Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Grundschulkinder werden zu kleinen Showstars

Grundschulkinder werden zu kleinen Showstars

Wagenfeld - Das Publikum im vollbesetzten Zelt tobte. Die Nachwuchskünstler genossen Applaus und Jubel, nachdem sie zuvor mit großer Freude ihre schauspielerischen und kreativen Talente unter Beweis stellten. Keine Frage, die erste Vorstellung des Mitmach-Zirkus „Zippolino”an der Auburg-Schule war ein großer Erfolg.
Grundschulkinder werden zu kleinen Showstars
Den alten Römern gefolgt

Den alten Römern gefolgt

Diepholz - Auf der Suche nach sich selbst folgten Karl-Heinz Hoffmann und Werner Klein den alten Römern: 1103 Kilometer legten sie auf der Via Claudia Augusta zurück – mit dem Fahrrad.
Den alten Römern gefolgt
Volle Auftragsbücher für „Agrarklima“

Volle Auftragsbücher für „Agrarklima“

Twistringen - Von Theo WilkeBe- und Entlüftungsanlagen sowie Heizungen nur für Schweineställe, sind ihr Geschäft. Bundesweit sowie in Luxemburg und Holland auf dem Markt: Rund 1,3 Millionen Euro jährlich setzt die Twistringer „Agrarklima Kuhangel“ am Südkamp um. Seit Jahresbeginn am neuen Standort, freut sich Inhaber Ludwig Kuhangel über volle Auftragsbücher.
Volle Auftragsbücher für „Agrarklima“
„Es darf geweint werden“

„Es darf geweint werden“

Sulingen - Von Sylvia WendtJeder trauert anders. Doch gerade die Trauer eint diese Menschen. Wenn jemand stirbt oder gestorben ist, wissen sich viele Menschen aufgehoben im Kreise der Familie und Freunde. Und doch: „Wir haben einen Bedarf für eine Trauergruppe im Sulinger Land festgestellt“, sagt Patricia von Bodecker.
„Es darf geweint werden“
Marnie ist reif für die Insel

Marnie ist reif für die Insel

Brinkum - Von Sandra BischoffMarnie Ridderbusch muss langsam ihre Koffer packen. Die 16-Jährige bricht ihre Zelte in Stuhr ab und besucht ab September die Schule in England. Die Schülerin des zehnten Gymnasial-Jahrgangs der KGS Brinkum hat ein zweijähriges Stipendium in Oxford erhalten.
Marnie ist reif für die Insel
Sanierung der Windmühle dringend erforderlich

Sanierung der Windmühle dringend erforderlich

Martfeld - Der Heimat- und Verschönerungsverein (HVV) Martfeld blickt auf eine mittlerweile 30-jährige Vergangenheit zurück. Seit Gründung des Vereins haben die Mitglieder die Fehsenfeldsche Mühle in Martfeld als Herberge gepachtet. Dort stellte Dienstagabend Anton Bartling, 1. Vorsitzender, im Rahmen der Ratssitzung die geplanten Projekte vor.
Sanierung der Windmühle dringend erforderlich
Ein silbernes „Erdbeerkörbchen“ wird ganz offiziell ein Oldtimer

Ein silbernes „Erdbeerkörbchen“ wird ganz offiziell ein Oldtimer

Okel · Kann man die Träume der Jugendzeit aus der Vergangenheit in die Gegenwart holen? Ein Frage, die Elke und Wolfgang Kaeding mit einem ausdrücklichen „Ja“ beantworten.
Ein silbernes „Erdbeerkörbchen“ wird ganz offiziell ein Oldtimer
Energiefressern auf der Spur

Energiefressern auf der Spur

Heiligenloh - Etwas für die Umwelt tun und dabei gleichzeitig noch jede Menge Spaß haben: das beweisen in dieser Woche rund 40 Jungen und Mädchen des Kindergartens Lollypop in Heiligenloh.
Energiefressern auf der Spur
Gefühle und Erfahrungen von Soldaten im Einsatz

Gefühle und Erfahrungen von Soldaten im Einsatz

Diepholz - Von Eberhard JansenIhm selbst fiel es gar nicht auf. Doch Olaf Hoffmann hat sich verändert. Sechs Auslandseinsätze in Bosnien und in Afghanistan haben den Hauptfeldwebel geprägt. Er ist unruhiger geworden, hat aber auch genießen gelernt, weil jeder Tag der letzte sein kann, bemerkte seine Frau Susanne. Gefühle und Erfahrungen des 38-jährigen Bundeswehrsoldaten aus Diep holz sind nun in einem Bühnenprojekt des Deutschen Theaters in Göttingen mit verarbeitet worden.
Gefühle und Erfahrungen von Soldaten im Einsatz
Gemeinde will Solar-Liga stürmen

Gemeinde will Solar-Liga stürmen

Kirchweyhe - Bereits zum vierten Mal veranstaltet das seit Mai 2007 existierende Handwerkernetzwerk „Klimaschutz Weyhe Plus“ am Sonnabend auf dem Marktplatz in Kirchweyhe einen Informations- und Beratungstag rund um die Themen Heizung, Stromerzeugung und regenerative Energien.
Gemeinde will Solar-Liga stürmen
Neues Leben im „Heimathof“

Neues Leben im „Heimathof“

Sulingen - AFFINGHAUSEN · Nachdem er bei der Zwangsversteigerung vor fast einem Jahr den Zuschlag bekam, hatte sich Alfred Kostrzewa bedeckt gehalten, was genau mit der ehemaligen Senioren- und Pflegeeinrichtung „Heimathof“ in Affinghausen passieren soll, die ihm schon einmal, von 1984 bis 1996, gehörte (die Kreiszeitung berichtete).
Neues Leben im „Heimathof“

Wer hören will, muss zahlen?

Weyhe - Von Philipp KösterEin Bericht des ARD-Magazins „Kontraste“ über unlautere Methoden von Hörgeräteakustikern hat die Bremerin Monika Häfker-Wessel auf den Plan gerufen. Auch ein Weyher Akustiker habe „versucht“, ihre Schwiegermutter „abzuzocken“, äußert sie gegenüber dieser Zeitung.
Wer hören will, muss zahlen?

Lukas-Schule hat Mittel zusammen

Bassum - Manch einer hättes es nicht mehr für möglich gehalten, aber der Lukas-Schule in Bassum ist es gelungen, das nötige Eigenkapital in Höhe von 450 000 Euro aufzubringen, um einen Schule zu bauen. Wie der Vorsitzende des Schulvorstandes, Martin Batram, gestern auf Anfrage unserer Zeitung erklärte, prüft die Bank derzeit das Angebot. Dabei würden auch Bürgschaften eine Rolle spielen.
Lukas-Schule hat Mittel zusammen
Ein 1a Standort direkt an der A1

Ein 1a Standort direkt an der A1

Gr. Mackenstedt - Die Daimler AG investiert acht Millionen Euro in der Gemeinde Stuhr: Am Autobahndreieck in Groß Mackenstedt entsteht bis Frühjahr 2012 ein so genannter Truckstore, der 300 gebrauchte Lastwagen anbieten soll. Zum symbolträchtigen ersten Spatenstich versammelten sich gestern unter anderem der Stuhrer Bürgermeister Cord Bockhop und Friedel Haselmeyer, Leiter des Truckstores Bremen, auf der Baustelle.
Ein 1a Standort direkt an der A1
Agenda-21-Gruppe ist online

Agenda-21-Gruppe ist online

Bassum - „Wir sind ganz stolz, nach einer intensiven Vorbereitungszeit von gut einem Jahr jetzt die neue Homepage der Agenda-21-Gruppe Bassum vorstellen zu können“, strahlen Reinhild Olma, Barbara Herzig, Bernadette Nadermann und Detlef Block um die Wette. Die Seiten sind ab sofort unter www.agenda21-bassum.de im Internet zu finden.
Agenda-21-Gruppe ist online
Auf dem Betzenberg schlägt das Herz höher

Auf dem Betzenberg schlägt das Herz höher

Diepholz - Von Thomas SpeckmannDRENTWEDE · Während die deutsche Nationalmannschaft der Frauen nach ihrem dritten WM-Titel in Folge strebt, befinden sich die Herren der Zunft schon wieder in der Vorbereitung auf die neue Saison. Ihre Anhänger können derweil noch ein bisschen verschnaufen. Und das ist auch nötig nach der turbulenten Zeit. Die Mitglieder des Fanclubs „Rote Teufel Drentwede“ hatten zwischenzeitlich ganz schön um „ihren“ 1. FC Kaiserslautern zittern müssen, konnten sich am Ende aber mehr als achtbar aus der Affäre ziehen.
Auf dem Betzenberg schlägt das Herz höher
„Fühle mich hier wie Zuhause“

„Fühle mich hier wie Zuhause“

Kirchdorf - Von Sebastian Köster„Mu nimi on Heilika Leinus“ – das war Estnisch. Aber die aus Estland stammende Heilika Leinus kann sich auch auf Deutsch vorstellen, fließend und akzentfrei. Derzeit absolviert sie ein sechsmonatiges Praktikum im Rahmen des Internationalen Parlamentsstipendiums beim Bundestagsabgeordneten Axel Knoerig. Dies führte sie für eine Woche in dessen Wahlkreis, wo sie über ihre Heimat berichtete.
„Fühle mich hier wie Zuhause“
Gerbere – Verschollenes Dorf kommt ans Tageslicht

Gerbere – Verschollenes Dorf kommt ans Tageslicht

Bassum - Von Anke Seidel1401 zu Bassum: Die Äbtissin des Stifts und der Graf von Hoya beschließen einen Landhandel. Das Damenkloster erhält vom Grafen den Grund und Boden, auf dem der Ort Nienhaus entsteht. Dafür bekommt der Graf das „wüst gefallene“, sprich längst verlassene Dorf Gerbere. Dann gerät es in Vergessenheit – bis fast 600 Jahre später die Überreste seiner frühmittelalterlichen Häuser wieder ans Tageslicht kommen.
Gerbere – Verschollenes Dorf kommt ans Tageslicht
Von Liebe und Enttäuschung

Von Liebe und Enttäuschung

Twistringen - Während einer fröhlichen Tanzparty erscheint plötzlich Klara. Sie gehörte bis vor einem Jahr auch zur Clique, doch nach einem schweren Unfall verbrachte sie mehrere Monate in der Klinik.
Von Liebe und Enttäuschung
Windpark, See, weder noch?

Windpark, See, weder noch?

Sulingen - LINDERN · Die Stadt Sulingen verfolgt Planungen für zwei Projekte auf dem Gebiet der Ortschaft Lindern, die sich eigentlich gegenseitig ausschließen – für den Landschaftssee und für einen Windpark, dessen zweiter Bauabschnitt laut kombinierter Planskizze im Wasser läge. Trotz bestem Sommerwetter stieß am Montagabend die Diskussionsveranstaltung im Linderner Feuerwehrhaus, zu der die SPD-Stadtratsfraktion eingeladen hatte, auf so große Resonanz, dass Sitzgelegenheiten nachgeholt werden mussten.
Windpark, See, weder noch?
Tiere, Obst, Dorfgeschichten

Tiere, Obst, Dorfgeschichten

Bassum - „Tiere, Obst und Dorfgeschichten“ ist die diesjährige Schmetterlingstour der Bassumer und Twistringer Gästeführer überschrieben, die am Sonntag, 10. Juli, hoffentlich viele Teilnehmer nach Eschenhausen führt.
Tiere, Obst, Dorfgeschichten
„Anziehhilfe für Kinder“

„Anziehhilfe für Kinder“

Diepholz - Mit seiner „Anziehhilfe für Kinder“ hat Maik Bredemeyer, Schüler der Realschule Diepholz, den NFTE-Regionalwettbewerb in Osnabrück gewonnen und sich damit für den Bundeswettbewerb in Berlin qualifiziert.
„Anziehhilfe für Kinder“
Kinder wollen ran ans Tier

Kinder wollen ran ans Tier

Brinkum - Jenny hat selber Tiere zu Hause: drei Kaninchen, zwei Hunde und drei Katzen. Seit einigen Monaten kommt sie regelmäßig ins Tierheim „Arche Noah“, um zu helfen.
Kinder wollen ran ans Tier
Zuspruch wird immer größer

Zuspruch wird immer größer

Holzhausen - Detlef Kruse hatte wohl die kürzeste Anfahrt. Er brummte mit 9,5 PS auf seinem 53 Jahre alten Motorroller Heinkel „Tourist“ zum Oldtimer-Treffen. Aus der Nachbarschaft.
Zuspruch wird immer größer

Tod des Freundes verschuldet

Twistringen - Von Dieter NiederheideWeil er durch Fahrlässigkeit den Tod seines besten Freundes (34) verschuldete, wurde ein Angeklagter (44) aus Diepholz gestern von Strafrichterin Ann-Christin Helmke zu 2500 Euro Geldstrafe verurteilt.
Tod des Freundes verschuldet
„Team Marek“ gewinnt TuS-Elfmeterschießen

„Team Marek“ gewinnt TuS-Elfmeterschießen

Sankt Hülfe/Heede - Wieder einmal gehörte das Finale des Elfmeterschießens in der Sportwerbewoche des TuS Sankt Hülfe-Heede zu den Höhepunkten des Dorfgemeinschaftslebens.
„Team Marek“ gewinnt TuS-Elfmeterschießen
Auf den Wegen der Kunst

Auf den Wegen der Kunst

Heiligenloh - Mit Stadtplan und Regenschirm ausgestattet, entdeckten Einheimische und Besucher am Sonntag Heiligenloh. Der zu Twistringen gehörende Ortsteil hatte zum ersten Heiligenloher Rundgang eingeladen und sich dabei mit einer Auswahl an kulturellen und kulinarischen Angebot präsentiert.
Auf den Wegen der Kunst

Einblick in OP-Methoden

Bassum - „Das ist, wie wenn man mit Stäbchen statt mit Messer und Gabel isst.“ Mit diesen Worten beschreibt Dr. Hans-Peter Wüllenweber, Chefarzt der Klinik für Chirurgie in Bassum, die Arbeit der Schlüsselloch-Chirurgie im Vergleich zur konventionellen Operationsmethode.
Einblick in OP-Methoden
Geschichte, Natur und Kunst miteinander vereinen

Geschichte, Natur und Kunst miteinander vereinen

Syke - Drei Wochen lang sägten, hobelten, schnitzten, schabten, kratzten und malten die drei Holzbildhauer Detlef Fritz Voges, Reinhard Osiander und Emmanuel Eni auf der Skulpturenwiese vor dem Syker Vorwerk an ihren Plastiken. Am Sonntag feierten sie gemeinsam mit zahlreichen Besuchern ihre Finissage.
Geschichte, Natur und Kunst miteinander vereinen
Kleine Baumeister versinken bis zum Ellenbogen im Lehm

Kleine Baumeister versinken bis zum Ellenbogen im Lehm

Br.-Vilsen - „Karibu, Karibu“, rufen die Kinder und liefern die Übersetzung als Liedzeile gleich hinterher: „Herzlich willkommen!“ Der Kindergarten „Löwenzahn“ in Bruchhausen-Vilsen hat sich am Sonnabendnachmittag in ein afrikanisches Dorf verwandelt. Die Eltern waren eingeladen zum Afrika-Fest als Höhepunkt der seit Mai laufenden Tansania-Projektwochen (wir berichteten).
Kleine Baumeister versinken bis zum Ellenbogen im Lehm
Löschen mit der Handdruckspritze

Löschen mit der Handdruckspritze

Süstedt - Als „richtige Entscheidung“ bezeichnete Süstedts Ortsbrandmeister Rolf Schweers die Verlegung der Jubiläumswettkämpfe der örtlichen Feuerwehr vom Frühjahr auf das Ende der Festwoche zum 800-jährigen Bestehen der Gemeinde Süstedt.
Löschen mit der Handdruckspritze
Cheerleader fliegen zur Decke...

Cheerleader fliegen zur Decke...

Sulingen - Ein abwechslungsreiches Programm aus Musik, Sport und Theater bescherte den Besuchern des Sommerfestes in den „Delme-Werkstätten“ drei kurzweilige Stunden.
Cheerleader fliegen zur Decke...
Unfall in Leeste

Unfall in Leeste

Zu einem spektakulären Unfall in Weyhe war heute Morgen um 1.20 Uhr die Feuerwehr gerufen worden. Eine 48-jährige Frau war mit ihrem Hyundai-Kleinbus die Hauptstraße im Ortsteil Leeste unterwegs. Aus unbekannten Gründen prallte sie in Höhe der Mühle Landwehr in einer Kurve gegen einen Baum und eine Mauer. Rettungskräfte befreiten die eingeklemmte Frau und beseitigte auslaufende Betriebsstoffe. Die nach Polizeiangaben leicht verletzte Frau brachte ein Krankenwagen ins Krankenhaus.
Unfall in Leeste
„Willkommene Ergänzung“

„Willkommene Ergänzung“

Weyhe - Von Sigi SchrittLANDKREIS/WEYHE · Ist der Doppel-Abijahrgang 2010/2011 die Lösung der Nachwuchs-Probleme in Industrie und Handwerk, oder droht aufgrund der hohen Absolventenzahl ein Mangel an Ausbildungsplätzen? Die Kreiszeitung fragte Kreishandwerkerschaft, die Industrie- und Handelskammer (IHK) und die Politik nach ihrer Einschätzung.
„Willkommene Ergänzung“
Mit Tradition gebrochen

Mit Tradition gebrochen

Leeste - Generationen von Abiturienten haben ihre Abschlussbälle stets in der Aula der Grundschule Leeste gefeiert. Von dieser Tradition wich erstmals der Doppeljahrgang der KGS Leeste ab und feierte das Ende der Schulzeit am Sonnabend in der Halle auf dem Gelände der Zentralen Sportanlage.
Mit Tradition gebrochen
„Endlich mal was anderes“

„Endlich mal was anderes“

Bassum - Von Frauke Albrecht. Wer bei Veranstaltungen in der ersten Reihe sitzt, hat zwar eine besonders gute Sicht auf das Geschehen, läuft aber Gefahr, als Helfer auf die Bühne geholt zu werden – zum Vergnügen der übrigen Zuschauer. Auch in Bassum machte sich am Wochenende so mancher Zuschauer zum „Depp“, doch hatten die Freiwilligen durchaus ihren Spaß dabei.
„Endlich mal was anderes“
Abi-Ball der KGS Leeste

Abi-Ball der KGS Leeste

2006 waren sie noch im siebten und achten Jahrgang - die Gymnasiasten der KGS Leeste. Jahre später fusionierten alle Klassen zu einem Doppeljahrgang. Am Wochenende haben die Leester Abiturienten in der Mehrzweckhalle ihre Zeugnisse erhalten. Einen Tag später feierten sie ihren Abiball. In mühevoller Kleinarbeit hatten sie die Halle in einen Feierort verwandelt. sie/Foto: Schritt
Abi-Ball der KGS Leeste
VW-Audi-Treffen in Brinkum Nord

VW-Audi-Treffen in Brinkum Nord

Zwölftes Treffen der VW-Audi-Gemeinschaft Nordwest mit Teilnehmern aus ganz Norddeutschland: Fast 500 Fahrzeuge waren am Sonntag auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes in Brinkum-Nord zu bestaunen.
VW-Audi-Treffen in Brinkum Nord
Käfer klassisch frisiert

Käfer klassisch frisiert

Stuhr - BRINKUM-NORD · Nachdem Dirk Bartels aus Soltau endlich auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes einen Stellplatz gefunden hatte, montierte er zunächst die Schutzplane von der Vorderfront seines „Safari“-Bullys ab.
Käfer klassisch frisiert
Grandiose Show im Regen

Grandiose Show im Regen

Bassum - Von Heiner Büntemeyer. So ein Mistwetter hatten die Künstlerinnen und Künstler, die am Sonnabend in der Konzertmuschel der Freudenburg zu einer „Sternennacht“ eingeladen hatten, nicht verdient: Es war empfindlich kühl, und gegen den feinen Sprühregen konnten auch Regenschirme nur wenig ausrichten, alles war klamm und feucht.
Grandiose Show im Regen
Festakt mit Heiratsantrag

Festakt mit Heiratsantrag

Sulingen - SIEDEN · 400 Gäste erhoben sich, als der Spielmannszug Marklohe die Mitglieder des Jubiläumsvereins ins Zelt führte: Nach einer kurzen Regenschirm-Parade durch den geschmückten Ort erreichten die Schützen aus Sieden und Umgegend am Samstagabend als letzte das schützende Zelt.
Festakt mit Heiratsantrag
„Trauen Sie sich auch etwas zu!“

„Trauen Sie sich auch etwas zu!“

Diepholz - „Das Leben ist wie ein Theaterstück, und ab sofort sind Sie selbst ihr Regisseur und bestimmen die Richtung“, sagte die Festrednerin Andrea Henning in ihrem Beitrag auf der Entlassungsfeier für 104 Absolventen des Beruflichen Gymnasiums (früher „Fachgymnasium“) und der Fachoberschulen aus dem Berufsbildungszentrum (BBZ) Dr. Jürgen Ulderup. Sie betonte, dass sich als Ort der Entlassungsfeier das Diepholzer Theater sehr gut eigne.
„Trauen Sie sich auch etwas zu!“
Nachtwanderung und Spiel ohne Grenzen

Nachtwanderung und Spiel ohne Grenzen

Bassum - STELLE · Nach einem verregneten Start machte das Steller Dorf- und Sommerfest ab Sonnabendmittag seinem Namen doch noch alle Ehre. Die Sonne verscheuchte die Regenwolken und die Dorfgemeinschaft konnte bei Kaffee und Kuchen oder einem Snack vom Grill den Nachmittag genießen.
Nachtwanderung und Spiel ohne Grenzen
„Schön, dass Ihr hier seid“

„Schön, dass Ihr hier seid“

Bassum - 300 Gäste waren am Sonnabend in das Wohnheim der Lebenshilfe Syke in Bassum gekommen, um zum 25. Geburtstag zu gratulieren. „Ich bin sehr froh über eine solch‘ große Festgemeinde“, strahlte Heimleiter Bernhard Sauer.
„Schön, dass Ihr hier seid“
Stimmungsvolles Ende der „Reise zu zweit“

Stimmungsvolles Ende der „Reise zu zweit“

Diepholz - „Eine Reise zu zweit“ nannten die beiden Jahrgänge der Graf-Friedrich-Schule (GFS), die jetzt gemeinsam ihr Abitur machten, ihre Zeit am Diep holzer Gymnasium. 139 Schülerinnen und Schüler erreichten das Ziel: Nach zwölf beziehungsweise 13 Schuljahren bekamen sie am Sonnabend feierlich ihre Abiturzeugnisse überreicht.
Stimmungsvolles Ende der „Reise zu zweit“
Pfefferminzkekse und afrikanische Trommeln

Pfefferminzkekse und afrikanische Trommeln

Syke - Getanzt, gesungen und gelacht haben die Akteure und ihre Gäste gestern während des zweiten Internationalen Sommerfests auf dem Syker Rathausplatz.
Pfefferminzkekse und afrikanische Trommeln
Knutschkugel & Co.

Knutschkugel & Co.

Gr. Mackenstedt - Von Bernd OstrowskiMan fühlte sich ein bisschen in ein Formel-1-Rennen versetzt, als es am vergangenen Sonnabend bei weit über 100 Möpsen darum ging, in einem Rennen, möglichst gute Plätze zu erkämpfen.
Knutschkugel & Co.
Stimmung unter Schirmen

Stimmung unter Schirmen

Syke - Von Dieter NiederheideUnter einem Regenschirm am Abend kann man es bei herbstlicher Stimmung mit anhaltendem Nieselregen gut aushalten. Insbesondere dann, wenn im Europagarten Flutes und Percussion (Flötenorchester der Sportvereinigung Kirchweyhe) musiziert, und der Chor notabene a capella aus Weyhe singt.
Stimmung unter Schirmen
"Stelle di Notte" an der Bassumer Freudenburg

"Stelle di Notte" an der Bassumer Freudenburg

Grandiose Show im Regen: 500 Gäste genossen trotz empfindlicher Kälte „Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg. Marcello Monaco und Daniela Franzen hatten ihre Künstlerkollegen davon überzeugt, nach Bassum zu kommen, hatten von der Atmosphäre der Stadt und der „Stella di Notte“ geschwärmt und so traten hochkarätige Künstlerinnen und Künstler auf, die ohne die beiden Akteure des „Plendelhofes“ in Groß Henstedt nicht bezahlbar gewesen wären.
"Stelle di Notte" an der Bassumer Freudenburg
Piazetta - Straßentheaterfestival in Bassum

Piazetta - Straßentheaterfestival in Bassum

Im Rahmen des ersten Straßentheaterfestivals „Piazzetta“ holten die internationalen Künstler manchen arglosen Gast nach vorn, um ihn unvermittelt in die Show mit einzubeziehen, sei es als Handlanger, Trommler, Zauberlehrling oder Pausenclown.
Piazetta - Straßentheaterfestival in Bassum