Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

„Schwarze Meute“ besiegt

„Schwarze Meute“ besiegt

Scharrendorf - Von Sabine Nölker - Das Wind- und das Waldvolk gewinnen immer mehr Krieger für sich. Aber auch ihr gemeinsamer Gegner, die „Schwarze Meute“, wird stärker. Und so ist die „Schlacht um die Hünenburg“ noch lange nicht geschlagen.
„Schwarze Meute“ besiegt
Arztpraxis droht 287 300 Euro Regress

Arztpraxis droht 287 300 Euro Regress

Landklreis Diepholz - Von Anke Seidel - Weil sie ihren Patienten optimal helfen wollten, sollen Ärzte finanziell bluten: Zwölf von 40 Praxen im Landkreis Diepholz droht der Regress, weil sie ihre Arzneimittel-Budgets überschritten haben – um Beiträge zwischen 13.142 und 91.321 Euro.
Arztpraxis droht 287 300 Euro Regress
Fehlalarm in Brinkum-Nord

Fehlalarm in Brinkum-Nord

Brinkum -  Vergeblich sind am frühen Montagnachmittag rund 20 Brinkumer Feuerwehrleute ausgerückt.
Fehlalarm in Brinkum-Nord
Arztpraxis droht 287 300 Euro Regress

Arztpraxis droht 287 300 Euro Regress

Von Anke SeidelLANDKREIS DIEPHOLZ · Weil sie ihren Patienten optimal helfen wollten, sollen Ärzte finanziell bluten: Zwölf von 40 Praxen im Landkreis Diepholz droht der Regress, weil sie ihre Arzneimittel-Budgets überschritten haben – um Beiträge zwischen 13 142 und 91 321 Euro.
Arztpraxis droht 287 300 Euro Regress
Lokalmatadoren landen auf dem dritten Platz

Lokalmatadoren landen auf dem dritten Platz

Schwarme - 47 Teams schafften es am Sonnabend beim Schwarmer Mofarennen, das zum Rahmenprogramm des Grasbahnrennens zählte, ins Ziel. Innerhalb von drei Stunden mussten sie möglichst viele Runden auf dem Parcours drehen.
Lokalmatadoren landen auf dem dritten Platz
Ein Abend zum Vergessen

Ein Abend zum Vergessen

Barnstorf - Von Felix Gutschmidt - Ludolf Roshop, Geschäftsführer des gleichnamigen Hotels in Barnstorf, arbeitet seit 40 Jahren in der Gastronomie. So einen Abend wie vergangenen Freitag hat er aber noch nicht erlebt: Ein 36 Jahre alter Mann aus Nordhorn betritt das Restaurant.
Ein Abend zum Vergessen
In bunten Kostümen die Dümmer-Saison eröffnet

In bunten Kostümen die Dümmer-Saison eröffnet

„Dreizehn Grad Wassertemperatur, aber gefühlte fünf Grad“, meinte Lembruchs Bürgermeisterin Margarete Schlick, als sie gestern Mittag wieder aus dem Dümmer stieg.
In bunten Kostümen die Dümmer-Saison eröffnet
Ohrwürmer und kleine Wölfe

Ohrwürmer und kleine Wölfe

Diepholz - Von Helge Bredemeyer - „Ich bin der Ohrwurm“, singt der Grundschulchor aus Sulingen und zieht mit den Händen Kreise um den Kopf.
Ohrwürmer und kleine Wölfe
Leester Frühlingsmarktzieht die Massen an

Leester Frühlingsmarktzieht die Massen an

Leeste - Von Rosi Freyer - Michael Quittek beobachtet aus seiner Bierbude heraus das muntere Treiben des Frühlingsmarktes der Leester Werbegemeinsschaft entlang der Leester Straße. Er ist für die Organisation verantwortlich.
Leester Frühlingsmarktzieht die Massen an
Frühlingsmarkt in Leeste

Frühlingsmarkt in Leeste

Munteres Treiben beim Frühlingsmarktes der Leester Werbegemeinsschaft entlang der Leester Straße. Der Markt zog die Massen an.
Frühlingsmarkt in Leeste
Frühlingsmarkt in Rehden

Frühlingsmarkt in Rehden

Frühlingsmarkt in Rehden
Frühlingsmarkt in Rehden
Der Dümmer erwacht

Der Dümmer erwacht

Der Dümmer erwacht
Der Dümmer erwacht
Schlacht um die Hünenburg

Schlacht um die Hünenburg

Schlacht um die Hünenburg
Schlacht um die Hünenburg
Ab Mittwoch das Aus für „Energiefresser“

Ab Mittwoch das Aus für „Energiefresser“

Syke - Anfragen häuften sich sowohl in der Stadtverwaltung als auch im Syker Einzelhandel bereits in den vergangenen Wochen, und nun geht’s wirklich los: Ab kommenden Mittwoch, 2. Mai, haben Syker Einwohner die Möglichkeit, alte Energiefresser aus der Wohnung zu verabschieden und sich neue, sparsamere Haushaltsgeräte zumindest teilweise sponsern zu lassen.
Ab Mittwoch das Aus für „Energiefresser“
Schilderkunst im Sulinger Amtsschimmel

Schilderkunst im Sulinger Amtsschimmel

Sulingen - Im Amtsschimmel in Sulingen gibt es nicht nur leckeres Bier und schottischen Whisky: Auch Kleinkunst der besonderen Art wird präsentiert. Emaille und Blechschilder – früher als Werbemittel an vielen Läden und Wirtshäusern – zieren die Wände.
Schilderkunst im Sulinger Amtsschimmel
Erste Pokale schon gestern in den Landkreis Diepholz

Erste Pokale schon gestern in den Landkreis Diepholz

Schwarme - Die besorgten Mienen in Richtung morgendlicher Regenwolken waren schnell verflogen, und spätestens am Nachmittag war Schwarme bei fast sommerlichen Temperaturen fest in der Hand von Motorradsportfreunden.
Erste Pokale schon gestern in den Landkreis Diepholz
„Ich nehme das Geld“

„Ich nehme das Geld“

Weyhe - Von Sigi SchrittERICHSHOF / HILVERSUM · Bei der Talent-Game-Show „The Winner is...“ hat sich Bianca Carolina Birr aus Erichshof ihren Auftritt vor einem Millionenpublikum mit 5 000 Euro versilbern lassen. Die 16-Jährige schied freiwillig aus der Show aus.
„Ich nehme das Geld“
Oldtimerausfahrt in Schwarme

Oldtimerausfahrt in Schwarme

Oldtimerausfahrt in Schwarme
Oldtimerausfahrt in Schwarme
Lkw-Unfall auf der A1 bei Brinkum

Lkw-Unfall auf der A1 bei Brinkum

Lkw-Unfall auf der A1 bei Brinkum
Lkw-Unfall auf der A1 bei Brinkum
Führerschein vom Pausenhof

Führerschein vom Pausenhof

Syke - Von Antonia RambDen Rollerführerschein zu haben, gehört bei Schülern ab 15 Jahren zum guten Ton. Gut, wenn man ihn für wenig Geld an der eigenen Schule machen kann. Zum Beispiel in der Roller-AG der Realschule.
Führerschein vom Pausenhof

Ärger wegen Sonntagsöffnung

Sulingen - Es ist Donnerstag, 26. April, als sich Sulinger Einzelhändler über einen Brief in der Post ärgern. Von einem Kollegen, der sie, wie andere Bürger auch, als Mitglied im Bonuscard-Club, einlädt zum „verkaufsoffenen Sonntag“ am 29. April.
Ärger wegen Sonntagsöffnung

Eine echte Alternative für daheimgebliebene Kinder

Samtgemeinde - 89 Aktionen umfasst die Ferienkiste 2012 der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. Das sind zwar 13 Veranstaltungen weniger als im vergangenen Jahr. „Doch es sind viele neue Angebote dabei“, erklärt Rathaus-Mitarbeiterin Carola Schwecke, die das Programm zusammengestellt hat.
Eine echte Alternative für daheimgebliebene Kinder
Kurz in die vielfältigen Projekte geblickt

Kurz in die vielfältigen Projekte geblickt

Diepholz - Vom zentralen Spielplatz zum Ezukim-Treffpunkt, von dort zum Boxtraining-Antiaggressionsprojekt, dann in den Stadtteilladen und schließlich ins Sanierungsbüro: Die niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan bekam gestern Nachmittag zumindest kurze Einblicke in die vielfältige Sozialarbeit im Gebiet rund um die Moorstraße. Ihr ging es um das dort laufende Projekt „Soziale Stadt“.
Kurz in die vielfältigen Projekte geblickt
Eierwurf und Hundebisse überstanden

Eierwurf und Hundebisse überstanden

Bassum - BASSUM/DÜNSEN · Eigentlich wollte Hartmut Post Polizist werden. Doch ein Knick in der Wirbelsäule machte dem damals 16-Jährigen einen Strich durch die Rechnung. Also ging er zur Post – „passt auch viel besser zu meinem Namen“, schmunzelt der heute 56-Jährige. Seit 40 Jahren ist Hartmut Post als Postbeamter im Dienst, bringt Briefe, Pakete, Päckchen und anderes mehr in die Haushalte.
Eierwurf und Hundebisse überstanden
Löscheinsatz im Blindflug

Löscheinsatz im Blindflug

Bramstedt - Von Ulf KaackÜbungseinsatz für 116 Feuerwehrleute aus der gesamten Stadt Bassum: Am Donnerstagabend trainierten die Atemschutzgeräteträger auf einem landwirtschaftlichen Anwesen den Umgang mit ihrer Spezialausrüstung. In zwei Maschinenhallen hatte die ausrichtende Ortsfeuerwehr Bramstedt eine anspruchsvolle Übungsstrecke mit einsatznahen Bedingungen errichtet, die jeder Teilnehmer durchlaufen musste.
Löscheinsatz im Blindflug
In Planung: Stiftung für das Rittergut

In Planung: Stiftung für das Rittergut

Sulingen - SULINGEN · Dass die Stadt Sulingen langfristig den Erhalt des „Rittergutes Lüning“ sicherstellen möchte, ist bekannt. „Wir befinden uns schon seit Jahren in Gesprächen mit der Familie“, sagt Sulingens Bürgermeister Harald Knoop. Langsam, aber sicher, scheint Bewegung in das Projekt zu kommen. Rudolph Lüning, Eigentümer der Immobilien um die alte Kornbrennerei, kündigte Donnerstag gegenüber dem Verwaltungsausschuss die Absicht an, eine Familienstiftung ins Leben zu rufen – und hofft auf Unterstützung der Stadt.
In Planung: Stiftung für das Rittergut
Meilensteine einer Webseite

Meilensteine einer Webseite

Lemförde - „Wir freuen uns, dass heute nicht nur Lemförder den Weg hierher gefunden haben, sondern erstaunlicherweise fast der ganze Landkreis vertreten ist. Viele haben die weite Anreise auf sich genommen, um sich schlau zu machen zum Thema Internetpräsentation.“
Meilensteine einer Webseite
Jobs wandern nach Bremen

Jobs wandern nach Bremen

Stuhr - Von Burkhard PetersDie schlechte Nachricht: In der Gemeinde Stuhr sind eine Reihe hochqualifizierter Arbeitplätze weggefallen. Die versöhnliche Nachricht: Für die betroffenen Mitarbeiter ändert sich mit Ausnahme des Arbeitsweges zunächst wenig. Der Personaldienstleister Yacht Teccon aus Stuhrbaum hat sich in Randstad Professionals umbenannt, seinen Hauptsitz von Stuhr nach Köln verlagert und die Fachsparte für Luftfahrttechnik an seinen Mitbewerber Segula Industriehansa verkauft.
Jobs wandern nach Bremen
„Landwirtschaft heute“

„Landwirtschaft heute“

Sulingen - KUPPENDORF · Niklas ist begeistert: Mit Opa Wilhelm auf dem Trecker fahren oder auf die Weide zu den Kälbern gehen, um erste Kontakte zu knüpfen, das gehört für den knapp anderthalb Jahre alten Sohn von Jan-Henrick und Maike Hespos in Kuppendorf zu den täglichen Höhepunkten.
„Landwirtschaft heute“
Kämmerin verstärkt Jazzer

Kämmerin verstärkt Jazzer

Bassum - Von Heiner BüntemeyerInnerhalb ganz weniger Jahre hat sich Bassum durch das Happy-Jazz-Festival unter den Freunden des fröhlichen Dixieland im Landkreis ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen und das kulturelle Angebot der Stadt und der gesamten Region um einen wesentlichen musikalischen Bereich erweitert, der hier bis 2006 nur noch in Relikten vertreten war.
Kämmerin verstärkt Jazzer

Hände hoch – Hände runter

Syke - Von Michael WalterNahezu ohne jede  inhaltliche Debatte arbeitete der Rat der Stadt Syke am Donnerstag Abend seine Tagesordnung ab. Offensichtliches Ziel: Den öffentlichen Teil so schnell wie möglich hinter sich zu bringen.
Hände hoch – Hände runter
Kilometerlanger Stau auf der A 1: Lastwagen stoßen zusammen

Kilometerlanger Stau auf der A 1: Lastwagen stoßen zusammen

Brinkum - Zwei Lastwagen sind am frühen Abend auf der Autobahn 1 zwischen dem Dreieck Stuhr und der Anschlussstelle Brinkum ineinander gefahren, dadurch bildete sich zwischen der Anschlusstelle Groß Ippener Brinkum ein 10 Kilometer langer Stau.
Kilometerlanger Stau auf der A 1: Lastwagen stoßen zusammen
Zukunftstag 2012: Junge Reporter im Einsatz

Zukunftstag 2012: Junge Reporter im Einsatz

Syke - Wie entsteht eine Zeitung und wie arbeiten eigentlich Journalisten? Das fanden 13 Zukunftstags-Kinder gestern bei einem spannenden Rollentausch heraus. Als Nachwuchs-Journalisten recherchierten die elf- bis 14-Jährigen bei der Feuerwehr, der Polizei und der e.on-Avacon – und das mit Begeisterung.
Zukunftstag 2012: Junge Reporter im Einsatz
„Deal“ oder „No Deal“

„Deal“ oder „No Deal“

Weyhe - Von Sigi Schritt - „Deal“ oder „No Deal“ – das ist Freitagabend für das Weyher Gesangstalent Bianca Carolina Birr die entscheidende Frage bei der Talent-Game-Show „The winner is...“.
„Deal“ oder „No Deal“
Einigkeit nach Syker Art

Einigkeit nach Syker Art

Syke - Von Michael Walter - „Warum sind wir hier? Wo wollen wir hin?“ – Es  waren geradezu existenzielle Fragen, die Bürgermeister Dr. Harald Behrens am Mittwoch Abend im Ratssaal stellte.
Einigkeit nach Syker Art
Veteranen erobern die Schwarmer Grasrennbahn

Veteranen erobern die Schwarmer Grasrennbahn

Bruchhausen - SCHWARME · Walter Schenk wird morgen die Blicke auf sich ziehen. Vielmehr: Sein Motorrad wird die Blicke auf sich ziehen. Schenk reist mit einer Humber von 1910 mit Riemenantrieb zum Oldtimertreffen auf dem Niedersachsenring in Schwarme an. Es ist das älteste aller dort präsentierten Motorräder. „Die macht Spektakel“, sagt Organisator Hans Georg Göbel. Seine Vorfreude auf die nostalgischen Zweiräder steht ihm ins Gesicht geschrieben.
Veteranen erobern die Schwarmer Grasrennbahn
Von kühlen Räumen und überwundener Höhenangst

Von kühlen Räumen und überwundener Höhenangst

Syke - Die deutsche Sprache beherrschen sie schon ganz gut, und mittlerweile haben sie auch die Gepflogenheiten hierzulande kennen gelernt. Die Antwort darauf, was den rund 20 russischen Austauschschülern aus Nizhny Novgorod während ihrer Hospitation am Syker Gymnasium aufgefallen sei, verblüfft dennoch. „In Deutschland sind die Räume viel kühler als in Russland“, sagt Angelina.
Von kühlen Räumen und überwundener Höhenangst
Jede Puppe ist ein Unikat

Jede Puppe ist ein Unikat

Bassum - Von Frauke Albrecht„Marionetten sind Orchideengewächse“, sagt Sabin Schelzke aus Ringmar. Heutzutage gebe es nur noch wenige klassische Spieler, noch weniger Marionettenbauer. Denn diese Kunstfertigkeit erfordert Zeit. An ihrer neusten Figur, dem Muscheldrachen, hat die Puppenbauerin ein Jahr lang gearbeitet.
Jede Puppe ist ein Unikat
Stadt kauft vier Blocks

Stadt kauft vier Blocks

Diepholz - Die Stadt Diep holz kauft voraussichtlich vier Wohnblocks an der von-Hünefeld-Straße für 1,2 Millionen Euro, um diese sofort weiter zu verkaufen.
Stadt kauft vier Blocks
„Essen auf Rädern“ mundet

„Essen auf Rädern“ mundet

Kirchdorf - Gute deutsche bürgerliche Küche: Es ist nicht nur die Generation „60 plus“, die Eintopf, Schnitzel, Gulasch schätzt und Tortellini eher ausnahmsweise und als Beilage mal probiert. Gut-bürgerliche Küche – und am Sonntag auch mit Spargel, das kennzeichnet den Speiseplan für „Essen auf Rädern“ in der Samtgemeinde Kirchdorf. Die Kunden freuen sich – und ihre Zahl steigt kontinuierlich.
„Essen auf Rädern“ mundet
Verletzte Person aus der eiskalten Elbe gerettet

Verletzte Person aus der eiskalten Elbe gerettet

Bassum - Von Ulf KaackBASSUM/HAMBURG · Nicht nur wasserfest, auch frei von Höhenangst muss ein Rettungsschwimmer sein. Diese Erfahrung machte Frank Voßmerbäumer, der Leiter der Bassumer DLRG-Ortsgruppe. Er war Teilnehmer eines Spezialtrainings für die hubschraubergestützte Wasserrettung bei Einsätzen im Fall von Flut- und Hochwasserkatastrophen auf der Elbe südlich von Hamburg.
Verletzte Person aus der eiskalten Elbe gerettet
Grünes Licht aus Hannover

Grünes Licht aus Hannover

Wagenfeld - Grünes Licht aus Hannover: Die Verfahren Barver-Nord und Ströhen-Nord sind in das Flurbereinigungsprogramm 2012 des Landes Niedersachsen aufgenommen worden. Das teilte Helmut Weiß, Leiter der Regionaldirektion Sulingen des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung Niedersachsen (LGLN), gestern im Zuge eines Pressetermins im Wagenfelder Rathaus mit.
Grünes Licht aus Hannover
„In uns brennt noch das Feuer“

„In uns brennt noch das Feuer“

Sulingen - Von MartinaKurth-Schumacher
„In uns brennt noch das Feuer“
Zukunftstag bei der Kreiszeitung

Zukunftstag bei der Kreiszeitung

Wie entsteht eine Zeitung und wie arbeiten eigentlich Journalisten? Das fanden 14 Zukunftstags-Kinder bei einem spannenden Rollentausch heraus. Als Nachwuchs-Journalisten recherchierten sie bei der Feuerwehr, der Polizei und dere.on-Avacon - und brachten eigene Berichte zu Papier.
Zukunftstag bei der Kreiszeitung
Martfeld lüftet sein letztes Geheimnis

Martfeld lüftet sein letztes Geheimnis

Martfeld - Ob Pferdegöpel, Dreschmaschine, Fliegermütze, Barttasse oder Hochzeitsgläser aus dem vorletzten Jahrhundert: Dinge, die selbst in hiesigen Heimatmuseen Seltenheitswert haben, kommen am Sonnabend, 28. April, ab 13 Uhr in Martfeld auf dem Hof Westermann, Wachtstraße 4, unter den Hammer.
Martfeld lüftet sein letztes Geheimnis
„Eine Demenzerkrankung stellt die Welt auf den Kopf“

„Eine Demenzerkrankung stellt die Welt auf den Kopf“

Bassum - Von Frauke Albrecht„Nicht wundern, das ist meine Mutter“, klärt Gundula Diephaus-Borchers Fremde auf, die zum ersten Mal die Familie in Nienstedt besuchen und über lautes Geschrei und wunderlichen Singsang im Haus erstaunt sind. „Ich höre das schon gar nicht mehr“, lächelt die 59-Jährige.
„Eine Demenzerkrankung stellt die Welt auf den Kopf“
Knoop hofft auf Meinung der Bürger

Knoop hofft auf Meinung der Bürger

Sulingen - Mit der Sitzung am Mittwoch in Lindern hat die Stadt Sulingen die Beteiligung der Ortsräte an der Neuaufstellung des Flächennutzungsplans 2025 (F-Plan) vorerst abgeschlossen. Kontrovers diskutiert wurden die bisherigen Planungen der Stadt, die Neu-Ausweisung von Baugebieten in den Ortschaften auf ein Minimum zu reduzieren – und alternativ frei werdende Bausubstanzen zu nutzen. Für Donnerstag, 3. Mai (19 Uhr), plant die Stadt Sulingen eine Bürgerinformationsveranstaltung in der Alten Bürgermeisterei.
Knoop hofft auf Meinung der Bürger
Zwei Stunden mit einem Lächeln im Gesicht

Zwei Stunden mit einem Lächeln im Gesicht

Syke - Von Dennis SchottJa, er heißt wirklich so. Und ja, sein Name war der passende Einstieg für seinen Auftritt am Dienstagabend im Gleis 1. Doch Sebastian Pufpaff auf Plattitüden oder Vorhersehbares zu reduzieren, würde dem „George Clooney des Kabaretts“ nicht gerecht werden. Er hatte mehr zu bieten. Viel mehr.
Zwei Stunden mit einem Lächeln im Gesicht
Drei Syker Ortschaften im neuen Fördertopf

Drei Syker Ortschaften im neuen Fördertopf

Syke - Von Michael WalterHeiligenfelde ist im Niedersächsischen Dorferneuerungsprogramm 2012. Das gab gestern die Landesregierung in Hannover bekannt.
Drei Syker Ortschaften im neuen Fördertopf
Wenn das Smartphone zum Spion wird

Wenn das Smartphone zum Spion wird

Diepholz - Erwischt! Etwa 20 Namen tauchten an der Leinwand auf – von den Handybesitzern vergebene Fantasienamen. Ob „Oleg“oder „Tante Frieda“: Referent Felix Weiß hatte bestimmte Daten von allen Handys im Saal, die nicht abgeschaltet waren und deren Bluetooth-Funktion aktiv war, live mit seinem Laptop gesammelt.
Wenn das Smartphone zum Spion wird