Ressortarchiv: Landkreis Diepholz

Baustelle am Kirchweyher Bahnhof

Baustelle am Kirchweyher Bahnhof

Baustelle am Kirchweyher Bahnhof
Zwei weitere Straßen saniert

Zwei weitere Straßen saniert

Holzhausen - (sis) Der schöne Straßenbelag lädt ein, zum Café zu skaten: Freigegeben ist jetzt wieder die Straße Hakenmoor im Ortsteil Holzhausen der Gemeinde Bahrenborstel. Zum offiziellen Termin trafen sich gestern die „Bauherren“.
Zwei weitere Straßen saniert
„Notärzte fragen zuerst nach Vorsorgevollmacht“

„Notärzte fragen zuerst nach Vorsorgevollmacht“

Leeste - (sie) Notärzte, die in den Leester Lerchenhof kommen, fragen nicht selten zuerst, ob es eine Vorsorgevollmacht oder eine Patientenverfügung gibt, berichtete gestern Alfred Schaub, Heimleiter des Leester Hauses „Lerchenhof“ im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Rolf Kramer (SPD).
„Notärzte fragen zuerst nach Vorsorgevollmacht“

Ausbildung abgeschlossen – aber keine Übernahmechance

Syke - SYKE (mwa) „Es ist alles genauso gekommen, wie wir erwartet haben“, sagt Alena Preuß beim Blick auf die aktuelle Arbeitslosenstatistik. Die Zahlen für den zu Ende gehenden Juli fasst die Leiterin der Syker Arbeitsagentur unter dem Begriff „Sommerpause“ zusammen.
Ausbildung abgeschlossen – aber keine Übernahmechance
„Großes Geschäft“ an der Wand

„Großes Geschäft“ an der Wand

Stuhr - SECKENHAUSEN (pe) An einen ungestörten Schlaf können Anwohner der Hauptstraße in der Nacht zum Sonntag nicht denken: Regelmäßig fühlen sie sich durch Jugendliche gestört, die mit einem Discobus am späten Abend losfahren und am frühen Morgen zurückkehren. „Das geht schon seit einem Jahr so“, beschweren sich die Nachbarn der Haltestelle.
„Großes Geschäft“ an der Wand
Mäßigstes Zelt – schönste Burg

Mäßigstes Zelt – schönste Burg

Br.-Vilsen - (bns) Mit dem Billigflieger nach Spanien, Italien oder in die Türkei ist in der heutigen Zeit gang und gäbe. Aber wie und wo haben die Bewohner der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen eigentlich vor 50 Jahren ihren Sommerurlaub verbracht ? In unserer Serie sprechen Zeitzeugen über ihre damaligen Ferienziele.
Mäßigstes Zelt – schönste Burg
„Geheimnisvolles mit Holz“

„Geheimnisvolles mit Holz“

Bassum - TWISTRINGEN (tw) „Lasst euch überraschen, wie kreativ ihr mit Holz sein könnt“ hieß es am vergangenen Dienstagmorgen in einer Aktion der Twistringer Ferienbetreuung in der Grundschule „Steller Straße“. Insgesamt 14 Kinder haben sich am Ende davon überzeugen können und unter dem Motto „Geheimnisvolles mit Holz“ wertvolle Erfahrungen gesammelt.
„Geheimnisvolles mit Holz“
Fladenbrot backen wie vor 5 000 Jahren

Fladenbrot backen wie vor 5 000 Jahren

Lemfoerde - dLEMBRUCH (cb) Aus Lemförde, Quernheim, Brockum, Stemshorn, Hüde und Lembruch waren die Ferienkistenkinder gekommen, die mit großer Begeisterung am „Steinzeitlichen Nachmittag“ im Dümmer-Museum in Lembruch teilnahmen.
Fladenbrot backen wie vor 5 000 Jahren
Verbannte Seelen tanzen als Irrlichter im Sumpf

Verbannte Seelen tanzen als Irrlichter im Sumpf

Bassum - HEILIGENLOH (tw) Es mag ein oder zwei Generationen zurück liegen: Es ist Herbst.
Verbannte Seelen tanzen als Irrlichter im Sumpf
Urlaub auf einem Frachter

Urlaub auf einem Frachter

Weyhe - (sie) Zwölf Kilometer pro Stunde – das ist exakt die Geschwindigkeit, mit der die Landschaft vorbeizieht.
Urlaub auf einem Frachter
Kunstvolle Figuren aus Sand gebaut

Kunstvolle Figuren aus Sand gebaut

Lembruch - Am Strand in Lembruch ist eine Meerjungfrau an Land gespült worden: Mit Muscheln bedeckt und mit Blumen im Haar wartet sie auf Bewunderer. Und auf den ersten Platz beim Sandfiguren-Bauen im Rahmen der Dümmer-Spaß-Wochen. Denn die Meerjungfrau, Jennifer Waigelt (13), ist ein vergängliches Kunstwerk, eingebuddelt von ihrer Freundin Esther Blome (12).
Kunstvolle Figuren aus Sand gebaut
Exotische Ackerfrüchte aus Schwarme

Exotische Ackerfrüchte aus Schwarme

Bruchhausen - SCHWARME (brm) China, Brasilien, Schwarme – eine ungewöhnliche Aufzählung. Allerdings nur auf den ersten Blick. Denn Asien, Südamerika und das 2 500-Seelendorf im Landkreis Diepholz haben eine gemeinsame Schnittmenge: Tabak. Und der steht derzeit in voller Blüte.
Exotische Ackerfrüchte aus Schwarme
Kunststoffartikel made in Stuhr

Kunststoffartikel made in Stuhr

Stuhr - BRINKUM (sb) Angelköder, Fress- und Wassernäpfe für Haustiere, Hausnummern, die im Dunkeln leuchten oder Haltegriffe für Lenkdrachen – alles Kunststoffprodukte hergestellt in Stuhr und nicht etwa „Made in China“. „Wir können auch vor Ort wirtschaftlich produzieren und müssen es nicht in Asien machen lassen“, sagt Ralf Wittig, Geschäftsführer der Firma Höba Kunststofftechnik, die unter anderem die genannten Artikel fertigt.
Kunststoffartikel made in Stuhr
„Container sind keine Lösung“

„Container sind keine Lösung“

Bassum - BASSUM (al) Die Mobilbauten der Lukas Schule sorgen derzeit in Bassum für einige Unruhe und Diskussionen. Sowohl Ortsvorsteher Klaus Rajf (CDU) als auch der Fraktionsvorsitzende des Bürgerblocks, Jochen Löschen, sind mit den Containern überhaupt nicht einverstanden.
„Container sind keine Lösung“
Spurensucher im alten Eisenbahntunnel

Spurensucher im alten Eisenbahntunnel

Syke - (nie) Zu einem Fall für die Spurensucher des Niedersächsischen Heimatbunds wird der alte Eisenbahntunnel in der Nähe des Sportplatzes an der Ferdinand-Salfer-Straße. Ein architektonisches Baukunstwerk, zum Teil aus Ziegelsteinen errichtet.
Spurensucher im alten Eisenbahntunnel
Husarenstück im Syker Krendel

Husarenstück im Syker Krendel

Syke - (vog) Er muss ein wilder und wagemutiger Typ gewesen sein, dieser Friedrich Wilhelm von Braunschweig-Wolfenbüttel (1771- 1815). Wegen seiner schwarzen Uniform wurde er auch der „Schwarze Herzog“ genannt.
Husarenstück im Syker Krendel
Vom Männerchor zur Frau am Taktstock

Vom Männerchor zur Frau am Taktstock

Sulingen - SCHARRINGHAUSEN (sis) 18 Männer fanden sich 1899 zusammen und gründeten unter dem Namen „Frohsinn Scharringhausen“ einen Chor.
Vom Männerchor zur Frau am Taktstock
Wohlbehalten aus Thouars zurückgekehrt

Wohlbehalten aus Thouars zurückgekehrt

Aschen - (ws) Die „kleine Tour de France“ ist für die Aktiven des Radclubs Aschen beendet. Die Radsportler sind wohlbehalten von ihrer Tour in die Patenstadt Thouars zurückgekehrt.
Wohlbehalten aus Thouars zurückgekehrt
Asendorf attraktiver gestalten

Asendorf attraktiver gestalten

Bruchhausen - ASENDORF (bns) Gabriele Beutner-Kijewski findet: „Asendorf ist kein unscheinbares Dorf.“ Aber: „Das merkt man so gar nicht.“ Damit das vor allen Dingen Besuchern deutlicher wird, hat sie zusammen mit Bärbel Rädisch und Karin Zacharias die „Tourismus-Schiene“ ins Leben gerufen. Diese ist Bestandteil der Arbeitsgruppe „Zukunftsvision Asendorf“.
Asendorf attraktiver gestalten
Löschbrunnen statt Badesee

Löschbrunnen statt Badesee

Leeste - (sie) Andere machen Ferien am Ballermann oder am Badesee. Die Feuerwehrmänner Jonas Panten und Björn Thiemann aus Weyhe dagegen setzen ihren Urlaub ein, um im Ortsteil Leeste alle 52 Löschbrunnen zu kontrollieren.
Löschbrunnen statt Badesee

Schießen beginnt wieder

Stuhr - FAHRENHORST n Die Sommerpause des Schützenvereins Fahrenhorst neigt sich dem Ende entgegen. Aus diesem Grund beginnt das Übungsschießen der Jugend wieder am Montag, 3. August, ab 16 Uhr. Die Schützenklasse trifft sich im zweiten Halbjahr ab 5. August immer mittwochs um 20 Uhr. Am Sonnabend, 1. August, gibt es ab 10 Uhr einen Sondertermin für Schützen, die am Bedingungsschießen teilnehmen möchten.
Schießen beginnt wieder

Syke fehlen 250 000 Euro im Etat

Syke - SYKE (mwa) Der Kita-Tarifabschluss bedeutet für Syke im kommenden Jahr Mehrkosten von schätzungsweise 180 000 Euro. Inklusive der vom Rat beschlossenen jährlichen Senkung der Elternbeiträge muss die Stadt 2010 knapp eine Viertelmillion Euro mehr für die Kindergärten ausgeben als 2009. Darüber informierte gestern Bürgermeister Dr. Harald Behrens in einem Pressegespräch.
Syke fehlen 250 000 Euro im Etat

Zwei Fahrzeuge brannten aus

Twistringen - Gleich zwei Fahrzeugbrände beschäftigte die Feuerwehr Twistringen in der Nacht zu gestern. Gegen ein Uhr meldete die Einsatzleitstelle in Diepholz einen Brand in „Limbusch“.
Zwei Fahrzeuge brannten aus
Bürgerbüro: Gestiegener Zuspruch

Bürgerbüro: Gestiegener Zuspruch

Kirchdorf - (sis) Den Kritikern zum Trotz: Als kleine Verwaltung freut sich das Team im Kirchdorfer Rathaus über die Zahlen aus dem Fachbereich Bürgerservice, die belegen, dass etwa das Bürgerbüro mit der Kfz-Zulassungsstelle etwa 2 000 Pkw-Vorgänge pro Jahr verzeichnet. Seit fünf Jahren wird der Service im Kirchdorfer Rathaus angeboten und ist ein Beleg dafür, dass das Rathaus-Team tatsächlich bürgerorientiert ist.
Bürgerbüro: Gestiegener Zuspruch
„Arbeiten haben mit mir zu tun“

„Arbeiten haben mit mir zu tun“

Bassum - NORDWOHLDE (bbk) Ein kleiner Zettel an der Tür ihres Hauses am Forellenweg in Nordwohlde weist Besuchern den Weg: „Bin im Atelier unten im Garten“. Karin Rosenbaum braucht für ihre Kunst die Nähe der Natur, die ihr Gott geschenkt hat.
„Arbeiten haben mit mir zu tun“
Ein Herz für Stuhr zeigen

Ein Herz für Stuhr zeigen

Stuhr - VARREL (pe) Party, Festival, Frühschoppen – ein Programm für die ganze Familie verspricht das zweite Sommerfestival unter dem Motto „A Heart For Stuhr – ein Herz für Stuhr“, von Freitag, 28. August, bis Sonntag, 30. August, auf dem Gut Varrel. Noch gibt es Eintrittskarten für das Veranstaltungswochenende mit Julia Neigel als „Headliner“.
Ein Herz für Stuhr zeigen
„Mission Gold ist geglückt“

„Mission Gold ist geglückt“

Bruchhausen - ASENDORF (bns) Das kontinuierliche Üben in den Wintermonaten hat sich für die Asendorfer bezahlt gemacht. Bei der Feuerwehrolympiade im tschechischen Ostrava sicherte sich die Wettbewerbsgruppe in der Klasse B der Freiwilligen Feuerwehr den 7. Platz und nahm als beste deutsche B-Mannschaft die Goldmedaille entgegen. Am Montag feierte sie diesen Erfolg mit ihren Kameraden und Schlachtenbummlern sowie geladenen Gästen im Gasthaus „Uhlhorn“.
„Mission Gold ist geglückt“
Bürgerbus fährt künftig in Bramstedt

Bürgerbus fährt künftig in Bramstedt

Bassum - (al) Seit etwas über einem Jahr verbessert der Bürgerbus Bassum die Mobilität der Menschen vor Ort, bietet nicht nur den Bassumern, sondern auch den Einwohnern der umliegenden Ortschaften die Möglichkeit, viermal am Tag in die City zu fahren. „Wir decken etwa 5 000 Haushalte ab. Am 6. August kommen weitere 700 hinzu“, freut sich der Vorsitzende des Vereins „Bürgerbus Bassum“, Rainer Dambroth.
Bürgerbus fährt künftig in Bramstedt
Oberstufe nimmt Form an

Oberstufe nimmt Form an

Bruchhausen - BR.-VILSEN (bns) Reinhard Heinrichs, Schulleiter des Gymnasiums Bruchhausen-Vilsen, hat „Bauchgrummeln“. Zum Beginn des neuen Schuljahres in der kommenden Woche soll der Verwaltungsbereich der Oberstufe fertig sein. Momentan sieht es dort aber noch nicht danach aus.
Oberstufe nimmt Form an

92 „Jäger“ gegen drei Hausschweine

Syke - SYKE (mwa) Das „wilde“ Hausschwein aus der Westermark (wir berichteten) hat noch zwei Begleiter.  Genauer gesagt: Hatte. Alle drei Tiere wurden am  Montagabend nach vier gescheiterten Fangversuchen  erschossen.
92 „Jäger“ gegen drei Hausschweine
„Bambi“ wohnt in Holzhausen

„Bambi“ wohnt in Holzhausen

Holzhausen - (sis) Das Damwild trägt derzeit Sommerkleid. Und das sieht genauso aus wie das von „Bambi“. Die Figur von Walt Disney hat auch dieses weiß gefleckte Fell. Und die lebendigen Exemplare auf dem Hof Meier in Holzhausen sind genauso süß wie das gezeichnete Exemplar.
„Bambi“ wohnt in Holzhausen
„Taiga“ auf dem roten DAS-Sofa

„Taiga“ auf dem roten DAS-Sofa

Ströhen - „Für uns war es auch eine Premiere“, sagte Moderatorin Inka Schneider von der NDR-Sendung DAS. Almuth Ismer war zusammen mit dem kleinen Tigermädchen „Taiga“ und der Dackelhündin „Bessi“ zu Gast auf dem „roten Sofa“ von DAS beim NDR in Hamburg.
„Taiga“ auf dem roten DAS-Sofa
Für Bahnreisende führt das Tor zu Weyhe durch eine Graffiti-Gasse

Für Bahnreisende führt das Tor zu Weyhe durch eine Graffiti-Gasse

Kirchweyhe - Bahnkunden, die die Unterführung des Kirchweyher Bahnhofes benutzen, bezeichnen sie als „Schmierereien“. Gemeint sind die Graffiti, die sich seit vielen Monaten auf den Fliesen befinden und bislang nicht entfernt worden sind.
Für Bahnreisende führt das Tor zu Weyhe durch eine Graffiti-Gasse
Lustige Aerobic und Tipps von Profis

Lustige Aerobic und Tipps von Profis

Marhorst - Ball-Aerobic zum Aufwärmen ist einfach lustig, das Trainieren mit Fußball-Profis kommt riesig an. Der begeisterte Nachwuchs lernt die neuesten Methoden kennen – seit Montag auch wieder auf dem Marhorster Sportplatz. Heute Nachmittag endet das heiß begehrte Fußballcamp für über 80 Jugendliche unter dem Dach der deutschen Jugendstiftung Fußball (FD21), organisiert wie in den Vorjahren vom Twistringer Geschäftsmann Peter Piening und vielen Ehrenamtlichen des SV Marhorst.
Lustige Aerobic und Tipps von Profis
Für den Staatspreis nominiert

Für den Staatspreis nominiert

Sulingen - HARBERGEN (mks) Japanische „Netsuke“, Gürtelschmuckstücke aus Horn, Holz und Elfenbein, stehen Pate für die vollplastischen Ringe von Katrin Bindernagel-Wildt. Ebenso wie die figürlichen Grabbeigaben der Thraker.
Für den Staatspreis nominiert
Kreativ gestaltete Möbel

Kreativ gestaltete Möbel

Landkreis - Außergewöhnliche Schreibtische und Kommoden sind seit gestern in der Kreissparkasse am Mühlendamm in Syke zu sehen.
Kreativ gestaltete Möbel
Klassik und gesungene Reime

Klassik und gesungene Reime

Bruchhausen - ASENDORF/BR.-VILSEN (bns) Im berühmten „verflixten siebten Jahr“ befindet sich das „GartenKultur-Musikfestival“, das am Sonnabend, 1. August, in Weyhe startet. Einen Monat lang bietet sich die Möglichkeit, Gärten und Parks im Nordwesten auf eine besondere Weise zu erleben. In der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen lädt der Kunst- und Kulturverein (KuK) zu zwei Veranstaltungen ein.
Klassik und gesungene Reime
Bis Freitag ein Abschied auf Raten

Bis Freitag ein Abschied auf Raten

Leeste - (sie) Bis zum Freitag haben sich die Geschäftsleute Anna Schindler und Monika Greulich auf Schnäppchenjäger eingestellt. Denn die beiden Unternehmerinnen geben ihre Geschäfte im Gebäude an der Leester Straße 52 auf. Sie bieten sogar die Ladeneinrichtung an.
Bis Freitag ein Abschied auf Raten
Brillant und zart im Klang

Brillant und zart im Klang

Bassum - (bbk) Besser hätte die Kammermusiksaison 2009 im Kapitelsaal des Stiftes zu Bassum nicht starten können: Ein bestens aufgelegtes „Trio Unitatis“ mit Stephan Steinkühler (Violine), Sabine Steinkühler (Violoncello) und Reinhard Schmiedel (Klavier) sowie weit über 50 begeisterte Gäste, die den historischen Kapitelsaal der Abtei restlos ausfüllten. Sichtlich zufrieden zeigte sich Äbtissin Isabel von Kameke.
Brillant und zart im Klang
Tödliche Blaualgenwelle

Tödliche Blaualgenwelle

Diepholz - DIEPHOLZ/LEMBRUCH (ej) Die Folgen der giftigen Blaualgen-Welle, die am Wochenende aus dem Dümmer die Lohne heruntergezogen war und tausenden Fischen das Leben kostete (wir berichteten gestern) waren auch gestern noch sichtbar.
Tödliche Blaualgenwelle
Heute startet eine neue Waldgruppe in Marhorst

Heute startet eine neue Waldgruppe in Marhorst

Bassum - TWISTRINGEN (tw) In diesen Tagen verändert sich entscheidend die Kindergartenlandschaft in Twistringen. Neue Herausforderungen und neue engagierte Menschen stehen für einen zukünftigen gemeinsamen Namen: „Katholische Kindertagesstätten St. Anna“. Heute startet in einem Waldstück bei Marhorst eine Waldgruppe, angedockt an die jüngst beschlossene neue Kita „St.
Heute startet eine neue Waldgruppe in Marhorst

Eine Siegerin aus Syke

Syke - SYKE (ldu) Bei der Bremer „Haake-Beck Bade inselRegatta“ am vergangenen Sonntag gewann die Sykerin Lydia Stratemann zusammen mit ihrem Kollegen Helge Borchers in der Kategorie „Mixed“.
Eine Siegerin aus Syke

So schnell und geräuschlos wie Batman

Syke - (fm) Graf Dracula, der kleine Vampir oder Batman – bekannt geworden sind die Fledermäuse durch Kunst, Literatur und Film. Dass sie auch sonst eine Daseinsberechtigung haben, will der NABU erneut mit einer Exkursion beweisen.
So schnell und geräuschlos wie Batman
„Bommel“ Fischer erklärt Bahnhof samt Baustelle zu Kunst

„Bommel“ Fischer erklärt Bahnhof samt Baustelle zu Kunst

Kirchweyhe - (sie) „Kunst ist da, wo Kreativität entfaltet wird“, sagt der Aktionskünstler Joachim „Bommel“ Fischer. Er hat gestern den Kirchweyher Bahnhof samt Baustelle zu Kunst im öffentlichen Raum erklärt und ein kleines Schild am Bauzaun angebracht.
„Bommel“ Fischer erklärt Bahnhof samt Baustelle zu Kunst
350 Jahre „Pupperei“

350 Jahre „Pupperei“

Bassum -
350 Jahre „Pupperei“
Cord Schröder regiert die Borweder

Cord Schröder regiert die Borweder

Bassum - BORWEDE (cs) „Der König ist tot – es lebe der König“, schallte es am Sonntagabend aus den Reihen der Grünröcke, als Fred Schütte, Vorsitzender des Borweder Schützenvereins, die neue Majestät bekannt gab: Cord Schröder wird ein Jahr regieren, ihm zur Seite steht Sabrina Eichelmann.
Cord Schröder regiert die Borweder
„Hüttenzauberer“ holten sich den Freizeitpokal endgültig nach Hause

„Hüttenzauberer“ holten sich den Freizeitpokal endgültig nach Hause

Bassum - MÖRSEN (bt) Der Freizeitpokal, der beim siebenten Mörsener Freundschafts-Fußballpokalturnier ausgespielt wurde, ging am vergangenen Sonnabend zum dritten Mal in Folge und damit endgültig an das Team „Hüttenzauber“. Mit 2:0 Toren besiegten die „Hüttenzauberer“ die überraschend starke „GT Abbenhausen“.
„Hüttenzauberer“ holten sich den Freizeitpokal endgültig nach Hause
In Corsage vor dem Traktor

In Corsage vor dem Traktor

Diepholz - BARVER/ANKUM (rdu) Von blökenden Rindern wurden am Sonntag in aller Frühe – es war noch nicht mal 7.30 Uhr – die Gäste auf dem Ferienbauernhof Schmidt am Rande von Ankum im Landkreis Osnabrück begrüßt. Für Annika Seidel vertraute Geräusche. Die 19-jährige Barveranerin kommt schließlich von einem landwirtschaftlichen Betrieb, in dem Milchviehhaltung eine dominierende Rolle spielt.
In Corsage vor dem Traktor
Tausende Fische erstickten

Tausende Fische erstickten

Diepholz (ej) Tausende Fische sind am Wochenende in der Lohne zwischen Lembruch und Diepholz verendet oder kämpften aus akutem Sauerstoffmangel mit dem Tod. Grund des großen Fischsterbens war eine Welle von Blaualgen aus dem Dümmer.
Tausende Fische erstickten
Die „Rollende Achtzylinder-Bar“, Modell „Pett man süms“

Die „Rollende Achtzylinder-Bar“, Modell „Pett man süms“

Weyhe - LAHAUSEN (bt) Bei Festen in Lahausen und Umgebung bereichert seit fast zwei Jahren ein merkwürdiges Fahrzeug mit einer fröhlichen Besatzung jeden Festumzug. Dabei handelt es sich um eine „Rollende Achtzylinder-Bar“, Modell „Pett man süms“. Es verfügt über eine Motorleistung von 16 BS (Beinstärken) und hat einen Verbrauch von 30 Litern auf zehn Kilometer.
Die „Rollende Achtzylinder-Bar“, Modell „Pett man süms“