Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Aufmucken in Weyhe

Aufmucken in Weyhe

Sich Intoleranz und rechtem sowie rassistischem Gedankengut entgegenzustellen - das ist die Botschaft des Aufmucken-Festivals, was der Runde Tisch gegen rechts sowie die Gemeinde Weyhe auf die Beine gestellt haben. Die Gruppe Cryssis (mit dem Schlagzeuger der Toten Hosen) bildeten zusammen mit der Formation Mono & Nikitaman am Sonnabend den Abschluss des Konzertabends in der Mehrzweckhalle. Außerdem traten auf: die Band einer örtlichen Musikschule, die Rotenburger Nachwuchsmusiker von „Who killed Frank?“ sowie die Gruppen Famous for You und Parka. Fotos: Sigi Schritt
Aufmucken in Weyhe
Kreiskartoffelfest in Bassum

Kreiskartoffelfest in Bassum

Das Kreiskartoffelfest in Bassum war die regionale Auftaktveranstaltung zum Tag der Regionen. Den ganzen Tag drehte sich im Park der Freudenburg alles um die Knolle. Zudem gab es Musik, Tanz, Informationen und vieles mehr. Die Schirmherrschaft hatte Gerd Lindemann übernommen, Niedersächsischer Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.
Kreiskartoffelfest in Bassum
Halbmarathon beim Sommerfestival in Stuhr

Halbmarathon beim Sommerfestival in Stuhr

 23 Teams traten 2011 beim Sommerfestival zum Staffellauf an.
Halbmarathon beim Sommerfestival in Stuhr
Antikbörse „Düt un Dat ut’n Schapp“ in Haendorf

Antikbörse „Düt un Dat ut’n Schapp“ in Haendorf

Schönes, Skurriles, alte Spielzeuge und technische Geräte fanden die Besucher unter anderem bei der Haushalts- und Antikbörse „Düt un Dat ut’n Schapp“ in Haendorf. Mit großen Körben schlenderten die Käufer durch die Reihe und suchten nach den schönsten Schnäppchen.
Antikbörse „Düt un Dat ut’n Schapp“ in Haendorf
Dörphus in Uenzen

Dörphus in Uenzen

Uenzen feierte am Samstag die offizielle Eröffnung des neuen Treffpunkts, des "Dörphus Ole Uenzer Volksbank". Viele Besucher kamen, um sich das gute Stück anzuschauen, leckeren Kuchen zu essen und zu klönen.
Dörphus in Uenzen
Bürgermeister übergibt Schlüssel

Bürgermeister übergibt Schlüssel

Lahausen - Mit einem Festakt haben gestern Schüler, Lehrer, Eltern und zahlreiche Gäste aus der Politik und der Verwaltung das neue Mensa-Gebäude – Herzstück der Lahauser Ganztagsgrundschule – eingeweiht.
Bürgermeister übergibt Schlüssel

Erntefest auf dem Bauernhof

Diepholz - SANKT HÜLFE · Der Hof Wiechering-Sudmann (Wetscher Straße 1) ist am kommenden Sonntag, 7. Oktober, wieder Schauplatz des Erntefestes in Sankt Hülfe.
Erntefest auf dem Bauernhof

Blick auf die Haushaltslage: Panik oder Panikmache?

Diepholz - EYDELSTEDT · Eine positive Nachricht gab es am Donnerstagabend bei der Sitzung des Rates der Gemeinde Eydelstedt: „Das Steuerjahr für die Gewerbesteuer ist ausgezeichnet gelaufen“, verkündete Verwaltungsvertreter Detlef Moss. Die positiven Schätzungen bei der Aufstellung des Haushaltes 2012 würden bei weitem übertroffen. Nach aktuellem Stand werde mit Mehreinnahmen von 60 000 Euro gerechnet.
Blick auf die Haushaltslage: Panik oder Panikmache?
Heitere Tour auf vier Rädern

Heitere Tour auf vier Rädern

Barnstorf - Nachdem der Motorsportclub (MSC) Barnstorf die Familienfahrt im vergangenen Jahr erfolgreich wiederbelebt hat, startet am Mittwoch, 3. Oktober, eine weitere Auflage. An dem Spaß auf vier Rädern können sich nicht nur Mitglieder und Freunde des Clubs, sondern alle interessierten Bürger beteiligen. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich.
Heitere Tour auf vier Rädern
Verletzte Kinder laufen weg

Verletzte Kinder laufen weg

Barenburg - 13 Kinder sitzen im Bus, als dieser in der Abenddämmerung an der Kreuzung Furthweg/Loge mit einem Auto zusammenstößt. Der Wagen landet im Graben, der Autofahrer wird eingeklemmt und schwer verletzt – verletzt werden auch, zum Teil schwer, alle Businsassen einschließlich des Fahrers: Das Szenario einer Einsatzübung am Donnerstagabend, die Andy Zumaya und Stefan Heuer für die Ortsfeuerwehr Barenburg vorbereitet hatten.
Verletzte Kinder laufen weg
Rotkäppchen hat hunderte Gesichter

Rotkäppchen hat hunderte Gesichter

Diepholz - Von Helge BredemeyerGanz im Zeichen eines märchenhaften Abends begrüßte Mediotheksleiterin Maria Flaßkamp Achim Amme als „klugen, gut aussehenden und weitgereisten Prinzen in der Diepholzer Schatzkammer des Wissens“, der Mediothek. „So bin ich noch nie begrüßt worden“, freute sich der Autor und Schauspieler aus Hamburg und war sogleich ganz in seinem Element.
Rotkäppchen hat hunderte Gesichter
Pilates für Anfänger und Wiedereinsteiger

Pilates für Anfänger und Wiedereinsteiger

Barrien - Ein neuer Pilates-Kurs für Anfänger und Wiedereinsteiger beginnt am Montag, 15. Oktober, beim TSV Barrien. Anmeldungen dafür nimmt Kursleiter Rudolf Karasch ab sofort unter 04242 / 75 58 entgegen.
Pilates für Anfänger und Wiedereinsteiger
„Mit ‘nem tollen Gefühl im Bauch“

„Mit ‘nem tollen Gefühl im Bauch“

Syke - SYKE · Eine „ganz tolle Gruppe“ hat sich da gebildet, ist Kerstin Nowak  begeistert.
„Mit ‘nem tollen Gefühl im Bauch“

Drei Räuber zu Jugendstrafen verurteilt

Brinkum - Von Dieter NiederheideDreimal ein Jahr und sechs Monate Jugendstrafe verhängte das Jugendschöffengericht nach einer fast zehnstündigen Mammutsitzung gegen einen Jugendlichen und zwei Heranwachsende aus Brinkum.
Drei Räuber zu Jugendstrafen verurteilt
„Bei uns wird viel gelacht“

„Bei uns wird viel gelacht“

Syke - Von Frank Jaursch SYKE · Anerkennend nickt Dietmar Franz. Die Steinmetzarbeit auf dem alten Grabstein hat es ihm angetan. Sogar die Knopfleiste ist auf dem Mantel des „ehr- und achtbaren Kasten Njbuhr“ zu erkennen. „Der hat seine Arbeit gerne gemacht, der Steinmetz“, sagt Franz. Der unbekannte Kollege arbeitete vor mehr als zwei Jahrhunderten. Auf ganz so viel Tradition kann die Stein- und Bildhauerei Grabowski noch nicht zurückblicken. Aber immerhin: Am Montag existiert der Betrieb 50 Jahre.
„Bei uns wird viel gelacht“
„Mons sancte Marie“

„Mons sancte Marie“

Von Anke SeidelBR.-VILSEN/HEILIGENBERG · Die Prämonstratenser nannten diesen Ort „Mons sancte Marie“, die Menschen vor ihrer Zeit „Burg der Heiligen“.
„Mons sancte Marie“
Seiten, die nicht vergessen lassen

Seiten, die nicht vergessen lassen

Twistringen - Von Anne HundtEs war ein Geschenk, das Twistringen ein Stück reicher machte. Ein Geschenk, das vom ehemaligen Stadtdirektor Wolfgang Bößl 1993 an die Twistringer gerichtet war: Das Goldene Buch der Stadt. Recht unscheinbar liegt es im Bürgermeisterzimmer im Twistringer Rathaus. Doch wenn Bürgermeister Karl Meyer es aufschlägt, wird so manches wichtiges Ereignis, so mancher bedeutender Besuch in Twistringen wieder lebendig.
Seiten, die nicht vergessen lassen
Alles im Zeitplan am 3,4-Millionen-Projekt

Alles im Zeitplan am 3,4-Millionen-Projekt

Bassum - Von Ulf KaackIn großen Schritten geht es voran: Mitte Mai der erste Spatenstich, zwei Monate später die Grundsteinlegung, und gestern nun das Richtfest, das im großen Rahmen gefeiert wurde.
Alles im Zeitplan am 3,4-Millionen-Projekt
Für die Knef-Villa gekämpft

Für die Knef-Villa gekämpft

Stuhr - Von Sigi SchrittSTUHR · In der Führungsebene der Gemeinde Stuhr gibt es zu wenig Frauen. Das möchte die neue Gleichstellungsbeauftragte Annegret Kurth ändern. „Wenn die Pensionierungswelle beginnt, werde ich Personalpolitik betreiben“, kündigt die 59-Jährige selbstbewusst an.
Für die Knef-Villa gekämpft
„Am Anfang war es schon etwas gruselig“

„Am Anfang war es schon etwas gruselig“

Lemfoerde - REHDEN · Ein gewöhnlicher Freitagvormittag in der „Oberschule am Geestmoor“ Rehden. Der Unterricht läuft, die Schüler sitzen in den verschiedenen Klassenräumen und beschäftigen sich mit Mathematik, Geschichte oder Biologie. Auf den Fluren ist es ruhig. Plötzlich, es ist 10.22 Uhr, löst die Brandmeldeanlage der Schule aus, unmittelbar darauf wird die Feuerwehr alarmiert. Alle Personen werden sofort aus dem Gebäude evakuiert.
„Am Anfang war es schon etwas gruselig“
„Kinder gehen anders mit Konflikten um“

„Kinder gehen anders mit Konflikten um“

Martfeld - Die „Leise Schnecke“ und der „Wilde Willi“ sind ab nächste Woche regelmäßig im Kindergarten „Abenteuerland“ in Martfeld im Einsatz: Die beiden Handpuppen sollen den 59 Kindern helfen, über Gefühle zu sprechen und alltägliche Probleme konstruktiv zu lösen – im Rahmen eines Projekts zur Gewaltprävention mit dem Namen „Faustlos“.
„Kinder gehen anders mit Konflikten um“
Laufen aus Leidenschaft: „Ein unglaubliches Gefühl“

Laufen aus Leidenschaft: „Ein unglaubliches Gefühl“

Syke - Von Alena Staffhorst. Der herbstliche Regenschauer ist grad vorüber. Die Luft ist angenehm frisch und kühl. Nur das Rascheln der Blätter an den Bäumen ist zu hören. Da rauscht Ilsemarie  Hische vorbei. Ihre Laufschuhe klatschen im flinken Rhythmus auf den matschigen Waldboden. Heute liegen noch acht Kilometer vor ihr. Doch ihr Ziel ist ein anderes: Der Bremer Marathon am kommenden Wochenende.
Laufen aus Leidenschaft: „Ein unglaubliches Gefühl“
„Herausragendes geleistet“

„Herausragendes geleistet“

Weyhe - Von Philipp KösterAn einem Montag Mitte September: Der 16-jährige Dennis aus Sudweyhe besucht seinen gleichaltrigen Kumpel Tammo, der im Jeebel wohnt. Sie reparieren gerade ein Mofa, als Tammos Nachbar hereinstürzt: „Im Wald brennt eine Bank.“
„Herausragendes geleistet“
Gas tritt in Werkstatt von Fahrradgeschäft aus

Gas tritt in Werkstatt von Fahrradgeschäft aus

 SULINGEN. Gasaustritt im Werkstattbereich des Fachgeschäftes „Fahrrad-Welt“ an der Langen Straße in Sulingen: Gegen 12.45 Uhr alarmierte die Leitstelle am Freitag die Ortsfeuerwehren Sulingen und Klein Lessen, 20 Kräfte kamen zum Einsatz.
Gas tritt in Werkstatt von Fahrradgeschäft aus
„Wir sind keine Bastelstube“

„Wir sind keine Bastelstube“

Bassum - Von Alena Staffhorst„Viele Menschen haben immer noch das Vorurteil im Kopf, wir seien eine Bastelstube. Doch das stimmt nicht.“ – Geschäftsführerin Ruth Schaffer-Hurrelbrink ist stolz auf die Entwicklung der Delme-Werkstätten, die am Dienstag ihr 35-jähriges Bestehen feiern.
„Wir sind keine Bastelstube“
„Theologie ist Begegnung“

„Theologie ist Begegnung“

Bassum - Von Frauke AlbrechtSeine erste Predigt hielt Wiardus Straatmann im Alter von fünf Jahren. „Ich konnte noch nicht wirklich lesen, tat einfach nur so, hatte aber unglaublich viel Spaß dabei“, erinnert sich der Pastor.
„Theologie ist Begegnung“
Lauftraining mit Husky

Lauftraining mit Husky

Varrel - Es ist deutlich zu sehen, wer da mit wem läuft, auch ohne den Hunde-Profi Martin Rütter: Die Huskys haben Lust auf Rennen, jeder will der erste und ganz vorne sein, fröhlich durch die Natur preschen. Am anderen Ende der Leine: die zweibeinigen Bremsen. Der Name des Projektes: „Canicross“.
Lauftraining mit Husky
Mc Minis für Leckermäuler

Mc Minis für Leckermäuler

Lemfoerde - WAGENFELD/STRÖHEN · „Viele Köche verderben den Brei“, besagt ein altes Sprichwort. Doch bei den Mädchen und Jungen der Klassen drei und vier der Grundschulen in Wagenfeld und Ströhen war genau das Gegenteil der Fall.
Mc Minis für Leckermäuler
„Markenzeichen für Weyhe“

„Markenzeichen für Weyhe“

Weyhe - Von Sigi SchrittWEYHE · Hammerschläge dröhnen durch die Weyher Mehrzweckhalle. Fleißige Helfer bauen fürs „Aufmucken“-Konzert eine Bühne auf. Sie verbinden Traversen, bringen Scheinwerfer an und richten Lautsprecher aus. Die Handgriffe sitzen. Am Sonnabend sollen dort sechs Musikgruppen auftreten.
„Markenzeichen für Weyhe“
Wie im Leben – so im Verkehr

Wie im Leben – so im Verkehr

Diepholz - Auch wer in anderen Bereichen des Lebens als dem Straßenverkehr gegen Gesetze verstößt, kann Probleme mit der Führerscheinstelle bekommen. Das war vielen Schülern des Berufsbildungszentrums (BBZ) Dr. Jürgen Ulderup nicht bewusst. Im Rahmen der sechsten Sicherheitswoche war dort Verkehrssicherheit ein großes Thema. Zu den Referenten gehörte Dr. Christian Oliver Monschau, Leiter der Begutachtungsstelle für Fahreignung bei der Dekra Bremen.
Wie im Leben – so im Verkehr
Plattdüütsch vor 220 Leuten: „Da bebert de Büx“

Plattdüütsch vor 220 Leuten: „Da bebert de Büx“

Varrel - Von Andreas HapkePlattdeutsch ist eine praktische Sprache. „Man kann einem Menschen etwas Böses sagen, und er guckt einen noch freundlich an. Es klingt nie so hart wie Hochdeutsch“, sagt der Stuhrer Horst-Dieter Hoyer. Er muss es wissen. Hoyer hat sich privat der plattdeutschen Sprache verschrieben, wovon in diesem Semester die Volkshochschule (VHS) des Landkreises Diep holz profitiert: Der 70-Jährige springt kurzfristig als Leiter des Plattdeutsch-Kursus ein, der am Montag, 1. Oktober, um 18 Uhr im Gutshaus Varrel beginnt.
Plattdüütsch vor 220 Leuten: „Da bebert de Büx“

„Die Schlinge wird immer mehr zugezogen“

Br.-Vilsen - Ganz ohne Emotionen ging es nicht: Wenn es darum geht, wer die Kinderbetreuung übernimmt, dann fällt es manchem Kommunalpolitiker schwer, entspannt zu bleiben. Das wurde in der Sitzung des Sozialausschusses der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen am Mittwochabend im Rathaus einmal mehr deutlich.
„Die Schlinge wird immer mehr zugezogen“

IC-Systemhalt nimmt erste Hürde

SYKE/DIEPHOLZ · „Der Bahnhof in Diepholz soll zu einem IC-Systemhalt ausgebaut werden“. Diesen Satz nahmen die Mitglieder des Schulausschusses gestern mit zufriedenen Blicken zur Kenntnis.
IC-Systemhalt nimmt erste Hürde
Souveräne Stimme vermitteln

Souveräne Stimme vermitteln

Diepholz - Viren, welche Viren? Die waren schnell vergessen – sowohl die angekündigten der durch Krankheit ausgefallenen Referentin Professor Dr. Elisabeth Heinemann (Vortragsthema: „Wenn die Maus ´nen Virus klickt“), als auch die echten, die sie lahm legten für die Vortragsreihe „Frau im Gespräch“ der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz am Dienstagabend.
Souveräne Stimme vermitteln
„Bin reifer geworden“

„Bin reifer geworden“

Stuhr - Von Sigi Schritt. Ihr Klassenlehrer Michael Hübscher war es, der der Syker BBS-Schülerin Michelle Redler (18) einen entscheidenden Tipp gab. Der ehemalige Stuhrer FDP-Ratsherr warb in der Europaschule nicht nur für einen Lernaufenthalt in einem anderen Land, sondern berichtete der angehenden Verwaltungsfachangestellten von der Möglichkeit, in Sigulda einen sechswöchigen Aufenthalt zu absolvieren.
„Bin reifer geworden“
„Warum Agatha Christie aufführen?“

„Warum Agatha Christie aufführen?“

Stuhr - Von Andreas HapkeMit einem klaren „Jein“ beantwortet Horst True die Frage, ob er und seine Mitstreiter schon den Text für das neue Theaterstück beherrschen würden. Bis zur Premiere von „De lüttje Wippsteert“ ist es schließlich nicht mehr lange hin. Am Sonntag, 14. Oktober, um 16 Uhr hebt sich im Rathaus der Vorhang für die Heimatbühne Stuhr. Acht weitere Vorstellungen folgen.
„Warum Agatha Christie aufführen?“
Ermittler statt Leser: Mörderjagd im Forum

Ermittler statt Leser: Mörderjagd im Forum

Br.-Vilsen - Von André SteuerEinen mörderisch guten Krimi-Abend mit Kultautor Klaus-Peter Wolf erlebten mehr als 100 Zuhörer im Forum des Schulzentrums Bruchhausen-Vilsen. Bei einem Glas Wein gingen sie gemeinsam mit Kommissarin Ann Kathrin Klaasen auf Mörderjagd. Die „Ostfriesenangst“ breitete sich bei den gebannt zuhörenden Krimi-Fans aus.
Ermittler statt Leser: Mörderjagd im Forum
Zusätzliche Gästeführer gesucht

Zusätzliche Gästeführer gesucht

Sulingen - KIRCHD./SUL./WAGENF. · Die Zahl der Gäste in der Region zwischen Dümmer und Weser steigt kontinuierlich und mit ihr auch die Zahl der Gruppen, die gerne mehr wissen möchten, über das Gebiet, in dem sie gerade einen Aufenthalt genießen.
Zusätzliche Gästeführer gesucht
Tödliche Seilschaften

Tödliche Seilschaften

Bruchhausen - Von Katrin PliszkaSYKE/BRACKDORF · Polizeireporter Clemens Kaltenbach findet keine Ruhe. Auch im zweiten Teil der Krimi-Reihe von Jürgen Warmbold muss er ran. „Erfrorene Seelen“ heißt der Krimi, den der Weyher Autor jetzt bei dem Internet-Verlagsportal Books on Demand veröffentlicht hat. Die Hauptfigur Clemens Kaltenbach hat im zweiten Teil der Trilogie einen weiteren Mord zu klären.
Tödliche Seilschaften
„Eine Herausforderung“

„Eine Herausforderung“

Lemfoerde - REHDEN · „Die Schulzusammenlegung ist eine Herausforderung gerade für die Kolleginnen und Kollegen. Aber wir haben mit dem neuen, erfahrenen Leiter Peter Worobcuk einen Glücksfall.“ Davon überzeugt zeigte sich gestern Morgen Marianne Carstens, Dezernentin der Landesschulbehörde, bei der Einführung des Schulleiters der Grundschule Samtgemeinde Rehden.
„Eine Herausforderung“
„Korrekte Unternehmer“

„Korrekte Unternehmer“

Stuhr - Von Sigi SchrittKaum vergeht ein Tag ohne negative Unternehmensschlagzeilen: Korruption, Bestechung, Schwarze Kassen, hohe Abfindungen und Banken als „Zocker-Buden“.
„Korrekte Unternehmer“
Musikalischer Holzkasten mit Darmsaiten-Frequenz

Musikalischer Holzkasten mit Darmsaiten-Frequenz

Kirchweyhe - Von Philipp Köster„Die Leute haben schon gefragt: Ist das ein Harmonium, oder was?“ Ist es aber nicht, sagt Kantorin Elisabeth Geppert. Bei „es“ handelt es sich vielmehr um eine Truhenorgel. Seit Juli steht das Instrument in der Felicianuskirche in Kirchweyhe. Ein norddeutscher Orgelbauer hat es der Kirchengemeinde zur Verfügung gestellt. Probeweise.
Musikalischer Holzkasten mit Darmsaiten-Frequenz
„Jugendlicher Schwung“

„Jugendlicher Schwung“

Bassum - Von Berthold B. KollschenSie sind gerade einmal 16 und 17 Jahre alt: Julia Grass und Nick Flechtner moderieren das Kreiskartoffelfest. Es startet am Sonntag als regionale Auftaktveranstaltung zum „Tag der Regionen“ mit einem Open-Air-Gottesdienst um 10 Uhr an der Bassumer Freudenburg.
„Jugendlicher Schwung“
19-Jähriger ist angeklagt

19-Jähriger ist angeklagt

Sulingen - Als einen der drei Täter, die in der Nacht zum 14. Januar dieses Jahres das Sulinger Juweliers-Ehepaar Eckhard und Marietta Koch überfielen (die Kreiszeitung berichtete), ermittelte die Polizei Damian S. aus Bremen. Der 19-jährige polnische Staatsangehörige, der sich seit dem 11. April in Untersuchungshaft befindet, wurde gestern von der Justizvollzugsanstalt Hameln zur Verhandlung am Amtsgericht Sulingen gebracht. Das Ehepaar Koch, das als Nebenkläger auftritt, war nicht über den Termin informiert.
19-Jähriger ist angeklagt
Dringend Tatverdächtige der Bombendrohung ermittelt

Dringend Tatverdächtige der Bombendrohung ermittelt

Sulingen. Am 16. August um 14.10 Uhr teilte eine offenbar weibliche Anruferin mit, dass zwei Bomben im Gebäude der Sulinger Volksbank deponiert seien. Die Polizei ermittelte jetzt eine dringend tatverdächtige Frau aus Schwaförden
Dringend Tatverdächtige der Bombendrohung ermittelt
Disco und Dance-Contest

Disco und Dance-Contest

Twistringen - Zwei Neuheiten erwarten die Besucher des Stadtfests der GUT (Gemeinschaft der Unternehmen in Twistringen) am Wochenende: Eine Disco mit DJ im Festzelt am Samstagabend sowie der „1. Twistringer Street-Dance-Contest“ am Sonntagnachmittag.
Disco und Dance-Contest
Umpolen des Motors ist die Lösung

Umpolen des Motors ist die Lösung

Twistringen - Von Anne HundtWenn es um Physik, Chemie und Mathematik geht, raufen sich ganze Schülergenerationen die Haare. Doch nicht Nils und Malte Kunst sowie Steffen Thamm vom Hildegard-von-Bingen-Gymnasium.
Umpolen des Motors ist die Lösung
„Meine Äpfel sind einfach am leckersten“

„Meine Äpfel sind einfach am leckersten“

Albringhausen - Von Frauke Albrecht„Na, wenn da mal die Flaschen reichen.“ Franja Eckhoff wirft einen skeptischen Blick auf die Wagenladung, die Clemens Gutmann mitgebracht hat. „Das sind bestimmt vier Zentner Äpfel.“ Der Sulinger reibt sich nachdenklich die Hände. „Ja, das kommt wohl hin.“
„Meine Äpfel sind einfach am leckersten“
„Kinder sind uns wichtig“

„Kinder sind uns wichtig“

Lemförde - „Kinder sind uns immer wichtig gewesen, und sie sollen es auch bleiben.“ Dies betont Beatrix Hennig, Erzieherin im Kindergartenverein Samtgemeinde „Altes Amt Lemförde“ (Kiga).
„Kinder sind uns wichtig“
Würdigung in Braunschweig

Würdigung in Braunschweig

Diepholz - Ausgezeichnet: Die Realschule Diepholz ist jetzt eine MINT-freundliche Schule. Bei einem Festakt im Haus der Wissenschaft an der Universität Braunschweig nahm eine Delegation aus Diep holz die Urkunde entgegen. Das Kürzel MINT steht für den Bereich „Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik“.
Würdigung in Braunschweig