Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Feuerwehr-Volksfront schlägt zurück

Feuerwehr-Volksfront schlägt zurück

SYKE · Liebe Leser, an sich pflegen wir an dieser Stelle den satirischen Rückblick auf Vergangenes oder auf Dinge, wie sie hätten kommen können, wenn… Aus gegebenem Anlass haben wir uns diesmal erlaubt, die angesehensten Wahrsager Europas zu konsultieren, um Ihnen heute bereits einen verlässlichen Ausblick auf das zu ermöglichen, was im neuen Jahr auf uns alle zukommt:
Feuerwehr-Volksfront schlägt zurück
Qualm aus Wohnhaus: Fernseher implodiert?

Qualm aus Wohnhaus: Fernseher implodiert?

Sulingen - (oti) · Einsatz gestern gegen 16 Uhr für die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren Klein und Groß Lessen. Einwohner der Klein Lessener Ortschaft Vorwerk hatten in einem Wohnhaus starke Rauchentwicklung ausgemacht.
Qualm aus Wohnhaus: Fernseher implodiert?
An der See und hinterm Tresen

An der See und hinterm Tresen

Syke - SYKE (mwa) · Zuhause oder auswärts? Allein oder mit Freunden? – Immer wieder stellt der Jahreswechsel viele Menschen vor solche Grundsatzfragen. Wir haben uns mal unverbindlich bei einigen bekannten Sykern umgehört, auf welche Weise sie ins neue Jahr rutschen.
An der See und hinterm Tresen

Wellness, Mode und erotische Abenteuer

Syke - (vog) · Wellness, Wahlen, Kochen, Vorträge, Reisen... Das Programm der Syker Landfrauen für die ersten vier Monate im neuen Jahr ist bunt und abwechslungsreich.
Wellness, Mode und erotische Abenteuer
Von Schildern und Plaketten

Von Schildern und Plaketten

Stuhr - STUHR (sb) · Knapp 40 000 Vorgänge verzeichnet die Kfz-Zulassungsstelle im Stuhrer Rathaus im ersten Jahr. Am 5. Januar 2009 eröffnete die Behörde im Bürgerbüro ihre Türen.
Von Schildern und Plaketten
Eine Kleiderkammer für Weyhe

Eine Kleiderkammer für Weyhe

Kirchweyhe - (sie) · Mit einem Tag der offenen Tür am Montag, 4. Januar, will die Kirchweyher Ortsgruppe des Deutschen Roten Kreuzes der Öffentlichkeit ihre neue Kleiderkammer vorstellen. Sie befindet sich in einem Kellerraum der KGS Kirchweyhe.
Eine Kleiderkammer für Weyhe
Viele Gründe zum Feiern

Viele Gründe zum Feiern

Samtgemeinde - (ah) · Das vierte Quartal 2009 ist ein gutes für die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen: Sie siegt vor Gericht und beim Breitband-Wettbewerb des Landes. Persönliche Erfolge feiern Bauamtsleiter Bernd Bormann, der stellvertretender Verwaltungs-Chef wird, und Fleckenbürgermeister Peter Schmitz, der nach seiner Genesung wieder die Amtsgeschäfte übernimmt.
Viele Gründe zum Feiern
„Im Leben etwas ändern“

„Im Leben etwas ändern“

Diepholz - (up) · „Für mich hat das Fliegen etwas vom Loslassen. Ich lasse dabei alles hinter mir, was mich belastet, habe traumhafte Erlebnisse und Sichten und gewinne dadurch ganz andere Sichtweisen fremder Länder.“
„Im Leben etwas ändern“
Schulbauten und Kreisumlage

Schulbauten und Kreisumlage

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Im Frühjahr wird die Bahnhofstraße umgestaltet, die Planungen für den zweiten Bauabschnitt des Gymnasiums laufen, in 2010 müssen Rat und Verwaltung sich um die Konzessionsverträge für Gas und Strom kümmern. Bereits angelaufen ist die Entkernung des Altgebäudes an der Grundschule „Am Markt“.
Schulbauten und Kreisumlage
Dunkelster Rap und schrillste „Welle“

Dunkelster Rap und schrillste „Welle“

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Für die Fans das Ereignis im neuen Jahr: Die „Cale Copf Company“ (CCC) aus Osnabrück kehrt im April noch einmal zurück nach Twistringen. Vier Termine locken. Der bisherige Tournee-Verlauf des wohl letzten neuen CCC-Programms „Feierabend“ läuft megaerfolgreich.
Dunkelster Rap und schrillste „Welle“
Traum vom gemeinsamen Musizieren

Traum vom gemeinsamen Musizieren

Lemförde - Von Christa Bechtel„Ich mag die leise, engelsgleiche Musik und ich kann üben, ohne dass ich jemanden störe. Seit meiner Pensionierung habe ich auch Zeit, Musik zu machen. Und ich könnte mir vorstellen, dass sie zudem ein Begleitinstrument sein kann“, zählt Lisa Weiss aus Lembruch ihre Beweggründe auf, warum sie Veeh-Harfe spielt und zum Lemförder Orchester unter der Leitung von Gisela Renzelberg gehört.
Traum vom gemeinsamen Musizieren
Gleisanlage der Superlative

Gleisanlage der Superlative

Bassum - BASSUM (bt) · Unweit des Bassumer Bahnhofes steht eine schmucke gelb gestrichene Halle. „Interessengemeinschaft Bassumer Modellbahn“ steht auf einem Schild neben der Tür. In dieser 300 Quadratmeter großen Halle befindet sich das Reich von sieben Modelleisenbahnern.
Gleisanlage der Superlative
Sogar zwei Mädchen sind mit dabei

Sogar zwei Mädchen sind mit dabei

Diepholz - (up) · Hans Baade kann nicht nur zuschlagen, er kann auch bestens mit Jugendlichen umgehen. Das beweist er an fünf Tagen in der Woche beim Mikroprojekt Boxen des Stadtteilladens in der Moorstraße 57. Dort hat Besitzer Schreyer den Jugendlichen eine Wohnung zur Verfügung gestellt.
Sogar zwei Mädchen sind mit dabei
Der Hauptgewinn fiel an Bernd Feußahrens

Der Hauptgewinn fiel an Bernd Feußahrens

Wagenfeld - (hwb) · Die Würfel sind gefallen, oder anders ausgedrückt, die Lose sind gezogen. Die achtjährige Laura war am Dienstagabend Glücksfee bei der Ziehung der Gewinner der großen Weihnachtsverlosung des Werberinges Wagenfeld/Ströhen im Hause Betten Scheland. Karsten Kleemeyer und Hans-Jürgen Hennig als Organisatoren sorgten für einen reibungslosen Ablauf der Ziehung.
Der Hauptgewinn fiel an Bernd Feußahrens
Energie- und Wertstoffhof erweitert sein Angebot

Energie- und Wertstoffhof erweitert sein Angebot

Syke - SYKE (ldu) · Problemabfall können Syker im neuen Jahr fast täglich loswerden – und zwar nicht, wie bisher, beim Bauhof der Stadt, sondern beim Wertstoff- und Energiehof (Am Ristedter Weg 4).
Energie- und Wertstoffhof erweitert sein Angebot
Keine Kürzung im Rettungsdienst

Keine Kürzung im Rettungsdienst

Landkreis - (sdl) · Für die Rettungssanitäter und -assistenten im Landkreis war 2009 kein einfaches Jahr. Sie mussten schmerzhafte Kürzungen ihres Gehalts befürchten. Durch den Wegfall von Zuschlägen hätten sie bei einem Nettoverdienst von 1400 bis 1100 Euro rund 200 Euro weniger im Portemonnaie gehabt – bei 48 Wochenstunden. Doch für die 86 Mitarbeiter der Rettungs- und Krankentransportgesellschaft, einer Tochter des DRK-Kreisverbandes, endete das Jahr doch noch glücklich.
Keine Kürzung im Rettungsdienst
Scheune durch Brand zerstört

Scheune durch Brand zerstört

BAHRENBORSTEL (ab). Sirenenalarm am Mittwochmorgen gegen 8.15 Uhr in Bahrenborstel: Ein aufmerksamer Nachbar sah Rauch aus der Scheune eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens in der Straße „Auf dem Kamp“ aufsteigen.
Scheune durch Brand zerstört
Unfall in Henstedt

Unfall in Henstedt

Verkehrsunfall mit Leichtverletzter, Flucht und Sachschaden
Unfall in Henstedt
Der Mann mit dem Notkoffer

Der Mann mit dem Notkoffer

SYKE (ldu) · Die Last-Minute-Reise über Silvester ist gebucht, die Koffer sind gepackt. Zu dumm nur, wenn man plötzlich feststellt, dass der Personalausweis abgelaufen und das Bürgerbüro geschlossen ist. Was nun?
Der Mann mit dem Notkoffer
Auf einen Schlag fallen fast die Hälfte aller Betten weg

Auf einen Schlag fallen fast die Hälfte aller Betten weg

Weyhe - (sie) · Den Betrieb des Leester Akzent Hotels stellte der Eigentümer Dietrich Struthoff zum Jahresende ein. Im Zeichen der Krise blieben Gäste aus. Das Hotel konnte nicht wirtschaftlich betrieben werden.
Auf einen Schlag fallen fast die Hälfte aller Betten weg
Schritt für Schritt ins Vorwerk

Schritt für Schritt ins Vorwerk

Syke - (vog) · Lange Jahre war es Sitz der Amtmänner und Oberkreisdirektoren und damit vor der Öffentlichkeit weitgehend verschlossen. Seit drei Jahren steht das Vorwerk als Zentrum für zeitgenössische Kunst auch den Bürgern offen. Und die besuchen immer häufiger das historische Gebäudeensemble.
Schritt für Schritt ins Vorwerk
Maissilage für das Schwimmvergnügen

Maissilage für das Schwimmvergnügen

Weyhe - SUDWEYHE (pe) · Rund 1 000 Haushalte bekommen rechnerisch Strom, ohne dass ein Tropfen Öl verbrannt, ein Kilowatt Atomenergie produziert oder auch nur ein Kubikmillimeter Erdgas importiert werden muss – möglich macht dies eine neue Biogasanlage, die die Bremer swb-Gruppe gemeinsam mit dem Sudweyher Landwirt Ralf Schierenbeck-Brüning zurzeit an der Sudweyher Heide baut.
Maissilage für das Schwimmvergnügen
„Nicht Job – Berufung“

„Nicht Job – Berufung“

Schwaförden - (ab) · Am 1. April 2010 wird es genau 140 Jahre her sein, dass Reiner Lübberings Urgroßvater, Georg Lübbering, die Tischlerei der Familie in Schwaförden gründete – für das Firmenjubiläum, das jetzt am Neujahrstag in der Tischlerstraße 154 begangen wird, zeichnet sein Vater verantwortlich, der ebenfalls Georg hieß: Er gründete zum 1.
„Nicht Job – Berufung“
Diepholzer zum 120. Mal dabei

Diepholzer zum 120. Mal dabei

Twistringen - (tw) · Vor Jahresschluss hat das Twistringer DRK erneut einen Rekord verzeichnet. Zur letzten Blutspendeaktion zwischen Weihnachten und Neujahr fanden sich insgesamt 320 Spender im Gymnasium ein. Vorsitzende Hedwig Harms: „Ich möchte allen Spendern ganz herzlich dafür danken und wünsche ein frohes und gesundes neues Jahr.“
Diepholzer zum 120. Mal dabei
„Katastrophen“ vor Marktbeginn

„Katastrophen“ vor Marktbeginn

Samtgemeinde - (ah) · Der Ausblick auf Mammutprojekte, der Rückblick auf bürgerliche Revolutionen, und mittendrin ein niedersächsischer Minister, der zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiß, dass er bald in der Regierungsverantwortung auf Bundesebene steht – all das und noch viel mehr bietet das dritte Quartal 2009 in der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen.
„Katastrophen“ vor Marktbeginn

Raubüberfall auf die Tankstelle verübt

Diepholz - · Bereits am zweiten Weihnachtsfeiertag (Sonnabend) gegen 21.50 Uhr verübten Unbekannte an der Hindenburgstraße einen Überfall auf die dortige Tankstelle.
Raubüberfall auf die Tankstelle verübt
Auslastung über Landesdurchschnitt

Auslastung über Landesdurchschnitt

Stuhr - STUHR (sb) · Fast 100 Prozent der fünf- bis sechsjährigen Kinder in der Gemeinde besuchen Kindertagesstätten, weiß der zuständige Fachbereichsleiter im Rathaus, Detlev Gellert. „Damit liegen wir weit über dem Landesdurchschnitt.“
Auslastung über Landesdurchschnitt
Sogar Feuerwerk im Mund

Sogar Feuerwerk im Mund

Landkreis - (sdl) · „Eier zerdeppern!“, daran hatten die kleinen Köche im Kinderhospiz „Löwenherz“ gestern ihren Spaß. Zumal das Ganze für eine gute Sache geschah und 4,5 Kilogramm Hackfleisch durchaus einige Eier vertragen können. Thomas Reich, Chefkoch im „Maritim“ in Bremen, hatte seine Freude daran. Denn mit Kindern zu kochen, macht ihm „unwahrscheinlich viel Spaß“. Mit den kleinen Köchen und seinem Koch-Kollegen Sascha Meyer bereitete er gestern im Kinderhospiz ein Drei-Gänge-Menü zu.
Sogar Feuerwerk im Mund
Gymnasium: Bürgersolar am Netz

Gymnasium: Bürgersolar am Netz

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Nun hat es doch noch geklappt: Seit Weihnachten ist die „1. Twistringer Bürgersolaranlage“ mit insgesamt 135 Modulen auf dem Dach des neuen Gymnasiums an der Vechtaer Straße am Stromnetz. Die Gesellschafter wird es freuen. Sie profitieren noch auf den letzten Drücker von der bis Jahresende vom Staat garantierten Einspeisevergütung: 43 Cent pro Kilowattstunde.
Gymnasium: Bürgersolar am Netz
Kombi-Feuerwerk im Kommen

Kombi-Feuerwerk im Kommen

Diepholz - (up) · „Manche Kunden sind durchaus bereit, 200 Euro für ein Feuerwerk zu Silvester auszugeben“, meinte gestern Stephan Immega, Inhaber des Diepholzer E-Centers „und sind in der Nacht zu Neujahr schon mal eine Stunde damit beschäftigt.“ Solche Summen seien aber immer noch die Ausnahme und manche Kunden würden dafür ein Jahr sparen.
Kombi-Feuerwerk im Kommen
„Ein Stück Identitätsfindung“

„Ein Stück Identitätsfindung“

Sulingen - (mks) · Die „Denkesprache“ von Ömer Kiyak ist Türkisch, die seiner Schüler in der Regel Deutsch. Daran wird sich nach der Einschätzung des Pädagogen auch durch seinen muttersprachlichen Unterricht nichts ändern. Dennoch sei das Erlernen der Sprache ihrer Vorfahren von elementarer Bedeutung: „Es stärkt die Beziehung zum Heimatland und ihren kulturellen Eigenheiten. Und es wirkt sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder aus.“
„Ein Stück Identitätsfindung“
Gewachsene Strukturen gestalten

Gewachsene Strukturen gestalten

Stuhr - STUHR/WEYHE (pe) · Einst zogen sie in jungen Jahren an den Stadtrand ins Grüne, bauten sich ihr Traumhaus – und wurden gemeinsam alt. Viele junge Familien, die früher als Neubürger in die Gemeinden Stuhr und Weyhe gekommen waren, sorgen in der Zukunft für einen hohen Altersdurchschnitt in den beiden Nordkreisgemeinden, wie Fachleute vom Statistischen Landesamt in Hannover vorausberechnen.
Gewachsene Strukturen gestalten
„Der Mentor ist wie ein großer Bruder“

„Der Mentor ist wie ein großer Bruder“

Stuhr - BRINKUM (sb) · Abdel-Latif Arouna (Togo), Martha Rauschert (Deutschland), Turam Osimar Lange (Brasilien), Gassan Zeineddine (Südafrika) und Eke Gamze (Türkei) wollen Vorurteile und Hassgefühle abbauen sowie den Kulturaustausch fördern. Dazu haben die Schüler unterschiedlicher Jahrgänge der KGS Brinkum das Mentorenprogramm „Young United Cultures“ gegründet.
„Der Mentor ist wie ein großer Bruder“
Kinder eroberten Empore in der Kirche

Kinder eroberten Empore in der Kirche

Lemfoerde - HEMSLOH · Die Kirchenmäuse mögen erschreckt in ihren Löchern verschwunden sein, als einige Tage vor Weihnachten eine muntere Schar Kinder aufgeregt der Kirche in Rehden einen Besuch abstattete.
Kinder eroberten Empore in der Kirche
Ein Ärztezentrum für Leestes Mitte

Ein Ärztezentrum für Leestes Mitte

Leeste (sie) · „Die medizinische Versorgung auf dem Land ist schlecht. Fachärzte zieht es zu zentralen Örtlichkeiten“, bilanziert Bürgermeister Frank Lemmermann die Entwicklung der vergangenen Jahre. Obwohl seiner Meinung nach Weyhe, Stuhr und Syke noch gut aufgestellt sei, sei es gut, wenn in dieser Richtung investiert wird.
Ein Ärztezentrum für Leestes Mitte
Punsch, Eintopf und Gespräche

Punsch, Eintopf und Gespräche

Twistringen - · . „An Heiligabend noch nichts vor?“ fragte die katholische Kirchengemeinde erneut vor dem größten Familienfest. Was vor einem Jahr mit einem knappen Dutzend Teilnehmern begonnen hatte, wurde nun mit großem Erfolg fortgesetzt. Mehr als zwei Dutzend kamen.
Punsch, Eintopf und Gespräche
Lichtschläuche sparen viel Strom

Lichtschläuche sparen viel Strom

Twistringen - (tw) · Die Twistringer können sich selbst einbringen: Soll die alte Weihnachtsbeleuchtung im kommenden Jahr durch eine moderne, vor allem Kosten sparende Beleuchtung (Lichtschläuche) ersetzt werden, und welche Variante wird vorgeschlagen, hell oder matt? Die Stadt-Agenda-Gruppe „Alternative Energien“ ruft in diesen Tagen zum Meinungsaustausch auf.
Lichtschläuche sparen viel Strom
„Gut durch die Zeit gekommen“

„Gut durch die Zeit gekommen“

Diepholz - (up) · „Zweieinhalb Jahre mit Baumaßnahmen waren nicht immer einfach, wir sind aber recht gut durch diese Zeit gekommen, meinte Betriebsleiter Klaus Müller von den Delme-Werkstätten an der Siemensstraße auf der Jahresabschlussfeier.
„Gut durch die Zeit gekommen“
Feiner Mix aus Neuem und Bewährtem

Feiner Mix aus Neuem und Bewährtem

Syke - SYKE (mwa) · „Mit uns ent decken Sie, was Ihnen sonst verborgen bleibt“ – Unter dieses Motto haben die Syker Gästeführerinnen ihr Programm fürs neue Jahr  gestellt, das sie gestern in Wessels Hotel vorstellten.
Feiner Mix aus Neuem und Bewährtem
Oh, wie schön ist Engeln

Oh, wie schön ist Engeln

Samtgemeinde - (ah) · Die Fusion zweier Gemeinden und ein Chaostag an der Haupt- und Realschule, der aus dem Ruder läuft – zwischen Harmonie und Zerstörungswut liegen im Juni nur wenige Tage. Und auch in den anderen Monaten des zweiten Quartals 2009 schreibt die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen bunte Schlagzeilen.
Oh, wie schön ist Engeln
Kein Neujahrskonzert, keine Zukunft

Kein Neujahrskonzert, keine Zukunft

Weyhe - WEYHE (pk) · Für insgesamt mehr als 1 000 Blasmusikfans war es 13 Jahre lang ein stimmungsvoller Start ins neue Jahr: die traditionellen Konzerte der „Freunde der Blasmusik Weyhe“ am ersten Sonntag in der KGS Leeste und bei Scholvin-Ortmann in Riede eine Woche später.
Kein Neujahrskonzert, keine Zukunft
Zauber russischer Musik mit Don Kosaken

Zauber russischer Musik mit Don Kosaken

Bassum - TWISTRINGEN (tw) · Eine festliche Konzertgala in Zusammenarbeit mit dem Förderverein der evangelischen Martin-Luther-Kirchengemeinde Twistringen kündigt sich an: Der „Don Kosaken Chor Serge Jaroff“ unter der Leitung von Wanja Hlibka gastiert am Sonntag, 31. Januar 2010, ab 17 Uhr in der Aula des Twistringer Schulzentrums.
Zauber russischer Musik mit Don Kosaken
Eine (Feuerwehr)-„Ära“ endet

Eine (Feuerwehr)-„Ära“ endet

Sulingen - (oti) · Im Brandschutzwesen der Region, aber auch darüber hinaus, endet mit Ablauf des Jahres eine Ära. Reinhard Meyer wechselt am 31. Dezember in die Altersabteilung der Ortsfeuerwehr Sulingen – und quittiert damit auch seinen Dienst als Regierungsbrandmeister.
Eine (Feuerwehr)-„Ära“ endet
Täglich Gast im eigenen Haus

Täglich Gast im eigenen Haus

Bassum - Von Frauke AlbrechtBASSUM · Es ist ein Morgen wie jeder andere im Wohnheim der Lebenshilfe in Bassum. Die meisten der 50 Bewohner machen sich auf den Weg zur Arbeit in die Delme-Werkstätten. Das ist das Signal für sieben Männer und Frauen, im Gruppenraum zwei zum Frühstück zusammenzukommen.
Täglich Gast im eigenen Haus
„Wir sind ganz gerührt und dankbar“

„Wir sind ganz gerührt und dankbar“

Bassum - TWISTRINGEN (sms) · „Wir sind ganz gerührt und dankbar“, so Heidi Pietsch vom Verein „Lebenswege“ im Namen von etwa 70 Frauen, Männer und Kindern.
„Wir sind ganz gerührt und dankbar“
Von Seckenhausen in die ganze Welt

Von Seckenhausen in die ganze Welt

Seckenhausen(kat) · Diese Radiostation hat es in sich: Bei „Radio-Nightflight“ dauert die einzige Sendung zwei bis drei Stunden, je nach dem, wie Moderator „Pit“ Zeit hat.
Von Seckenhausen in die ganze Welt
Odyssee mit fünf kleinen Kindern

Odyssee mit fünf kleinen Kindern

Syke - RISTEDT (vog) · Den Heilig- abend hatten sich Tanja Scholz (32), ihr Mann und ihre fünf Kinder Shawn (1), Laura-Sophie (3), Darius (5), Justin (7) und Adrian (11) ganz anders vorgestellt. Weihnachtliche Gefühle jedenfalls wollten sich bei Tanja Scholz, die im Januar ihr sechstes Kind erwartet, dennoch nicht einstellen, hatte die vielköpfige Familie doch eine kleine Odyssee hinter sich – und eine ungewisse Zukunft vor sich.
Odyssee mit fünf kleinen Kindern

Heiligabend auf dem Fliegerhorst

Diepholz - (up) · Seinen Antrittsbesuch stattete der Bundestagsabgeordnete Axel Knoerig Heiligabend dem Kommandeur Luftwaffeninstandhaltungsregiment 2, Oberstleutnant Stefan Lüth, ab.
Heiligabend auf dem Fliegerhorst
Zeitweise Staus auf dem Parkplatz

Zeitweise Staus auf dem Parkplatz

Stuhr - GR. MACKENSTEDT (sie) · Mit diesem Andrang hatte Henning Adler, Geschäftsführer von Media Markt in Groß Mackenstedt, nicht gerechnet. Zeitweise kam es beim verkaufsoffenen Sonntag in Groß Mackenstedt zu Staus auf dem Parkplatz.
Zeitweise Staus auf dem Parkplatz
Ein Quartal der Chancen

Ein Quartal der Chancen

Samtgemeinde - (ah) · In der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen kommt 2009 im ersten Quartal als ein Jahr der Chancen daher: Chancen durch Investitionen aus dem Konjunkturpaket; Chancen durch die Nutzung schon lange leer stehender Gebäude; Chancen durch Kooperationen auf ganz unterschiedlichen Ebenen – bis hin zur Fusion von Gemeinden.
Ein Quartal der Chancen