Aber Peter Kibuiya ist vorbereitet – mit einem dicken Pullover. „Kein Problem“, lächelt der 41-Jährige. Er hat gelernt, sich auf Deutschland  einzustellen.
Liebeserklärung an den Norden
„Barkener Weg kein Unfallschwerpunkt“

„Barkener Weg kein Unfallschwerpunkt“

Stuhr - Von Andreas HapkeMOORDEICH · Die Einmündung Moordeicher Landstraße/Barkener Weg ist eine „komplizierte Stelle“, findet Gerhard Heinemann, Leiter der Lise-Meitner-Schule. Anwohner Hinrich Mahlstädt sieht die Sicherheit für nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer „nicht gewährleistet“. Und als ob es noch eines Beweises bedarf, kommen sich beim gestrigen Ortstermin ein Rad- und ein Autofahrer ins Gehege.
„Barkener Weg kein Unfallschwerpunkt“
Womöglich eine schlichte Klosterkirche?

Womöglich eine schlichte Klosterkirche?

Br.-Vilsen - Von Anke Seidel. Wenn nicht der Mensch, sondern die Geschichte des Menschen der „Patient“ ist, dann wird es spannend – das beweist die Archäologie auf dem Heiligenberg in Bruchhausen-Vilsen. Dort bringen Fachleute mit modernsten Analyseverfahren Licht ins Dunkel der Jahrhunderte.
Womöglich eine schlichte Klosterkirche?

Deutsche Eiche: Stadt meldet Vollzug

Syke - Am Mittwoch Abend war der Termin noch überraschend ins Wasser gefallen, gestern meldete die Stadtverwaltung Vollzug: Die Vereinbarung zwischen der Stadt und den Bremer Investor Residenz Wohnbau GmbH ist unterzeichnet.
Deutsche Eiche: Stadt meldet Vollzug
Kein erster, zwei zweite Preise

Kein erster, zwei zweite Preise

Sulingen - „Zukunftsfähige Land- und Regionalentwicklung in Niedersachsen“ – das Oberthema des Hochschulpreises 2012. Den verlieh die Niedersächsische Akademie Ländlicher Raum (ALR) gestern erneut im Rahmen ihres „Sulinger Gesprächs“ im „Café am Stadtsee“. Intention ist es, den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich der Raum- und Regionalentwicklung zu fördern.
Kein erster, zwei zweite Preise
Offene Worteund Emotionen

Offene Worteund Emotionen

Sulingen - Wenn Clemens große Macke über Landwirtschaft redet, dann stellt diese kein Problem dar, hat scheinbar keine Probleme, denn: „Wenn es ein Problem gibt, stelle ich mir als Landwirt die Frage, wie ich es lösen kann.“ Pragmatismus in der Politik, das gefällt nicht jedem. Deutliche Worte fielen gestern Morgen im „freundschaftlichen Gespräch“ zwischen Landvolkvertretern und CDU-Politikern.
Offene Worteund Emotionen
Verfolgungsfahrt mit über 200 km/h durch Sulingen

Verfolgungsfahrt mit über 200 km/h durch Sulingen

Sulingen - Eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei, bei der Geschwindigkeiten von über 200 km/h erreicht wurden, lieferte sich gestern am späten Abend ein 17-jähriger Jugendlicher aus Engeln.
Verfolgungsfahrt mit über 200 km/h durch Sulingen
Der Laubfrosch schweigt

Der Laubfrosch schweigt

Bassum - Von Heiner Büntemeyer. Das Teichgelände in der „Friedeholzheide“ ist ein stilles Fleckchen Erde. Hier treffen sich Fuchs und Hase, und höchstens die Motoren landwirtschaftlicher Maschinen dringen von den Äckern herüber.
Der Laubfrosch schweigt
Echt Alternative zur Krippe

Echt Alternative zur Krippe

Syke - Von Alena Staffhorst. Mit Kindererziehung kennt sie sich aus, denn seit 1998 arbeitet sie im Syker Jugendhaus. Nun wagt sie sich an die Erwachsenen – genauer gesagt an die Tagesmütter und -väter.
Echt Alternative zur Krippe
BIG steigt als Veranstalter des Adventsmarkts aus

BIG steigt als Veranstalter des Adventsmarkts aus

Brinkum - Noch sind die Organisatoren mit dem dritten Brinkumer Adventsmarkt beschäftigt, da kreisen ihre Gedanken schon um die vierte Auflage. Grund: Die Brinkumer Interessengemeinschaft (BIG) steigt als Mitveranstalter aus. „Wir erhalten von der BIG äußerst wenig Unterstützung. Wir suchen einen neuen Betreiber“, sagt Fritz Meyer. Gemeinsam mit Pastor Detlef Korsen stellte er gestern das Programm des Markts vor.
BIG steigt als Veranstalter des Adventsmarkts aus
Ein starker Auftritt, der nach Bewegung verlangt

Ein starker Auftritt, der nach Bewegung verlangt

Diepholz - Von Simone Brauns-Bömerman.  Voller Körpereinsatz über Mimik, Lungen, Muskeln animierte recht schnell die etwa 400 Gäste im Diepholzer Theater zum aktiven Mitmachen.
Ein starker Auftritt, der nach Bewegung verlangt
Neugestaltung der zentralen Plätze hat Priorität

Neugestaltung der zentralen Plätze hat Priorität

Twistringen - Von Theo Wilke„Wir sind in 2011 und in diesem Jahr gut bedient worden“, stellt Renate Horstmann fest. Die Twistringer Ortsbürgermeisterin hat dies in der Ortsratssitzung diese Woche im Rathaus betont.
Neugestaltung der zentralen Plätze hat Priorität
Leben in der Jagdhütte

Leben in der Jagdhütte

Sulingen - BAHRENBORSTEL · Es sieht aus, als kämen die Bewohner gleich wieder. Teller und Tassen im Küchenschrank, die Kaffeefilter auch, im Flurschrank die Putzmittel, die Betten sind abgedeckt, der gestreifte Bademantel hängt im Schrank. Nur die Spinnweben weisen in allen Ecken darauf hin, dass hier lange niemand mehr gewohnt hat. Das Haus der Familie Tecklenborg wartet nur darauf, „wachgeküsst“ zu werden.
Leben in der Jagdhütte
5 325 Euro: Zustiftung von Noro an „Lütke Lüe“

5 325 Euro: Zustiftung von Noro an „Lütke Lüe“

Rehden - Über eine Zustiftung von 5 325 Euro von Noro freuen sich Vertreter der Stiftung „Lütke Lüe“. Das im Gewerbegebiet „Nienburger Straße“ in Rehden im Jahr 2011 neu angesiedelte Unternehmen Noro, Gesellschaft für Rohrsystem, hatte anlässlich seiner Betriebseinweihung am 2. März dieses Jahres zu diesem Zweck erhaltene Geschenke der Stiftung Lütke Lüe als Zustiftung zugesagt.
5 325 Euro: Zustiftung von Noro an „Lütke Lüe“
Ortsentwicklung mit einer Straße durch die Marsch?

Ortsentwicklung mit einer Straße durch die Marsch?

Weyhe - Von Philipp KösterWie geht es weiter mit dem Leester Ortskern? Auch der Bauausschuss hat sich am Dienstagabend mit diesem wichtigen Zukunftsthema befasst.
Ortsentwicklung mit einer Straße durch die Marsch?
Warten auf den Specht

Warten auf den Specht

Syke - Von Michael Walter. Denn erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt: Eigentlich wollten die Stadt Syke und die Bremer Residenz Wohnbau GmbH gestern Abend die Pläne für das Bauvorhaben auf dem Grundstück des Hotel Deutsche Eiche an der Waldstraße „eintüten“. Doch daraus wurde nichts.
Warten auf den Specht

Tüchtig, aber schlecht bezahlt

Diepholz - „Immer mehr Vollzeitbeschäftigte werden schlecht bezahlt“, klagt Tom Seibert, Regionssekretär des DGB (Deutscher Gewerkschaftsbund) Niedersachsen-Mitte – und hat insbesondere den Landkreis Diepholz im Blick: „11 615 Vollzeitkräfte im Landkreis Diepholz verdienen miserabel“, kommentiert Seibert eine regionale Auswertung der Entgelt-Statistik der Bundesagentur für Arbeit.
Tüchtig, aber schlecht bezahlt
Wie angelt man sich einen Weihnachtsmann?

Wie angelt man sich einen Weihnachtsmann?

Br.-Vilsen - Es weihnachtet sehr am Wochenende in Bruchhausen-Vilsen: Am Sonnabend und Sonntag, 1. und 2. Dezember, steht der Weihnachtsmarkt im historischen Ortskern auf dem Plan. Die Besucher erwartet ein buntes Programm.
Wie angelt man sich einen Weihnachtsmann?
Ampel defekt: Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Ampel defekt: Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß

Eine 59-jährige Autofahrerin befuhr am Dienstag gegen 10.20 Uhr mit ihrem Ford die Ristedter Straße in Richtung B 51 und wollte diese geradeaus in Richtung Heiligenrode überqueren.
Ampel defekt: Zwei Schwerverletzte nach Zusammenstoß
Erstversorgung? Hier nicht!

Erstversorgung? Hier nicht!

Syke - Von Frank Jaursch. „Ich dachte: Jetzt biste endlich in den richtigen Händen.“ Walter Scharf lacht bitter auf, als er diesen Satz sagt. „Von wegen!“ Mit einer blutenden Kopfverletzung war der 63-jährige Syker am Donnerstag in das Bassumer Krankenhaus gekommen – auf der Suche nach medizinischer Versorgung.
Erstversorgung? Hier nicht!
Lebendiger Adventskalender statt Weihnachtsgewinnspiel

Lebendiger Adventskalender statt Weihnachtsgewinnspiel

Syke - Von Michael Walter. Weihnachten kommt ja bekanntlich immer ganz plötzlich. Damit es die Syker in diesem Jahr nicht allzu unvorbereitet trifft, hat die Werbegemeinschaft in Person ihres Vorsitzenden und Geschäftsführers Michael Lux gestern schon mal den Fahrplan für die nächsten Wochen bekannt gegeben.
Lebendiger Adventskalender statt Weihnachtsgewinnspiel
Vom Ferkelstall bis zur Ladentheke

Vom Ferkelstall bis zur Ladentheke

Wachendorf - Von Alena StaffhorstEin großer grüner Traktor mit Anhänger nähert sich langsam dem Hof Harries in Wachendorf – an sich nichts Außergewöhnliches. Doch heute ist er nicht mit Mais, Stroh oder Hafer beladen, sondern mit den Drittklässlern der Astrid-Lindgren-Grundschule in Heiligenfelde. Ihr Ziel: den Weg eines Schweines vom Ferkelstall bis zur Ladentheke nachzuvollziehen.
Vom Ferkelstall bis zur Ladentheke
Die Verwaltung lädt zur Fragerunde ein

Die Verwaltung lädt zur Fragerunde ein

Diepholz - Neue Wege bei der Bürgerbeteiligung will die Diepholzer Stadtverwaltung gehen. Bürger stellen Fragen, die Verwaltung antwortet in einer öffentlichen Runde – nach diesem System sollen die Diepholzer besser an Entscheidungen beteiligt werden und ihre Bedenken und Anregungen im direkten Dialog vorbringen können.
Die Verwaltung lädt zur Fragerunde ein
32 Millionen Euro umgesetzt

32 Millionen Euro umgesetzt

Bassum - Den Mitgliedern der Raiffeisen-Warengenossenschaft Bassum-Harpstedt präsentierte der hauptamtliche Vorstand Wolfgang von Fintel einen sehr positiven Rechenschaftsbericht. „Die Raiffeisen-Warengenossenschaft blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011/12 zurück“, erklärte er und ließ zum Beweis die Zahlen folgen.
32 Millionen Euro umgesetzt
Budenzauber und Rodelbahn

Budenzauber und Rodelbahn

Twistringen - Der neue Twistringer Weihnachtsmarkt am neuen Standort, an der Grundschule am Markt, bietet Feuerzangenbowle, Glühwein, Punsch, liebliche Düfte, kulinarische Köstlichkeiten, adventliche Musik, stilvolle Hobbykunst und mehr. Damit möchten die Gemeinschaft der Unternehmen in Twistringen (GUT) und das Organisationsteam am Sonnabend und Sonntag, 8. und 9. Dezember, die Menschenmassen in die Innenstadt locken.
Budenzauber und Rodelbahn
13 500 Euro und ganz viel Engagement

13 500 Euro und ganz viel Engagement

Leeste - Schon vor der Jahrtausendwende gab es an der Grundschule Leeste Bestrebungen, den Schulhof umzugestalten. Inzwischen sind die Kinder, die damals in den Genuss neuer Spielmöglichkeiten kommen sollten, längst aus der Schule entlassen worden.
13 500 Euro und ganz viel Engagement
Chance für die „Informa“

Chance für die „Informa“

Sulingen - Die vom Vorstand der „Initiative Sulingen“ gebildete Arbeitsgruppe, die sich mit den Strukturen einer möglichen zukünftigen „Informa“ beschäftigt, hat sich derweil konstituiert. Darauf wies gestern „Initiative“-Vorsitzender John-Henrik Landwehr hin: „Das Ergebnis nehmen wir mit Kusshand auf.“ Die Arbeitsgruppe hat demnach dem Vorstand der Interessengemeinschaft empfohlen, an der Messe festzuhalten.
Chance für die „Informa“

Dicke Luft im Funkloch

Br.-Vilsen - Da war von „großen Lücken in der Versorgung“ die Rede und von einem „mangelhaften Netz“: Die Mitglieder des Unternehmerstammtischs der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen machten ihrem Unmut am Montagabend bei ihrem Treffen mit dem Thema „Kommunikationsstörung im Mobilfunknetz“ Luft. Mit Thomas Fannasch von der Telekom und seinem Vodafone-Kollegen Werner von Rappard standen ihnen im Forsthaus Heiligenberg zwei Experten Rede und Antwort.
Dicke Luft im Funkloch
Lebensräume für Amphibien

Lebensräume für Amphibien

Lemfoerde - HÜDE · Im Rahmen des Artenschutzprojekts für Laub- und Moorfrosch, das in diesem Jahr von der Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer (NUVD) umgesetzt wird, werden zurzeit sechs Gewässer im Korridor zwischen dem Oppenweher Moor und dem Dümmergebiet wiederhergestellt.
Lebensräume für Amphibien
Tierpark Petermoor gemeinsam erhalten

Tierpark Petermoor gemeinsam erhalten

Bassum - Von Anne Hundt„Unser Bassumer Tierpark ist ein Alleinstellungsmerkmal in der Region“, betonte am Montagabend Michael Gillner, der Vertreter des Tierpark-Fördervereins, der Stadt Bassum, heimischer Betriebe und der Politik zu sich eingeladen hatte. Das Ziel: „Wir wollen Möglichkeiten finden, wie wir den Tierpark attraktiver gestalten und erhalten können.“
Tierpark Petermoor gemeinsam erhalten
Lebensmittel analysieren und Gewässer untersuchen

Lebensmittel analysieren und Gewässer untersuchen

Stuhr - MOORDEICH · Experimentieren, forschen und dabei auf die Wünsche und Ideen der Schüler eingehen – das ist in den Profilkursen der Lise-Meitner-Schule (KGS Moordeich) für die Schüler des Gymnasialzweigs und in den Wahlpflichtkursen der Realschule möglich. Die Hauptschüler arbeiten indes eng mit den Berufsbildenden Schulen in Syke zusammen.
Lebensmittel analysieren und Gewässer untersuchen
Vier Verletzte bei Unfall in Stuhr

Vier Verletzte bei Unfall in Stuhr

Stuhr - Gleich vier leicht Verletzte, drei beschädigte Fahrzeuge sowie Sachschaden in Höhe von über 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom späten Montagnachmittag.
Vier Verletzte bei Unfall in Stuhr
Ein ganzes Dorf voller Waffenbesitzer

Ein ganzes Dorf voller Waffenbesitzer

Landkreis Diepholz · Bildlich gesehen stellen alle Waffenbesitzer im Landkreis Diepholz ein ganzes Dorf. Denn 4 225 Menschen sind behördlich als solche registriert – nicht nur im Landkreis, sondern mittlerweile auch in Köln.
Ein ganzes Dorf voller Waffenbesitzer
„Wir können das!“

„Wir können das!“

Syke - Von Frank Jaursch. Mit einem „kommunalen, wirtschaftlich starken Partner aus der Energiebranche“ will die Syker Stadtverwaltung die Gründung eigener Stadtwerke vorantreiben.
„Wir können das!“
„Beppos“ letzte Fahrt

„Beppos“ letzte Fahrt

Weyhe - Von Heiner Büntemeyer. Ende Oktober ist Bernhard Lorenz zum letzten Mal als Clown „Beppo“ bei einem kleinen Markt in Bücken mit seiner bunten „Bimmelbahn“ gestartet. Der 88-jährige Jeebeler musste aus familiären und gesundheitlichen Gründen seine „Karriere“ beenden.
„Beppos“ letzte Fahrt
„Ich bin der Scheich im Oberarmreich“

„Ich bin der Scheich im Oberarmreich“

Hollen - Von Regine Suling. „Wollen Sie auch ein paar Chips? Die können Sie nach hinten durchgeben.“ Schon wandert die knisternde Chips-Tüte durch die Reihen. René van Roll bindet sein Publikum gerne mit in sein Programm ein.
„Ich bin der Scheich im Oberarmreich“
Wie soll der Bahnhof aussehen?

Wie soll der Bahnhof aussehen?

Sulingen - „Zeigbares“ hatten die Mitglieder des Aktionsbündnisses Eisenbahnstrecke Bassum – Bünde (AEBB) beim Ortstermin gestern Mittag nicht in der Hand – damit sich das ändert, wurden die Verkehrsplaner Peter M.
Wie soll der Bahnhof aussehen?
Beneker neue erste Vorsitzende

Beneker neue erste Vorsitzende

Rehden - Kirsten Beneker ist neue erste Vorsitzende des Fördervereins Grundschule Rehden. Sie wurde auf der Jahreshauptversammlung in der Gaststätte Schwierking in Rehden einstimmig gewählt. Sie folgt damit auf Stefan Rump, der ebenso einmütig zum neuen zweiten Vorsitzenden gewählt wurde.
Beneker neue erste Vorsitzende
„Zwei Stunden Zeit für sich selbst nehmen“

„Zwei Stunden Zeit für sich selbst nehmen“

Brinkum - Von Andreas HapkeWeihnachtsfeiern, Wohnungsputz, Einkäufe in überfüllten Geschäften – das „Fest der Liebe“ wirft seine Schatten voraus. Wie man Weihnachten ohne Stress feiern kann, erklärt der Syker Transformationstherapeut Peer Wichary heute ab 19 Uhr im Hotel „Bremer Tor“ (Anmeldung unter Telefon 04242/ 86 93 15). In einem Interview mit dieser Zeitung nimmt er vorab Stellung zu dem Thema.
„Zwei Stunden Zeit für sich selbst nehmen“
Mit Vernunft durchs Leben

Mit Vernunft durchs Leben

Freistatt - Die Frage hat ihm noch niemand gestellt: Welche Farbe hat dein Auto? Ulli Wegner überlegt, fragt seinen Pressesprecher. „Schwarz“. Die Jungs der 5. bis 10. Klasse des Schulverbundes Freistatt trauten sich aus der Deckung, fragten frei von der Leber weg und als die unvermeidliche Schüler-Kicher-attacke absolviert ist, nimmt die Fragerunde Fahrt auf.
Mit Vernunft durchs Leben
Mutige Schulbuch-Kämpferin

Mutige Schulbuch-Kämpferin

Sulingen - Von Anke Seidel. Die eine bringt Häftlingen das Kochen bei, die andere wirkt für die Integration von Menschen mit ausländischen Wurzeln und die nächste setzt sich für die landwirtschaftliche Nutzung von Hanf ein: So unterschiedlich wie ihre Projekte sind 24 verschiedene Frauen, die eines gemeinsam haben: Die Nominierung für die Auszeichnung „Nika 2012“.
Mutige Schulbuch-Kämpferin
Baugebiet Triftweg rückt näher an die Stadt

Baugebiet Triftweg rückt näher an die Stadt

Diepholz - Fast auf den Tag genau ein Jahr nach dem Baubeginn wurde gestern die neue „Östliche Anbindung“ für den Verkehr freigegeben. Die rund 1 000 Meter lange Strecke verbindet die östliche Ausfahrt des Bahnhofstunnels mit dem Groweg.
Baugebiet Triftweg rückt näher an die Stadt
Zwei Verletzte nach Zusammenstoß auf der "Kafu-Kreuzung" 

Zwei Verletzte nach Zusammenstoß auf der "Kafu-Kreuzung" 

Syke - Gestern Abend wurden bei einem Unfall auf der sogenannten "Kafu-Kreuzung" zwei Personen leicht verletzt.
Zwei Verletzte nach Zusammenstoß auf der "Kafu-Kreuzung"