Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Harsche Kritik am Standort ZOB

Harsche Kritik am Standort ZOB

SYKE (mwa) · Selbst wenn der Syker Rat morgen Abend auf seiner Sondersitzung (Beginn: 19 Uhr) den Weg für den Neubau der Feuerwehr beim ZOB bereitet: Beendet wäre die Diskussion um die Standortfrage noch lange nicht. So viel wurde am Montag bei  einer Gesprächsrunde zu diesem Thema im alten Feuerwehrbau deutlich.
Harsche Kritik am Standort ZOB
Streusalz knapp: Syke schränkt Winterdienst ein

Streusalz knapp: Syke schränkt Winterdienst ein

SYKE (mwa) · Es gibt da  einen alten Witz: „Was passiert, wenn man einen DDR-Ökonom in die Wüste schickt? – Der Sand wird knapp!“ Anscheinend sind in jüngster Zeit etliche ehemalige Vertreter dieser Spezies in den bundesdeutschen Salzbergwerken untergekommen. Denn obwohl von einem „Rekordwinter“ längst noch keine Rede sein kann, wird in den Kommunen das Streusalz knapp. Syke ist da keine Ausnahme.
Streusalz knapp: Syke schränkt Winterdienst ein
„Wiener Luft“ im Twistringer Ratssaal

„Wiener Luft“ im Twistringer Ratssaal

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Nicht die berühmte Berliner Luft, sondern die musikalisch immer wieder begeisternde „Wiener Luft“ lockt am kommenden Freitagabend in Twistringen. Dann gastiert ab 19.30 Uhr die Klassische Philharmonie NordWest unter der Leitung ihres Dirigenten Ulrich Semrau im Neujahrskonzert im Rathaussaal. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf im Twistringer Bürgerservice sowie an der Abendkasse.
„Wiener Luft“ im Twistringer Ratssaal
Nach über 75 Jahren: Chor singt nicht mehr

Nach über 75 Jahren: Chor singt nicht mehr

Stuhr - STUHR (sb) · Nach über 75 Jahren hat sich der Gemischte Chor Blocken auf seiner Jahreshauptversammlung am Montagabend in der alten Dorfschule aufgelöst. Sie sehe keine Zukunft mehr für den Chor, erklärte die erste Vorsitzende Gisela Warrelmann.
Nach über 75 Jahren: Chor singt nicht mehr
Refugium für kleinere Patienten

Refugium für kleinere Patienten

Schwaförden - (ab) · Kleintiersprechstunden waren ein Novum in der tierärztlichen Gemeinschaftspraxis Anstedt, als das Ehepaar Lund Anfang 2006 hier einstieg. „Die Nachfrage ist seitdem so stark gewachsen, dass die Räumlichkeiten nicht mehr ausreichten“, nennt Dr. Christine Lund einen der Gründe, warum sie, ihr Mann Dr. Thomas Lund und Dr. Johann Melfsen sich entschlossen zu expandieren: In Schwaförden entstand die „Kleintierpraxis am Forsthaus“.
Refugium für kleinere Patienten
„Verträge werden eingehalten“

„Verträge werden eingehalten“

Leeste - (sie) · Im Gegensatz zu den fest in Streifenwagen eingebauten Funkgeräten und denen der Wachen, ist die Reichweite von Handfunkgeräten der Polizei begrenzt.
„Verträge werden eingehalten“

Zahl der Arbeitslosen gestiegen

Diepholz - · Die Zahl der Arbeitslosen in der Region Diepholz ist im Dezember um 62 auf 1 465 gestiegen. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 106 Arbeitslose mehr. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, betrug im Dezember 5,8 Prozent.
Zahl der Arbeitslosen gestiegen
Kosmetika-Dieben Handwerk gelegt

Kosmetika-Dieben Handwerk gelegt

Twistringen - (tw) · „Kosmetika waren der Renner“ titelt diese Zeitung im Mai 2009. Oberkommissar Helmut Wilkens hat in akribischer Kleinarbeit eine Ladendiebstahlsserie aufgeklärt. Kommissar Thorsten Stamm erinnert sich lebhaft an den jungen Twistringer, der gleich nach seinem Zahnarzttermin im Jugendarrest gelandet ist. Stationsleiter Reinhard Imken betont bei der Jahresrückschau: „Unsere verstärkten Fahrradkontrollen haben deutlich Wirkung gezeigt.“
Kosmetika-Dieben Handwerk gelegt
„Klang-Affären“ in der Auburg

„Klang-Affären“ in der Auburg

Lemfoerde - WAGENFELD (kan) · Der Kul- turkreis Auburg hat für das kommende Halbjahr wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Programm in der Auburg organisiert. Den Anfang macht eine besondere Ausstellungseröffnung am Sonnabend, 16. Januar.
„Klang-Affären“ in der Auburg
Proben bei Kälte und Glühwein

Proben bei Kälte und Glühwein

Süstedt - (gru) · Kalt ist es im Saal des Gasthauses „Zur Hasenburg“. Harald Stellmann von der Theatergruppe des TSV Süstedt wärmt sich die Hände an einem Glühwein, bevor er wieder auf die Bühne muss: Denn geprobt wird trotzdem für das neue Stück „Lögen, nicks als Lögen“.
Proben bei Kälte und Glühwein
„Stechuhr“ geschlossen

„Stechuhr“ geschlossen

Diepholz - (ej) · Die ohnehin nicht übergroße Gastronomie-Szene der Kreisstadt ist kleiner geworden: Die Kneipe „Stechuhr“ am Bremer Eck (Lange Straße 1) ist seit Jahresbeginn geschlossen. Grund: Mangelnder Besuch und Umsatz. Inhaber Helge Preß zahlte nach eigenen Angaben nur noch drauf.
„Stechuhr“ geschlossen

Kunden der Bassumer Tafel müssen nicht mehr lange frieren

Bassum - (al) · „Bei den derzeitigen Temperaturen können wir es unseren Kunden nicht zumuten, draußen zu warten. Wir müssen uns kurzfristig etwas einfallen lassen, haben bereits auch schon eine Idee.“ Rainer Dambroth, Vorsitzender des Fördervereins der „Bassumer Tafel e.V.“ ist zuversichtlich, dass sich die Tafelnutzer am kommenden Freitag zum letzten Mal kalte Füße holen werden.
Kunden der Bassumer Tafel müssen nicht mehr lange frieren
20-Jähriger rast unter  LKW-Anhänger durch - tot

20-Jähriger rast unter  LKW-Anhänger durch - tot

Stuhr/Weyhe - Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen.
20-Jähriger rast unter  LKW-Anhänger durch - tot
Tragischer Unfall auf der B51

Tragischer Unfall auf der B51

Ein 20-jähriger Autofahrer ist in der Nacht zum Dienstag in Stuhr (Landkreis Diepholz) gegen einen ungesicherten Lastwagenanhänger geprallt und ums Leben gekommen.
Tragischer Unfall auf der B51
Tierquälerei oder Mobbing unter Schafen?

Tierquälerei oder Mobbing unter Schafen?

Weyhe - SUDWEYHE (pk) · Einsam, ohne Wasser, Futter und Wetterschutz – so fand ein Weyher Ehepaar beim Spaziergang durch die verschneite Sudweyher Heide am Mittwochnachmittag ein schwarzes Schaf auf einer Weide. „Das Tier war ganz apathisch und heruntergekommen“, sagt der Mann, der nicht namentlich in der Zeitung erscheinen möchte.
Tierquälerei oder Mobbing unter Schafen?
Party, Konzert und Aprés-Ski

Party, Konzert und Aprés-Ski

Bassum - (bbk) · Der Parkplatz an den ehemaligen KMH-Hallen, Lange Straße, direkt gegenüber des Gasthauses Haake ist vom Schnee befreit, in der Halle laufen die Kühlmaschinen für die Eisfläche ununterbrochen. Im rund 140 Personen fassenden Catering-Zelt der Wirtegemeinschaft herrscht emsiges Treiben.
Party, Konzert und Aprés-Ski
Dekoratives und (Gesellschafts)-Politisches

Dekoratives und (Gesellschafts)-Politisches

Sulingen - BRAKE (mks) · Einige seiner Arbeiten sind rein dekorativ: Abstraktes und Figürliches vom Handschmeichler aus Holz bis zu kupfernen „Hans Huckebeins“, den bebrillten Unglücksraben à la Wilhelm Busch. Andere Plastiken haben einen (gesellschafts-)politischen Hintergrund. „Beides hat seine Berechtigung“, findet der Braker Metallgestalter Reinhard Ehlers.
Dekoratives und (Gesellschafts)-Politisches
Verbindung in fünfter Generation

Verbindung in fünfter Generation

Sulingen - BOCKHOP (mks) · Heinrich Linderkamp (70) und Ralf Lezak (68) haben sich als Kleinkinder im Sommer 1944 kennen gelernt. Mittlerweile hat ihre Freundschaft, deren Grundstein ihre Eltern Dora und Fritz Linderkamp und Else und Karl Lezak legten, weite Kreise gezogen: Heute sind vier Generationen stolz auf die 65-jährige Familienfreundschaft.
Verbindung in fünfter Generation
Neue Vokabeln für Frauchen und Hund

Neue Vokabeln für Frauchen und Hund

Lemfoerde - Von Manuela KaniesWAGENFELD · Ein treuer Blick aus Pauls braunen  Hundeaugen, brav sitzt er neben seinem Frauchen Carolin Schröter und wartet auf sein Lob. „Fein“, freut sich die Besitzerin über das vorbildliche Verhalten ihres sieben Monate alten Vierbeiners. „Das war nicht richtig, das muss brav heißen, nicht fein“, interveniert Hundetrainer Nils Höbel vom Hundeinternat Antonienwald in Wagenfeld. „Das ist ja wie Vokabelnlernen in der Schule“, stöhnt Schröter und wirkt leicht verzweifelt.
Neue Vokabeln für Frauchen und Hund
Bahnübergang ab heute gesperrt

Bahnübergang ab heute gesperrt

Diepholz - (ej) · Nicht nur Bahnkunden müssen bis Ende März Einschränkungen, Zugausfälle mit Bus-Ersatzverkehr und Verspätungen in Kauf nehmen, weil zwischen Bremen und Osnabrück die Schienen erneuert werden. Betroffen sind in Diep holz zeitweise auch die Bewohner der Bereiche östlich der Bahnlinie.
Bahnübergang ab heute gesperrt
Kurze Wege und schnelle Auskünfte

Kurze Wege und schnelle Auskünfte

Stuhr - STUHR (sb) · Über 400 Anträge sind in der Baugenehmigungsbehörde, die am 1. Juli ihre Arbeit im Rathaus Stuhr aufgenommen hat, bisher eingegangen. „Allein am ersten Tag haben wir zehn Genehmigungen erteilt“, berichtet Hajo Giesecke, Leiter des Bauamtes.
Kurze Wege und schnelle Auskünfte
40 Jahre „M/T Frei Weg“

40 Jahre „M/T Frei Weg“

Bassum - TWISTRINGEN/MÖRSEN (sms) · 1970 war nicht nur das Internationale Jahr der Bildung, sondern auch das Gründungsjahr des Kegelvereins „M/T Frei Weg“. Am 2. Januar taten sich Alfred Meyer, Dieter Kortkamp, Helmut Jürgens, Heinrich Tegge, Rolf Heye und Reimund Funke zusammen, wobei das „M“ für Mörsen und das „T“ für Twistringen steht.
40 Jahre „M/T Frei Weg“
Ein Krisenzentrum in Containern

Ein Krisenzentrum in Containern

Landkreis - (sdl) · Tierseuchengefahr: Wie schnell sie zum Handeln zwingen kann, das bewies der Geflügelpest-Verdachtsfall in Süstedt im November, der sich glücklicherweise nicht bestätigte. Dass der Landkreis Diepholz die Pflicht hat, für solche Fälle ein Krisenzentrum einzurichten, darauf hatte Dr. Anja Eisenack, Leiterin des Fachdienstes Verbraucherschutz und Veterinärwesen, die Politik bereits im Mai hingewiesen. Wie weit ist die Einrichtung dieses Zentrums gediehen?
Ein Krisenzentrum in Containern
Ein Sulinger im Emirat Katar

Ein Sulinger im Emirat Katar

Sulingen - SULINGEN/QATAR (mks) · „Meine Frau und ich sind in Sulingen geboren. Viele Verwandte leben hier, deshalb sind wir oft in Sulingen zu Besuch,“ schreibt Ludolf Lühmann. Er wohnt und arbeitet seit fast zwei Jahren im Emirat Katar. Hier verbrachten er und seine Familie in diesem Jahr das Weihnachtsfest – unter einem künstlichen Weihnachtsbaum, der zu ihrem Auswanderer-Equipment gehört.
Ein Sulinger im Emirat Katar
15 Jahre Wärme zum Nulltarif

15 Jahre Wärme zum Nulltarif

Diepholz - OLDEWAGE (rdu) · Der Winter hat schon seine optischen Reize, wenn man aus der warmen Stube nach draußen blickt. Aber es gibt auch die andere Seite der Medaille. Strom-, Gas- oder Ölverbrauch gehen bei den aktuellen Minusgraden rapide nach oben. Die nächste Rechnung des Energieversorgers wird das belegen. Anders bei zwölf Haushalten in Oldewage bei Barver. Sie greifen auf Bio-Energie aus der Landwirtschaft zurück.
15 Jahre Wärme zum Nulltarif
„Haben schon viel geschafft“

„Haben schon viel geschafft“

Bassum - BASSUM (bbk) · „Wir arbeiten uns so langsam in Richtung Westen vor. Den Osten mit dem Altarraum und den Süden mit dem südlichen Querschiff können wir als annähernd abgeschlossen ansehen.“ Anne Stubbe, Vorsitzende des Kirchenvorstandes der evangelischen Kirchengemeinde Bassum, ist mit dem Stand der Restaurierungsarbeiten der Stiftskirche zufrieden.
„Haben schon viel geschafft“
Siebte Rehdener Dorfauktion ein Erfolg

Siebte Rehdener Dorfauktion ein Erfolg

Lemfoerde - REHDEN (hwb) · Die Dorfauktion anlässlich des Rehdener Herbstmarktes ist inzwischen zu einem Selbstläufer geworden. In diesem Jahr fand die siebte Auflage statt. 68 Gegenstände versuchte Auktionator Andreas Schnichels an den Mann beziehungsweise an die Frau zu bringen. Lediglich in elf Fällen gelang ihm das nicht.
Siebte Rehdener Dorfauktion ein Erfolg
„Bobby“ nimmt Kindern Angst vorm Nikolaus

„Bobby“ nimmt Kindern Angst vorm Nikolaus

Weyhe - LEESTE (yk) · Zwischen den Jahren hatte er ein wenig Ruhe: Chris Harnell (57), Mitglied des Museumsbahnervereins „Pingelheini“ in Leeste. Denn seine Haupteinsatzzeit ist während der Nikolausfahrten, den Kohlfahrten, die nun bald wieder anstehen, und den sonstigen Ausflugsfahrten des „Pingelheini“ das Jahr über.
„Bobby“ nimmt Kindern Angst vorm Nikolaus
Vertrauen als Basis auf beiden Seiten

Vertrauen als Basis auf beiden Seiten

Stuhr - STUHR/WEYHE (sb) · Egal, ob Straßenbahn, Breitband, ein gemeindeübergreifender Ortsplan oder ein gemeinsames Rechnungsprüfungsamt – immer öfter haben Stuhr und Weyhe in der Vergangenheit an einem Strang gezogen und die kommunalen Interessen gemeinsam vertreten. Und das soll auch in Zukunft so bleiben, wenn es nach den Bürgermeistern von Weyhe und Stuhr, Frank Lemmermann (SPD) und Cord Bockhop (CDU), geht.
Vertrauen als Basis auf beiden Seiten
„Ohne Musik geht es nicht !“

„Ohne Musik geht es nicht !“

Br.-Vilsen - · Ein „Feuerwerk der Volksmusik“ präsentieren der Veranstaltungsservice Michael Sommer und die Kreiszeitung am Sonnabend, 30. Januar, in der Veranstaltungshalle der Mensa in Bruchhausen-Vilsen. Zum Staraufgebot zählen neben Judith und Mel, Chris Roberts und Anton aus Tirol auch die Wildecker Herzbuben. Mit einem der beiden Herzbuben, Wilfried Gliem, hat sich unsere Mitarbeiterin Lilian Bertram vorab unterhalten.
„Ohne Musik geht es nicht !“
Mit Rock`n Roll in das neue Jahr gestartet

Mit Rock`n Roll in das neue Jahr gestartet

Twistringen - (sms) · Mit Volldampf startete am Freitagnachmittag mit etwas Verspätung „Barneys Boogie Train“ im „Kaktus“ ins neue Jahr und begeisterte die Besucher aller Altersklassen. Die drei Vollblutmusiker gaben bei ihrem dritten Besuch in der Kneipe an der Bahnhofstraße von Beginn an alles und sorgten mit gutem alten Rock’n Roll für Stimmung.
Mit Rock`n Roll in das neue Jahr gestartet
Auf der Spur der Hühnergötter

Auf der Spur der Hühnergötter

Syke - SYKE (nie) · Mit einem nicht alltäglichen Geschenk bedankte sich Waltraut Gieseke (81) aus Syke bei Chefarzt Dr. Burkhard Paetz vom Rot-Kreuz-Krankenhaus Bremen. Aus Dankbarkeit über eine gelungene schwere Operation bekam er von ihr einen Hühnergott.
Auf der Spur der Hühnergötter

Zeichen der Gemeinsamkeit

Syke - OSTERHOLZ · Die Einwohner der Ortschaften Gödestorf, Osterholz, Schnepke wollen, dass es mit der Dorferneuerung im neuen Jahr weitergeht. Daher lädt die Dorferneuerungsversammlung zu einem neuen Treffen am Mittwoch, 6. Januar, um 19 Uhr in der Gaststätte Hillmann (Osterholz) ein.
Zeichen der Gemeinsamkeit
Wasser war wärmer als die Luft

Wasser war wärmer als die Luft

Syke - DREYE (bt) · Es herrschte wahrlich kein Badewetter, als am Silvestermorgen sieben junge Damen und 26 Herren bei Bollen ins drei Grad „warme“ Weserwasser tauchten, um gemeinsam zum Dreyer Hafen zu schwimmen.
Wasser war wärmer als die Luft

Ehrlicher Sport mit Sozialwert

Syke - SYKE (mwa) · Laut klingen die Kommandos der Trainer durch die Halle: „Immer rechts raus aus der Ecke! – Nur tippen, nicht schlagen. Das ist auch für Dich eine Übung!“
Ehrlicher Sport mit Sozialwert
„Der Laden“ in Wagenfeld läuft

„Der Laden“ in Wagenfeld läuft

Wagenfeld - Von Horst BenkerWas ist mit den Orangen? Wo kommen die Bananen hin? Gibt es für alle Äpfel? Geschäftiges Treiben herrscht in der Lebensmittelausgabe „Der Laden“ in Wagenfeld. Es ist Anlieferung in den ehemaligen Räumlichkeiten der Oldenburgischen Landesbank an der Oppenweher Straße.
„Der Laden“ in Wagenfeld läuft

Biber wieder abgewandert

Lemförde - · „Einige von ihnen wollten offensichtlich nicht im See bleiben und haben ihn über verschiedene Wasserläufe verlassen“, vermutet Professor Dr. Rüdiger Schröpfer von der Universität Osnabrück – und hat dabei die Biber im Blick, die seit Mitte November beobachtet worden waren und für eine Überraschung gesorgt hatten. Denn woher sie kommen, ist noch völlig unklar.
Biber wieder abgewandert
Handwerker mit „Allround-Talent“

Handwerker mit „Allround-Talent“

Sulingen - (mks) · Arthur Schulz hat das Herz auf dem „rechten Fleck“ und ist um kein Wort verlegen. Gut und gern erzählt er Anekdoten aus seinem langen Leben: Am gestrigen Neujahrstag vollendete der rüstige Senior sein 90. Lebensjahr.
Handwerker mit „Allround-Talent“
Den deutschen Meister erneut geschlagen

Den deutschen Meister erneut geschlagen

Stuhr - SECKENHAUSEN (bt) · Skat ist wieder „in“ bei der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst. Trotz des schlechten Wetters und glatter Straßen beteiligten sich 39 „Skater“, darunter sechs Frauen, am Vereinsskat-Turnier um den Johannes-Bier-Gedächtnispokal.
Den deutschen Meister erneut geschlagen

Zehn Zentimeter dickes Eis

Bassum - (al) · Die Silvesterfeier war für Uwe Hammann aus Twistringen kurz und an Ausschlafen war nicht zu denken, denn in diesen Tagen ist Hammann mit dem Aufbau der Eisbahn für das Eisvergnügen in Bassum beschäftigt, das am kommenden Mittwoch um 19 Uhr eröffnet werden soll.
Zehn Zentimeter dickes Eis
„Nordostwind ist nicht jedermanns Sache“

„Nordostwind ist nicht jedermanns Sache“

Bruchhausen - UENZEN (lil) · „Der eine oder andere hat es sich doch noch überlegt, besonders die mit einem weiteren Anfahrtsweg“, erzählte Gert Kracke, Organisator des Vor-Silves terlaufs der Uenzer Sportfreunde. „Der kalte Nordostwind ist nicht jedermanns Sache“.
„Nordostwind ist nicht jedermanns Sache“
Neujahrsfußballspiel Rathlosen

Neujahrsfußballspiel Rathlosen

Aktive Katerbekämpfung nach den Silvesterpartys hat bei den Sportfreunden Rathlosen seit Jahrzehnten Tradition: Erneut spielten am Neujahrstag im "Flintenberg-Stadion" die Ledigen gegen die Verheirateten Fußball, ließen sich auch von der dicken Schneedecke nicht einschüchtern. Verfolgt von zahlreichen Zuschauern, die sich mit Heißgetränken und Klönschnack warm hielten, endete die Partie 3 : 3 - im Elfmeterschießen setzten sich die Ledigen mit 5 : 4 durch.
Neujahrsfußballspiel Rathlosen
Silvester in Rehden

Silvester in Rehden

Silvesterparty in Rehden
Silvester in Rehden
Party-Knaller am Gasspeicher

Party-Knaller am Gasspeicher

Diepholz - (itu/ej/hf) · Knallende Sektkorken, buntes Feuerwerk und stimmungsvolle Musik: In dieser Atmosphäre begrüßten Jung und Alt in der Silvesternacht vielerorts das neue Jahr. Dabei war die Auswahl an Festlichkeiten so groß wie an keinem anderen Tag im Jahr. Je nach Geschmack wurde schick und elegant auf Silvesterbällen, ausgelassen und feucht-fröhlich auf Partys oder im familiären Kreis zu Hause dem Glockenschlag um Mitternacht entgegen gefiebert.
Party-Knaller am Gasspeicher
Fußballduell auf dichter Schneedecke

Fußballduell auf dichter Schneedecke

Sulingen - RATHLOSEN (ab) · „Wir nehmen das Kleinfeld, auf dem großen Platz haben wir im Sommer angesät – und da stehen keine Tore, das sähe ja doof aus“, grinst Vorsitzender Klaus Dieter Wientjes.
Fußballduell auf dichter Schneedecke
René Vogt der „Mann für alle Fälle“

René Vogt der „Mann für alle Fälle“

Lemfoerde - STRÖHEN (sbb) · Schon beim Betreten der beheizten Halle zum Weihnachtszirkus in Ströhen fällt seine offene Art und sein Lachen auf. Er nimmt die Gäste drinnen mit ein paar netten Worten und seinem freundlichen Clowns-Wesen noch als Weihnachtsmann in Empfang, bevor er in seine verschiedenen Rollen schlüpft. Aber René Vogt ist kein Gastartist, er ist ein gebürtiger Ströher Junge.
René Vogt der „Mann für alle Fälle“
Nach vier Jahren noch kein einziger Häuslebauer

Nach vier Jahren noch kein einziger Häuslebauer

Diepholz - DRENTWEDE (sp) · Vor vier Jahren hat die Gemeinde Drentwede beschlossen, ein Baugebiet am Mühlenweg auszuweisen. Passiert ist auf der Fläche gegenüber des Friedhofs bisher allerdings nichts. Dort, wo schon die ersten Häuser stehen sollten, wird weiterhin Ackerbau betrieben. Ein Zustand, der in Reihen des Gemeinderates auf Unmut stößt.
Nach vier Jahren noch kein einziger Häuslebauer
„Der Titel ist nicht so wichtig“

„Der Titel ist nicht so wichtig“

Br.-Vilsen - (ah) · Organisieren bezeichnet Cattrin Siemers als ihre Stärke. Und dass sie nicht aufgibt, wenn sie ein Ziel erreichen will. Beides dürfte erheblich zu ihrem beruflichen Aufstieg beigetragen haben. Seit Jahresbeginn ist sie in der neu strukturierten Verwaltung der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen Leiterin des umfangreichen Fachbereichs Bildung.
„Der Titel ist nicht so wichtig“
Wilhelm Schmeltekopf seit 60 Jahren im Einsatz

Wilhelm Schmeltekopf seit 60 Jahren im Einsatz

Lemfoerde - QUERNHEIM (sbb) · An seinem 86. Geburtstag, am Silvestertag 2009, hatte Wilhelm Schmeltekopf noch einmal als Beweis für seine 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Quernheim stolz seinen Feuerwehrrock angezogen, zum Empfang für die langjährigen Kollegen.
Wilhelm Schmeltekopf seit 60 Jahren im Einsatz
Ein „goldener“ Jahreswechsel

Ein „goldener“ Jahreswechsel

Sulingen - WEHRBLECK (sis) · Wohin an Silvester? Was bei manchem zur abendfüllenden Suche nach einer Antwort führen würde, sorgt bei einigen Wehrblecker Bürgern für ein fröhliches Lächeln: „Zum Silvesterclub natürlich.“ Den haben zwölf einstige Fräuleins und junge Herren vor genau 50 Jahren gegründet. Dieses Silvester war demnach ein „goldener Jahreswechsel“.
Ein „goldener“ Jahreswechsel