Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Weihnachtsmarkt in Bruchhausen-Vilsen gut besucht

Weihnachtsmarkt in Bruchhausen-Vilsen gut besucht

Mit der klirrenden Kälte und einem bunten Programm waren die Rahmenbedingungen für einen tollen Weihnachtsmarkt schon mal geschaffen. Und als dann mit dem Fackelzug der Feuerwehr auch noch der Weihnachtsmann mitgebracht wurde, waren alle begeistert.
Weihnachtsmarkt in Bruchhausen-Vilsen gut besucht
Fehlentwicklungen vermeiden

Fehlentwicklungen vermeiden

Diepholz - (up) · Es geht auch gemeinsam, das bewies der Ausschuss für Stadtentwicklung, Planung und Umwelt in öffentlicher Sitzung unter der Leitung von Gerhard Albers beim Antrag der Gruppe SPD/Grüne, städtebauliche Fehlentwicklungen im Zuge der Bahnhofstraße zu verhindern.
Fehlentwicklungen vermeiden
Das „Weihnachtsmarkt-Dilemma“

Das „Weihnachtsmarkt-Dilemma“

Wehrbleck (sis) · Es ist ein kleines Dilemma. Oder doch ein großes? Der Wehrblecker Weihnachtsmarkt, der in diesem Jahr wieder an der Turnhalle stattfand, ist dort ganz gut aufgehoben.
Das „Weihnachtsmarkt-Dilemma“
Wehrblecker Weihnachtsmarkt 2010

Wehrblecker Weihnachtsmarkt 2010

Der Wehrblecker Weihnachtsmarkt zog am Samstag besonders am späten Nachmittag die Gäste an. Die durften zahlreiche selbstgemachte Liköre probieren, Geräuchertes vom Angelsportverein, Kaffee und Kuchen, Bratwurst und Pommes sowieso. Oder konnten doch stöbern nach Geschenken, die allesamt selbst hergestellt wurden: Letzte Chance auf Adventsgestecke etwa, oder weihnachtliche Dekoration, wunderbare Holz-Vogelhäuser, Imkerprodukte. Und für das Frühstück am nächsten Morgen selbst hergestellte Marmelade in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Ilona Gödeker bot Kutschfahrten an.
Wehrblecker Weihnachtsmarkt 2010
„Super Wetter, viele Leute“

„Super Wetter, viele Leute“

Br.-Vilsen - (bg) · Ein breites Angebot hielten die über 50 Aussteller des Weihnachtsmarkts in Bruchhausen-Vilsen für die vielen Besucher vor. Erstmals gab es am Wochenende auch wieder einen großen Rundgang von der Bahnhofstraße über Engelbergplatz und Brautstraße zum Vilser Kirchplatz.
„Super Wetter, viele Leute“
Die Gefühle in Wallung gebracht

Die Gefühle in Wallung gebracht

Rehden (sbb) · „…auch genug von altvertrauten Weihnachtskonzerten?“ Bei den etwa 500 Gästen in der Haupt- und Realschulaula in Rehden schien es so. Das Weihnachtstraumkonzert der besonderen Art von Popularmusiker Uwe Müller und Band war schon seit fünf Wochen restlos ausverkauft.
Die Gefühle in Wallung gebracht
130 Wünsche hängen an der Tanne

130 Wünsche hängen an der Tanne

Weyhe - KIRCHWEYHE (sie) · Mit der Resonanz auf ihre Weihnachtswunschbaum-Aktion sind die Verantwortlichen des Kirchweyher DRK-Ortsvereins sehr zufrieden, berichtet Heinrich Warneke vom Vorstand.
130 Wünsche hängen an der Tanne
Gedenksteine „zur Kur“

Gedenksteine „zur Kur“

Scholen - (ab) · Den Vorsatz, den Mahnmalplatz an der St. Georg und Margarethen Kirche in Scholen zu sanieren, habe man im Gemeinderat und im Vorstand der Soldatenkameradschaft Scholen schon vor längerer Zeit gefasst – „und jetzt geht es los“, stellte Bürgermeister Karl-Heinz Schwenn gestern Morgen fest: Mitarbeiter der Sulinger Steinmetzfirma Richter bauten die zehn Gedenktafeln mit den Namen der im Zweiten Weltkrieg Gefallenen und Vermissten ab.
Gedenksteine „zur Kur“
Die Rattenfänger-Sage aus Ton

Die Rattenfänger-Sage aus Ton

Asendorf - (ine) · „Das ist genauso gewesen, wie ich mir das vorgestellt habe“, freut sich Gabriele Beutner-Kijewski und deutet auf das neue Fenster, an dem die Züge der Museumseisenbahn am Wochenende immer wieder langsam vorbei getuckert sind. Aus den Waggons heraus konnten die Passagiere einen Blick hinein in den „Kunst-Schuppen“ werfen, den Beutner-Kijewskis „Kunst-Schiene“ betreibt – eine Plattform für Ausstellungen und Events.
Die Rattenfänger-Sage aus Ton
Mit Musik in die Parallelwelt

Mit Musik in die Parallelwelt

Syke - SYKE (vog) · Er ist künstlerisch noch ein Suchender, studiert im achten Semester an der Hochschule für Künste in Bremen bei Professor Stephan Baumkötter. Er hat das öffentliche Gelände der Kunst gerade erst betreten – mit dem Preis 2010 der Werner-Kühl-Stiftung – aber doch schon erste Meriten verdient. Das künstlerische Schaffen von Andreas Becker liegt durchaus nicht im Verborgenen, bietet die Stiftung den Preisträgern doch eine Einzelausstellung an. Die ist am Sonntag im Ackerbürgerhaus des Kreismuseums unter dem Titel „Heavy Metal“ eröffnet worden.
Mit Musik in die Parallelwelt

Harte Arbeit für die Kantorei

Bassum - BASSUM · Intensiv bereitet sich die Bassumer Kantorei derzeit auf das festliche Vorweihnachtskonzert am 11. und 12. Dezember in der Bassumer Stiftskirche vor. Was im Ergebnis leicht und beschwingt klingt und beim Zuhörer eine wohlige, gefühlvolle Stimmung erzeugt, ist das Resultat harter Arbeit.
Harte Arbeit für die Kantorei
Spätes Geschenk zum 125. Geburtstag

Spätes Geschenk zum 125. Geburtstag

Syke - SYKE (neu) · Kurt Wolff ist erst neun Jahre in Syke. Dennoch oder gerade deshalb war er der Initiator, als es um die Chronik zum 125. Geburtstag der Christuskirche ging. „Sowas macht mir Spaß“, sagt Wolff schmunzelnd. Jetzt, zum Ende des Jubiläumsjahrs, ist das 40 Seiten starke Werk fertig und für drei Euro im Kirchenbüro zu haben.
Spätes Geschenk zum 125. Geburtstag

Treibjagd: Kein einziges Wildschwein vor der Flinte

Diepholz - (ej) · An den Bundesstraßen 51 und 214 wurde durch Schilder gewarnt. Auch im Verkehrsfunk wurde auf möglichen verstärkten Wildwechsel in dem Bereich aufmerksam gemacht.
Treibjagd: Kein einziges Wildschwein vor der Flinte

Schwerlast: Stuhr sucht Verbündete

Stuhr - STUHR (pe) · Der Stuhrer Bürgermeister Cord Bockhop scharrt in Sachen Schwerlastverkehr Verbündete um sich. Heute erwartet der Verwaltungschef Vertreter aus Meppen, Aurich, Delmenhorst und vom Landkreis Leer im Stuhrer Rathaus.
Schwerlast: Stuhr sucht Verbündete

Stollen, Äpfel und Wurst gesammelt

Bassum - (bbk) · Zehn Firmlinge der katholischen Kirchengemeinde Bassum traten am Sonnabend als freundliche Animateure auf, um Kunden von Rewe zu bitten, ein Teil mehr zu kaufen als auf dem Einkaufszettel vermerkt war.
Stollen, Äpfel und Wurst gesammelt
Berater mit wachsamem Blick

Berater mit wachsamem Blick

Diepholz - (sdl) · Verwaltung ist nicht gleich Verwaltung. Wie viele Gesichter, Facetten und Aufgaben sie haben kann, das weiß Karl-Heinz Hoffmann aus seiner Berufswelt. Der Rentenantrag in der kleinen Gemeinde ist ihm so vertraut wie der Alltag im Krankenhaus-Management und die Aufgaben als Beauftragter für Korruptionsprävention. Aber ab morgen ist das für den 61-Jährigen Geschichte.
Berater mit wachsamem Blick
Perfektes Wetter für den Leester Markt

Perfektes Wetter für den Leester Markt

LEESTE (ro) · „Besseres Weihnachtsmarktwetter hätten wir uns nicht wünschen können“, sagte Gerda Hüsing vom Vorstand der Leester Werbegemeinschaft, die gemeinsam mit der Kirchengemeinde den zweitägigen Weihnachtsmarkt rund um die Marienkirche organisiert hatte.
Perfektes Wetter für den Leester Markt
Ideales Marktwetter

Ideales Marktwetter

Diepholz - (rdu) · Ein „Hottehüh“ vor Hottes „Hütte“ (Wintergarten): Beim Weihnachtsmarkt der Barnstorfer Fördergemeinschaft ließ sich Laura – begeisterte Amazone, die in Cornau fest im Sattel sitzt – von dem Holzpferd ein wenig durchschütteln, während ihre Eltern sich von Horst (Hotte) Herter mit Gaumenfreuden verwöhnen ließen.
Ideales Marktwetter
Glühwein, Keramik und viel Adventszauber

Glühwein, Keramik und viel Adventszauber

Weyhe - KIRCHWEYHE (ro) · Hermann Kuhlmann hatte zur Eröffnung des „Weyhnachtsmarktes“ auf dem Marktplatz in Kirchweyhe einen Adventswald versprochen und präsentierte den zahlreichen Besuchern am Sonnabendmittag einen Winterwald.
Glühwein, Keramik und viel Adventszauber
Weihnachtsmarkt in Leeste

Weihnachtsmarkt in Leeste

„Besseres Weihnachtsmarktwetter hätten wir uns nicht wünschen können“, sagte Gerda Hüsing vom Vorstand der Leester Werbegemeinschaft, die gemeinsam mit der Kirchengemeinde den zweitägigen Weihnachtsmarkt rund um die Marienkirche organisiert hatte. Rund 30 Buden reihten sich am Wochenende entlang des alten Gemäuers und auf dem Platz vor dem Jugendhaus
Weihnachtsmarkt in Leeste
Nikolausmarkt in Wagenfeld

Nikolausmarkt in Wagenfeld

Klein, aber sehr fein und gut besucht war wieder der Nikolausmarkt in Wagenfeld. An der St. Antonius-Kirche waren viele weihnachtlich geschmückte Stände aufgebaut, an denen das Angebot von Schmuck über Kunsthandwerk und Glühwein bis zu Bratkartoffeln reichte. Konzerte in der Kirche rundeten das Programm ab. Foto: Eberhard Jansen
Nikolausmarkt in Wagenfeld
Zerkratzt, beschädigt, beschmiert: Unbekannte zerstören Info-Tafeln

Zerkratzt, beschädigt, beschmiert: Unbekannte zerstören Info-Tafeln

LANDKREIS (sdl) · Hans- Heinrich Kellner war erschrocken: Zerkratzt, beschädigt und beschmiert fand der Sachbearbeiter der Kreisverwaltung die große Informationstafel auf dem Kirchweyher Marktplatz.
Zerkratzt, beschädigt, beschmiert: Unbekannte zerstören Info-Tafeln
Ein Zuhause für alle Bürger

Ein Zuhause für alle Bürger

Syke (vog) · Waldstraße 3 fertig, Waldstraße 1 zurückgekauft, alte Posthalterei längst bezogen – der Verein Rund um‘s Syker Rathaus (RuSR) könnte sich zurücklehnen und sich nur noch um das Café in der alten Postscheune Waldstraße 3 kümmern. Will der Verein aber nicht.
Ein Zuhause für alle Bürger
„Schoosters Ilse“ und ihre Kindheit in Ristedt

„Schoosters Ilse“ und ihre Kindheit in Ristedt

Syke - (bt) · Die Diele des Heimatmuseums war am Sonnabend bis auf den letzten Platz besetzt, als Traute Dittmann den Gästen Ilse-Marie Voges vorstellte. „Eenigs bruuk ik ehr ook gar nich vörtostelln. Us Ilse is ja bekannt as ‘n bunten Hund“, fasste sie sich kurz.
„Schoosters Ilse“ und ihre Kindheit in Ristedt
Lesestoff, Musik und Waffeln satt

Lesestoff, Musik und Waffeln satt

Syke - (ak) · „Alle Jahre wieder“ gibt es im Syker Gymnasium einen Weihnachtsmarkt zugunsten von Arequipa, einem Projekt in Peru. Groß ist das Vergnügen bei den Anbietern und Käufern auch am vergangenen Sonnabend gewesen. Zeitweise war an ein Durchkommen kaum zu denken.
Lesestoff, Musik und Waffeln satt
Stimmungsvoller Adventsmarkt

Stimmungsvoller Adventsmarkt

Bassum (al) · Besseres Wetter hätten sich die Organisatoren des „Bassumer Advent“ nicht wünschen können. Es war zwar kalt, dafür aber trocken. Und so füllte sich gestern der Stiftshof im Laufe des Nachmittages zusehends mit Menschen, die gut gelaunt von Stand zu Stand schlenderten, hier und da mit Bekannten plauderten, Kekse, Waffeln oder Bratwürste naschten und Glühwein oder Apfelpunsch bestellten.
Stimmungsvoller Adventsmarkt
Ärztehaus für Kirchdorf

Ärztehaus für Kirchdorf

Kirchdorf - (sis) · Manchmal passt einfach alles: der ehemalige Kaufmannsladen Beuermann steht seit Jahren leer. Die Eigentümer haben ihn jetzt verkauft, an Rolf Lohmann. Das Pflegezentrum „Kirchdorfer Heide“ bräuchte mehr Platz – Dr. Herbert Huth aus der räumlich angeschlossenen Praxis suchte nach neuen Optionen. Und im zufälligen Gespräch fand Dr. Gisela Salje-Wolff die Idee der Praxisgemeinschaft so gut, dass sie zusagte. Nun realisiert das Trio das „Kirchdorfer Ärztehaus“ in der Langen Straße.
Ärztehaus für Kirchdorf
Nicht alltäglich, aber für den Alltag

Nicht alltäglich, aber für den Alltag

Scholen - (sis) · Wie hat sie das Muster denn in das Porzellan bekommen? „Das ist antike Spitze. Die ist nach dem Brennen natürlich hinüber“, erklärt Sabine Kratzer freimütig. Antike Spitze, die andere wiederum kaum zeigen mögen, so wertvoll sei sie. Doch die Scholener Keramikerin ist da eher pragmatisch: Das Muster sieht toll aus auf dem englischen Porzellan, aus dem sie Tassen und Vasen gebrannt hat.
Nicht alltäglich, aber für den Alltag
Plattdeutsches Puppenspiel kam gut an

Plattdeutsches Puppenspiel kam gut an

Lemfoerde - DÜVERSBRUCH (rdu) · Der Winter klopfte schon unüberhörbar an die Fenster der Schützenhalle in Düversbruch, als Vorsitzender Heinrich Mackenstedt den Klönabend des Heimatvereins Samtgemeinde Rehden eröffnete. In wohliger Wärme vergaßen die mehr als 50 „leewen Heimatfrünne“ für etwa dreieinhalb Stunden die Kälte draußen und die Alltagssorgen. Dafür sorgte, wie schon kurz berichtet, ein buntes Programm mit hohem Unterhaltungswert.
Plattdeutsches Puppenspiel kam gut an

Spannende Spurensuche im Moor

BAHRENBORSTEL (nin) · Einsamkeit und unberührte Natur – das sind Eindrücke, die beim Betrachten des Darlatener Moores aufkommen. Dass das allerdings vor Tausenden von Jahren noch etwas anders ausgesehen hat, mag angesichts der fast menschenleeren Weiten etwas unwirklich scheinen.
Spannende Spurensuche im Moor
Musikalische Brücken bis nach Ghana

Musikalische Brücken bis nach Ghana

Syke - (bt) · Die Brücke zwischen Heiligenfelde und Ghana steht seit Sonnabend auf noch festeren Pfeilern, denn das Dorfgemeinschaftshaus war beim Benefizkonzert der Bands „The Troom“ und „Millers“ proppevoll.
Musikalische Brücken bis nach Ghana
Aquarelle in der Stiftskirche

Aquarelle in der Stiftskirche

Bassum - (bbk) · „Ich habe mir die Ausstellung gewünscht“, begann Pastor Herbert Köhler am Freitagabend seine Begrüßung der Gäste in der Bassumer Stiftskirche, in der Dr.
Aquarelle in der Stiftskirche
Ein bunter Konzertreigen an zwei Tagen in der Marienkirche

Ein bunter Konzertreigen an zwei Tagen in der Marienkirche

Stuhr - LEESTE (sb) · Traditionell wird der Leester Weihnachtsmarkt mit zahlreichen Konzerten in der Marienkirche begleitet. Während das Blockflötenorchester der Kreismusikschule am Sonnabendnachmittag eine Kostprobe seines Könnens zeigte, war das Orchester „flutes & percussions“ am Abend in der Kirche zu Gast.
Ein bunter Konzertreigen an zwei Tagen in der Marienkirche
Bassumer Advent

Bassumer Advent

Besseres Wetter hätten sich die Organisatoren des „Bassumer Advent“ nicht wünschen können. Es war zwar kalt, dafür aber trocken. Und so füllte sich gestern der Stiftshof im Laufe des Nachmittages zusehends mit Menschen, die gut gelaunt von Stand zu Stand schlenderten, hier und da mit Bekannten plauderten, Kekse, Waffeln oder Bratwürste naschten und Glühwein oder Apfelpunsch bestellten.
Bassumer Advent
Barnstorfer Weihnachtsmarkt

Barnstorfer Weihnachtsmarkt

Bei guten äußeren Bedingungen wurde heute (Sonnabend) der traditionelle Weihnachtsmarkt eröffnet. Mit dem Hauptansturm wird am Sonntag gerechnet. Veranstalterin ist die Barnstorfer Fördergemeinschaft.
Barnstorfer Weihnachtsmarkt

Straßenunterhaltskosten: Investitionsstau in Millionenhöhe

Syke - SYKE (mwa) · Rund zehn Millionen Euro beträgt der  Sanierungsstau auf den Straßen der Stadt Syke. Diese Schätzung gaben Bauamtsleiter Peter Pesch und sein Stellvertreter Reinhard Ohlmann am Donnerstag Abend im Syker Bauausschuss ab.
Straßenunterhaltskosten: Investitionsstau in Millionenhöhe

„Es ist einfach widerwärtig“

Diepholz - REHDEN/DIEPHOLZ (pz) · Er könne es nicht verstehen und es sei ihm mehr als peinlich, sagte ein 52-jähriger Angeklagter aus der Samtgemeinde Rehden, nachdem eine Staatsanwältin vor dem Amtsgericht die Anklageschrift verlesen hatte, in der dem Angeklagten der Besitz von kinderpornografischen Bildern zur Last gelegt wurde.
„Es ist einfach widerwärtig“
Ein zurückhaltender, kein wilder Kerl

Ein zurückhaltender, kein wilder Kerl

Weyhe - LEESTE (pk) · Frank Baumann trägt aus einem Band der „Wilden Kerle“ vor. Er liest in der G5c der KGS Leeste von fliegenden Nutellabroten, zerspringenden Fensterscheiben und umstürzenden Bücherregalen, weil die jungen Spieler bei noch viel zu winterlichem Wetter kurz den Osterferien endlich wieder raus wollen. Raus zum Fußballspielen.
Ein zurückhaltender, kein wilder Kerl
Cello, Flöte & Co. spielen für Orgel

Cello, Flöte & Co. spielen für Orgel

Weyhe - LEESTE (pk) · Die Leester Mariengemeinde braucht Geld. Die 140 Jahre alte Furtwänglerorgel bedarf der Sanierung oder gar der historischen Rekonstruktion. Das muss der Kirchenvorstand noch entscheiden. Teuer wird es in beiden Fällen. Darum organsiert der Förderverein ein Benefizkonzert mit der Klassischen Philharmonie Nordwest.
Cello, Flöte & Co. spielen für Orgel
Schulleiter und Firmen-Chefs

Schulleiter und Firmen-Chefs

DIEPHOLZ/SYKE (sdl) · Zusammen haben sie rund 5 300 Schüler, beschäftigen fast 350 Lehrkräfte und bilden im Landkreis Diepholz damit eine beachtliche Größe: Für die Berufsbildenden Schulen (BBS) in Syke und das Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup in Diepholz (BBZ) beginnt am 1. Januar eine neue Zeitrechnung. Aus den Schulen werden regionale Kompetenzzentren, aus ihren Schulleitern Firmenchefs im besten Sinne des Wortes.
Schulleiter und Firmen-Chefs
Umbau kostet Stadt 400 000 Euro

Umbau kostet Stadt 400 000 Euro

Bassum - TWISTRINGEN (dc) · Die Aufgabenstellung ist klar: Bis spätestens zum Jahr 2013 muss die Stadt Twistringen Krippenplätze für etwa 35 Prozent der unter dreijährigen Kinder schaffen. So sieht es das Sozialgesetzbuch vor. Als Standort für eine neue Krippe steht bereits das Grundschulgebäude an der Steller Straße fest. Am Donnerstagabend legte der Ausschuss für Bildung, Jugend, Soziales und Sport fest, wie das Gebäude umgebaut werden soll.
Umbau kostet Stadt 400 000 Euro
In schwierigem Marktumfeld behauptet

In schwierigem Marktumfeld behauptet

Bassum - TWISTRINGEN · Die Raiffeisen-Warengenossenschaft (RWG) Twistringen hat im Hotel „Zur Börse“ vor knapp 260 Mitgliedern und Gästen in dieser Woche ihre Generalversammlung abgehalten. Unter der Leitung des Aufsichtsratsvorsitzenden Udo Harms-Martens aus Borwede präsentierten die Verantwortlichen das positiv beendete Geschäftsjahr 2009/2010.
In schwierigem Marktumfeld behauptet
Ein Glas Rotwein und 18 gute Bücher

Ein Glas Rotwein und 18 gute Bücher

Stuhr - BRINKUM (ak) · Den Bücherherbst hat Helga Habsch zum elften Mal vergoldet mit ihrer bei den Stuhrern längst lieb gewonnenen Vorstellung der Hitliste im rauschenden Bücher-Blätterwald.
Ein Glas Rotwein und 18 gute Bücher
Von jedem Schüler ein Profil erstellt

Von jedem Schüler ein Profil erstellt

Lemfoerde - REHDEN (hwb) · Aktive Berufswahl-Vorbereitung betrieben eine Woche lang Angelika Seitz-Synycia und Bernd Deiters vom Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) in der Hauptschulklasse 8 der Haupt- und Realschule Rehden. Auftraggeber waren die Agentur für Arbeit und das Kultusministerium des Landes Niedersachsen.
Von jedem Schüler ein Profil erstellt
Das Schwein als Fahrgast Nummer eins

Das Schwein als Fahrgast Nummer eins

Syke - (nie) · „Ich wusste gar nicht, dass sich so viele Leute für Schweine interessieren“, staunte Museumsleiter Dr. Ralf Vogeding auf der voll besetzten Diele. Der Grund: Hausforscher Heinz Riepshoff (Verden) referierte zum Thema Hoyaer Landschwein und über die damit verbundene Veränderung der Architektur im Raum Grafschaft Hoya.
Das Schwein als Fahrgast Nummer eins

Freibad erhöht die Gebühren

Bassum - TWISTRINGEN (dc) · Zur kommenden Saison wird das Baden im Twistringer Freibad teuer. Eine Einzelkarte für Erwachsene kostet dann beispielsweise nicht mehr 2,50 sondern drei Euro. Kinder und Jugendliche zahlen 1,20 Euro (vorher ein Euro).
Freibad erhöht die Gebühren
Absolution für Franky

Absolution für Franky

Varrel - (ab) · Es ist eisig kalt, spärlich rieseln gestern Morgen Schneeflocken auf den Platz zwischen Kirche und Küsterhaus. Die Menschen stehen Schlange, um einen Becher wärmender Kartoffelsuppe zu bekommen. Dass der stämmige Mann, der abwechselnd Kelle und Mikro schwingt, nicht der Heilsarmee angehört, unterstreicht eine Schürze mit aufgedrucktem Adonis-Körper: Radiomoderator „Franky“ entschuldigt sich auf kulinarische Art bei den Einwohnern für die flapsige Bemerkung über das „blöde Varrel“ in der „ffn Morningshow“.
Absolution für Franky
132 Familien sind Kunden der Tafel

132 Familien sind Kunden der Tafel

Bassum - (al) · 132 Familien sind mittlerweile Kunden der Bassumer Tafel. „Wir haben vor etwas mehr als einem Jahr mit 35 Familien begonnen“, erinnert sich Marianne Brückner, eine der 22 Helfer, die jeden Freitag in den Räumen in Eschenhausen für eine reibungslose Ausgabe sorgen.
132 Familien sind Kunden der Tafel
Zweiter Anlauf für Gartenschau

Zweiter Anlauf für Gartenschau

Br.-Vilsen - (ah) · Ist der Flecken Bruchhausen-Vilsen in der Lage, die Landesgartenschau 2014 auf die Beine zu stellen ? Diese Frage soll eine Machbarkeitsstudie klären, für die der Rat in nicht-öffentlicher Sitzung grünes Licht gegeben hat. Bis zur Bewerbungsfrist im Herbst kommenden Jahres soll das Vilser Architekturbüro „Das Syndikat“ ein entsprechendes Konzept vorlegen.
Zweiter Anlauf für Gartenschau
Zwischenlösung nicht erwünscht

Zwischenlösung nicht erwünscht

Stuhr (sb) · Die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts Leipzig, dass der Planfeststellungsbeschluss für die A 281 rechtswidrig ist, hat nach Meinung von Niels Thomsen auch Auswirkungen auf Stuhr. „Dadurch wird sich sicherlich die für Stuhr so wichtige Anbindung an die A 1 im fünften Bauabschnitt verzögern, weil die Bremer ja neu planen müssen“, sagte der Erste Gemeinderat gestern auf Anfrage.
Zwischenlösung nicht erwünscht