Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

52-Jähriger tödlich verletzt

52-Jähriger tödlich verletzt

Drebber - (ej) · Ein 52 Jahre alter Motorradfahrer aus der Samtgemeinde Barnstorf ist am Sonnabend gegen 19.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall in Drebber ums Leben gekommen.
52-Jähriger tödlich verletzt
Driftspaß bis das Gummi qualmte

Driftspaß bis das Gummi qualmte

Bassum - (al) · Das Grinsen des jungen Mannes war wie in Stein gemeißelt, als er aus dem Wagen von Driftmeister Jochen Reich ausstieg. Ob aus Schock oder Spaß, wollte er nicht beantworten.
Driftspaß bis das Gummi qualmte
Gemeinde Weyhe für die Zukunft gerüstet

Gemeinde Weyhe für die Zukunft gerüstet

Weyhe - (sie) · Woher weiß der Behördenmitarbeiter, dass eine E-Mail von einer ganz bestimmten Person stammt und nicht von einer anderen, die eine Identität nur vortäuscht?
Gemeinde Weyhe für die Zukunft gerüstet
30 000 feiern am Dümmer

30 000 feiern am Dümmer

Abrocken und Abfeiern bis zum Abwinken waren am Sonnabend nach dem Brillant-Höhenfeuerwerk über dem Dümmer in Lembruch angesagt.
30 000 feiern am Dümmer
Dümmerbrand

Dümmerbrand

Man hatte fast den eindruck, dass der Sommer extra für den Dümmerbrand zurückgekehrt war. Mehrere tausend Besucher feierten mit Live-Bands am Samstag bis tief in die Nacht. Bereits tagsüber war der Dümmer bei traumhaftem Wetter rappelvoll.
Dümmerbrand
Biker-Treffen in Hemsloh

Biker-Treffen in Hemsloh

Der Motorradclub Heede veranstaltete am Wochenende auf dem Schützenplatz in Rehden-Hemsloh sein 39. Motorrad-Treffen. Diese Veranstaltung zeichnet sich durch ihren familiären Charakter aus.
Biker-Treffen in Hemsloh
Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Drebber

Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Drebber

Drebber/Diepholz - Ein 52 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 41 in Drebber ums Leben gekommen.
Motorradfahrer stirbt bei Unfall in Drebber
„Das SY– ich würd‘s gern nehmen“

„Das SY– ich würd‘s gern nehmen“

Syke - Eigentümer historischer Trecker haben es noch, Besitzer von Auto-Oldtimern ebenfalls. „Und ich würde es auf jeden Fall für meine Fahrzeuge wiedernehmen – wenn es die Möglichkeit dazu gäbe,“ sagt beispielsweise der Süstedter Marco Pahl.
„Das SY– ich würd‘s gern nehmen“
„Ein Platz zum Wohlfühlen“

„Ein Platz zum Wohlfühlen“

Bruchhausen - BR.-VILSEN. Dass der August in diesem Jahr fünf Sonntage hat, beschert vielen Schaustellern eine Woche Pause im eng gefassten Reiseplan und heute einen freien Sonntag. „Wir unternehmen etwas mit unserem Sohn“, hat sich Familie Hansla vorgenommen.
„Ein Platz zum Wohlfühlen“

Wehr sucht Nachwuchs

Diepholz - DIEPHOLZ (düm). Die Feuerwehren plagen Nachwuchssorgen. Die Bereitschaft, Ehrenämter zu übernehmen, sinkt landauf und landab.
Wehr sucht Nachwuchs
Großübung in Kirchweyhe

Großübung in Kirchweyhe

50 Kranken-, Feuerwehrwagen und andere Einsatzfahrzeuge fuhren gestern Abend Kolonne und hatten nur ein Ziel: das Kirchweyher Kesselwagen-Reinigungsunternehmen R.B.S. Eine Explosion an einem Kesselwagen, bei der 24 Personen teilweise schwer verletzt worden sind, war ein groß angelegtes Übungszenario mit immerhin 240 Beteiligten.
Großübung in Kirchweyhe
Feuerwehr Syke: Neubau deutlich teurer

Feuerwehr Syke: Neubau deutlich teurer

Syke (mwa) · Nach dem schier endlosen Streit um die Standortsuche für den Neubau der Syker Feuerwehr steht jetzt neuer Ärger an: Die Kosten drohen aus dem Ruder zu laufen. Laut Informationen der Kreiszeitung beträgt die Finanzierungslücke derzeit etwa 400 000 bis 500 000 Euro.
Feuerwehr Syke: Neubau deutlich teurer
Vielfältiges Programm

Vielfältiges Programm

Diepholz - Die Sommerferien sind vorbei. Jetzt läuft auch im Theater der Stadt Diepholz der Spielbetrieb wieder an. Das Programm des Kulturrings Diepholz stellt dabei weiterhin das Kernangebot dar. Aber auch freie Veranstalter können das Theater in ihre Tournee-Planung mit einbeziehen.
Vielfältiges Programm
Tränen rollen nur beim Verbandswechsel

Tränen rollen nur beim Verbandswechsel

Bassum - (al) · Beim Verbandswechsel gestern Nachmittag kullerten dann doch die Tränen, waren allerdings binnen weniger Minuten wieder getrocknet. „Der kleine Pedro Cativa aus Angola ist ein außerordentlich munteres und tapferes Kerlchen“, verrät Pflegerin Birgit Ehlert.
Tränen rollen nur beim Verbandswechsel
„Ja, soll ich etwa lügen?“

„Ja, soll ich etwa lügen?“

Syke - SYKE (neu) · „Immer Ärger mit der Wahrheit!“, denkt der kleine Leo. „Wenn man sie sagt, schon ist wieder jemand gekränkt. Ja – wie denn nun – soll ich etwa lügen?“ Die Antwort auf die Frage weiß der kleine König Wirklichwahr, der überraschend zu Besuch kommt.
„Ja, soll ich etwa lügen?“
Ein Wegweiser durch die Heide

Ein Wegweiser durch die Heide

Kirchdorf - (sis) · Der Weg in die Heide ist klar: Das Auto auf dem Heideparkplatz geparkt, auf den Weg gemacht und schon befindet man sich mittendrin im aktuell lila blühenden Landschaftsbild. Tja, und dann? Bei der ersten Gabelung ist es bereits schwierig: Wo geht es wie lang noch weiter?
Ein Wegweiser durch die Heide
Es braucht sich niemand zu verstecken

Es braucht sich niemand zu verstecken

Wagenfeld - (hwb) · Die Sonderausstellung „Leben und Wohnen mit Grün“ soll der Gewerbeschau des Wagenfelder Großmarktes in diesem Jahr ein besonderes Flair verleihen.
Es braucht sich niemand zu verstecken
Großübung: Unfall mit Gefahrgut nur Übung

Großübung: Unfall mit Gefahrgut nur Übung

Kirchweyhe - (sie) · 50 Kranken-, Feuerwehrwagen und andere Einsatzfahrzeuge fuhren gestern Abend Kolonne und hatten nur ein Ziel: das Kirchweyher Kesselwagen-Reinigungsunternehmen R.B.S. an der ICE-Strecke Bremen-Osnabrück. Eine Explosion an einem Kesselwagen, bei der 24 Personen teilweise schwer verletzt worden sind, war ein groß angelegtes Übungszenario mit immerhin 240 Beteiligten. „So etwas hat Weyhe noch nie gesehen“, sagte Axel Meyer, Pressesprecher der Weyher Feuerwehr.
Großübung: Unfall mit Gefahrgut nur Übung
Aral-Chef stammt aus Diepholz

Aral-Chef stammt aus Diepholz

Diepholz - (ej) · Mit 130 geladenen Gästen aus der Diep holzer Wirtschaft und Politik hat die Familie Jantzon gestern die Eröffnung ihres neuen Autohofes am Bundesstraßen-Kreisel gefeiert. Unter den Gästen: Der Vorstandsvorsitzende der Aral Aktiengesellschaft, Stefan Brok – ein gebürtiger Diepholzer.
Aral-Chef stammt aus Diepholz
„Das habt Ihr toll gemacht“

„Das habt Ihr toll gemacht“

Bassum - BASSUM (bbk) · „Ich bin über das Interesse für unsere Fotoausstellung über Eschenhausen mehr als überrascht“, freute sich Ortsvorsteher Manfred Israel, der im Namen seines Dorfes am Donnerstagabend fast hundert Gäste in der Kreissparkasse Bassum begrüßen konnte.
„Das habt Ihr toll gemacht“
Über Erfahrungen mit Rauschmitteln

Über Erfahrungen mit Rauschmitteln

Bassum - BASSUM (bt) · Gegenwärtig läuft an mehreren niedersächsischen Schulen mit insgesamt 40 Gruppen die Aktion „Klarsicht“. Drei Schülergruppen aus den siebten Realschulklassen beteiligten sich gestern im Schulzentrum Petermoor ebenfalls an dem Projekt.
Über Erfahrungen mit Rauschmitteln
Hubschrauber-Absturz: Gestern Abend große Übung auf dem Fliegerhorst

Hubschrauber-Absturz: Gestern Abend große Übung auf dem Fliegerhorst

Die Zusammenarbeit von militärischen und zivilen Einsatzkräften stand gestern Abend bei einer großen Übung auf dem Diepholzer Fliegerhorst im Mittelpunkt. Fliegerhorst-Feuerwehr und alle vier Ortsfeuerwehren der Stadt Diepholz wurden gegen 18.50 Uhr alarmiert.
Hubschrauber-Absturz: Gestern Abend große Übung auf dem Fliegerhorst
Feuerwehr-Übung Fliegerhorst Diepholz

Feuerwehr-Übung Fliegerhorst Diepholz

Die Zusammenarbeit von militärischen und zivilen Einsatzkräften stand bei einer großen Übung auf dem Diepholzer Fliegerhorst im Mittelpunkt. Fliegerhorst-Feuerwehr und alle vier Ortsfeuerwehren der Stadt Diepholz sowie die schnelle Einsatzgruppe des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) wurden alarmiert. Angenommene Lage war der Absturz eines Hubschraubers vom Typ CH 53. Dieser hatte in einer Luftnotlage zuvor seine Zusatztanks abwerfen müssen, wodurch ein Gebäude auf dem Fliegerhorst in Brand geriet. Die Kräfte von Feuerwehr und DRK mussten 18 „Verletzte“ aus Hubschrauber und Gebäude retten. Insgesamt waren etwa 90 Feuerwehrleute in Aktion. Ein Team des Bundeswehr-Fernsehsender Bw-TV filmte die aufwändige Einsatzübung.
Feuerwehr-Übung Fliegerhorst Diepholz
Lastwagen gerät außer Kontrolle

Lastwagen gerät außer Kontrolle

FAHRENHORST (pe) Schwerer Unfall gestern Abend auf der Bundesstraße 51 in Fahrenhorst: Der Fahrer eines mit Gefahrgut beladenen Lastzuges erlitt vermutlich einen Herzinfarkt, verlor die Kontrolle über seinen Lkw und rammte fünf oder sechs entgegenkommende sowie geparkte Autos.
Lastwagen gerät außer Kontrolle
Lastwagen gerät außer Kontrolle

Lastwagen gerät außer Kontrolle

Schwerer Unfall gestern Abend auf der Bundesstraße 51 in Fahrenhorst: Der Fahrer eines mit Gefahrgut beladenen Lastzuges erlitt vermutlich einen Herzinfarkt, verlor die Kontrolle über seinen Lkw und rammte fünf oder sechs entgegenkommende sowie geparkte Autos. Während der Lastwagenfahrer um sein Leben kämpfe, seien die Insassen der übrigen Fahrzeuge glimpflich mit leichten Blessuren gekommen, sagte die Polizei in einer ersten Stellungnahme.
Lastwagen gerät außer Kontrolle
„Das hat Herr Nicoley gewusst“

„Das hat Herr Nicoley gewusst“

Syke - (vog) · Die Installation der neuen Beleuchtung in der Hauptstraße löst bei den Sykern nicht nur Begeisterung aus. Manche sprechen von einer „Vernichtung von Werten“, andere von einer Verschleuderung von Steuergeldern.
„Das hat Herr Nicoley gewusst“
R.B.S.: Für Großübung gerüstet

R.B.S.: Für Großübung gerüstet

Kirchweyhe - (sie) · Die Großübung mit 250 Rettungskräften heute Abend am Kirchweyher Richtweg habe nichts mit den Gerüchen und Vorwürfen gegenüber seinem Unternehmen zu tun, betonte gestern Frank Fischer, Geschäftsführer des Kesselwagen-Reinigungsunternehmens R.B.S. aus Kirchweyhe.
R.B.S.: Für Großübung gerüstet

Aufwertung der Sulinger Straße

Bassum - BASSUM (al) · Als „äußerst bedauerlich“ bezeichnete der Vorsitzende der Wirtschafts- und Interessengemeinschaft Bassum (WIR), Hans-Joachim Günther, die kurzfristige Absage des Investors Helmut Lührs aus Stade. Der geschäftsführende Gesellschafter der Projektentwicklungsgesellschaft Niederelbe wollte am Mittwochabend ursprünglich an der Sitzung des Arbeitskreises „Stadtmarketing“ teilnehmen.
Aufwertung der Sulinger Straße

Streit um Weg schwelt weiter

Syke - SYKE (mwa) · Die jetzige Gestaltung des Fußwegs zum jüdischen Friedhof an der Hohen Straße verstößt nicht gegen das städtische Wegerecht. Zu dieser Auffassung gelangte gestern der Syker Verwaltungsausschuss (VA) laut Auskunft von Bürgermeister Dr. Harald Behrens.
Streit um Weg schwelt weiter
„Ohne unsere Familien wäre das gar nicht möglich“

„Ohne unsere Familien wäre das gar nicht möglich“

Syke - · Als Zwillingspaar führen Herbert und Heiner Weber seit mittlerweile zwölf Jahren die Geschicke der Henstedter Feuerwehr. Der eine als Ortsbrandmeister, der andere als sein  Stellvertreter.
„Ohne unsere Familien wäre das gar nicht möglich“
„Sucht ist keine Schande“

„Sucht ist keine Schande“

Sulingen - (oti) · „Sucht ist keine Schande. Sucht ist eine Krankheit“, sagt Jens Rusch von der Fachstelle für Sucht und Suchtprävention im Diakonischen Werk. Fachstellenleiterin Margret Lange: „Und Krankheiten kann man heilen.“ Die Mitarbeiter der Einrichtung stellten gestern den Jahresbericht 2009 für den südlichen Landkreis Diepholz vor.
„Sucht ist keine Schande“
Engagement für plattdeutsche Sprache

Engagement für plattdeutsche Sprache

Stuhr - STUHR (bt) · Vor genau 40 Jahren hatte die „Heimatbühne Stuhr“ das plattdeutsche Lustspiel „De vergnögte Tankstell“ schon einmal im Programm. Jetzt, zum 60. Bestehen der Laienspielschar, erinnerte man sich an den großen Erfolg dieses Stückes, das am Sonnabend, 18. September, um 16 Uhr im Stuhrer Rathaus erneut Premiere feiert.
Engagement für plattdeutsche Sprache
Die eigene Freiheit genießen

Die eigene Freiheit genießen

Bruchhausen - BR.-VILSEN (kk) · Die Freiheit in vollen Zügen genießen – das tun Jansje und Jan Pool aus dem niederländischen Almelo. Die beiden Vollblut-Camper machten mit ihrem Wohnmobil Station in Bruchhausen-Vilsen, bevor die Fahrt weiter nach Thedinghausen führte.
Die eigene Freiheit genießen
„Blick in Nachbars Garten“ – Tour 2010

„Blick in Nachbars Garten“ – Tour 2010

Bassum - MÖRSEN (tw) · Schon ein halbes Dutzend Mal waren Astrid und Gerd Greve dabei, wenn in diesem Jahr wieder die Gartentour „Offene Privatgärten in der Region Mittelweser“ einlädt.
„Blick in Nachbars Garten“ – Tour 2010
„Ich bin zufrieden, wenn alle kommen“

„Ich bin zufrieden, wenn alle kommen“

Bassum - BASSUM (al) · Die Kaffeerunde, die sich heute bei Wilma Bramstedt angemeldet hat, ist nicht gerade klein. Die Bassumerin hat eine große Familie, vier Kinder, deren Ehepartner samt zehn Enkelkindern – und keiner möchte den heutigen Tag verpassen: Wilma Bramstedt feiert ihren 90. Geburtstag.
„Ich bin zufrieden, wenn alle kommen“
„Lieber in eine große Stadt...“

„Lieber in eine große Stadt...“

Sulingen - WEHRBLECK (sis) · Das wird doch ein einsamer Geburtstag, oder? „Kommt drauf an“, antwortet Sebastian Köster. Er wird seinen 25. Geburtstag im Oktober nicht im Kreise der Freunde und Familie feiern wie bisher.
„Lieber in eine große Stadt...“
Für Kids, für Kunstfreunde, für Wagemutige, für alle...

Für Kids, für Kunstfreunde, für Wagemutige, für alle...

Kirchdorf - Wenn es in der Pressemitteilung heißt „Kirchdorfer Heidefest erreicht neue Dimension“, dann ist das in diesem Jahr wörtlich zu nehmen: Die Dachdeckerei Köper positioniert ihren Autokran so, dass die Besucher aus deren Gondel heraus einen fulminanten Blick über die blühende Heide werfen können.
Für Kids, für Kunstfreunde, für Wagemutige, für alle...
Drehbühne und 200 Lichteinstellungen

Drehbühne und 200 Lichteinstellungen

Weyhe - (vas) · Das neue Stück „CASH“ feiert am Montag, 28. August, Premiere. Dann dürften die Regisseure, Produzenten und Schauspieler aufatmen, wenn mit der Inszenierung alles glatt läuft. Denn das biografische Schauspiel über Johnny Cash ist mit vielen technischen Effekten die bislang größte und aufwändigste Produktion am Weyher Theater.
Drehbühne und 200 Lichteinstellungen
Oskar Braun zählte rund 12 000 Gäste im Naturbad

Oskar Braun zählte rund 12 000 Gäste im Naturbad

Bassum - BASSUM (luz) · Der Sommer mit seinen zum Teil sehr heißen Temperaturen ist vorbei und in diesem Jahr müssten vor allem Eisdielenbesitzer und Betreiber von Freibädern überaus zufrieden sein – mag man denken. Oskar Braun, Betreiber des Bassumer Naturbades hingegen, wird nachdenklich, wenn er auf die Besucherzahlen angesprochen wird.
Oskar Braun zählte rund 12 000 Gäste im Naturbad
Startschuss fällt mit Schwedisch

Startschuss fällt mit Schwedisch

Br.-Vilsen - (ah) · Ins Schwärmen gerät Gunda Manke, wenn sie im Gewölbekeller des Bavendamm‘schen Hauses in Bruchhausen-Vilsen steht. Die dort vorgesehene Küche werde das „Schmuckstück des ganzen Gebäudes“, sagt die Leiterin der Außenstelle Bruchhausen-Vilsen der Volkshochschule (VHS) Diep holz. Letztere ist ab 1. September, dem Start des VHS-Wintersemesters, Ankermieter des frisch renovierten und lange als Schandfleck verschrienen Hauses an der Bahnhofstraße. Die Mietdauer beträgt 20 Jahre.
Startschuss fällt mit Schwedisch
Verlässliche soziale Größe

Verlässliche soziale Größe

Diepholz - (khw) · Seit 25 Jahren steht er Menschen zur Seite, die in eine Krisensituation geraten sind oder Hilfe in verschiedenen Lebensbereichen benötigen: Der Verein für persönliche Hilfen (PHV) - feierte gestern Nachmittag Jubiläum. 75 Gäste waren der Einladung gefolgt.
Verlässliche soziale Größe
Dorffest zum 750-jährigen Bestehen

Dorffest zum 750-jährigen Bestehen

Bassum - KÄTINGEN (al) · Das Wahrzeichen der Ortschaft Kätingen ist die Mühle, obwohl das historische Bauwerk erst im Jahre 1864 von dem Kötner Hermann Heinrich Bitter als Galerie-Holländer erbaut wurde.
Dorffest zum 750-jährigen Bestehen
„Das Gefühl der Sicherheit fehlt“

„Das Gefühl der Sicherheit fehlt“

Sulingen - (oti / mh) · Mitte Mai hatte die Stadtverwaltung angefangen, am Lichtschalter zu drehen. Das erklärte Ziel: ein Frontalangriff auf die Energiekosten. Die Folge: zum Teil massive Eingriffe in die Straßenbeleuchtung. Mitarbeiter der Stadtverwaltung zogen gestern eine erste Bilanz – der Akzeptanz in der Bevölkerung.
„Das Gefühl der Sicherheit fehlt“
Ziviles Leben im Mittelalter

Ziviles Leben im Mittelalter

Syke - SYKE (sk) · „An erster Stelle steht der Spaß!“ – Dies könnte der Leitsatz von Schmied Lutz Milferstedt und seinen Handwerkskollegen sein. Am Wochenende schlagen sie auf dem Gelände des Kreismuseums ihre Lager auf.
Ziviles Leben im Mittelalter
„Ich habe Vertrauen zu Fenja“

„Ich habe Vertrauen zu Fenja“

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Jenny aus der Realschulklasse 6c liegt auf der Bodenmatte im Jugendhaus. Mitschülerin Fenja darf sich auf ihren Bauch stellen. Die beiden vertrauen einander. Darum und um Anti-Gewalt-Strategien sowie Zivilcourage ging es gestern Morgen im Jugendhaus während einer Aktion des Twistringer Schulzentrum mit der Polizei.
„Ich habe Vertrauen zu Fenja“
Bikerin verliebt in ihren „Fatboy“

Bikerin verliebt in ihren „Fatboy“

Syke - · Die Biker haben sie vor Jahren angesteckt. Jetzt fährt Sabine Attig aus Syke selbst ein Motorrad. Zudem noch eine Kultmaschine, eine Harley „Fatboy“ 1800 mit satten 100 PS. Mit der ist die Sykerin am Wochenende auf Fehmarn zum Harley-Treffen.
Bikerin verliebt in ihren „Fatboy“
„Syker sind halt Norddeutsche“

„Syker sind halt Norddeutsche“

Syke - SYKE (neu) · Suse Laue ist schon ein bisschen herumgekommen. In der Nähe von Köln geboren und in Köln studiert, arbeitete die 45-Jährige für den Städte- und Gemeindebund in Potsdam. Doch die Volljuristin ist anscheinend sesshaft geworden. Seit nunmehr fünf Jahren ist sie bereits Allgemeine Vertreterin des Bürgermeisters in Syke.
„Syker sind halt Norddeutsche“
Kanklès und Birbynen waren Poesie genug

Kanklès und Birbynen waren Poesie genug

Wagenfeld - (sbb) · In Litauen kursiert das Sprichwort: „Man singt mehr, als man spricht“. Das bewahrheitete sich für manchen Gast zum Sonderkonzert in der Auburg am Dienstagabend.
Kanklès und Birbynen waren Poesie genug
Erfüllt Anlage die Kriterien?

Erfüllt Anlage die Kriterien?

Sudweyhe - (sie) · Im Landkreis Diepholz gibt es 80 Biogasanlagen – eine davon befindet sich in Sudweyhe und versorgt das Weyher Freibad und die KGS Kirchweyhe mit Wärme.
Erfüllt Anlage die Kriterien?
Zum Auftakt einen Seemann

Zum Auftakt einen Seemann

Syke - SYKE (mwa) · Der Versuch ist geglückt: Fünf kulturelle Veranstaltungen hatte das Gleis 1 im ersten Halbjahr angeboten. Und von der  Publikumsresonanz ist Leiter Joachim Schröder insgesamt „positiv überrascht.“
Zum Auftakt einen Seemann