Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Keine Radieschen zum Verzehr

Keine Radieschen zum Verzehr

Sulingen - (oti) · Am Schluss brachte es Franz Vogel vom Fachdienst Umwelt und Straße des Landkreises Diepholz ganz konkret auf den Punkt: „Wenn sie ihre Radieschen mit Grundwasser gießen, würde ich auf einen Verzehr verzichten.“ Der Landkreis informierte am Donnerstagabend im Rathaus über den Grad der Herbizid-Kontamination im Bereich des Sulinger Bahnhofes.
Keine Radieschen zum Verzehr
Schrauber-AG braucht Unterstützung

Schrauber-AG braucht Unterstützung

Syke - SYKE (neu) · Einmal pro Woche treffen sich elf Jungen der GTS Syke mit ihrem Lehrer Godwill Ames. Bei der AG im Werkhof bauen sie aus alten Teilen Mopeds und ein Gokart zusammen. Doch der Gruppe geht das Geld aus. Sie ist nun auf der Suche nach weiteren Teilen.
Schrauber-AG braucht Unterstützung
„Ich glaube, dieses Buch wird ein ganz großer Erfolg werden“

„Ich glaube, dieses Buch wird ein ganz großer Erfolg werden“

Twistringen - (sn) · „Ich glaube, dieses Buch wird ein ganz großer Erfolg werden“, orakelte Heinz Dauelsberg am Donnerstagnachmittag während der offiziellen Vorstellung des Buches „100 Jahre Schule Am Markt in Twistringen“ im kleinen Rathaussaal vor einer kleinen Runde geladener Gäste (wir berichteten gestern kurz). „Es ist weit mehr als eine Schulbroschüre, das ist erlebte Geschichte“.
„Ich glaube, dieses Buch wird ein ganz großer Erfolg werden“

Holz am Bramstedter Glockenstuhl an mehreren Stellen durchgefault

Bramstedt - (al) · Der Bramstedter Glockenstuhl ist marode und müsste dringend erneuert werden. Doch eine Instandsetzung würde mehr als 30 000 Euro kosten. Aus diesem Grund hat die Stadtverwaltung eine zwanglose Anfrage an die Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften Sulingen (GLL) auf Bezuschussung gestellt. Das bestätigte gestern Bürgermeister Wilhelm Bäker auf Anfrage unserer Zeitung.
Holz am Bramstedter Glockenstuhl an mehreren Stellen durchgefault
Bildband mit 128 Federzeichnungen

Bildband mit 128 Federzeichnungen

Weyhe - WEYHE (sie) · „Weyhe mit spitzer Feder“ lautet der Titel eines Bildbandes, den Helmut Fellermann herausgibt. Das Buch ist ab Mittwoch erhältlich. Über viele Jahre hat der Lahauser Landschaften, Häuser und Straßenansichten aus allen Ortsteilen der Wesergemeinde gezeichnet. Seine Motive hat er für Kalender sorgfältig ausgewählt, die seit 1985 nur Freunde bekommen. Aus seinen gesammelten Werken entstand das besondere Buch. Dabei illustriert der 73-Jährige sehr anschaulich, welche Veränderungen die Bürger der Gemeinde erlebt haben.
Bildband mit 128 Federzeichnungen
Gesseler Straße nicht geräumt

Gesseler Straße nicht geräumt

Syke - SYKE (an) · Die Gesseler Straße steckte in den vergangenen Tagen unter einer dicken Schneedecke. „Das war schon im vorigen Jahr so“, erinnert sich Anwohner Hubertus Tetzlaff. „Da dachte ich noch, es läge am Salzmangel.“ Nun informierte er sich im Rathaus. Ergebnis: Die Gesseler Straße ist nicht mehr im Räumungsplan.
Gesseler Straße nicht geräumt

Missbrauch erschüttert Kirchenkreis

Br.-Vilsen - (wil) · Ein Betreuer von Ferienfreizeiten der Christlichen Pfadfinder in Bruchhausen-Vilsen soll in den vergangenen Jahren mehrfach Jungen missbraucht haben. Nach unbestätigten Informationen der Kreiszeitung sollen die sieben Opfer im Alter von elf bis 14 Jahren sein. Der Ev.-luth. Kirchenkreis Syke-Hoya hat die Presse für heute Vormittag zu einem „Hintergrundgespräch“ eingeladen.
Missbrauch erschüttert Kirchenkreis
Trauer, Tod – und trotzdem Trost

Trauer, Tod – und trotzdem Trost

Bassum - (sdl) · Sprühende Lebensfreude, Hoffnung auf Zukunft – und der unausweichliche Tod: Gegensätze, die kaum zu vereinbaren sind, ließen rund 100 Besucher in der Bassumer Stiftskirche einen Gänsehaut-Abend erleben.
Trauer, Tod – und trotzdem Trost
Straßentheaterfestival in Bassum

Straßentheaterfestival in Bassum

Bassum - (al) · Bremen hat „La Strada“, Bassum hat „Piazzetta“, und das wird, glaubt man dem Konzept, ebenso sehenswert sein. Am 25. und 26. Juni 2011 soll in der Lindenstadt das erste Bassumer Straßentheaterfestival mit internationalen Artisten und Straßenkünstlern veranstaltet werden.
Straßentheaterfestival in Bassum
„Ziemlich verkommen“

„Ziemlich verkommen“

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Nicht nur auswärtige Gäste bedauern immer häufiger oder kritisieren auch, dass die zahlreichen touristischen und öffentlichen Einrichtungen der Stadt Twistringen schlecht, unzureichend oder überhaupt nicht ausgeschildert sind.
„Ziemlich verkommen“
Weihnachtsmarkt wie ein Wintermärchen

Weihnachtsmarkt wie ein Wintermärchen

Diepholz - (up) · Ein Weihnachtsmarkt wie ein Wintermärchen. Schneeflocken fallen vom Himmel und zwischen den Holzhütten liegt der Schnee.
Weihnachtsmarkt wie ein Wintermärchen
Baubeginn schon im März 2011

Baubeginn schon im März 2011

Sulingen - (oti) · Seit drei Jahren führt das Anwesen Bassumer Straße 22 (ehemals Taxi Grimmig) ein eher tristes Dasein. Nicht mehr lange – eine Gruppe Sulinger Investoren plant an diesem Standort eine Wohnanlage, die auch gehobenen Ansprüchen gerecht werden soll. Andreas Körner und John-Henrik Landwehr von der „casa-Baubetreuung GmbH“ stellten gestern das Projekt vor.
Baubeginn schon im März 2011
Kaufen, schenken und dabei helfen

Kaufen, schenken und dabei helfen

Syke - SYKE (dc) · Wer drei Wochen vor dem Weihnachtsfest noch auf der Suche nach einem passenden Geschenk ist, könnte an der Plackenstraße 19 in Syke fündig werden – und dabei auch noch etwas für einen guten Zweck tun. Dort hat nämlich gestern der „Löwenherz-Laden“ des gleichnamigen Kinderhospizes eröffnet.
Kaufen, schenken und dabei helfen
Wirken für das Allgemeinwohl

Wirken für das Allgemeinwohl

Wagenfeld - (hwb) · „Viele wissen immer noch nicht, was ich eigentlich wirklich mache“, schmunzelte gestern Morgen Willi Schlüter aus Wagenfeld. Doch der Deutsche Wetterdienst weiß die ehrenamtlichen Dienste des 74-Jährigen zu schätzen.
Wirken für das Allgemeinwohl

Ausbau der B 51 zwischen Bassum und Kastendiek

Bassum - (al) · Über den geplanten Ausbau 2+1 der B  51 ab Bassum-Nord informierte Dietmar Thomsik, stellvertretender Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit Sitz in Nienburg die Mitglieder des Bassumer Verwaltungsausschusses im Rahmen der Sitzung am Mittwoch.
Ausbau der B 51 zwischen Bassum und Kastendiek
Uwe Friedrichsen saß in der ersten Reihe

Uwe Friedrichsen saß in der ersten Reihe

BASSUM (sdl) · Uwe Friedrichsen saß in der Bassumer Stiftskirche in der ersten Reihe: Der bekannte Schauspieler unterstützt die Uganda-Hilfe des Bremer Unternehmers Hartmut Frensel.
Uwe Friedrichsen saß in der ersten Reihe
„Münte“ wird wieder geschlossen

„Münte“ wird wieder geschlossen

Diepholz - (ej) · Das städtische Gebäude mit historischem Hintergrund in der Nähe des Schlosses bringt Gastronomen offenbar kein Glück: Das Restaurant „Die Münte“  wird zum 16. Dezember seinen Betrieb einstellen. Wie zahlreiche Pächter vor ihr gab auch die „Münte GmbH“ von Jens und Karola Grill auf.
„Münte“ wird wieder geschlossen
Humor der deftigen Art

Humor der deftigen Art

Diepholz - Von Eberhard Jansen· Wer das Niveau suchte, musste sich tief bücken. Aber was soll´s? Das Diepholzer Theater ist voll, die 541 Zuschauer haben ihren Spaß – die meisten jedenfalls. Die „Arschkrampen“ sind gekommen.
Humor der deftigen Art
Neue Stallungen für Drahtesel

Neue Stallungen für Drahtesel

Weyhe - DREYE (pk) · Die Gemeinde will auf den Zug aufspringen, der ab Mitte des Monats in Form der Regio-S-Bahn durch Weyhe rauscht und dafür den Dreyer Bahnhof attraktiver gestalten.
Neue Stallungen für Drahtesel
„Sehr froh über diese Partnerschaft“

„Sehr froh über diese Partnerschaft“

Lemförde - (lil) · Das Diakonissen-Mutterhaus „Altvandsburg” in Lemförde und seine hauswirtschaftlichen Abläufe lernen in diesen Tagen Vertreter der Partnerschulen aus Norwegen und Polen kennen. Das Mutterhaus ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb für den Beruf der städtischen Hauswirtschafterin.
„Sehr froh über diese Partnerschaft“
„Schmissig muss die Musik sein“

„Schmissig muss die Musik sein“

Varrel - (sis) · Was haben ein pensionierter Postbeamter aus Weyhe, eine Köchin aus Twistringen, eine Geschäftsfrau aus Lindern, ein Lehrer aus Albringhausen und eine Pflegedienstleiterin aus Varrel gemeinsam? Natürlich: das Saxophon.
„Schmissig muss die Musik sein“
Unfall in Barnstorf: 74-jähriger Fahrer starb

Unfall in Barnstorf: 74-jähriger Fahrer starb

Barnstorf - Ein 74-jähriger Pkw-Fahrer ist gestern Mittag bei einem Unfall in Barnstorf auf der Osnabrücker Straße (Bundesstraße 51) ums Leben gekommen.
Unfall in Barnstorf: 74-jähriger Fahrer starb
Damit die Leistungsträger fit bleiben

Damit die Leistungsträger fit bleiben

Stuhr - STUHR/WEYHE (pe) · Wenn es um das Thema Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geht, stößt Wilfrid Sondag vom Verein Release bei heimischen Betrieben durchaus auf offene Ohren. Welche Chancen und Möglichkeiten sich dahinter verbergen, darüber herrsche aber noch ein diffuses Bild. So fasst Sondag das Ergebnis einer Umfrage zusammen.
Damit die Leistungsträger fit bleiben
Täglich mehr als 11 000 Fahrzeuge

Täglich mehr als 11 000 Fahrzeuge

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Mehr als 11 000 Fahrzeuge passieren Tag für Tag die Stadt Twistringen, davon 13,5 Prozent an Schwerlastverkehr. Am Dienstagabend lag dem städtischen Bauausschuss im Rathaus endlich die Analyse, das Fundament, für das zum Frühjahr 2011 angekündigte Verkehrskonzept vor. Der Stadtrat muss sich zügig entscheiden – für die große B 51-Ortsumgehung, realisierbar vielleicht in 15 Jahren, oder aber für eine kleine Lösung im Bereich Mörsen.
Täglich mehr als 11 000 Fahrzeuge
„Eine gute Idee ist Gold wert“

„Eine gute Idee ist Gold wert“

Syke - SYKE (neu) · Ein Räuber geht um! Allein das lässt einigen der Kinder vom Kindergarten Sternenhimmel beim Zusehen schon das Blut in den Adern gefrieren. Und nicht nur das: Es ist der berüchtigte Räuber Hotzenplotz. Gut, dass man sich auf den Schoß der Erzieher flüchten kann.
„Eine gute Idee ist Gold wert“

„Diepholzer Weihnacht“

Diepholz - (ej) · 16 Chöre und Musikgruppen aus der Stadt Diepholz jeweils mit einem Weihnachtslied auf einer gemeinsamen CD: „Diep holzer Weihnacht“ heißt das Werk, das Bürgermeister Dr.
„Diepholzer Weihnacht“
Mensch und Tier profitieren voneinander

Mensch und Tier profitieren voneinander

Lemfoerde - HEMSLOH/WAGENFELD (lil) · Den richtigen Umgang mit einem Hund lernten jetzt einige Sprösslinge des Kindergartens Hemsloh. Aber auch die 14 Monate alte Golden-Retriever-Hündin Leika profitierte von dem Besuch: Für sie bedeutete die Zusammenkunft mit den Mädchen und Jungen eine praktische Übung im Rahmen ihrer Ausbildung zum Therapie- und Besucherhund.
Mensch und Tier profitieren voneinander
Neubau wegen baulicher Mängel gestoppt

Neubau wegen baulicher Mängel gestoppt

Diepholz - (up) · Für den Waldorfkindergarten Diepholz ist das der Super-GAU: Der Neubau der „Kinderstube“ (Krippe) musste wegen gravierender baulicher Mängel, wie es von verantwortlicher Seite heißt, gestoppt werden.
Neubau wegen baulicher Mängel gestoppt

Tödlicher Unfall in Binghausen: Verfahren eingestellt

Bassum - TWISTRINGEN (nie) · Wegen fahrlässiger Tötung stand gestern ein Taxifahrer aus Twistringen vor einer Strafrichterin des Amtsgerichts Syke. Der Vorwurf: Der 38-Jährige soll am frühen Morgen des 30. August 2009 auf der B 51 in Binghausen den Tod eines Familienvaters (44) verschuldet haben. Gegen einen Strafbefehl über 1 800 Euro hatte der Beschuldigte Einspruch eingelegt.
Tödlicher Unfall in Binghausen: Verfahren eingestellt

Platz für „Hol- und Bringdienst“

Br.-Vilsen - (ah) · Mit einem separaten Bereich für einen „Hol- und Bringdienst“ für Eltern will die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen das Verkehrschaos auf dem Busbahnhof des Schulzentrums in den Griff bekommen. Einen entsprechenden Plan stellte Bauamtsleiter Bernd Bormann am Dienstagabend im Schulausschuss vor.
Platz für „Hol- und Bringdienst“
Aus der Elternzeit in die Elternzeit

Aus der Elternzeit in die Elternzeit

Leeste · Rauf auf die Mama – runter von der Mama. Die Zwillinge Josefine und Sanna-Maria fordern ihre Mutter sehr. Die hat mit Ablauf des gestrigen Tages ihre Probezeit bei der Leester Kirchengemeinde vollständig absolviert. Obwohl sich Melanie Simon (34) ab heute auf jede Pfarrstelle bewerben dürfte, will sich die Geistliche wieder ihren beiden anderthalbjährigen Zwillingstöchtern widmen und in dieser Zeit promovieren. Ihre halbe Stelle in Leeste fällt dem Rotstift der Landeskirche zum Opfer.
Aus der Elternzeit in die Elternzeit
Wissenswertes rund ums Ei

Wissenswertes rund ums Ei

SYKE/LANDKREIS (sdl) · Woran kann man eigentlich ein frisches Ei von einem „alten“ unterscheiden? Und was bedeuten die Code-Nummern auf der Eierschale? Knapp 3300 Jungen und Mädchen aus den dritten und vierten Klassen im Landkreis dürften das wissen. Und nicht nur das: Wissenswertes rund um das Ei und leckere Rezepte, selbst ausprobiert, „servierten“ ihnen die Landfrauen bei der Aktion „Kochen mit Kindern“. Die Mediengruppe Kreiszeitung begleitete sie mit einem Quiz.
Wissenswertes rund ums Ei
Hunde ab sofort vermittelbar

Hunde ab sofort vermittelbar

Sulingen - (sis) · Eines vorweg: Als Weihnachtsgeschenk eignet sich kein Tier. Die von einem Hof in Dörrieloh evakuierten Hunde sind ab sofort zur Vermittlung freigegeben, wie Amtstierärztin Dr. Anja Eisenack gestern auf Anfrage mitteilte.
Hunde ab sofort vermittelbar
Kleine Jill kam im Auto zur Welt

Kleine Jill kam im Auto zur Welt

Diepholz - (ej) · Jill kam schnell zur Welt. So schnell, dass es im Auto passierte. Vor der Klinik Diepholz erblickte das Mädchen das Licht der Welt – und überstand alles gut.
Kleine Jill kam im Auto zur Welt
Eine Idee nimmt Fahrt auf

Eine Idee nimmt Fahrt auf

Stuhr (pe) · Jede Menge interessante Konzerte bietet die Gemeinde Stuhr an. Wer nicht motorisiert ist oder keine lieben Nachbarn hat, die einen zur Gutsscheune oder zum Rathaus bringen, musste bislang zu Hause bleiben. Was sich mit dem Stuhrer Kult(o)urbus ändert.
Eine Idee nimmt Fahrt auf
Lichtexperiment an der Sulinger Straße

Lichtexperiment an der Sulinger Straße

Bassum - (al) · Regelmäßigen Besuchern der Sulinger Straße wird es bereits aufgefallen sein: An den sieben Laternen wurden unterschiedliche Weihnachtsbeleuchtungen angebracht. Unter anderem eine Kerze, ein Kaltlichtschlauch in Form eines Kometen, zwei Lichternetze, um Bäume zu erhellen sowie mehrere Sterne mit matten, milchigen und klaren LED-Birnen.
Lichtexperiment an der Sulinger Straße
Lohnende Ziele bekannter machen

Lohnende Ziele bekannter machen

Sulingen - (mks) · „Die Recherche ist abgeschlossen, jetzt folgt die kreative Phase“, erklärte Fachlehrer Peter Krowicky Vertretern der Stadt und der „Initiative Sulingen“ den Stand des Projektes: Realschulabsolventen der Berufsfachschule Wirtschaft am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup hatten sich in den letzten Monaten intensiv dem Thema „Tourismus“ gewidmet – nicht nur theoretisch, sondern vor allem praxisorientiert.
Lohnende Ziele bekannter machen
Eine winterliche Reise in die Hexenwelt

Eine winterliche Reise in die Hexenwelt

Stuhr - BRINKUM (sb/vd) · Das Lohmannhaus ist bei der Adventsfeier des Kulturvereins Granatapfel fast aus allen Nähten geplatzt. Nach Angaben der ersten Vorsitzenden Katja Schauland war die Veranstaltung restlos ausverkauft. 60 Gäste verschiedener Religionen, im Alter von drei bis 85 Jahren und 21 Kinder des Tansportclubs feierten zusammen den ersten Advent. Das Motto lautetet „Wir sind eine große Familie“.
Eine winterliche Reise in die Hexenwelt
Neustadt: Haltbarkeitsdatum abgelaufen

Neustadt: Haltbarkeitsdatum abgelaufen

Syke - (mwa) · Die Regenwasserkanäle und -schächte in der Syker Neustadt dürften das Syker Bauamt noch lange beschäftigen: Gegenüber dem Ortsrat deutete Stadtplaner Rolf Kück am Montag Abend einen außerordentlich hohen Sanierungsbedarf an, der nur im Rahmen eines Mehrjahresprogramms bewältigt werden könne.
Neustadt: Haltbarkeitsdatum abgelaufen
„Eine einzige Erfolgsstory“

„Eine einzige Erfolgsstory“

Bassum (al) · „Der Lindenmarkt ist eine einzige Erfolgsstory. Und dafür gebührt dem Investor Horst-Dieter Jobst, aber auch der Stadtverwaltung und dem Stadtrat Dank.“ Mit diesen Worten begrüßte gestern inkoop-Geschäftsführer Bernd Oetken gut 150 geladene Gäste im neuen Verbrauchermarkt an der Bahnhofstraße.
„Eine einzige Erfolgsstory“
Zielstrebig in den Beruf

Zielstrebig in den Beruf

Freistatt - (sis) · Der junge Mann möchte in einem halben Jahr seine Ausbildung beenden, eine Arbeitsstelle finden. Weitere Zukunftsträume? „Eine Familie gründen, glücklich sein.“ Der 20-jährige Sulinger ist auf dem besten Wege, all das zu erreichen, denn er nutzt die Chancen, die sich ihm bieten.
Zielstrebig in den Beruf

Erneut weniger Arbeitslose

Diepholz - · Die Arbeitslosigkeit im Bereich der Arbeitsagentur-Geschäftsstelle Diep holz hat sich von Oktober auf November um 36 auf 1 288 Personen verringert. Das waren 115 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen betrug im November 5,2 Prozent; vor einem Jahr hatte sie sich auf 5,6 Prozent belaufen.
Erneut weniger Arbeitslose
„Es muss nicht der Harz sein“

„Es muss nicht der Harz sein“

Br.-Vilsen - (ah) · Der Flecken Bruchhausen-Vilsen darf sich weiter und für unbestimmte Zeit mit dem Prädikat Luftkurort schmücken. Die entsprechende Urkunde übergaben gestern Ulrike Drotschmann und Michael Idel von der beim Innenministerium angesiedelten Regierungsvertretung Hannover an Flecken-Bürgermeister Peter Schmitz.
„Es muss nicht der Harz sein“

Lichter als Symbol für den Frieden

Bassum - BASSUM (al) · 30 Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen der Bassumer Realschule zündeten gestern zusammen mit ihrem Lehrer Ralf Borowsky an den 65 Kriegsgräbern auf dem Bassumer Friedhof Grableuchten an, als Mahnmal für den Frieden.
Lichter als Symbol für den Frieden
Obermeister für Oberschule

Obermeister für Oberschule

DIEPHOLZ/NIENBURG (gru) · Grundsätzlich begrüßen die Obermeister die neue Oberschule. Aber nicht der Titel sei entscheidend, sondern Inhalt und Bildung: Das stellten die Obermeister in der Kreishandwerkerschaft Diepholz/Nienburg am Montag im „Neuloher Hof“ in Marklohe klar.
Obermeister für Oberschule
Integration glückte durch „Handstreich“

Integration glückte durch „Handstreich“

Bassum - TWISTRINGEN (sn) · Nationalsozialismus, Krieg, Flucht, Vertreibung und der Wiederaufbau, aber auch viele schöne Kindheitserinnerungen ziehen wie ein roter Faden durch das am Montagabend im Rathaus vorgestellte Buch „Twistringen erzählt“.
Integration glückte durch „Handstreich“

„Nicht verzagen, Karin fragen“

Diepholz - (rt) · Neun Regimentskommandeure „wohnten und kämpften“ im Laufe der vergangenen Jahre mit ihr Wand an Wand. Mit mindestens ebenso vielen stellvertretenden Kommandeuren teilte sie sich die Wand auf der gegenüber liegenden Seite. Wer zu den Büros der Diepholzer Regimentsführung vordringen wollte, kam an Karin Kähler nicht vorbei.
„Nicht verzagen, Karin fragen“
Lahausen wird erstes Weyher Quartier

Lahausen wird erstes Weyher Quartier

Lahausen · Senioren sollen daheim und in den eigenen vier Wänden alt werden können – das ist das erklärte Ziel, das die Gemeinde Weyhe zusammen mit dem Seniorenservicebüro beim ersten Weyher Quartier in Lahausen anstrebt. Eine gut funktionierende Nachbarschaftshilfe ist dabei eine wichtige Säule. Bei der ersten Bürgerversammlung in der Lahauser Aula interessierten sich gestern 50 Bürger für das zukunftsweisende Konzept.
Lahausen wird erstes Weyher Quartier
Fazit: „Die Arbeit hat sich gelohnt“

Fazit: „Die Arbeit hat sich gelohnt“

Wagenfeld - Zum dritten Mal luden die evangelische Kirchengemeinde Wagenfeld und der Werbering Wagenfeld-Ströhen zum Weihnachtsmarkt „rund um die Kirche“ am ersten Advent ein.
Fazit: „Die Arbeit hat sich gelohnt“