Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Gegen Prüderie und schulische Dressur

Gegen Prüderie und schulische Dressur

Syke - Der eine ist ein „alter Hase“, der andere auch gestanden, aber in diesem Fach doch eher ein Novize. Der Dramatiker Frank Wedekind bringt beide in seinem Stück „Frühlingserwachen“ zusammen: den Lehrer und Theatermann Volkmar Heitfeld und den Gymnasialleiter Claus-Dieter Lösche.
Gegen Prüderie und schulische Dressur
„Ölpreis bleibt, wie er ist“

„Ölpreis bleibt, wie er ist“

Syke - Von Anke SeidelAuch wenn 2011 als Rekordjahr in die Wirtschaftsgeschichte des Landkreises Diepholz eingehen sollte – und auch wenn die Wirtschaft weiter boomt: „Die Rohstoff- und die Energiepreise sind enorme Kostentreiber“, betonen Ludolf Roshop, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Syker IHK-Geschäftsstellenleiter Constantin von Kuczkowski. Deshalb müssen die Verbraucher mit höheren Preisen rechnen.
„Ölpreis bleibt, wie er ist“
Im Sommer neue Bürger-Broschüre

Im Sommer neue Bürger-Broschüre

Twistringen - Vor drei Jahren erschien zuletzt ein 44-seitiges Bürger-Informationsheft der Stadt Twistringen, in einer Auflage von 3 000 kostenlosen Exemplaren, finanziert durch Anzeigen heimischer Unternehmen.
Im Sommer neue Bürger-Broschüre
Gehölz gemeinsam entfernt

Gehölz gemeinsam entfernt

Diepholz - 13 Auszubildende und Praktikanten der Firma Lebensbaum haben gemeinsam mit ihrem Chef Ulrich Walter einen Teil des Diepholzer Moors entkusselt: Mit Astscheren, Äxten und Sägen fällten sie Birken und entfernten Gestrüpp.
Gehölz gemeinsam entfernt
„Tafel“-Standort strittig

„Tafel“-Standort strittig

Sulingen - In der Öffentlichkeit war bis dato der Eindruck entstanden, mit Teilen der ehemals von der Unternehmensgruppe „Gerdes und Landwehr“ am Schwafördener Weg genutzten Räumlichkeiten sei ein neuen Standort für die „Sulinger Tafel“ gefunden. Wohl auch mit Unterstützung der Stadt Sulingen. Friedhelm Hartkamp (CDU) und Gunter Koop (SPD) malten während der Sitzung des Ausschusses für Planung und Bau am Montag andere Bilder: „Wir erwarten, dass wir an solchen Planungen beteiligt werden“, ließen beiden Ausschussmitglieder unisono verlauten.
„Tafel“-Standort strittig

Informationen zum Nulltarif

Bassum - Kirsten Windhorst, Vorsitzende des Bassumer Stadtelternrates, hatte für Montagabend Vertreter der Arbeitsgruppe der Grundschule Petermoor eingeladen, um mit den Eltern ins Gespräch zu kommen und ihnen Gelegenheit zu geben, ihre Ziele und Ideen vorzustellen, die sie in den vergangenen Wochen erarbeitet haben.
Informationen zum Nulltarif

Barrieren müssen weg

Bassum - Von Frauke AlbrechtVor einiger Zeit wollte der Kreisseniorenbeirat im Rathauskeller Bassum eine Sitzung abhalten. Alle Details waren geklärt, bis am Ende die Frage nach einem Fahrstuhl gestellt wurde. Das Rathaus in Bassum ist nicht barrierefrei. Die Sitzung musste abgesagt werden. Für den Bassumer Behindertenbeirat ist dieses Beispiel nur eines von vielen. Das Gremium hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Hürden in Bassum abzubauen.
Barrieren müssen weg

Genehmigung kostet ab April 30 Euro

Stuhr - Die Gemeindeverwaltung, die Wirtschaftsförderung und die Stuhrer Transportunternehmen haben jetzt zusammen mit fünf anderen niedersächsischen Gemeinden einen Sieg in Hannover errungen: Die drohende Pauschalgebühr für die Genehmigung von Schwerlasttransporten in Höhe von 95 Euro ist vom Tisch.
Genehmigung kostet ab April 30 Euro

„Haben Vision nicht richtig verstanden“

Bassum - Der Stadtelternrat möchte nach Ostern einen Vertreter von CDU und SPD einladen, um sich die Vision oder besser gesagt das Gesamtkonzept für die Bereiche Familie, Kinder und Jugend mitsamt einer geplanten Änderung der Schulstruktur erläutern zu lassen.
„Haben Vision nicht richtig verstanden“
„Das Gedächtnis der Gemeinde“ präsentiert sich

„Das Gedächtnis der Gemeinde“ präsentiert sich

Br.-Vilsen - Von Annika Bünder„Gucken, sichten, zusammenpacken“ – mit diesen Worten beschreiben Christiane Mewes und Christiane Wimmer ihre derzeitigen Tätigkeiten im Archiv der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen. Die beiden Archiv-Nutzerinnen helfen dem ehrenamtlichen Archivpfleger Karl Sandvoß und der Angestellten Elisabeth Meyer bei der Organisation einer Ausstellung anlässlich des bundesweiten „Tages der Archive“ am Sonntag, 4. März, von 12 bis 18 Uhr.
„Das Gedächtnis der Gemeinde“ präsentiert sich
Dem Anflug von Trance folgt Ernüchterung

Dem Anflug von Trance folgt Ernüchterung

Syke - Von Dennis Schott„Und, wie war‘s?“, fragt Dr. Hans-Holger Ahlsdorff in die Runde. Er erntet ein zustimmendes Nicken der etwa 20 Teilnehmer. Im VHS-Kurs „Hypnose als Therapieform“ haben die sich eben besser in Trance versetzen lassen als beim ersten Versuch, 20 Minuten zuvor.
Dem Anflug von Trance folgt Ernüchterung
Gewaltbereitschaft wächst

Gewaltbereitschaft wächst

Barnstorf - Wachsende Gewaltbereitschaft – nicht nur gegenüber Polizeibeamten, Personalengpässe und drohender weiterer Stellenabbau, Gefährdung von Stromnetzen und Kernkraftwerken, Kriminalität im Internet: Das Thema „Öffentliche Sicherheit“ ist breit gefächert. Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut, gab am Montagabend in Barnstorf einen kritischen Überblick.
Gewaltbereitschaft wächst
58-jähriger Radfahrer mit Dose beworfen - Zeugen gesucht

58-jähriger Radfahrer mit Dose beworfen - Zeugen gesucht

Twistringen - Die Polizei Twistringen sucht Zeugen, die Angaben zu einem Vorfall vom vergangenen Donnerstag Abend machen können. Gegen 22.50 Uhr war ein 58-jähriger Mann aus Twistringen mit seinem Fahrrad auf der Bahnhofstraße unterwegs.
58-jähriger Radfahrer mit Dose beworfen - Zeugen gesucht
Geburtshilfe seit gestern Geschichte

Geburtshilfe seit gestern Geschichte

Barnstorf - Von Anke Seidel. „Solange wir in Luftschlössern noch nicht wohnen können, müssen wir auf der Erde mit diesen Realitäten umgehen“, erklärte Landrat Cord Bockhop vor der entscheidenden Abstimmung:
Geburtshilfe seit gestern Geschichte
„Wir drehen am Rad“

„Wir drehen am Rad“

Sulingen - „Wir drehen am Rad“, sagt Friedrich-Wilhelm Claus vom Autohaus Südring. Weniger Gefühlsausbruch des Geschäftsleiters, viel mehr Titel der „Veranstaltung“, die die in der „Sulinger Autowelt“ organisierten Autohäuser für Sonntag, 6. Mai, planen. Kommenden Sonntag, 4. März, wollen die Autohändler während des Frühlingsfestes der „Initiative“ für die Sulinger Autoschau werben.
„Wir drehen am Rad“
„Volle Kanne Barock“ mit Telemann und Vivaldi

„Volle Kanne Barock“ mit Telemann und Vivaldi

Asendorf - Von Sabine GrulkeAuch mit dem etwas provokanten, weil umgangssprachlichen Titel „Volle Kanne Barock“ kam das Konzert der Klassischen Philharmonie Nordwest am Sonntagnachmittag gut an. Zum dritten Mal gastierten die Musiker unter der Leitung des Gründers Ulrich Semrau in der St.-Marcellus-Kirche, die mit knapp 100 Zuhörern recht gut gefüllt war.
„Volle Kanne Barock“ mit Telemann und Vivaldi
„Atmen sie tief ein“

„Atmen sie tief ein“

Syke - Von Dennis SchottIch zweifle. Ist das jetzt schon Hypnose? Oder bin ich einfach nicht empfänglich genug? Das Bemühen, mich im Rahmen des VHS-Vortrags von Dr. Hans-Holger Ahlsdorff über „Hypnose als Therapieform“ im wahrsten Sinnen des Wortes fallen zu lassen, ist jedenfalls da. Und doch habe ich mir mehr erhofft über meine erste Reise ins innere Ich.
„Atmen sie tief ein“
Zeltbetrieb ist „Förderer der Feuerwehren“

Zeltbetrieb ist „Förderer der Feuerwehren“

Twistringen - Die Firma aus Rüssen stellt unter anderem den Maschinenpark für Arbeitsdienste der Ortsfeuerwehren zur Verfügung. Am Wochenende ist das Unternehmen Zeltbetriebe Blome & Heidenreich als „Förderer der Twistringer Feuerwehren“ in der Stadtkommando-Sitzung in Rüssen ausgezeichnet worden.
Zeltbetrieb ist „Förderer der Feuerwehren“
Baubeginn erst 2014?

Baubeginn erst 2014?

Stuhr - STUHR/WEYHE · Ginge es nach Ursula Konieczny, könnte die Linie 8 schon in einigen Wochen losfahren. Die Stadtplanerin im Stuhrer Rathaus hat gemeinsam mit Fachleuten aus Ingenieurbüros die Trasse für die Straßenbahn von Huchting über Stuhr und Brinkum bis nach Leeste im Groben geplant. Nun ist die Bremer Seite am Zuge.
Baubeginn erst 2014?
Die Verwirrung ist perfekt

Die Verwirrung ist perfekt

Ströhen - Für „Müggensack sien Venus“ hob sich am Wochenende gleich zweimal der Vorhang im Tierparkrestaurant in Ströhen. Der Sozialverband Ströhen hatte zu diesen Aufführungen der Theatergruppe Gaue aus Sulingen geladen und zahlreiche Besucher waren dieser gefolgt. Verbunden war damit am Sonnabend ein Kaffeetrinken, sonntgas wurde gebruncht.
Die Verwirrung ist perfekt
Fred zum Landesentscheid

Fred zum Landesentscheid

Twistringen - Seit Januar wetteifern Deutschlands Schülerinnen und Schüler beim Wettbewerb „Diercke Wissen“ um den Titel des bundesweit besten Geographieschülers.
Fred zum Landesentscheid
Plötzlich ein neuer Klinik-Förderverein

Plötzlich ein neuer Klinik-Förderverein

Diepholz - Von Eberhard JansenSang- und klanglos verschwand der „Verein der Förderer und Freunde des Kreiskrankenhauses in Diep holz“. Der Vorstand trat komplett zurück. Jetzt tauchte der Verein unter dem neuen Namen „Förderverein St. Ansgar Klinik Diepholz“ wieder auf. Als Vorsitzender fungiert nun kommissarisch Bürgermeister Dr. Thomas Schulze.
Plötzlich ein neuer Klinik-Förderverein

„Alle eingeräumten Chancen mit Füßen getreten“

Diepholz - BARNSTORF/DIEPHOLZ · Vom Amtsgericht Diepholz wurde ein 28-Jähriger aus Barnstorf zu einem Jahr und zehn Monaten Gefängnis verurteilt. Er war für schuldig befunden worden, von März 2010 bis Juli 2011 insgesamt 23 Straftaten begangen zu haben.
„Alle eingeräumten Chancen mit Füßen getreten“
Werbung für „Stiftung Posaunenchor“

Werbung für „Stiftung Posaunenchor“

Nordwohlde - Das ehren-amtliche Engagement stand im Mittelpunkt des Gottesdienstes, der am Sonntag in der Nordwohlder Kirche zusammen mit dem Nordwohlder Posaunenchor gefeiert wurde.
Werbung für „Stiftung Posaunenchor“
Auseinandersetzungen bei der Achimer Tanznacht

Auseinandersetzungen bei der Achimer Tanznacht

Achim - Am Rande der Achimer Tanznacht in der Nacht zu Sonntag ist es zu zwei größeren Auseinandersetzungen gekommen. Die Polizei hat umfangreiche Ermittlungen eingeleitet.
Auseinandersetzungen bei der Achimer Tanznacht
Melchiorshausen: „Stirbt die Schule – stirbt der Ort“

Melchiorshausen: „Stirbt die Schule – stirbt der Ort“

Weyhe - Nach Zählungen der Organisatoren mehr als 300 Melchiorshauser und Sympathisanten aus anderen Ortsteilen haben sich am Sonnabendvormittag bei einem Demonstrationszug für den Erhalt der dortigen Grundschule eingesetzt.
Melchiorshausen: „Stirbt die Schule – stirbt der Ort“
Tänzchen in der Urologie

Tänzchen in der Urologie

Diepholz - Für 2,2 Millionen Euro sind Urologie sowie Patientenaufnahme, Zuwegung und weitere Räume der Klinik Diepholz im Verbund St. Ansgar neu gestaltet worden. Von den baulichen Neuerungen – aber auch vom umfangreichen medizinischen Angebot – konnten sich Interessierte gestern Nachmittag ein Bild machen.
Tänzchen in der Urologie
3 000 Artikel in fünf Stunden

3 000 Artikel in fünf Stunden

Sulingen - STADT · Moritz Renner (10) blättert interessiert im gerade erst erworbenen Sachbuch. Mutter Marita nutzt den Besuch im Schützenhaus in Stadt zum Plausch bei Kaffee und Kuchen. Zum vierten Mal hatte der DRK-Ortsverein Stadt zur „Bücher-Börse“ gebeten. Vorsitzende Ute Traemann spricht von 144 Anbietern. Um 10 Uhr hatten sie und ihre Mitstreiterinnen vom Ortsverein die Börse geöffnet. Schon kurze Zeit später ging im Schützenhaus (fast) nichts mehr.
3 000 Artikel in fünf Stunden
Glänzende Unterhaltung ohne jede Länge

Glänzende Unterhaltung ohne jede Länge

Syke - Von Michael WalterSelbst ein mittelschwerer taktischer Fehler konnte nicht verhindern, dass sich der Musikkabarettist  Henning Schmidtke am Freitag Abend in die Herzen seiner  Zuschauer spielte: Da hatte der rheinisch assimilierte Süd-Niedersachse doch tatsächlich gleich bei der ersten Nummer vom Publikum im Gleis 1 aktives Mitsingen erwartet.
Glänzende Unterhaltung ohne jede Länge
Glockenrein und hell

Glockenrein und hell

Heiligenrode - Von Hans-Jürgen WachholzIris Rose schließt die Augen und formt erst zaghaft, dann mit voller Stimme ein kräftiges „Uuui“ – dehnt es in ein langes „Uuuoooaaaäääiiiuuu“. Nur die Vokalform ändert sich. Der Ton bleibt der gleiche. Und dann sind sie plötzlich da, deutlich vernehmbar und glockenrein: Die Obertöne, die der Stimme ungeahnte Fülle und Kraft verleihen.
Glockenrein und hell
Die Orgel als „Möbelstück“ im Hobbyzimmer

Die Orgel als „Möbelstück“ im Hobbyzimmer

Martfeld - Zum Üben ins Hobbyzimmer: Das ist für die meisten Menschen, die musizieren, normal. Einzige Ausnahme: Organisten. Sie müssen in die Kirche gehen, um neue Stücke zu proben. Die frisch gekürte Organistin der Martfelder Kirchengemeinde indes muss das nicht. Denn Margret Schwecke hat in ihrenen eigenen vier Wänden eine eigene Orgel stehen – und die füllt fast ein halbes Zimmer aus.
Die Orgel als „Möbelstück“ im Hobbyzimmer
Krautrock zum Auftakt der Konzertsaison

Krautrock zum Auftakt der Konzertsaison

Twistringen - Von Felix GutschmidtPeter Pankas „Jane“ eröffnet die Konzertsaison in der Alten Ziegelei. Die Hannoveraner Krautrocker werden am 17. März erwartet. Auch für das Open-Air-Festival Anfang Juni hat der Verein „Freunde der Alten Ziegelei“ die ersten Zusagen.
Krautrock zum Auftakt der Konzertsaison
Zeitreise voller Selbstironie

Zeitreise voller Selbstironie

Syke - Von Marvin KöhnkenEine selbstironische Zeitreise durch die Musik boten Gustav Peter Wöhler und seine Band am Sonnabend im Syker Theater. Dabei interpretieren sie Klassiker der Popmusik.
Zeitreise voller Selbstironie
Viele „ziemlich konkrete“ Gespräche

Viele „ziemlich konkrete“ Gespräche

Weyhe - Der Markt der Möglichkeiten hat sich – erstmals an einem Sonnabend und erstmals in der Mensa der KGS Kirchweyhe – als recht erfolgreich erwiesen. Der Weyher Freiwilligenagentur „Zeitspende“ war es wieder gelungen, Organisationen, Verbände und Gruppen einzuladen, die interessierten Besuchern Möglichkeiten aufzeigten, sich ehrenamtlich zu betätigen.
Viele „ziemlich konkrete“ Gespräche
Agieren statt abnicken

Agieren statt abnicken

Neubruchhausen - Von Katrin Pliszka„Wir sind wieder da!“ Die SPD hat das Zeug zur Landesführung, davon war Stephan Weil am Freitag überzeugt. Der 54-Jährige ist Spitzenkandidat der SPD für die Wahl des niedersächsischen Ministerpräsidenten 2013. Weil zeigte beim Neujahrsempfang der Kreis-SPD in Neubruchhausen vor rund 150 Sozialdemokraten Baustellen auf, an denen das Land arbeiten sollte: Dazu zählte er unglaubwürdige Politiker, den Bevölkerungsrückgang und die Geldnot der Kommunen.
Agieren statt abnicken
Tag der offenen Tür im Krankenhaus Diepholz

Tag der offenen Tür im Krankenhaus Diepholz

Für 2,2 Millionen Euro sind Urologie sowie Patientenaufnahme, Zuwegung und weitere Räume der Klinik Diepholz im Verbund St. Ansgar neu gestaltet worden. Von den baulichen Neurungen - aber auch vom umfangreichen medizinischen Angebot - konnten sich Interessierte am Sonntag ein Bild machen. Etwa 1500 Besucher kamen nach Schätzung der Organisatoren zum "Tag der offenen Tür" in das Krankenhaus der Kreisstadt. Zum Programm gehörten auch Vorträge, Führungen und der Auftritt von Klinik-Clowns.
Tag der offenen Tür im Krankenhaus Diepholz
Demo zum Schulerhalt: Melchiorshausener zogen zum Rathaus

Demo zum Schulerhalt: Melchiorshausener zogen zum Rathaus

Weyhe - Sie sang von Schule, die mehr ist als Wissen; sie sang von Schule, die ihr nicht einerlei sei. Als Lara Meyer-Sajoh per Megaphon das Schullied gestern Mittag vor dem Rathaus erklingen ließ, da stimmten viele Zuhörer mit ein. An die 300 mögen es gewesen sein, die am Samstagmorgen den langen Weg von Melchiorshausen quer durch die Gemeinde zum Rathaus in Leeste gegangen waren und dort ihrem Ruf nach Erhalt der Grundschule Melchiorshausen Ausdruck zu verliehen.
Demo zum Schulerhalt: Melchiorshausener zogen zum Rathaus
Aggressionen abbauen und strenge Regeln lernen

Aggressionen abbauen und strenge Regeln lernen

Diepholz - Aggressionen abbauen, sportlich kämpfen nach strengen Regeln: Am Berufsbildungszentrum (BBZ) Dr. Jürgen Ulderup in Diepholz lernen Schüler und Schülerinnen jetzt boxen.
Aggressionen abbauen und strenge Regeln lernen

Pakistan – zwischen Tourismus und Terrorismus

Syke - „Das „Land der Reinen“, wie Pakistan in der Landessprache der Urdu auch genannt wird, gilt als das Land im Spannungsfeld zwischen Religion, Politik, Tourismus und Terrorismus. Am Donnerstagabend beschrieb es Johannes Huljus in der Reihe „Erzähl-Café“ in seinem Vortrag in Bildern und Worten von allen Seiten.
Pakistan – zwischen Tourismus und Terrorismus
Nur Übergangsregelung?

Nur Übergangsregelung?

Sulingen - SULINGEN · Theodor Kettmann, Weihbischof im Bistum Osnabrück, hatte bereits bei seinem Sulingen-Besuch Anfang Dezember Tacheles geredet. Die von der Bistumsleitung geplante Pfarreiengemeinschaft Diepholz-Barnstorf-Sulingen nimmt mehr und mehr Formen an. Sulingens Pfarrer Peter Göhlich bezeichnet die Kooperationsvereinbarung, die am 11. März um 11 Uhr in der Sulinger Pfarrkirche Mariä Heimsuchung unterzeichnet werden soll, als „wichtigen Meilenstein“ auf dem Weg zur Gemeinschaft.
Nur Übergangsregelung?
Intelligente Kleidung

Intelligente Kleidung

Leeste - Von Sigi SchrittImke Lopper ist 13 Jahre alt und hat in etwas mehr als vier Monaten eine intelligente Kleidung entwickelt, damit blinde Menschen ihr Leben besser meistern können. Diesen Einsatz hat kürzlich eine Jury des Jugend-forscht-Wettbewerbs in Hannover belohnt: Die Schülerin der G 8a der KGS Leeste landete auf dem zweiten Platz des Regionalwettbewerbs.
Intelligente Kleidung
100 Tage im Amt: Von den Bürgern anerkannt

100 Tage im Amt: Von den Bürgern anerkannt

Barnstorf - „Maja begrüßt mich in der Schule immer mit „Guten Morgen, Frau Bürgermeisterin“, erzählt Elke Oelmann und lacht dabei. Für ihre Schülerinnen und Schüler in der Diepholzer Förderschule ist es noch immer etwas ganz Besonderes, dass ihre Lehrerin Bürgermeisterin ist.
100 Tage im Amt: Von den Bürgern anerkannt
Eine Chronik zum Abschied

Eine Chronik zum Abschied

Bassum - Von Frauke AlbrechtVor einem halben Jahr verschwand die Hauptschule Bassum sang- und klanglos von der Bildfläche, wurde zusammen mit der Realschule in die Oberschule umgewandelt. Stadtarchivar Klaus Mencke, selbst viele Jahre Rektor der Schule (von 1967 bis 1991), bedauerte diesen stillen Abgang und sorgte mit sieben Mitstreitern dafür, dass die Hauptschule gestern ein würdiges Ende fand.
Eine Chronik zum Abschied
Hilfsbereitschaft für Noel Hauke ist „grandios“

Hilfsbereitschaft für Noel Hauke ist „grandios“

Bruchhausen - Von Andreas HapkeSCHWARME · Die Vorbereitungen auf die Typisierungsaktion für den an Leukämie erkrankten Noel Hauke gehen in die Endphase. Nur mutmaßen können die Organisatoren, wie viele Menschen am Sonnabend, 10. März, zwischen 10 und 16 Uhr zur Schwarmer Grundschule kommen. Der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständige Frank Tecklenborg rechnet sogar mit einer vierstelligen Zahl an Freiwilligen. Doch selbst dafür wäre das Team gewappnet.
Hilfsbereitschaft für Noel Hauke ist „grandios“
Friede, Freude, Straßenbau

Friede, Freude, Straßenbau

Syke - OSTERHOLZ · Der Ausbau der Friedeholzstraße (K 123) zwischen Syke und Osterholz ist definitiv kein allgemeiner Zankapfel mehr. Das wurde am Donnerstag Abend bei der Anliegerversammlung im Landhaus Osterholte deutlich.
Friede, Freude, Straßenbau

Gleichstellung: Vernetzung erwünscht

Stuhr - Von Sandra BischoffDie Bewerbungsfrist hat am 4. Februar geendet, derzeit laufen die Auswahlverfahren: Rund 100 Kandidaten haben sich auf die ausgeschriebene Stelle der Gleichstellungsbeauftragten beworben.
Gleichstellung: Vernetzung erwünscht
„Alle lesen sehr gut“

„Alle lesen sehr gut“

Lemfoerde - REHDEN · Den Jury-Mitgliedern rauchten gestern Morgen in der Grundschule in Rehden fast die Köpfe. Sie hatten darüber zu entscheiden, wer von den Schülerinnen und Schülern am Besten gelesen hatte.
„Alle lesen sehr gut“
GS Bramstedt feiert Auszeichnung zur „Sportfreundlichen Schule“

GS Bramstedt feiert Auszeichnung zur „Sportfreundlichen Schule“

„Macht weiter so, dass ihr immer in Bewegung bleibt“, ruft Inge Schmidt-Grabia, stellvertretende Vorsitzende des Kreissportbundes, den Kindern der Grundschule (GS) Bramstedt zu. Die Schule hat nach 2009 zum zweiten Mal das Zertifikat „Sportfreundliche Schule“ erhalten. Die Übergabe des Zertifikats haben Schüler und Lehrer mit einer bunten, lebendigen Vorführung für Eltern und Bramstedter Bürger in ihrer Turnhalle gefeiert. Mediengruppe Kreiszeitung / Kollschen
GS Bramstedt feiert Auszeichnung zur „Sportfreundlichen Schule“
Dieb sprüht seinem Verfolger Pfefferspray ins Gesicht

Dieb sprüht seinem Verfolger Pfefferspray ins Gesicht

Bassum - Leicht verletzt wurde gestern Abend der Marktleiter eines Verbrauchermarktes an der Syker Straße, als er einen Dieb verfolgte und stellen wollte.
Dieb sprüht seinem Verfolger Pfefferspray ins Gesicht
B51: 73-Jährige prallt frontal gegen einen Baum

B51: 73-Jährige prallt frontal gegen einen Baum

Hüde - Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 51 in Hüde ist am heutigen Vormittag eine 73-jährige Frau aus Lemförde schwer verletzt worden, als ihr Wagen frontal gegen einen Baum prallte.
B51: 73-Jährige prallt frontal gegen einen Baum